G

Gast

Gast
  • #31
Es gibt da irgendwie auch noch den Aspekt der absoluten Größe eines Mannes, ganz unabhängig davon, wie groß die Frau ist.

Wenn eine Frau nur 165cm groß ist, dann wird ein gleich großer Mann, unabhängig davon, dass er nicht größer als sie ist, immer als "kleiner Mann" wahrgenommen. Selbst ein 170cm großer Mann ist noch ein "eher kleinerer Mann".

Irgendwo über 180cm verkehrt sich das aber dahingehend, dass auch bei einer sehr großen Partnerin, die vielleicht nur wenige Zentimeter kleiner ist, oder gleichgroß, oder gar größer, dieser Mann niemals als "kleiner Mann" wahrgeommen wird.

Ich, 189cm groß, traf mich mal mit einer fast gleich großen Frau, die zudem hohe Schuhe trog und damit bestimmt 1-2cm größer war, als ich. Sie wurde von der Umgebung ganz sicher als extrem groß wahrgenommen ...aber ich niemals als "kleiner Mann"!

Letzteres ist niemals vergleichbar mit ähnlichen Konstellationen auf der 16Xcm oder 17Xcm Ebene.

m43
 
G

Gast

Gast
  • #32
Ich (w, 1,72m) habe keine Probleme mit gleich großen Männern. Wenn ich die Wahl habe, dann am liebsten zwischen 1,77-1,80m. Maximal bis 1,85m. Alles darüber geht oft in die Richtung schlaksig bzw. lang und dünn und das finde ich ziemlich abtörnend.
Beim online-dating treffe ich mich aber nur mit Männern über 1.75 m, da hier sehr gerne aufgerundet wird.
 
G

Gast

Gast
  • #33
Für Männer gilt 1,82 bis 1,88 als Modelmaß. Die werfen auch niemand mit 1,80 raus. Allerdings ist das dort nur eine NEBENBEDINGUNG. und mit mathematischen Ansätzen scheinen die wenigsten Frauen vertraut.
Die Stutenbissigkeit unter "Akademikerinnen", die sich für so furchtbar wichtig halten (auch aufgrund eher "zweifelhafter " Studiengänge ) ist ja recht neu.

Frau will einen Partner ,den sie vorzeigen kann. Dass in Deutschland dann immer 1,94 oder so als Gardemaß verkauft wird ,zeigt eigentlich ,wie wenig Ahnung Frauen von den modischen Standards haben,auf die sie sich fälchlicherweise in ihrer Geltungssucht berufen.

Das hat nichts mit Geltungssucht zu tun, sondern ich finde Männer unter 1,85m einfach zu klein, da ich selber 1.80m bin (ohne Schuhe).
Falls das stimmt, dass männliche Models so klein sein sollen, liegt das sicher an den Standardmaßen der Mode und nicht daran, dass das besser aussieht!
Ich will einen Mann, der größer ist als ich mit Schuhen - oder zumindest genauso groß wie ich mit Schuhen - meine Schuhe haben 5-8cm Absatz!
 
G

Gast

Gast
  • #34
Ich würde sagen, die meisten Frauen wünschen sich einen größeren Partner, ein deutlich kleinerer kommt für die allermeisten gar nicht erst in Frage, ein etwa gleichgroßer ist im Zweifelsfall für die meisten Frauen in Ordnung. Aber abgesehen von solchen rationalen Überlegungen könnte ich mir vorstellen, dass viele Frauen einen gleichgroßen oder kleineren Mann nicht begehrenswert finden, weil seine Ausstrahlung nicht "männlich" genug ist. Find ich zwar bescheuert, ist aber mein Eindruck und lässt sich schwer ändern.
 
G

Gast

Gast
  • #35
Es gibt da irgendwie auch noch den Aspekt der absoluten Größe eines Mannes, ganz unabhängig davon, wie groß die Frau ist.

