G

Gast

  • #1

Gibt es keine Singles mehr um die 60?

Ich bin begeisterte Skifahrerin (58), leider ohne Partner und auf der Suche nach einer Skireise in einer Gruppe Gleichgesinnter. Die einschlägigen Anbieter teilen die Interessenten in Altersgruppen ein, wobei die höchste Altersgruppe bis 55 reicht. Für sogenannte "Best Agers" 50+ gibt es höchstens noch sanfte Langlaufreisen in Mittelgebirgsregionen. Ich war immer eine besonders attraktive, aktive und sportliche Frau, daran hat sich nichts geändert. Mein Alter sieht man mir weiß-Gott- nicht an. Wo finde ich meinesgleichen? Sind alle in meinem Alter "verbandelt"?
 
G

Gast

  • #2
Was willst du? Skifahren oder einen Partner?

Ich bin auch 60 und habe kein Problem damit. Ich mache einfach das, was mit Spaß macht und ich lasse mich nicht von einer Altersbegrenzung 55 abhalten. Ich habe auch keine Hemmungen, mich unter 35jährige zu mischen. Ich habe bis vor einem Jahr eine Tanzgruppe geleitet und bin gemeinsam mit Frauen aufgetreten, die zwischen 35 und 50 waren. Es war mir egal, dass ich die Älteste war und man hat es auch nicht gesehen.
Irgendwie müssen die Veranstalter eben einteilen und sie nehmen eben an, dass die Gruppe der 60+ zu klein für eine eigene Gruppe ist. Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass sie etwas dagegen haben, wenn du bei den 55jährigen mitmachst. Ist ja nicht so, dass du nicht in die Disco kommst, weil du nicht das richtige Alter hast.

Für mich klingt das nach einem selbstgemachten Problem. Es gibt sehr viele 60jährige Singles und sie sind großteils sehr aktiv. Vielleicht denkst du selbst auch nur, dass du aktiver bist als andere Leute in deinem Alter. Das ist aber nicht so, du siehst die anderen 60+ nur nicht.
 
G

Gast

  • #3
60 jährige Junggesellen die ich kenne, planen eigentlich ihr Ableben und nichts neues mehr. Die haben gelernt, ihr ganzes Leben lang alleine zu verbringen. Du würdest da stören. Die sitzen daheim und machen ihr trübsinniges Ding wie Kuchen essen den ganzen Tag und Fernsehen gucken. Meist hängen sie sich an andere verheiratete Freunde oder große Schwestern dran, die für sie die Unannehmlichkeiten wie ab und an kochen oder was erledigen übernehmen. Habe das im Bekanntenkreis so erlebt... Der "große Junge" bekommt mit seinen 60 Jahren nichts hin. Schwesterchen (mit 70) muss Tickets für ihn kaufen, wenn er wohin will oder bringt ihm mal einen selbstgebackenen Kuchen mit. Diese Männer gehen auch emotional nicht mehr auf dich ein. Sie mussten sich ja auch nie arrangieren. Die Leben ihren Tag und du musst dich anpassen, weil sie dich gar nicht verstehen. Oder du hast die Rolle der verstorbenen Frau zu übernehmen und zwar knallhart und wenn du als Individuum behandelt werden willst, zeigt der Mann dir den Vogel. Kann mir auch nicht vorstellen, dass es noch so viele fitte ü 60 jährige gibt, die begeistert Skifahren gehen, die meisten sind gebrechlich in dem Alter und fahren einen Gang zurück.

In dem Alter heißt es wirklich sich unter Intensivsportlern umzusehen, gerade wenn du selber noch fit und junggeblieben bist. "Normalsterbliche" sind da längst unter Dach und Fach.
 
G

Gast

  • #4
Liebe FS,
ich bin in einer ähnlichen Situation. Sicherlich gibt es ausreichend Singles jenseits der 55, aber das scheint noch kein Reiseanbieter begriffen zu haben und bietet daher keine Reisen für Singles 55+ an.
Und wenn er es begriffen hat, dann sind die Einzelzimmerzuschläge dermaßen heftig, dass sich die Reise kaum jemand leisten will, der in Rente oder Frührente ist, noch nicht mal aktiv Berufstätige wollen so abgemolken werden.
Daran scheitern bei mir viele Reisen, obwohl ich noch im Berufleben stehe. Die Einzelzimmerzuschäge sind absurd, obwohl man meistens die letzte kleine oder ungünstig gelegene Butze und das auch noch in der Nebensaison bekommt. In den Feriezeiten, um die Feiertage bekommen ohnehin die Kollegen mit Familie Urlaub.

Ich suche gerade was, nicht um Männer aufzureissen, sondern eine Wellnessreise. Alles scheitert an den absurden Einzelzimemrzuschlägen - das ist es mir einfach nicht wert, zumal ja kein Singleprogramm geboten wird, sondern man eher sehen muss, wie man allein unter Paaren gut zurecht kommt. Darüber hinaus sehe ich solche Einzelzimmerzuschläge auch nicht ein, wenn mehr als 50% des Hotels leer stehen.

