• #1

Haben wir noch eine Chance?

Ich habe folgendes Problem: Ich habe letztes Jahr einen Mann kennen gelernt. Wir waren einige Monate zusammen und alles war gut.
Irgendwann meinte er , es ginge ihm zu schnell und er brauche Zeit und Abstand.
2 Wochen lang haben wir so gut wie keinen Kontakt gehabt und danach meinte er, er hätte mich zwar vermisst und hat an mich gedacht, aber es würde von seiner Seite aus so nicht mehr gehen, da er mich nicht verletzen möchte.
Zunächst ein Schock, aber ich konnte mich nach einiger Zeit damit abfinden. Nach einigen Wochen habe ich ihn dann wieder getroffen, da ich noch Sachen bei ihm in der Wohnung hatte.
Ich bin also hingefahren und es war, als wäre nichts gewesen. Haben geredet und kamen uns sogar wieder näher. Anschließend hatten wir nochmal ein längeres Gespräch und er sagte wieder, dass die Gefühle im Moment nicht für eine Beziehung reichen, dass er mich aber nicht komplett verlieren möchte.

Seitdem haben wir immer wieder Kontakt. Nicht mehr täglich, aber doch regelmäßig. Ich bin dann in Urlaub gefahren und er hat sich immer wieder erkundigt, wie es läuft, etc. Die letzten Wochen habe mal ich geschrieben, mal er.
Gestern haben wir uns dann zufällig getroffen und er hat mich zu sich zum Essen eingeladen.
Wieder haben wir mehrere Stunden zusammen verbracht, die sich angefühlt haben wie früher. Er hat dann schon von Anfang immer wieder den Blick- aber vor allem auch Körperkontakt gesucht. Beim Kochen immer wie zufällig meine Hand berührt, auf dem Sofa später dann immer mal wieder mein Bein berührt... wir haben uns gegenseitig geneckt, viel gelacht und mMn auch geflirtet. und es hat sich einfach so ergeben, dass wir uns geküsst haben und auch GV hatten.
Zum Abschied hat er mich dann sehr lange und fest in den Arm genommen und ich hatte das Gefühl er wollte mich küssen- aber er hat nur so halb Wange, halb Mundwinkel getroffen. ich war einfach zu verwirrt, um ihn noch einmal zu küssen.

Ich weiß jetzt nicht, wie ich mit der Situation umgehen soll. Ich mag ihn noch immer und würde gerne wieder mehr Zeit mit ihm verbringen. Er ist mir einfach ans Herz gewachsen - nicht nur als Partner, sondern auch als Mensch.
Es muss ja nicht gleich eine Beziehung sein, aber Zeit mit einander verbringen und schauen, wo es hinführt. Mir ist klar, dass ich nichts erzwingen kann, aber da ich in letzter Zeit und vor allem auch gestern das Gefühl hatte, dass ich ihm nicht komplett egal bin:

denkt ihr, wir hätten noch eine Chance? Das einfach ihm noch einmal offen sage, dass mich die momentane Situation etwas verunsichert und was ich mir wünsche? wir waren bisher immer ehrlich zu einander und konnten über alles offen sprechen.
Wenn er dann noch immer sagt, er sieht keine Perspektive kann ich noch immer einen Schlussstrich ziehen, oder?
 
  • #2
Er versteht es, dich ausschließlich für eine F+ zu benutzen, nicht mehr und nicht weniger, Punkt. Wenn du das so mitmachst, ist ja alles gut!
Du sprichst von Chance, es war für ihn von anfang an klar, dass es nicht mehr wird, du bist in ihn verknallt, er in dich jedoch nicht!
Er sagte doch, es würde so nicht mehr gehen, und du willst es nicht wahr haben, dein Fehler, das machen unerfahrene Frauen oft so!
Du fragst andere Menschen, wie du mit dieser Situation umgehen sollst, ganz einfach, meine Antwort:
Entweder konsequenter Kontaktabbruch oder aber, dich für F+ mit Schmerz und Leid zufrieden geben und dich damit abfinden, Punkt.
 
