• #1

Freundschaft oder doch mehr?

Hallo ihr Lieben, ich hoffe, ihr könnt mir helfen bzw erhoffe ich mir dass mir jemand hilft, etwas klarer zu sehen da ich doch etwas durcheinander bin. Nun zur Geschichte: ich habe vor einem Jahr einen Mann kennengelernt. Wir sind beide 37. Wir haben uns einige Male getroffen und wir haben uns auch gut verstanden. Sexuell lief aber nichts. Er wollte aber ich war noch nicht bereit dazu. Nach 3 Wochen entschieden wir uns einfach Freunde zu bleiben weil er doch recht verschlossen war und ich damit nicht umgehen konnte. Wir haben uns jedoch weiterhin getroffen, es lief auch was zwischen uns aber wir hatten keinen GV. Mein Bruder ist dann unerwartet verstorben und er war als Freund immer für muchvda. Er hat mir dann im Sommer gebeichtet dass er wieder mit seiner Ex zusammen ist. Das hat mich zwar etwas getroffen aber ich habe ihn als platonischen Freund so gerne gewonnen, sodass ich das natürlich akzeptiert habe. Was sein Beziehungsleben anging, hat er mir nie wirklich was erzählt. Er wollte zwar immer wissen wen ich kennengelernt habe und hat bis ins Detail ausgefragt aber wenn ich mal was wissen wollte, hat er wieder dicht gemacht. So ist er nunmal. Wir haben uns dann alle 2 Monate mal zum Essen/Trinken getroffen. Es hat immer irgendwie zwischen uns geknistert aber wir sind beide nicht weitergegangen. Nur damit es hier im Forum keine Missverständnisse gibt! Jedenfalls habe ich jetzt dann durch Zufall und natürlich nicht von ihm, erfahren, dass er sich vor 2 Monaten endgültig getrennt hat und da wir sporadischen Kontakt haben, haben wir uns ausgemacht, dass wir uns diese Woche treffen. Wir haben einen Filmabend bei ihm gemacht.Und da fängt das Chaos an. Wir lagen da und er hat mit mir die ganze Zeit gekuschelt. Ich war schon immer ein klein wenig verliebt aber wie er zu mir steht, weiß ich nicht. Er hat nie von seinen Gefühlen geredet. Ich nahm an dass er mich mag aber keine romantischen Gefühle hegt. Nun, als ich ihm sagte, dass ich mit ihm gerne schlafen würde, hat er mich mit großen Augen angeschaut. Wisst ihr, er hat ständig in der Freundschaft von Sex geredet. Wie gerne er mich doch will, ich ihn aber nicht ranlasse. Und nun, habe ich es ihm angeboten. Und als es zur Sache ging, bekam er keinen hoch. Er ist nach ein paar Sekunden wieder schlapp geworden. Ich fragte ob es ihn mir liegt, aber das hat er vehement abgestritten. Er meinte, er wäre zu aufgeregt, zu nervös. Es hat ihn auch überrascht dass ich "ja" gesagt habe. Ich fand das zwar sehr süß, dass er bei mir so nervös war aber gerade das macht mich so stutzig. Ich war bis dato überzeugt davon dass er keine Gefühle hegt aber dann kann er nicht weil er bei mir so nervös ist? Wie würdet ihr sein Verhalten interpretieren? Mach ich mir was vor?
 
  • #2
Er meinte, er wäre zu aufgeregt, zu nervös. Es hat ihn auch überrascht dass ich "ja" gesagt habe. Ich fand das zwar sehr süß, dass er bei mir so nervös war aber gerade das macht mich so stutzig. Ich war bis dato überzeugt davon dass er keine Gefühle hegt aber dann kann er nicht weil er bei mir so nervös ist?

Du lagst eben falsch, mit der Annahme, er hege keine romantischen Gefühle für Dich. Das hat er offenbar sehr wohl. Als plötzlich der lange ersehnte Sex möglich war, kam es für ihn so überraschend, dass er zu aufgeregt war. Stresshormone wirken stark gegen die Erektion.

