• #1

Habt ihr eine Erklärung für das Verhalten meiner Ex?

Hi,

Meine Ex hat seit einiger Zeit einen neuen Partner.

Sie ruft mich an und fragt um Rat. Das Telefonat ging bald eine Stunde. Und das Thema hätte sie sicherlich auch mit einer Freundin besprechen können.

Zudem weint sie in meiner Gegenwart und meint, ich sei die Liebe ihres Lebens gewesen.

Erzählt auch von damaligen gemeinsamen Dingen.

Das wühlt die Gefühle auf....

Was soll das?
 
  • #2
Ich bin seit paar Jahren von meinem Mann getrennt und lasse mich von ihm beraten, da er mehr Erfahrung mit bestimmten Dingen hat.
Ich heule auch manchmal, weil ich jung, alleine und alleinerziehende Mutter zweier Kinder geworden bin "dank" ihm.
Es ist als hätte er in meinem Leben Schicksal gespielt. Er darf aber seins unbeschwert weiter führen.
Ja, er war die größte Liebe meines Lebens und ich trauere dieser Beziehung nach. Aus dem Grund, weil er sie kaputt gemacht hat.
Liebe oder Liebesgefühle spüre ich bei den Gesprächen nicht.
Ich weiß also nicht was das Verhalten deiner Ex soll.
 
  • #3
Was sie damit beabsichtigt ist doch egal. Wie stehst Du zu ihr, das ist ausschlaggebend. Willst Du noch was von ihr? Wenn nicht und Du magst so etwas nicht dann sag ihr, das euch zweien nix mehr miteinander verbindet und dann ist das für Deine EX hoffentlich ein deutliches Signal.
 
  • #4
Ups....

So wie ich das hier lese, hat deine Ex etwas Heimweh .

Die Sache mit dem Neuen läuft nicht rund,und sie möchte zurück ,klare Sache!

Das ist wieder ein Klassiker eines Warmwechslers, in diesem Fall war es deine Ex ,die gewechselt hat .

Ich rate Dir an dieser Stelle ,zieh dich zurück ,sonst hast Du sie wieder, aber das musst Du selber entscheiden.

Du hast hier wenig Material, was eure Trennung betrifft ,geliefert .
Da müsste man schon mehr wissen wie sich eure Trennung vollzogen hat .
Aber Fakt ist, sie sucht deinen Rat .

( am liebsten würde sie sicher hören wollen: Komm zurück)

Kalter Kaffee ist bitter, nur Gulasch schmeckt gewärmt.

Ich hoffe, ich konnte Dir etwas helfen ....
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #5
Hier fehlt die Info wer mit wem und warum Schluss gemacht hat. Ansonsten will sie sich wohl bei dir eine Hintertür offen halten, oder von bequemer Neubeziehungsbasis aus zur dir zurück abspringen. Sie sollte lieber den Neuen um Rat fragen. Das sähe deutlich charakterstärker aus. Falls da was unklar ist solltest du die Beziehung noch mal deutlich abschließen.
 
  • #6
Du scheinst wirklich ihre große Liebe zu sein und sie steht noch im Verarbeiten. Einerseits musst Du ihr vermittelt haben, sie ist Ex und sie ist Geschichte; so dass sie einerseits vom Kopf schon nach vorn blickt, das Leben geht weiter und neuer Freund...andererseits kann der neue Freund nur dazu dienen, dass sie dich eifersüchtig macht und du darüber dir klar wirst, wenn du jetzt nicht reagierst, verlierst Du sie endgültig an einen anderen, so als Finale.
Auf der anderen Seite versucht sie den neuen Kontakt Dir ggü. zu verharmlosen, damit du angelockt wirst, du hast reelle und sehr gute Chancen sie zurück zu bekommen, sie will dich, will die Trennung nicht und wir im Handumdrehen gleich mit ihm Schluss machen, wenn Du wieder zu ihr zurück wölltest. Aber wieso zum Teufel hast Du Kontakt zu deiner Ex? Brich‘ den Kontakt mal für mindestens 1 Jahr ab, damit sie dich verarbeiten kann, sonst kämpft sie im nächsten Schritt, in deinem Leben als deine beste Freundin zu bleiben und verarbeitet die Trennung zu Dir schwer. Am Besten wäre mit ihr gar nicht mehr befreundet zu sein oder überhaupt Kontakt, weil Du bist ihr Schwäche, wo sie Dir immer wieder verzeihen würde, egal wie Du sie behandelst und sie behandelt hast. Sie will Dich und Du bist für sie perfekt, daran ändert die Zeit wenig und ob sie andere Männer kennenlernt, Flirts hat oder einen neuen Freund, die zählen nicht, Du stehst über allen...jederzeit.
 
