G

Gast

Gast
  • #1

Gemeinsames Haus führt zum Beziehungs-Aus nach 14 Jahren?

Letztes Jahr im August haben mein Mann und ich ein Haus angefangen zu bauen, das - wie es sich jetzt heraus stellt - wieder von uns als Rohbau verkauft werden muss. Jetzt hat mein Mann mir am 26.12.2011 gesagt, dass er keine Gefühle mehr für mich hat. Er es aber nochmal mit mir versuchen möchte. Am 6.1. sagte er dann, dass er nicht mit mir kann. Wir hätten uns auseinander gelebt. Wir hatten so viele Pläne zusammen. Er war erst seit Oktober mir gegenüber so verändert. Wir haben im letzten Jahr dennoch sehr schöne Aktivitäten erlebt. Im November hatte ich mit einer Bekannten zusammen was größeres in Planung, er sagte, ich soll das machen, er unterstützt mich.

Im November hatte er auch noch die Hoffnung das es mit dem Haus doch weiter geht. Dann entschied sich es aber, dass es nicht geht. Das passt doch nicht zusammen. Wir sind fast 14 Jahre verheiratet, haben 2 Kinder - und waren bis auf ein paar Kleinigkeiten immer glücklich. Er wohnt auch noch Zuhause, möchte sogar noch Intimität. Ich bin einfach nur verzweifelt. Er meint die Aktivitäten waren von ihm nur Rettungsversuche. Ich bin so verwirrt. Manchmal flirtet er noch mit mir. Sagt aber das er es nur versucht und es nicht immer klappt. Ich bin vor 2 Wochen abends mit einer Freundin raus gegangen, habe mich zurecht gemacht. Er meinte das ich sehr gut aussehe. Er war sogar nachts wach als ich nach Hause kam, das ist nicht typisch für ihn, er schläft immer früh ein. Er fragte mich auch direkt aus. Den nächsten morgen ging die Fragerei gleich weiter. Bevor ich gegangen bin hab ich im Augenwinkel gesehen wie traurig er mich ansah. Gestern hab ich so getan als wenn ich schlafe, habe gesehen das er mich ein paar Minuten beobachtet hat. Er lächelte mich an. Er sagt vielleicht kommen seine Gefühle ja wieder. Noch wäre er ja hier. Kann es sein das er wegen dem Haus nicht klar kommt?

Er sagt, dass er es uns bieten wollte und nicht kann. Ich bin aber nicht anspruchsvoll. Das weis er auch. Ich würde immer zu ihm stehen. Mein Gefühl sagt mir, dass er noch Gefühle hat. Er kommt auch immer nach Hause.

Was kann ich tun? Wie soll ich mich verhalten. Im März letzten Jahres bekam ich eine Depression und musste Medikamente nehmen, jetzt hat er mir gesagt, dass er sich die Schuld gegeben hat. Er kam nicht damit klar. Er redet eigentlich auch nicht viel über sowas. Jetzt reden und weinen wir viel gemeinsam, ich habe ihn selten so gesehen. Er sagt immer nur das ganze fällt ihm auch nicht leicht, weil es viele schöne Jahre waren. Für mich ist meine Welt zusammen gebrochen.

Ich weis nicht wie ich das deuten kann. Er sagt mir auch nicht das er mich nicht mehr liebt. Es weiss auch noch niemand mit der Trennung. Was meint ihr dazu? Wie soll ich mich verhalten?
 
G

Gast

Gast
  • #2
Warum vermutest du, dass der Haus-Verkauf etwas mit der Trennung zu tun hat? Das ist mir nicht ganz klar.

Ansonsten: er hat eine Andere. Ob aktiv oder nicht, er denkt an eine andere Frau und vergleicht.

Du klingst, als wäre deine Welt bisher relativ heil gewesen und du erlebst so etwas zum ersten Mal. Ich würde dir wünschen, ich hätte nicht recht.
 
G

Gast

Gast
  • #3
ich finde Dein Mann spielt ein grausames Spiel mit Dir.
Erst sagt er, es sind keine Gefühle mehr da, dann wieder doch, dann wieder nicht.
Klar, während so einer langjährigen Beziehung kann auch mal eine Krise auftreten. Das kannst nur Du beurteilen, ob es sich um eine Solche handelt und ob ihr sie gemeinsam bewältigen könnt.

