G

Gast

  • #1

Erste Mail

Liebes Forum,

Wie sollte man ein Profil erstmals anschreiben.

Ich habe noch nie online gesucht. Ein Freund aber schon.

Er hat zwei Strategien.

1) Bei Profilbildern "provozieren" z.B. das Bild ist schick, nur am Lächeln müssen wir arbeiten. Oder: Auf dem Bild, da warst du an Ort XY.

2) Ohne Profilbild aus den Angaben auf den Charakter schließen z.B. Du kochst gerne? Bist du eher der häusliche Typ oder einfach eine Genießerin?

Was sind aus eurer Sicht sinnvolle Ideen für die erste Mail? M32
 
G

Gast

  • #2
Strategie 1 ist billigste Pick-up-Artist Masche: damit wirst du viele Frauen eher vergraulen, ich hätte auf so etwas nie geantwortet: Negs kannst du dir sparen...
Baue eine Gespräch über interessen und Profilangaben auf, wo habt ihr Gemeinsamkeiten? Oder hlaubst du, du musst nur im Bilderkatalog blättern und tausende models liegen dir zu Füßen?
Update 2014: nur mehr wenige Frauen definierens ich so sehr über ihr Aussehen, dass du damit punkten kannst: du stehst eher wie ein oberflächlicher loser da.
 
G

Gast

  • #3
Arbeite ohne "Strategien" und gehe auf jedes Profil sehr direkt und persönlich ein: zeige, dass du es genau gelesen hast, hebe irgendwelche Punkte hervor, die dir darin gefallen haben (ohne "Fahrplan", also nicht gezielt bspw. Frage 2 + 5 aufgreifen; ehrlich bleiben).

Mich ärgern immer wieder Anfragen (oder Antworten), die so allgemein gehalten sind, dass ich sofort erkenne, das könnte an jede der ca 1.870 (oder mehr/weniger) hier eingestellten, einigermaßen akzeptablen Frauen gerichtet sein. Ich möchte, dass der Interessent mir den Eindruck vermittelt, dass er genau MICH und nicht eine andere meint.

Von einem Mann, der Strategien in seiner Vorgehensweise einsetzt (und das erkennt jede halbwegs erfahrende Frau), verabschiede ich mich mit dem genauso unpersönlichen Standard-Absagebrief, der von EP zur Verfügung gestellt wird. w
 
G

Gast

  • #4
Wenn ich eine Mail mit dem Satz: Das Bild ist schick, nur an dem Lächeln müssen wir arbeiten" erhalten gibt es nur eine Reaktion - Absageknopf. Idioten haben in meinem Leben nichts zu suchen.
Gleiches gilt wenn die Behauptung Ort xy falsch ist.
Und gleiches auch für eine Charakterdiagnose beispielsweise aus der Angabe "Kochen" heraus.
Merke - wer mit einem Anschreiben Erfolg haben will muss Kompetenz - im Schreiben- und Kreativität - im Schreiben- haben. Falls die fehlt ist er an einer Online-Börse zum Versagen verdammt. W
 
G

Gast

  • #5
Also ich hatte es nach einer gewissen Zeit mit dem individuellen Anschreiben aufgegeben und nur noch einen Standardsatz verwendet. Der war bisschen witzig, flapsig gehalten und hatte eine Anwortquote von 70 bis 80%. War also wesentlich besser als alles individuelle. Ich denke aber auch mein Profil war sehr gut und humoristisch ausgefüllt und ein hübscher Kerl bin ich auch, das hat sicher geholfen.
 
G

Gast

  • #6
Kopfschüttel ...

wie wär es denn Du Dich kurz vorstellst und ein wenig über Deine Interessen erzählst und so versuchst, den Bogen zum Profil der Dame zu spannen, die Dich interessiert?

Ist doch ganz einfach!

Warum so sorry - dämliche - Strategien, wie Dein Freund? (Wenn das wirklich ein Freund von Dir ist, hast Du sehr oberflächliche Freunde...)
 
G

Gast

  • #7
Beides ätzend und nur geeignet, wenn man eine Dumme für einen ONS finden will.
Das erste mit dem Lächeln ist besonders schlimm. Da bekomme ich das Gefühl, ihm einen virtuellen A...tritt geben zu wollen.

Das mit dem Ort würde gehen, wenn es als Frage formuliert wäre.

Ich finde, dass das erste Anschreiben gar nicht so toll sein muss. Das Profil samt Bild ist viel wichtiger. Wichtig ist aber, dass es zumindest etwas Niveau hat. Ein einfacher Satz reicht da aber. Und wenn es die Frage nach dem Wetter ist.

w28
 
G

Gast

  • #8
verwende am Besten so Sätze wie: "Welche Sehenswürdigkeiten gibt es denn noch in deiner Stadt außer dir?" /Ironie aus...

Meine Reaktion auf diesen Brief können sich alle vorstellen oder?

um auch was Sinnvolles beizutragen: lies die Tipps von EP durch...
 
G

Gast

  • #9
Wer lesen kann ist klar im Vorteil und darauf seine Mail aufbaut.

Und was mich zum Beispiel dazu veranlasst die Mail zu ignorieren oder gleich zu löschen ist, wenn der Eindruck besteht das nur das Foto betrachtet wurde oder flapsig geschrieben wurde.
 
G

Gast

  • #10
Das mit dem Lächeln empfinde ich immer wieder als Beleidigung und respektlos. Nicht jeder kann lächeln. Manche haben so viele Schicksalsschläge hinter sich, dass sie optisch einen negative Mimik ins Gesicht gebrannt hat. Eine Frau zu provozieren, um ihre Aufmerksamkeit zu erhaschen, würde ich sowieso niemals tun.
Eine Frau musst du auch nicht belehren, dass sie lächeln soll. Du bist ja nicht ihr Vater. Das würde mich verscheuchen und ich würde denken, du willst mich als Idiot behandeln.

Regel Nummer eins: Nett sein, Höflichkeit und vor allem immer Respekt haben! Ich finde es nicht schlimm, wenn ein Mann sprachlich bisschen zurückhaltender ist.

Dir gefällt die Frau sehr, dann sagte es doch einfach klar, dass sie dir auf dem Foto gefällt, und du sie deswegen angesprochen hast.
Männer haben die negative Eigenschaft, Frauen mit Beleidigungen oder markanten Sprüchen beeindrucken zu wollen. Nur wirkt das gar nicht.
 
  • #11
Dumme Sprüche über das Foto oder allgemein provokante Statements oder Fragen passen einfach nicht in eine erste Mail. Wenn ich als Frau schon bei der allerersten Kontaktaufnahme das Gefühl habe mich wehren zu müssen...wie soll da ein Interesse aufkommen? Am Ball bleibe ich nur, wenn mein Gegenüber mir den Grund, weshalb er an meinem Profil hängengeblieben ist, auf natürliche Art und Weise rüberbringt, so dass ich darauf reagieren kann und sich ein lockeres Hin und Her ergibt. w54