G

Gast

  • #1

Frauen: Würdet ihr mit einem jüngeren Mann was anfangen?

Ich spreche von ca. 5-10 Jahren Altersunterschied.

Mein Bruder ist nämlich 20 Jahre alt und für sein Alter einfach viel weiter als die anderen und ihm spricht keine Frau in seiner Altersgruppe wirklich zu.
Als ich ihn fragte, was für ihn dann in Frage kommen würde kam: "Zwischen 25 und 30."
Äußerlich sieht er ziemlich sportlich aus, sein Kleidungsstil ist mal sportlich und auch mal sehr charmant, je nachdem.

An die Frauen zwischen 25 - 30, käme das für euch in Frage?
An alle älteren: Als Ihr in dem Alter wart, hättet ihr euch so eine Beziehung vorstellen können?

Bin mal gespannt auf die Antworten :)
 
G

Gast

  • #2
Nein, für mich undenkbar. Ich finde, dass man, egal wie reif der Mann ist, doch immer das wahre Alter merkt. Ein Mann sollte für mich mindestens zwei Jahre älter sein. Ansonsten habe ich nicht das Gefühl mit ihm auf Augenhöhe zu sein. Fühle mich dann eher wie die ältere Schwester, die ihm die Welt erklären muss.
 
G

Gast

  • #3
Aller höchstens sexuell. Denn ich wüsste, dass so ein Mann sich noch nicht ausgelebt hat und eine feste Zukunft mit ihm zu planen, einfach eine sehr unsichere Angelegenheit wäre. Spätestens mit 40 braucht er dann auch keine alte Frau mehr an seiner Seite, sondern schielt nach Jüngeren. Er will dann auch nichts mehr im Bett von einer Alten lernen, sondern Jüngeren was beibringen.

Es kommt häufig vor, dass ich sexuelle Angebote von jungen Männern zwischen ca 20 und 25 bekomme, weil sie sich erhoffen, dass ich ihn noch was beibringe oder wie sie sagen mich "mal gerne im Bett erleben möchten". Einmal hatte sich ein 17 jähriger in mich verliebt (da war ich 25). Er war ganz süss, aber nach paar Monaten war er plötzlicher verschwunden ohne ein Wort zu sagen und hat scheinbar kalte Füsse bekommen. Das ist eben das Risiko dabei. War mir aber von vornerein klar, dass so einer es nicht ernst meinen kann.

Du kannst also davon ausgehen, dass sich eine Frau in dem Alter sehr bewusst ist, dass so etwas nicht ewig hebt und vorsicht walten lässt.

Ich will aber nicht abstreiten, dass es sicherlich Paare gibt, die sich gefunden haben und bei denen es auch schon lange vorzüglich hebt. Kommt eben auf den Typ Mann und Typ Frau drauf an. Wenn der Mann für sein Alter schon etwas reifer ist und die Frau noch sehr jung geblieben, kann es sicher klappen.

w32
 
G

Gast

  • #4
Diese Frage ist für mich (m) ziemlich lustig! Warum?
Als ich 20 war interessierten mich Frauen zwischen 25 -30 Jahren. Als ich dann 30 war interessierten mich Frauen zwischen 20-25 Jahren, wie älter ich geworden bin, um so jünger wurden die Frauen. Heute ist meine Geliebte 18 Jahre jünger als ich!
 
G

Gast

  • #5
Dann soll er halt bezüglich seines Alters lügen. Hat bei mir auch ein paar Mal geklappt.

Später, nach einigen Dates verzeihen Frauen diese Notlüge. Bei mir waren sie nur ein paar Tage beleidigt. :p
 
G

Gast

  • #6
Klar, warum nicht.
Als ich 28 war, habe ich mich in einen 21jährigen verliebt, die Beziehung hat 5 Jahre gehalten und die Trennung hatte nichts mit dem Alter zu tun sondern mit seinem beruflichen Wohnortwechsel.
Er war sehr reif und ich habe schon immer wesentlich jünger gewirkt.

Danach war ich mit einem Gleichalten verheiratet und nun, mit Ende 50 habe ich einen Freund, der gerade erst 50 wurde. Es passt, keinerlei Altersunterschied.
Klar wäre mir immer ein Gleichalter am liebsten gewesen, aber ich habe ja nicht nach dem Alter gesucht, es hat sich so ergeben, ich wusste nie, wie alt die Männer sind, in die ich mich verliebt habe.
 