  • #3
Nach meiner Erfahrung ist die Chance gleich Null. Die Chance, dass du verletzt wirst und Zeit verschwendest, dagegen bei 99%.
Wenn sich jemand schon offen gegen eine Beziehung ausspricht, dann will er keine. Das ändert sich nur sehr sehr sehr selten mal. Stattdessen will er vielleicht den Sex und die Gesellschaft mitnehmen, solange ihm nicht die Frau über den Weg läuft, die er WIRKLICH toll findet. Warum willst du dir das antun? Was Lockeres kann ja nett sein, wenn es BEIDE wollen. Willst du aber nicht. Du willst, dass es sich dann lieber heute als morgen in eine liebevolle Beziehung wandelt und beschwindelst dich jetzt selbst damit, dass es "ja nicht gleich eine Beziehung sein muss". Das wird aber nicht passieren. Es gibt hier unzählige Themen, wie deins, und wenn sich die FS dann später nochmal gemeldet haben, war es - jedenfalls was ich gelesen habe - IMMER vorbei und sie hatten ihren Herzschmerz nur um ein paar Monate oder ein Jahr verlängert. Mein Rat wäre also: Lass es bleiben.
Er muss es übrigens nicht mal böse meinen, für ihn ist ja alles okay und er kann nicht wissen, dass du dir im Inneren noch was anderes wünschst. (Könnte er wissen, wenn er empathisch wäre, aber das sind viele halt nicht.)

w, 36
 
  • #4
Du warst letztes Jahr schon Monate mit ihm zusammen, hattest Dinge in seiner Wohnung liegen und sicherlich auch schon damals Sex mit ihm. Und er hat es beendet, weil Du genügst nicht für eine Beziehung, welche er sich vorstellt.
Er hat nicht mehr so viel an dich gedacht und hat dich als Option warmgehalten, da schreibt man halt ab und zu. Gestern hatte er mal wieder Lust auf Sex (und nette Unterhaltung) mit einer Frau, Du bietest Dich gut dafür an, diese Lücke auszugleichen bis er seine Traumfrau gefunden hat.
Du hast eine reelle Chance, dass ihr ab und zu der Kiste landet, ab und zu belanglos chattet, und dann verliert sich euer Kontakt, weil es zwischen Euch oberflächlich bleibt; er wird nicht tief genug gehen, dass es irgendwann eine Beziehung wird, über Sex und warme Worte, wo bei ihm die Gefühle fehlen, ganz sicher nicht.
 
  • #5
Lauf Forrst, lauf.

Hegst du die Hoffnung, dass du mir diesem Mann langsam in die Beziehungskurve einbiegen kannst? Er ist ein unsicherer Kandidat. Wenn du nicht der Typ F+ bist und dich verliebst (wenn dem nicht schon so ist), kann es nur mit Herzweh enden.
Lass dich nicht benutzen. Weder für Sex noch als Pinsel seiner Eitelkeiten oder Zeitvertreib.

Eurer Joker
 
  • #6
Dein Problem ist: Du bist verliebt, aber er nicht.

Nun hast du diesen Moment erlebt, wo scheinbar wieder alles wie früher war. Ich denke, er hatte einfach mal wieder Lust auf - nun, auf all das, was ihr gemacht habt. Und natürlich ist es möglich, dass ihr das noch öfter macht. Aber du wirst jedes Mal hoffen, dass da doch wieder mehr sein wird von seiner Seite. Sein "Ich will dich nicht ganz verlieren" und die Blicke - all das weckt deine Sehnsüchte.

Aber merke: Da gibt's dieses Ungleichgewicht. Du verliebt, er nicht. Darum wirst auch nur du leiden, wenn er nach Nähe wieder Distanz wahrt. Wenn er nach Zärtlichkeit wieder kühl wird. Davor solltest du dich schützen.
 
