• #1

Gleichzeitg 2 Dates - und jetzt?

Ich habe in 2 Tagen Abstand mit zwei Männern je das 1. Date gehabt. Mit beiden habe ich vorher 1x telefoniert und nur wenig geschrieben. Beide Dates waren sehr angenehmen und beide würde ich gerne wiedertreffen. Dem 2. Mann (also dem den ich zwei Tage später getroffen habe) habe ich gesagt, dass ich ihn gerne wiedersehen möchte aber dass ich zwei Tage vorher jemanden getroffen habe, den ich auch gerne wiedersehen möchte. Er fand das unmöglich von mir und hat gesagt, ich müsse mich entscheiden. Er wolle nicht um eine Frau kämpfen und er wolle auch nicht ein Rennen gegen einen unbekannten Konkurrenten führen. Was meint ihr? Ich kann ihn verstehen. Ich würde das auch nicht toll finden als Frau, wenn mir ein Mann sagt, er trifft noch eine andere Frau. Andererseits finde ich, dass man nach dem 1. Treffen und einem Telefongespräch sehr wenig voneinander weiss...
Wir haben sehr viele Gemeinsamkeiten (Freizeit, Zukunftswünsche) und ich würde es schade finden ihn zu verlieren. Aber ich möchte ihn auch nicht anlügen. Beim 1. Mann gibt es sicher weniger Gemeinsamkeiten aber ich habe mehr Kribbeln (soweit man das nach dem 1. Date überhaupt sagen kann). Der 1. Mann weiss auch, dass ich noch jemanden getroffen habe aber er nimmt das eher locker und sagt, wir wissen ja noch gar nicht, was aus uns wird und ich soll meine Dates geniessen.... Was soll ich tun?
 
  • #2
Beide treffen um herauszufinden, ob es mit einem von beiden funktionieren könnte und dann so bald wie möglich dem anderen absagen, noch bevor du mit einem von beiden intim wirst.

Es ist normal, dass man beim Online-Dating mit mehreren gleichzeitig schreibt und zum Teil auch trifft. Die meisten machen das und oft lässt es sich kaum umgehen. Man kennt die Person ja noch nicht und wenn sie sich beim Date als Griff ins Klo entpuppt, hast du unnötig jemand anderem einen frühzeitigen Korb gegeben. Das Parallel-Dating sollte natürlich so kurz wie möglich dauern. Wenn das gegeben ist, sehe ich nichts verwerfliches dabei.

Eine Sache aber: Behalte es für dich, dass du dich noch mit jemand anderem triffst. Man weiß, dass sowas sein kann so lange man noch keine Exklusivität ausgemacht hat, will es aber trotzdem nicht so genau wissen. Beim nächsten Mal also den Mund halten.

W34
 
  • #3
Na ja, liebe Palme, da würde ich sagen: draus lernen. Du musst ja nicht jedem auf die Nase binden, wie viele Eisen du parallel im Feuer hast, und den Mann damit auf die Palme bringen (haha).
Das Parallel-Daten ist ja sehr üblich bei Nutzer*innen von Online-Plattformen (weshalb ich das Online-Dating auch für mich nicht mehr passend finde, entspricht nicht meinem Wertesystem), und wie Mann Nr. 2 das hält, so locker, ist es sicherlich auch gesund, ABER du schreibst ja selbst, du würdest es auch nicht toll finden, wenn dir ein Mann sagen würde, dass er noch andere Frauen trifft. Trotzdem hast du es Mann Nr. 1 (und auch Mann Nr. 2) gesagt, finde den Fehler ;-).