  • #7
da gibt es keine Gespräche mehr, da gibt es keinen Kontakt mehr, da gibt es gar nichts mehr, denn Ende ist Ende, Ex ist Ex ich möchte mit Exen nicht im Kontakt stehen
Allerdings dreht es sich nicht um dich. Andere Paare haben nach der Trennung ein freundschaftliches Verhältnis, oder zumindest einen normalen Umgang. Nicht alle Beziehungen gehen in Streit und Krieg auseinander.
Genau deshalb ruft sie wahrscheinlich an. Ihre Probleme mit dem aktuellen Partner wühlen Gefühle von früher auf. Womöglich sieht sie heute den Grund eurer Trennung als Lappalie an. Oder sie sieht die Trennung sogar als Fehler an. Ich vermute, du warst ihre erste große Liebe. Vielleicht seid ihr zusammen groß geworden. Sie ist sich deiner Zuneigung offenbar sehr sicher, während sie in einer unsicheren Welt lebt.
Wenn dich ihre Anrufe belasten und schmerzen, solltest du das unterbinden.
 
  • #8
Sie weiß nicht, was sie will.

Vielleicht ist sie gerade auch etwas durcheinander. Ich würde es nicht überbewerten. Falls du Schluß gemacht hast, hat sie das vermutlich innerlich noch nicht vollkommen verarbeitet.
 
  • #9
Ich denke, sie ist traurig, dass du sie nicht zurück willst.
Würdest du es denn gerne noch mal versuchen?
Denn davon ist es ja abhängig, wie du jetzt reagierst
 
  • #10
Das ist der Unterschied zwischen Liebe und Sexualität. Sie steht auf den Neuen sexuell. Sie braucht die sexualle Abwechslung. Der Mensch ist nicht monogam. Sie liebt aber Dich. Daraus resultiert diese ambivalente Verhalten bei ihr.

Wenn Du dezent im Hintergrund dran bleibst, sind die Chancen größer als 50 %, dass sie zu Dir zurück kommt. Man verliebt sich nicht so leicht wie man jemand sexuell attraktiv findet.

Was Du in der Zwischenzeit machst? Das Gleiche wie sie!
 
  • #11
Das klingt sehr danach, dass sie noch nicht alles verarbeitet hat, Gefühle noch nicht abgelegt sind, auch wenn sie versucht, nach vorn zu sehen.

Du solltest dir klar darüber sein, was du willst. Willst du dir das antun? Oder doch abschließen?
 
  • #12
Sir Lanzelot,

im Rückblick sind die Jahre oft goldener als sie es waren. Weil man vergisst, was weniger gut gelaufen ist - und die schönen Momente wie einen Schatz hütet.

In diese Falle könnte sie getapst sein ... eure Trennung hatte Gründe, die sie jetzt im Nachgang als nicht mehr so wichtig ansieht. Und da sie weint, scheint nicht alles gut zu laufen für sie.

Meine Erklärung aus meiner Lebenserfahrung ....
 
  • #13
Ich bin seit paar Jahren von meinem Mann getrennt und lasse mich von ihm beraten, da er mehr Erfahrung mit bestimmten Dingen hat.
Ich heule auch manchmal, weil ich jung, alleine und alleinerziehende Mutter zweier Kinder geworden bin "dank" ihm.
Es ist als hätte er in meinem Leben Schicksal gespielt. Er darf aber seins unbeschwert weiter führen.
Ja, er war die größte Liebe meines Lebens und ich trauere dieser Beziehung nach. Aus dem Grund, weil er sie kaputt gemacht hat.
Liebe oder Liebesgefühle spüre ich bei den Gesprächen nicht.
Ich weiß also nicht was das Verhalten deiner Ex soll.
Ups....

So wie ich das hier lese, hat deine Ex etwas Heimweh .

Die Sache mit dem Neuen läuft nicht rund,und sie möchte zurück ,klare Sache!

Das ist wieder ein Klassiker eines Warmwechslers, in diesem Fall war es deine Ex ,die gewechselt hat .

Ich rate Dir an dieser Stelle ,zieh dich zurück ,sonst hast Du sie wieder, aber das musst Du selber entscheiden.

Du hast hier wenig Material, was eure Trennung betrifft ,geliefert .
Da müsste man schon mehr wissen wie sich eure Trennung vollzogen hat .
Aber Fakt ist, sie sucht deinen Rat .

