G

Gast

Gast
  • #31
FS, ich denke Dein Problem liegt darin dass Du sein Verhalten verstehen möchtest. Mir geht das auch oft so. Ich liege dann nachts wach und überlege wie ich dieses oder jenes Verhalten einordnen kann. Leider bringt uns das meist nicht weiter. Denn die Leute verschleiern natürlich oft aus natürlich egoistischen Motiven ihre wahren Motive. Kaum einer wird Dir sagen: Ich war damals total arrogant weil mich 3 Frauen auf einmal gedatet haben und ich habe die Bodenhaftung verloren und dich nicht mit der notwendigen Wertschätzung behandelt.
Also übe Dich darin: Nimm wahr - aber interpretiere und werte nicht.
Er hat sich verhalten wie er es eben getan hat. Und Punkt.
Bleibe Du bei Dir und überlege Dir nur, wie Du einen solchen Auswahlfehler künftig sicherer vermeiden kannst. Damit übernimmst Du wieder die Führung in Deinem Leben und es wird Dir bald besser gehen. Frau, 48
 
G

Gast

Gast
  • #32
FS, ich denke Dein Problem liegt darin dass Du sein Verhalten verstehen möchtest. Mir geht das auch oft so. Ich liege dann nachts wach und überlege wie ich dieses oder jenes Verhalten einordnen kann. Leider bringt uns das meist nicht weiter. Denn die Leute verschleiern natürlich oft aus natürlich egoistischen Motiven ihre wahren Motive. Kaum einer wird Dir sagen: Ich war damals total arrogant weil mich 3 Frauen auf einmal gedatet haben und ich habe die Bodenhaftung verloren und dich nicht mit der notwendigen Wertschätzung behandelt.
Also übe Dich darin: Nimm wahr - aber interpretiere und werte nicht.
Er hat sich verhalten wie er es eben getan hat. Und Punkt.
Bleibe Du bei Dir und überlege Dir nur, wie Du einen solchen Auswahlfehler künftig sicherer vermeiden kannst. Damit übernimmst Du wieder die Führung in Deinem Leben und es wird Dir bald besser gehen. Frau, 48

Ich finde dieses Statement ausgesprochen gut, weil es für viele Situationen hier passt. Danke dafür.
Die Beweggründe und das Handeln des Expartners kann man oft nicht und muss man auch nicht verstehen, wird es auch nie verstehen. Interessant und wichtig ist nur, wie man damit umgeht und was man sich bieten lässt.
Bei sich zu bleiben und Charakter zu zeigen, damit liegt man immer richtig.
Alles Gute, liebe Fragestellerin. Halte durch!
 
G

Gast

Gast
  • #33
Ich w33 habe ähnliches erlebt. Ich leide noch heute, 16 Monate nach der Trennung. Vielleicht bin ich super sensibel und leide deshalb so lange. Das ist von Mensch zu Mensch verschieden. Am Anfang hatte ich Hoffnung das irgendwann verarbeitet zu haben. Habe mir auch Hilfe geholt. Leider kam erst viel später die Ernüchterung. Gewisse Verletzungen sind zu tief. Ich für mich habe akzeptiert damit zu leben. Eine Beziehung zu einem Mann kann ich mir nicht mehr vorstellen. Ich hoffe du bist erfolgreicher im verarbeiten der Trennung. Viel Glück
 
G

Gast

Gast
  • #34
Hier nochmal die FS

Danke für die vielen lieben Beiträge.
Für mich ist es gut zu wissen, das meine Entscheidung diesen Mann nicht mehr zu kontaktieren wohl schon mal einen Schritt in die richtige Richtung ist. Viele Frauen sehen das hier genaus so, das hellt meine Stimmung auf.

Dankeschön.
 
G

Gast

Gast
  • #35
Viele Frauen sehen das hier genaus so ... Dankeschön.

Na, das ist ja mal allerliebst.

Statt zwischen anständig und nicht anständig wird die Grenze kurzerhand zwischen Mann und Frau gezogen, und alle Männer werden pauschal vom Dankeschön ausgeschlossen. Hübsch.

Weiter oben waren mehrere Teilnehmer (unter anderem ich m) der Meinung, daß der Mann sich bewußt so verletzend geäußert hat. Da es für die FS offensichtlich keine anständigen Männer gibt, wäre es durchaus interessant gewesen, auch die Vorgeschichte zu hören: ich bin nach wie vor der Überzeugung, daß der Mann ihr die Trennung durch die erfundene Freundin leichter machen wollte. Oder ihr in einem Anflug von Ironie genau das geschildert hat, was sie ja ohnehin dachte.
 
