• #31
Ich habe kein Problem, alleine im Restaurant zu sitzen solange ich nicht eine halbe Stunde auf mein Date warten muss und da sitze wie bestellt und nicht abgeholt. Am besten noch richtig hübsch gemacht. Vielleicht ist das auch der Hintergrund einiger Frauen, warum sie lieber nicht alleine im Restaurant sitzen. Werden sie versetzt, ist es ihnen evlt. unangenehm.
Das ist genau der Punkt.
Nicht das Alleine sitzen, das kann Frau. Warum nicht.

Und da geht es nicht um Knigge, sondern um Wohlgefühl.
Ich freue mich, wenn Mann sich um mein Wohlgefühl Gedanken macht - mein Partner weiß auch, dass ich im Restaurant Randplätze bevorzuge, und dann noch mit dem Rücken zur Wand, und nicht zum Raum..
Und ich mache es mir um ihn.

Deswegen schätze ich es zwar wenn er auf mich ggf. wartet vor dem Restaurant, würde es bei Mistwetter aber auch begrüßen,, wem er nicht draußen wartet...
Heute gehen wir sowieso zusammen - und er hat den Schirm dabei.. 😉

Übrigens, damit hat er bei mir beim Kennenlernen gepunktet, höflich, aufmerksam, selbstverständlich im Umgang mit Frauen - UND absolut entspannt und in sich ruhend, nicht der "Gentleman", sondern im besten Sinne - zumindest für mich - Mann.

Godot, genieße Deine Dates mit dieser Frau. Es klingt sehr nett.
Danke für den spannenden Thread, ich denke Du bekommst einen sehr breiten Querschnitt in die Sichtweisen von Frauen. 😉

W, 51
 
  • #32
Wow, ich LIEBE Männer, die Wert auf gutes Benehmen und Knigge legen! Ich als Frau würde übrigens als Erstankommende kurz ins Restaurant schauen, ob der Mann schon da ist. Und falls nicht: ebenfalls draußen auf ihn warten.

Ausnahme: Es ist ein absolutes Stammlokal von meinem Partner und mir (die Bedienungen kennen uns schon, wir sitzen meist am gleichen Tisch,...).
 
  • #33
Ich spreche das ab. Ich möchte gerne, das der Mann draußen auf mich wartet, da mir das peinlich ist, suchend durchs Restaurant zu gehen. Dafür bin ich aber auch immer super pünktlich.
Aber zusammen reingehen ist irgendwie höflicher.
Wäre der Mann erst nach mir da, dann würde ich das nicht gut finden
 
  • #34
Was das Warten vor oder in dem Treffpunkt betrifft, bevorzugen die meisten Frauen generell, dass man gemeinsam hinein geht. Wetterbedingte Abweichungen sind aber akzeptabel und im Zweifel hilft WhatsApp oder eine SMS.

Wenn sich jemand deutlich verspätet, erwarte ich im übrigen von ihm eine SMS oder WhatsApp, freundlicherweise mit dem Hinweis warte bitte am Tisch auf mich.

Die Abholerei bringt auch nichts, wenn ein wesentlicher Teil aus Parkplatzsuche besteht oder beide direkt von der Arbeit zum Date kommen oder oder oder.

Auf dem Dorfe wohlmöglich in den fahrradunfreudlichen Bergen sieht das aber ggf. etwas anders aus.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #35
Wenn sich jemand deutlich verspätet, erwarte ich im übrigen von ihm eine SMS oder WhatsApp, freundlicherweise mit dem Hinweis warte bitte am Tisch auf mich.
Und zumindest eine plausible Erklärung.
Es spricht nicht für den Mann.
Ich hatte mal ein Date in München - am Schluss sehr deutlich verspätet.
Pikanterweise kam er aus der gleichen Richtung - also gleiche Anfahrt, übliche nachmittägliche Verkehrslage und ebenso Parkplatzsuche. Ich war pünktlich...
Es gab kein 2. Date - auch aus diesem Grund. Denn seine Unaufmerksamkeit zog sich durch.
Am Rande, es war Sommer und da in der Stadt irgendwo sitzen und schauen, war für mich unterhaltsam - bei anderem Wetter hätte ich trotz der mehrfachen Meldung abgebrochen. Ein gewisses Zeitmanagement erwarte ich.

