• #1

Erstes Treffen mit dem Ex

Letztes Jahr hatte ich einen netten Mann kennen gelernt und nachdem wir einige Wochen geschrieben und viele schöne Treffen hatten, kamen wir endlich zusammen. Vorher waren wir beide länger Single. Die Beziehung war toll und wir hatten eine schöne Zeit, allerdings hat er sich nach knapp 2 Monaten getrennt, weil er beruflich so eingespannt war und meinte, er könnte sich gerade nicht darauf einlassen. Danach hatten wir noch ein paar Mal Kontakt, dann hat er seit Anfang des Jahres nicht mehr geantwortet und ich habe versucht, ihn abzuhaken und andere Männer gedatet, allerdings konnte ich mich auf keinen einlassen.
Jetzt hat er sich zu einem Anlass wieder gemeldet und wir haben ein Treffen ausgemacht, nach dem ich einfach gefragt habe. Allerdings weiß ich überhaupt nicht, was ich davon halten soll. Natürlich kann mir hier niemand sagen, was ihn dazu bewogen hat, mir zu schreiben und warum er zu dem Treffen überhaupt zugesagt hat.
Ich vermute, dass
1. er entweder nur nett sein wollte und auch zu dem Treffen halt nicht nein sagen wollte.
2. er in den letzten Monaten darüber nachgedacht hat und er mich doch vermisst.
Natürlich hoffe ich auf das 2., denn ich habe es leider noch nicht geschafft, ihn abzuhaken.
Meine Frage ist halt, ob ich das Thema "er und ich" überhaupt ansprechen soll. Das Treffen wird sicher irgendwie nett und wir haben uns bestimmt eine Menge zu erzählen (hatten wir immer) aber ich befürchte, dass das Thema "was ist zwischen uns" gar nicht zur Sprache kommt und ich diese Chance nicht nutze. Allerdings befürchte ich eben, dass ich damit ein bisschen mit der Tür ins Haus falle, falls er sich eben doch nur aus Nettigkeit treffen will. Was sind so eure Erfahrungen, aus welchen Gründen hat sich euer Ex wieder gemeldet? Ich schließe übrigens aus, dass es ihm um Sex geht.
 
  • #2
Kate,
Du fragst nach einem Treffen und fragst Dich nun, was Du davon halten sollst?
Da würde ich nichts hineininterpretieren, sonst hätte ER nach einem Treffen gefragt.
 
  • #3
Ich hätte ihn an deiner Stelle keineswegs nach einem Treffen gefragt. Er hat dich abserviert, warum schmeißt du dich ihm an den Hals?
Du solltest dir mehr wert sein.
Beruflicher Stress ist meistens nur ein Vorwand. Wenn "Mann" wirklich verliebt ist, findet er Zeit für eine Beziehung. Er hat eure Beziehung beendet und den Kontakt einschlafen lassen. Jetzt hat er sich, einem spontanen Impuls folgend, gemeldet. Hätte er wirklich Interesse, hätte er sich ganz anders verhalten.
Ich würde dir raten, das Treffen abzusagen. Der Mann hat dich schon unglücklich genug gemacht. Akzeptiere, dass er nicht verliebt ist und finde jemanden, der sich über deine Gefühle freut und wirklich mit dir zusammen sein will.
 
