Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
G

Gast

Gast
  • #1

Habe ich als vorübergehender Harz IV Empfänger eine Chance oder schreckt es ab?

Habe schicksalhafte Monate hinter mir. Trennung von Lebenspartnerin (zwei Kinder leben bei ihr) und trotz zweimaliger Unterbrechung den Job wieder aufgegeben (hat nicht zu mir gepasst). Nun seit 10 Tagen Hartz IV, da ALG I - Zeit aufgebraucht. Natürlich auf Jobsuche – macht da die Partnersuche Sinn? (Ralf, m, 43)
 
  • #2
Das Thema haben wir gerade in letzter Zeit hier intensiv besprochen. Hier einige Threads dazu:

http://www.elitepartner.de/forum/tag/hartziv.html
http://www.elitepartner.de/forum/tag/hartz-iv.html
http://www.elitepartner.de/forum/tag/hartz-4.html

Es macht keinen Sinn, Ralf, jetzt auf Partnersuche zu gehen. Bringe erst mein dein Arbeitsleben in Ordnung. Ob dein Zustand nämlich wirklich vorübergehend sein wird, das weißt du gar nicht. Sicherlich hast du dir auch zu Beginn deiner ALG-I-Zeit gesagt, dass das nur vorübergehend sein wird. Nun aber bist du in H4 abgerutscht.
 
G

Gast

Gast
  • #3
Auch "Hartzer" sind Menschen. Auch in HartzIV gibt es ein Leben.

Massenarbeitslosigkeit und Lohndumping sind Millionenschicksale in diesem Land.

Für mich persönlich wäre H4 also sicher kein Ausschlusskriterium. Der Mix macht es. Evtl. sogar Arbeitslosigkeit und Spaß dabei?

So, wie ich die EPler hier im Forum bisher kennengelernt habe, dürftest du bei den Damen hier selbst mit Job kaum ein Bein auf die Erde bekommen. Job allein genügt nicht. Fett bezahlt sein muss er sein. Schließlich bist du bei ElitePartner.

Schicksalsschläge und knappe Kasse haben hier nur die anderen zu betreffen. so etwas kommt in der Lebensplanung der EPler nicht vor und hat auch keinen Platz. Sihe die kategorische Antwort von #1.
 
G

Gast

Gast
  • #4
Dating hat nichts mit dem Beruf zu tun. Natuerlich sollst Du dich auf dem Markt bewegen. Vielleicht ist deine Neue ja so Modern das Du zuhause die Kinder hueten musst waehrend Sie Karriere macht. H4 als Ausrede lasse ich nicht gelten es seie denn du kannst dir diese Seite nicht mehr leisten [Mod].
 
  • #5
@#2: Kannst du nicht lesen? Wo habe ich in #1 die Tatsache an sich kritisiert, dass der Fragesteller H4-ler ist? Ich habe nur zu der Frage Stellung genommen, ob er auf Partnersuche gehen soll. So schwer war das doch wohl nicht zu verstehen, oder?
 
G

Gast

Gast
  • #6
Wenn man vorübergehend Hartz 4 bezieht, würde ich das nicht von vorneherein als Ausschlusskriterium für eine Partnerschaft sehen, insgesamt aber dennoch als schwierig beurteilen.

Du bist aktuell nicht nur was das angeht, in einer nicht einfachen Situation. Du hast dich gerade getrennt, hast Kinder, musst auch erst mal diese Sache auf die Reihe kriegen. Schon allein aus diesem Grund würde ich jetzt keine neue Partnerschaft eingehen. Darüber hinaus bist du jetzt auf Arbeitssuche und brauchst dafür deine ganze Energie. Vielleicht bewirbst du dich ja auch bundesweit, musst in eine andere Stadt umziehen. Das ist nicht gerade der geeignete Zeitpunkt für eine neue Partnerschaft, die dann eventuell eine Fernbeziehung sein wird.

Ich wünsche dir viel Kraft und alles Gute. Nimm dir ein paar Monate Zeit, um für dich die neue Situation zu bewältigen. Im Anschluss daran kannst du immer noch auf Partnersuche gehen. Dafür viel Erfolg.
 
G

Gast

Gast
  • #7
Ich bin der Fragesteller:
Danke, #2, für deinen Einsatz, aber ich habe die Zeilen von #1 nicht als Kritik empfunden. Im Grunde hat er ja recht. Erst mal die Situation regeln, dann Partnersuche. Und bundesweit, #5, ist schon richtig. Eine dann evtl. Fernbeziehung macht auch keinen Sinn. Die Trennung ist schon fast 1 Jahr her - das Alleinsein nervt hat. Die Jobsuche erst ein paar Wochen. Aber ich bin sehr zuversichtlich. Dann klappts auch mit dem Partner.
 
G

Gast

Gast
  • #8
Ralf, ich sehe HartzIV nicht als Ausschlußkriterium an bei der Partnersuche. Es gibt genügend Frauen, die auch nicht zur materiellen Elite gehören und die trotzdem bei EP sind. Von den hochnäsigen, die nur auf Deinen Kontoauszug sehen wollen, um zu wissen, ob Du interessant bist, willst Du doch sowieso nichts wissen, wenn ich Deine Zeilen richtig interpretiere.

Solange Du für Dich selber sorgen kannst und Dein Herz öffnest für eine neue Liebe, wird sich auch eine Dir zugewandte Frau nicht abwenden, wenn Du ihr begegnest.