So, jetzt hast du den selbst gepflückten Salat.
Ich finde, du solltest die Ansage von Mann Nr. 1 akzeptieren, ihm das sagen, auch dein Bedauern mitteilen und ihn nun in Ruhe lassen. Wenn er dann einlenkt, gut, wenn nicht, ist das wie gesagt zu akzeptieren. Dann hast du eben deine "Auswahl" selbst verringert und kannst dich nun mit Mann Nr. 2 treffen. Vielleicht konzentrierst du dich dann aber erstmal auf ihn, bevor du Mann Nr. 3 und 4 datest. Ich finde, das gebietet der Anstand, aber da bin ich als die Oma hier ja wohl sehr old school.

Alles Gute dir
w56
 
  • #4
Ich kann ihn verstehen. Ich würde das auch nicht toll finden als Frau, wenn mir ein Mann sagt, er trifft noch eine andere Frau.
Wenn du das auch so denkst, warum sagst du es dann? Ich finde das auch unmöglich. Wie der Mann richtig feststellt klingt es danach, dass er jetzt um dich kämpfen müsste. Ich würde so einen Mann nicht mehr treffen wollen, der mir das nach einem Date ungefragt offenbart.
Es ist normal im OnlineDating, dass man anfangs parallel datet, vielleicht hättest du nach dem 2. Date schon einen Favoriten und könntest dem anderen charmant absagen. Aber im Vornherein sowas rauszuhauen finde ich sehr unglücklich.
Also, wenn der zweite dich überhaupt noch mal sehen will, dann triff dich mit ihm, höre auf dein Bauchgefühl, welcher dir besser gefällt und entscheide dich dann einfach, zB sobald du mit ihnen intim wirst.
Übrigens hat mir einer neulich beim zweiten Date von sich aus gesagt, er fände das furchtbar wenn da noch andere wären und käme sich hingehalten vor. Mir war das viel zu früh, mich beim zweiten Date so unter Druck zu setzen, dass ich mich auch verabschiedet habe.
 
  • #5
Der 1. Mann ist gut drauf. Er nimmt die Sache ergebnisoffen, locker und selbstbewusst. Zudem zeigt Dein Kribbeln bei ihm eine starke Hingezogenheit an.

Den 2. Mann kannst Du vergessen: unsouverän, eifersüchtig und zickenhaft. Natürlich muss er sich gegen Konkurrenten durchsetzen, ob er nun von diesen weiß, oder nicht; zumal im Online-Dating. Was glaubt er denn, in welcher Welt er lebt?

Für mich wäre das ein klarer Fall. Das Dating ist immer eine Sondierungsphase bei der man sich mehrere Optionen aufbaut, denn die Erfolgswahrscheinlichkeit ist immer < 100 %. Ich würde mir an Deiner Stelle überlegen, ob das Kribbeln bei Mann 1 stark genug ist, auf weitere Optionen zu verzichten, bis Du weißt, ob es mit ihm etwas wird. Im Zweifelsfall rate ich dazu, sich weitere Optionen aufzubauen.
 
  • #6
Glückwunsch, zwei Dates und gleich zwei Treffen.
Muss man erstmal bringen!

Er fand das unmöglich von mir und hat gesagt, ich müsse mich entscheiden. Er wolle nicht um eine Frau kämpfen und er wolle auch nicht ein Rennen gegen einen unbekannten Konkurrenten führen.
Kindische Reaktion von ihm, wenn Du ihm das vernünftig erklärt hast. Ein Rennen indem er glaubt zu verlieren.
"Du musst Dich entscheiden!" Nach einem Treffen?
Du wirst Dich schon entscheiden, irgendwann.

Müssen musst Du erstmal gar nichts.
Schaue Dir beide Männer in Ruhe an und gut ist.

Bei ihm weißt Du ja schon mal, dass er nicht bereit ist um Dich zu kämpfen, wie er es nennt. Treffe ich eine tolle Frau bin ich sehr wohl bereit um sie "zu kämpfen" wenn auch nicht hollywoodlike.

Der 1. Mann weiss auch, dass ich noch jemanden getroffen habe aber er nimmt das eher locker und sagt, wir wissen ja noch gar nicht, was aus uns wird und ich soll meine Dates geniessen....
Siehst Du der ist cool, realisitisch, kennt seinen Marktwert.
 