Wenn eine Frau nur 165cm groß ist, dann wird ein gleich großer Mann, unabhängig davon, dass er nicht größer als sie ist, immer als "kleiner Mann" wahrgenommen. Selbst ein 170cm großer Mann ist noch ein "eher kleinerer Mann".

Irgendwo über 180cm verkehrt sich das aber dahingehend, dass auch bei einer sehr großen Partnerin, die vielleicht nur wenige Zentimeter kleiner ist, oder gleichgroß, oder gar größer, dieser Mann niemals als "kleiner Mann" wahrgeommen wird.

m43


Da gebe ich dir uneingeschränkt recht. Ein sehr großer Mann (ab ca. 1,80= neben einer sehr großen Frau wirkt nicht kleiner, ich finde diese Paarung eigentlich sehr attraktiv, also einfach ein großes Paar.
Eine Frau mit 1,70 wirkt neben einem Mann von 1,67 aber sehr groß, das sieht dann nicht gut aus. Für eine 1,70 Frau würde ein Mann ab ca. 1,75 gut aussehen, evtl. größer.

w 55
 
G

Gast

Gast
  • #36
Ich bin 173, mein Mann 170....wir sind seit einem Jahr verheiratet und ich allen Frauen dankbar, die er vorher im Onlinedating kennengelernt hat und die ihn als zu klein befunden haben.
W48
 
G

Gast

Gast
  • #37
[...] ich finde Männer unter 1,85m einfach zu klein, da ich selber 1.80m bin (ohne Schuhe). [...] Ich will einen Mann, der größer ist als ich mit Schuhen - oder zumindest genauso groß wie ich mit Schuhen - meine Schuhe haben 5-8cm Absatz!

Du darfst natürlich Ansprüche stellen, wie immer sie Dir belieben. Dir sollte aber klar sein, dass gerade einmal 6,3% der deutschen Männer die 1,90-m-Grenze überragen. Da Du sicher auch Ansprüche an das Alter, die sexuelle Orientierung, das Aussehen, die Bildung, das Einkommen, usw. hast, wird Deine Suche ausgesprochen schwierig werden.

Also ich (1,87 m) kann den Frauen hier versichern, dass ich zwar regelmäßig auf größere Männer treffe, die sind aber deutlich in der Unterzahl. Die meisten sind ein gutes Stück kleiner.
 
G

Gast

Gast
  • #38
Mir ist die Größe egal. Ich mochte auch mal einen 1,55-Mann. Ich weiß bloß nicht, ob ich mich mit einem echten Riesen anfreunden könnte.

w28(1,75)
 
G

Gast

Gast
  • #39
Du darfst natürlich Ansprüche stellen, wie immer sie Dir belieben. Dir sollte aber klar sein, dass gerade einmal 6,3% der deutschen Männer die 1,90-m-Grenze überragen. Da Du sicher auch Ansprüche an das Alter, die sexuelle Orientierung, das Aussehen, die Bildung, das Einkommen, usw. hast, wird Deine Suche ausgesprochen schwierig werden.

Also ich (1,87 m) kann den Frauen hier versichern, dass ich zwar regelmäßig auf größere Männer treffe, die sind aber deutlich in der Unterzahl. Die meisten sind ein gutes Stück kleiner.

es gibt so viele Menschen auf der Welt - da reichen mit die 6,3% völlig!
Ich hatte noch nie ein Problem, einen größeren Mann zu finden - und klar hab ich auch andere Ansprüche:
Er muss gutaussehend, intelligent, witzig und beruflich erfolgreich sein. Ach ja - und nicht älter als 45!
Ich hatte in 20 Jahren noch nie ein Problem damit, ich hatte lange Beziehungen, Affären, und 1 Ehe... - schwieriger, als einen größeren Mann zu finden, ist, einen zu finden, der beruflich erfolgreich, lustig und intelligent ist! :)
Aber auch das ist machbar.
w,40
 
G

Gast

Gast
  • #40
Ich w(35) 173 cm groß, stehe sogar auf kleinere Männer. An deiner Stelle wurde ich sie einfach ansprechen.
 
