• #1

Frauen in rot gekleidet - sie wirken auf Männer unwiderstehlich

Ohne, dass sich Männer dessen bewusst sind, wirken Frauen in rot gekleidet sexuell attraktiver und begehrenswerter. Männer zeigen sich spendabler und die Frauen werden viel häufiger um Dates gebeten, als wenn sie Kleider in einer anderen Farbe tragen.

Dabei spielte es keine Rolle ob es ein Feuerrot, ein Signalrot oder dunkles Rosenrot handelte - bestätigte eine amerikanische Studie. Intuitiv spüren wir das ohnehin aber können es uns nicht erklären.

Welche Erfahrungen habt ihr Frauen gemacht, wenn ihr in Rot gekleidet wart und euch in der Öffentlichkeit bewegt habt? Oder habt ihr ein rotes Kleid beim ersten Date getragen? Habt ihr mehr Aufmerksamkeit bekommen, selbst wenn ihr nur Accessoires in Rot hattet (Schuhe, Handtasche, Schal, Handschuhe, Mütze usw.)?

Männer wie wirkt auf euch eine Frau in dieser Signalfarbe? Wie sieht es aus, wenn die Frau nur Accessoires in Rot trägt?
http://www.welt.de/lifestyle/article2639447/Gegen-Frauen-in-Rot-sind-Maenner-machtlos.html

Bin gespannt, ob die Farbe der Liebe tatsächlich "magische" Wirkung hat!
 
  • #2
ach Mandoline, mit der MAGIE ist es nicht so weit her.
Ich denke, daß es eher darauf ankommt, WER rot trägt.

Vermutlich kommen verhuschte Mäuschen überhaupt nicht auf die Idee, eine so auffallende Farbe zu tragen, selbstbewußte Frauen dagegen schon. Selbstbewußte Frauen kommen im Allgemeinen besser an - auch, sogar und weil sie rot tragen.
 
  • #3
Ein kräftiges Rot ist einfach ein Blickfang und kann durchaus die Aufmerksamkeit eines Mannes auf die zugehörige Dame lenken. Natürlich funktioniert das besonders gut, wenn das restliche weibliche Publikum eher mausgrau ist.

Darüber hinaus stimmt ich Siri zu. Rot zu tragen (etwas großflächiger als eine Korallenkette), signalisiert, dass da eine selbstbewusste Frau ist, die auch weiß was sie will. Das zieht natürlich die entsprechenden Männer an. Natürlich muss das Gesamtbild authentisch sein.

Den gleichen Effekt hat man natürlich auch, wenn ich in einem eher figurbetonten Kleid (welcher Farbe auch immer) auf einer Party auftauche und die anderen anwesenden Frauen tragen Jeans und Shirt. Damit fällt man auf und signalisiert, dass man selbstbewusst zu seiner Weiblichkeit steht.
 
  • #4
Mag schon sein, dass die Signalfarbe Rot unbewusste Wirkungen auf Männer hat. Die allgemeine Wirkung von Farben auf Gefühle und unbewusste Gedanken ist ja schon ewig bekannt (für Wände in Wohnungen, Leuchtmittel, Werbung, ...) und dass rote Kleider attraktiv sein soll, ist auch seit vielen Jahrzehnten in der Literatur bekannt. Wie man darüber eine neue Studie machen kann, ist mir unbegreiflich, das ist ja schon vom Ansatz her nicht seriös, weil eben nicht mehr neu.

Rot ist aber auch einfach sehr auffällig, erfordert Mut, stellt die Frau heraus, ist traditionell eine feurige, mit Abenteuer und Liebe assoziierte Farbe. Also so spektakulär finde ich die Ergebnisse nicht.

Hinzu kommt, dass, Zitat "Getestet wurden die Farben rot, blau, grün, grau und weiß." und die Auswahl ist doch arg begrenzt. Vielleicht wäre das Kleine Schwarze noch besser angekommen oder geblümt oder golden, oder was weiß ich? Wer sieht schon in grau gut aus? Und grüne Kleider? Also da hätte ich das Ergebnis auch so vorhersagen können, was für eine dämliche Studie mal wieder. So etwas ist einfach nur auf dem Niveau von Jugend forscht, aber doch nicht seriös.