  • #7
Der 1. Mann (der versteht, dass du mehr wissen willst, bevor du eine Entscheidung triffst) scheint mir realistischer und lockerer zu sein. Und er ist selbstbewusst genug, sich deiner Wahl zu stellen.
Mann No. 2 will jetzt schon auf das Podest - das würde mir nicht gefallen, weil ich Sorge hätte, dass dieser Zug von ihm später, solltest du dich für ihn entscheiden, noch zunimmt.

Ich finde es normal, bei zwei sich anbietenden Möglichkeiten sicher gehen zu wollen, dass ich die richtige Entscheidung treffen möchte. Du warst beiden Männern gegenüber ehrlich, wenn der eine damit nicht umgehen kann, ist das sein Pech.
 
  • #8
Ich finde das Verhalten des 2.en Mannes kindisch. Iht habt euch einmal getroffen und er erwartet Exklusivität? Es ist völlig normal, dass man beim online Dating mehrere Dates hat. Solltest Du dich jedoch für ihn entscheiden, hoffe ich für dich, dass er dir dein "Vergehen" nicht immer wieder vorwirft. Viele neigen nämlich dazu und nutzen es im Streit aus. " von Anfang an bist du zweigleisig gefahren"..

Der Mann Nummer 1 reagierte souverän, entspannt und selbstbewusst.
 
  • #9
Ich finde das absolut normal, hatte ich selber auch schon.
Allerdings würde ich das den beiden Interessenten nicht unbedingt auf die Nase binden.
Lerne erst mal beide besser kennen ( das erste Date ist ja eh erst mal unverbindlich ).
Sollte es allerdings klar werden, dass aus einem Date wirklich `` mehr `` werden könnte, würde ich alle Mehrgleisigkeiten sofort einstellen.

Leider erweist sich in Deinem Fall der eine Kandidat als unsouverän, da er gleich (in meinen Augen) überzogene Ansprüche stellt.
Denn solltest Du dann ziehen lassen. Der andere scheint ein gesundes Selbstwertgefühl zu haben.
Schau ihn Dir an, vielleicht wird ja mehr draus ? Ich finde auch, ein gewisses Kribbeln gehört dazu !
Viel Glück !
 
  • #10
Eine Sache aber: Behalte es für dich, dass du dich noch mit jemand anderem triffst. Man weiß, dass sowas sein kann so lange man noch keine Exklusivität ausgemacht hat, will es aber trotzdem nicht so genau wissen. Beim nächsten Mal also den Mund halten.
So sehe ich es auch. Man weiß es, will es aber gar nicht wissen.
Meistens weiß man nach einem Date, wen man besser kennen lernen will, manchmal braucht es noch 1/2 weitere Treffen.
Aber es gibt auch hier etliche, die schon beim Anschreiben auf Exklusivität bestehen.

Ich hatte für mich die Regel, näher komme ich nur, wenn es exklusiv ist.
Ich habe parallel gedatet, aber nicht parallel geküsst... Explizit verbalisiert habe ich die Exklusivität nie, aber man hat sich ja dann schon zu gewissen Themen ausgetauscht und es war eigentlich klar, dass es ab einen Punkt exklusiv war.

Zu Deiner Frage, der, der da so empfindlich ist - das würde ich lassen. Das wird für ihn immer zwischen Euch stehen, und so wirklich selbstbewusst ist er auch nicht.

