• #1

Frage an die Männer: Welcher Korb ist Euch denn am liebsten?

Situation: Mann spricht Frau live an... (es geht nicht um Tanzen und nicht um Onlinedating) 1 - "Tut mir leid, Du bist nicht mein Typ." 2 - "Tut mir leid, ich bin vergeben." 3 - "Danke, aber ich glaube, wir passen nicht zusammen." Wäre es Euch egal, wenn "2" eine Notlüge wäre? Wie würdet Ihr sonst gerne einen Korb bekommen? Welcher andere Spruch wäre nicht verletzend und nicht ehrrührig? Habt Ihr schon mal einen (relativ) guten Korb bekommen und gedacht: "Das war ein netter Korb?"
 
G

Gast

  • #3
Habe Frau angesprochen, ihre Antwort: "Das geht nicht". Das war authentisch und damit ein guter Korb.
 
  • #4
Man müsste die Ausgangssituation ein bisschen genauer beschreiben. Wenn ich mit einer Frau irgendwie ins Gespräch komme, erwarte ich erst einmal gar keinen Korb. Oder anders formuliert: Wenn dann gleich so ein Ding wie 1. - 3. kommen würde, wäre das schon sehr verletzend. Man spricht doch erst einmal nur miteinander.

Wenn ich am Ende nach Kontaktdaten frage, dann müssen wir uns ja in dem Gespräch ganz gut verstanden haben IMHO, sonst würde ich nicht danach fragen. Da erst würde mir dann auch ein Korb wehtun. Von den drei Alternativen ist die dritte wohl am wenigsten schmerzhaft. 1. finde ich recht hart und 2. ist dann nicht ok, wenn es eine Lüge wäre. Wenn sie wirklich schon vergeben ist, dann ist 2. die beste Lösung.

Eine bessere Lösung der Situation wäre, dann sie mir schon recht früh im Gespräch zu verstehen gibt, dass sie kein tieferes Interesse an mir hat. Dafür kann sie zum Beispiel sorgen, indem sie die Gesprächsthemen sehr oberflächlich belässt.

Zum Thema "relativ guter Korb". Einem Freund von mir ist mal folgendes passiert: Er saß in einem Café und eine kleine Gruppe von Leuten, die er nicht kannte und die offensichtlich nicht ortskundig war, setzte sich dazu. Darunter war wohl auch ein ganz nettes Mädel. Aus irgendeinem Grund fragte sie meinen Freund nach einem Füller. Er aber hatte nur einen Kugelschreiber dabei und meinte: "Sorry, ich schreibe nicht so gerne mit Füllern, aber ich hab einen Kugelschreiber dabei." Sie lieh sich dann von ihm kurz den Kugelschreiber aus.

Als die Gruppe sich wieder entfernen wollte, versuchte er sein Glück bei ihr: "Wenn du mir deine Telefonnummer aufschreibst, zeige ich dir ein bisschen was von der Stadt." Ihre Antwort daraufhin nach kurzen Überlegen und mit einem Lächeln: "Danke, aber ich schreibe eigentlich nicht so gerne mit Kugelschreibern."
 
G

Gast

  • #5
Für mich (m) ist 1 immer OK. Alles andere ist Blödsinn.
 
  • #6
alle drei varianten sind ok. die erste, man sei nicht der typ, ist die ehrlichste und beste form.
verletzend ist keine.
 
G

Gast

  • #7
Ich finde alle drei ziemlich unpassend.
Nr 2 hat einen Guten ..geschrieben.
Es kommt sowoeso auf den Ton und die Mimik an.
Ein Korb mit einem Lächeln ist leichter zu ertragen als als ein aggresives: Du bist nicht mein Typ oder eines der beiden anderen.
 
G

Gast

  • #8
Also ich, w, denke nicht, dass es den perfekten Korb gibt. Das ist immer schmerzhaft oder hat einen negativen Beigeschmack. Außerdem ist jeder Mensch unterschiedlich, d.h., nicht für jeden reichen ein paar simple Worte und nicht für jeden muss es eine Erklärung geben. Man sollte sich auf sein Gegenüber versuchen einzustellen. Niemand will wie jeder behandelt werden.
 
G

Gast

  • #9
@ ThomasHH,

*lach* ja, das ist wirklich ein - aus der Situtation heraus - " netter Korb."

Außerdem hast Du immer einen sympathischen und einfühlsamen Schreibstil.

w49
 
G

Gast

  • #10
eine Abstimmung wäre ev weiterführend!:)
Finde Punkt drei den besten Korb , weil 1 ist zu direkt und Punkt zwei ev nicht der Wahrheit entspricht !
 