Fahr halt in einen Robinson- oder Aldianaclub, wenn Dir das Geld egal ist. Das ist keine explizite Singlereise, aber sportorientiert und mit nettem Bespassungsprogramm.

Ja, in Deinem Alter sind die meisten verbandelt - solltest Du wissen, wenn Du um Dich rumguckst und es hängt davon ab, wie Du lebst. Ich kenne in meinem Umfeld nur Singlefrauen, keine Singlemänner. Das ist aber ein reines Akademikerumfeld. Die gutverdienenden Männer sind stark nachgefragt, daten überwiegend nach unten, d.h. für die Frauen, die das nicht tun, gibt es einen eklatanten Männermangel. Insofern frage ich mich nur, was ich an Urlaub machen will und es ist mir komplett egal, ob das eine Singelreise ist oder nicht. Ich buche individuell, Flug und Hotel und mache das, was mir Spass macht, sofern finanziell akzeptabel.
Glücklicherweise lebe ich in einer attraktiven Großstadt, die genug Zeitvertreib bietet, sodass ich nicht reisen muss.
 
G

Gast

  • #5
Ich verstehe deine Frage nicht. Suchst du einen Partner in deinem Alter oder einen sehr guten Skifahrer in deinem Alter? Du wirfst das alles in einen Topf.
Sicher gibt es Singlemänner in deinem Alter. Wenn du allerdings "sehr guter Skifahrer" als Hauptkriterium angibst, wird es mehr als schwierig. Vielleicht solltest du dir mal Gedanken machen, was du für Prioritäten setzt und wie du dich selbst siehst.

w 49
 
G

Gast

  • #6
Oh doch - die gibt, die Single-Männer um die 60. Allerdings suchen diese überwiegend Frauen bis Mitte/Ende 40. Die, die Dich mit Kusshand nehmen würden, sind aber bestimmt schon über 70. Das ist definitiv zu alt. Vor allem für eine aktive und sportliche Frau.

Aber es gibt bestimmt irgendwo da draußen einen Klasse-Mann in Deinem Alter, der nicht krampfhaft hinter seiner verlorenen Jugend her läuft und diese mit Hilfe einer wesentlich jüngeren Frau wiederfinden will.

Mir geht es ebenso. Aber ich suche nicht mehr aktiv - wenn er mir über den Weg läuft ist es prima, wenn nicht, lebe ich mein Leben auch weiter. "2.oder 3 Wahl" will ich nicht.

w, 50
 
G

Gast

  • #7
Es ist vermutlich die Kombination aus Skifahren, Gruppenreise und Single, die schwierig ist. Die Veranstalter werden vermutlich kaum ein Problem haben, wenn Du formal etwas zu alt bist.

Insbesondere dann nicht, wenn Du natürlich wie viele Frauen hier deutlich jünger aussiehst und sehr attraktiv bist.

m, 46
 
G

Gast

  • #8
Nö, die gibt es, die fahren nur kein Ski Alpin, höchstens ehemalige Leistungssportler. Die anderen um die 60 fahren Mercedes und
BMW.

Übrigens ist es uninteressant, ob man das Alter dir ansieht, du bist nun mal 58. Und das Skilanglauf die Beste Form des Trainings ist, dass weiß jeder, der sich damit befasst. Warum sollte man eine Sportart wählen, mit einen sehr hohen Verletzungsrisiko?

Na dann, Hals- und Beinbruch, Ski heil
 
G

Gast

  • #9
Solche Männer findest du nicht auf der Piste, sondern auf dem Clubschiff nach Thailand oder aber zu Hause vor der Glotze oder aber bei der Rückenschule von der AOK mit Abschluss in der gemischten Sauna.

Deshalb sind die ein Leben lang Single, weil nichts geht oder nur kurz, dann läuft die jeweilige Frau auf und davon.

Da musst du schon allein zum Skilift. Warum brauchst du da unbedingt so einen verkorksten Langzeitsingle bzw. ewigen Junggesellen.

Da braucht man doch keine Singlereise für solche Unternehmungen. Da lernt man eh genug Leute kennen.
 
  • #10
@FS: Such Dir einen Mann, der 5-10 Jahre jünger ist. Dann könnte der "Rest" auch passen.

Ich kenne eine Frau (58, schlank) die sehr gerne mit mir (53) zusammen ist - rein nur Freizeit und Bekanntschaft. Und weil wir auch dorthin gehen, wo Jüngere sind. Das braucht sie, das will sie miterleben, da lebt sie richtig auf.

Ihr Problem: Ihre Freundinnen machen sich rar, sobald Diese einen neuen Partner haben.
Ein neuer Partner bekommt mehr Priorität, als die Freundinnen - das ist ja normal.

Ihr Liebhaber und ihr Männergeschmack ist aber so extrem und speziell, daß es nicht verallgemeinert werden kann.
 
G

Gast

  • #11
60 jährige Junggesellen die ich kenne, planen eigentlich ihr Ableben und nichts neues mehr. Die haben gelernt, ihr ganzes Leben lang alleine zu verbringen. Du würdest da stören. Die sitzen daheim und machen ihr trübsinniges Ding wie Kuchen essen den ganzen Tag und Fernsehen gucken. Meist hängen sie sich an andere verheiratete Freunde oder große Schwestern dran, die für sie die Unannehmlichkeiten wie ab und an kochen oder was erledigen übernehmen. Habe das im Bekanntenkreis so erlebt... Der "große Junge" bekommt mit seinen 60 Jahren nichts hin. Schwesterchen (mit 70) muss Tickets für ihn kaufen, wenn er wohin will oder bringt ihm mal einen selbstgebackenen Kuchen mit. Diese Männer gehen auch emotional nicht mehr auf dich ein. Sie mussten sich ja auch nie arrangieren. Die Leben ihren Tag und du musst dich anpassen, weil sie dich gar nicht verstehen. Oder du hast die Rolle der verstorbenen Frau zu übernehmen und zwar knallhart und wenn du als Individuum behandelt werden willst, zeigt der Mann dir den Vogel. Kann mir auch nicht vorstellen, dass es noch so viele fitte ü 60 jährige gibt, die begeistert Skifahren gehen, die meisten sind gebrechlich in dem Alter und fahren einen Gang zurück.

In dem Alter heißt es wirklich sich unter Intensivsportlern umzusehen, gerade wenn du selber noch fit und junggeblieben bist. "Normalsterbliche" sind da längst unter Dach und Fach.
Ach du liebes bisschen, in welcher Welt bist denn du unterwegs. So ein Quatsch . Wie alt bist du? Die Welt der 50+ und 60 jährigen sieht aber sicher oft ganz anders aus als Kuchen essen etc ...
 
G

Gast

  • #12
Da braucht man doch keine Singlereise für solche Unternehmungen. Da lernt man eh genug Leute kennen.[/QUOTE]
Fs: ich war seither immer mit meiner Tochter beim Skifahren, oftmals gruppenreisen fuer familien, sonst zu zweit, doch leute lernte ich da nie kennen, ausser kurz zum smalltalk. Die Paare blieben Paare und die Familien unter sich.
 
G

Gast

  • #13
Nun, du bist schon sehr anders als der Durchschnitt deiner Altersgenossen, liebe FS. Ist ja auch ok, nur kannst du von einem Mann nicht erwarten dass er genauso exzessiv Sport betreibt. Da gibt es nur wenige, das ist auch ganz vernünftig und nachvollziehbar. Bei allem Respekt, aber du bist auch nicht mehr die Jüngste und solltest auf deine Gesundheit achten. Verletzungen heilen in dem Alter nicht mehr so gut aus, da sollte man sich nichts vormachen. Insofern kann ein Partner der es etwas ruhiger angehen lässt durchaus ein Vorbild sein für dich.
 
G

Gast

  • #14
Liebe FS,

verstehe ich sehr gut. Fahre selber noch SKI-Alpin, nur die Single-Männer können leider in meinem Alter nicht mehr mithalten und sind, wenn überhaupt, auf der Loipe unterwegs.

Das Glücksgefühl, den Berg runterzufahren, wäre schön, wenn man es teilen könnte. Beim Wandern im Alpenverein trifft frau dann auf die 70igjährigen, ist auch nicht so der hipe.

Ich fahre jetzt nur noch alleine Ski oder mit einer Freundin, die Männer in der Gondel oder im Lift sind alle vergeben und mit ihrer Familie da und Kids, die das lernen sollen.

Davon abgesehen, vergeht mir oft die Lust darauf, weil die Landschaften durch diesen Sport so zerstört wurden und noch werden.

Deswegen würde ich auch einen Mann nehmen, der lieber unten im Tal verweilt.

alles Liebe, w 55
 
G

Gast

  • #15
Die best Agers, Herrenriege, die sitzt mit Chipstüte und Schokolade und Bier beim Fußball vor dem Fernseher, manche gehen zum Fitnessclub oder Golfclub, anschließend zur Op ins Krankenhaus, nur die im Fitnessstudio und Golfclub (Tennisarm bzw. Golfellenbogen).

Die vorm Fernseher, die bekommen Ischias vom falschen Liegen auf dem Couch und Stimmbandentzündung, wenn der Jogi mit seiner Eleven nicht gewinnt, wegen laut brüllen.

Lösung: Ski alpin ist Klasse, jüngere Gruppe suchen, gibt's bestimmt bei dir, wenn du regelmäßig fährst, Skiclub beitreten, kenne das von meinem Wohnort, gibt's nen Skiclub, keine Leistungssportler, die fahren jedes Jahr in Skiurlaub. Muss doch keine Singlereise sein, der Verein tuts auch. Mach was mit jüngeren Leuten, auch problemloser