G

Gast

  • #1

Erwarte ich zu viel?

Ich habe im RL (Arbeit) einen Mann kennengelernt bzw. kennen wir uns schon länger, seit einiger Zeit beginnt er jedoch sich verstärkt für mich zu interessieren.

Er hat vor einer Woche vorgeschlagen sich zu treffen, wir schreiben seitdem häufig miteinander und er ist teilweise recht offensiv. Ich bin mir derzeit noch nicht ganz sicher, was ich von ihm halten soll und was ich eigentlich will, er zieht mich jedoch (äußerlich) schon sehr an.

Er ist ein ziemlicher womanizer, hat viele soziale Kontakte und ist viel unterwegs. Er hat häufig gesagt, dass er sich auf das Treffen freue, bislang aber noch keinen konkreten Terminvorschlag gemacht. Er sagt, er hätte gerade viel zu tun, ich weiß aber, dass er durchaus auch Freunde und seine Clique trifft, theoretisch also schon Zeit hätte.

So langsam frage ich mich, ob er wirklich Interesse hat (was er durchaus oft bekundet) oder nur testen wollte, ob ich mich auf ihn einlassen würde. Wenn er wirklich Lust hätte, würde er doch bald ein Treffen vorschlagen!? Ich werde langsam zickig, weil ich das Gefühl habe, ihm ist das ganze doch nicht so wichtig.

Erwarte ich aktuell zu viel? Findet ihr es "normal", dass sich das erste Treffen etwas hinzieht?

Er ist 15 Jahre älter.
 
G

Gast

  • #2
Bist du sicher, dass er frei ist? Das klingt für mich so, als sei er vergeben. Wenn ein Mann wirklich Interesse hat, dann folgen auf Worte immer schnell Taten. Ist er nicht doch verheiratet oder lebt mit seiner Freundin zusammen?

Wenn er so ein älterer Womanizer mit vielen Frauenbekanntschaften ist, würde ich auch vorsichtig sein. Vielleicht sollst du nur die Nächste auf seiner Liste der ständigen Eroberungen sein. Solche Männer haben in der Regel immer mehrere Frauen, die sie "parallel laufen lassen" und die ihnen meist schlicht egal sind. Dann zählt nur das eigene Ego und der andere zählt gar nicht. Ich würde versuchen, das dezent herauszufinden (über Freunde, Bekannte etc.).

Ist er überhaupt verliebt in dich und hat er ernste Absichten? Wenn nicht, dann lass es lieber gleich. Gutes Aussehen ist wirklich nicht ausschlaggebend, andere Dinge (der Charakter, die Zukunftsvorstellungen, gemeinsame Wellenlänge, Werte etc.) sind viel wichtiger.
Grundsätzlich würde ich mir überlegen, ob nicht vielleicht ein anderer Mann in Frage kommt, denn es scheint mir alles sehr kompliziert und das sollte es nicht sein, denn echte Liebe ist einfach. Wenn es von vornherein schon so kompliziert ist, dann wird es meist nicht besser. Sind 15 Jahre Altersunterschied nicht ein bißchen zu viel? Denk doch an die Zukunft.
 
G

Gast

  • #3
Lass es souverän auslaufen, mit so einem unverbindlichen Hans Dampf wirst Du sowieso nicht glücklich. Du brauchst weder sauer noch zickig sein, er hat Dir doch nichts getan. Er ist eben so ein Frauen-Typ und probiert sich aus. Ist nicht verwerflich und Du musst ja nicht mitmachen. Also antworte ihm höflich wie man das im Arbeitsleben eben macht, aber nicht zu schnell und falls er tatsächlich mal ein Date vorschlägt hast Du eben schon was vor. Du schreibst ziemlich pubertär, arbeite eher an Deiner Souveränität und Außenwirkung.
 
G

Gast

  • #4
Liebe FS,

was willst du von einem 15 Jahre älteren Mann, den du auf der Arbeit kennengelernt hast, der sich anscheinend von dir sein Ego (neben anderen Frauen) pflegen lässt?