  • #7
Nein hast Du nicht.

Dass es zum Sex kam war bei ihm nicht aus Liebe, sondern aufkeimende Lust.
Der Abschiedskuss- verweigert- spricht Bände.

Rede Dir nicht schön Du willst nur ihn als Person und es locker haben- Du lügst Dich selber an. Du möchtest es eigentlich klar anders, aufbauend, verbindlich und normal.

Wenn Du aufhörst Dir selber was vorzumachen, also klar bei dem bleibst was Du wirklich willst, so kommt irgendwann der Passende.

Wie man in den Wald ruft, so kommt es zurück.
 
  • #8
Das einfach ihm noch einmal offen sage, dass mich die momentane Situation etwas verunsichert und was ich mir wünsche? wir waren bisher immer ehrlich zu einander und konnten über alles offen sprechen.
Er hat es sicher, die beiden letzten Male verstanden, dass Du Dir Verbindliches wünschst, deshalb sagte er Dir auch schon 2x Beziehung mit Dir gibt es für ihn nicht. Aller guten Dinge sind 3, also sprich mit ihm, dass Du jetzt nicht weißt woran du bei ihm bist und vor allem, dass Du gern mehr Zeit mit ihm verbringen willst. Er wird Dir wieder sagen, dass es nur für Sex (und ein paar schöne Stunden) reicht.
Zeit wirst Du mit ihm dennoch nicht viel verbringen, weil er festlegt, wann er Bock auf Sex und dann auf deine Gesellschaft hat. Du kannst auch deinerseits vorschlagen, ob und wann Du ihn sehen willst, wird er sicher aber kaum bis gar nicht haben, wird dann vergeblich sein.
Er hat euer Kennenlernen letztes Jahr abgebrochen, weil er keine Beziehung mit Dir wollte. Er sieht sich damit auf der Suche nach einer neuen Frau. Diese ist entweder jetzt schon wieder vorbei oder er baggert bereits, doch diese Frau ziert sich noch bzw. ist ein paar 100 km entfernt oder er hält sich generell einen exklusiven Harem an Frauen für Sex, die bereitwillig sind, sich warmzuhalten zu lassen und auf Abruf bereit stehen.
Ähnlich wie im Nachbarthread, wo der FS auch keine Beziehung von seinem Auserwählten bekam, weil es für denjenigen nicht passte, und dieser jetzt F+ ihm vorschlagen möchte. Mag sein, wenn man sich so anbietet, dass man sich dann noch ein paar Mal zum Sex trifft, nur viel Zeit wird man dann mit dem Angebeteten nicht mehr verbringen, weil der Angebetete es für sich schon ausgeschlossen hat, warum also so was wie Beziehung wieder aufnehmen(?), allenfalls wenn er wieder Sex will, darauf wird der Kontakt reduziert, wird er Dich nur dafür wieder zu sich einladen und nach dem Sex gleich wieder verabschieden. Irgendwann antwortet er dann gar nicht mehr und menschlich bist Du ihm nicht näher gekommen, auch ihm nicht ans Herz gewachsen.
Wenn er für Dich jetzt so wichtig geworden ist, dass Du ihn nicht los lassen kannst, der Dich nicht will, dann sammle deine Erfahrungen, wie andere Frauen und Männer auch. Über Sex bekommt man keine Beziehung, wenn einer diese für sich bereits ausgeschlossen hat. Es bleibt bei den Sextreffen nur noch bei netten Floskeln, Gesprächen, wo Du über die wirklichen Gefühle bei ihm keinen Einblick bekommst und dem Akt an sich, dann geht er schon wieder auf Distanz. Hier würde ich jetzt nur bei Dir schauen, warum Dir das loslassen so schwer fällt und Du Dich nicht mit Menschen umgibst, denen Du wichtig und deren Herzensmensch Du bist und die deshalb gern Zeit mit Dir, außerhalb des Bettes verbringen wollen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #9
denkt ihr, wir hätten noch eine Chance? Das einfach ihm noch einmal offen sage, dass mich die momentane Situation etwas verunsichert und was ich mir wünsche? wir waren bisher immer ehrlich zu einander und konnten über alles offen sprechen.
Ich frage mich gerade, wie Du das mal eben so hinbekommen willst.
Da ist natürlich jetzt eine Dynamik in Richtung Affäre entstanden, welche Du nicht mal eben so wieder zurückholst.
Es gibt eine geringe Chance, welche jetzt ungefähr so lautet, dass Du ihn mit dem letzten Sex nun geködert hast und er jetzt wieder voll auf Dich abfährt, so dass Du ihn durch Verweigerung von Sex beim nächsten Mal vielleicht zu Zugeständnissen in Richtung festerer Beziehung bekommst.

