G

Gast

  • #1

Gibt es in Eurer Beziehung Geheimnisse oder muss bzw. darf der Partner alles wissen ?

 
  • #2
geheimnis bedeutet, du willst es deinem partner bewußt nicht erzählen:
weil du einen nachteil für dich fürchtest.

viele dinge erzählt man unbewußt nicht weil es einfach nicht zur sprache kommt, seinem partner jetzt auf muss sein ganzes leben reinzupressen ist auch der falsche weg.

eine genauere falldefinition wär super.
 
G

Gast

  • #3
In der Anfangsphase gibt es sicherlich Geheimnisse, später sollte der Partner, sofern Interesse vorhanden ist über alles bescheid wissen. Na ok es gibt Ausnahmen (Vermögensverhältnisse, sofern positiv vorhanden) und vielleicht würden mir noch ein zwei dinge einfallen, die der Partner nicht bis ins kleinste Detail wissen müßte.
 
  • #4
Generell dürfte mein langfristiger Partner eigentlich alles wissen. Absichtliche Geheimnisse würde ich nicht gut finden. Ich denke aber, JEDER hat irgendwie Geheimnisse, z.B. frühere Beziehungen, über die man lieber nicht mehr spricht und die auch den Partner nicht wirklich was angehen. Finanzielle und familiäre Geheimnisse offenbare ich erst, wenn es wirklich ernst und langfristig ist, früher muß man so etwas nicht teilen.
 
G

Gast

  • #5
... nicht nur, Thomas, weil man(n)/frau für sich einen Nachteil fürchtet, sondern weil man demjenigen vielleicht nicht wehtun möchte. Ehrlich gesagt, alles möchte ich von meinem Partner auch nicht wissen......sicher, wenn was Gravierendes in seinem Leben passiert ist, was unserer Partnerschaft belasten würde, dann erwarte ich schon ein "Geständnis".
 
G

Gast

  • #6
Es darf und muß Geheimnisse geben. Wo steht es, daß man für den anderen durchschaubar sein muß? Wozu sollte man sein Innerstes nach außen kehren?
Auch Furcht ist berechtigt. Warum nicht? Hinter Furcht kann sich auch Respekt vor dem anderen verstecken. Es kann aber auch Selbstachtung sein. Ich halte es für vollkommen falsch, dem anderen mein Leben zu beichten. Ich will auch nicht, daß er dies tut. Aus Respekt vor mir.
 
G

Gast

  • #7
Wie gesagt:man muß seinem Partner nicht alles auf die Nase binden. Allerdings sollte es keine wirklichen Geheimnisse in einer Beziehung geben und zumindest langfristig muß ein Partner alles fragen dürfen und auch eine ehrliche Antwort erwarten können.
 
A

Apollo

  • #8
an Nr.6

Ja, du hast recht. Ich meinte lediglich Dinge, die mit der Beziehung nichts zu tun haben. Alles fragen dürfen: da stimme ich dir zu. Was jedoch eine ehrliche Antwort angeht, da scheiden sich die Geister. Aus wessen Sicht denn ehrlich? Was wäre die verbindliche Norm, die beide als ehrlich akzeptieren können?
Ich habe oft die Erfahrung gemacht, daß das, was die Leute Ehrlichkeit nennen, ein vermientes Niemandsland darstellt. Der eine erwartet vom anderen, daß der darüber auf ihn zugehe (nach seiner Vorstellung Aussagen treffe), während er selbst auf seiner Seite stehen bleibt.