( am liebsten würde sie sicher hören wollen: Komm zurück)

Kalter Kaffee ist bitter, nur Gulasch schmeckt gewärmt.

Ich hoffe, ich konnte Dir etwas helfen ....
Naja... Ich hab sie mal gefragt ob wir uns treffen sollen, auch um zu sehen wie sie reagiert. Das hat sie klar abgelehnt.
Da ist Vieles sehr widersprüchlich.

Ohje. Trennungsgeschichte lasse ich bewusst aus.
Das liest sonst keiner mehr 😂

Sie sagte noch, dass sie es so versuchen müsste und dass sie keinem Menschen mehr vertrauen könne.

Ich habe es deutlich rüber gebracht.
Ich wäre mit ihr zusammen geblieben, aber ich bin nicht ihr schw. Freund und sie solle solche Dinge zukünftig mit jemand anderem besprechen.
Zudem habe ich mich zurück gezogen.
 
  • #14
Hier fehlt die Info wer mit wem und warum Schluss gemacht hat. Ansonsten will sie sich wohl bei dir eine Hintertür offen halten, oder von bequemer Neubeziehungsbasis aus zur dir zurück abspringen. Sie sollte lieber den Neuen um Rat fragen. Das sähe deutlich charakterstärker aus. Falls da was unklar ist solltest du die Beziehung noch mal deutlich abschließen.
Das mit der Hintertür kam mir auch noch in den Sinn. Hört sich logisch an.
Ich dachte da evtl auch, dass sie ein schlechtes Gewissen hat....
Ebenso, dass ich ihr etwas bieten kann, was der neue nicht hat.
Auch das waren meine Worte.
Mit entsprechendem Charakter macht man so etwas nicht. Ich persönlich käme nur auf die Idee eine Ex etwas zu fragen. Ich bin allerdings auch sehr geradlinig.
 
  • #15
Du scheinst wirklich ihre große Liebe zu sein und sie steht noch im Verarbeiten. Einerseits musst Du ihr vermittelt haben, sie ist Ex und sie ist Geschichte; so dass sie einerseits vom Kopf schon nach vorn blickt, das Leben geht weiter und neuer Freund...andererseits kann der neue Freund nur dazu dienen, dass sie dich eifersüchtig macht und du darüber dir klar wirst, wenn du jetzt nicht reagierst, verlierst Du sie endgültig an einen anderen, so als Finale.
Auf der anderen Seite versucht sie den neuen Kontakt Dir ggü. zu verharmlosen, damit du angelockt wirst, du hast reelle und sehr gute Chancen sie zurück zu bekommen, sie will dich, will die Trennung nicht und wir im Handumdrehen gleich mit ihm Schluss machen, wenn Du wieder zu ihr zurück wölltest. Aber wieso zum Teufel hast Du Kontakt zu deiner Ex? Brich‘ den Kontakt mal für mindestens 1 Jahr ab, damit sie dich verarbeiten kann, sonst kämpft sie im nächsten Schritt, in deinem Leben als deine beste Freundin zu bleiben und verarbeitet die Trennung zu Dir schwer. Am Besten wäre mit ihr gar nicht mehr befreundet zu sein oder überhaupt Kontakt, weil Du bist ihr Schwäche, wo sie Dir immer wieder verzeihen würde, egal wie Du sie behandelst und sie behandelt hast. Sie will Dich und Du bist für sie perfekt, daran ändert die Zeit wenig und ob sie andere Männer kennenlernt, Flirts hat oder einen neuen Freund, die zählen nicht, Du stehst über allen...jederzeit.
Dass sie mich eifersüchtig machen möchte hab ich auch schon in mehreren Situationen gedacht.
Als ich zu ihr müsste stand sie abends top gestylt vor mir und meinte sie wäre noch zum Essen eingeladen.
Ich habe ihr gesagt, dass sie doch toll aussieht und das bestimmt was wird heute Abend.
Während unserem Gespräch hat 2 mal ihr Phone geklingelt; mit einer Männerstimme auf voller Lautstärke....
 
  • #16
Allerdings dreht es sich nicht um dich. Andere Paare haben nach der Trennung ein freundschaftliches Verhältnis, oder zumindest einen normalen Umgang. Nicht alle Beziehungen gehen in Streit und Krieg auseinander.