Es fängt für mich beim Daten an, dass Mann pünktlich ist - mein jetziger Partner war 10min zu früh am Treffpunkt, ich kam sehr wenig später... Da war unsere Einstellung zu Zeitplanung und Pünktlichkeit offensichtlich 😉. Und das erste Gelächter wert.

W, 51
 
  • #36
Ich persönlich finde beim ersten Date, sich draussen treffen angenehmer.
Schon alleine, wenn man nur ein Foto kennt, dauert es ohne Info, wo wer sitzt, die Person innen ausfindig zu machen.

Es ist kein schöner Moment, unsicher suchend durch ein Restaurant zu laufen.
Somit würde ich diese Situation für beide vermeiden wollen..
Wäre ich mit dem Fahrrad, hätte ich wohl auch Klamotten an, in denen man nicht so schnell friert oder nass wird.
Plus die Info von mir: bin da
Lese ich bei der Ankunft vom anderen: komm 5 min später und es regnet Hunde, gebe ich die Info: ok geh rein plus sitz am Tisch xy
Ich verhalte mich also so, wie ich es mir auch umgekehrt wünsche.
 
  • #37
Ich finde es sehr interessant wie unterschiedlich die Kriterien für eine Partnerschaft sind. Für mich ist die Pünktlichkeit eher sekundär wichtig. Natürlich möchte niemand versetzt werden oder Stundenlang warten müssen. Das ist klar aber wenn jemand fünf Minuten später ankommt, ist für mich nicht so schlimm. Daran wird es bei mir wenigstens nicht scheitern. Ich finde es auch super anstrengend wenn die Zeitfenster, Fahrplan und die Uhr die oberste Priorität hat. Ich habe ehrlich gesagt genug Stress in meinem Leben und fände es schön im privaten Bereich mehr Flexibilität und Gelassenheit zu erfahren. Wichtig ist es für mich die gemeinsame Zeit zusammen zu gestalten und es soll der Mensch im Vordergrund stehen.
 
  • #38
Wenn ich selbst mich mit Leuten zum Essen oder auf einen Kaffee verabrede, ist es normalerweise selbstverständlich, dass man sich draußen davor trifft, schon allein, um sich zu finden und dann gemeinsam einen Tisch auszusuchen (oder soll ich alleine die Verantwortung für den guten/schlechten Platz übernehmen?) Falls ich viel zu früh komme, drehe ich bei gutem Wetter eine Runde um den Block, bei schlechtem schreibe ich eine Nachricht, dass ich drinnen warte. Wenn ich drinnen warte, würde ich immer eine Nachricht schicken und das Fenster/den Eingang im Auge behalten, denn ich gehe davon aus, dass der andere mich erstmal draußen sucht.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #39
Ich finde es nicht schlimm mit dem Fahrrad zur Verabredung zu fahren. Ich fahre oft mit Fahrrad durch die Gegend und habe auch sehr oft hohe Absätze an.
Har har.... mir wäre es völlig egal. Von mir aus kann die zukünftige auch mit dem Kettcar kommen, Hauptsache die Schuhe sind schön 👍.
Ich mag es sehr, wenn eine Frau sich für mich hübsch zurecht macht.
Ich mache das auch gerne.
Es signalisiert ein Stück weit Ernsthaftigkeit.
M49
P.S. Ich warte draußen auf sie!
 
  • #40
Ich habe ehrlich gesagt genug Stress in meinem Leben und fände es schön im privaten Bereich mehr Flexibilität und Gelassenheit zu erfahre
Bei 5min kann ich gelassen sein, bei der obigen Geschichte waren es am Ende ca. 45min.
Und das hätte er uns beiden ersparen können, wenn er richtig geplant hätte - zur Date Zeit war mit Verkehr zu rechnen.
Nachdem wir beide die gleiche Strecke fuhren, was er wusste, und ich nicht, hätte man sich sehr bequem 50 km näher vom Heimatort treffen können.
Wenn ich zudem pünktlich bin, und er nicht, trotz gleicher Strecke, muss er von vornherein deutlich zu spät losgefahren sein.

5min, meinetwegen mit Mitteilung auch mal(!) etwas später, kein Thema.
Aber es ist eben auch meine Zeit, die ich dann mit Warten verschwende - meine Freizeit.
Da geht die Freiheit des anderen zu meinen Lasten.

