• #1

Freundschaft plus beendet. Wie soll ich mich Verhalten?

Hallo.
Ich brauche dringenst Rat. Ich habe eine gute Freundin mit der ich Pferde stehlen kann. Ich fühle mich frei und lebendig bei ihr. Vor etwa 3 Wochen wurde allerdings eher eine Romanze daraus, vom wilden Küssen bis hin zum Sex. Wir haben es beide sehr genossen und es war eigentlich auch alles perfekt. Doch von heute auf morgen sagte sie mir, dass sie unsere sehr gute Freundschaft nicht aufs Spiel setzen möchte. Für eine Beziehung sei sie noch nicht bereit und da liegt das Problem: Ich schon! Ich möchte sie als Freundin auf gar keinen Fall verlieren, aber habe keine Ahnung, wie ich mich ihr gegenüber jetzt verhalten soll, da ich mir echt mehr vorstellen könnte.
Mir gehts nicht so gut dabei um ehrlich zu sein.
Könnt ihr mir vlt hilfreiche Tipps geben.
Ein Abstand kommt für mich gar nicht in Frage da unsere Freundschaft sehr Tiefsinnig ist.
Vielen Dank schon mal
 
  • #2
Ein Abstand kommt für mich gar nicht in Frage.....

Sorry, aber Du wirst erst gar nicht gefragt, es ist ihre(!) Entscheidung die Du zu akzeptieren hast. Basta!

An Deiner Stelle würde ich mich jetzt komplett zurückziehen und sie den nächsten Schritt machen lassen - der Ball liegt jetzt in ihrem Spielfeld und wenn ihr an der "Freundschaft" (wenn sie denn jetzt überhaupt noch so genannt werden kann) noch wirklich was liegt, wird sie es Dich wissen lassen.

Was soll eigentlich immer dieser Freundschafts-Unfug zwischen Single-Mann und Single-Frau? In den meisten Fällen "schwingt" doch immer was mit, bis es irgendwann "aus Versehen" passiert und der Jammer und die Probleme danach groß sind. Das gelingt nur selten und ich wette, das war bei Euch vorrauszusehen.

Such Dir eine "richtige" (tiefsinnige) Partnerin statt den Heckmeck mit "nicht Fleisch, nicht Fisch".
 
G

Gast

  • #3
Also jaaa, Brille zurechtrück, räusper ...

Eine Beziehung muss einmal angebahnt werden und dann, wenn es geklappt hat, soll sie auch lange und problemlos halten. Hast Du das Gefühl, wenn Du Dich hier im Forum durch die "tausenden Beiträge" durchwühlst, dass das in der Praxis so selbstverständlich ist?

Kannst Du Dir vorstellen, dass sie der Meinung sein könnte, dass das eben nicht klappen würde "mit Dir" oder "mit ihr". Könnte sie ev. der Meinung sein, dass deine Gefühle für sie nicht "echte Liebesgefühle" sind, sondern "nur scheinbare". Könnte es vielleicht auch sein, dass Du deine Chancen bei ihr längst vergeben hast, weil sie schon viel früher wollte und Du nicht aktiv wurdest. Sie hat sich dann mit der Freundschaftsschiene abgefunden?

Rätsle nicht herum! Rede! Du bist ein Mann! Werde aktiv, oder akzeptiere, dass es eben nicht so ist, wie Du es willst.
 
  • #4
Naja, von Freundschaft+ würde ich jetzt bei Euch nicht sprechen, das ist eher "Freundschaft mit Ausrutscher". :)
Daß es Dir nicht gut geht, ist nachvollziehbar. - Da mußt Du jetzt aber durch, wenn Du den Kontakt nicht abbrechen willst!
Und Du mußt Dir auch im Klaren sein, daß die Frau evtl./wahrscheinlich nie eine Beziehung, wie Du sie Dir wünschst, mit Dir eingehen wird.
Ich war vor vielen Jahren in der gleichen Situation wie Du jetzt. - Es hat einige Zeit gedauert, bis es nicht mehr weh tat, aber irgendwann hatte ich damit abgeschlossen und war wieder bereit für andere.
Die Freundschaft mit dem Mann besteht bis heute.

w,51
 
  • #5
Bleib einfach dran.
Klarmachen (nur nonverbal), dass du weiterhin Zärtlichkeiten wünscht, aber auch nicht zu sehr bedrängen.
Zärtlichkeiten / Sex machen und nicht drüber diskutieren. Manche Frauen zieren sich halt ganz gerne mal.
 