Da hilft nur, einen erneuten Anlauf zu nehmen.
 
  • #3
Hi Isa,
auch hier haben wir wie im Nebenthread das Thema des von der Dame persönlich genommenen Ständers bzw. in diesem Fall Nicht-Ständers.

Mit Deinem spontanen Sex-Wunsch an jenem Abend hast Du den Jungen überrumpelt, mit sowas hätte er im Leben nicht gerechnet,... da kann so ein Hänger schon mal passieren, wenn er eher zur sensiblen Sorte Mann gehört.

Mit seinen Gefühlen muss das keinesfalls etwas zu tun haben.
Klar, Du würdest vermutlich gern hören "er war so nervös weil er verknallt ist in mich". Das kann sein, aber auch nicht. Ableiten kannst Du aus seiner körperlichen Reaktion erstmal gar nix.

Liebe Grüße
Neo (m39)
 
  • #4
Sei froh, dass es nicht geklappt hat. Vermutlich wärst Du danach noch verliebter. Aber Du kannst davon ausgehen, dass Du nur ein netter Zeitvertreib bist. Ein Großteil der Frauen hier hat so etwas oder ähnliches schon erlebt, mich eingeschlossen und ich war froh, dass ich gerade noch rechtzeitig eine klare Ansage gemacht und die "Freundschaft" beendet habe.

Dafür, dass er nicht konnte, gibt es unterschiedliche Gründe. Woran an es lag, wird Dir hier keiner sagen können. Vielleicht hat er unterbewusst tatsächlich ein schlechtes Gewissen gehabt, weil er weiß, dass Du Dir nach dem Sex noch mehr Hoffnungen machen würdest, obwohl jedenfalls ihm klar ist, dass er außer Gesellschaft, ggf. Sex und etwas weiblichen Anhimmeln nichts von Dir will, auch wenn ihr vermutlich (aus Deiner Sicht) noch die typischen "tiefen Gespräche" hattet.

Wenn Du Dir Deinen Text durchliest, müssten Dir die unschöne Situation klar werden. Du warst immer etwas verliebt und wolltest daher wenigstens die "tolle" Freundschaft. Er reagiert "eifersüchtig" und macht immer mal wieder sexuelle Anspielungen, ist aber primär an der Ex oder anderen Frauen interessiert (redet aber ständig mit Dir über Sex-merkwürdig, oder), lässt Dich darüber aber gern im Unklaren. In den meisten Fällen merken diese Männer, dass die Frau (zumindest etwas) interessiert ist und nutzen das aus. Etwas anhimmeln ist schön fürs Ego und man hat meist auch tatsächlich eine schöne Zeit zusammen. Aber der Typ ist vergeben oder anderweitig interessiert und benutzt einen zum Zeitvertreib, fürs Ego und weil er ahnt, dass in Singlezeiten (oder wenn die Beziehung schlecht läuft) wahrscheinlich sogar noch Sex dabei rum kommt. Dass die Frau sich aufgrund der Gesamtsituation mehr erhofft, nimmt er in Kauf. Aber da er nie einen richtigen Schritt macht, kann er selbst nach Sex sagen, dass von Beziehungsversuch o.Ä. nie die Rede war, sondern dass ihr ja nur Freunde wart und man das doch nicht kaputt machen soll.

Für Dich wäre es sicher am besten, wenn Du Dir klar machst, dass das keine richtige Freundschaft ist, sondern eine toxische Konstellation, bei der Du letztlich auf der Strecke bleibst. Denn offenbar willst Du mehr und selbst, wenn es beim nächsten Mal klappen sollte, bist Du immer nur der nette Zeitvertreib. Das hast Du nicht nötig - solltest Du Dir selbst und ggf. ihm sagen.
 