Jetzt bei der Frage,, warten vor dem Restaurant, am Ende bei unangenehmem Wetter, bedingt ja eine gewisse Pünktlichkeit.
Wer möchte da länger stehen?

@neverever, was sind für Dich "schöne" Schuhe? Neugierde.
Auch wenn ich in den Schuhen, die ich trage immer (fast) alles machen kann - egal welcher Absatz. Frau kann...
Wobei nicht der Schuh es ausmacht, ob Frau Frau ist - das macht die innere Einstellung und damit die Ausstrahlung nach außen 😉

W, 51
 
  • #41
@neverever, was sind für Dich "schöne" Schuhe? Neugierde.
Auch wenn ich in den Schuhen, die ich trage immer (fast) alles machen kann - egal welcher Absatz. Frau kann...
Wobei nicht der Schuh es ausmacht, ob Frau Frau ist - das macht die innere Einstellung und damit die Ausstrahlung nach außen 😉
Schätzerin, dass weiß ich doch.
Ich wollte damit ausdrücken das es völlig egal ist womit sie angefahren kommt, Hauptsache sie selbst hat sich für das Date und damit für mich etwas hübsch gemacht.
Das muss nicht das Kleid und hohe Schuhe sein.
Das ganze drumherum gepaart mit der Ausstrahlung macht beim ersten Eindruck das „ Hui“ aus.
Du , könntest auch mit dem Dreirädchen und mit Kohlensack bekleidet kommen 😂
M49
 
  • #42
Liebe Lionne, Deine Ansicht ist vollkommen in Ordnung zumal heutzutage auch jeder ein Handy mit sich trägt. Wobei man sich auch verfahren kann oder aber etwas dazwischen kommt und nicht absagen will usw.
Unabhängig von deiner Geschichte gibt es Menschen, die einfach kein Gefühl für die Zeit haben. Es ist ihre Macke, denn niemand ist perfekt. Für dich ist es ein Ausschlussgrund, das ist in Ordnung.
 
  • #43
Du , könntest auch mit dem Dreirädchen und mit Kohlensack bekleidet kommen
Danke ☺. Keine Angst, natürlich bin ich nicht im Kohlensack.. Schick, bzw. Anlass bezogen, und immer etwas, worin ich ich bin und mich wohl fühle. Das kann jetzt das schmale, lange Strickleid, oder die schicke schwarzen Hose mit Bluse oder die guten Jeans mit Pulli sein... Nur niemals der knielange Rock mit Pumps.

Kleidung hängt von der Lokalität ab - zum netten, familiären Italiener um die Ecke gehst auch Du nicht im Anzug😉.
Vor der Tür wartest Du trotzdem, auch vor der kleinen Kneipe... Und dann wahrscheinlich auch in Jeans. Ungezwungen, charmant und höflich.

W, 51

Kommen Sie nun bitte alle wieder zum Thema zurück. Die Moderation.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #44
Was ich aus dieser Anfrage mitgenommen habe: Ich muss die modernen Medien mehr nutzen, dann kann ich auch schon vorher reingehen, wenn sie mir ein okay gibt.
Du kannst es auch ganz unkompliziert machen, sagen auf welchen Namen der Tisch reserviert ist und wer da ist, geht rein - man wartet warm und trocken aufeinander, so wie sie es gemacht hat: ein selbstständiger erwachsener Mensch ohne jedes Gedöns.
So hast Du direkt den Lakmustest, wie ihr im Alltag zueinannder passt - ob blindes Verständnis oder jedesmal Inszenierei und Rätselraten/interpretieren, was wohl gemeint sein könnte.

Es war ja kein megainszeniertes Date in einer entsprechenden Lokation, sondern 2 vollkommen unkomplizierte Leute kommen mit dem Fahrrad zu einer Gaststätte. Da sollten die Regeln dem "unkompliziert" entsprechend, statt irgendwas Kniggemäßig aufzubauschen und dann noch nichtmal in der Lage zu sein, den Knigge in die Neuzeit zu übertragen. So macht man sich Probleme.

stresst mich das dann zusätzlich, wenn ich da rumsuchen und mich durchdrängeln muss oder nicht weiß, auf wen der Tisch reserviert ist oder ähnliches.
Du bist doch eine erwachsene Frau. Was ist schon ein Date und warum gerät man deswegen derartig aus dem Häuschen?
Wie wäre es damit, etwas Souverantität zu trainieren, damit solche Alltagssiituationen Dich nicht derartig aus dem Lot bringen. Ein paar organisatorische Grundlagen, wie Tisch reservieren und vorher zu klären, auf welchen Namen reserviert ist können das Leben deutlich einfacher und stressfreier machen.

