G

Gast

Gast
  • #1

Er redet oft von meiner besten Freundin!

Hallo!

Mein Mann redet in der letzten Zeit immer wieder von meiner besten Freundin und kommt hier und da auf sie zu sprechen. Sie ist in keiner Beziehung und auch sehr nett (ist ja meine beste *g* seit 4 Jahren)
Die beiden können es nicht lassen und ärgern sich immer. Wenn er sie lange nicht gesehen hat fragt er ob sie hier und dahin mitkommen will. Wenn sie dann mal öfters da ist sagt er "Die schon wieder" wobei er sich dennoch zu freuen scheint...Er findet dann immer etwas damit er sie wieder sieht. Fast jeden Tag ist sie - wenn auch nur kurz- Thema bei uns "Die Serie guckt sie auch immer" bspw.

Muss ich mir da irgendwelche Gedanken machen oder sollte ich mich einfach nur freuen das sie sich so gut verstehen?
 
  • #2
Hmpf...

Ich bin ja äußerst uneifersüchtig - aber die Konstellation gefällt mir überhaupt nicht, das erinnert mich an eine Sache, die ich in einer WG vor vielen, vielen Jahren mitbekommen habe...

Im Grunde ist entscheidend, wie loyal Deine Freundin ist - auf den enzückenden Herrn würde ich ja nicht wirklich bauen...
 
G

Gast

Gast
  • #3
Es tut mir leid, dass ich es sagen muss, aber ich würde mir an deiner Stelle schon Gedanken machen...
Um herauszufinden, ob er sich tatsächlich in sie verguckt hat, würde ich an deiner Stelle ganz harmlos tun und diplomatisch aus ihm herauszukitzeln versuchen, wie er sie so als Frau sieht.

Sehr positive aber auch sehr negative Antworten (wenn unbegründet) wären bedenklich!, etwas in der Mitte OK.

Du könntest z.B. anmerken, dass sie sich neuerdings mit jemanden trifft, und seine Reaktion bzw. sein (verändertes) Verhalten könnten aufschlussreich sein.

Hoffe, dass deine Bedenken unbegründet bleiben:)
 
G

Gast

Gast
  • #4
Mach dir mal lieber Gedanken. Ich spreche aus Erfahrung.
Leider kannst Du nichts daran ändern. Ich kann Dir da keinen Ratschlag geben.
Frag Dich mal ob der Mann eigentlich der Richtige für DICH ist.
 
G

Gast

Gast
  • #5
PUH das hab ich sooooo oft gehört ( von mir bekannten Paaren und Geschiedenen..), dass gerade ihre beste Freundin plötzlich seine Neue wird, dass ich es seeehr beunruhigend finde.
Auch, dass sie sich necken und sie Single ist!
Die Frage ist eher, wie kommst du da raus?
Sie auf Abstand halten? Ihn darauf ansprechen, so tun als wäre nichts, es ist alles fragwürdig..
Ich hoffe deine Freundin ist loyal und du kannst ihr deinen Verdacht sagen. Dann wäre es gut, sie würde auf Abstand gehen
Scheiß Situation.
Tut mir echt leid für dich!
 
G

Gast

Gast
  • #6
Wenn ich verheiratet wäre und auf die beste Freundin meiner Frau stünde, würde ich wohl alles daran setzen es möglichst geheim zu halten. Keine Gespräche über diese Frau, keine offensichtlichen Neckerein und keine Unternehmungen zu dritt ...

"Manchmal ist eine Zigarre eben nur eine Zigarre" und manchmal versteht man sich sogar mit der besten Freundin seiner Frau.
 
G

Gast

Gast
  • #7
Hallo FS,

leider kann ich dir, aus eigener leidvoller Erfahrung, auch keine allzu positive Rückmeldung geben. Ich war vor vielen Jahren in genau der gleichen Situation wie du und habe es auch nicht allzu ernst genommen, da diese "Freundin" eigentlich gar nicht seinem üblichen Beuteschema entsprach. Ich wurde hellhörig als er anfing von ihrem Humor, ihrer Art, ihrem Parfum und ihren Kunstfingernägeln zu schwärmen.