Finger weg, sei Souverän und lass dich nur mit Männern ein, die das zeitnah halten, was sie mündlich vorschlagen, versprechen usw.

w 49
 
G

Gast

  • #5
Hört sich erst mal nach fieser Taktik an .Die eigentlichen Gründe für sein verhalten weßt du aber nicht. Wenn du eine hübsche Frau bist könnte er erst mal versuchen seine Chancen auszuloten um eine Abfuhr zu verhindern.Vllt. mag er dich schon länger......Und beim Altersunterschied bist du gefragt wie du zu dem Thema stehst.Auch womenizer haben feste Beziehungen und sind nicht immer Hallodris.
 
G

Gast

  • #6
Mal abgesehen von den Warnungen der Frauen hier ... wie hast du denn reagiert auf seinen Vorschlag, mal was zu unternehmen? Vielleicht wartet er auch nur auf ein ja, wir könnten was unternehmen und wartet daher mit seinem Vorschlag ab.

Woher weisst du, dass er ein "Womanizer" ist? Manchmal wird auch viel geredet.

natürlich schrieb das ein Mann.
 
G

Gast

  • #7
darf ich fragen wie alt Du bist bzw. wie alt er ist ?
 
G

Gast

  • #8
Liebe FS,
meiner Erfahrung nach will ein Mann der ehrlich interessiert ist, sich sich auch bald treffen und macht konkrete Vorschläge.
Dein Bauchgefühl ist sehr gut. Ich tippe auf ein geschmeicheltes Gefühl seinerseits und das wars schon. Immerhin hat er ja sowieso einen Haufen Freunde und vielleicht/wahrscheinlich auch eine Frau/Freundin. Ein Flirt und zu wissen, dass mann ankommt macht aber trotzdem Spaß.
Da ihr gemeinsam arbeitet, solltest du jetzt wohlüberlegt handeln. Ich würde es mit Humor nehmen und auch langsam auslaufen lassen. Sieh es als "Fun auf der Arbeit", aber keinesfalls als Partnersuche. Und werde um Himmels willen nicht zickig.
 
G

Gast

  • #9
die FS:

Inzwischen steht ein Treffen fest, bin mir inzwischen aber sicher, dass eine Beziehung mit diesem Mann nicht in Frage kommt, dazu sind wir zu unterschiedlich und ich habe andere Zukunftsvorstellungen.
Ob ich mich auf eine Affäre einlasse, weiß ich nicht, reizen würde er mich, wie gesagt, schon.

Eine Freundin/Frau hat er jedenfalls - da bin ich mir relativ sicher - nicht.
 
G

Gast

  • #10
Liebe FS,

wie alt ist er ? Wie kannst Du Dir sicher sein, dass er keine Freundin hat ?
 
G

Gast

  • #11
...sei Dir für eine Affäre zu schade ! Was bringt Dir das ? Du suchst doch einen Mann mit dem Du eine Zukunft aufbauen kannst und dann bist Du nicht frei für den Richtigen ! Wie alt bist Du denn und wie alt ist er ?
 
G

Gast

  • #12
Hallo Fs,war Gast Nr. 4 . Magst du uns dann kurz mitteilen wie diese Geschichte sich weiterentwickelt.
Ich vermute immer noch das er sich in dich verguckt hat....Viel Glück.
 
G

Gast

  • #13
...auch wenn er Dich reizt, lass Dich auf keinen Fall auf eine Affäre ein ! Das macht Dich nicht glücklich und versperrt Dir den Weg zu Deinem Ziel - den Richtigen zu finden, mit dem Du eine glückliche Zukunft haben kannst ! Am besten sagst Du das Treffen wieder ab - zu Deinem Schutz ! 15 Jahre Altersunterschied sind auch nicht wenig - wie alt bist Du denn und wie alt ist er ? Ich rate Dir nur, such weiter nach dem Richtigen und lass die Finger von dem "Womanizer" ! Männer suchen sich gerne viel jüngere Frauen, um ihr Ego aufzupolieren und ihren Spaß zu haben und sie erzählen viel, um Frauen um den Finger zu wickeln und ihr Ziel zu erreichen !
 
G

Gast

  • #14
Eine Affäre im Job... ich wäre sehr sehr vorsichtig.
Was, wenn es nicht gutgeht und ihr euch nicht mehr leiden mögt, er vl. in der Firma aus verletztem Stolz oder Ärger böse Geschichten über dich verbreitet? Wirst du dann die Firma wechseln?