  • #5
Nach 3 Wochen entschieden wir uns einfach Freunde zu bleiben weil er doch recht verschlossen war und ich damit nicht umgehen konnte. Wir haben uns jedoch weiterhin getroffen, es lief auch was zwischen uns aber wir hatten keinen GV.
Kein guter Start, für eine Beziehung!
Er hat mir dann im Sommer gebeichtet dass er wieder mit seiner Ex zusammen ist. Das hat mich zwar etwas getroffen aber ich habe ihn als platonischen Freund so gerne gewonnen, sodass ich das natürlich akzeptiert habe.
Typisch Frau, sowas zu akzeptieren, der Schuß geht nach hinten raus!
Nun, als ich ihm sagte, dass ich mit ihm gerne schlafen würde, hat er mich mit großen Augen angeschaut. Wisst ihr, er hat ständig in der Freundschaft von Sex geredet.
Komischer Typ, ich würde Kontaktabbruch machen!
Und als es zur Sache ging, bekam er keinen hoch. Er ist nach ein paar Sekunden wieder schlapp geworden. Ich fragte ob es ihn mir liegt, aber das hat er vehement abgestritten.
Das wird auch nicht besser, den kannst vergessen!
Es hat ihn auch überrascht dass ich "ja" gesagt habe. Ich fand das zwar sehr süß, dass er bei mir so nervös war aber gerade das macht mich so stutzig. Ich war bis dato überzeugt davon dass er keine Gefühle hegt aber dann kann er nicht weil er bei mir so nervös ist? Wie würdet ihr sein Verhalten interpretieren? Mach ich mir was vor?
Ja du machst dir echt was vor, redest dir nur gut und schön, was es echt nicht ist, ich glaube das nicht, was er dir sagt, da sind andere Gründe am Werk!
 
  • #6
Du lagst eben falsch, mit der Annahme, er hege keine romantischen Gefühle für Dich. Das hat er offenbar sehr wohl. Als plötzlich der lange ersehnte Sex möglich war, kam es für ihn so überraschend, dass er zu aufgeregt war. Stresshormone wirken stark gegen die Erektion.

Da hilft nur, einen erneuten Anlauf zu nehmen.
Das kann ich nicht nachvollziehen!
Mit seinen Gefühlen muss das keinesfalls etwas zu tun haben.
Natürlich hat das ausschließlich mit dem zu tun, was sonst! Alles andere sind Ausreden!
 
  • #7
Isabell,
Du wirst hier 100 Meinungen bekommen.
Eure Situation klären solltest Du mit ihm.
Aber den Hänger weder thematisieren noch interpretieren.

Das kam vieles sein, vielleicht hat er schlicht gelegentlich Potenzprobleme.

W, 51
 
  • #8
Kein guter Start, für eine Beziehung!

Typisch Frau, sowas zu akzeptieren, der Schuß geht nach hinten raus!

Komischer Typ, ich würde Kontaktabbruch machen!

Das wird auch nicht besser, den kannst vergessen!

Ja du machst dir echt was vor, redest dir nur gut und schön, was es echt nicht ist, ich glaube das nicht, was er dir sagt, da sind andere Gründe am Werk!
@INSPIRATIONMASTER Du bist echt auf den Punkt mit Deinen Kommentaren! Geil.

Aber nun zur Frage: Liebe FS ,
Inspirationmaster hat recht. Ich glaube nicht, daß er , vor lauter Aufregung "schlapp" gemacht hat. Wenn ein Typ heiß auf Dich ist, dann könnte er villeicht schnell fertig sein, jedoch schon vorher schlapp machen?!? Hatte ich in meinem Leben noch nicht so erlebt.

Und mit der Ex , was soll denn das? Warum erzählt er Dir das nicht, als guter Freund? Ist dann wohl eher ne Bekanntschaft, als eine Freundschaft.
Warum fragt er Dich haarklein aus, erzählt aber selbst nichts? Finde ich auch seltsam.
Du kannst Dir das zwar noch ne Weile angucken, jedoch wird da nix draus. Und wenn , nichts gutes.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #9
Du lagst eben falsch, mit der Annahme, er hege keine romantischen Gefühle für Dich. Das hat er offenbar sehr wohl. Als plötzlich der lange ersehnte Sex möglich war, kam es für ihn so überraschend, dass er zu aufgeregt war. Stresshormone wirken stark gegen die Erektion.

