G

Gast

Gast
  • #1

Habe einen Partner kennengelernt, der sich bei den Online Singlebörsen nicht abmelden will.

Habe vor 4 Monaten jemanden über eine Internetsinglebörse kennen gelernt. Alles ist o.k. außer das derjenige sich nicht abmeldet. Zum Anfang habe ich das Thema auch angesprochen ( ich hatte mich sofort abgemeldet) darauf hin sagte er, er möchte seinen Freundeskreis erweitern, doch dafür gibt es ja andere Seiten oder? Nun muß ich mit Erschrecken feststellen, das er noch bei einer anderen Singlebörse angemeldet ist. Jammert mir die Ohren voll, das er beruflich völlig eingespannt sei, aber zeit in den Singlebörsen zu stöbern, wie passt das zusammen? Aktivität in der Singlebörse ca einmal pro Woche. Kann man so jemandem Vertrauen? Kann es zur Sucht werden im Netz zu stöbern? Er wurde von seiner Ex Freundin betrogen- brauchen Männer auf diesem Weg wieder Selbstbestätigung ? Was denkt Ihr?
 
  • #2
Naja, einmal die Woche aktiv in einer Singlebörse und gleichzeitig beruflich stark beansprucht widerspricht sich ja nicht gerade, oder? Das ist eine äußerst geringe Aktivität und alltäglicher Berufsstress hat damit doch gar nichts zu tun. Ich finde, diesbezüglich sollte man nicht Unwahrheiten unterstellen.

Viel wichtiger ist die Frage, warum er überhaupt noch in Singlebörsen unterwegs ist und woher Du das weißt. Bist Du denn auch dort unterwegs?! Wie sonst hast Du es festgestellt?

Mein prinzipieller Rat ist ganz einfach: Sei ehrlich und geradlinig und sprich ihn einfach darauf an. Vielleicht hat er ja eine gute Erklärung, vielleicht war er nur aus Langeweile oder Gewohnheit drin oder weil er eine Nachricht bekommen hat und ihr sogar abgesagt hat? Wer weiß? Ich finde es einfach gut und aufrichtig, miteinander zu besprechen, ob man nun eine Partnerschaft probieren will und sich dann auch konsequent abzumelden oder das Profil zumindest deaktivieren zu lassen.

Also: Sprich mit ihm!
 
G

Gast

Gast
  • #3
Meine Meinung (w28): Hau den Typen in die Tonne! Ich hatte auch so ein Exemplar und das viel zu lange... Wer sich in einer Beziehung befindet und sich trotzdem auf solchen Seiten rumtreibt, der "hat den Spatz in der Hand" und ist auf der Suche nach der "Taube"... Ich habe mir auch etliche Rechfertigungen angehört ("der xyz wollte sich nicht alleine anmelden", oder "ich guck doch nur", "so kann man nette Leute kennenlernen", bis hin zu "ich bin doch gar nicht mehr angemeldet" - doch, ich hab nachgeschaut - "oh, dann haben die mein Profil noch nicht gelöscht"). Er hat immer beteuert, dass ich die Einzige, Beste, Schönste für ihn bin (er hat mir sogar mal vor lauter Übereifer 'nen Antrag gemacht) und dass keine andere mir das Wasser reichen kann.

Ich habe mich dann irgendwann mal in seinen Account eingeloggt und bin fast vom Glauben abgefallen... Er war in etlichen Singlebörsen unterwegs (check mal den Browserverlauf!), über Skype, Studi, facebook und wie sie alle heißen, hat er Weiber aufgerissen und rumerzählt "er wäre zwar getrennt aber wir würden noch zusammen wohnen" etc. Ich kann gar nicht beschreiben was das für ein Gefühl war! Real betrogen hat er mich auch und zwar fast die gesamte Dauer unserer Beziehung - und das waren Jahre. Niemals wieder werde ich so blind und naiv sein!

Ich kann dir nur raten ihn gut zu beobachten und ihm ein Ultimatum zu stellen. Aber wer schon so anfängt, der lässt es auch später eher nicht bleiben. Mit der Zeit werden sie nur gerissener und sind nicht mehr so leicht zu erwischen.