G

Gast

  • #7
Jünger käme in Frage, so viel jünger aber nicht. Meine Grenze liegt bei etwa zwei Jahren jünger oder älter und der größte tatsächlich bestehende Altersunterschied, den ich erlebt habe, lag bei weniger als einem Jahr. Auch wenn ein Zwanzigjähriger ausnehmend reif ist und auch so aussieht, steht er schlichtweg an einem anderen Punkt im Leben als ich es nun tue, denn in so jungen Jahren sind fünf oder gar zehn Jahre eine Menge. Ein Mittdreißiger hat bei mir immerhin auch keine Chance, selbst wenn er optisch und vom Benehmen her besonders jugendlich wirken sollte. Er ist dennoch deutlich älter und damit mit mir nicht auf Augenhöhe.

26, w
 
G

Gast

  • #8
Liebe FS

ja, ich würde was anfangen aber ich suche nicht gezielt danach. Falls es sich ergibt ist Wellenlänge wichtiger als ein paar Jahre mehr oder weniger.
 
G

Gast

  • #9
Geistig gleichalt und körperlich auf einem ähnlichen Fitnesslevel wie ich soll er sein. Dann klappt das.
Bei mir trifft das zumeist auf Männer zu, bei denen der tatsächliche Altersunterschied +/- fünf Jahre beträgt. Kann aber mal ein Ausreißer dabei sein, habe kürzlich einen 8 Jahre jüngeren kennen gelernt, der wirkte erwachsener als ich.

W33
 
G

Gast

  • #10
Klares NEIN.

Ein 5 bis zehn Jahre jüngerer Mann hat mich noch nie als Partner gereizt, egal wie attraktiv. Alle Begegnungen mit deutlich jüngeren attraktiven Männern verliefen immer rein platonisch, ohne jeglichen Reiz für mehr.

Idealerweise gleichaltrig wie mein heutiger Partner oder ein paar wenige Jahre älter.

w, 53
 
G

Gast

  • #11
Klar, warum nicht. Warum sollten nur Männer jüngere Frauen haben? :)
Wobei ich ehrlich gesagt denke, dass ein Mann mit 20 doch schon sehr jung für eine Frau mit 25-30 Jahren ist. Aber als Frau mit 35-40 einen Jüngeren um die 30, ist doch super.
 
G

Gast

  • #12
Nein, einen jüngeren Mann wollte ich nie! Männer in meinem Alter sind schon unreifer und kindischer als ich. Deswegen lieber einen älteren, nicht zu alt, so zwei bis sieben Jahre älter ist ok.
Ausserdem möchte ich auch erst nach ihm Falten bekommen.
 
G

Gast

  • #13
Liebe FS,

in dem jungen Alter noch nicht, aber jetzt bin ich 50zig und mein letzter Mann war ein sehr sportlicher 41jähriger, der mich angesprochen hat. Warum nicht? Das Leben ist zu kurz, als sich was junges, charmantes und vor allen Dingen knackiges entgehen zu lassen. Bin es ja selber auch noch, durch viel Sport und gute Ernährung, wenn ich mir dagegen viele Männer in meinem Alter anschaue....

w
 
G

Gast

  • #14
Als ich (w) 34 war, hatte ich ca. anderthalb Jahre lang eine Beziehung mit einem 25-jährigen.
Eine Liebesbeziehung, keine Affäre.
Leider sind wir gescheitert; am Alter hat es nicht gelegen.
 
G

Gast

  • #15
Ab 40 ist es o.k., wenn frau sich einen jüngeren Mann nimmt, denn 30-35jährige Männer sind auch schon Männer im eigentlichen Sinne mit einem Beruf und langsam gehobenen Standard, die nicht mehr nur über Musikrichtungen und DJs reden.

Also ich 28 war, hatte ich mal was mit nem 19jährigen Basketballstar. Der war süß. Und sehr schön, aber ernst nehmen konnte ich ihn nicht.
Männer über 45 kommen jetzt für mich mit 40 Jahren nicht mehr in Frage.
Ich finde sie optisch zu alt und auch im Kopf meistens zu alt oder in der Miflifecrisis steckend.

w,40
 
G

Gast

  • #16
Für mich eher nicht. Da ich schon mit Männern über 40 ein Problem habe, mir aufgrund ihrer fehlenden Reife überhaupt eine Zukunft mit ihnen vorstellen zu können. Wenn ich mir überlege, so ein junger Mann hat vermutlich noch nicht mal seine Ausbildung oder Studium hinter sich, erste Jahre Berufserfahrung. Das sind spannende Jahre, wo viel Orientierung und Veränderung im Leben stattfindet. Und das sind Sachen, die ich einfach schon lange hinter mir habe. Ich würde mich fühlen, als würde ich ein Revival mit einem jüngeren Kind erleben. Ich hätte den Drang, bei so seinem Mann Muttergefühle zu entwickeln.