Ganz persönlich trage ich eigentlich kein rot. Ich fühle mich im Kleinen Schwarzen zum Beispiel viel wohler und es passt einfach auch überall -- rot ist wirklich auffallen wollen um jeden Preis. Das wäre mir zu dick aufgetragen.
 
G

Gast

  • #5
Ja, rot fällt auf und es traut sich bei weitem nicht Jede. Aber pink oder andere grelle Farben tun es genauso... Ich mag es mich hin und wieder auffällig zu kleiden, natürlich stilvoll aber dann eben keine gedeckten Töne. Ich bin auch schon mal in einer pinken Jeans zum 1. Date gegangen. Die Farben orange, gelb, rot, türkis, pink sind neben den gängigeren Fraben wie schwarz, weiß, grau, braun alle in meinem Kleiderschrank vertreten. Die Reaktionen auf solche Outfits sind immer ganz offensichtlich und bislang ausschließlich positiv. Ich bin schon immer eher der Typ "Paradiesvogel" gewesen und fühle mich damit wohl. Die Männer mögen es, häufig habe ich schon den Satz gehört "Gott sein Dank, kein schwarz!" Manchmal reicht aber auch ein feuerroter Mund zu schwarz-weißen Outfit - das wirkt!

Ich gebe übrigens Frederika recht: solche Studien finde ich wirklich überflüssig und unseriös... Und ich komme selbst aus der Forschung.

w29
 
G

Gast

  • #6
Mir schien, wenn ich rot gekleidet war, dass ich vermehrt anzügliche Blicke ernte.
Daher wähle ich diese Farbe - wenn überhaupt - nur noch bei festlichen Anlässen, nicht aber in Alltagssituationen.
 
  • #7
Diese Studie ist schwachsinnig.

Ich habe eine Freundin, die in rauchgrau, taubenblau, zartblau und silbrigen Tönen, fließende weiche Stoffe, eine spektakulär elegante Erscheinung ist. Würde sie rot tragen, die Wirkung wäre... unterirdisch.

Eine andere Freundin wirkt toll in moosgrün, zartgrün, braun, hellgelb... in rot... dito.

Ich trage schwarz und rot (eher burgunder als Chili) sowie grau und Beerentöne. Es steht mir und hat mit Vamp nur dann etwas zu tun, wenn ich das will.

Wer für solchen Unsinn Forschungsgelder bereitstellt... Sorry...
 
  • #8
Liebe manoline,
ich trage sehr gern rot, da fühle ich mich munterer, frischer als in anderen Farben. Das mag dann auf die Herren entsprechend wirken, doch so genau habe ich daruf nicht geachtet. Und richtig, ich habe diesen Mut auch erst finden müssen und liebe Leute gefragt, ob ich Rot (kein Pink, sattes bis dunkles Rot) tragen kann. Es sollte einfach zum Stil der Frau passen, wem rot nicht steht, der wird amit kaum oder eher eine gegenteilige Wirkung erzielen.
 
  • #9
Also so spektakulär finde ich die Ergebnisse nicht.
Das schrieb ich auch selber in meiner Frage.

<MOD: Die folgenden Zitate stammen von anderen Beiträgen! Wenn Sie nicht korrekt zitieren, werden wir zukünftig solche Beiträge nicht veröffentlichen!>