Trotzdem alles Gute!
 
G

Gast

Gast
  • #4
Ich w28 hatte auch mal so einen. Er wollte freunde über diese Partnerbörse finden, über die wir uns auch kennen gelernt hatten. Er hat sich eine reine Fantasiewelt dort aufgebaut und war meiner Meinung nach süchtig. Hatte sich anfangs für mich abgemeldet und dann heimlich wieder angemeldet. Wenn ich bei ihm war, haben den ganzen Abend lauter Weiber bei ihm angerufen. Das hat ganz schön genervt, dass ich auch mal was dagegen gesagt habe. Er hat den Frauen wohl am Anfang auch verschwiegen, dass er vergeben war. Denn einmal wo ich ans Telefon gegangen bin, hat diese Frau hinterher eine Sms geschrieben, ob er verheiratet sei. Die Beziehung ist dann auch auseinander gegangen, weil er einfach nicht Bindungsfähig war bzw. Bindungsängste hatte. Dann lieber alleine als so einen Mann....
 
G

Gast

Gast
  • #5
Ich kann #2 nur voll und ganz zustimmen (Dein Typ war nicht zufällig mein Exmann, liebe #2?). Scherz beiseite, aber der hat es in den letzten Jahren unserer Ehe genauso getrieben und hat seine neue Ehefrau (in einer Partnerbörse kennengelernt) noch während der Vorbereitungen auf die Hochzeit auf die gleiche Weise betrogen.
Den ganzen Quatsch mit Freundeskreis darf man einfach nicht glauben. Oder die Ausrede, dass man nur Anfragen beantwortet und freundlich absagt. Auch alles Quatsch. Wenn man sich abmeldet oder sein Profil ruhen lässt, bekommt man auch keine Anfragen.
 
G

Gast

Gast
  • #6
Vielen dank für eure Antworten,

habe mich bei einem anderem Portal unter falschem Namen und 10 Jahre älter eingeloggt und nur ihn angeschrieben und gefragt was er sucht. Und jetzt der hammer:
Da schreibt er einer wildfremden: das er sich bis über beide Ohren verlieben möchte , alles andere und schöne kann zwischendurch kommen. Ca zwei Stunden vorher hatten wir Sex.
Ich dachte ich falle vom Stuhl, habe ihm zurückgeschrieben und mich zu erkennen gegeben...
Jetzt behauptet er, er hat gewußt das ich es bin, die da unter falschen Namen schrieb, ist auf 180 wie ich denken kann das er es nötig hat, einer 10 Jahre älteren Frau zu schreiben.. und wirft mir mangelndes Vertrauen vor.
Bin total fertig
 
G

Gast

Gast
  • #7
achtung meine Damen, der Typ ist hier auch angemeldet !

FS
 
G

Gast

Gast
  • #8
Ich finde das Verhalten Deines Freundes einfach stillos und verletzend. Es sagt eine Menge über den Charakter dieses Menschen.

Die üblichen "Argumente", wie etwa "ich schicke doch nur Absagen" oder "ich pflege doch nur noch ein paar Komtakte auf rein 'freundschaftlicher' Basis" sind einfach nur lächerlich.

Ich unterstelle in solchen Fällen noch nicht mal eine "echte" Suche, aber zumindest eine latente.

Was ich tun würde?

Ich würde den Partner darauf ansprechen und ihn bitten, spontan einen Blick in seinen Account werfen zu dürfen. Der Partner müsste ja, sofern er wirklich nur Absagen geschrieben hat, ein echtes Interesse an Aufklärung haben.

Lass' Dich bloß nicht von etwaigen Aussagen irritieren, wie etwa Anspielungen auf mangelndes Vertrauen Deinerseits.

Ein Gespräch über das Thema, ohne Einblicksrechte, würde meines Erachtens einen schalen Eindruck hinterlasssen: Warum sollte er im Nachgang zu solchen Aktionen dann die Wahrheit sagen?

Ein andere Möglichkeit wäre ein gefaktes Profil - ausgestattet mit den Photos einer sehr attraktiven Frau. Und dann schreib' ihn an.