Eine der Antwortenten hat darauf hingewiesen das sie ungern allein in ein Lokal geht. Dies ist mein Hauptmotiv, ich möchte der Frau (nicht der Dame die sich abholen lässt) eine unangenehme Situation ersparen.
Bei einer Frau, die in der heutigen Zeit ungern allein in ein Lokal geht, musst Du nicht versuchen es ihr möglichst bequem zu machen, sondern Dich fragen, ob so eine unselbstständige Mimose für Dich die richtige Frau ist.
Du bist selber ein alter Mann und wirst Dich vermutlich mit Frauen ü40 treffen. Wenn Du da auf eine Mimose triffst, die nicht allein in ein Lokal gehen kannst, hast Du doch schon eine grobe Vorstellung auf welchen Zickenkram Du Dich in jeder Lebensfrage einstellen kannnst. Musst Du das wirklich haben?

Ich halte garnichts von kinggehaften Inszenierungen, nach denen die Frau dem Mann zum wartenden Hampelmann macht. Egal ob früher im Job oder bis heute bei Privatverabredungen: ich bin pünktlich und kann realistisch einschätzen, wie lange ich für Wege brauche und wann ich bei einem Vortermin gehen muss. Das mache ich im Vortermin klar, wann ich gehe und egal was dann ist: sie wussten es, ich gehe.

Und ich erwarte von einem Datepartner, dasss er sich genauso verhält - alles eine Frage des Respekts voreinander.
 
  • #45
Du bist doch eine erwachsene Frau. Was ist schon ein Date und warum gerät man deswegen derartig aus dem Häuschen?
Wie wäre es damit, etwas Souverantität zu trainieren, damit solche Alltagssiituationen Dich nicht derartig aus dem Lot bringen. Ein paar organisatorische Grundlagen, wie Tisch reservieren und vorher zu klären, auf welchen Namen reserviert ist können das Leben deutlich einfacher und stressfreier machen.
Also, hier haben ja noch mehr Leute geschrieben, dass sie lieber zusammen reingehen. Ich finde auch, wenn man das vorher abklärt, geht es auch so oder so, das ist eigentlich völlig wurscht. Ich muss mir aber gar nichts antrainieren, weil ich eben so bin, vom Charakter. Ich mag keine Gruppen, ich mag keine Partys und eben auch keine lauten Locations und ich gehe deshalb nicht gern dann da allein auf die Suche nach einem Tisch. Auch nicht, wenn ich mit Freunden weg bin. Zickig bin ich übrigens wirklich nie. Dass man bei den ersten Dates aufgeregt ist, find ich eher normal. Ich rufe auch nicht gern irgendwo an (außerhalb der Arbeit, da bin ich halt routiniert). Ich mag es nicht, wenn man mir sagt, was ich zu machen habe; ich habe mich so akzeptiert wie ich bin und brauche daher keine Ratschläge. Ich kann das alles - anrufen, irgendwo einen Tisch suchen - aber hier war ja gefragt, was einem LIEBER wäre (bzw. eigentlich, was der Knigge dazu sagt :D ) und lieber ist es mir halt so, aber es ist kein MUSS und es ist meine persönliche "Macke", dass ich das halt so lieber mag. Ich würde das nie @godot oder irgendwem vorwerfen, wenn ich das machen "muss". Ich fahre tausende Kilometer Motorrad, habe kein Problem meine Meinung zu sagen und mich dafür einzusetzen o.ä., das reicht mir aus als "erwachsene Frau". Ich bin aber eben introvertiert, meide fast immer Partys und Gruppen, und das wird häufig irgendwie immernoch nicht akzeptiert und man bekommt dann solche Aussagen, man müsste das irgendwie ändern wollen. Find ich ehrlich gesagt blöd.
 