Intuitiv spüren wir das ohnehin aber können es uns nicht erklären.
Wir wissen dann selber, wenn wir rot tragen, dass wir anders wirken, waren uns aber nicht ganz sicher, ob es nun an der Farbe liegt oder an etwas anderem.
Wenn ich gelegentlich rot trage, dann merke ich schon, dass ich mehr beachtet werde. Und es stimmt, es braucht Selbstbewusstsein und Mut diese Signale und andere Knallfarben, wie Pink oder Orange zu tragen.
"Bislang galt das "kleine Schwarze" als Kleidungsstück, ohne das keine gut sortierte weibliche Garderobe auskam. Das könnte sich nun ändern: Denn wie eine amerikanische Studie jetzt ergab, würden Männer einer Frau in Rot jederzeit den Vorzug geben."
Der Zitat aus dem Online-Artikel zeigt, dass Männer eher Frauen in Rot als in Schwarz gekleidet bevorzugen würden.
Manchmal reicht aber auch ein feuerroter Mund zu schwarz-weißen Outfit - das wirkt!
Ja ein roter Lippenstift verfällt nicht seine Wirkung.
Mir schien, wenn ich rot gekleidet war, dass ich vermehrt anzügliche Blicke ernte.
Weil dir die Männer mehr Aufmerksamkeit schenkten. In China solltest Du mit der Farbe rot vorsichtiger sein. Die Frauen setzen sie dort als Metapher für Sexualität. Sie finden Rot als die ideale Farbe, um die weibliche Schönheit zum Ausdruck zu bringen.
 
G

Gast

  • #10
... natürlich wirkt eine Fau in Rot unwiderstehlich ... vorausgesetzt die Farbe passt zu ihr und sie fühlt sich in der Aufmerksamkeit erregenden Rolle wohl und sicher. Dann allerdings liegen ihr zumindest die mutigen Männer zu Füßen ... die anderen haben wahrscheinlich eher Angst.
 
G

Gast

  • #12
Vor etwa drei Jahren habe ich mir für eine tolle Abendveranstaltung ein Abendkleid kaufen müssen. Im Geschäft hatte ich schnell eines gefunden, das mir gefiehl - es war in schwarz und in rot (leuchtender, etwas dunklerer Farbton) da. Nachdem ich beide anprobiert hatte war klar, dass ich unbedingt das rote nehmen musste. In schwarz sah ich aus wie eine Wasserleiche, rot brachte den Teint zum Strahlen.

Ich hatte zwar noch ein wenig Angst vor der eigenen Courage, mit einem doch eher auffälligen Kleid zu der Veranstaltung zu gehen, aber der Effekt war unglaublich. Nicht nur den Männern (und meinem damaligen Partner) fiel ich auf. Nein, auch von den Frauen (selbst von wildfremden) bekam ich reihenweise Komplimente für das tolle Kleid und für den Mut zur Farbe. Es war natürlich ein großartiger Abend.

Seitdem bin ich auch im Alltag nicht mehr schüchtern, was Farbe angeht. Es fühlt sich toll an.

w33
 
G

Gast

  • #13
Also, mir steht ein "sexy" Feuerrot leider überhaupt nicht und jeder, der sich mit Farb- und Typberatung auskennt, weiß, dass diese Farbe nur sehr, sehr wenigen wirklich steht.Genauso ist es mit knallrotem Lippenstift. Wenn ich diese Farbe trage, werde ich schon mal gefragt, ob ich krank sei, da ich so blass aussehe...
Was mir dagegen super steht, sind alle Pink- und Beerentöne, auch Bordeauxrot. Diese Farben trage ich sehr gerne und bekomme auch häufig Komplimente dafür.
 
  • #14
Seltsam, oder, wo schwarz gar nicht in der Studie auftaucht? Da ist es wohl mit dem Online-Redakteur durchgegangen!
Die Mehrheit der Männer würden der Frau in Rot mehr Aufmerksamkeit schenken und sie erotisch anziehender finden als jene in einem schwarzen Kleid. Wenn sie die Wahl nur zw. diesen zwei Farben hätten. Logisch! Schwarz ist keine Farbe. Schon keine erotisch anziehende!
Trage sehr selten schwarz, da ich mich nicht wohl in dieser Farbe fühle. Sogar an Beerdigungen trage ich nicht schwarz, sondern dunkelblau oder dunkelgrau (Anthrazit). Allerdings habe ich nur ein einziges schwarzes Strickkleid mit Pailletten und Hosen auch. Aber würde ich mich nie ganz in Schwarz kleiden. Rot (Himbeerrot und Dunkelrot) steht mir sehr gut, bekomme ich zu hören, obwohl ich die Farbe nicht sehr häufig trage. Tomatenrot hingegen mag ich gar nicht!
 