Wahrscheinlicher ist aber, dass er Dich und den den Sex nur so ok fand und auch sonst nur mäßig auf Dich abfährt.

Daher würde dann ein Druck (durch Sexverweigerung) Deinerseits nur dazu führen, dass er sich von Dir entfernt und mit jemand Anderem weiter macht. Andere Chance hast du aber auch nicht.
 
  • #10
Du liebe Zeit, das liest sich ja wie meine Geschichte ... ich hoffe es ist nicht auch derselbe Mann? :oops:

Aus eigener und zeitnaher Erfahrung: das wird nichts mehr. Der Gute hat es ausschliesslich auf Unverbindlichkeit abgesehen. Ich schliesse mich meinen Vorrednern an, es wird der Passende kommen.
 
  • #11
Es muss ja nicht gleich eine Beziehung sein, aber Zeit mit einander verbringen und schauen, wo es hinführt. Mir ist klar, dass ich nichts erzwingen kann, aber da ich in letzter Zeit und vor allem auch gestern das Gefühl hatte, dass ich ihm nicht komplett egal bin:
Die Frage ist doch letztlich nur: wie viel Zeit und Herzschmerz möchtest Du dem ganzen geben? Für mich birgt dieses "Freunde bleiben" trotz nicht funktionierender Beziehung immer die Gefahr, dass einer von beiden eigentlich doch mehr will und sich damit letztlich blockiert. Hier bist Du das.
Seine Aussage ist klar und deutlich. Ihn zu "überzeugen", doch eine Beziehung zu wollen oder aber zu warten, bis er es nochmal probiert, weil keine andere Frau auftaucht, finde ich sinnlos. Selbst dann bleiben ja die Zweifel, die er offensichtlich hat. Aber es ist Deine Zeit und es ist Dein Leben.
 
  • #12
Er versteht es, dich ausschließlich für eine F+ zu benutzen, nicht mehr und nicht weniger, Punkt. Wenn du das so mitmachst, ist ja alles gut!
Du sprichst von Chance, es war für ihn von anfang an klar, dass es nicht mehr wird, du bist in ihn verknallt, er in dich jedoch nicht!
Er sagte doch, es würde so nicht mehr gehen, und du willst es nicht wahr haben, dein Fehler, das machen unerfahrene Frauen oft so!
Du fragst andere Menschen, wie du mit dieser Situation umgehen sollst, ganz einfach, meine Antwort:
Entweder konsequenter Kontaktabbruch oder aber, dich für F+ mit Schmerz und Leid zufrieden geben und dich damit abfinden, Punkt.

Dem stimme ich ausdrücklich zu. Wenn ein Typ sagt, “es reicht nicht für eine Beziehung, ABER...“ dann kannst du alles, was nach dem “Aber“ kommt, getrost vergessen. Wenn ein Mann dich halten will, OHNE mit dir ausdrücklich zusammen sein zu wollen, dann nur für seinen Zeitverteib zwischendurch, als Egopush, Lückenfüller, lockeren Gesprächspartner, whatever. So hart und so simpel ist die Realität.