• #1

Habe ich mit knapp 34 überhaupt noch eine Chance auf eine Familie?

Ich bin nun bald 34 und hatte bisher nur eine kurze Beziehung ( ca 6 Monate). Sonst ist leider nicht viel gelaufen, die Gründe sind vielfältig. Ich bin nun schon deswegen bei einem Psychotherpeuten und das tut mir sehr gut.

Nun ist es so, dass viele von früher ( aus meiner KLasse z.b.) in meinem Alter schon verheiraetet sind und Kinder haben. Ich stehe mit nix da. Sonst bin ich sehr zufrieden, ich habe einen guten Job, ein Auto und reise sehr gerne und habe gute Freunde und Bekannte.

Aber mit der Liebe will es einach nicht klappen. Ich komme gut an , auch bei Frauen ( siehe Kolleginnen oder von der alten Schule). Aber bis jetzt war die richtige eben nicht dabei. Ich denke schon ans Aufgeben. Nun meine Fragen an euch Damen: Hat man als Mann in dem Alter nun keine Chancen mehr auf dem Familienmarkt? Sind die besten schon vergeben? und wie reageirt ihr Frauen auf einen Mann im besten alter wie mir? Normal haben ja viele schon längere Beziehungen geführt. Danke für nette Meinungen
 
  • #2
Hi, schön, dass du dir solche Gedanken machst, irgendwie sehr süß und sympathisch, aber als Mann hast du definitiv noch genug Zeit und die allerbesten Möglichkeiten! Frauen in deinem Alter haben viel mehr Druck, weil ihre Uhr wirklich abläuft, aber bei dir kommt es auf ein oder zwei Jahre mehr überhaupt nicht an, viele Männer werden erst mit Ende dreißig oder Anfang vierzig Väter, da wärst du echt keine Ausnahme!

Das mit dem Therapeuten ist gut. Finde heraus, wer du wirklich bist und was du willst, liebe dich selbst, dann werden es auch andere tun! Ich wünsche dir alles Gute und viel Erfolg. Und bleib locker und cool, alles gut mit dir! ;)
 
  • #3
Lieber FS,
du hast jetzt natürlich nicht allzu viel über dich verraten. Grundsätzlich sollte ein Mann, der "normal" attraktiv ist, ohne Kinder und Exfrau in deinem Alter die Bude eingerannt bekommen.
Stellt sich also dem Leser die Frage, wo ist der Haken?
Ich kann jetzt natürlich nur spekulieren: du bist zu viel zu schüchtern, passiv oder wirkst vielleicht sehr verbissen auf die Damenwelt? Mit 34 wirst du wahrscheinlich Interesse an etwas jüngeren Frauen haben (ab 25?) - diese haben natürlich noch nicht den drang sofort zu heiraten und Kinder zu bekommen. Du hast ja auch noch ein paar Jahre zeit - bei Männern kommt es nunmal nicht darauf an...
Überlege dir, warum es aus deiner Sicht mit den Damen nicht funktioniert hat. Scheitert es bei den Dates? Nach ein paar Wochen? Vielleicht hast du auch ein Beuteschema, was einfach nicht zu dir passt?
Wichtig ist immer die Frage, wie sollte der/ die Partner/in sein? Also welche Eigenschaften sind mir wichtig? Dann kann man da ansetzten, um überhaupt erst die Möglichkeiten zu habe, das halbwegs passende Gegenstück zu finden. z.B. wirst du bei Tinder nicht unbedingt den familiären Menschen mit Sinn nach Kunst und Kultur finden (überspitzt gesagt).
Vielleicht kannst du dich auch einfach noch ein bisschen mehr beschreiben?
 
  • #4
Lieber Fs,
Du bist Anfang 30, nicht Ende 40 oder Anfang 50, wo Frau sich eher wundern würde, warum Mann noch keine Familie gegründet hat... Heutzutage ist ein Mann ab 30 doch eher interessant für Familienplanung und auch eher bereit dazu als ein Mittzwanziger oder Ü45, da diese entweder noch zu sprunghaft sind oder schon kinder haben und daher, keine weiteren wünschen (Ausnahmen natürlich vorhanden). Was bist du denn für ein Typ Mann? Landest du eher in der Friendzone, oder warum mag es nicht klappen? Lese ich richtig, das du erst einmal eine Beziehung von 6 Monaten hattest? War das vor kurzem oder bist du schon länger alleine? Warum sollten Frauen schlecht reagieren, wenn du mit Anfang 30 noch keine Familie gegründet hast?
Lg w, 33 :)
 
  • #5
Na klar hast du gute Chancen. Eigentlich bist du sogar im perfekten alter, denn viel früher sind Männer für die Familiengründung gar nicht zu gebrauchen ;.)
 