  • #16
In der Studie nicht, aber in Umfragen bei Männern. Dessous? Ich habe gehört, dass weiss(!) mit Spitzen und rot gefolgt von schwarz die erotischsten Dessous Farben sind. Geschmäcker sind verschieden. Was der Frau gefällt, muss dem Partner nicht gefallen.
... natürlich wirkt eine Fau in Rot unwiderstehlich ... vorausgesetzt die Farbe passt zu ihr und sie fühlt sich in der Aufmerksamkeit erregenden Rolle wohl und sicher.
Vermute dieses Statement ist von einem Mann, aber bin nicht sicher.

"Lady in red is dancing..." hat auch Chris de Burgh gesungen.
 
  • #17
Übrigens: die Dessous Farbe sieht der Mann auf der Strasse oder an einem Fest oder Gala Abend nicht ;-). Es geht darum in welcher Farbe die Frau am erotischsten und attraktivsten auf die Männer wirkt, wenn sie sie erblicken. Es braucht auf jeden Fall eine grosse Portion Mut und Selbstbewusstsein, sich in Rot in der breiten Öffentlichkeit zu zeigen.

Erstaunlicherweise habe ich heute gerade Mal 3 Frauen in Rot gesehen: 2 in Kleidern, 1 in einem leichten Sommermantel. Nicht sehr viele von Tausenden Frauen auf der Strasse!
 
G

Gast

  • #18
Leider steht mir rot nicht besonders, vielleicht ist es mir zu auffallend, mag sein.

Aber ich trage gerne mal blutroten Nagellack, Lippenstift und...ja, rote Pumps. Dazu ein schwarzes Kleid oder Lederrock oder eine enge schwarze Hose.
Da ich eine gute Figur habe, ernte ich mit dieser Kombi bewundernde Blicke, auch von Frauen.

Zu viel und flächig rot finde ich allgemein too much.

w38
 
G

Gast

  • #19
Ich empfinde Farbanalyse ohne Verbindung zum jeweiligen Frauentyp fast schon als Mumpitz.
Es ist doch die Gesamterscheinung, die wirkt. Kleidung, Gesicht, Figur, Frisur, wenig und ausgesuchter Schmuck und Schnickschnack, richtig passend zum Typ der Frau - und dem Mann bleibt die Luft weg.

Alleine der Teint ist doch völlig unterschiedlich und wirkt zusammen mit der Farbe. Bei rot wirkt die Haut oft blaß. Und dann gibts in jeder Farbe hunderte Abstufungen, Oberfäche, Struktur des Stoffes bewirken eine andere Farberscheinung. Ist mir wirklich zu simpel gedacht.

Klar ist rot signalartig auffalllend. Wenn es darum geht, wäre eine Warnweste in gelb oder organge wirkungsvoller und ist schon für ein paar Euro zu haben ;-)

M/50

Ich muß aber zugeben, ich gucke viel mehr auf und in die Augen, in Gesicht und auf die Figur. Nur wenig auf ablegbare Äußerlichkeiten.
 
G

Gast

  • #20
auf jeden fall wirkt rot! angsthasen werden deshalb aber nicht mutig. eine hässliche frau ist auch mit rot nicht hübscher.
irgendwie wird einem als rotträgerin auch oft unterstellt man möchte herausforden. mir ist das aber egal. ich trag worauf ich lust hab.
mehr farbe bei den herren wäre wünschenswert. es gibt noch was anderes als hellblaue und blaukarierte hemden, oder?
 