Mir wird von älteren Männern auch häufig gesagt, ich wäre von meiner Reife 15-20 Jahre älter als mein Aussehen und das merkt man auch. Für mich käme also nur ein eher älterer Mann in frage. Vor allem merkt man es auch an meinen Hobbys und Interessen. Ich denke gar nicht, dass ein so juner Mann die alte Musik kennt, die ich höre, die eher heutige 50 jährige hören.

Aber was für mich gilt, muss ja nicht für andere Frauen gelten! Sicherlich gibt es Beispiele wo es gut passt und klappt. Ich habe viel Umgang mit jungen Männern in dem Alter (privat wie auch beruflich), oftmals kommt man sich da wie im Kindergarten vor! Ich fühle mich da im Gespräch nicht auf mir gewohnter Augenhöhe. Sicherlich sind die Männer lieb und nett, aber noch ohne Tiefgang.
 
G

Gast

  • #17
Seit ich über 40 bin kommen nur noch jüngere Männer in Frage. Bis 25 habe ich aber etwas ältere Männer bevorzugt.

Leider sagen Sie nichts über den Bildungsstand Ihres Bruders. Studiert er schon? Sobald er an der Uni ist, soll er sich einfach in Veranstaltungen für fortgeschrittene Semester setzen. Da wird ihn kaum mehr eine Frau nach seinem genauen Alter fragen.

Wenn er nicht studiert, wird es wohl schwierig werden. Ungebildete Frauen denken ja oft bereits Mitte zwanzig an Familiengründung und wollen dann doch lieber einen potetiellen Ernährer, der sich schon ausgelebt hat.
 
G

Gast

  • #18
Da es seeehr unwahrscheinlich ist, dass ein 20JährigER schon sehr reif ist, wird kaum eine Frau im Alter von 25 bis 30 in der Altersklasse deines Bruders "suchen".
Ich finde die Idee zu lügen von #4 daher gar nicht so verkehrt. Allerdings darf sich hinterher nicht herausstellen, dass dein Bruder doch nicht so reif ist.

Wie äußert sich denn seine Reife??

w26 (mit m50)
 
G

Gast

  • #19
ja natürlich, warum denn nicht. Kommt immer auf den Einzelfall/ das Individuum an. Weder 5 Jahre plus noch 5 Jahre minus mein Alter würde ich ausschließen. Vielleicht auch bis 10, aber mehr vermutlich nicht.
W
 
G

Gast

  • #20
Das Alter spielt für mich keine Rolle, mir ist es auch nicht wichtig ob meine Partnerin jung und knackig ist, ich finde diese oberflächliche Sichtweise zeugt eher von mangelndem Tiefgang und dann würde ich sie eh nie lieben.

Meine letzte Partnerin war 8 Jahre älter als ich und ich glaube das haben wir beim zweiten Date herausgefunden. Sie hat mich weit älter eingeschätzt (muss am Bart liegen) und war dann erst irritiert aber mit der Zeit hat sich das gelegt. Leider haben sich dann im Laufe eines Jahres nach dem anfänglichen Verliebtsein, negative Charakterzüge bei ihr gezeigt, die ich am Anfang ignoriert habe, die mir sehr mißfielen. So gingen wir dann wieder auseinander. Da war ich nicht der Cleverste.

Ich denke in puncto Lebensplanung muss es passen. Auch vor dem Hintergrund, ob man Kinder haben will oder nicht, das kann über das Wohl einer Beziehung dann auch entscheiden. Ich könnte mir auch nicht vorstellen, dass eine wesentlich jüngere Frau für mich infrage käme, ich denke das könnte ein sehr einsetiges Geben und Nehmen werden.

Es muss halt passen. Aber in aller Regel ist mir das Alter nur fünft rangig wichtig, wenn man beim ersten Mal merkt, dass da was ist zwischen dir und dem anderen Menschen.

Gruß
m30
 
G

Gast

  • #21
Nein. Einmal probiert, nie wieder. Sexuell zu unerfahren und im Alltag liebenswert-unreif. Ich will einen souveränen Mann, kein Kind. Dass ein junger Liebhaber die Frau verjüngt, halte ich für Einbildung - ich habe mich immer sehr alt gefühlt, weil die Diskrepanz in der geistigen Reife so offensichtlich war.
Junge Männer sind hübsch anzusehen, aber Funken fliegen bei mir nur bei Herren in meinem Alter oder älter.
 