Im Gegensatz zu deiner Freundin war es bei mir nur eine Bekannte aus dem gemeinsamen Freundeskreis, verheiratet und zudem in keinster Weise loyal.

Es war eine schlimme Zeit für mich, denn ich musste hilflos zusehen wie unsere Beziehung damals den Bach runter ging, er sich in keinster Weise mehr bemüht hat und ich dann irgendwann erfahren musste das sie sich auch heimlich "rein freundschaftlich" getroffen haben. Ich habe die Beziehung dann beendet und... er ist heute mit ihr zusammen, sie ist innerhalb weniger Wochen in sein Haus gezogen und haben inzwischen ein Kind zusammen.

Schätze meine Geschichte ist der ziemliche Worst Case aber seitdem bin ich diesbezüglich sehr sensiblisiert. Ich hoffe das du deiner Freundin absolut vertrauen kannst und sie absolut loyal dir gegenüber ist.

Alles Gute
w/29
 
G

Gast

Gast
  • #8
Ich gehöre ebenfalls zur sehr wenig eifersüchtigen Frauen-Spezies, aber:

Wenn jemand häufiger erwähnt wird- gewinnt er an Bedeutung
Was sich neckt- das liebt sich ( erinnere Dich mal an Schulflirts, da war der blödeste Junge immer der, den man toll fand)
Sie ist eine Frau. Und irgendwann bemerkt das ein Mann und der Statuswechsel von Tabu beste Freundin zu - jetzt interessiert sie mich- geht durchaus unauffällig.
Wenn man an seiner Freundin Charaktereigenschaften schätzt, hat man oft auch ähnliche bei seinem Partner. Und die schätzt er vielleicht an deiner Freundin.
Er negativiert sie: die schon wieder- Aussage: schön, dass du dabei bist.
Nicht gut. Genau so machen wir es auch mit Männern, die uns gar nicht interessieren: Ach der so und so- nee, der ist doch nicht sexy... . Klar. Genau. :)


Ich war schon immer der Meinung, dass zwischen Mann und Frau es über kurz oder lang bei genug Kontakt auch irgendwann Anziehung gibt. Das liegt in der Natur des Menschen. Der soll sich nämlich fortpflanzen. Und dass das stärker als irgendwelche selbst auferlegten gesellschaftlichen Konventionen ist, dafür gibt es genug Beispiele.

Der Mann meiner besten Freundin hat eine Arbeitskollegin zur Freundin befördert- rein platonisch, weil er mit ihr so gut reden kann.
Das wäre für meine Beziehung indiskutabel, wenn es keine alte gewachsene Freundschaft ist.
Gelegenheit macht Diebe -

Ich wäre vorsichtig und würde den Kontakt nicht noch forcieren.
Unternehme Sachen mit ihr alleine.
Sie ist deine Freundin, das reicht. Keine Unternehmungen zu dritt.


Liebe Grüsse, w 35
 
G

Gast

Gast
  • #9
Tipp: Frag bitte dringend beim nächstem Mal direkt: "Mir fällt auf, du sprichst in letzter Zeit öfter von XXX. Muss ich mir Sorgen machen?" w-35
 
G

Gast

Gast
  • #10
Schätze meine Geschichte ist der ziemliche Worst Case aber seitdem bin ich diesbezüglich sehr sensiblisiert. Ich hoffe das du deiner Freundin absolut vertrauen kannst und sie absolut loyal dir gegenüber ist.
Wie wahrscheinlich ist das denn? Wenn sie sich in ihn verliebt, wird sie auf keinen Fall auf ihr eigenes Glück zugunsten der Freundin verzichten. Da wäre sie ja reif für die Heiligsprechung.
Nene, absolut vertrauen ist absolut naiv!
Den Rat, ihm von einem neuen Freund/Verehrer der Freundin zu erzählen, finde ich gut. Das wird hoffentlich aufschlussreich sein.
 