  • #21
[Mod.= gelöscht! Es wäre wirklich sehr angenehm, wenn du dich wenigstens gelegentlich auf die Titelfrage konzentrieren würdest.]

irgendwie wird einem als rotträgerin auch oft unterstellt man möchte herausforden. mir ist das aber egal. ich trag worauf ich lust hab.
Komisch mir wird nicht unterstellt, ich wolle herausfordern, sondern ich habe erst hier solche Unterstellungen gelesen. Wenn ich rot trage, dann nur weil ich Lust und Laune dazu habe und niemals mit der Absicht aufzufallen!

Schade sind die Männer nicht so mutig Farbe zu tragen. Das verbessert die Stimmung und ist schön für das Auge :).
 
  • #22
Hmm, ist es denn wirklich rein die Farbe ?
Wenn eine Ökotante einen roten Strickpulli zu Jeans und Birkenstockschlappen trägt, dürfte das wenig erotisch sein, oder ?

Klar, ein sexy outfit mit highheels in rot ist schon erotisch, man muß aber aufpassen, daß das nicht nach hinten losgeht, so in Richtung nuttig ( und damit kriegt man dann sicher auch die Aufmerksamkeit der Männer, würg ).
Genauso roter Nagellack oder Lippenstift. Bei einigen Frauen sieht das sehr gut aus, aber nicht bei allen, selbst wenn rot grundsätzliche zu ihrem Hauttyp passen würde.
Man braucht dazu schon so eine souveräne Understatement-Lässigkeit, damit das nicht zu dick aufgetragen wirkt.

Und das hier allseits verteufelte schwarz ? Macht alt und grau und was weiß ich ?

Ich habe einen Kaschmir-Rolli, ein Etuikleid, ein kurzes Shirt-Kleid mit Ringerrücken, eine Lederjacke, blickdichte Strumpfhosen...alles in schwarz. Schuhe sowieso. Mir steht das, kommt doch immer darauf an. Glaub auch nicht, daß ich damit alt und fahl aussehe, sondern genau richtig dosiert elegant und sexy. Rot wäre viel zu heftig für mich, ich würde damit nuttig aussehen.
 
  • #23
Nein, auf keinen Fall wirkt das nuttig- es kommt natürlich auch auf das Kleidungsstück an!

Aber wesentlich ist die Ausstrahlung! Ich trage ein schwarzes, gut geschnittenes Kostüm mit einer kirschroten Bluse und werde in jeglicher Verhandlung ernst genommen, das wäre ja noch schöner. Oder mein knielanger enger roter Rock, der dann bei einer abendlichen Verabredung ganz anders wirkt...

Nur Mut!
 
G

Gast

  • #24
@21: Die Frauen, die auf der Straße ihren Körper verkaufen tragen nicht alle etwas rotes!
Rot zu tragen sieht nicht nuttig aus aber was man tut ist nuttig und wenn man ein Röckchen trägt, wo man alles sieht!

Eine schöne schwarze Hose mit einem roten Oberteil sieht ebenso elegant und sexy aus wie schwarze Klamotten, die Kombi machts!
 
G

Gast

  • #25
ich gehe jede wette ein....wenn eine attraktive frau in einem "kleinen schwarzen" auf high heels den raum betritt, ist sie ein ebensolcher hinkucker wie eine frau in "rot".


kommt des denn wirklich auf die farbe an oder eher doch auf die ausstrahlung und aura?
 
  • #26
Ich beobachte, wie sich alle Menschen - Männer wie Frauen - nach einer Frau auf der Strasse umdrehen, wenn sie ein rotes Kleid oder einen roten Mantel trägt. Rot zieht einfach die Blicke auf sich, ob man will oder nicht - selbst wenn die Frau nicht mit dieser Aufmachung bewusst auffallen will.
Auch ich habe paar Kleidungstücke in Schwarz, sogar einen Mantel, denn ich seit Jahren nicht getragen habe, dafür aber 2 rote Mäntel, die ich doch viel lieber trage und mich sehr wohl darin fühle. Natürlich trage ich dazu nicht auch noch die Hose oder Rock in rot, sondern in einer anderen Farbe. Schwarz, besonders im Herbst und Winter lässt mich wie eine Leiche aussehen.

