G

Gast

Gast
  • #1

Erstes Treffen vereinbart, dann meldet er sich nicht mehr

Vorher 1 Woche intensiver Mailkontakt, viele Komplimente, ich schlage irgendwann ein Treffen vor, er sagt begeistert zu, danach höre ich nie wieder von ihm, er geht täglich online, antwortet auch nicht mehr auf meine Mail (was denn los sei).

Hilfe! Was soll das??! Das macht mich wirklich betroffen.
w39, er45
 
  • #2
Es gibt wirklich viele Gestörte auf der Partnersuche im mittleren Alter! Nicht persönlich nehmen.
Dieser Mann hat entweder einen anderen spannenderen Kontakt oder z.B. Angst vor tatsächlichen Treffen (manche schreiben immer nur).
In jedem Fall fehlt ihm der Anstand, mit seinem Gegenüber respektvoll zu kommunizieren. Bitte abhaken, selbst weitersuchen! :)
 
G

Gast

Gast
  • #3
Da hat einer Angst bekommen. Schade, aber so etwas wird dir sicher noch oft passieren.
In den Onlinebörsen sind eben auch viele Ängstliche vertreten, die zwar zunächst mal den besten Willen haben, eine Person zu treffen, aber dann doch, wenn es drauf ankommt, einen Rückzieher machen, eben weil die Ängste übermächtig werden.
Da kannst du leider gar nichts machen.

Nicht weiter drüber nachdenken, sondern erneut auf die Suche begeben.
 
G

Gast

Gast
  • #4
Vielleich war es der "Fehler", dass die FS das Treffen vorschlug und nicht ihm den "Vortritt" gelassen hat.

Meine Erfahrungen sind ähnlich, daher lasse ich seit Jahren gerne den Männern den Vortritt und es funktioniert viel besser. Meine Nichte, die Anfang 30zig ist, machte ähnliche Erfahrungen, dass Männer in ihrer Generation mmer noch die sind, die ein ersten Treffen vorschlagen wollen und halt nicht die Frau. Mann fühlt sich zwar geschmeichelt, aber dann fragt er sich oft unbewusst, warum Frau es nötig hat, nicht zu warten, bis er fragt. Komisches Spiel, aber es scheint normal zu sein.

w
 
G

Gast

Gast
  • #5
Während sich tausende von Frauen sich täglich darüber den Kopf zerbrechen, suchen die Männer einfach weiter.
Die Diskussion ist so sinnlos wie ein Kropf, mach es genauso, such weiter.
 
G

Gast

Gast
  • #6
Er hat das Interesse verloren. Oder er ist ein Fake! Abhaken!
 
G

Gast

Gast
  • #7
M42
Wenn man sich an die Empfehlungen des Onlinedatings hält, dann soll man ja immer mehrere Anschreiben, um die Erfolgsquote zu erhöhen. Wenn man nun jemanden getroffen hat, mit dem es vielleicht ernster werden könnte, dann haben die anderen erstmal das Nachsehen. Ist ärgerlich für den Betroffenen, eine kurze Nachricht sollte da wenigstens drin sein. Aber nicht alles, was einem nicht passt, weist auf gestörte Leute hin, sondern kann einfache Gründe haben.
 
  • #8
@6: Ich empfinde es schon als "kommunikationsgestört", nicht einen Zweizeiler losschicken zu können mit "Liebe XY, ich intensiviere gerade einen anderen Kontakt, möchte nicht mehrgleisig weitergehen. Ich wünsche Dir ebenso viel Glück wie jetzt mir" o Ä.
 
G

Gast

Gast
  • #9
M42
Wenn man sich an die Empfehlungen des Onlinedatings hält, dann soll man ja immer mehrere Anschreiben, um die Erfolgsquote zu erhöhen. Wenn man nun jemanden getroffen hat, mit dem es vielleicht ernster werden könnte, dann haben die anderen erstmal das Nachsehen. Ist ärgerlich für den Betroffenen, eine kurze Nachricht sollte da wenigstens drin sein. Aber nicht alles, was einem nicht passt, weist auf gestörte Leute hin, sondern kann einfache Gründe haben.

so sehe ich das auch!! Nicht ganz korrekt aber subjektiv verständlich
 
G

Gast

Gast
  • #10
M42
Wenn man sich an die Empfehlungen des Onlinedatings hält, dann soll man ja immer mehrere Anschreiben, um die Erfolgsquote zu erhöhen. Wenn man nun jemanden getroffen hat, mit dem es vielleicht ernster werden könnte, dann haben die anderen erstmal das Nachsehen. Ist ärgerlich für den Betroffenen, eine kurze Nachricht sollte da wenigstens drin sein. Aber nicht alles, was einem nicht passt, weist auf gestörte Leute hin, sondern kann einfache Gründe haben.