Aber dieses ständige Hin und Her ist sehr nervenaufreibend und wenn Du psychisch nicht die Stabilste bist, sollte Dein Mann wenigstens so fair sein, Dich nicht noch weiter zu belasten.

Du könntest ihm anbieten dass er für eine Weile ausziehen soll, vielleicht kommt er ja in dieser Zeit zur Besinnung.
Eine Grund für sein verändertes Verhalten könnte auch eine andere Frau sein. Ich weiss, das klingt bitter, aber es wäre nicht ungewönlich.
Ich wünsche Dir jedenfalls ganz viel Kraft, egal welche Entscheidung Du triffst!
w/49
 
G

Gast

Gast
  • #4
Ich danke euch schon mal für eure Antworten. Ich denke es mit dem Haus, da er es unbedingt wollte, und er uns es jetzt nicht mehr bieten kann. Das hat ihn fertig gemacht

Und warum meinst du das da ne andere im Spiel ist?

Natürlich bricht meine Welt zusammen, sowas hab i h auch so noch nie erlebt. Er kann doch nicht meinen das wir ins Außeinander gelebt haben, es hat wirklich alles gestimmt.

Er fühlt sich körperlich noch sehr doll angezogen. Normal ist das doch nicht. Ich habe ihm gesagt wenn er erstmal ganz weg ist, nehm ich ihn nicht zurück. Er schaute mich an und meinte ich solle niemals nie sagen. Er versuchte sich dabei das Grinsen zu verkneifen. Das ist halt alles komisch.
Vor 2 Monaten sagte er noch froh zu sein mich zu haben, er wäre blöd mich gehen zu lassen.


[Mod.= unzulässige Signatur gelöscht! Registrieren Sie sich, wenn Sie erkannt werden wollen.]
 
G

Gast

Gast
  • #5
In deiner Beschreibung fehlt mir etwas - ein konkreter Anlaß, ein wirklicher Grund. Vielleicht kennst du den nicht, aber ich kann mir nicht vorstellen, daß er diese Entscheidung zu diesem Zeitpunkt einfach so trifft. Auseinandergelebt, keine Liebe mehr, alles möglich - aber etwas muß ihn ermutigt haben, es auszusprechen oder es zu erkennen.

Eine andere Frau ist naheliegend (mit der gar nichts gewesen sein muß, die ihm aber die Augen geöffnet hat).

Vielleicht hilft eine Weile Abstand zur Besinnung ohne in der Zeit offene Beziehung zu spielen o/u ein Gespräch mit einem Paartherapeuten. Scheinbar redet ihr ja noch gut miteinander - vielleicht fahrt ihr mal irgendwo allein hin und lasst es euch gutgehen und redet völlig offen. 15 Jahre wirft man nicht einfach weg, schon gar nicht mit Kindern.
 
G

Gast

Gast
  • #6
Er weis es selber nicht, es hätte sich einfach zurück entwickelt. Er vermutet wegen dem Haus und seine reisen. Er will ja noch nicht gehen, er will noch warten bis das Haus verkauft ist.
 
  • #7
Das hört sich alles sonderbar an. Warum muß das Haus denn verkauft werden?
Weil ihr euch trennt oder trennt er sich, weil das Haus verkauft werden muß? Und was bedeutet deine Andeutung mit den Reisen?
Wenn er nicht verträgt, daß er euch kein Haus mehr bieten kann, dann ist das vielleicht, eine alberne und etwas theatralische Geste, trotzdem gemocht und akzeptiert zu werden.
Aber wenn du dich nicht klarer ausdrückst, kann dir dazu niemand was sagen.
 
G

Gast

Gast
  • #8
Das Haus muss so oder so verkauft werden.
Mit seinen reisen meinte ich das er wochenweise Deutschlandweit unterwegs ist, was jetzt aber auch weniger wird. Sorry, ich bin wirklich sehr verwirrt, danke für den Hinweis.
 