Genau deshalb ruft sie wahrscheinlich an. Ihre Probleme mit dem aktuellen Partner wühlen Gefühle von früher auf. Womöglich sieht sie heute den Grund eurer Trennung als Lappalie an. Oder sie sieht die Trennung sogar als Fehler an. Ich vermute, du warst ihre erste große Liebe. Vielleicht seid ihr zusammen groß geworden. Sie ist sich deiner Zuneigung offenbar sehr sicher, während sie in einer unsicheren Welt lebt.
Wenn dich ihre Anrufe belasten und schmerzen, solltest du das unterbinden.
Freundschaftliches Verhältnis zu einer Ex habe ich noch nie erlebt und könnte es mir nur vorstellen, wenn die Trennung beidseitig, ohne Verletzungen vonstatten geht.
An einen Test bzgl meiner Zuneigung zu ihr dachte ich auch schon.
Diese entziehe ich ihr nun komplett.
 
  • #17
Hi,

Meine Ex hat seit einiger Zeit einen neuen Partner.

Sie ruft mich an und fragt um Rat. Das Telefonat ging bald eine Stunde. Und das Thema hätte sie sicherlich auch mit einer Freundin besprechen können.

Zudem weint sie in meiner Gegenwart und meint, ich sei die Liebe ihres Lebens gewesen.

Erzählt auch von damaligen gemeinsamen Dingen.

Das wühlt die Gefühle auf....

Was soll das?

Noch Ergänzungen meinerseits:
- Angeblich ist es eine Fernbeziehung
- Sie meinte, dass sie mittlerweile auch an den Wochenenden alleine sein kann
- Sie versucht mir zu verdeutlichen, dass Dinge, die in der Vergangenheit zur Trennung geführt haben nun beseitigt sind
- Wenn es zu einem Gespräch kommt, dann geht es immer länger und sie lässt andere warten.
- Sie müsse das so versuchen (Therapeutenrat?)
 
  • #18
Hi,

Meine Ex hat seit einiger Zeit einen neuen Partner.

Sie ruft mich an und fragt um Rat. Das Telefonat ging bald eine Stunde. Und das Thema hätte sie sicherlich auch mit einer Freundin besprechen können.

Zudem weint sie in meiner Gegenwart und meint, ich sei die Liebe ihres Lebens gewesen.

Erzählt auch von damaligen gemeinsamen Dingen.

Das wühlt die Gefühle auf....

Was soll das?
Ergänzung:
- Sie hat angeblich keine Gefühle mehr.
(Und weint gleichzeitig)
- Mir kommt sie fremdgesteuert vor.
 
  • #19
Ich lese hier im Forum zeitlang mit und auch aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen, dass ambivalente Menschen ambivalentes Verhalten anziehen und mitverursachen. Übersetzt bedeutet, wenn DU dir im klaren bist, was du willst und wie es aussehen soll, wirst du nie solche Situationen erleben, höchstens ab und zu, damit du "in Form bleibst". Egal was deine Ex will und wie sie sich verhält, willst du solchen Menschen in deinem Leben haben, dann sage klar, was dir passt und was nicht, und wenn nicht, dann sage das auch klar und deutlich.
 