Alleinsein nervt ja nicht nur Dich und besser ne gute Fernbeziehung als ne schlechte vor Ort. Auch Fernbeziehungen haben ihre Vorteile. Den Alltag bekommt auch jeder in unserem Alter selber hin.

Frau (48)
 
  • #9
@#6: Ich verstehe nicht ganz, warum du erst seit ein paar Wochen auf Jobsuche bist. Was hast du in der Zeit gemacht, in der du ALG I bezogen hast?

@#7.2: Er kann offensichtlich nicht für sich selbst sorgen; deswegen bekommt er H4.
 
G

Gast

Gast
  • #10
@8 ALG I kann auch gestückelt bezogen worden sein

HartzIV muß nicht heißen, daß jemand nicht für sich sorgen kann, aber wenn Mann natürlich lieber HartzIV erhält, als einen Job auszuüben, der nicht zu ihm paßt, dann hast Du wahrscheinlich recht. Das hatte ich vorhin überlesen, sorry.

#7
 
  • #11
Mich hätte es abgeschreckt.
Ich selbst arbeite jeden Tag für gutes Geld und möchte es mit meinem Partner in der Freizeit guten Gewissens genießen können. Theater, Musical- Besuche, Restaurants und Urlaub. Nein, darauf würde ich nicht wissentlich verzichten wollen.
Da bei spreche ich hier vom ersten Kennenlernen. Ist erst mal Liebe im Spiel, würde ich meinen Partner niemals deshalb verlassen!
 
G

Gast

Gast
  • #12
was kannst denn beruflich ? schreib doch mal darüber.

Wie fühlst Dich denn selbst ? Wenn Du auf jobsuche bist und nichts findest bewirbst Dich erfolglos.

Wenn Du eine Frau suchst bewirbst Dich ebenso. Macht es Dich bei all den frustrierenden Absagen stärker wenn Du auch noch eine Frau suchst oder bringt das Dir nur mehr Frust ? Wie ist es mit Deiner Ausgeglichenheit ? Bestimmt bist arg belastet.

Aber die Entscheidung, ob Du suchst, mußt Du treffen und wenn die Frage des "wie suche ich" sich dran anschließt - da gibts mehrere Optionen.
 
G

Gast

Gast
  • #13
Ralf antwortet:
ALG I ist gestückelt bezogen worden. Ich musste zwischendurch während ALG I für ein halbes Jahr zwangspausieren (gesundheitlich). Ich habe für sehr gutes Geld gearbeitet und kann mich daher selbst versorgen. Nach Beendigung von ALG I ist man verpflichtet, sich bei H4 zu melden. Ich wollte hier keine H4 Diskussion lostreten, sondern nur wissen, ob es abschreckt. Tut es offensichtlich. Aber Restaurantbesuche gehen noch. Es spricht ja auch keiner von verzicht, dass will ich auch nicht. Deswegen wird es Jobmäßig auch gut weitergehen, War noch nie ein Problem. Nun gut, vielleicht ist es besser abzuwarten, bis die Jobsituation geregelt ist. ;-)
Aber Danke, für die bisherige Beteiligung
 
G

Gast

Gast
  • #14
ob man sein H4 Geld hier ausgeben sollte, weiß ich nicht, wenn man das übrig hat ist es scheinbar doch zu viel. Ich denke auch, dass du dein Leben erst mal inden Griff bekommen solltest und wenn dir die Art des Jobs egal istund du ortsungebunden bist, dann bekommst du auch einen Job. Da kommt es nur auf deine Ansprüch an, wenn die zu hoch sind, dann wird es halt nichts.
 
G

Gast

Gast
  • #15
Mir geht doch tatsächlich hier eine dreiste Frage einer Fraau nicht aus dem Sinn, Arzt oder Architekt... - ein Deal was besser...oder ähnlich. Dann denke dir lieber FS den Sinn deiner Frage selbst aus.Viel Glück hier!
 
G

Gast

Gast
  • #16
Als Hartz IV sehe ich keine gute Chance...weder für die Frau noch für den Mann...warum? Ganz einfach...Probleme ziehen Probleme an und ich würde meine ganze Kraft in eine neue Tätigkeit investieren, erst danach mit einem besseren Selbetwertgefühl würde ich dann auf Partnersuche gehen!
 
G

Gast

Gast
  • #17
Hallo....

ich bin ebenfalls der Meinung, dass du dein Leben erst einmal "in Ordnung" bringen solltest, bevor du dir eine neue Partnerin suchst.Denn finanzielle Schwierigkeiten Familiäre Schwierigkeiten und auch noch Berufliche Schwierigkeiten, sind einfach zuviel für eine neue Partnerschaft, die ja eigentlich grade am Anfang noch ganz unbeschwert sein sollte :))
Klar braucht jeder Mensch in einer Kriese Unterstützung, aber dafür solltest du dir jetzt lieber einen Freund oder jemanden mit der Ausbildung "zum Helfen" nehmen.
Komm schon, Kopf hoch, das Leben ist nun mal wie eine Achterbahn,mal ist man unten und mal oben!!
Du solltest nur nichts überstürzen....und vielleicht ein wenig länger durchhalten...denn wem schmeckt schon alles in seinem Beruf, und oft muß man Dinge tun die einem nicht so sehr gefallen....so ist das nun einmal...dies gilt übrigens nicht nur fürs Berufsleben!!!!
Ich wünsche dir alles gute und vor allem DURCHHALTEVERMÖGEN!!!! :))
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top