G

Gast

  • #11
Wenn eine Frau ein Gespräch schon im Ansatz mit einem der drei Sätze abwürgen zu müssen meint, halte ich das für sonderbar verkrampft: Was läßt sie dem Mann gleich unterstellen, daß er mehr als nur mit ihr reden will? Wenn die Frau schon dazu keine Lust hat, darf sie ihm das selbstverständlich sofort zu verstehen geben. Aufdringliche Zeitgenossen barsch abzuweisen, ist in Ordnung. Bei den anderen dürfte es normalerweise ausreichen, das Gespräch nicht sonderlich zu fördern und durch Körpersprache Desinteresse zu signalisieren. Wenn er sie nach einem Date fragt, ist es angemessen und auch nicht verletzend, wenn sie das mit einem der drei Sätze ablehnt.
 
G

Gast

  • #12
@6:
Ohne die konkrete Situation zu kennen fände ich "Das geht nicht" grob und verletztend, dann lieber einen der drei Standardkörbe der FS.
 
G

Gast

  • #13
Wenn ein Mann von mir einen Korb bekommt, dann sag ich meist freundlich, hei, das war jetzt sehr nett mit Dir, aber ich denke, weitere Treffen bringen nichts, ich glaube wir sind sehr unterschiedlich unterwegs - oder ? - das siehst Du doch auch so?!!! Kurze Pause und dann wünsch ich ihm mit Also Du, machs ganz gut, alles Liebe für Dich, war trotzdem schön, Dich kennengelernt zu haben. Ciao.
 
G

Gast

  • #14
Mich interessiert nur die Wahrheit! Alles andere (Ausreden!) merke ich sofort und denke meinen Teil negativ über diese Durchschnitts - Person. Es gibt keine netten Körbe, lediglich die Wahrheit und die ist für die meisten Menschen eben Mal in allen Bereichen sehr bitter! Punkt. m
 
G

Gast

  • #15
1 + 3 sind ok.
2 ? Ich würde es vermutlich merken / erfahren wenn es nicht stimmt.
Und sie wegen dieser (Not-) Lüge negativ beurteilen. --
Gut finde ich: "Du wirst sicher eine tolle Partnerin finden, aber ich bin es nicht"
M 53J
 
  • #16
Da ich das Ansprechen meistens mit einer Frage beginne, kämen die Antworten kaum in Betracht, aber letztendlich wäre es mir schnuppe. Die Frau soll sich doch wohl fühlen.
 
G

Gast

  • #17
Es kommt auf die Stimmlage und Art und Weise eines Korbes an, weniger auf den Inhalt.
Eine herablassende Geste wirkt hier wesentlich demütigender als einige ausweichende Worte..
Der worst case ist immer dann gegeben, wenn man(n) vor seinen Kollegen auf eine Frau zugeht und nach drei Sekunden sofort abgewiesen bzw. weggeschickt wird.
Es ist dann sicherlich taktvoller zwei oder drei Sätze zu sprechen und die Situation anschließend totzuschweigen.
Nach 5 Minuten oberflächlichem "Gequatsche" kann Frau dann eine Absage nach Version 1 oder 2 aussprechen, ohne dass es schmerzt. Die Version 3 wäre sehr ungeeignet. da sie zuviel Raum für Diskussionen und Verletzungen läßt. Es ginge dann sicherlich auch "Sorry du bist nicht mein Typ, wünsche noch einen schönen Abend" - wäre sehr ehrlich und höflich und läßt keinen Raum für Diskussionen.
Im Gegensatz waren bei mir die schlimmsten Körbe nach nur einem kurzen Satz ! "Was willst du, träum weiter ? Du siehst bescheuert aus. Geh weiter ! Mach mich nicht blöd an ! Lass mich in Ruhe !".
Soviel zu dem Niveau mancher Frauen !
 
G

Gast

  • #18
Kommt einfach auf die Situation an …

# 1 hat natürlich den Anschein der Oberflächlichkeit!

# 2 wäre mir auch egal ob es eine Notlüge ist. Wenn eine Frau das notwendig hat nicht ehrlich zu sich selbst zu sein dann will ich mit ihr auch nichts anfangen.

# 3 Na ja, woher will sie das denn wissen, wenn man gerade „HALLO“ gesagt hat. Denke es würde ebenfalls als Ausrede zu # 1 rüberkommen.

Grundsätzlich unterhalte ich mich auch einfach gerne mit Menschen. Wenn ich im Cafe sitze und jemanden anspreche muss sie nicht direkt denken, dass ich etwas von ihr will. Kann auch sein, dass ich keine Lust mehr auf meine Zeitung habe. Direkt zu hören, dass sie einen Freund hat wäre in dieser Situation eine Unterstellung das ALLE Männer an einer Beziehung mit ihr interessiert sind. Das würde ich schon sehr überheblich finden …

@ #3 Tja, wenn das mal keine, wenn auch niveauvolle, Beleidigung war! Eben nicht genug Tinte auf dem Füller …

Frederika: nun würde mich natürlich interessieren, wie Du über diese Dinge denkst? Wie soll sich denn ein Mann Deiner Meinung nach rausreden, wenn die angesprochene Person sich eher als Flop und nicht als Top entpuppt? Wie sollte denn Mann in einer solchen Situation die Biege machen? <MOD: Diese interessante Frage dürfen Sie gerne in einem separaten Thread stellen.>
 
  • #19
@#15: Gerade auf Fragen kann man so oder ähnlich wie in der Fragestellung antworten. Es muss ja auch nicht die allererste Antwort auf den allerersten Satz sein... etwas mehr Flexibilität bitte.