  • #6
Mit 34 hat man selbst verständlich noch eine Chance Familie zu gründen.

Schaue ich mir deine anderen von herum jammern geprägten Threads hier an dürftest du dazu wenig Chancen haben. Aber ich lasse mich gern von dir selbst überzeugen, dass dies anders ist.

Daher folgende Frage. Was hast du bisher aus den Antworten in deinen anderen Threads gelernt und daraufhin gemacht um dich weiter zu entwickeln? Oder fühlst du dich insgeheim in deiner aktuellen Lage sicher und wohl und willst nicht wirklich etwas daran ändern?

Frage an die anderen Kommentatoren. Ich schaue vor meinem ersten Kommentar meistens in die älteren Threads eines FS. Wie haltet ihr das?
 
  • #7
Sei glücklich, wenn du mit dir zufrieden bist, das ist das wichtigste, wenn andere Familie und Partner haben, sollte dich nicht kümmern, das ist deren Leben, übrigens siehst du nicht in deren Beziehung hinein, viele Dinge kann man nicht übers Knie brechen, werde locker und entspannt, das ist die beste Verhaltensweise für alles!
 
  • #8
Hey,

ich kann deine Gedanken sowas von nachvollziehen, bin selber nur ein paar Jahre älter und ich hege die gleichen Gedanken. Als wäre man Luft‍♂♂

das mit dem Therapeuten finde ich super, mit einem Außenstehenden reden.....

vielleicht solltest du aufhören dich so dermaßen auf das Thema Familie und Kinder zu versteifen und dir nicht selbst im Weg stehen.
Du scheinst attraktiv und charmant zu sein, geh aus und habe Spaß und irgendwann wird genau diejenige dabei sein die sich vollkommen aus den Socken haut.
 
  • #9
Ohne dir zu Nahe treten zu wollen würde ich - auch wenn ich deine anderen bisherigen Threads betrachte und lese - konstatieren, dass dein Problem vorrangig psychischer Natur ist.
Du hast ganz andere Baustellen MIT DIR SELBER, die du vorrangig angehen solltest, dies richtigerweise mit Psychotherapie.
Erst anschließend kann bei dir meiner Meinung nach eine Partnerschaft vlt. klappen.
 
  • #10
Aber bis jetzt war die richtige eben nicht dabei. Ich denke schon ans Aufgeben. Nun meine Fragen an euch Damen: Hat man als Mann in dem Alter nun keine Chancen mehr auf dem Familienmarkt? Sind die besten schon vergeben? und wie reageirt ihr Frauen auf einen Mann im besten alter wie mir? Normal haben ja viele schon längere Beziehungen geführt.
Mit dieser Einstellung nicht! Mach weiterhin kräftig Psychotherapie. Mir scheint, du wirst das ein Leben lang brauchen...

JEDE FRAU ist DIE RICHTIGE FRAU! Das sollte man verstehen, um zu verstehen, wie sich Liebe und Wertschätzung für einen anderen Menschen entwickelt. In deinem Alter kannst du nicht noch Menschen aussortieren. Du merkst ja selber, in welcher Notlage du bist. Deine Schulkollegen haben ihre Chance einfach ergriffen, nicht "schon", sondern "endlich mal". Wann kommst du in die Puschen? Wann schaltest du mal auf einen höheren Gang? Liegt alles an dir!

Du wirst eben mal an einer Frau dran bleiben müssen und Durchhaltevermögen beweisen.

Ich denke, in deinem Alter kommt nur noch eine sehr viel ältere Frau in Frage, die das Heft in die Hand nimmt. Mit einer jungen Frau wird das nichts. Dafür hast du weder die Macherqualitäten, noch genug Beziehungserfahrung. Ich könnte mir vorstellen, das eine sexuell dominate Frau das Richtige für dich wäre, damit du happy werden kannst.

Nimm bitte Hilfe erfahrener Leute an! Nicht jeder muss sich alleine durchs Leben kämpfen!
 
  • #11
Ich stehe mit nix da. Sonst bin ich sehr zufrieden, ich habe einen guten Job, ein Auto und reise sehr gerne und habe gute Freunde und Bekannte
Jep somit ist der Satz "Ich stehe mit nix da" gut relativiert. Denn du hast mehr als Andere das von sich behaupten könnten. Aber ich verstehe natürlich deine Sehnsucht nach einer Partnerschaft oder Familie.