Ein Vorteil hat schwarz auch: die Frau sieht darin schlanker aus und zu grosse Oberweite wirkt kleiner. Wenn Frau etwas kaschieren will, dann sollte sie zu dunkleren Farben greifen.

Rot ist aufregend, schwarz ist als Farbe todlangweilig! Vor allem auch, weil es verschiedene Rotnuancen gibt. Aber gibt es helles und dunkles Schwarz ;-).
Selbstverständlich kommt es auf die Frau drauf an, wie sie auftritt, welche Ausstrahlung sie hat, wie sie sich bewegt...
 
  • #27
Also ich finde, Schwarz ist ganz und gar nicht langweilig! Ich habe täglich irgendetwas Schwarzen an, wenn nicht mein ganzes Outfit. Schwarz hat eine bestimmte Stärke und Schwäche zu gleich. Man kann sehr "Diva" mässig aussehen oder schnell auch wie ein Emo, trotzdem kann es sehr zerbrechlich und elegant wirken!

Man muss schauen wer und wie man solche sachen trägt.
 
  • #28
Ich glaube das sofort, dass die Farbe rot alle Blicke auf sich zieht. Das ist wissenschaftlich schon lange erforscht, dass diese Farbe auch schneller wahrgenommen wird als andere - weshalb z.B. Warn-Schilder einen knallroten Rand haben oder ganz rot sind. Ich trage nicht gerne knallrot, auch nicht als Lippenstift. Warum? Weil ich lange hellblonde (echt) Haare habe, sehr groß bin und kurvig (nein, nicht fett), und mir dazu ein knalliges rot einfach "too much" wäre. Ich will nicht so aufdringlich sein, dass ich quasi wie mit einem Wegweiser auf meine Person hinweise: "He, guckt mal alle her! Hier bin ich, die Tollste!" - Nein, ich möchte lieber von Leuten "gefunden" werden, die mich etwas genauer anschauen. Ich bin zufrieden mit mir und trage gerne sehr anliegende Kleidung, auch Kleider. Aber lieber in schwarz oder in sanften, edlen Farben wie schilfgrün, rosé, hellgrün, violett, anthrazit. Ein sattes rot ab und zu mal, aber dann nur die Hose/Rock oder nur das Oberteil, nicht ganz in rot. Rot ist eine sehr starke und sehr auffällige Farbe. Ich bin schon durch meine Größe und Haarfarbe für mein eigenes Empfinden auffällig genug und würde mich daher ganz in rot unwohl fühlen. Wer z. B. Angst hat übersehen zu werden, der kann kaum etwas bessere tragen als rot. Eine schöne, energiereiche Farbe.
 
  • #29
Aufgemerkt ... Rot war früher die Farbe der Scharfrichter ...

in manchen Regionen war es zu manchen Zeiten auch die Farbe der Wohlhabenden ...

Es durfte ja nicht jeder jede Farbe tragen! Es gab auch Zunftsgesetze ...
manche Frauen kamen an den Pranger oder wurden in der eisernen Jungfrau zerquetscht, wenn sie sich erdreisteten die falsche Farbe zu tragen (Goldengelb war nur den Reichen Damen gestattet) ... da floss dann auch rotes Blut heraus ...

Vielleicht werden manche Leute deswegen so hellwach, wenn eine SignalfarbenRobe den Saal betritt ...
 
  • #30
Rot ist wohl die auffälligste Farbe. Schon allein deshalb könnte eine Frau in roter Kleidung ein Blickfang sein. Ich bezweifle allerdings, dass rot jede Frau unwiderstehlich macht. Denn knalliges Rot steht sicher nicht jeder Frau gut zu Gesicht. Als etwas Introvertierte mit eher "braven" Gesichtszügen und zurückhaltender Art traue ich mich kaum an diese Farbe ran. Einen roten Pulli habe ich allerdings. Ich trage ihn aber nur selten...