G

Gast

Gast
  • #41
Umgekehrt: Ich bin männlich und 1.90 groß, sehr schlank und muskulös. Das Längenwachstum meiner Freundinnen war mir - ehrlich gesagt - eigentlich immer egal. Wenn sie allerdings sehr klein waren (also < 1.60) konnte es schon mal Probleme geben, weil die Geschlechtsteile nicht kompatibel waren.
 
G

Gast

Gast
  • #42
Ich, Frau , 190 , ...........
Spannend, was ihr da so schreibt, inclusive alle bescheuerten Vorurteile, sorry, wenn ich das so schreibe. Genau diese Vorurteile machen es aus, dass es so schwierig ist, sich über diese Äußerlichkeiten hinwegzusetzen und nach dem Menschen zu sehen, nicht danach, wie groß Mann und Frau sind.
Es gab die Männer, denen es egal war, ob sie kleiner sind als ich, (oder "nur" gleich groß), die mit Selbstbewusstsein neben mir stehen. Dann ist es mir auch relativ egal. Dann gab es den über2m- Mann, der mir sagte, ich sei ihm zu groß, den deutlich kleineren, der mir seine Liebe gestand , aber dass er nicht über die Größe hinwegsehenkönne, es gab den Ex, der deutlich kleiner war als ich und trotzdem haben wir doch einige Jahre "ausgehalten", sogar im Bett hat es geklappt (weil das hier einer bezweifelt) und sogar Kinder gabs, wer hätte es gedacht ;-) . ....

Wie schön ware es, wenigstens den gleich großen zu finden, aber letztlich geht es doch um anderes.
Was lässt dich zurückschrecken? Das Leben ist bunt, alles ist möglich, wenn wir es zulassen und das Leben ist Risiko. Mehr als dir absagen kann sie nicht. Diese Risiko musst du halt eingehen. Wenn du innerlich neben ihr schrumpfst, weil du dich zu klein fühlst, hast du schlechte Papiere. Das fühlt sich schlimmer an als ein kleinerer Mann, der selbstbewusst ist.
 
G

Gast

Gast
  • #43
Ein gleichgroßer Mann fände ich zur Abwechskung mal sehr toll, denn dann kann man sich wenigstens auch mal im Stehen küssen, ohne dass sich beide verrenken müssen.

Ich hatte bisher nur sehr große Männer (um die 1,97 - 2,03 m). Das war Zufall und das war eigentlich gar nicht so toll, wie andere sich das immer vorstellen. Der Nachteil ist, dass man kann kaum Hand in Hand oder Arm in Arm laufen kann/mag. Spätestens nach 2 Minuten tun einem da die Arme weh, und man lässt es, weil der Größentunterschied einfach zur riesig ist. Schonmal die Hände eines 2 Meter großen Mannes gesehen? Man kann kaum die Finger miteinander verschränken. Sexstellungen sind auch kompliziert, manches gar nicht so einfach und Umarmungen sind auch nicht so bequem. Man lässt dann vieles sein. Küssen im Stehen sowieso. Das ist eigentlich gar nicht möglich außer ein paar Sekunden. Steht man dann zum Beispiel im Konzert gemeinsam, hat man entweder die Wahl vorne zu stehen, wo andere sich genervt fühlen, wenn da so ein Großer ihnen die Sicht nimmt oder ich nehme auf den Partner Rücksicht und gehe mit ihm nach hinten und sehe dafür gar nichts, weil ich zu klein bin.
Im Alltag ist so ein großer Mann eigentlich sehr unbequem, besonders für eine Frau, die unter 1,70 ist. Letztendlich war auch meine ganze Wohneinrichtung für den über 2-Meter-Mann zu klein. Bett, Sofa, Wanne, etc. Musste alles neu eingerichtet werden. Das war alles sehr kompliziert auf Dauer. Aber das sind erst so die Feinheiten, die man merkt, wenn man zusammen lebt.
 