@#16: Ja, sicherlich ist es optimal, wenn man einfach so etwas miteinander plaudert und dann merkt, ob es passt oder nicht. Aber manchmal passt es nicht einmal zum Plaudern und man muss irgendwie zu verstehen geben, dass das nichts werden wird.
 
  • #20
@#18: Das Argument mit der Oberflächlichkeit zu #1 finde ich jetzt verdammt überraschend -- schließlich erfolgt das Ansprechen einer wildfremden Frau ja nun fast ausschließlich über das Aussehen, oder?! Warum sollte die Frau nicht auch umgekehrt eine Präferenz haben?

#2 wäre auch für mich nicht akzeptabel, falls es eine Lüge ist, aber ich finde es in Ordnung, wenn man wirklich vergeben wäre und das Ansprechen wirklich diese Intention hatte.

#3 Na ja, je nach Typ und Ansprache kann man das schon recht schnell beurteilen. Der Korb kann ja auch erst nach ein paar Sätzen erfolgen, dennoch braucht man eine Antwort.

Mich interessierte ja nur, was Männer schmerzlicher und erträglicher finden oder welche Körbe sie leichter akzeptieren können. Man will ja niemanden ärgern oder weh tun, manchmal aber eben doch die Botschaft zügig rüberbringen.

Fieser wäre schon:

+ "Komm, zisch ab!"
+ "Habe ich aus Versehen irgendein Zeichen gegeben? Wohl kaum!"
+ "Sorry, passt nicht!"
+ "Ist jetzt nicht Dein Ernst, oder?"

Zu Deiner nachgestellten Frage zur "Biegemachen des Mannes": Hängt natürlich ganz davon ab, wie er das Ganze eröffnet hat -- kann peinlich-schwierig bis unkompliziert-einfach sein. Hat er eine Frage gestellt und eine Antwort bekommen, kann er ja einfach "Danke, viel Spaß noch!" sagen; hat er blöde Komplimente gemacht, ist das natürlich schon schwieriger. Insgesamt sollte er cool, lässig und souverän rüberkommen, wenn er "die Biege macht".
 
G

Gast

  • #21
Das ist jetzt vielleicht rassistisch, aber manchmal werde ich von Ausländern angesprochen und das in sehr, sehr aufdringlicher Art und Weise.
Da hilft dann meist nur #2 und Flucht.
Die anderen Antworten wurden bei mir nicht so akzeptiert,
da wurde ich weiter "gelöchert".
Aber selbst #2 hilft nicht immer :(

w, 26
 
G

Gast

  • #22
@19 und 20 Das Dumme ist nur, dass direkte Statements wie "Zisch ab" für Normalos sehr verletzend wirken und zumindest bei mir nach mehreren Körben die Motivation fremde Frauen anzusprechen stark reduziert. Schließlich führt ein lockeres Gespräch noch nicht zu einer Freundschaft geschweige denn zu einer Partnerschaft.
Wenn selbst den normal aussehenden Frauen drei Sätze zuviel sind, dann "können" sie mich alle irgendwann einmal und müssen selber aktiv werden ... .

Ich denke kein Mann würde eine unpassende Frau so hart abblitzen lassen (ginge im Berufsalltag auch gar nicht), selbst wenn sie drei Zentner wiegt und schielt :).
 
G

Gast

  • #23
Ich finde Nr. 2 am besten - auch wenn es nicht stimmt, im Sinne von: Partner vorhanden.
Ich finde "Notlüge" nicht den passenden Ausdruck, weil diese Antwort ja nicht beinhaltet,
dass es einen Partner gibt.
Frau sagt: sie ist vergeben an jemand, der ihr zusagt, von einer realen Beziehung oder Ehe ist ja nicht die Rede.
Falls der Mann nachfragen sollte, kann Frau sagen: das ist noch offen zur Zeit.

Diese Antwort sagt nur was über die Frau aus: sie ist nicht zu haben.
Es beinhaltet keinerlei Wertung über den Mann und kann ihn dann auch nicht
herabwürdigen oder beleidigen.
Ich finde diese Antwort sehr neutral.

w,48
 
G

Gast

  • #24
tja, ich habe einfach mal gesagt. Sorry - bin grad nicht auf der Suche. War ich auch nicht. Auf jeden Fall nicht nach IHM.
W55