Hier die FS

Stimme dir voll zu, das war auch mein erster Gedanke. Dagegen spricht jedoch, dass der Kontaktabbruch jetzt 4 Tage her ist und er immer noch mehrmals täglich online geht. Hätte er einen ernsthaften Kontakt, würde er das wohl nicht mehr in dieser Häufigkeit und Regelmäßigkeit tun.
 
G

Gast

Gast
  • #11
Nochmal#8: Hallo FS, das er weiter täglich online ist sehe ich gerade als Beweis das er mehrere Kontakte hat und pflegt. Er muß ja im Moment sich noch nicht auf eine konzentriert haben. Und wenn doch wird eventuell die Kommunikation über dieses Portal weiter gepflegt, weil Sie noch nicht Ihre Handy Nummer heraus gegeben hat. Es gibt Frauen die sind mit so etwas sehr vorsichtig.m46
 
G

Gast

Gast
  • #12
Lass ihn ziehen. Du brauchst niemanden, der sich einfach nicht mehr meldet und schlechte Manieren hat.
 
G

Gast

Gast
  • #13
In Zukunft lass den Mann das Treffen vorschlagen.
Dann bist du sicher, dass er es auch wirklich will. Er wird sich darauf freuen und sich entsprechend verhalten. So habe ich es immer erlebt. Immer!
w, verheiratet mit einem Online-Kontakt
 
G

Gast

Gast
  • #14
Das ist enttäuschend, aber man sollte immer im Hinterkopf haben, dass ein vielversprechender Anfangskontakt schnell im Sande verlaufen kann. Eine Woche intensives Mailen finde ich fast schon zu lang (wenn man nicht gerade 500 km voneinander entfernt wohnt), ich würde statt eines Treffens erst einmal ein Telefonat vorschlagen und dann abwarten, wie er reagiert. Wenn er da schon zögert, kannst du es meist vergessen. Und dann auch nicht mehrmals lange telefonieren, sondern schnell treffen, um gar nicht erst hohe Erwartungen aufkommen zu lassen.
 
G

Gast

Gast
  • #15
Die Gründe für dieses Verhalten können vielfältig sein (kein Interesse, andere Kontakte, Fake etc.). Es macht gar keinen Sinn darüber nachzudenken, das kommt leider oft vor beim Online Dating.

Deshalb: abhaken [mod: korrigiert. Wir arbeiten ohne Beil, nur mit virtuellem Bleistift] und weiter suchen.
 
G

Gast

Gast
  • #16
Es gibt viele Männer (UND Frauen), die begreifen eine Partnerbörse als Unterhaltung, als Flirt, als Mittel gegen Langeweile, als Selbstbestätigung ... uvm.

Nimm das nicht persönlich und vor allem nicht so ernst. Mir schreibt ein Mann seit knapp 2 Jahren knappe SMS, die halt bei mir einlaufen und nicht weiter von mir beachtet werden (meine Nummer gebe ich seither nicht mehr raus; es ist mir aber auch nicht so wichtig, dass ich sie ändern würde). Kurz vor jedem möglichen Treffen (in der Anfangsphase) fand er immer eine Ausrede. Treffen schlage ich schon lange nicht mehr vor, ich reagiere nicht einmal mehr. Tut ja nicht weh. w
 
G

Gast

Gast
  • #17
Ok, es ist etwas unhöflich, dass er auf deine letzte Mail nicht reagiert.
Aber Sinn von mails ist doch rauszufinden, ob beide ein Treffen wollen oder nicht. Ihr wollt.
Also trefft euch. DARAUF kommt's schließlich an, nicht darauf, ob jemand mehr oder weniger Mails schreibt.
 