Da hilft nur, einen erneuten Anlauf zu nehmen.
Ja das hast Du recht.
Genau das muss passiert sein.

Lieber @IM
genau DAS ist mir auch schon mal passiert, ich war davon überrascht (zum ersten Mal in meinem Leben) eine Blowjob zu bekommen und dann ging plötzlich nichts mehr. Das war zuviel auf einmal.

Gleichwohl finde ich die FS extrem anstrengend.
Der Mann muss die FS wohl wirklich lieben, das er diesen ganzen Zirkus und das hin und her bei ihr mitgemacht hat.
 
  • #10
Ich würde mit dem Mann mal Tacheles reden, wie es mit euch weitergeht. Falls er weiterhin nur Freundschaft möchte, solltest du den Kontakt beenden.

Wenn ihr diese „Freundschaft“ nämlich so weiterführt, blockiert ihr euch doch nur gegenseitig. Du lässt dich seinetwegen nicht auf andere Männer ein und er sich nicht auf andere Frauen.
 
  • #11
@INSPIRATIONMASTER Du bist echt auf den Punkt mit Deinen Kommentaren! Geil.
Das spricht für dich, dass du das wirklich für dich persönlich so erkennst, ich habe reichhaltige Erfahrungen mit genau so vielen reflektierten Erkenntnissen, um sehr schnell und exakt genau auf den Grund der Ursache des Problems als Wirkung zu kommen. Mir geht es bei allen meinen Antworten, in allen Problemsituationen, nicht um schön oder um gut zu reden, auch kehre ich nichts unter den Teppich, mir geht es bei höchster Aufrichtigkeit und bei höchster Authentizität in Klarheit und Wahrheit mit den S ausschließlich um die Ursachefindung, nach dem Motto, wie kam das Problem zustande? Ich lebe ziemlich genau und ausschließlich meine eigenen Vorstellungen und fahre damit sehr, sehr gut, ohne diese ganzen Probleme selbst zu haben, die hier im Forum endlos, vielseitig und ständig diskutiert werden!
 
  • #12
Oder doch mehr? Klar ist es mehr als eine Freundschaft. Es ist eine für den EP-Sprachgebrauch typische platonische Freundschaft. Mit allem drum und dran. Knistern. Heimlich verliebt sein. Kuscheln usw. Jetzt wäre es soweit gewesen, dann stellt sich heraus, dass sein "kleiner Mann" als einziger versteht, was platonisch wirklich bedeutet. Eventuell denken Männer doch mit dem Sch.... .
 
  • #14
Ich würde das nicht überinterpretieren, sondern einfach so weitermachen wie bisher. Achte auch genau darauf, ob er jetzt Gas gibt, dich auch außerhalb des Bettes treffen will und Interesse an deiner Person, nicht nur an deinem Körper zeigt.

Dass er so wenig von sich preisgibt, ist allerdings merkwürdig. Wenn er das nächste Mal so ausweichend reagiert, frag doch einfach: “Du redest nicht gern über dich, was? Hat das einen Grund?“ Denn es gibt garantiert einen.

Sollte er in naher Zukunft allerdings wieder eine andere Frau an Land ziehen, kannst du getrost auf jedes weitere Wort verzichten - das wäre Antwort genug.
 
  • #15
Ihr solltet mal klären, was das mit euch jetzt eigentlich ist oder wird. Wollt ihr nicht vielleicht doch eine Beziehung versuchen? Das Rein-Freundschaftliche funktioniert ja anscheinend nicht so recht.