G

Gast

Gast
  • #36
Hier die FS

Dankeschön an die Männer die auch viele nützliche Beiträge geleistet haben.

Entschuldigung für den Formulierungsfehler.
 
G

Gast

Gast
  • #37
Deine Gefühle wurden verletzt, setztest Vertrauen in diesen Mann und wurdest enttäuscht. Folgendes hat mir geholfen: Wenn Trauer aufkommt; Führe Dir immer wieder jede Einzelheit vor Augen wie er Dich belogen hat. Dann frage dich selber; ist dieser Mensch, welcher mein Vertrauen derart missbraucht es wert, dass ich um ihn traure? Er wird auch andere Frauen belügen und betrügen. Der wird sich niemals mehr ändern. Werde wütig und sage dir; ich habe etwas Besseres verdient.
Wichtig ist; lerne daraus, lass Dich das nächste Mal nicht mehr einfach so blenden.
 
G

Gast

Gast
  • #38
Ich kenne das auch. Bin seit einem halben Jahr auch wieder Single und hatte vor einer Woche auch noch starken Liebeskummer.

Ich bin über ihn hinweggekommen, als ich erfahren habe, dass er mich betrogen hat und dass er mich bei allen schlecht macht. Bei dir ist das zwar nicht der Fall, aber denke nicht immer an seine guten Seiten, sondern auch mal an seine schlechten Seiten. Schreib dir doch eine Liste, wo du all' seine Macken aufschreibst - wenn du wieder an ihn denkst, dann ließ dir die Liste durch. Das hilft. Wünsche dir alles Gute und Kopf hoch! :)
 
G

Gast

Gast
  • #39
FS, ich denke Dein Problem liegt darin dass Du sein Verhalten verstehen möchtest. Mir geht das auch oft so. Ich liege dann nachts wach und überlege wie ich dieses oder jenes Verhalten einordnen kann. Leider bringt uns das meist nicht weiter. Denn die Leute verschleiern natürlich oft aus natürlich egoistischen Motiven ihre wahren Motive. Kaum einer wird Dir sagen: Ich war damals total arrogant weil mich 3 Frauen auf einmal gedatet haben und ich habe die Bodenhaftung verloren und dich nicht mit der notwendigen Wertschätzung behandelt.
Also übe Dich darin: Nimm wahr - aber interpretiere und werte nicht.
Er hat sich verhalten wie er es eben getan hat. Und Punkt.
Bleibe Du bei Dir und überlege Dir nur, wie Du einen solchen Auswahlfehler künftig sicherer vermeiden kannst. Damit übernimmst Du wieder die Führung in Deinem Leben und es wird Dir bald besser gehen. Frau, 48


Auch ich finde diese Aussagen gut, denn warum er dich immer wieder belogen hat, das ist sein Charakter und den kann man nicht ändern. Er wird immer so sein. Führe dir das vor Augen und nicht mehr.
Wichtig ist nur, dass du daraus lernst, sodass es dir später nicht noch einmal so ergeht.
 
G

Gast

Gast
  • #40
Dieser Mann hat unter dem Deckmantel der Liebe nur seine eigenen Defizite aufgearbeitet.
Der neuen angeblich so tollen Frau wird es bald ähnlich gehen wie Ihnen. Je länger so eine
Beziehung dauert, desto mehr fallen die Masken und vielen Männern bleibt dann nur noch
die Flucht in eine neue Beziehung.
Ihnen möchte ich nur raten, nutzen Sie diese Erfahrung um einen neuen Teil von sich selbst
neu kennen zu lernen. Ich vernute, dass Sie wenig Selbstwertgefühl haben. Tun sie sich
selbst Gutes und arbeiten Sie ihre eigenen Defizite auf.
 
G

Gast

Gast
  • #41
Du fühlst dich einfach hintergangen und weggeworfen. Das nagt zum einen ganz massiv am Ego und bringt die eigene Gefühlswelt ganz schön ins Wanken. Du hattest ehrliche Gefühle die der andere mit Füßen tritt. Das tut weh und es dauert das zu verdauen. Das Problem ist du kannst keine richtige Wut empfinden um ihn auf Abstand zu bringen. Irgendwo bist du abhängig von ihm, sprich er behandelt dich mies und du glorifizierst ihn immer noch.

Irgendwas ist da bei dir dass du deinen eigenen Wert nicht erkennst und glaubst du hast noch einen Anteil am Scheitern. Schau da einfach mal genauer hin. Es ist ein Scheitern wenn eine Beziehung nicht funktioniert, manche können damit besser umgehen, andere nicht.

w46
 
Top