G

Gast

  • #6
Hi Petrus,

du empfindest mehr für sie als Freundschaft und möchtest mehr. Sie hingegen weiß, dass sie derzeit keine Beziehung möchte bzw. leben kann und will dich nicht verlieren, da du ihr viel bedeutest.

Ihr beide müsst erstmal runterkommen, um die Freundschaft nicht zu gefährden, damit Ihr Euch wieder platonisch begegnen könnt. Auch wenn es wie ein "Entzug" wäre, ist es durchaus ratsam, erstmal den Kontakt für einige Wochen oder Monate auf Eis zu legen, um wieder klar zu sehen. Danach ist es sicher wieder möglich die gute Freundschaft wieder aufzunehmen.

Ich kenne es selbst, wenn aus Freundschaft nach Küssen und Sex mehr wird, bei mir war wegen der Gefühle danach keine Freundschaft mehr möglich, was ich sehr bedaure, es war jedoch besser für mich. Hoffe, du schaffst den Abstand und verlierst sie nicht als Freundin. Alles Gute!
 
  • #7
Doch von heute auf morgen sagte sie mir, dass sie unsere sehr gute Freundschaft nicht aufs Spiel setzen möchte. Für eine Beziehung sei sie noch nicht bereit und da liegt das Problem: Ich schon! Ich möchte sie als Freundin auf gar keinen Fall verlieren, aber habe keine Ahnung, wie ich mich ihr gegenüber jetzt verhalten soll, da ich mir echt mehr vorstellen könnte.
Ich sage dir, was ich erf. Mann machen würde, den Kontakt sofort und für immer einstellen, ohne wenn und aber und Punkt! Sie wird dich eh nicht mehr an sie ran kommen lassen, sie sucht oder hat schon einen anderen Mann! Die Frau spielt mit deinen Gefühlen und mit dir insgesamt! Merkst du das denn wirklich nicht? Hab A***in der Hose, das macht Respekt, alles andere ist Warm***du***Mentalität! Willst du denn so ein Weich***ei sein, bei dem Frau solche Spielchen spielen kann?
Mir gehts nicht so gut dabei um ehrlich zu sein.
Könnt ihr mir vlt hilfreiche Tipps geben.
Ein Abstand kommt für mich gar nicht in Frage da unsere Freundschaft sehr Tiefsinnig ist.
Das ist dein Problem, dein Leiden, dein Schmerz! Sie nimmt keine Rücksicht auf dich, sie liebt dich nicht du hingegen ja, das ist das einseitige Problem! Wach auf schau nach vorn und orientiere dich nach Frauen, die dich mögen und schätzen in einer Beziehung, sie tut das garantiert nicht und auch nicht mehr! Guter Rat von mir, hab Selbstwert und Selbststolz und lass dich nicht so nieder machen!
 
  • #8
Ich möchte sie als Freundin auf gar keinen Fall verlieren, aber habe keine Ahnung, wie ich mich ihr gegenüber jetzt verhalten soll, da ich mir echt mehr vorstellen könnte.
Mir gehts nicht so gut dabei um ehrlich zu sein.
Könnt ihr mir vlt hilfreiche Tipps geben.
Ein Abstand kommt für mich gar nicht in Frage da unsere Freundschaft sehr Tiefsinnig ist.

Ob du das willst oder nicht, ihr werdet sicher erst mal Abstand nehmen müssen.
Ihr hattet eine Freundschaft und habt sie wegen ein bischen Sex aufs Spiel gesetzt.
Es besteht also eine gewisse Anziehung, die über eine platonische Freundschaft hinaus geht.
Du kannst nichts erzwingen. Wenn einer nicht weiter gehen möchte, kann man ihn nicht drängen.
Rede mit ihr. Sag ihr, wie du dich fühlst und das es besser ist, eine Weile keinen Kontakt zu haben.
Jeder von euch beiden kann in dieser Zeit für sich nachdenken, was er will und was ihm der andere wert ist.
Und wenn ihr nicht in die gleiche Richtung gehen wollt, habt ihr es wohl verbockt.
Dräng dich nicht auf! Dann wird sie nur noch mehr auf Abstand gehen.
Keiner braucht eine Klette.
 
  • #9
Wir haben es beide sehr genossen und es war eigentlich auch alles perfekt.

Du kannst nur von Dir sprechen. Sie sieht das offenbar anders.
Ein Abstand kommt für mich gar nicht in Frage da unsere Freundschaft sehr Tiefsinnig ist.

