G

Gast

  • #31
Ich finde erotisch:

Intelligenz und emotionale Intelligenz mit gesundem Selbstbewusstsein
viel im Herzen und im Kopf
extrovertiert und kein Morgenmuffel
gute Kommunikationsfähigkeiten im Reden und im Inhalt
Reflexionsvermögen
Mut und Intelligenz zur Weiterentwicklung
lieber nicht groß!, bin ich ja auch nicht (1,60)
wichtig: schlank, leicht sportlich trainiert, kaum Bäuchlein (wie ich)
karierte Hemden finde ich bei Männer und Frauen prollig, dann lieber einfarbig, aber bitte nicht ros/lila, sondern weis, schwarz, grün, gerne gute Stoffe oder Leinen
gerne brünett bis dunkel und dazu grün/braune Augen, Baby-Face-Schwabbelgesicht geht gar nicht
ja, guter Geruch, schöner Hintern in der Hose, männlicher schwungvoller Gang, 3-Tage Bart und Haare auf der Brust, grrrrrr, dazu ein guter Liebhaber, der weis, wie man Frauen glücklich machen kann

Zuverlässigkeit, Verbindlichkeit, Lebensfreude, ausgeglichener und relaxter Typ

w 49, die viel davon selber hat
 
G

Gast

  • #32
Erotisch ist für mich:

- eine tiefe, männliche Stimme
- 3-Tagebart
- markantes Gesicht
- männliche V-Körperform: Breite Schultern (starke Arme), schmale Hüften
- leicht trainiert (kräftig gebaut, maximal leichter Bauchansatz)
- grundsätzlich Körperbehaarung (Arme, Beine, Brust)
- entspanntes & selbstbewusstes Auftreten
- eher schweigsam...
- Körpergröße: min. 1,75m
- eine Erektion ;-)

Das ganze Trallala mit "Herz & Hirn" ist für die eigentliche Erotik nicht wichtig - wenn er nicht der Klügste ist, sollte er es nur bitte nicht so raushängen lassen...

w27
 
  • #34
In der Reihenfolge, in der ich auf die Eigenschaften normalerweise aufmerksam werde:
- Intellektualität
- hohe Empathiefähigkeit
- Musikalität (ich schmelze, wenn jemand singen kann, höre auch sehr auf den Klang seiner Stimme und seine Modulation)
- ein bestimmter Geruch (dabei habe ich doch eine gewisse Verbindung zu einer mir sehr angenehmen Stimme feststellen können: Wenn mich das eine umhaut, mag ich meist das andere)
- Zärtlichkeit
- Temperament, darf auch in eine gewisse Ungeduld übergehen, verbunden mit Introvertiertheit. Es ist ziemlich erotisch, innere Stärke zu spüren.

Das Aussehen ist mir allerdings sowas von egal, jedenfalls gemessen an standardisierten Vorstellungen, da bin ich offen für "klein und androgyn" bis "riesig und Waschbärbauch". Eitle Männer lenken mich aber gekonnt von ihrer Persönlichkeit ab, sie stressen mich mehr als sie mich optisch faszinieren können, weil mir schon klar ist, was sie im Gegenzug von mir erwarteten.
Der Ausdruck seiner Augen ist mir wichtig, wahrscheinlich sogar der gesamte Blick, als Spiegel der oben genannten Eigenschaften...
 
G

Gast

  • #35
-Breite Schultern und Oberkörper, nicht unbedingt Muskulös, aber er muss grösser und breiter als ich sein, und mir quasi das Gefühl geben mich "beschützen" zu können.
-Schöne Oberarme/Schultern/Brust, da werd ich schwach!
-ein zarter Duft, nicht zu viel Parfüm!
-Wenn er schon etwas "angekommen" ist und weiss was er will, das finde ich extrem sexy!
- da ich sehr temperamentvoll bin, finde ich Männer, die Ruhe ausstrahlen anziehend (Fels in der Brandung)
- Wenn er eine tiefe/tiefere Stimme hat, bin ich wie Butter in seinen Händen

Vom optischen her bin ich überhaupt nicht Typ-fixiert! Und für mich muss ein Mann auch kein Muskelprotz sein, im Gegenteil, zu viele Mukkis gefallen mir nicht!
 
G

Gast

  • #36
Die "Stille" eines Redegwandten, Selbstbewussten, Erfahrenen. Die offensichtliches Zurückhaltung, welche man nur als Frau wirklich durchschaut.
 
G

Gast

  • #37
Lächeln, volle Haare, Muskeln, Proportionen, Gesicht, Nase, Augen, Hände, Haut, Duft, bestes Stück, Kraft (mental und körperlich), Sauberkeit, Gesundheit, Geld, Reichtum (innerlich), Selbstsicherheit, Schüchternheit, Gefühlsmensch, Ehrlichkeit, Vertrauen, Treue, zu mir stehen, mir den Hof machen, Einladungen, Geschenke, Präsente, Komplimente, Entspannung in meiner Anwesenheit, Lachen, Witze, Humor, Gestik, Schauspielern (gekonnt, witzig), Arsch (knackig), max. 7 Jahre älter als ich, max. 2 Jahre jünger. Grösser, weisse Zähne, vom Leben gezeichnet, aber noch schön, geniesserisch, verantwortungsbewusst, rücksichtsvoll, ...