G

Gast

Gast
  • #44
oberflächliches Gehabe
Mein Mädel ist mit 1.72 exakt so groß wie ich, eine frühere Freundin war 1.82 und eine Frau, mit der ich vor meiner Freundin verkehrte, war 1.77.
Alle dieser Frauen sind sehr schlank, ich eher so der "gemütlich-untersetzte" Typ.

Wenn Feuer fängt, ist die Größe VÖLLIG gleichgültig.
 
G

Gast

Gast
  • #45
Also ich bin schlank und groß (180m, 65kg) und hätte gerne einen Mann um die 1.90m, hatte ich auch meistens.
Aber das sind nur die Suchkriterien, die ich eben in der Singlebörse eingegeben hatte.
Im echten Leben läuft das ganz anders!
Ehrlich gesagt denke ich manchmal, es wäre gut, eine Singlebörse zu entwerfen ohne die genauen Eckdaten wie Größe und Gewicht, dafür mehr Details wie Interessen und Stil.
Ich fände es schöner, wenn man seine Seite selber gestalten könnte, Bilder auswählen, die einen ansprechen, Gebäude, Wohnstil, Zeitungen, Bücher, dazu einige schöne Photos von sich und noch das Alter und den Beruf.
Ich habe mich mit nem Mann getroffen, von dem ich dachte, dass er viel größer sei, war aber "nur" 1,83m, also kleiner als ich mit Schuhen. War mir aber dann bei unserem Treffen völlig egal.
Wir haben schon seit über einem Jahr ne Affäre (was auch genau so gut ist!)
Trotzdem date ich keine Männer von 1.80m.
Ich weiß, dass das eigentlich blöd ist, aber meine Schuhe haben einen ABsatz von 5-8cm. Das geht eben nicht.
Aber wenn im echten Leben ein Mann mit mir flirten würde und er wäre kleiner als ich, wäre das etwas anderes.
Ich würde es, lieber FS auf jeden Fall versuchen!
Was hast Du zu verlieren?
Letztendlich kommt es doch auf ganz andere Dinge an :)
 
G

Gast

Gast
  • #46
Gleich gross ist doch einfach egal
 
G

Gast

Gast
  • #47
Ich hatte als ich sehr jung war mal einen gleich großen Freund. Das fand ich absolut furchtbar und das hat mich fast immer gestört. Nur in Ballerinas oder Turnschuhen ist man gleich groß (nur falls er die gleichen trägt mit gleicher Absatzhöhe). Wie viele Schuhe für Frauen gibt es schon ohne den geringsten Absatz und Ballerinas machen nun mal einen trampeligen Gang und nicht gerade attraktive Beine.

Männer, die nicht mindestens 5 cm größer sind als ich (besser sind natürlich 10 cm), sind für mich schon seit Jahren bezüglich der Partnerwahl gar nicht existent und ich bin immer ziemlich genervt, wenn mich gleich große oder sogar einige cm kleinere Männer kontaktieren, denn ich bin keine wirkliche Hünin, der Mann muß nicht einmal unbedingt über 180 cm sein und ich kenne persönlich keine einzige Frau die auf kleinere Männer steht, auch wenn das hier einige behaupten. Wenn eine Frau einen kleineren Mann nimmt, und gleich groß ist mit fast jedem Schuhwerk kleiner, dann ist das die nackte Verzweiflung oder Goldgräbertum (de Vito und Burda sind reich) und so sieht das auch aus.

Wenn ich z.B.. Frauen in Abendkleidern sehe mit kleineren Männern an der Seite, das sieht immer albern und lächerlich aus, da braucht man sich als Frau gar nicht mehr zu stylen, dann ist die Wirkung weg und man wirkt wie eine Walküre neben einem Gnom. Schrecklich!
 
Top