So wie ich das mitbekommen haben, hast du immer diesen Gedanken im Kopf, dass du nicht normal wärst und der Lebenslauf abschreckend auf Frauen wirken würde. Dabei schilderst du einen Lebenslauf, der überhaupt nicht ungewöhnlich ist.
Ich glaube, es fehlt dir sehr an Selbstvertrauen. Es ist gut, wenn du weiter mit deinem Therapeuten daran arbeitest.
Auch daran, dass du dich mit 33 noch mit ehemaligen Klassenkameraden vergleichst. Es ist völlig egal, was die heute treiben. Jeder geht seinen eigenen Weg. Dein Weg ist dabei überhaupt keine Ausnahme. Insofern wundert sich auch niemand darüber.

Ein paar Antworten:
Man hat IMMER eine Chance.
Aufgeben ist nicht. Aufgeben ist keine Option.
Nein, "die Besten" sind nicht vergeben, weil "die Besten" gar nicht existieren.
 
  • #12
Ah ja, du kommst also gut bei den Damen an. Als was denn? Bist du ein Charmeur oder eher der Getränke holer? Wie schaut es denn überhaupt mit Frauen aus. Abschleppen, Freundschaft oder sonstwas in der Art wirst du nicht drauf haben, was okay ist. Tja, was haben denn Männer so an sich was uns Frauen begeistert. Bei mir ist es ein Top gepflegtes Aussehen. Egal ob groß oder klein. Sätze mit mehr als drei Wörtern;) sind auch schon sehr gut. Aber ganz toll finde ich es wenn mir der Mann eine Möglichkeit gibt auszuweichen, wenn ich nicht so auf ihn stehe. Also bedränge die Frauen nicht und ein plumpes anbaggern macht uns Frauen nicht glücklich. Dir wird es auch was bringen wenn du eine Frau wissen lässt das du sie gut findest aber dennoch , dich nicht so weit aus den Fenster legst. Hast du ein zwei Freunde die dir da mal weiterhelfen können? LG
 
  • #13
Du wirkst auf mich depressiv und wenig souverän und mir scheint, dir fehlen viele zwischenmenschliche Qualitäten. Mit 34 sollte ein Mann wissen, wer er ist und seine Jugend- und Beziehungsprobleme gelöst haben.

Ehrlicherweise könnte ich mir dich nicht als Vater vorstellen. Du schreibst, als wärst du mitten in deinen 20ern, brauchst dazu therapeutische Hilfe, um jetzt irgendwie klar zu kommen und eigentlich rinnt dir nur die Zeit davon.... Sexuelle Erfahrungen hast du mit Sicherheit auch keine, außer das, was man so kaufen kann.
Alles schlechte Bedingungen, um in dir einen Lebenspartner zu sehen, der reif und lebenserfahren ist.

Selbst wenn du jetzt die richtige Partnerin findest, ist es unwahrscheinlich, dass diese deine Lebenspartnerin wird. Bis zur Familiengründung hat man im Schnitt erstmal 7-15 Frauen, um verschiedene Erfahrungen und Beziehungskonflikte gesammelt zu haben, sonst läuft dir die erste tolle Frau davon.

Wenn du irgendwann meinst, die Richtige gefunden zu haben, wird es unwahrscheinlich sein, dass diese mit dir auch kooperiert. Diese "Richtige" wird vermutlich ein freier Vogel sein, der sich von dir eh nicht festketten lassen will... geschweige denn Kinder mit dir möchte.
 
  • #14
Bis zur Familiengründung hat man im Schnitt erstmal 7-15 Frauen, um verschiedene Erfahrungen und Beziehungskonflikte gesammelt zu haben, sonst läuft dir die erste tolle Frau davon.
Was hat man(n) genau mit diesen 7-15 Frauen vor einer Familiengründung? Sex? Ggf. kommerzieller Sex? Eine Beziehung? Freundschaft? Woher hast du diese bizarre Information?

Dann habe ich und nicht wenige meiner Freunde, Verwandten, Bekannten etwas falsch gemacht. Auf Sex oder Beziehungen mit 7-15 Frauen vor ihrer Familiengründung kommen wir nicht.

Dagegen kenne ich einige promiske Typen die ggf. ein uneheliches Kind haben. Familie haben die aber nicht gegründet.

Dem FS geht es mit seinen Threads sowieso nur um unsere Aufmerksamkeit. An seiner Situation und damit an sich ändern will er nichts.
 
  • #15
Hallo und vielen Dank für die netten Ratschläge.

Natürich bin ich zur Zeit Depressiv. Ich bin schon fast 2 Monate krank geschrieben weil bei mir eine Mittelschwere Deppression diagnostiziert worden ist und was anderes wo ich nicht drauf eingehen werde.