Ich finde diese Mittel angesichts des - vermutlich - schäbigen Verhaltens Deines Freundes durchaus angemesssen.
 
G

Gast

Gast
  • #9
Ich hatte mit meinem Freund ein ähnliches Problem. Er war angeblich angemeldet, weil seine Freunde da auch angemeldet waren..naja..die ersten Monate hat es mich nicht gestört, zumal er auch selten eingeloggt war (habe es ohne sein Wissen kontrolliert). Irgendwann ging mir der Gedanke aber so auf die Nerven, dass ich offen mit ihm darüber geredet hab und ihn darum bat, sich abzumelden. Das tat er dann auch. Nur redenden Menschen kann geholfen werden. Wenn er es nicht mir zuliebe gemacht hätte, dann wäre ich 100%ig weg gewesen.
 
G

Gast

Gast
  • #10
Hier noch mal die #2:

@#4: solche Männer gibt es leider viel zu viele. "Mein" Exemplar ist aber seit unserer Trennung allein. ;)

So wie Du liebe FS (#5) habe ich es auch noch versucht. NATÜRLICH ist er sofort drauf angesprungen. Ich musste ihn nicht mal anschreiben, nur sein Profil besuchen. Dann habe ich noch ein bisschen geflirtet und er wollte sich mit mir treffen. Als ich ihn damit konfrontiert habe, hat er auch noch empört reagiert, weil ICH IHN AUSSPIONIERT habe. Dass er mich belog und betrog war überhaupt kein Thema.

Liebe #8, ich hoffe sehr, dass Du Glück hast. Bei den "Intensivtätern" hilft einfaches Ansprechen aber nicht. Sie reden sich raus und tun es dann eben heimlich und verwischen ihre Spuren einfach noch besser. Irgendwann haben sie es dann perfektioniert.

In diesem Sinne,
bleibt wachsam liebe Damen!
 
G

Gast

Gast
  • #11
Dein erster Fehler, der viele weiteren Komplikationen nach sich zieht, war, dich sofort abzumelden, ohne dass ihr darüber gesprochen oder er dich darum gebeten hatte.

Mit ihm Kontakt aufzunehmen unter anderem Namen und mit falscher Altersangabe ist nicht nur ein Fehler, sondern einfach albern und unwürdig.

Was nun? Ich fürchte, das Kind ist schon in den Brunnen gefallen.
1. Sprich mit ihm.
2. Glaub ihm nicht, wenn er dir irgendwas erzählt von "Freundeskreis erweitern". In Singlebörsen erweitert man nicht seinen Freundeskreis, sondern sucht einen Partner.
3. Wenn er weiter angemeldet bleibt oder wenn du ihm (verständlicherweise) nicht mehr traust, dann musst du das beenden. Und ganz ehrlich, ich vermute, darauf wird es hinauslaufen, wenn du nicht willst, dass er dich früher oder später betrügt.
 
G

Gast

Gast
  • #12
Ach, es freut mich, dass ich nicht alleine auf so einen Idioten reingefallen bin.
Ja, die Internetsuche macht durchaus viele süchtig nach mehr! So Süchtig, dass mein Ex sich jetzt im Asiatischen Raum eine Gespielin gesucht hat, nachdem er in Deutschland, Russland usw. sämtliche Partnerbörsen abgeklappert hat. Ich war zwar die erste, die er nach seiner Scheidung auf diesem Wege kennenlernte, was ihm wohl so gut gefiel, dass er hinter meinem Rücken eine wahre Manie entwickelte.
Glaub dem Kerl kein Wort und schieß ihn sofort ab!
 
G

Gast

Gast
  • #13
Mich wundert, dass die FS einen Mann, den sie erst seit 4 Monaten kennt, gleich als PARTNER bezeichnet....
 
G

Gast

Gast
  • #14
Das ist doch ihr überlassen @#12 wie wärs mal mit nem wertfreien beitrag???
 