Den Hänger würde ich in dem Gespräch nicht ansprechen, der ist ihm ohnehin sicherlich peinlich gewesen. Bei großer Aufregung kann das schon mal passieren. Oder allgemein beim ersten Mal. Männer sind ja keine Maschinen -- vielleicht ging ihm das zu schnell und plötzlich? Ich würde es nicht überinterpretieren.
 
  • #16
Danke für die Antworten!
Jedoch muss ich mal einiges klarstellen.
Dieser Mann ist ein Freund. Er war in einer sehr schweren Zeit für mich da (und das obwohl wir uns bis dahin nur 8 Mal getroffen haben) und dafür werde ich ihm ewig dankbar sein. Eine Freundschaft bedeutet auch nicht dass man sich jeden Tag hören muss.
Ich weiß auch nicht wie man darauf kommt zu sagen, sie sei toxisch oder dass er mich nur fürs Bett will. Denn wäre dies so dann hätte er auch einen hochgekommen und wäre gar nicht aufgeregt gewesen.
Wir stehen uns beide auch nicht im Weg. Ich date andere Männer und das weiß er auch. Er kann sich auch ruhig mit anderen Frauen treffen. Deswegen werde ich ihm sicher nicht die Freundschaft kündigen.
Manche stellen mich so dar als ob ich unsterblich verliebt wäre und er nur Sex will. So ist das keinesfalls. Wir sind beide erwachsen und es ist erlaubt miteinander zu flirten und auch einfach aus purer Lust heraus Sex zu haben.
Ja, ich mag ihn. Und dass ich ein klein wenig mehr empfinde, sehe ich nicht als schlimm an und schadet auch nicht der Freundschaft. Er weiß ja von nichts!
Da er aber eher ein verschlossener Mensch ist und sich langsam öffnet, kann ich eben nicht einschätzen was er wirklich fühlt. Und das könnt ihr auch nicht wissen.
Es ist nur so dass er immer cool getan hat und ich war verwundert dass er eben beim Sex so aufgeregt war. Und gerade das war meine Frage. Warum ist ein Mann, der immer Sex mit mir wollte, so nervös sodass es nicht geklappt hat. Ob mehr dahinter stecken könnte? Denn mir ist das noch nie passiert.
Und nein, er hat keine Potenzprobleme. Beim Bj stand er wie eine 1
 
  • #18
Warum ist ein Mann, der immer Sex mit mir wollte, so nervös sodass es nicht geklappt hat. Ob mehr dahinter stecken könnte? Denn mir ist das noch nie passiert.
Ich habe es Dir schon oben mal beschreiben, wie es bei mir war. Es kam einfach plötzlich alles auf einmal (der lange Wunsch endlich mit der Frau zu v...., intensive Verliebheitsgefühle...Überraschung dass es jetzt soweit ist ....etc.)

Vielleicht kam in Deinem Falle auch etwas Versagensangst dazu ,weil es ihm u.U. doch schonmal passiert ist, oder er darüber mal etwas gelesen hat .... kein Ahnung.

Fest steht, das ist vielen Männern allen schonmal passiert und ja, man hadert da auch erstmal mit, weil man selbst so überrascht ist....Wichtig ist, dass man das schnell wieder von der "Festpaltte herunterbekommt".
Und das ist bei den Meisten ja auch so.

Und "cool tun", ?
Du weiß ja sicherlich , das dies kein Kriterium für gar nichts ist.

Der eine Mensch versteckt es besser und der andere halt weniger...je nach Veranlagung und Prägung. Was soll man dazu denn schon schreiben?


Ja, ich mag ihn. Und dass ich ein klein wenig mehr empfinde, sehe ich nicht als schlimm an und schadet auch nicht der Freundschaft. Er weiß ja von nichts!
Da er aber eher ein verschlossener Mensch ist und sich langsam öffnet, kann ich eben nicht einschätzen was er wirklich fühlt. Und das könnt ihr auch nicht wissen.