  • #46
Ich bin aber eben introvertiert, meide fast immer Partys und Gruppen, und das wird häufig irgendwie immernoch nicht akzeptiert und man bekommt dann solche Aussagen, man müsste das irgendwie ändern wollen. Find ich ehrlich gesagt blöd.
Denk dir nichts dabei, geht mir auch so. Ich hasse es, wenn ich rein komme und alle starren mich an oder ich das Gefühl habe, angestarrt zu werden und ich bin keine graue Maus, die in der Ecke rumsitzt.
Ausserdem ich das Date für mich nachwievor ein Ereignis und ja, ich bin ein bisschen aufgeregt und ja, ich hübsche mich auch auf, mögen da die anderen routiniert sein und "unkompliziert" haben wollen . Wenn ich unkompliziert haben will, bleibe ich daheim auf der Couch in meiner Jogginghose mit Tüte Chips in der Hand.
Ein Date fängt für mich an ab meiner Haustür. Wenn ich Pumps trage, kann ich kein Auto fahren, früher schon, da ich öfters High Heels getragen habe. Also muss ich Ersatzschuhe anziehen, fahren, dann wieder High Heels. Mag sein, dass einige Frauen Jeans bevorzugen, ich gehöre nun mal nicht zu dem Typ, der gut in der Hose aussieht und flache Schuhe zu dem Kleid oder Rock sieht bei mir noch schlimmer aus ich muss ein bisschen in die Höhe "gezogen" werden. 😀.
Wenn ich an Fahrrad denke, dann kommen mir verschwitzt Kleid, zersauste Frusur, rotes Gesicht und womöglich tränende Augen, wenn man Mücke erwischt hat. Fahrrad muss man dann auch noch anketten oder in den Ständer schieben. Toller Anblick mit Kleid und Pumps🙈.
Stelle ich mich an? Ja, ich stelle mich an, weil mich viele solche Kleinigkeiten nerven und dann bin ich gereizt und dann ist das Date für mich kein Vergnügen mehr, sondern nur Ansammlung von Punkten, die ich erledigen muss, bevor ich vielleicht Spass habe. Da ich eine Brille fürs Fahren brauche, muss ich dann auch im Lokal meinen Date suchen. Also dann muss ich auch noch entweder Kontaktlinsen tragen oder Brille, im Alltag benutze ich sie nicht. Bei Kurzsichtigkeit ist dann halt das Problem, dass man sich mit Kontaktlinsen nicht gescheid schminken kann und die Nähe zum Menschen unangenehm für Auge ist, beim letzten Mal musste ich mir teilweise Speisekarte von der Freundin lesen lassen 😀. Also ich bin schon ein Fall für sich, aber ich bin mir sicher, andere Frauen haben auch so ihre Punkte, die fürs Wohlfühlen wichtig sind, nur trauen sie sich nicht, die aufzusagen, um nicht unemanzipiert zu gelten.
 
  • #47
Beim 1. Date sollte man den genauen Treffpunkt abmachen und beschreiben, was man anhat, rumsuchen ist wirklich doof.
Ich fände es völlig Banane, wenn ein Typ draussen friert und nass wird statt einen vernünftigen Platz zu suchen. Wenn der Mann Angst hat, dass er den falschen Platz ausgesucht hat, dann ist er eh nix für mich, ich mag souveräne Männer.
Eine Nachricht mit "Ich warte an der Bar" oder so zeigt mehr Charakter als so lahmes Rumgeiere.
Die Frau kommt mit dem Rad, also legt sie wenig Wert auf übertriebenes Alte-Schule-Verhalten. Sie ist unkompliziert und erwartet das wohl auch von ihm.
Ich denke mir nichts dabei, alleine ein Lokal zu betreten. Und wer zuerst kommt, gibt Bescheid, wo er sitzt und fertig.
Und ja, selbstverständlich bin ich pünktlich und erwarte das auch von einem Mann.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #48
Es ist Herbst und es ist deutlich kälter geworden.
Ich bin zu einem Date verabredet in einem Restaurant (es ist nicht das erste Date). Ich weiss, dass sie mit dem Rad kommt und erkenne auch ihr Rad.
Ich sehe ihr Rad nicht und warte vor der Tür. Eventuell habe ich noch einen kurzen Blick in das Restaurant geworfen um mich zu überzeugen das sie tatsächlich nicht da ist.
Sie ist schon da und wartet auf mich in der Gaststätte.
Also ich warte immer vor dem Eingang. Ist sie zuerst da, kann sie schon reingehen und im Warmen auf mich warten.
Ist das die gute alte Gentleman-Schule oder übertrieben?
Für mich wäre das gut so, kommt drauf an wie die Uhrzeit ist. Ich finde es höflich, draußen kurz zu warten......schön, wenn man draußen erwartet wird....(ich spreche da für mein Empfinden....) kommt sie allerdings nach 10 Minuten nicht, würde ich das auch völlig i.O. finden, ginge der Mann schon mal rein, er soll ja nicht frieren....nur weil sie bummelt....:)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #49
Also ich bin schon ein Fall für sich, aber ich bin mir sicher, andere Frauen haben auch so ihre Punkte, die fürs Wohlfühlen wichtig sind, nur trauen sie sich nicht, die aufzusagen, um nicht unemanzipiert zu gelten
Schöner post von Dir @realwoman. Gut beschrieben wieso, weshalb, warum.
Ich habe mir da heute auch noch Gedanken drum gemacht ( wozu ein Forum doch gut ist) und komme wieder zu dem Entschluss draussen warten, gehört sich einfach. Alle Hansel die drinnen am Tisch gewartet haben ( derweil ich vor der Tür stand) waren es auch nicht gewesen. Okay, die Anderen auch nicht.
In diesem Sinne werde ich mich morgen in flachen Schuhen ( da ein Spaziergang angesagt ist) auf mein Fahrrad zu meinem Zweitdate ( immerhin schon etwas) schwingen und wenn schon nicht mit hochrotem Kopf, so doch mit ziemlicher Sicherheit mit verwuschelten Haaren dort ankommen. Da muss er dann durch.
Viel Spaß @godot .
W,55
 