  • #4
Liebe FSin, nach einer Kennenlernphase, vieler schöner Treffen, habt ihr für 2 Monate eine Beziehung geführt. Dann macht er mit Dir, wegen Arbeitsstress oder Arbeitsüberlastung Schluss. Hält zeitweise Kontakt bis zum Ende des Jahres und dann hörst plötzlich nach 6 Monaten wieder was von ihm.
Also das Vermissen wird sich bei ihm in Grenzen halten und gehalten haben. Die Beziehung beenden, wegen beruflichem Stress, ist in der Regel vorgeschoben oder war er monatelang auf Montage oder im Ausland mit Projekten betraut? Warum beendet man es, ohne es vorher in der Beziehung zu besprechen und nach Lösungsmöglichkeiten zu suchen?
Meine persönliche Meinung ist nicht rosig. Ich vermute irgendwie hat für ihn nicht gepasst und ihn was gestört. Zwischenzeitlich hatte er dann eine oder die andere, wo es für ihn auch nicht so recht passte und vielleicht meint er jetzt, von den ganzen war es doch mit Dir am Schönsten. Kann auch das Gegenteil sein, dass er Mangel an Gelegenheiten hat und deshalb lieber den Spatz in der Hand nimmt.
Ich würde vorbehaltlos und emotionslos zum Treffen gehen, nur weil gern wüsste, was bei ihm ab der Zeit seiner Trennung in seinem Leben los war, was er gemacht hat oder wen er so kennengelernt hat.
Vielleicht hat er aber auch ganz plausible Gründe und vielleicht funktioniert es bei Euch im 2. Anlauf.
 
  • #5
Ich würde mich an seiner Stelle nicht mit Dir treffen, wenn ich Dich nicht vermisst hätte - ob als Freundin oder Partnerin. Ich finde es gut, dass Du ihm das Treffen vorgeschlagen hast, denn so bekommst Du immerhin Gewissheit, wie es um seine Gefühle steht. Genieß das Treffen und warte ab, ob er das Thema irgendwie anspricht. Wenn nicht, kannst Du auch sowas wie: und? Hast Du mich vermisst? fragen. Falsch machen kannst Du jetzt sowieso nichts. Alles Gute
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #6
Liebe FS,

zu welchem "Anlass" hatte Dein Ex sich denn bei Dir wieder gemeldet?

Ich denke durchaus, er könnte vielleicht auch noch, bzw. wieder Interesse an Dir haben. Aber lass bitte jetzt die nächsten Schritte komplett IHN machen!

Frag ihn bitte AUF KEINEN FALL danach, was jetzt zwischen Euch ist, ob ihr noch eine Chance miteinander habt, ob er Dich auch vermisst hat oder Ähnliches. Bei Männern töten diese Fragen jede noch so klein schlummernde Gefühls-Sprosse sofort wieder ab.

Gib Dich entspannt, locker und zurück gelehnt. Überlasse ihm, welche Gesprächsthemen er anschneiden möchte oder eben nicht. Gib Dich ein bisschen geheimnisvoll, erzähle nicht gleich, dass Du ihn immer noch haben willst und Du Dich auf keinen anderen Mann einlassen konntest.

Er soll ja wieder Interesse an Dir entwickeln und das schaffst Du bestimmt nicht, indem Du ihm hinterherläufst. Im Gegenteil. Lass ihn jetzt hinterher kommen. Gib ihm den Eindruck: "Ui, das wird schwer, sie wieder zu bekommen!". Das reizt ihn mehr, als wenn Du Dich ihm gleich wieder an den Hals wirfst.
 
  • #7
@Kate23: Du zäumst das Pferd vom falschen Ende auf. Was möchtest DU denn von diesem Treffen? was wäre dein Wunsch? Ein Neustart?
Oder willst du "nur" schauen, ob er nicht doch was empfindet für dich? (Die Wahrscheinlichkeit dafür ist nach deinen Schilderungen ziemlich bei null anzusiedeln).
Interessant übrigens, dass du das mit dem Sex gleich mal eben so ausschließt. Bist du sicher, dass du ihn so gut kennst/so gut einschätzen kannst? Und wenn er doch Sex wollte - wie stünde es mit dir?
Worauf ich hinaus will: das Treffen wird ein ziemlicher Schlamassel werden, wenn DU dir nicht zuvor ungefähr klar wirst darüber, was du willst und was du definitiv nicht willst. So wie du dich liest, wirst du sonst dort sein Spielball sein. m44
 
  • #8
Unser größtes Dilemma beginnt, wenn wir lieben, wo wir nicht zurück geliebt werden. Völlig vergebens und sowas von demütigend. Er hat Schluss gemacht. Und Du fragst nach einem Treffen, von dem Du Dir noch was erhoffst. Lass das bitte bleiben und präsentiere Dich auf gar keinen Fall leicht verfügbar. Das entwertet Dich.