W,50
 
  • #11
FS, warum hast du es ihm erzählt? Männer mögen das nicht obwohl sie genau so handeln. In der Anfangsphase ist es ganz normal mehrere Männer zu daten. Mach dein Ding und lass dich von niemandem zu einer Entscheidung drängen. w58
 
  • #12
Der zweite Mann hat Charakter. Er will nicht "unter anderen" sein. Ihre Ehrlichkeit in allen Ehren, aber in diesem Fall ist das Dummheit. Haette ein Mann mir gesagt, dass er auch mit anderen anbandelt, waere dies das einzige date geblieben. Dieses Supermarktverhalten zwischen Frauen und Maennern heutzutage ist kein Fortschritt. Das hat nichts mit veralteter Moral zu tun, sondern mit gegenseitigem Respekt vor dem Individuum.
 
  • #13
In der frühen Phase ist das echt normal.

Aufs echte Leben übertragen: Wenn Du Dich mit einem Bekannten aus dem Sportverein triffst, kannst Du Dich natürlich noch mit Deinem Arbeitskollegen treffen. Das Treffen verpflichtet zu nichts.

Natürlich war es ungeschickt von Dir, das dem Mann so auf die Nase zu reiben. Brauchst Du das für Dein Ego.

Ich würde mich mit dem 2. Mann nicht mehr treffen. Der findet Dein Verhalten unmöglich. Da ist es nur konsequent, wenn ihr keinen Kontakt mehr habt.
Warum solltest Du Dich weiter mit jemandem treffen, dem nicht gefällt, wie Du Dich verhältst?
 
  • #14
Also ich bin da bei Mann Nr. 2. Ich mag es auch überhaupt nicht wenn das dann in eine Art Casting ausartet bei dem die Dame dann schlussendlich auswählt. Ich wäre auch verstimmt gewesen wenn Du mir das so gesagt hättest.
 
  • #15
Eine Sache aber: Behalte es für dich, dass du dich noch mit jemand anderem triffst. Man weiß, dass sowas sein kann so lange man noch keine Exklusivität ausgemacht hat, will es aber trotzdem nicht so genau wissen. Beim nächsten Mal also den Mund halten.
Dem schließe ich mich an.

Lerne sie halt beide kennen, du musst doch nicht mit beiden gleich ins Bett steigen.

Ich denke du wirst innerhalb der ersten 5. Dates es wissen, ob einer von beiden Potential auf eine Beziehung hat.
 
  • #16
Mann Nr 2 ist selbstbewusst und hat es nicht nötig, sich bei dir in die Schlange zu stellen. Beim 2. Date hättest du es noch machen können ohne jemandem an die Nase zu binden, dass du dich noch mit anderen triffst. Du selbst hättest du es umgekehrt nicht toll gefunden, also warum machst du das dann? Nach dem 2. Treffen hättest du dann gewusst, wie es mit wem weitergeht.
Mann Nr. 1 ist unverbindlich, deshalb auch der Spruch, triff du dich mit wem du willst, wer weiß, ob aus euch was wird.
An den Aussagen erkennst du den Charakter. Wer weiß, wie viele Frauen nr. 1 am Start hat, da er das ja soooo locker sieht. Deshalb kribbelt es bei dir auch, ein Badboy. Nr. 2 ist ein seriöser Typ, der etwas Verbindliches sucht und deshalb hat er für dich eine langweiligere Ausstrahlung.
Mein jetziger Partner hat nach unserem 1. Date alles andere abgesagt. Ich auch. Und bin sehr froh, dass mir viel Herzschmerz erspart geblieben ist, was dir mit Nr. 1 wahrscheinlich bevorsteht wenn er auch nach Monaten immer noch alles nur locker sieht.
 
  • #17
Autsch! Mehrere Männer gleichzeitig zu daten und sich nicht so schnell festzulegen, ist von Vorteil und auf jeden Fall klug, aber erzähle bitte niemals den betreffenden Männern davon! Behalte das für dich. Eine Lady genießt und schweigt.

Der 2. Mann hat sich nun gegen dich entschieden, da kannst du nichts mehr tun. Falls der 1. sich wieder mit dir verabredet, rede nicht mehr von anderen Dates. Selbst wenn er von sich aus danach fragt, solltest du ausweichen und ihm keine Auskunft geben.
 
  • #18
Ein klassisches Eigentor. Das nächste Mal hältst du eben den Mund.

Man muss davon ausgehen, dass beim ersten Date noch andere Optionen rumschwirren. Aber man will das nicht aufs Brot geschmiert bekommen. Das war von dir nicht nur ehrlich, sondern empathiebefreit. Das würde dich schon ein Stück weit ins Aus schießen.

Der erste Mann ist nicht nur selbstbewußt, sondern es ist ihm auch egal. Bei ihm hat garantiert nichts gekribbelt - und wenn, dann woanders. "Genieße deine Dates." Das sagt man vielleicht zu einem besten Freund, aber sicher nicht zu einer Frau, die man (für mehr als nur Vögeln) ins Auge gefasst hat.
 
  • #19
Der 1. Mann ist gut drauf. Er nimmt die Sache ergebnisoffen, locker und selbstbewusst. Zudem zeigt Dein Kribbeln bei ihm eine starke Hingezogenheit an.

Den 2. Mann kannst Du vergessen: unsouverän, eifersüchtig und zickenhaft. Natürlich muss er sich gegen Konkurrenten durchsetzen, ob er nun von diesen weiß, oder nicht; zumal im Online-Dating. Was glaubt er denn, in welcher Welt er lebt?

Für mich wäre das ein klarer Fall. Das Dating ist immer eine Sondierungsphase bei der man sich mehrere Optionen aufbaut, denn die Erfolgswahrscheinlichkeit ist immer < 100 %. Ich würde mir an Deiner Stelle überlegen, ob das Kribbeln bei Mann 1 stark genug ist, auf weitere Optionen zu verzichten, bis Du weißt, ob es mit ihm etwas wird. Im Zweifelsfall rate ich dazu, sich weitere Optionen aufzubauen.
Du sagst es. Warum nicht mehrere Eisen im Feuer haben. Man ist doch nicht zu einer Person zur Treue gebunden nur weil man ihn datet... Ich hätte es dem Mann zwar nicht so früh gesagt aber auch egal. Wie gesagt wo gibt es keine Konkurrenz?!
 
  • #20
Der 1. Mann ist gut drauf. Er nimmt die Sache ergebnisoffen, locker und selbstbewusst. Zudem zeigt Dein Kribbeln bei ihm eine starke Hingezogenheit an.

Den 2. Mann kannst Du vergessen: unsouverän, eifersüchtig und zickenhaft. Natürlich muss er sich gegen Konkurrenten durchsetzen, ob er nun von diesen weiß, oder nicht; zumal im Online-Dating. Was glaubt er denn, in welcher Welt er lebt?

Für mich wäre das ein klarer Fall. Das Dating ist immer eine Sondierungsphase bei der man sich mehrere Optionen aufbaut, denn die Erfolgswahrscheinlichkeit ist immer < 100 %. Ich würde mir an Deiner Stelle überlegen, ob das Kribbeln bei Mann 1 stark genug ist, auf weitere Optionen zu verzichten, bis Du weißt, ob es mit ihm etwas wird. Im Zweifelsfall rate ich dazu, sich weitere Optionen aufzubauen.

Ich denke eher, dass dann beide Männer nicht passend sind. Ich selber treffe mich erst, wenn ich mich gefühlsmäßig eindeutig hingezogen fühle und das Date ist dann wirklich der 2. Schritt. Welche Kriterien hast du den dates zugrunde gelegt? Warum gefallen dir oder gefielen dir beide Männer gleich gut?
 
  • #21
Also, ich hätte da auch keine Lust mehr, wenn mir der andere quasi erklärt, dass er mich und eine andere trifft, um sich das dann zu überlegen. Ich denke, beim Online-Dating ist es normal, mehrere erste Dates zu haben und wohl auch weitere parallel (ich selbst habe das nie gemacht), warum musst du dem Mann das so auf die Nase binden? Ich bin ja sehr für Ehrlichkeit, aber das ist einfach verletzend und bringt die Männer in eine von ihnen ungewollte Konkurrenz- und unterlegende Situation. Als müssten sie bei jedem nächsten Date fragen "und, war ich diesmal besser als der andere?". Wär mir auch zu blöd.
Der erste Mann hat dann scheinbar auch kein großes Interesse an dir, wenn er dir noch viel Spaß bei weiteren Dates wünscht. Das zeigt schon, dass du für ihn nicht die Prio 1 bist, für den zweiten Mann warst du es aber, aber da hat ja eh nix gekribbelt. Klischeemäßig klingt das bisschen nach der Frau, die den Bad Guy anhimmelt, der jede haben kann und auch nicht an einer Partnerschaft interessiert ist, und dem "guten" Mann eins reinwürgt :D Da geht aber vielleicht meine Fantasie mit mir durch...

Ergo: Solange es nur die ersten Dates sind und weder Sex noch Verbindlichkeiten gefolgt sind, kann man das doch machen, ohne das zu sagen.

Wobei ich noch nie den Fall hatte, dass ich zwei Männer zeitgleich gut fand. Jemand, den ich wirklich toll fand, hat sofort meine Aufmerksamkeit gefesselt. Das habe ich mir nicht wie auf dem Viehmarkt überlegt.

w, 36
 
  • #22
Er fand das unmöglich von mir und hat gesagt, ich müsse mich entscheiden.
Rein grundsätzlich hätte ich das beiden nicht mitgeteilt. So aber ist klar, wie Du Dich entscheidest, jedenfalls aus meiner Sicht.

Witzig in dem Zusammenhang manche Frauenreaktionen. Hätte ein Mann das geschrieben, wäre die Empörung bei einigen sicher groß gewesen, dass sie nur eines von mehreren Eisen im Feuer sind...
 
  • #23
Lol, der 2. stellt also schon Ansprüche nach 1 Date? Und sagt dir was zu tun hast? Na dann weisst du ja was dich in der Beziehung erwartet, lustig wird das nicht. Was für ein Vollpfosten!
Ob der 1. so reagierte weil du ihn egal bist oder ob es ihm wirklich egal ist oder ob er das ebenso unmöglich findet und dich beim nächsten Mal abserviert, wissen wir nicht.
Aber er hat souverän reagiert und das ist wichtig.
Sag dem besitzergreifenden Typen ab, triff dich nochmals mit dem souveränen Mann und falls es da ich nichts wird, weitersuchen.
Und beim nächsten Mal Klappe halten....
 
  • #24
Typischer Egomann! Ich würde für meinen eigenen Schutz beide Männer daten und mich nicht von einem abhängig machen, allerdings das keinem Mann sagen. Ein Mann sagt dir doch auch nicht, dass er eine Woche früher noch eine andere flachgelegt hat. Sei doch nicht so naiv!
Dass der Mann ein großes Ego hat und sich verabschiedet, ist doch klar. Er würde dir aber auch nicht sagen, wenn er noch eine andere datet.
Es ist besser, als Frau ein paar kleine Geheimnisse zu haben, als einen Mann alles wissen zu lassen, was ihn nichts angeht. Du checkst nicht, dass Männer sehr eitel sind.
 
  • #25
Ich hab eine multiple Persönlichkeit bei der Situation...
Lügen mag ich nicht, online ist rein rational damit zu rechnen, dass am Anfang parallel geratet wird aber mein ggf mangelndes Selbstbewusstsein oder die Romantikerin in mir....die hätte mit der Wahrheit echt ein Problem.
Wenn ich einem Mann gegenüber sitze und der gefällt mir, ich grinse wie ein primelpötchen....und werde dann kalt geduscht. Mir wären die gesichtszüge entgleist und erst Zuhause hätte ich wohl gedacht...ein bisschen souveräner hätte ich ja vielleicht sein können.

Und deshalb.....nein ich sag nicht, was ich selbst nicht vertrage.
Gut das mir das mit dem parallel nicht passiert ist aber wenn....Ich hätte die Klappe gehalten oder ein: ich habe schon mal jemanden getroffen...gesagt.
 
  • #26
Der 1. Mann weiss auch, dass ich noch jemanden getroffen habe aber er nimmt das eher locker und sagt, wir wissen ja noch gar nicht, was aus uns wird und ich soll meine Dates geniessen.... Was soll ich tun?
Keine Ahnung, was Du machen wirst, aber ich würde den ersten Mann nicht mehr treffen. Jemanden, dem das so egal ist, würde ich nicht weiter kennenlernen wollen. Im Gegensatz zu einigen hier finde ich das auch nicht sehr selbstbewusst. Es zeigt mir eher eine Haltung, die nicht zu meiner passt. Klingt für mich nach Kaufhausmentalität.
Selbstbewusst finde ich den zweiten Mann, der klar und deutlich kommuniziert, wo seine Grenzen sind. Auch wenn er Dich dann vielleicht nicht mehr wiedersehen wird, er geht das Risiko ein. Hast Du überhaupt noch die Entscheidung oder hat er die schon gefällt? Will er Dich noch mal sehen?
Ich würde es an seiner Stelle nicht machen. Ich würde in dieser Situation viel Spaß mit dem anderen Datepartner wünschen und mich verabschieden.
Sag dem besitzergreifenden Typen ab, triff dich nochmals mit dem souveränen Mann und falls es da ich nichts wird, weitersuchen.
Ich sehe das genau andersrum. Der souveräne Mann ist der, der klar seine Grenzen kommuniziert.
Ich halte es selber so, dass ich immer nur einen zur Zeit date, wenn sich dann rausstellt, dass es nicht paßt, kann man ja weitersuchen. Wenn ich merke, mein Gegenüber handhabt es so locker wie der erste Mann, ist ein Kennenlernen für mich vorbei. Für mich ist das in den Anfängen schon Unverbindlichkeit pur. Das paßt nicht zu mir, da ich das weiß, erspare ich dem anderen dann jeden weiteren Kontakt mit mir :)
Ich weiß auch gar nicht, wie man das rein zeitlich anstellen soll, ich habe eh keine Zeit für mehrere Date-Kandidaten.
Abgesehen von mir würde auch ich Dir raten, wenn Du es so handhaben möchtest, mehrere zu daten, nichts davon zu erzählen, Du bringst die Männer doch automatisch in eine Konkurrenzsituation. Wozu soll das gut sein? Welches Signal sendest Du da?
W
 
  • #27
Ich halte es selber so, dass ich immer nur einen zur Zeit date, wenn sich dann rausstellt, dass es nicht paßt, kann man ja weitersuchen
Das habe ich auch so gehandhabt. Auf der Plattform, wo ich war, konnte man sich die Personen als Favoriten speichern. Das habe ich gemacht, wenn ich weitere interessante Profile gesehen hab.

Was machst du aber, wenn du angeschrieben wirst? Schenkst du dieser Person reinen Wein ein und sagst, dass du auf ihn zurückkommst, wenn es mit Date Nr. 1 nichts wird? Eher nicht, oder?
 