Ein Tipp: lass ihn, wenn, dann nur sehr langsam an dich heran.
Mir kommt seltsam vor, dass ihr euch schon länger kennt und er erst jetzt bei dir auf den Geschmack gekommen ist, dich quasi "entdeckt" hat. Vorher warst du ihm egal? Wie gibts denn das?!
 
G

Gast

  • #15
Du kennst ihn als Womenizer und bereicherst soeben seine Liste der Kandidatinnen. Er dirigiert dich und nur ER sagt ja oder nein. Du versteckst dich hinter dem Zauberwort "Affaire" und wirst langsam zickig, weil er das Ganze wohl doch nicht so ernst nimmt? Du verrennst dich gerade, denn während du die Kompatibilität der Zukunftspläne prüfst, hat er Spaß... ohne dich ...
 
G

Gast

  • #16
Das ist gefährlich! Du sagst jetzt, eine Affäre käme in Frage - aber du bist genau der Typ Frau, die sich dann verliebt und dann rumjammert.
Wo ein Wille ist, da ist ein Weg.
Er erinnert mich sehr an einen Mann(42(, mit dem ich mich treffe und eine Affäre gehabt habe oder habe. Das hängt immer von mir ab.
Er hat auch 1000 Freunde, hat zig Unternehmungen am WE vor, ist jedes WE beschäftigt, kennt auch jede Menge Frauen, mit denen er natürlich(!) wie er immer beteuert nichts hat, NUR (!) mit mir.
Er flirtet und schreibt mir, das geht seit 10 Monaten so - wir treffen uns, er bemüht sich, er bekocht mich in seiner Luxuswohnung mit schicken Gerichten, geht mit mir ab und an nett essen, wir verbringen die Nacht miteinander und dann hat er wieder so gar keine Zeit. Zeit hat er für mich Mittwoch oder Donnerstag. Sehr selten mal am Fr oder Sa.
Oft ist er übers WE aber auch in einer anderen Stadt, natürlich ohne mich.
Auch wenn der Mann für Dich spannend erscheint - aus eigener Erfahrung sage ich: Lass die Finger von so einem!
Der pusht nur sein Ego mit Dir! Und Du kannst Dir sicher sein, dass er das nicht nur mit Dir so macht, dafür ist es zu professionell.
Vielleicht ist es ja auch ein wie es jetzt in Mode gekommen ist "Pick-up-Artist"!? Verführen, auf Distanz halten, ein paar Wochen genießen und ex und hopp.
Als Frau hat man gar keine Chance auf eine unverbindliche Affäre, weil er zwischendurch einen auf verliebt macht.
"Meiner" will mich gar nicht verlieren, ich glaube, er findet es recht nett, mich so im Orbit zu haben.

Ich will nicht hinter jedem zögerlichen Mann gleich einen Scheißkerl vermuten, aber in Deinem Fall frage ich mich: Wieso willst Du Dir das Herz brechen lassen? Denn darauf läuft es hinaus. Frauen haben die Sache mit der Liebe NACH dem Sex doch nie unter Kontrolle - hinzu kommt noch der Ehrgeiz, ihn doch noch rumzukriegen.
Verplemper nicht deine Gefühle an so einen, nur weil dir langweilig ist und gerade kein Mann am Start ist. Das geht mit Sicherheit nach hinten los.
Ich wette, dein Date ist nicht am Wochenende - und Freunde von ihm wirst Du auch nicht zu Gesicht bekommen.
Und dann auch noch in Deiner Firma!? Wie willst Du ihm begegnen, wenn das nichts wird. In der Firma darf man nur was wirklich Ernsthaftes anfangen - ansonsten ist das total blöd danach.

w,40
 
G

Gast

  • #17
Ich finde es ziemlich sinnlos, immer mehr Mutmaßungen auf Basis eigener Erlebnisse auszuschreiben. Denn die Beschreibung der FS ist doch recht dünn und auf Nachfragen antwortet sie nicht. Ab einem bestimmten Punkt wird es dann einfach wertlos.
 