G

Gast

Gast
  • #15
@12
Wieviel Monate/Jahre würdest DU denn warten? Nach 4 Monaten sollte man sich immerhin schon so gut kennen, dass man weiß woran man ist. Wer das nach dieser Zeit immer noch nicht weiß, hat in meinen Augen auch kein Interesse an einer festeren Beziehung.
 
G

Gast

Gast
  • #16
FS:
Erst einmal vielen Dank für eure meinungen.
Es ist doch erstaunlich, wie vielen Frauen es ähnlich erging, und ich dachte schon ich bin das einzige blöde naivchen.
So, habe mich wieder ordnungsgemäß angemeldet und mich bei ihm zu erkennen gegeben, mit einem freundlichen hallo. Er turnte sofort auf meinem Profil rum, schrieb aber keine Antwort.

Aber im Ernst- was soll das Online- Dating überhaupt?
Man sitz ewig um die Fragen zu beantworten, zahlt noch eine Menge Geld, um dannn noch zu kontrollieren ?[] Ist ja nur Atrbeit und Aufwand![]
Wie kann man denn jemals wieder vertrauen?

Zumal in meinem Fall, er selber von seiner Ex betrogen ( fremdgehen) wurde und nun gleiches abzieht, wissend wie weh es ihm tat?
Ich kriege das irgendwie emotional nicht gebacken![]

[Mod.= Satzzeichen künftig bitte nur sinngemäß verwenden und nicht als Massenware!]
 
  • #17
Du gibst also , den enttäuschten Frauen hier Recht anstatt deinem Partner einen Vertrauensvorschuss zu geben.
Das spricht doch, meiner Ansicht nach dafür das du ihm gar nicht vertrauen wolltest. Online-Dating ist eben leicht und unproblematisch - deshalb machts einem auch so viel Spass - ganz egal wie lange man auf eine Antwort wartet.

Ich habe von meinem Partner, nicht verlangt sich hier abzumelden - warum? Weil ich ihm schon nach der kurzen Zeit vertraue!
 
  • #18
Ihr seid 4 Monate 'zusammen'!?!?
Und er ist auf die eine oder andere Weise auf der Pirsch ... und will sich (noch)mal so richtig verlieben!?!?
Ja, hallo ...
Wenn's auch weh tut ... an deiner Stelle wäre ich weg. Schnell wie's geht.
Alles Weitere spare ich mir.
 
G

Gast

Gast
  • #19
Hallo, ich bin ein Mann und habe das gleiche mit meiner Freundin erlebt. Ich habe nach dem ersten Sex sofort in meinem Profil einen Vermerk zugefügt, dass ich in Partnerschaft bin und zur Zeit nicht suche. Ich habe dann meine Freundin um das gleiche gebeten und sie hat ziemlich heftig reagiert. Bei ihr stand nämlich noch drin, sie "sehne sich nach Partnerschaft". Mich hatte sie und trotzdem hat sie den suchenden Männern sich eben als suchend präsentiert. Ich konnte beobachten, dass sie mehrmals die Woch dort aktiv war. Nach einer zweiten Aussprache versprach sie mir, den gewünschten Zusatz einzufügen. Hat sie dann aber letztendlich doch nicht gemacht, sondern seit dem Vorfall ist sie praktisch täglich auf der Kontaktseite. Ich habe daraufhin die beziehung beendet. Mit Personen, die derart penetrant auf ihre Freiheit bestehen, hat man nur Ärger bis ans Lebensende
 
G

Gast

Gast
  • #20
Puh..ein heikles Thema. Wem online-dating Spaß macht, wer wirklich relativ problemlos immer wieder neue attraktive (oder zumindest willige) Menschen kennenlernt, der kommt nie ganz davon los, vermute ich mal. Und selbst wenn er/ sie sich verliebt, geht es doch nach Abflauen der ersten Hochstimmung schnell wieder ins Netz, inoffiziell. Schöne neue Welt...
w
 