Wenn er wirklich wollte, dann hätte er gewusst, wie der zu Dir Kontakt bekommt. Bitte lauf ihm nicht hinterher, um Dir nochmal eine Abfuhr einzuhandeln. Wenn Du das Treffen schon nicht absagen willst, dann gib Dich bitte wenigstens souverän und unabhängig. Keinesfalls darfst Du ihn auf Eure Beziehung ansprechen. Das macht dich bedürftig und unattraktiv.
 
  • #9
Oh, vielen lieben Dank für so viele schnelle Antworten. Wie ich sehe, driften die Meinungen hier eher weit auseinander. Das Problem ist, dass ich mich nur selten verliebe und an einer Hand abzählen kann, wie oft ich überhaupt Beziehungen hatte.
Da er mir ja von sich aus geschrieben hatte, dachte ich, dass ich ohnehin nichts zu verlieren habe und habe eben nach dem Treffen gefragt. Er hätte ja auch einfach sagen können, dass er arbeiten muss oder so. Es ist auch kein "richtiges" Date, eher eine gemeinsame Mittagspause, das fand ich unverfänglicher und ich hatte den Tag auch schon festgelegt.
Auf keinen Fall will ich ihm hinterherlaufen und ich hatte auch nicht vor, direkt zu fragen, was er von uns hält, ich dachte eher an solche Fragen wie, warum er mir jetzt nochmal geschrieben hat oder so. Eher, um allgemein mal rauszufinden, was er so macht. Er war sehr viel im Ausland unterwegs und das war auch damals der Grund für die Trennung, dazu kamen neue berufliche Verpflichtungen.
Natürlich ist mir klar, dass man(n), wenn man verliebt ist, bereit ist, Zeit zu investieren und alles andere nur Ausreden sind, aber da wir uns wirklich gut verstanden haben und er ja noch irgendeine Art von Interesse zu haben scheint, wollte ich diese Chance eben nutzen. Ich kenne einige Paare, die ein- oder sogar mehrmals getrennt waren und danach sehr glückliche Beziehungen hatten/haben! Leider habe ich weder Gelegenheit noch Auswahl, direkt zum Nächsten überzugehen (was ich ja versucht habe) und wie gesagt finde ich ihn immer noch toll.
 
  • #10
en Männer geht es mind. zu 95 % immer ausschließlich um Sex, interessant, dass so einige Frauen das nicht verstehen!
Die Frage ist ja, wie der Schuh passen könnte....müssen die Frauen endlich verstehen oder müssen sich die Männer verstehen, dass es Frauen nicht reicht, auf Sex reduziert zu werden.
Wenn die Frauen ihr Verstehen ( und das tun sie schon lange) auch in die Tat umsetzen, dann gibt es bald überhaupt keine Beziehungen mehr, wenn es doch nur bei 95% der Männer um Sex geht.
Liebe FS, ich finde diese "Spielchen" wie -halt Dich zurück, mach Dich interessanter, etc.- an sich ja völlig bescheuert, denn ich bin am liebsten ich selber , aber in Deinem Fall würde ich tatsächlich erstmal gar nichts fragen sondern einfach sehen, was er so von sich gibt. Und selbst wenn er Annäherungsversuche machen sollte,würde ich doch erstmal auf Distanz bleiben. Reiner Selbstschutz.
W
 
  • #11
Ich denke auch nicht, dass es 95% der Männer nur um Sex geht. Und so viel Erfahrung habe ich doch, dass ich unterscheiden kann, um was es geht. Und ob ich mich darauf einlassen will, ist ja zweitrangig. Ich werde es so machen, wie es für mich am Besten erscheint: mich eher zurückhalten, unabhängig und selbstbewusst sein und einfach mal sehen, was er so erzählt. Ich werde berichten.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: