Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
G

Gast

Gast
  • #91
Mich stört bei der gesamten Diskussion, dass hier mit zweierlei Maß gemessen wird. Wenn ich als Mann keine Unterwäsche trage und sich deshalb mein bestes Stück abzeichnet, dann beschweren sich die Damen, dass ich ein Exhibitionist bin. Bei Frauen wird das einfach so hingenommen oder begrüßt, und zwar vermutlich deshalb, weil Männer einfach toleranter sind und die Frauen gewähren lassen, wenn die ihre Reize provokant zur Schau stellen. Bezeichnenderweise sind es oft dieselben Frauen, die erst ihre Brüste nicht weit genug aus dem Ausschnitt hängen lassen können und sich dann - wenn ein Mann drauf anspringt - über sexuelle Belästigung beschweren.
 
G

Gast

Gast
  • #92
Wenn ich als Mann keine Unterwäsche trage und sich deshalb mein bestes Stück abzeichnet, dann beschweren sich die Damen, dass ich ein Exhibitionist bin.
Mal abgesehen davon, dass der Vergleich zwischen Brüsten und den Geschlechtsteilen hinkt: Woher nehmen Sie diese Weisheit? Ich weiß nicht, welche Art von Hosen Sie tragen, aber ich hege ernsthafte Zweifel daran, dass es mir bei den meisten Männern überhaupt auffallen würde, würden Sie auf Unterwäsche verzichten.

26, w
 
G

Gast

Gast
  • #93
1. ...sich deshalb mein bestes Stück abzeichnet, dann beschweren sich die Damen, dass ich ein Exhibitionist bin.
2. Bezeichnenderweise sind es oft dieselben Frauen, die erst ihre Brüste nicht weit genug aus dem Ausschnitt hängen lassen können und sich dann - wenn ein Mann drauf anspringt - über sexuelle Belästigung beschweren.

Das sind doch nur reine Unterstellungen.

1. ist keiner ein Exhibitionist, wenn sich mal etwas abzeichnet. Als Exhibitionist wird jemand betrachtet, der absichtlich sein Glied zeigt, und daraus Erregung zieht.
2. Was bedeutet, "wenn ein Mann darauf anspringt"? Sexuelle Belästigung ist sexuelle Belästigung, und ein weiter Ausschnitt gibt keinem Mann das Recht zu Belästigung! Hinschauen darf er, das ist nicht verboten. Anfassen natürlich nicht!

Das sind die normalsten Dinge des Zusammenlebens, die einem erwachsenen Mann einfach klar sein sollten. Nichts mit zweierlei maß messen. Wir Frauen belästigen schließlich auch keinen Mann, weil sich sein "bestes Stück" abzeichnet. Es sind die gleichen Regeln für beide.
 
G

Gast

Gast
  • #94
Die Frage war ja eigentlich auch, ob Männer das als Aufforderung ansehen, wenn ich als Frau keinen BH trage.

Was heißt schon Aufforderung? Wenn ich mich als Frau zurecht mache, dann tue ich das erstmal deswegen, weil ich mich dann wohler fühle, als wenn ich ungepflegt bin und in nem Gammellook rumlaufe. Aber natürlich mach ich das auch, weil ich den Männern gefallen will. Also die Aufforderung "Guck mal Mann, gefall ich dir?" ist dann natürlich immer auch mit dabei. Aber die Botschaft lautet deshalb doch nicht gleich auch "Hey, ich bin geil auf alle Männer und leicht rumzukriegen."

Ich zeige gerne meine weiblichen Reize und ich steh auch dazu. Wenn ich mir nen Rock oder nen Kleid kaufe, dann überleg ich natürlich, wieviel Bein ich zeigen möchte. Frauen, die mit ihren Beinen nicht zufrieden sind, tragen meistens den Rock lieber etwas länger. Mir dagegen gefällt es, meine Röcke immer zumindest ein klein wenig kürzer zu tragen als meine Freundinnen. Und das tu ich auch, weil ich die Blicke der Männerwelt gerne auf mich ziehe.

Mit dem BH ist das eigentlich ganz genauso. Frauen, die es nötig haben, tragen nen BH, damit ihnen die Brüste nicht auf den Knien hängen oder damit ihre Brüste größer wirken. Meine Brüste sind fest und haben auch ohne BH ne gute Größe. Ich trage keinen BH, weil ich es mir leisten kann. Es soll ruhig jeder sehen, dass ich keinen brauche. Deshalb ziehe ich gerne Sachen an, wo man es gleich erkennen kann, dass ich keinen BH anhab, also z.B. schulterfreie oder rückenfreie Sachen.

w 28
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top