  • #9
Ich denke auch das er jemanden kennenngelernt hat und sich unsicher ist alles aufzugeben.
W31
 
G

Gast

Gast
  • #10
Hallo
Das Verhalten Deines Mannes finde ich sonderbar. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass er Dich noch liebt. Kann es sein, dass er Dir gerne viel bieten möchte und sich damit zu sehr unter Druck setzt? Dass er vielleicht das Gefühl hat, Dir nicht zu genügen?
Wie Du Dich da verhalten kannst, weiss ich auch nicht. Und dass Dich dieses Hin und Her mitnimmt und fast ferstig macht, ist nur zu verständlich.
Wie wär's mal mit einer Gesprächstherapie? Bin selber in einer. Was wir da voneinander zu hören bekommen, was wir uns sonst nie gesagt hätten, ist spannend (und nicht immer angenehm). Und der Therapeut bohrt manchmal so lange, bis man seine Gefühle und Gedanken benannt und formuliert hat.
Ich wünsche Dir viel Kraft und Durchhaltevermögen für die nächsten Wochen und Monate.


[Mod.= unzuässige Signatur gelöscht! Registrieren Sie sich, wenn Sie erkannt werden möchten.]
 
G

Gast

Gast
  • #11
Liebe FS, ich dachte gerade ich habe ein Déjà vu, als ich deine Geschichte las...
Fast genauso hat es sich mal bei mir abgespielt. Und was soll ich dir sagen - ich hätte es niemals für möglich gehalten, hätte jederzeit meine Hand für ihn ins Feuer gelegt, und doch stellte sich am Ende raus es war eine andere Frau im Spiel!
Die Beiträge vieler voneinander unabhängiger Frauen hier, die das Selbe vermuten (ebenfalls eigene Erfahrungen??) sollten dir zu denken geben und dich mal ein wenig genauer in diese Richtung nachforschen lassen.
Ich wünsche dir, dass dem nicht so ist. Doch mach die Augen auf.

w (42)
 
G

Gast

Gast
  • #12
Ich denke auch- er hat bei den Geschäftsreisen jemand kennen gelernt die ihn fasziniert. Wahrscheinlich eine Affaire in die er sich verguckt hat. Jetzt begeistert ihn der Gedanke noch einmal bei Null anzufangen mit dieser Person. Deshalb hat er dich immer noch lieb, warum auch nicht? Scheiden tut weh! Für beide!
Manchmal muss man sich trennen, dann merkt der andere was er verliert. Oder auch nicht. Dann ist er weg. Du trägst dein Schicksal tapfer wie mir scheint!
Good luck !
 
G

Gast

Gast
  • #13
Ich muss sagen das ich dem zustimme,ich habe genau die gleichen erfahrungen gemacht und seit einem Jahr bin ich getrennt,da mein Mann sich nach 17 Jahren mit 4 gemeinsamen Kinders sich in seiner Kolleginnen verliebt hat und nun das erste Kind erwarten,ich weiss das man es nicht glauben will,doch ich muss sagen,mein Leben ist jetzt escht schöner,kann nicht beschreiben warum aber irgend eine Last ist einfach abgefallen,ich verstehe deine Angst aber der Mann hat sich glaube ich bei uns Frauen (inkl Kinder) schnell die Höhrner abgestossen,das sagte ein Freund von mir der Therapeut ist also Kopf hoch,lass ich Laufen,du gehst sonst dran kaputt,glaube mir und das ist kein MANN wird,du hast Kinder sei für sie Aufmerksam da ;) viel Erfolg und Berichte wie es sich entwickelt hat. Danke (w)





Liebe FS, ich dachte gerade ich habe ein Déjà vu, als ich deine Geschichte las...
Fast genauso hat es sich mal bei mir abgespielt. Und was soll ich dir sagen - ich hätte es niemals für möglich gehalten, hätte jederzeit meine Hand für ihn ins Feuer gelegt, und doch stellte sich am Ende raus es war eine andere Frau im Spiel!
Die Beiträge vieler voneinander unabhängiger Frauen hier, die das Selbe vermuten (ebenfalls eigene Erfahrungen??) sollten dir zu denken geben und dich mal ein wenig genauer in diese Richtung nachforschen lassen.
Ich wünsche dir, dass dem nicht so ist. Doch mach die Augen auf.

w (42)
 
G

Gast

Gast
  • #14
Nochmal die #1: die Vermutung, er hätte eine andere Frau im Kopf, liegt für mich nahe, weil du diese Wechselhaftigkeit in seinem Verhalten beschreibst. Er ist hin- und hergerissen zwischen nostalgischen Gefühlen für dich, Mitleid mit dir, sich hingezogen fühlen zu der anderen (wie gesagt, da muss noch nichts laufen, aber er vergleicht) und schlechtem Gewissen. Je nachdem, in welcher Phase er gerade ist, ist sein Verhalten dir gegenüber.