  • #50
In diesem Sinne werde ich mich morgen in flachen Schuhen ( da ein Spaziergang angesagt ist) auf mein Fahrrad zu meinem Zweitdate ( immerhin schon etwas) schwingen und wenn schon nicht mit hochrotem Kopf, so doch mit ziemlicher Sicherheit mit verwuschelten Haaren dort ankommen. Da muss er dann durch.
Und da geht er auch mit Dir und mit einer Leichtigkeit durch. Richtig so!
ER will DICH und nichts anderes kennen lernen.
So lernt er Dein Drahtesel auch gleich kennen, kann sich vorstellen wie Du "zerwuschelt" aussiehst. :p Er hat dann Handfeste Tatsachen.

Na klar ist das schön, wenn das Auge eine zurechtgemachte Frau ergattern kann, aber meine Herren, mal Hand aufs Herz.
Ist unsere Vorstellungskraft so sehr im Eimer, dass wir etwas schönes und/oder feines nicht mehr erkennen können nur weil vielleicht der Lack fehlt oder das Haarspray flöten gegangen ist.

Ich habe mal ein Mädel ( Sorry Tom, aber das muss ich gerade benutzen, Dein Wort) kennengelernt, die war Pitschnass vom Regen, die Haare sehr lang, sahen dadurch aus wie ein nasser Wischmopp, ein trauriger Anblick.

Ich küsste Sie trotzdem. Weil ich ihre Schönheit nicht einen Moment übersah.

Wir waren dennoch fast 27 Jahre eine Familie und zogen einen Jungen Gemeinsam Groß.

m49
 
  • #51
Schöner Post, @mokuyobi. 👍

Es geht nicht darum, ob ich das so könnte, sondern ob ich mich so wohlfühle. Und dann ist man auch nicht anstrengend, kompliziert und prinzessinnenhaft, sondern man kommuniziert einfach klar, wie man sich wohlfühlt. Der Richtige findet das dann schon völlig okay so.

Dass @godot draußen wartet, finde ich schön. Aber man kann sich natürlich anderweitig absprechen, dann ist doch alles gut.
 
  • #52
Immer vor der Tür warten. Wenn sie da ist, dann betretet Ihr gemeinsam das Restaurant, wobei DU als Mann zuerst reingehst. Dann begleitest du sie an den Tisch, hilfst ihr aus dem Mantel und rückst ihr den Stuhl zurecht.
 
  • #54
Ich mag keine Gruppen, ich mag keine Partys und eben auch keine lauten Locations und ich gehe deshalb nicht gern dann da allein auf die Suche nach einem Tisch..... Ich bin aber eben introvertiert, meide Partys .....
Es geht hier nicht um eine Party oder sonstwas, sondern um ein Date. Wer macht denn bitte ein Date in einer riesigen, höllenlauten überfüllten Lokation in der man den Datepartner nicht finden kann? Und wer als Intro versucht sich überhaupt an jemandem als Partnerschaftskandidaten, der solche Locations bevorzugt? Da ist doch von vornherien klar, dass es eine zu geringe Schnittmenge gibt, um ein gemeinsames Sozialeben zu haben.