Ja , aber ich glaube er ist wesentlich mehr in Dich verknallt, als er zugeben will. So macht das alles nämlich erst einen Sinn..
Also hüte Dich vor dem Gerede von "Er kann alles machen und ich auch" .
Ich schätze das verletzt ihn sehr und deswegen solltest Du das auch lassen oder einen klaren Schlussstrich ziehen.

Ich sage Dir (ich vermute) Eure Freundschaft ist vorbei . Entewder es wird eine Beziehung oder nichts.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #19
Ich verstehe nicht so recht, was du von ihm möchtest.
Soll er nun ein Freund sein oder möchtest du eine Beziehung mit ihm?
Ich hatte mal eine ähnliche Situation und dann auch das „Angebot“ von ihm, miteinander ins Bett zu gehen.
Für mich funktioniert sowas nicht; wir haben das bei einer Freundschaft gelassen.
Im Prinzip wäre das bei euch dann eine Freundschaft+, richtig? Meins wär‘s nicht; ich möchte kein Sexpartner sein, bis sich der andere dann in die richtige Frau verliebt.
Aber die Menschen sind ja unterschiedlich.
w45
 
  • #20
Danke für die Antworten!
Jedoch muss ich mal einiges klarstellen.
Dieser Mann ist ein Freund. Er war in einer sehr schweren Zeit für mich da (und das obwohl wir uns bis dahin nur 8 Mal getroffen haben) und dafür werde ich ihm ewig dankbar sein. Eine Freundschaft bedeutet auch nicht dass man sich jeden Tag hören muss.
Ich weiß auch nicht wie man darauf kommt zu sagen, sie sei toxisch oder dass er mich nur fürs Bett will. Denn wäre dies so dann hätte er auch einen hochgekommen und wäre gar nicht aufgeregt gewesen.
Wir stehen uns beide auch nicht im Weg. Ich date andere Männer und das weiß er auch. Er kann sich auch ruhig mit anderen Frauen treffen. Deswegen werde ich ihm sicher nicht die Freundschaft kündigen.
Manche stellen mich so dar als ob ich unsterblich verliebt wäre und er nur Sex will. So ist das keinesfalls. Wir sind beide erwachsen und es ist erlaubt miteinander zu flirten und auch einfach aus purer Lust heraus Sex zu haben.
Ja, ich mag ihn. Und dass ich ein klein wenig mehr empfinde, sehe ich nicht als schlimm an und schadet auch nicht der Freundschaft. Er weiß ja von nichts!
Da er aber eher ein verschlossener Mensch ist und sich langsam öffnet, kann ich eben nicht einschätzen was er wirklich fühlt. Und das könnt ihr auch nicht wissen.
Es ist nur so dass er immer cool getan hat und ich war verwundert dass er eben beim Sex so aufgeregt war. Und gerade das war meine Frage. Warum ist ein Mann, der immer Sex mit mir wollte, so nervös sodass es nicht geklappt hat. Ob mehr dahinter stecken könnte? Denn mir ist das noch nie passiert.
Und nein, er hat keine Potenzprobleme. Beim Bj stand er wie eine 1
Ich denke nicht, dass ihr (noch) normale Freunde seid, und wahrscheinlich wart ihr nie wirklich "nur" Freunde. Die Frage, ob und was zwischen euch läuft, stand ja immer im Raum. Auch jetzt erhoffst du dir, wenn ich den Thread richtig verstehe, sein Hänger könnte durch mit Verliebtheit zusammenhängende Aufregung erklärbar sein. Du scheinst dir also zu wünschen, dass er ebenfalls mehr empfindet.

Was ich an der Sache nicht verstehe: Warum beharrst du darauf, er wäre nur ein Freund? Warum datest du andere Männer und erzählst ihm davon, wenn du doch mehr für ihn empfindest? Du meinst, du findest es nicht "schlimm", dass du mehr empfindest, denn "Er weiß ja von nichts!" Hm, spätestens jetzt nach dem Sex wohl schon ...

Ich stimme @Kirovets zu: Ihm von anderen Männern zu erzählen, verletzt ihn vielleicht sehr. Da wundert es mich nicht, dass er verschlossen war oder ist.