Eigene Erfahrung, mehrfach.... Wenn ein Partner sich so verhält, gehe ich jede Wette ein, es ist so.

Ich fürchte, mit ihm reden wird nicht viel bringen, er wird es abstreiten. Aber halten die Augen offen.
 
G

Gast

Gast
  • #15
entweder es steckt eine andere frau dahinter und er hat die noch nicht sicher. hält sich also bei dir noch ein hintertürchen auf.

oder zB der hausbau hat ihn wirklich an den rand seiner nervenstärke gebracht, zu viel arbeit, zeit, geld was investiert wurde und noch investiert werden muss, dazu der job, die kinder, eine frau die dann auch noch eine depression hatte. es klappt nicht wie er es so gern wollte und jetzt macht er sich vorwürfe. denkt zu viel. kommt zu dem schluss, dass das alles nicht das ist was er will.

eheberatung! wenn er dich noch liebt kann das wirklich helfen.

nicht zu lange warten. solche spielchen (auch wenn sie nicht böse gemeint sind) machen dich und die kids kaput.

w53
 
G

Gast

Gast
  • #16
Aber warum fühlt er sich körperlich so extrem zu mir hin gezogen? Das ist doch auch nicht normal. Auf seine Dienst reisen wird nichts sein, weil er immer in anderen Städten unterwegs ist. Ich hoffe das er wenn es so sein sollte, er sich für mich entscheidet. Ich will ihn so sehr, ich könnt mich vergraben. Kann ich nicht wieder irgendwas in ihm aktivieren? Das reist mich so aus dem leben. Man schmeißt es doch einfach nicht so weg.
 
G

Gast

Gast
  • #17
Eure Beziehung war selbstverständlich für ihn, also auch der Sex. Jetzt, mit der Vergleichsmöglichkeit, sieht er dich wieder genauer an. Und in den Phasen, wo er sich denkt, naja, ich kann ihr das doch nicht antun, begehrt er dich wieder mehr. Sozusagen g... Sex, um sich selber zu beweisen, dass du die bessere Option bist. Bis das Kopfkino wieder weitergeht.

Sorry.
 
G

Gast

Gast
  • #18
Meinetwegen soll er ruhig sein kopfkino haben. Aber er kann doch nicht fast 14 Jahre so weg schmeißen, es geht nicht in meinem Kopf. Warum sagt er, vlt wenn das Haus verkauft ist wird alles ruhiger, meint er seine Gefühle kommen dann zurück. Ich kann das nicht nachvollziehen. Wenn eine andere da wäre, wäre er dann nicht schon weg, ich finde er zieht das mit dem Haus auch ganz schön in die Länge.
 
G

Gast

Gast
  • #19
Ich glaube das er keine andere hat sondern auf seiner Dienstreise wohl eher mal einen bestimmten Laden aufgesucht hat und sein Spass hatte,das er damit Probleme hat weil er nicht ehrlich sein kann (zurecht) ,Ausschluss Trennung,Verkauf alles schon gehört. Ich würde ihn fragen,ob er Dich Sexuell mit einer anderen schon Betrogen hat !? ich glaube wenn du ehrlich bist und ihm das weitere Vertrauen schenkst dann kann er Dir es mitteilen,schreist du rum wie eine Irre wirst du immer mit der Frage Leben müssen. Ich glaube es kann Dir hier keiner irgend einen Tipp geben,wir wissen nur von Dir was los ist und wissen aber auch nicht ob du Dich vielleicht ihm gegenüber verändert hast und das nicht sagst oder gar merkst ! Das sind alles Punkte wo wir User nur vermuten können und die Antwort bei Dir ganz alleine liegt. Vielleicht ist auch gar nichts und er hat nur Beruflich Probleme (wirtschaftskrise) also ich würde einfach mal ehrlich sein und dann das beste daraus machen. W(30)
 
G

Gast

Gast
  • #20
Rede mit ihm. Spekulieren und hätte/würde/könnte hilft dir hier nicht weiter.