  • #20
Also wenn ich die 81 als Geburtsjahr sehen darf, ist die 40 nicht weit. Nehme an, deine Exfreundin befindet sich in einem ähnlichen Alter, vllt. ein paar Jahre jünger. Sie hat es jetzt eben wieder nicht hinbekommen und es wird eng. Da könnte durchaus auch wenn kein ausgesprochener Kinderwunsch da ist, gewaltig die Uhr ticken. Hier benimmt sie sich wie 15:
... Ich habe ihr gesagt, dass sie doch toll aussieht und das bestimmt was wird heute Abend. Während unserem Gespräch hat 2 mal ihr Phone geklingelt; mit einer Männerstimme auf voller Lautstärke....
Gute Antwort! Sollte man eigentlich so verstehen, das sie dieses Geeiere dich doch noch mal auf ihre ambivalente Art aufzuwärmen, getrost aufgeben kann. By the way - Wenn ich eins nicht mag, ist es, wenn mich jemand am Telefon hat und redet mehrfach und zu lange mit wem anderen. Dann würde ich doch lieber verschieben bis jemand Zeit hat. Andersrum hat es sowas künstlich überdrehtes, wenn jemand so beschäftigt mit dem Handy vor mir herhampelt. Ich frage mich in welchem Zusammenhang ihr euch dann noch mal begegnet seid? Physisch aus dem Weg gehen wäre sinnvoll. Das entzieht ihr mit nicht mehr telefonieren, etc. dann den Boden und sie ist auf sich selber oder die "Fernbeziehung" zurückgeworfen.
- Angeblich ist es eine Fernbeziehung- Sie meinte, dass sie mittlerweile auch an den Wochenenden alleine sein kann- Sie versucht mir zu verdeutlichen, dass Dinge, die in der Vergangenheit zur Trennung geführt haben nun beseitigt sind- Wenn es zu einem Gespräch kommt, dann geht es immer länger und sie lässt andere warten. - Sie müsse das so versuchen (Therapeutenrat?)
Alleinsein kann sie nicht, sie füllt die Zeit dann mit dir als Surrogat für was auch immer. Weder drückt man mit Hilfe des Therapeuten mal eben den Knopf und hat keine Altlasten mehr, noch verschwinden ohne jahrelange Selbstreflexion, verbunden mit ernsthafter Arbeit so läpsche Angewohnheiten wie Warten lassen, eifersüchtig machen wollen, Mit dem Therapeutenrat liegst du möglicherweise goldrichtig. Ich glaube, die lassen sich gerne die Klient*innen mal an solchen Sachen auf Kosten der jeweiligen Gegenüber abarbeiten. Und sei es nur damit diese dann wissen das sie jetzt wenigstens angeblich alles versucht haben. Die hören auch nur was die Ex sagt und können überhaupt nicht beurteilen was Sache ist. Auf diese Art habe ich eines Tages endgültig und schmerzhaft gelernt, das ich niemanden außer mich selber fragen soll, das das schon immer so war und ich das eigentlich auch wusste, und mich auch nicht überreden und verunsichern lassen soll: Meine Art "alles immer so negativ zu sehen und schlechtzureden" stellte sich da eines Tages endgültig als realistisch raus. Das Gesicht hinter mir auf dem Sofa konnte ich nicht sehen. Aber sie hat dann auch aufgehört alles was sie meint und sich selber vorstellt mitzuschreiben. ;-) w53
 
  • #21
Meine Ex hat seit einiger Zeit einen neuen Partner.

Und länger sollter die Story nicht sein, mit einem Punkt nach dem Punkt.
Ich werde nie verstehen warum es da noch Telefonate, Gespräche, Gejammer, etc gibt.
Alleine 50% aller (Lebens)Probleme würde es nicht geben, wenn man nach einer Trennung getrennt bleibt, eigene Wege geht und jeder macht seins.

Und schon die Überschrift mit der Frage ist unerheblich. Was kümmert Dich das?
Wenn man sich in der Stadt mal über den Weg läuft ein freundliches "Hallo" ist noch OK, ansonsten ist sie die Ex. Ende.

M,44
 
  • #22
Solange sie Kontakt zum FS hat, er ihr zuhört, mit ihr spricht, sich mit ihr trifft, solange hat sie Hoffnung, dass er sieht wie positiv sie sich nach der Trennung verändert hat, sie versucht ihm das zu zeigen, dass sie ihr alten Verhaltensweisen in der Beziehung abgelegt hat, auch das andere Männer sie begehren, sie schön ist, einfach auch was ihm an ihr gefallen hat, als sie zusammen kamen, plus sie führt wieder ein unabhängig Leben und konzentriert sich nicht mehr darauf unbedingt Paarzeit mit ihm verbringen zu wollen, wie damals in der Beziehung, wo er wohl, zu ihrem Lebensinhalt geworden war. Aber kurz gesagt, solange der FS Kontakt zulässt, solange wird sie hoffnungsvoll immer weiter versuchen, ihn zurück zu bekommen, eine Gradwanderung zwischen Du bist der Einzige und ich warte auf dich, schau‘ ich habe mich geändert, die Trennungsgründe existieren nicht mehr, jetzt bin ich so, wie Du mich immer hättest und eine Beziehung, wie Du sie Dir immer gewünscht hast, ist möglich bis zu ich bin unabhängig, begehrenswert und jeder andere Mann sieht es, nur der FS nicht. Ich glaube der FS weiß schon, dass sie sich für ihn abhampelt, dass sie sich ständig bei ihm meldet, mit fadenscheinigen Gründen & Anlässen, um mit ihm in Kontakt zu bleiben auch, er ist ihr wichtig; dass er ihr jetzt angeboten hat, aus dem Gespräch heraus, lass uns sehen, ist nicht genau das was sie will, ihr schwieriger Freund war nur Anlass zum Kontakt, dass Treffen soll kein Trostpreis sein, um über den Ex zu schwätzen, sondern Anreiz, sich zu bemühen, sie sehen zu wollen und von sich aus zu erfahren, wie es ihr geht. Sieht ambivalent aus, ist es nicht, sie will ihn zurück, ein Fuß in die Tür und zieht alle ihre möglichen Register. Wenn der FS gradlinig wäre (nicht mit Worten), sondern in seinem Handeln, und er keine Beziehung zurück zur FSin will, dann Kontaktabbruch, bis man sich irgendwann nach Monaten oder Jahren zufällig über den Weg läuft, dann kann man Freundschaft versuchen. Oder er hält dieses Verhalten 1-3 Jahre, bei manchen länger, durch, bis sie irgendwann endgültig aufgibt, aber die Hoffnung stirbt zuletzt.
 