Das entscheidest Du nicht allein. Wenn sie Abstand möchte ist das ihr gutes Recht. Siehst Du das nicht ein, vergraulst Du sie für immer.
Für eine Beziehung sei sie noch nicht bereit und da liegt das Problem: Ich schon!

Nochmal, höre auf, ihre Meinung zu ignorieren. Zu einer Beziehung gehören zwei und wenn sie nicht will, musst Du das akzeptieren.
 
P

Provence

  • #10
Lieber petrus6,
deinem Post entnehme ich, dass ihr euch beide sehr mögt, dass deine Freundin den Schritt in die Intimität durchaus ebenso wollte wie du … nur eben im Nachhinein das Gefühl hat, »Grenzen« überschritten zu haben. Das kommt vor.
Zurückrudern kannst du nur, indem du das offene Gespräch mit ihr suchst. Ihr sagst, dass du gerne mehr als die bisherige Freundschaft hättest, erklärst, warum das so ist und was dir an ihr wichtig ist und vor allem: dass du ihr dabei deutlich machst, dass SIE nun entscheiden muss, wie es weitergeht mit euch; zurück zur Freundschaft oder langsame Annäherung zu mehr. Sie muss sicher sein, dass du ihre Haltung respektierst und du musst dich entsprechend zurücknehmen.
Vermutlich ist eine gewisse Pause in euren Begegnungen angesagt, wobei du diese sensibel handhaben musst: zu leicht wird ein nicht mehr zu überwindender Abstand daraus.

Zärtlichkeiten / Sex machen und nicht drüber diskutieren. Manche Frauen zieren sich halt ganz gerne mal.
Solche Ratschläge sind absolut tödlich. »Manche Frauen zieren sich« nicht, sie wissen nur, was sie wollen.
 
  • #11
Danke für eure Antworten und Ratschläge.

Vlt. sollte ich euch dazu sagen, dass sie weiter mit mir ihre zeit verbringen möchte und mich nicht verlieren will. Und das mit dem Küssen kam von ihrer Seite aus und sie selber sagt, dass es ihr richtig gut gefallen hat.
Sie denkt in diesem Falle nicht nur an sich selber, sondern eher an mich, weil sie weiss das ich mir eine Beziehung vorstellen kann mit ihr.
Gefühle sind von Ihrer Seite aus nicht vorhanden und von meiner Seite aus möchte ich von einer gewissen "Verknalltheit" reden, aber nicht von Liebe.
Ich bin ehrlich gesagt etwas verwirrt...
 
  • #12
Zärtlichkeiten / Sex machen und nicht drüber diskutieren. Manche Frauen zieren sich halt ganz gerne mal.

Dieser Rat ist nicht nur absolut kontraproduktiv, er ist vollkommen dümmlich und respektlos und fast schon kriminell.

Abgesehen davon, dass ich mit so einem Mann blitzartig exakt Null Kontakt pflegen würde, könnte ich mir im Ernstfall (wenn mein klares Nein nicht respektiert würde, ist mir allerdings noch nie passiert) sogar vorstellen, den Unhold anzuzeigen und eine einstweilige Verfügung zu erwirken. "Sex machen und nicht drüber diskutieren", wenn Intimitäten klar und deutlich abgelehnt werden, erfüllt den Straftatbestand der Nötigung, wenn nicht gar der Vergewaltigung.

Aber ganz abgesehen von juristischen Konsequenzen: das ist der sicherste Weg, eine Frau ganz und für immer loszuwerden.

Manchmal kann ich es gar nicht fassen, was für abwegige Ratschläge hier gegeben werden.,
 
  • #13
Guten Morgen,
da hilft nur das offene Gespräch mit dem realen Gegenüber. Warum nicht Gefühle artikulieren und die Wünsche, die man hegt. So kommst du viel leichter und schneller an das, was du wissen möchtest. Geht was, oder nicht, wenn ja warum nicht, gibt es einen Grund, wenn ja welchen.
Diese vielen Ratschläge, natürlich inklusive meiner, lassen dich nicht so handeln, wie es deinem Charakter entspricht und zertrümmern am Ende wirklich alles. Ihr kennt euch schon so lange, da sollte man offen miteinander sprechen können. Oft ist alles anders, als man denkt und oft kommt alles anders als man denkt. Viel Glück!
 
  • #14
Das Küssen hat ihr gefallen, aber Gefühle sind nicht vorhanden.
Sie weiss, was DU fühlst.
Aber trotzdem will sie Zeit mit dir verbringen. Wieso, wenn SIE sich keine Beziehung vorstellen kann?
Würde dich das nicht quälen?
 