G

Gast

  • #18
die FS:

Er ist Mitte 40. Ich bin noch nicht allzu lange in dem Job, wir arbeiten in unterschiedlichen Bereichen und Positionen, hatten bislang einfach noch nicht so viele gemeinsame Berührungspunkte. Irgendwann gab es dann einen und so lernten wir uns eben ein wenig kennen.
Er interessierte mich davor auch nicht.

Ich bin mir der Gefahren schon bewusst, die eine Affäre evtl. mit sich bringen würde (hatte bereits einige), aber im Gegensatz zu anderen Männern bin ich mir bei dem eben schon bewusst, dass es beziehungstechnisch nicht funktionieren würde. Natürlich kann ich es nicht steuern, mich nicht in ihn zu verlieben.
Wie schon geschrieben, er reizt mich einfach und macht mich heiß auf mehr.
Er macht ja auch keine Versprechungen. Er sagt, er findet mich interessant, sympathisch, attraktiv und sexy und möchte mich kennenlernen. Ich weiß, dass er mit mir ins Bett möchte. Ich weiß, dass er auch andere Frauen trifft.

Ihr mögt mich naiv nennen, aber ich weiß schon, was auf mich zukommt und ich denke natürlich darüber nach, ob ich mit ihm etwas eingehen soll.
 
G

Gast

  • #19
@FS:

Dir ist nicht mehr zu helfen. Du riskierst gerade deinen Job.
Schön, wenn einem eine Affäre mit einem "heißen, aber aussichtslosen Typen" der sehr gut ohne dich auskommen kann, über alles geht.
Mich wundert, dass du nicht mehr von dir hältst und dich so billig herschenkst. Dir genügt es eine Kerbe im Bettpfosten zu sein und bist damit sogar noch glücklich.
Manchmal schäme ich mich für meine Geschlechtsgenossinnen. Sorry, ist in diesem Fall so.
 
G

Gast

  • #20
Mich würde es mal intressieren wie du mit dieser Sache weiter umgegangen bist nun wo etwas Zeit ins Land gegangen ist.Hast du dichj zurückgezogen hast du einen anderen Blickwinkel bekommen oder wollte der nichts ausser Freundschaft?(w 49)
 
G

Gast

  • #21
die FS:

Wir haben uns bislang zweimal getroffen. Es waren sehr heiße Treffen; es ist sexuell der Hammer. Habe selten etwas vergleichbares erlebt. Fühle mich sehr wohl mit ihm, weiß aber auch, dass es für "mehr" nicht reicht, zumal ich in absehbarer Zeit meine Stelle und auch meinen Wohnort wechseln werde. Auch unabhängig davon kann ich mir eine Partnerschaft mit diesem Mann eigentlich nicht vorstellen.

An sich würde mir daher eine Affäre mit ihm reichen. Was mich stört, ist, dass er eben sehr selten Zeit hat, Terminvorschläge gehen von ihm aus, ich richte mich dann eben danach, weil ich privat nicht so ausgelastet bin.
Er ist total locker. Er sagt, er findet mich toll und trifft sich gerne mit mir, fände es auch schade, wenn wir uns nicht mehr sehen würden, aber würde es eben so hinnehmen. Er würde nie "Stress" machen, wenn ich ihn nicht mehr treffen wollte oder darum kämpfen.
Es wirkt, als hätte er momentan mit Beziehungen abgeschlossen (bzw. kommuniziert er das auch so). Er hatte viele Beziehungen, die nicht funktionierten, er ist es leid sich vor Frauen zu rechtfertigen, die mit seinem Lebensstil nicht klar kommen und macht jetzt eben sein Ding. Er war von Anfang an sehr offen und ehrlich.
Er hat auch ziemlich sicher keine Beziehung.

Wenngleich eine Affäre für mich aufgrund meiner aktuellen Lebenssituation okay ist, hätte ich gerne mehr Verbindlichkeit, häufigere Treffen, Exklusivität, was ich aber von diesem Mann nicht bekommen werde.

Ich versuche das ganze locker zu sehen, mein eigenes Ding zu machen und die gemeinsame Zeit zu genießen, aber es fällt nicht immer so leicht.

Und jetzt fallt alle über mich her...