So unüblich ist das Muster nicht, wie du an den Beiträgen derer siehst, die das auch schon erlebt haben.
 
G

Gast

Gast
  • #21
Ich weis nicht woran ich bin, mal ist er distanziert und dann wieder überhaupt nicht. Ich habe ihn schon mehrfach ganz normal gefragt ob da was war, er verneint das und sagt das er für Frauen momentan keinen Kopf hat. Ich möchte nur wissen ob ich mich distanzieren sollte. Ihm zeigen soll das ich fertig bin.
 
G

Gast

Gast
  • #22
...das er für Frauen momentan keinen Kopf hat.

...vielleicht für Männer?!

Wie alle anderen, die hier schon ihre Meinung schrieben, war auch mein erster Gedanke beim Lesen deiner Fragestellung, dass da eine andere Frau im Spiel ist, entweder schon konkret oder erst in der Phantasie.
Ehrlich! So, wie du das Verhalten deines Mannes beschreibst, spielt da entweder ein anderer Mensch (vielleicht ja auch ein Mann?) eine Rolle oder hat er vielleicht auch eine Depression jetzt.
Oder aber, DU hast dich sehr verändert...

Aber klar, zeig ihm, dass dich das fertig macht! Sei authentisch, versucht miteinander zu sprechen! Nach 15 Jahren Ehe muss es doch möglich sein, sich gegenseitig mitzuteilen, WARUM jetzt diese Gefühlsverwirrung auftritt, was in ihm vorgeht, usw.!
Ansonsten würde ich wirklich in diesem Fall eine Paarberatung empfehlen!

w45
 
G

Gast

Gast
  • #23
Ein anderer Mann wohl eher Weniger. Ne andere Frau möglich. Heut kommt er von seine Dienstreise zurück. Den ganzen Tag ist mir schon sehr wackelig und zitterig auf den Beinen. Weil mich dieser Gedanke verrückt macht, ob er wieder distanziert ist oder nicht. Das macht mich fertig, soll ich Nähe noch zu lassen? Ich habe Angst das es dann ganz einschläft. Da er ja auch schon gedacht hat das es mir nichts mehr ausmacht, weil ich kühl war.
 
  • #24
Du musst selber wissen ob du überhaupt in der Lage bist das alles mitmachen zuwollen ? Mit ihm zu Schlafen wenn du im Kopf diese ungewissheit hast? Ich Persönlich würde eine klare Ansage machen: entweder er sagt was Los ist oder er soll gehen, weil es für Dich und Deine Kinder nicht das richtige ist,schliesslich kriegen Die Kinder immer mit wenn sich die Eltern nicht mehr so verstehen. Du brauchst die Kraft für Deine Kinder nicht das du daran Kaputt gehst,ich würde auch um ehrlich zusein,nicht mehr mit ihm Intim werden,Schliesslich bist du nicht eine Frau die immer bereit ist wenn der Mann gerade mal gute Laune hat. Sei Stark für Dich springe über Deinen Schatten und nur dann hast gewissheit :) Alles Gute




Ein anderer Mann wohl eher Weniger. Ne andere Frau möglich. Heut kommt er von seine Dienstreise zurück. Den ganzen Tag ist mir schon sehr wackelig und zitterig auf den Beinen. Weil mich dieser Gedanke verrückt macht, ob er wieder distanziert ist oder nicht. Das macht mich fertig, soll ich Nähe noch zu lassen? Ich habe Angst das es dann ganz einschläft. Da er ja auch schon gedacht hat das es mir nichts mehr ausmacht, weil ich kühl war.
 