Ich bin auch intro und weiß bestens damit umzugehen: Lokation mit ruhigerer Atmosphäre wählen (es geht um Date/kennenlernen, nicht sich auf einer Party anbrüllen), wo man eine Tisch reservieren kann und derartig geringfügigen Services hat, wie sich am Empfang anmelden zu müssen und an den richtigen Tisch gebracht zu werden. Da muss man sich nicht durch ein eng gestelltes Tischgewirr quälen und suchen.

Man muss sich auch erst registrieren lassen wegen Corona. Man darf gar nicht als Mann vorher herein. Tja Corona kennt keinen Unterschied zw. M und W.
Nicht überall. Ich kenne nur Registrierung am Tisch.
 
  • #55
Ich stelle mir gerade die liebe @realwoman vor ... klatschnass, die Kapuze abnehmend, mit wilder Wuschelmähne ...... irgendwie niedlich.

Ich verstehe die Frauen schon, die am liebsten mit ihrem Mann zusammen das Restaurant betreten. Das ist allerdings auch die beste Option. Und wenn das nicht klappt ? Mokuyobi geht vom Gedrängel einer Kneipe aus, vom Suchen nach dem Datepartner - ich gehe von einem Restaurant aus, reservierte Tische, Empfang. Man wird zum Tisch begleitet.
Meine persönliche Erfahrung ist zudem, dass gerade bei Schmuddelwetter die eine oder andere Lady zunächst gerne ihr Erscheinungsbild überprüft bevor sie den Herren trifft. Ich glaube hier beispielsweise nicht daran, dass eine Realwoman ihrem Date mit Kapuze auf dem Kopf und Schniefnase entgegen treten mag.
Dazu kommt, dass die Pünktlichkeit heute von sehr vielen Faktoren abhängt. Den Unfall, der einen Stau verursacht - den kann niemand voraussehen.
Und welche Dame möchte schon einen durchweichten Herren mit aufkommender Erkältung treffen ?
 
  • #56
Ja, es gibt auch Restaurants, wo dies am Tisch gemacht wird, aber da kommt es auch darauf an wie hoch das Niveau ist. Bei McDonald braucht man sogar gar keine Registrierung. Gut McDonalds ist vielleicht jetzt kein Restaurant, aber dafür geht es jetzt viel einfacher. Ich kenne bei Salzburg einen Spanier, wo man vor der Tür warten muss und da kommt der FS höchstens in 2 Wochen einen Platz.
 
  • #57
Nicht überall. Ich kenne nur Registrierung am Tisch
Bei uns geht das teilweise bereits bei der Reservierung, teilweise auch via Smartphone.
Ich gebe dir allerdings recht - im Restaurant gibt es den von dir gewünschten Service. Ok, beim ganz kleinen Italiener oder der Weinstube mit 12 Tischen vielleicht nur bedingt - da hat der Chef in Personalunion die Punkte Service und Empfang unter sich. Aber immerhin - man wird empfangen. Und man möchte ja ein wenig Atmosphäre - genau wie die Möglichkeit der ungestörten Unterhaltung.
Und immer den echten Namen nennen und nicht Donald Duck, Micky Mouse
Da ich nicht schreiben kann, zeichne ich immer einen Hinkelstein. Dann weiss jeder - Obelix sucht man nicht in Entenhausen. Und wer das nicht kapiert - der kann auch keine Handynummer lesen.
 