G

Gast

  • #22
Ja, würde ich. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Reife nicht vom Alter abhängt. Aber nur für eine feste Beziehung.

w29
 
G

Gast

  • #23
Eher nein, da müsste er schon top aussehen und wenn ich dann noch das Gefühl habe dass er mir intellektuell nach kommt, dann vielleicht. Doch dieses Problem haben bei mir auch schon viele Gleichaltrige...
Ich denke jedoch, dass je älter man wird desto weniger kommt es auf die einzelnen Jahre an. Mehr zählen ähnliche Lebenssituationen, Erfahrungen die man mit Mitmenschen gemacht hat und welche Schlüsse man daraus gezogen hat.

w, 33
 
G

Gast

  • #24
Ich hatte immer Männer, die höchstens gleichalt waren, mein Exmann (15 Jahre verheiratet) war etwa 3 Jahre jünger als ich. Wo ist das Problem?

Allerdings möchte ich keinen, der aussieht, als könnte er mein Sohn sein (Toyboy)!
 
G

Gast

  • #25
Also ich (w, 37) würde auch einem etwas jüngeren Mann (bis max. 3-4 Jahre) nicht abgeneigt sein - genauso wie einen älteren (bis max 8 Jahre). Von einem Mann der schon Mitte dreißig ist kann ich erwarten, dass er weiß was er will und auch wohin die Reise gehen soll. Darüber hinaus kann so ein Mann auch in einigen Bereichen mehr Erfahrung aufweisen als ich.

Als ich jünger war (u. 30) konnte ich es mir leider nur schwer vorstellen jüngere Männer zu daten. Mir waren etwas ältere (bis zu max. 8 Jahren) lieber.
Hätte ich aber mal tun sollen - tja, die Zeit kommt nicht wieder....
 
G

Gast

  • #26
Ich denke gar nicht, dass ein so juner Mann die alte Musik kennt, die ich höre, die eher heutige 50 jährige hören.

Sicherlich sind die Männer lieb und nett, aber noch ohne Tiefgang.
Gestern war die ABI-Zeugniss-Übergabe, wo jedem Abiturienten, als er/sie auf die Bühne ging, sein Lied gspielt wurde. Da waren viele alte Songs dabei, die sogar noch älter waren, als ich 50-Jähirge.

Jüngere Männer haben oft mehr Tiefgang, als ältere Männer bzw., ich sehe da keinen Unterschied, dass es was mit dem Alter zu tun haben, soll, ob ein Mensch Tiefgang hat oder nicht, eher hat ein älterer mehr Lebenserfahrung, aber oft wars das schon.

w
 
G

Gast

  • #27
Männer nehmen eine deutlich ältere Frau nur, um mal auszprobieren, wie es so ist, mit einer "älteren Frau" im Bett. Wenn es um Familienplanung geht, also um Verbindlichkeit, würde kaum ein Mann eine deutlich ältere Frau nehmen, weil Männer generell immer nach jüngeren Frau schielen. Ein absolutes NEIN
 
G

Gast

  • #28
Ja klar, NUR mit einem Jüngeren. Die gleichaltrigen (Mitte 40) und älteren Männer haben nach meiner Erfahrung allesamt einen Vollschaden, versuchen einem aber trotzdem, die Welt zu erklären.
 
G

Gast

  • #29
Warum nicht?

10 Jahre älter oder jünger sind doch kein Problem, wenn man sich anziehend findet und es charakterlich, optisch und in Punkto Lebensplanung passt.

Wo steht eigentlich geschrieben, dass das Alter ein limitierender Faktor bei der Partnersuche ist?

Die Limitierung ensteht doch nur in den Köpfen der meisten Menschen...

w, 42 mit Partner, 44
 
G

Gast

  • #30
Mein Mann ist 7 Jahre jünger als ich.
Als wir uns kennen gelernt haben, war ich 29 und er 22.
Ich hätte ihn bei einer Singlebörse weggeclickt :). Rational gesehen, es hätte gar nicht gepasst, nicht nur Alter, sondern auch der viel zitierter Bildungsstand. Ein junger Kerl, der Technomusik hört, spielt PC-Spiele und am liebsten am Auto schraubt, liest kaum und keine einzige Fremdsprache spricht- neee, passt nicht.
Aber wir haben uns in RL zufällig getroffen,es hat gefunkt, wir haben uns gegenseitig verliebt und hach 6 Monaten Bekanntschaft geheiratet. Jetzt sind wir 5 Jahre zusammen, unser Sohn wird bald 1 Jahr alt. Die Liebe ist genau so stark wie vor 5 Jahren, ich möchte mit diesem Mann mehr Kinder haben und zusammen alt werden.
Das Leben ist voller Überraschungen :)

w 34