  • #23
Sie sagte noch, dass sie es so versuchen müsste und dass sie keinem Menschen mehr vertrauen könne.
Ich finde, es ist jetzt sehr klar.
Die Frau hat psychische Probleme. Sie kann eben nicht alleine sein.
Deshalb ruft sie verzweifelt an, weint, usw.
Sie ruft an, weil ihre Gefühlswelt gefährlich im Keller verweilt.
Das ist fast schon ein Hilferuf.
Sie fühlt sich isoliert. Eine Fernbeziehung hat sie da also....
Wahrscheinlich nicht mal eine richtige Beziehung.
Eher so ein online-Ding.
Sie fühlt sich als nicht attraktiv. Deshalb hat sie sich aufgestylt, als du vorbeikommen "musstest"? Womöglich schiebt sie den Grund der Trennung auf ihr Aussehen. Dass du sie nicht mehr attraktiv genug fandst. Sie kommt überhaupt nicht mit eurer Trennung klar. Es hat sie tief verletzt.
Auf mich wirkst du sehr gefühlskalt. Das was du als geradlinig bezeichnest. Ich denke, daran verzweifelt sie ein bisschen. Sie fühlt sich allgemein sehr ungeliebt und einsam. Ich denke, auf eine Weise wirst du einen Anteil dran haben, wie ihr Zustand jetzt ist.
Deshalb diese Anrufe. Anrufe in denen sie zu erklären versucht, wie sie versucht mit ihrer Gefühlswelt zurechtzukommen.
Sie sollte therapeutischen Rat in Anspruch nehmen.
Macht sie jetzt nicht. Kein Therapeut rät normalerweise zu einer erneuten Kontaktaufnahme.

Was du machen könntest? Ihr wohlgemeint zu einer Therapie raten.
 
  • #24
Sir ,

Ich kann Dir aus Erfahrung mitteilen,dass ich zu keiner einer meiner Exen einen freundschaftlichen Kontakt habe ,bis auf eine einzige Ausnahme.

Es war damals meinerseits ein warmer Wechsel den ich bereut hatte und wieder zurück ging ,zu der Dame die Ich zuvor hatte ,aber auch diese Titanic ging unter .

Ich habe bis dato sporadischen Kontakt zu dieser Frau und wir können auch über alles reden .

Es geht hier um das loslassen -Du bist noch nicht weg von ihr - und sie nicht von Dir , ist hier in deinen Antworten klar zu erlesen .

Es geht hier eher um ein beidseitiges verletzen ,was ihr auch zulässt ,und Du hast sie verlassen und sie darunter leidet ,weil Du mit ihr gespielt hast ,und als Denkzettel dient der neue zu dem sie sich nicht ehrlich verhält , - der kann einem leid tun ,hat nichts gerafft -

Ich würde Dir raten den Kontakt auch hier restlos zu unterbrechen , keine Telefonate ,keine SMS ,kein WhatsApp ,sonst endet das niemals .
Ich habe das gleiche wie Du vor ca. einem halben Jahr hinter mich gebracht und du musst da einen dicken fetten Punkt setzen .....sonst wird das ein ewiges Hamsterrad
 
  • #25
Genau deshalb ruft sie wahrscheinlich an. Ihre Probleme mit dem aktuellen Partner wühlen Gefühle von früher auf. Womöglich sieht sie heute den Grund eurer Trennung als Lappalie an. Oder sie sieht die Trennung sogar als Fehler an. Ich vermute, du warst ihre erste große Liebe. Vielleicht seid ihr zusammen groß geworden. Sie ist sich deiner Zuneigung offenbar sehr sicher, während sie in einer unsicheren Welt lebt.
Wenn dich ihre Anrufe belasten und schmerzen, solltest du das unterbinden.
Oh. So hab ich das ja noch nicht gesehen. Könnte sein, dass es ihre Gefühle aufwühlt, wenn sie mit ihrem Neuen zusammen ist. Kenne das auch aus eigener Erfahrung.
Mit Zuneigung ist Schluss. Das weiss sie nun.
 