G

Gast

Gast
  • #25
So da bin ich wieder. Soweit hat sich leider noch nichts geändert. Ich bin ihm gegenüber Kühler geworden. Letzte Woche hat sich ein extremer Vorfall wegen dem Haus ereignet. Darauf möchte ich hier nur nicht näher eingehen. Ich kann nur sagen das es sich noch sehr hin ziehen wird. Ich habe zu ihm nur gesagt das wir evtl. Doch eine Chance haben es fertig zu stellen. Er meinte das er das Haus nicht mehr will. Ich habe dann nur gesagt das hat sich doch sowieso erledigt mit uns. Einfach nur das es mit dem Verkauf besser ist. Er meinte wir sollten das mit uns erstmal ruhen lassen und dann weiter schauen. Seit gestern habe ich nachtruf Bereitschaft. Er ist immer mit Gefahren. Gestern fragte er mich dann ob ich die Mädels untergebracht habe. Ich meinte ne warum? Damit er mit mir mit fahren kann. Ich sagte ihm das er das nicht braucht. Er meinte er würde es aber machen, ich verneinte, er wünschte mir dann sofort einen schönen Arbeitstag. Abends hat er mich dann darum gebeten ihn zu wecken es wäre ihm nicht egal. Dann ging er ins Bett. Das ist doch alles nicht normal. Er brachte mir auch aus dem Laden letzte Woche ein Spiel mit, er meinte es könne mir gefallen. Das ist doch alles nicht normal. Oder sehe ich das falsch.
 
G

Gast

Gast
  • #26
Hallo FS,

holde dir bitte proff. Hilfe. Du schreibst in deinem letzten Beitrag sehr konfus. Mach dein Verhalten nicht von seinem Verhalten abhängig. Du scheinst nicht zu wissen, was du willst. Also, lass dich beraten und dich seelisch unterstützen.

w 48, die zum Glück nie ein Haus gebaut hat und es nie tun wird
 
G

Gast

Gast
  • #27
Ich hoffe dass es noch nicht zu spät ist und ich Dir noch einigen wertvolle Tipps geben kann. Ich bin auch seit 18 Jahren verheiratet ( 3 Kinder ) und habe Unglaublichstes erlebt. Wenn ein Partner sich verändert dann muss man unglaublich wachsam sein. Es kann sein dass eine andere Faru dahinter steckt ( was sehr wahrscheinlich ist ) muss aber nicht sein. Es können auch Sehnsüchte sein. Ich würde Dir 2 Alternativen vorschlagen um Klarheit zu bekommen: Entweder trennst Du Dich, denn das bewirkt immer eine starke Reaktion oder Du beauftragst einen Freund dem er vertraut mit ihm zu reden. Du selbst brauchst aber Klarheit um selbst nicht psychisch draufzugehen. Ich habe selbst 3 Horrorjahre unvorstellbarer Art hinter mir nachdem Nichtreden so viele Missverständnisse brachte dass "Krieg" nun noch ein mildes Wort darstellt. Es herrscht die totale Zerstörungswut die nicht mehr beherrschbar ist und nun auch auf die Kinder überging. Die Familie ist komplett zerstört. Das möchte ich Dir gerne ersparen. M/52
 
G

Gast

Gast
  • #28
Trennung in der Bauphase? Mir wohl bekannt. Meine Ex ließ mich und unsere zwei Kinder im (noch ziemlich) unfertigen Neubau zurück, zog mit ihrem Lover zu dessen Schutz 700km weit weg, weil ich diesem in meiner Verzweiflung wohl Schläge angedroht haben muss. Nach 17 Jahren Ehe und zwei Kindern von 10 und 5 war ich über ihr Verhalten gelinde gesagt außer mir. Am fernen Ort musste sie sich erst einmal eine Existenz aufbauen - ich saß auf 1/2 Mio Schulden mit einem von ihr um 5 Monatsgehälter überzogenen Girokonto. Ach so, ihr Neuer studierte als Spätberufener noch, und war selbstverständlich ohne Einkommen. Wenn die Großeltern nicht für die Flüge der Kinder aufgekommen wären, hätten diese ihre Mutter wohl in den ersten paar Jahren nicht mehr gesehen.
Ach ja, als sie dann einen Hilfsjob im Büro hatte, wurden ihr zwei Jahre später auch die Kinder zugesprochen, Vater zahlt ja.
m60+
 
Top