  • #15
Nach deinem zweiten Post unter #10 würde ich versuchen, so gut es geht, zur Normalität zurückzukehren. Es wird sicher ein bißchen dauern, bis Gras über die Sache gewachsen ist, aber wenn du jetzt komplett freundlich und freundschaftlich bleibst, ohne sie zu bedrängen oder zu jammern wird das schon wieder.

Bleib einfach dran.
Klarmachen (nur nonverbal), dass du weiterhin Zärtlichkeiten wünscht, aber auch nicht zu sehr bedrängen.
Zärtlichkeiten / Sex machen und nicht drüber diskutieren. Manche Frauen zieren sich halt ganz gerne mal.
Wenn du das machst, ist sie weg. Denn sie hat sehr deutlich gesagt, dass sie das nicht möchte und was godot vorschlägt würde ich als Belästigung bezeichnen.

Die Frau spielt mit deinen Gefühlen...
Das ist dein Problem, dein Leiden, dein Schmerz!...hab Selbstwert und Selbststolz und lass dich nicht so nieder machen!
Und hier rät dir ein Mann, von dem ich nach der Lektüre vieler seiner Posts annehme, dass er oft oder einmal stark verletzt worden ist, den Kontakt abzubrechen, damit du nicht verletzt wirst.
Das ist aus seiner Sicht verständlich, hilft dir aber nicht.
Du willst ja weiter mit ihr befreundet sein.

Ich drücke die Daumen, dass sich alles wieder einrenkt.

w 48
 
  • #16
An ihren Taten sollst du sie messen, nicht an ihren Worten. Hör nicht allzu sehr auf das, was Frauen sagen, sondern achte darauf, was sie tun. Wie oft ist es schon passiert, dass eine Frau bei einem Treffen im Vorfeld Sex total ausschloss und es dann trotzdem passiert ist...

Sie will mit dir zusammen sein, will deine Nähe. Hat vielleicht auch Lust auf mehr, ist aber durch ihre Gedanken blockiert.

Lass es doch einfach weiter laufen. Halte dich zurück mit Zärtlichkeiten oder gar mit Bitten darum. Lass sie auf dich zukommen. Du bist nicht abhängig vom Sex mit ihr. Es gibt auch andere Frauen. Sei ein toller Kerl, mit dem man Abenteuer erleben kann. Geh Bungeespringen mit ihr ;) Zeig ihr, was sie sich entgehen lässt, wenn du dich auf einmal in eine andere verliebst. Dann kommt sie schneller zurück, als du "Freundschaft plus" sagen kannst.
 
  • #17
Hör nicht allzu sehr auf das, was Frauen sagen, sondern achte darauf, was sie tun. Wie oft ist es schon passiert, dass eine Frau bei einem Treffen im Vorfeld Sex total ausschloss und es dann trotzdem passiert ist...

Warum krieg ich dabei nur eine Gänsehaut? Klingt fast wie der Beitrag von godot, etwas abgemildert zwar, aber dennoch ...

Hallo, ihr Männer da draußen: Wenn eine Frau NEIN sagt, dann meint sie NEIN. Ist das wirklich so schwer zu verstehen?
 
  • #18
Hallo, ihr Männer da draußen: Wenn eine Frau NEIN sagt, dann meint sie NEIN. Ist das wirklich so schwer zu verstehen?

Hahaha. Da kann ich nur laut lachen. (Nur damit es klar ist: Ich rede hier nicht von Zwang oder dem Einfluss irgendwelcher Substanzen!). Jeder Mann hat schon zu oft erlebt, dass ein NEIN auch ein "noch nicht", ein "nicht unter diesen Umständen", "bin gerade nicht in Stimmung" oder was weiß ich nicht alles sein kann. Und ich bin jetzt nicht der unglaubliche Verführer oder so. Es kommt auf das NEIN an, und ja, es ist manchmal ein schmaler Grat.
 
G

Gast

  • #19
Mach dich mal ein Bisschen rar und lebe dein Leben, zeige ihr subtil, dass du auch andere Frauen haben kannst. Ich gleube ehrlich gesagt weniger, dass sie noch nicht bereit ist und du nur warten musst, ich denke eher, dass sie dich nicht attraktiv genug für was Festes findet oder noch in einen anderen verliebt ist.

Es gibt den weisen Spruch, mache niemanden zur Priorität, für den du nur eine Option bist.