  • #26
Meine Ex hat seit einiger Zeit einen neuen Partner.

Sie ruft mich an und fragt um Rat. Das Telefonat ging bald eine Stunde. Und das Thema hätte sie sicherlich auch mit einer Freundin besprechen können.

Nach Ende der Beziehung ist es schon dem neuen Partner gegenüber fair, den Kontakt zu beschränken oder zu beenden.

Es zwingt Dich niemand, mit ihr stundenlang zu telefonieren. Für ihre Probleme bist Du nicht mehr zuständig. Ich würde das einfach beenden. Rückblickend scheint sie manches anders zu bewerten, aber das hilft Dir nicht weiter.
 
  • #27
Solange sie Kontakt zum FS hat, er ihr zuhört, mit ihr spricht, sich mit ihr trifft, solange hat sie Hoffnung, dass er sieht wie positiv sie sich nach der Trennung verändert hat, sie versucht ihm das zu zeigen, dass sie ihr alten Verhaltensweisen in der Beziehung abgelegt hat, auch das andere Männer sie begehren, sie schön ist, einfach auch was ihm an ihr gefallen hat, als sie zusammen kamen, plus sie führt wieder ein unabhängig Leben und konzentriert sich nicht mehr darauf unbedingt Paarzeit mit ihm verbringen zu wollen, wie damals in der Beziehung, wo er wohl, zu ihrem Lebensinhalt geworden war. Aber kurz gesagt, solange der FS Kontakt zulässt, solange wird sie hoffnungsvoll immer weiter versuchen, ihn zurück zu bekommen, eine Gradwanderung zwischen Du bist der Einzige und ich warte auf dich, schau‘ ich habe mich geändert, die Trennungsgründe existieren nicht mehr, jetzt bin ich so, wie Du mich immer hättest und eine Beziehung, wie Du sie Dir immer gewünscht hast, ist möglich bis zu ich bin unabhängig, begehrenswert und jeder andere Mann sieht es, nur der FS nicht. Ich glaube der FS weiß schon, dass sie sich für ihn abhampelt, dass sie sich ständig bei ihm meldet, mit fadenscheinigen Gründen & Anlässen, um mit ihm in Kontakt zu bleiben auch, er ist ihr wichtig; dass er ihr jetzt angeboten hat, aus dem Gespräch heraus, lass uns sehen, ist nicht genau das was sie will, ihr schwieriger Freund war nur Anlass zum Kontakt, dass Treffen soll kein Trostpreis sein, um über den Ex zu schwätzen, sondern Anreiz, sich zu bemühen, sie sehen zu wollen und von sich aus zu erfahren, wie es ihr geht. Sieht ambivalent aus, ist es nicht, sie will ihn zurück, ein Fuß in die Tür und zieht alle ihre möglichen Register.
Also ich glaube nicht, dass sie zurück will. Sie scheint ja verliebt zu sein. Ihre Mutter weiss auch schon Bescheid. (Steht da aber nicht dahinter. Was mir schnuppe ist..)
Wenn der FS gradlinig wäre (nicht mit Worten), sondern in seinem Handeln, und er keine Beziehung zurück zur FSin will, dann Kontaktabbruch, bis man sich irgendwann nach Monaten oder Jahren zufällig über den Weg läuft, dann kann man Freundschaft versuchen. Oder er hält dieses Verhalten 1-3 Jahre, bei manchen länger, durch, bis sie irgendwann endgültig aufgibt, aber die Hoffnung stirbt zuletzt.
Ich wäre gerne wieder mit ihr zusammen und muss den Kontakt ja trotzdessen einstampfen.
Sie weiss über meine Gefühle und Ansichten bescheid. Glaube allerdings nicht, dass ein verliebter das hören will.
Das komische... Sie hat sich immer viel Zeit für die Gespräche genommen....

Die Freundschaftschiene kann ich gefühlsmäßig nicht.
 
  • #28
Ich finde, es ist jetzt sehr klar.
Die Frau hat psychische Probleme. Sie kann eben nicht alleine sein.
Deshalb ruft sie verzweifelt an, weint, usw.
Sie ruft an, weil ihre Gefühlswelt gefährlich im Keller verweilt.
Das ist fast schon ein Hilferuf.
Sie fühlt sich isoliert. Eine Fernbeziehung hat sie da also....
Wahrscheinlich nicht mal eine richtige Beziehung.
Eher so ein online-Ding.
Schon lang brodelt es. Ich hab sie in der Vergangenheit immer aufgebaut und immer versucht ihr zu vermitteln, dass man einen Menschen so liebt wie er ist.