Verstehe ich das richtig: Erst wollte er dich und du wolltest nicht. Jetzt willst du insgeheim, aber lässt es dir nicht anmerken? Aber ihr habt trotzdem Sex. Als Freunde. Finde ich irgendwie unlogisch. Sagt euch doch einfach beide, dass ihr euch mögt, genießt die Zweisamkeit und seid glücklich....?
w26
 
  • #21
Verstehe ich das richtig: Erst wollte er dich und du wolltest nicht. Jetzt willst du insgeheim, aber lässt es dir nicht anmerken? Aber ihr habt trotzdem Sex. Als Freunde. Finde ich irgendwie unlogisch.
Was ist das für ein Katz-und-Maus-Spiel von erwachsenen Menschen, mein Kopfschüttel!
Ich frage mich immer wieder,
warum eine Frau ein Problem Thread hier eröffnet und nach ein paar Beitrags-Antworten die unveränderten FS Probleme plötzlich keine Probleme mehr sind, nur weil kritische Bemerkungen durch Antworten, dem FS nicht gefallen und diese auch nicht ertragen werden! Immer wieder die gleiche Beobachtung, immer wieder das gleiche Spiel, ich denke, dass solche Menschen am Anfang denken, dass es nur sanfte und nur schöne Worte sein werden, die sie bekommen werden. Pustekuchen!
Ich konnte schon oft hier lesen, dass FS im nachhinein gesagt haben, wenn sie das vorab gewusst hätten, was sie an Antworten bekommen werden, hätten sie erst gar nicht geschrieben, klarer Beweis, dass viele Menschen für sich selber erst recht nicht die Wahrheit ertragen können! Punkt.
 
  • #22
Ganz ehrlich: Die ganze Geschichte klingt wie die on off Geschichten von irgendwelchen Achtklässlern. Ihr seid fast 40, da sollte man doch bald mal wissen, was man will!

Für mich wäre das hin und her nichts. Wenn er plötzlich wieder mit seiner Ex zusammen war, dann kann er dich nicht so toll finden. Denn sonst hätte er um dich gekämpft.

Das mit dem keinen hochbekommen kann gerade passieren, wenn Männer sich unter Druck setzen. Würde ich nicht zu ernst nehmen. W30
 
  • #23
Ich glaube nicht, daß er , vor lauter Aufregung "schlapp" gemacht hat. Wenn ein Typ heiß auf Dich ist, dann könnte er villeicht schnell fertig sein, jedoch schon vorher schlapp machen?!? Hatte ich in meinem Leben noch nicht so erlebt.
Ich schon. Bei meinem Freund jetzt. Da war das ganz am Anfang vor Aufregung auch der Fall. Zweimal. Danach nie wieder. Also ja, klar gibt es das; wenn sich der Mann unter Druck setzt und Angst hat, „zu Versagen“. Mich hat das damals hat nicht gestört.
Aber hier würde ich dem ganzen auch skeptisch gegenüberstehen. Ihr habt euch nach drei Wochen für eine Freundschaft entschieden, obwohl du in ihn verliebt warst? Warum? Vielleicht findet er es toll, deine Bestätigung zu haben, ist daher auch eifersüchtig, er selbst hatte aber eine andere Beziehung. Da war er ja wohl auch nicht zu schüchtern, um das anzuleiern. Er kann also wenn er will durchaus eine Beziehung starten. Oder hast du damals explizit die Freundschaft vorgeschlagen, so dass er dachte, du hättest auf keinen Fall Interesse?
Wenn du nicht an lockerem Sex interessiert bist, dann würde ich vorher klären, was er will. Nicht erst danach.
Ansonsten ist eine Freundschaft für mich keine Freundschaft aus echten Freundschaftsgründen, wenn einer verliebt und der andere eifersüchtig ist. Damit hätte ich auch als Partner solcher „Freunde“ ein Problem.
w, 37
 
Top