G

Gast

Gast
  • #18
Ok, es ist etwas unhöflich, dass er auf deine letzte Mail nicht reagiert.
Aber Sinn von mails ist doch rauszufinden, ob beide ein Treffen wollen oder nicht. Ihr wollt.
Also trefft euch. DARAUF kommt's schließlich an, nicht darauf, ob jemand mehr oder weniger Mails schreibt.

FS:

Das Treffen sollte gestern stattfinden. Er hat nicht mal abgesagt.
 
G

Gast

Gast
  • #19
Hey,

leider Realität, was Dir passiert ist....Wir Frauen leiden (leider), die Männer machen es sich da einfacher.....
ich bin auch nüchterner geworden. Sorgesfalten lohnen sich nicht !
Viel Glück !

W(47)
 
G

Gast

Gast
  • #20
Hier nochmal die FS

Dass er ein Fake oder gebunden ist, glaube ich nicht. Auch nicht dass er zeitgleich eine andere Frau kennengelernt hat, für die er sich letztlich entschieden hat. Dafür ist er zu oft online.
Ich glaube vielmehr, ich habe ihn mit meinem Vorschlag "überfallen" und er hat kalte Füße bekommen. Vielleicht hat er nie vorgehabt, jmd. persönlich kennenzulernen.... Aber es erklärt trotzdem nicht den plötzlichen Kontaktabbruch! Es hätte ein Einzeiler "Ich werde nicht kommen" gereicht.
Der Kontakt war sehr intensiv, eigentlich intensiver als ich es online bevorzuge, bin bei Menschen, die ich nicht persönlich kenne, zurückhaltend. Er hat dagegen viel und sehr offen geschrieben, auch während der Arbeitszeit, mir jeden Tag gegen 7h eine Guten-Morgen-Mail geschickt, das selbe abends, hat Komplimente bzgl. meiner Fotos gemacht, Gemeinsamkeiten aufgezeigt, hat 1-2x unaufgefordert(!) betont, dass er ein Guter und ehrlich ist. Letzteres fand ich ein wenig merkwürdig, aber ich dachte, er hätte meine Zurückhaltung gespürt und mich auf diese Weise "überzeugen" wollen.
Wirklich schade! Ich kann es mir nicht erklären. Den wahren Grund werde ich wohl nie erfahren.
 
G

Gast

Gast
  • #21
Da gibt es viele Gründe.

1) er ist gebunden und will nur seinen Marktwert testen
2) er hat bei seinen Angaben im Profil total gelogen und will sich nicht lächerlich machen. Also Größe, Alter, falsches Foto usw
3) er hat sich zwischenzeitlich mit einer anderen getroffen, die gefällt ihm und er hat keine Lust auf Erklärungen.
4) er hatte einen Unfall und kann sich nicht (mehr) melden. Obwohl ich das für relativ unwahrscheinlich halte

Im Internet sind viele seltsame Gestalten unterwegs.
 
  • #22
FS:

Das Treffen sollte gestern stattfinden. Er hat nicht mal abgesagt.
Mal eine andere Sichtweise:

Vielleicht war er ja dort und du warst nicht da ???

Im Grunde muss man nicht unbedingt weitermailen, wenn ein Termin feststeht. Dann muss man sich ggf. bis zum Treffen gedulden.
Und dass er inzwischen täglich online war, kannst du doch nur wissen, weil du auch täglich online warst - oder ? Vielleicht war er nur deshalb online, um zu sehen, ob du online bist ?
Und vielleicht war er beim Treffen und du warst nicht da ?
 
G

Gast

Gast
  • #23
Liebe FS,
online gilt für viele nicht das, was im Leben draußen korrektes Verhalten ist. In der Anonymität des Internet ist ein Benehmen an der Tagesordnung, welches man normalerweise nicht erlebt und auch keinesfalls dulden würde. Ich stimme einer Schreiberin oben zu - die Gestörtendichte in SB ist sehr hoch, ebenso die Dichte der Menschen, die keinerlei Erziehung genossen haben. Für einen Zweizeiler sollte es immer reichen, wenn man einen Kontakt nicht vertiefen will. Daran gibt es nichts zu intrpretieren. Wer das nicht drauf hat, hat keine Partnereignung.