Auf mich wirkst du sehr gefühlskalt. Das was du als geradlinig bezeichnest. Ich denke, daran verzweifelt sie ein bisschen. Sie fühlt sich allgemein sehr ungeliebt und einsam. Ich denke, auf eine Weise wirst du einen Anteil dran haben, wie ihr Zustand jetzt ist.
Deshalb diese Anrufe. Anrufe in denen sie zu erklären versucht, wie sie versucht mit ihrer Gefühlswelt zurechtzukommen.
Sie sollte therapeutischen Rat in Anspruch nehmen.
Macht sie jetzt nicht. Kein Therapeut rät normalerweise zu einer erneuten Kontaktaufnahme.

Was du machen könntest? Ihr wohlgemeint zu einer Therapie raten.
Gefühlskalt... Ich sage was ich fühle und zeige es auch. Womöglich meinst du die Art und Weise meiner Handlungen. Die sind sicherlich oft hart.
Aber wenn ich mich für einen Weg etc entscheide, dann gibt's kein rechts und links; sprich mit allem drum und dran.
Heisst, das was sich viele von einer Heirat versprechen, ziehe ich von meinen Grundsätzen her schon durch. Durch dick und dünn...

Zu einer Therapie habe ich auch geraten.

Ich hab für mich auch mal einen Termin bei einem beantragt.
 
  • #29
Ich wäre gerne wieder mit ihr zusammen und muss den Kontakt ja trotzdessen einstampfen.
Sie weiss über meine Gefühle und Ansichten bescheid. Glaube allerdings nicht, dass ein verliebter das hören will.
Wie perfide ist das denn? 😳 Ich kenne es andersherum, man sagt dem Mann nur, er wäre die große Liebe, immer wenn dieser eine Beziehung nicht (mehr) will und man selbst mit seinen Gefühlen hadert, hat was mit in Staub werfen zu tun, Du willst mich nicht, wieso nur, ich liebe Dich doch, du bist MEINE große Liebe.
Sie hat sich getrennt und Du willst zu ihr zurück, ich denke, sie hat in dem Telefonat ehrlich bereut sich von Dir getrennt zu haben. Eine Freundschaft ist das nicht, nicht nach einer Trennung, wo einer jemanden zurück will und der andere einem nur zeigt, umwerbe mich. Ihre neue Beziehung ist ein Desaster und sie erinnert sich, dass Du ihr damals mehr gegeben hast, was sie mit ihrem neuen schwierigen Freund nicht mehr hat. Sie ruft Dich an, um ausgerechnet über ihre Beziehung zu reden? Du sollst also wissen, dass es jetzt bei ihr mies läuft und nun bereut sie? Bereut sie es wirklich oder war es nur eine Momentaufnahme, weil es ihr gerade mies geht? Du bist ihr Platzhalter in allen Belangen, derjenige der sie und die Beziehung zu ihn stabilisiert. Auch hat sie die Trennung nicht zu Dir verarbeitet, denn du bist noch eine Option in ihren Gedanken, klar wenn sie weiß, sie kann jederzeit zu Dir zurück. Und wer will sich beziehungsmässig verschlechtern oder ganz allein da stehen? Auch denkt sie für sich, Dir noch „gutes“ zu tun, in dem sie freundschaftlich Kontakt zu dir hält, dass Du ihren Kontakt brauchst, um mit ihr besser abzuschließen, oder auch nur das sie mit der Trennung auf Freundschaftschiene damit besser klar kommt. Da der Mensch immer ein wenig egoistisch handelt, sieht sie auch noch durch den Kontakt, was bei Dir los ist und wenn Du loslässt und nicht mehr bereit bist, auf sie zu warten. Die Trennungsgeschichte wäre doch interessant zu lesen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #30
Sie tut das damit Du lernst Dich abzugrenzen und Deine Gefühle authentisch zu zeigen. Das ist deine Lernerfahrung wo Du aktuell machen solltest.
Sag liebevoll, Du seist die falsche Ansprechperson für so was und möchtest das zukünftig auch nicht mehr haben.
Damit hast Du das gelernt wo Du sollst. Dann fordert Dich das Schicksal noch zwei- dreimal auf ähnliche Art so raus und wenn Du es gecheckt hast und sattelfest bist kommt eine andere Lernerfahrung an die Reihe.

...das soll es.
 
Top