G

Gast

Gast
  • #11
Also ich wäre da auch skeptisch. Ich habe eine sehr gute Freundin, die mir sehr, sehr ähnlich sieht (Figur, Typ, Haare, etc.). Ihr Freund hat ihr gegenüber immer wieder gesagt dass ich gut aussehen würde und bei Feiern auffällig oft Fotos von und mit mir gemacht. Irgendwann hat er mir dann ganz deutliche Avancen gemacht. Ich hab es Ihr damals sofort erzählt, auch weil dieser Typ ihr immer wieder untreu wurde. Die Freundschaft hat das überstanden, Gott sei Dank. Also Augen auf und rede mal mit Deiner Freundin! Sag ihr dass Du Bedenken hast und sag ihr dass sie Dir bitte ehrlich sagen soll wenn Dein Freund sie anmacht. Es gibt so viele, loyale Frauen die sich einfach nicht trauen weil sie Angst haben ihre Freundin zu verlieren.
 
G

Gast

Gast
  • #12
Hallo liebe FS,

Ich möchte mich auch den anderen Mitposterinnen anschliessen. Ja, es ist bedenklich. Wenn es meine Beziehung und beste Freundschaft wären, ich würde mich meiner Freundin anvertrauen. Wenn sie eine wirklich beste Freundin für Dich ist, wird sie ihn wissen lassen, dass da nichts für sie läuft mit ihm. Ich wünsche es Dir auf jeden Fall.

Hat sich denn außer dem Thematisieren noch mehr in Eurer Paarbeziehung geändert? Ist er Dir gegenüber zurückhaltender geworden? Vielleicht wäre es mal wichtig mit ihm eines dieser "Beziehungsgespräche" zu führen, ich weiß Männer mögen sowas meistens nicht so besonders. Den Verdacht wegen der Freundin würde ich ihm noch nicht mal offen aussprechen aber einfach nachfühlen wie er so auf Dich und Deine Bedürfnisse reagiert.

Ich wünsche Dir, dass es Dir nicht so geschieht wie vielen anderen Frauen.

Alles Gute für Dich, Euch
w48
 
G

Gast

Gast
  • #13
Naja, finde es schon irgendwie merkwürdig wie sehr er Interesse an deiner Freundin zeigt. Seine Äußerungen würden mir zu denken geben. Wie verhält sich denn deine Freundin gegenüber deinem Partner? Kommen da ähnliche, vertraute Äußerungen?

Nimm deinen Partner zur Seite und sage ihm ganz direkt und ehrlich, dass dich sein Verhalten verstört, verärgert und verunsichert. Wenn deine Freundin sich ähnlich verhält, dann sprich auch Klartext mit ihr!
 
G

Gast

Gast
  • #14
Liebe FS,

aber natürlich musst du dir da einen Kopf machen. Seitwann interessiert sich ein Mann dafür, welche Serie die beste Freunin der Ehefrau sieht, wenn er nicht an ihr interessiet ist?

Kann es sein, dass du ein bissen blauäugig bist?

Ich denke, es ist 5 vor 12. Rede mit der Freundin, sie soll sich zurückziehen, erstmal, unternimm was mit ihr alleine, mache sie wenig Thema bei ihm und wenn es eine gute Freundin ist, wird sie dich unterstützen.

Ehrlich, deinen Mann und eure Ehe würde ich mir auch nochmal genau anschauen, wenn der so von deiner Freundin schwärm usw. Normal ist das nicht.

w 49
 
G

Gast

Gast
  • #15
Liebe FS,

Ich war einmal in einer vergleichbaren Situation- außer, dass es sich nicht un meine beste Freundin handelte, sondern um eine gemeinsame Freundin von mir und meinem Partner. Ich bin damals regelrecht paranoid geworden und mein Partner musste über ein Jahr lang mit meiner Eifersucht leben, trotz Beteuerungen seinerseits, dass da nichts ist.
Im Endeffekt hat sich mit der Zeit gezeigt, dass diese ganzen Anzeichen die ich zu sehen glaubte absolut nichts bedeutet hatten außer ehrliches freundschaftliches Interesse an einer anderen Person.
Mach euch bitte das Leben nicht schwer bevor du dir nicht sicher bist, denn du wirst dich im schlimmsten Fall in etwas hineinsteigern wo du nicht mehr rauskommst und das wird eure Beziehung noch mehr belasten. Alles Gute dir!
 
G

Gast

Gast
  • #16
Nur soviel: Sylvie v d Vaart war auch mal sorglos bzgl. ihrer besten Freundin :)
 
Top