  • #28
@Palme5
Du scheinst zieml ehrlich zu sein u versuchst, direkt zu Beginn des Kennenlernens gleich alles auf den Tisch zu legen u Transparenz zu schaffen.
Haben Dich denn deine Dates auch wissen lassen, wen sie noch so alles treffen u getroffen haben?!
Männer sind oft zieml einnehmend, was die Frau betrifft - umgekehrt machen sie das aber häufig mit sich allein aus, wie sie es selbst halten.
Ich glaube in diesem Stadium - du kennst noch keines der Dates wirklich u weisst nicht, wie ernsthaft sie in Sachen Beziehung sind - würde ich sie nicht in alles einbeziehen. Du selbst weisst ja noch nichtmal, ob du IHNEN vertrauen kannst.
Dass ihre Eitelkeit schnell verletzt ist, wenn du die Ansage machst, dass sie untereinander noch verglichen werden, ist doch klar. Da steht dann jeder Mann vor der Wahl, die Challenge gegen den grossen Unbekannten anzutreten oder zu sagen 'ist mir zu blöd'. Und du kommst auch keinen Schritt weiter, verbaust dir die Möglichleit, sie überhaupt kennenzulernen.
Sieht der eine das locker, heisst das auch nicht unbedingt, dass er die bessere Wahl ist...wer weiss, ob das seiner lässigen Tolenranz der Frau ggü zuzuschreiben ist oder ob er es selbst grundsätzlich lieber 'unverbindlich' handhabt.
Ich finde es richtig, dass man niemanden verletzt u hintergeht.
Doch überleg mal, ob du es evtl anders angehen kannst. Zum Beispiel, dass du mit niemandem etw anfängst u auch niemandem Hoffnungen machst, solange du dir unsicher bist, für wen du dich entscheidest.
Sobald du merkst, dass sich bei einem Sympathien entwickeln, kannst du dich immernoch entscheiden, ohne jmd verletzt oder hintergangen zu haben.
Bis dahin würde ich mir das alles erstmal anschauen u anhören. Vielleicht merkst du beim 3.Date, dass der eine ohnehin ein Idiot ist?!
Da du offensichtlich eine ehrliche Zweierbeziehung anstrebst, ist es wichtig dass du sie nicht belastest, bevor sie überhaupt begonnen hat. Zu viel Transparenz überfordert in dem Fall.
Du hast dir meiner Ansicht nach nichts vorzuwerfen, wenn du dir einige Treffen Bedenkzeit einräumst.
Und sollte den Männern nicht ganz klar sein, dass man idR mehrere Angebote bekommt, wenn man sich auf einem Datingportal anmeldet?!!
Das wird bei ihnen wahrscheinlich nicht anders sein u ich glaube kaum, dass sie sich gleich für eine einzige Frau, die sie nichtmal getroffen u gesprochen haben, entschieden haben?!!
Viel Glück!
 
  • #29
Schenkst du dieser Person reinen Wein ein und sagst, dass du auf ihn zurückkommst, wenn es mit Date Nr. 1 nichts wird? Eher nicht, oder?
Nein, eher nicht. Ich halte es tatsächlich so, dass ich erstmal nicht mehr online zu sehen bin, die meisten schreiben einen ja an, wenn man online ist, ist bei mir jedenfalls so. Demjenigen, der dann schreibt, antworte ich eher uninteressiert höflich. Ich halte niemanden warm, wenn ich einen anderen Kontakt vertiefen möchte.
Ist mir noch nicht passiert, dass ich zwei Männer gleichzeitig so interessant fand, dass ich zu beiden den Kontakt vertiefen wollte.
Passiert mir real auch nicht, warum dann online?
W
 
  • #30
Ist mir noch nicht passiert, dass ich zwei Männer gleichzeitig so interessant fand, dass ich zu beiden den Kontakt vertiefen wollte.
Passiert mir real auch nicht, warum dann online?
Mir schon. Mit einem geschrieben, dann von einem anderen mit attraktivem Profil und Foto angeschrieben worden. So ansprechend, dass ich nicht ablehnen konnte/wollte. Je zwei Dates mit beiden Männern und ein Kuss mit Mann Nr. 2. Einen nachfolgenden Kuss mit Mann Nr. 1 lehnte ich aus Gewissensgründen ab, auch wenn ich ihn ebenfalls gut fand.
Ja, Gewissensbisse hatte ich, aber mit Mann Nr. 2 bin ich mittlerweile verheiratet, also alles richtig gemacht :D