Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
G

Gast

Gast
  • #1

Er mag mich sehr , aber er empfindet noch keine tiefe Liebe

Hallo, ich stecke in echt emotionalen Schwierigkeiten. Habe vor ca.3,5 Monaten im Internet einen Mann aus meiner Nähe kennengelernt. Seit 2,5 Monaten in etwa treffen wir uns ca. 1-2 pro Woche und unternehmen schöne Ausflüge mit dem Rad, Motorrad, Kino, Essen gehen, gemütlich zu Hause, kochen, reden... etc. Für mich sind diese Treffen mit ihm gefühlsmäßig mit das Schönste, was mir seit meiner Trennung vor 2,5 von meinem Mann passiert. Bei ihm komme ich zur Ruhe, fühle mich frei ,finde Geborgenheit und bin die, die ich sein will.
Er genießt die Treffen ebenso, das merke ich. Aber schon zweimal hatten wir ein intensive Gespräche, indem er mir mitteilte, etwas würde fehlen, um das er sich ganz fallen lassen kann... und ausserdem möchte er keine "klassische feste Beziehung", er mag mich und unsere Treffen sehr, aber tiefe Liebe kann er nicht empfinden....aber er merkt, das es sich immer etwas weiterentwickelt.
Ich fühle mich natürlich, immer tiefer mit ihm verbunden..nach und nach lerne ich seine und er meine Umwelt ( Kinder, Freunde, Familie) kennen..
Ich war ehrlich zu ihm und habe ihm letzte Woche meine Gefühle gestanden. Wir haben beide geweint. Traurig , traurig....er wünscht sich, das die tiefen Gefühle für mich noch kommen...und ich meine "Erwartungshaltung", die deutlich zu spüren wäre, abstellen könnte...diese würde ihn erdrücken.
Seit er um meine Gefühle weiß, treffen wir uns weiterhin, aber er verhält sich emotional zurückgezogener als sonst....vielleicht liegt es auch an mir, da ich mir sehr unsicher im Umgang mit ihm geworden bin, will nix falsch machen, etc.

Meine Frage : da er auch mich immer wieder sehen will und nicht bei jedem Treffen Sex stattfindet ( und das auch als Solches nicht im Mittelpunkt steht ) .... was geht in ihm vor ?
Können seine gewünschten tieferen Gefühle für mich noch kommen ? Wie verhalte ich mich ? 1000 Fragen, ich habe keine Antwort....
Danke für die Antworten !
 
G

Gast

Gast
  • #2
Meine Frage : da er auch mich immer wieder sehen will und nicht bei jedem Treffen Sex stattfindet ( und das auch als Solches nicht im Mittelpunkt steht ) .... was geht in ihm vor ?
Können seine gewünschten tieferen Gefühle für mich noch kommen ?
Hallo FS. Ich (m43) befinde mich genau in der selben Situation deines Partners. Auch ich habe eine Partnerin die ich sehr mag. Jedoch die tiefen Liebesgefühle fehlen. Ich stelle mir genau die gleichen Fragen und auch ich möchte gern, dass die Gefühle noch kommen. Eine Lösung habe ich auch nicht. Wir versuchen einfach den Moment zu geniesen und die Gedanken an die Zukunft auf später zu verschieben. Natürlich kann es auch daran auseinander gehen. Aber daran denken wir momentan nicht. Ich drücke euch die Daumen.
 
G

Gast

Gast
  • #3
naja, ich verstehe dich und ihn zugleich..
- ihm wird es zu eng und deshalb spürt er die erwartungshaltung + DEINE vorstellung von partnerschaft.
- du möchtest gerne wissen, wer und was du für ihn bist. lebst du mit ihm hin zu einer tiefen beziehung, oder ist es zeitverschwendung und ein irrweg.

wie alt bist du + er; welche altlasten gibt es?
 
G

Gast

Gast
  • #4
hier nochmal die Fragetsellerin,

ich bin 43, er 44...beide geschieden...tiefe verletzte Gefühle aus der Vergangenheit und Altlasten...

....was wir "führen", weiß der und ich nicht,. Es ist keine Affäre...und keine wirkliche klassische Beziehung.
 
G

Gast

Gast
  • #5
gebt dem kind keinen namen, das bringt nur stress..
einfach laufen lassen, denn mehr kannst du beziehungstechnisch nicht tun.

ihr tut euch beide gut, geniesst euer zusammensein, empfindet wohltuende harmonie miteinander.
solange das FÜR BEIDE so ist, ist das auch in ordnung.
 
  • #6
Es ist keine Beziehung weil er sie nicht will. Er sagt doch deutlich wie er empfindet. Da bleiben doch keine fragen mehr offen. In glaube nicht daran, dass sich die großen Gefühle noch entwickeln und ich halte es für mehr als unfair, mit jemandem Kontakt zu halten, auch noch Sex zu haben, von dem man weiß, der er in einen verliebt ist nur man selber kann die Gefühle nicht erwidern. Es ist klar, dass der andere sich dann immer Hoffnung macht. Er sagt dir natürlich das er dich mag und das wird auch stimmen. Er verbringt halt gerne zeit mit dir und hat Sex mit dir, aber liebe ist nicht im Spiel. Wenn du dich länger quälen willst, dann triff dich weiter mit ihm. Eine Beziehung wird das nicht.
 
G

Gast

Gast
  • #7
Ich glaube schon, dass er Dich mag und Du ihm wichtig bist, aber so, wie es sich liest, wird sich da keine ernsthafte Beziehung entwickeln.