G

Gast

Gast
  • #21
Ich habe auch solch ein "Exemplar" Als ich ihn über eine Partnerbörse kennenlernte, meldete ich mich sofort ab. Er fuhr erstmal zu seiner Exfreundin, um auszutesten, ob er sich vielleicht da auch noch Etwas warmhalten könnte. Gleichzeitig blieb er in mehreren Singelbörsen weiterhin angemeldet. Immer wieder ging er fremd und nutzte die Kontakte auf diese Weise. Fühlt er sich unbeobachtet, schreibt er nur mit diversen Damen über Whats up. Als ich ihn daraufhin ansprach, kam er ebenfalls mit dem Märchen, er hätte Bekanntschaften zum Reden gesucht. Letztes Jahr war ich ziemlich krank. Er merkte es nicht einmal. Stattdessen kam ein Brief von seiner Anwältin, dass er gern die Scheidung hätte, denn er hatte eine Dame in Salzburg kennen gelernt, zu der er umgehend ziehen wollte. Die Wohnung hatte er sich schon angeschaut, unter dem Vorwand, er müsse dort arbeiten. Gleichzeitig wurde auch die Dame "getestet". Man fühlt sich nur noch hilflos und ausgenutzt. Meiner Meinung nach ist das eine Sucht nach Selbstbestätigung und heiler Welt, die es in Singlebörsen ganz sicher nicht gibt.
 
G

Gast

Gast
  • #22
Liebe FS,

ich kann Dir nur raten den Mann links liegen zu lassen. Totale Kontaktsperre und ihn vergessen.
Wenn Du wieder aktiv suchst, denke immer daran, dass es auch massenhaft gebundene Männer gibt die auf SB schnelle Sexkontakte mitnehmen wollen. Die erzählen sehr schnell etwas von großer Liebe etc. und servieren Dich danach eiskalt ab. Mir ist so etwas auch schon mal passiert. Ich hatte sehr, sehr lange daran zu knabbern, da ich mich richtig verliebt hatte.
Auch der Mann war noch angemeldet und täglich online . Auf Nachfragen musste er nur täglich Absagen schrieben.
Es war wohl hier auch so, dass ich der Spatz in der Hand war (wenn überhaupt das) und die Taube noch gesucht wurde.
Mir sind auf SB auch schon Männer begegnet, die auch ernsthaft eine Partnerin suchten und sich richtig verlieben wollten. Nachher stellte sich raus, dass sie verheiratet waren und nur eine Affäire suchten.
Pass auf Dich auf und zeig dem Kerl, die kalte Schulter.
Deine Aktion ihn mit einem gefakten Profil anzuschreiben war genau das Richtige. Glaub ihm seine Ausreden nicht, ist alles gelogen.

LG
 
G

Gast

Gast
  • #23
Das gibt es offensichtlich immer wieder. Ich habe es auch erlebt. Er hat sich aus "Interesse" bei allen möglichen Partnerbörsen angemeldet. Gezahlt hat er nur hier. Aber die Angebote kommen ja auch von den anderen. Ich habe ihn darauf angesprochen und ihm erklärt wie mich das verletzt. Trotzdem habe ich einen Fehler gemacht. Erst einmal solltest Du mit ihm darüber sprechen ob ihr wirklich ein Paar seid. Ob ihr zusammen bleiben wollt. Was sind eure Ziele und was habt ihr für Gemeinsamkeiten. Daraus ergibt sich ja dann, ist es wirklich ernst. Danach kommt das Abmelden bzw. Löschen. Das alles hatte ich versäumt und wurde so eines Besseren belehrt. Habe einen Sohn Ende 30. Der lacht über seine naive Mutter und fragt mich nach dem Sinn dieser Börsen....Denk mal drüber nach!
 
G

Gast

Gast
  • #24
Hatte in diesem Zusammenhang eben einen netten Anruf einer "Dame", die mich übel beschimpfte und offensichtlich sauer auf meinen Mann war. Er ist bei Badoo, einer Singelboerse angemeldet. Wie sie an meine Telefonnummer gekommen ist, wollte sie mir nicht sagen. Hat jemand hier schon ähnliche Erfahrungen gemacht? Ich bin stinksauer, dass mein Mann dies schon über Jahre praktiziert, aber dass ich mich nun auch noch beleidigen lassen muss ... :-(
 
Top