Da hilft nur eines: sich genauso rigeros verhalten, wenn er sich später noch mal meldet.
Solche Menschen (Männer und Frauen) haben schlicht und einfach keine Erziehung und verhalten sich in einer Partnerschaft genauso unmöglich. Du kannst enorm viel Zeit sparen, wenn Du in solchen Fällen keine zweite Chance gibst. Irgendwann bist Du durch die Halde durch, die sich seit Jahren in den SB angesammelt hat, dort dauerhaft rumdümpelt und kommst auch zum Ergebnis, dass Du besser in Deinen richtigen Leben nach jemanden suchst. Da erlebst Du sowas nicht.

- Er ist täglich online, weil er immer noch was besseres sucht - Suchtproblematik.
- Er ist online, weil er gestört ist, und es nur für ein paar Mails als Kontakt reicht.Per Mail hat er immerhin Kontakt nach außen, für mehr kann er nicht.
- Er sieht grauenhaft aus, wiegt mehr als 200 kg und will sich deswegen nicht mit Dir treffen. Seine eingestellten Fotos hat er aus der Zeitung ausgeschnitten und eingescannt. So tauscht er immerhin mit Frauen ein paar Mails aus, als Beziehungsersatz.
- Ihm ist langweilig und er ist einer von den Männern, deren Lebenszweck es ist, sich an Frauen wegen früherer gescheiterten Bezieungen zu rächen.

Das sind keine Mutmaßungen, sondern ist mir so in meiner SB-Zeit passiert - nie wieder.
 
G

Gast

Gast
  • #24
Mal eine andere Sichtweise:

Vielleicht war er ja dort und du warst nicht da ???

Im Grunde muss man nicht unbedingt weitermailen, wenn ein Termin feststeht. Dann muss man sich ggf. bis zum Treffen gedulden.
Und dass er inzwischen täglich online war, kannst du doch nur wissen, weil du auch täglich online warst - oder ? Vielleicht war er nur deshalb online, um zu sehen, ob du online bist ?
Und vielleicht war er beim Treffen und du warst nicht da ?

Quatsch.

Die FS
 
G

Gast

Gast
  • #25
Ich bin in einer Online-Community angemeldet, wo es nicht nur, aber auch um Partnersuche geht und habe auch schon ähnliche Erfahrungen gemacht. Es gibt einfach hin und wieder auch sogenannte "undatebare" Männer, z.B. schlägt ein Mann nach einigen Tagen Mailkontakt und auch schon Telefonaten und SMS ein erstes Treffen vor, verschiebt es dann noch mal und trotz Nachfragen kommt kein weiterer Termin zustande. Trotzdem wollte dieser Mann weiterhin mit mir Mails schreiben, aber dann verliere ich recht schnell das Interesse und lasse es auslaufen.

Oder ein anderer Mann macht mir wochenlang Komplimente und will sich unbedingt mit mir treffen, was ich aber ablehne, da er mir zu jung ist und zu weit weg wohnt. Trotzdem schreibe ich aber nett mit ihm, er ist sehr hartnäckig und irgendwann stimme ich dann doch zu, mich einfach mal mit ihm zu treffen, und genau DANN hört er auf, mir weitere Mails zu schreiben, obwohl er fast täglich online ist (ich frage dann auch nicht weiter nach).
Zwei Monate später räume ich in meiner Freundesliste auf und beende die virtuelle Freundschaft mit ihm - tja, und daraufhin schreibt er mir wieder eine liebe Mail und bietet mir erneut die Freundschaft an! Aber dazu habe ich dann keine Lust mehr, das Interesse am Mailen mit ihm ist einfach schon lange weg.

Also es gibt einfach "undatebare" Männer, manche wollen nur ihre Chancen bei den Frauen testen oder einfach nur online flirten, das muss man locker sehen und braucht sich nicht betroffen zu fühlen und sich vor allem keine überflüssigen Gedanken darüber zu machen.

Einen Mann, der ECHTES Interesse hat, schreckt es übrigens auch nicht ab, wenn DU, liebe FS, zuerst ein Treffen vorschlägst, dann ist es auch nicht nötig, sich an sogenannte "Regeln" zu halten, halte dich einfach immer an den sehr wahren Spruch: "Beim Richtigen kannst du nichts falsch machen, beim Falschen kannst du nichts richtig machen!" Viel Erfolg und vor allem viel Spass!

w 49
 
G

Gast

Gast
  • #26
FS: Das Treffen sollte gestern stattfinden. Er hat nicht mal abgesagt.