Dies alles macht mich an, muss aber nicht alles zusammen sein.

:)
 
G

Gast

  • #38
Was ist erotisch?
Seine Hände.
Und der elfte Finger, natürlich.
 
G

Gast

  • #39
Ich unterscheide mich sicherlich nicht von meinen Vorrednerinnen in den Einzelheiten. Die gibt es aber selten alle zusammen. Meistens interessiere ich mich für einen Mann näher erst nach dem Kennenlernen seiner Persönlichkeit. Dann finde ich auch körperliche Merkmale erotisch die mir erst aufgefallen sind, nachdem es mit der Persönlichkeit gefunkt hat (z. B. seine Hände). Dann ist es mir auch egal, dass er z. B. schmal gebaut ist.

Geht aber auch anders. Ich hatte mal geschäftlich einen Mann am Telefon, der die erotischste Stimme hatte, die man sich vorstellen kann, ich bin beim Klang dahingeschmolzen. Er hat mich um meine private E-Mail-Adresse gebeten, wir schickten uns ein paar Mails und telefonierten dann. Ich sagte ihm, wie schön ich seine Stimme fände und er meinte, Frauen würden ihm das ständig sagen und er würde per Telefon auch dauernd Treffen vorgeschlagen bekommen. Er hätte sich bisher nur mit einer getroffen, das sei aber nichts geworden. Ich dachte mir, jemand mit solch einer Stimme kann unmöglich auch noch toll aussehen. Er war sehr interessiert an mir und emailte mir von sich aus ein Foto und sagte was von sinngemäß, gleich vorab damit ich später nicht evtl. enttäuscht sei. Er sah durchschnittlich aus und trotz Stimme und Persönlichkeit fand ich ihn körperlich null anziehend.
 
G

Gast

  • #40
Als aller Erstes mal einen gepflegten, gut gebauten männlichen Körper. Ohne dem kommen bei mir keine erotischen Gefühle auf.
Das heißt: Kein Übergewicht, aber auch nicht zu dünn, sondern normales Mittelmaß - muskulös und trotzdem auch noch weich, z.B. ein "weicher" Bauch statt Sixpack, aber bitte flach und nicht schwabbelig dick, ein knackiger, fester Hintern, muskulöse Arme und ein breiter Oberkörper, aber bitte keine "fraulichen" Fett-Brüste, muskulöse Beine statt dünne Storchenbeine, volles Haar und gepflegte Haut (und zwar von Kopf bis einschließlich Fuß).
Dazu noch ein angenehmes Wesen (kein Machotyp), sympathisches Lächeln, eine fröhliche und umkomplizierte Ausstrahlung - da denke ich recht schnell "Ab in mein Bett..." ;-)
 
G

Gast

  • #41
ein mann ist für mich erotisch wenn es DER mann für mich ist.
es spielt keine rolle ob er irgend einem ideal entspricht...ich sehe ihn mit liebenden augen...

er fesselt mich wenn er mir sein begehren, seine lust zeigt...wenn er sich traut bei mir schwach zu sein...ich schmelze dahin wenn er weich und anschmiegsam wird und seine oft, von erziehung und umfeld geprägt, aufgebaute fassade fallen lässt...

genießen zu können, hocherotisch...


w / 50+
 
G

Gast

  • #42
Erotisch ist für mich:

- eine tiefe, männliche Stimme
- 3-Tagebart
- markantes Gesicht
- männliche V-Körperform: Breite Schultern (starke Arme), schmale Hüften
- leicht trainiert (kräftig gebaut, maximal leichter Bauchansatz)
- grundsätzlich Körperbehaarung (Arme, Beine, Brust)
- entspanntes & selbstbewusstes Auftreten
- eher schweigsam...
- Körpergröße: min. 1,75m
- eine Erektion ;-)



w27
So einen hatte ich- NIE wieder - Beziehungsunfähig, emotionaler Krüppel, Narzisst, Aufreisser !

Was wirklich zählt ist :
- standfester Charakter
- tut was er sagt
- Emphatie
- Treue
Aussehen ist zweitrangig.
w47
 
  • #43
- reife, männliche Ausstrahlung (im Gegensatz zu jungenhaft)
- Intelligenz, Bildung
- markantes Gesicht
- ruhige Stimme, ruhige Art zu sprechen
- schlanke, aber nicht dünne Figur
- durchdringender Blick, strahlendes Lächeln
- kann flirten, verführen, umwerben, macht Komplimente
- volles Haar, gerne etwas länger.
 