Klar habe ich meine besten Jahre verplempert. Ich bin damals raus aus dem Fussball, also einem verein wo man immer neue Leute kennenlernt und habe mcih dann auch körperlich so richtig gehen lassen, sodass ich 20 - 25 KG dicker war. Jetzt habe ich gut abgenommen, liegt noch etwas vor mir, aber das schaffe ich auch.

Was ich bis jetzt getan habe? Gute Frage, eigentlich nicht sehr viel... durch meine Arbeit wo ich immer späts arbeiten muss kann ich nicht in Vereine gehen und ausgehen und Frauen anzusprechen traue ich mich wegen meines niedrigen Selbstbewusstsein nicht. Zwei Kollegen haben ständig neue Frauen an Ihrer Seite, aber auch sie traue ich mich nicht zu fragen.

Viele haben wohl recht damit, dass ich wohl für eine Partnerschaft nicht geeignet bin, dann bleibe ich eben alleine - wird wohl das beste sein!

Doch, sexuelle Erfahrungen konnte ich mit meiner ersten Freundin sammeln und hatte zudem noch 2 Affären, die aber nciht von Bedeutung sind.
 
  • #16
Wenn du irgendwann meinst, die Richtige gefunden zu haben, wird es unwahrscheinlich sein, dass diese mit dir auch kooperiert. Diese "Richtige" wird vermutlich ein freier Vogel sein, der sich von dir eh nicht festketten lassen will... geschweige denn Kinder mit dir möchte.
Was soll dieses dumme, depressive Geschwätz, angefüllt mit Beleidigungen gegenüber dem FS ?.

Er klingt verzweifelt, weil er verzweifelt ist
Hier im Forum kann er das auch sein. Wir können ihm zumindest Tipps geben (die er allerdings, alle in den Wind schlägt, verändern möchte er sich im Grunde nicht, die Welt soll sich für ihn verändern)

Selbst wenn sich der FS nicht verändert (was er aber wohl müsste) kann er mit 40 -50 Jahren leicht eine der übrig gebliebenen (meist etwas schwierigen und nicht ganz selten auch etwas unattraktive) Frauen bis gut 40 ergattern, bei denen die Biologie voll zuschlägt und dringend irgend etwas Männliches für ihren Kinderwunsch suchen.

Wenn er mit sich selbst etwas besser klarkommen könnte, und zumindest optisch einges aus sich herausholt (das ist für uns Männer meist nicht sehr schwer) als bisher, wäre auch noch weitaus mehr drin.
Aber gut, vielleicht kann man aus einem Klepper auch kein Rennpferd machen.
 
  • #18
Als Mann mit Mitte 30, Arbeit, Sozialleben und ohne zerstörerische Altlasten sind Sie normalerweise sehr attraktiv für Frauen ab 30.

Sie haben ohne weiteres noch ein Jahrzehnt Zeit, die richtige Partnerin für eine Familiengründung zu finden.

Begehen Sie bitte nicht den Fehler, sich selbst schlecht zu reden, ggf. kann Ihnen Ihr Therapeut da Hilfe geben.

Sie befinden sich viel mehr in der Position, global (!) auswählen zu können. Leider werden die meisten Frauen in Ihres Alters eine Vielzahl von Problemen aufweisen (Kinder aus früheren Beziehungen, infektiöse Krankheiten, finanzielle Probleme, psychische Erkrankungen, allgemein belastende schlechte Erfahrungen in den vielen vorherigen Beziehungen usw.). Meiden Sie alles, was für Sie schlecht sein könnte und alle Frauen, die für Ihre Ziele einer Familiengründung nicht in Frage kommen; insbesondere ein promiskes Vorleben belastet aus den bekannten Gründen Langzeitbeziehungen.
 
  • #19
Eine Depression kann eine Beziehung sehr belasten.
Kümmere dich zuallererst um deine Gesundheit. Werde wieder psychisch stabil, evtl. mit Medikamenten, und komm körperlich wieder in Form und Fitness. Das wirkt sich positiv auf dein Selbstwertgefühl aus.
Das sollte deine Priorität sein. Eine Familie kannst du auch noch in ein paar Jahren gründen.
Ob Kollegen ständig neue Frauen um sich haben oder nicht, bringt dich nicht weiter.
Kümmere dich erstmal um dich selbst. Erst wenn du wieder stabil im Leben stehst, kannst du auch (wieder) um andere kümmern. Und das musst du, wenn eine Beziehung oder Familiengründung erfolgreich sein sollen.