Dann kann ich verstehen, dass Du diesen Thread eröffnet hast. Ein unmögliches Verhalten, und noch unmöglicher finde ich, dass er Dir auf Deine Frage nicht antwortet. Wäre doch ein Leichtes. Aber manche sind so feige, dass sie sich noch nicht mal trauen, eine Abschiedsmail zu schreiben. DAS kann ich nicht nachvollziehen.
 
G

Gast

Gast
  • #27
Hier nochmal die FS Der Kontakt war sehr intensiv, eigentlich intensiver als ich es online bevorzuge, bin bei Menschen, die ich nicht persönlich kenne, zurückhaltend. Er hat dagegen viel und sehr offen geschrieben, auch während der Arbeitszeit, mir jeden Tag gegen 7h eine Guten-Morgen-Mail geschickt, das selbe abends, hat Komplimente bzgl. meiner Fotos gemacht, Gemeinsamkeiten aufgezeigt

Tu Dir selbst in Zukunft den Gefallen und miss dem E-Mail-Verkehr mit einem Fremden nicht mehr so viel bei. Es gibt viele Online-Kandidaten, die stecken ganz viel in den virtuellen Kontakt und stellen ganz viel Nähe her, die letztendlich aber künstlich ist. Viele dieser E-Mail-Schreiber können einem anderen Menschen nur auf diese Weise "nah" sein. Wenn es dann zu einem realen Kontakt kommen soll, kneifen sie. Also bitte, bitte verwechsel in Zukunft den E-Mail-Verkehr nicht mit einem echten Kontakt. Dann ersparst Du Dir viel Kummer.
 
G

Gast

Gast
  • #28
Was Gast 26 schreibt, könnte echt zutreffen. Das habe ich mir auch schon mal so gedacht. Ich war auch schon nervös vor Date, hätte aber niemals abgesagt, da wäre ich mir auch blöd vorgekommen. Ich könnte mir schon vorstellen, dass da manche die Panik kriegen und absagen. Hm...aber was will man machen? Wahrscheinlich überwinden die nur alle Hürden, wenn es die absolute Traumfrau ist.
Mir wurde das Date an dem Tag an dem es stattfinden sollte abgesagt und ein neues am Wochenende in Aussicht gestellt, dann habe ich nie wieder was gehört. Aber das schreiben war auch schon bisschen ein Drame, so abgehakt irgendwie und telefonieren ging auch nicht. Hab nur zugesagt weil der aus meiner Nähe war und mich schon jeder veräppelt hat bis ich endlich mal ein Date habe, umgehauen hat der mich nicht...der war auch 45. Vielleicht wars der gleiche. Aber das Verhalten geht trotzdem nicht...also gestorben ist er nicht, sah den auch noch on. Vielleicht dachte er auch ich melde mich nochmal und frage nach, aber warum, wenn das so schon los geht...aber wenn ich ehrlich bin habe ich nach der Absage so über ihn nachgedacht. Jetzt habe ich ihn gelöscht..Von Anfang an muss das eine klare gerade Linie sein und kein Rumgeeiere, alles andere kannst du vergessen.
Wenn mich jetzt jemand anschreibt und wir schreiben so bisschen und ich muss auf eine Antwort immer paar Tage warten, wenn ich sehe der ist on und schreibt mir nicht, löschen.
 
G

Gast

Gast
  • #30

Wieso?
Ich habe sofort gedacht, dass er vielleicht da war und du nicht. Wenn euer Treffen fest ausgemacht war, mit Ort und Zeitpunkt, wird er jetzt von deinem Verhalten genauso enttäuscht sein wie du von seinem. Wenn ein Date vereinbart worden ist, braucht man nicht mehr ständig zu mailen. Meine Datingpartner haben das auch nicht gemacht, ich genausowenig. Einmal war ein Treffen erst in 2 Wochen, niemand hat bis dahin gemailt oder telefoniert oder sonstwas. Wir waren einfach beide zur verabredeten Zeit am vereinbarten Ort, hatten ein nettes Kaffeestündchen und haben gleich die nächste Verabredung getroffen.
 
Top