  • #58
Es geht hier nicht um eine Party oder sonstwas, sondern um ein Date.
Meine ersten Dates habe ich eh nie in einem Restaurant gehabt, wo man einen Tisch bestellt, mit einer Ausnahme :D also in den 20ern hatte keiner Geld für solche Restaurants, schon gar nicht, wenn es erst das zweite Date ist. Ich bin auch kein Fan von teuren Restaurants, oder wenn, dann eher zum Jahrestag, nicht bei den ersten Dates. Ich mag es eher ungezwungen und locker.
Ich versteh auch nicht, was so schwer daran ist, mir meine Meinung zu lassen, ich lass dir doch deine auch? Ich habe ja betont, dass das kein Muss ist, sondern nur eine Vorliebe, MEINE Vorliebe, mehr nicht, Himmelherschaftszeiten. Und ich würde ganz sicher niemals erwarten, dass ein Mann im strömenden Regen auf mich wartet @Tom26 , das hatte ich aber auch schon klar gemacht. Wie gesagt, mit Reservierungen habe ich beim Daten keinerlei Erfahrung, meist hat man sich in einem Café getroffen oder abends in einer Bar (Studentenzeiten) oder eh was ganz anders gemacht (Spazieren, Klettergarten,... da fällt das alles eh weg). Und vorher nochmal richten musste ich mich da auch nie.. Wenn, müsste ich ja dann extra nochmal in die Toilettenräume, denn draußen vor dem Restaurant zücke ich eher auch nicht Spiegel und Lippenstift. Vielleicht ist das eben einfach eine andere Welt, in der ich meine Dates hatte, bin eher auf der Biologen-Linie als auf der schicken.

Zum Thema Pünktlichkeit wollte ich noch sagen: ich bin immer pünktlich und wenn der andere bis zu zehn Minuten zu spät ist, ist mir das auch egal. Mit Absicht zu spät kommen als Frau finde ich nicht sehr nett. Ansonsten ist es heute ja schon so, dass man dann kurz eine Nachricht schreibt, jedenfalls handhabe ich das mit allen Leuten, die ich kenne, so.
 
  • #59
Ich stelle mir gerade die liebe @realwoman vor ... klatschnass, die Kapuze abnehmend, mit wilder Wuschelmähne ...... irgendwie niedlich.
Niedlich?? Glaub mir, ich sehe da so geil aus, dass dir die Augen rausfallen würden😂Irgendwie schaffe ich in unmöglichen Situationen richtig gut auszusehen. Und am besten sehe ich aus, wenn ich krank bin. Wahrscheinlich weil ich viel schlafe und endlich mal auch schutzbedürftig aussehe😉.Also, worum geht es mir bei Date. Du hast recht,ich w möchte nicht vom Date total verwuschelt aussehen. Ich habe kein Problem, aus der Schüssel zu essen, ich esse am liebste auf der Couch (danke, liebe Frei), ich laufe auch schon mal ganzen Tag in Pijama und es ist aus so, dass ich zuhause maximal gemütlich und einfach haben möchte. Ich kann auch Feuer machen, zelten und Gemüse anpflanzen. Trekkingschuhe habe ich auch und wenn ich irgendwo Wasser sehe, dann halten mich auch High Heels nicht ab, da wenigstens meine Füße einzutauchen.
Essen, Musik hören, Film anschauen kann ich alles zuhause, wenn ich es draußen mache, dann weil ich ein Event haben möchte, was schönes. Ich date nicht hunderte Menschen am laufenden Band, ein Date ist nachwievor was aufregendes für mich - wird er mir gefallen, werde ich ihm gefallen, bleibt es bei einem Abend oder gibt es Fortsetzung usw. Selbstverständlich möchte ich mich von meiner besten Seite präsentieren oder wenigstens mir Mühe geben, meinen Biest wird er noch früh genug erleben😀. Ausserdem ist eine Beziehung nicht nur eitel Sonnenschein und solche schöne Momente, die man zusammen erlebt, helfen dann auch die schwierige Zeit zu überbrücken, weil es das ist, was auch eine Art Kitt ist.
Was soll ich mit einem Mann, der es nicht wert ist, mich besonders hübsch für ihn zu machen? Warum verpacken wir Geschenke in ein schönes Papier? Warum haben wir Manieren in der Gesellschaft? Das sind halt eben Kleinigkeiten, ohne die wir zwar weiter existieren, aber die unser Leben ein wenig besser und angenehmer machen.

Nun bitte wieder zum Thema zurück. Danke. Die Mod.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #60
Bei diesen Thread merke ich, dass ich(56) schon sehr alt bin. Ein Date hatte ich nie, sondern nur ein Rendezvous.

Wo das Rendezvous stattfand, war immer sekundär. Da kann das Restaurant eine sehr gute Küche haben, aber wäre jetzt die Dame nicht so gut, dann war es ein schlechtes Rendezvous. Lieber ein Rendezvous mit Claudia Roth im Café, als ein Rendezvous mit Angela Merkel im Gourmetrestaurant.

BTW: Date ist auch kein deutsches Wort.