G

Gast

  • #44
Seine Stimme, Lächeln, Charme, Freundlichkeit (auch anderen gegenüber), sympathisch, verschmitzte Mimik, Typ "Kumpel", lässiger Look, normale Figur, gerne Bart.
 
G

Gast

  • #45
Ich stehe auf ältere Männer mit so richtig männlichen Gesichtszügen. Er darf auch gern ein südländischer Typ sein. Südländische ältere Männer mit interessantem Profil ...

Meine Kollegin meinte allerdings neulich zu mir, dass Südländer deshalb eher männlicher wirken als Nordmänner, weil sie schneller altern. Vielleicht ist da was dran.

Ein Macho sollte er nicht unbedingt sein, aber er sollte schon wissen, was er will.

Neulich habe ich so jemanden kennengelernt und dachte: Wenn das ein RICHTIGER Mann ist ... das wär's für mich.

Leider war er nur ein - äußerlich absolut in mein Beuteschema passender - Marktwerttester, der sich dann feige zurückzog. Manchmal trügt der Schein ...
 
G

Gast

  • #46
Ein facettenreicher, nicht aufgesetzter Humor, emotionale Tiefe, athletischer Körperbau mit langen, eher schlank-jungenhaften Beinen, blond, blaue Augen.
 
G

Gast

  • #47
- Intelligenz, auch emotionale...
- Humor (incl. auch über sich selbst lachen können)...
- "seinen Mann stehen" (in fast jeder Hinsicht ;-)...
- schöne Hände, die streicheln können & wollen, aber durchaus auch zupacken können & wollen...
- (Lebens)Erfahrung & daraus Positives für sich gelernt zu haben...
- Temperament gepaart mit einer gewissen Lässigkeit bzw. Gelassenheit...
- sehr erotisch finde ich auch, wenn ein Mann, bei allem, was er gerade trägt (dabei ist völlig schnurz, ob Billigshirt oder teures Teil) attraktiv rüberkommt... leider beherrschen die wenigsten diese Kunst...
- und last but not least seine männliche Stimme mit dem gewissen sexy Timbre (schmacht ;-)...
- aber vor Allem das gewisse Funkeln in seinen Augen (nochmehr schmacht ;-)...
 
G

Gast

  • #48
P.S.... vor lauter Schmachterei habe ich gerade einen wesentliche Anturner vergessen (wie konnte ich nur? ;-)... seinen Geruch...
 
G

Gast

  • #49
Dass ich sowohl Charakter und Aussehen attraktiv finde, betrachte ich eher als die Grundlage, auf der Erotik überhaupt erst gedeihen kann. Es erregt mich nicht an sich, dass ein Mann beispielsweise Intelligenz, eine schlanke Figur und ein gepflegtes Erscheinungsbild besitzt, aber ohne diese Eigenschaften kann sich auch keine erotische Anziehungskraft aufbauen.

Speziell erotisch finde ich eher Kleinigkeiten, die manchmal eine große Wirkung haben können. Der Geruch an seinem Hals. Ein leises, genußvolles Grollen aus seiner Kehle. Der verklärte Blick, die fast ehrfürchtige Hand, die meinen eigenen Körper streicht. Die Kraft, mit der er mich hochhebt. Der leidenschaftliche Ausbruch eines sonst ruhigen Charakters. Ein spezieller Ausdruck von Sanftmut auf dem Gesicht, den man schlecht in Worte fassen kann. Sein Atem auf meiner Haut, warm und rasch. Es sind Momente, kleine Gesten und Blicke, flüchtige Sinneseindrücke, die da die richtigen Knöpfe drücken.
 
  • #50
Wenn ich jetzt mal danach gehe, was auf mich wirklich dezidiert erotisch wirkt (im Gegensatz zu allgemein attraktiv/wünschenswert bei einem Beziehungskandidaten):

- volle, schön geschwungene Lippen

- Brustwarzen (spiele da sehr gern dran rum und bedaure es, dass viele Männer das nicht mögen)

- ein hübscher Hintern

- geschmackvolle, gutsitzende Unterwäsche - lieber knackig eng als Boxershorts

- sein Stöhnen beim Sex (mit einer schön tiefen, aber jugendlich klingenden Stimme)

- unbeschnittener Penis (gute Hygiene natürlich vorausgesetzt) - an einer Vorhaut lässt sich so wunderbar rumspielen

- es ist mir etwas peinlich es zuzugeben, aber in letzter Zeit finde ich tatsächlich (gepflegte!!) Füße irgendwie erotisch, aber echt nur, wenn ich sexuell-emotional total auf einen Mann abfahre - im Alltag stößt mich der Anblick von Männerfüßen eher ab

- Blick/Verhalten/Tonfall usw. können natürlich extrem erotisierend wirken, aber was mich da konkret anmacht, lässt sich schwer beschreiben. Tendenziell mag ich es eher devot; es kommt da aber sehr auf Nuancen an
 
  • #51
Ganz knapp: die Männlichkeit und die Fähigkeit, in uns die Frau zu erkennen und von uns verführt zu werden.