Du wirst vermutlich nicht auf solche Ratschläge hören sondern warten, bis sie es sich überlegt. Möglich ist alles, wir kennen sie ja nicht, aber warten und sich reservieren, bis es irgendwann mal sein könnte, ist m.E. kein guter Weg.
 
G

Gast

  • #20
Ich sage dir aus Erfahrung: wenn Du zurück in die platonische Freundschaft gehst, wird es für dich ein Weg durch die Hölle. Du wirst lügen, dass es für dich OK ist, sie wird dadurch ihre Schuldgefühle los und ab dann wirst Du leiden. Immer wenn ihr zusammen kommt, wirst Du vor Augen haben, was Du verloren hast.

Ich rate dir, genauso wie der INSPIRATIONMASTER den Kontakt (vorläufig) vollständig abbrechen und dich amders zu orientieren. Erst wenn Du sie nicht mehr als "die einzig richtige" ansehst, ist eine Freundschaft auf platonischer Ebene möglich. Aber erst dann. Ansonsten wirst Du nicht glücklich damit und je länger es dauert, desto schlimmer wird's.
 
  • #21
Du empfindest mehr für sie als Freundschaft und möchtest mehr. Sie hingegen weiß, dass sie derzeit keine Beziehung möchte bzw. leben kann und will dich nicht verlieren, da du ihr viel bedeutest.

Ihr beide müsst erstmal runterkommen, um die Freundschaft nicht zu gefährden, damit Ihr Euch wieder platonisch begegnen könnt. Auch wenn es wie ein "Entzug" wäre, ist es durchaus ratsam, erstmal den Kontakt für einige Wochen oder Monate auf Eis zu legen, um wieder klar zu sehen. Danach ist es sicher wieder möglich die gute Freundschaft wieder aufzunehmen.
 
  • #22
sagte sie mir, dass sie unsere sehr gute Freundschaft nicht aufs Spiel setzen möchte

Das hat sie selbst bereits getan, indem sie Sex mit Dir hatte!

Ergo: es IST bereits keine Freundschaft mehr zwischen Euch. Und wird es auch nie wieder sein. Also: Go for more, lieber Petrus6!

Für eine Beziehung sei sie noch nicht bereit

Das Wörtchen "noch" beruhigt mich hier: Ich rate Dir also, lass Ihr Zeit und sie den nächsten Schritt in Deine Richtung machen!

Gib Dich nett und höflich und geduldig und bitte: OHNE Jammern, Betteln und Zetern! Mach möglichst männliche Dinge in ihrer Gegenwart oder erzähle ihr davon: Du hast gestern Deine Autoreifen selbst gewechselt, Am WE gehst Du mit Kumpels Motorradfahren, oh, da ist ja eine Glühbirne leer gebrannt... musst Du gleich vor ihr demonstrativ "reparieren", ihr PC ist kaputt... auch das kannst Du. Bestimmt fallen Dir da tausend Dinge ein!

Und ja, es ist tatsächlich so: auf uns Frauen wirkt "männliches Verhalten" hypnotisierend! Um eine Beziehung bettelnde Männer, die uns weinend hinterherlaufen oder versuchen zum Sex zu überreden dagegen wirken abstoßend!

Also, Du weißt, dass Du jetzt HANDELN musst (männliche Dinge tun, aber eher indirekt und offensichtlich mit dem Zweck, sie zu überzeugen) und bitte nicht mehr über Euren Beziehungs-Status diskutieren!

"Gute Freunde"? Seid Ihr bereits jetzt nicht mehr! Und das ist gut so für Euch!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #23
Moin,

leider heißt in diesem Fall "noch nicht" wohl einfach "nicht mehr"... sonst würde sie dir das nicht so unumwunden sagen. Es gibt Frauen, die Sex ausprobieren um festzustellen, ob Gefühle kommen. Beides tut weh, ohne oder mit Sex zuvor als Partner abgelehnt zu werden... ohne vielleicht sogar etwas weniger.

Freundschaft nach so etwas kann klappen, wenn du nicht (mehr) in sie verliebt bist und sie ansonsten WIRKLICH als Kumpel behalten möchtest. Für viele Männer haben Frauen eher keine "Kumpelqualitäten"... Frauen sind da wohl generell etwas weniger wählerisch, deswegen haben sie oft einen viel größeren Freundeskreis als Männer. Da zählt oft mehr die Quantität, und ein toller männlicher Kumpel ist da allemal willkommen.

manchmal
 
Top