Er ist in allen Dingen ehrllich und macht Dir nichts vor: Ich glaube am Schlimmsten ist für ihn das Gefühl, dass Du ihn mit seiner Erwartungshaltung erdrückst, was ich verstehen kann. An Deiner Stelle würde ich etwas auf Abstand gehen, sonst quälst Du Dich nur unnötig.

w
 
G

Gast

Gast
  • #8
Tiefe Liebe nach 2,5 Monaten? Das ist doch schon ein Widerspruch in sich?

Die ersten 6-12 Monate ist man erst mal verliebt und das scheint er ja zu sein. Also einfach Zeit lassen.

Wenn eine Frau mit mir nach 2,5 Monaten so ein Gespräch führen würde, wäre ich auf der Stelle weg. Ist einfach ein Indikator dafür, dass unbedingt ein Partner gewollt wird, auf Teufel komm raus. Das ist mega unsexy, weil es den Eindruck vermittelt, dass das Gegenüber nicht alleine sein kann und nicht alleine glücklich ist.

Im Umkehrschluss habe ich als Mann dann das Gefühl ein Lückenfüller zu sein. Und ich bin niemals ein Lückenfüller. Ich bin die Nummer 1, die gewollte Nummer 1.Mit weniger gebe ich mich nicht zufrieden.

M, 32
 
G

Gast

Gast
  • #9
hier nochmal die Fragestellerin,
danke für die bisherigen Antworten...

Ich habe in dem Sinne mit diesem Mann kein "Rede-Antwort-Gespräch" geführt... wollte nur das er weiß, wie ich fühle und denke...
Ob er verliebt ist in mich, kann ich nicht beurteilen....nicht jeder Mann kann seine Gefühle zeigen, wie die Frau es gern hätte...
und..nochwas.... wenn ich ihm wahrhaftig in irgneteiner Form wichtig bin, wird er wg. so einem Gespräch nicht davonlaufen.... sondern , und das tut er gerade, auf emotionalen Abstand gehen....um zu sehen, wie ich regiere...
Gut ist, er ist gerade für 2 Wochen im Urlaub,,,das wird uns Beiden etwas Abstand verschaffen.
 
G

Gast

Gast
  • #10
Unglaublich wir hier wieder mit Gewalt und allerlei Taktik (unterstützt von Forumteilnehmern) ein Mann zu Gefühlen vergewaltigt wird. Frauen haben einfach keinen Stolz. Er wird bleiben bis er sich wirklich verliebt und das wird kommen. Dann kann man hier wieder lesen, er hat mich nur ausgenutzt.....
 
G

Gast

Gast
  • #11
natürlich ist die Hoffnung von seitens der Frau da, das er sich verliebt... er wird bleiben, solange wie es ihm und ihr Spass macht... warum sollte sie denken, das er sie ausnutzt ? er ist ehrlich zu ihr gewesen... und sie zu ihm..jeder hat jederzeit die Möglichkeit "auszsteigen"...was heißt hier, Frauen haben keinen Stolz ??? nur weil man emotional an einem Menschen festhält und hier im Forum um Gedankenaustausch diesbezüglich sucht, zwingt man damit keinen Mann um Gefühle.
 
G

Gast

Gast
  • #12
@10 wenn er jetzt noch nicht verliebt ist, wird das auch nichts mehr! Aber klar, die Hoffnung stirbt zuletzt! Für mich ist es immer wieder verwunderlich wie sich Menschen in Ihrer wahnhaften Partnersuche so allerlei antun und schönreden.
 
G

Gast

Gast
  • #13
es kann doch sein, das er sich einfach nicht sicher ist und nicht weiß, was er will, weil er auch merkt, wie sehr sie unterbewusst emotional an ihm"klammert" . Dann sucht ein Mann schon mal das Weite. Er wird , wenn sie ihm wichtig sein sollte, einen Schritt auf sie zukommen, wenn sie einen zurückgeht. Ich bin mir sicher, das es "Verliebtheit" ( so wie man sie früher ,frei und ohne Altlasten, erleben durfte, mit Mitte vierzig nicht so geht.
Alles muss wachsen...schnell und gut verträgt sich nicht. Und das Gras wächst auch nicht schneller, wenn man dran zieht.
Man kann nicht sagen was bis jetzt nicht ist, wird nicht kommen.
 
G

Gast

Gast
  • #14
Ihr kennt Euch doch erst ein paar Monate. Selbst wenn er richtig in Dich verknallt ist, wird er es nach so einer kurzen Zeit mit Sicherheit noch nicht zugeben. Die Worte "Ich liebe Dich" sind doch nur wirklich etwas sehr exclusives, mit dem man (Mann) deshalb auch sparsam umgeht. Stelle Deine Frage vielleicht noch einmal nach einem Jahr.

m52
 
G

Gast

Gast
  • #16
Liebe FS, mir geht es gerade so wie dir. Auch ich habe vor über 2 Monaten einen Mann hier bei EP kennengelernt, den ich sehr mag, er mich auch, aber so wie dein Freund verspürt auch er noch keine wirkliche Verliebtheit. Auch dieser Mann schleppt noch Altlasten in Form von verletzten Gefühlen aus einer früheren Beziehung mit sich herum. Ich bin von Anfang an dazu übergegangen die Führung ganz ihm zu überlassen und ihn "zu mir kommen zu lassen" und lebe in der Zeit mein eigenes Leben weiter. Betonen möchte ich aber, dass ich diesen Mann sehr mag und die Dates und langen Telefongespräche sehr genieße, aber ein Mann von sich aus den Weg zu dir finden. Zu Gefühlen und Liebe kannst du niemanden zwingen und möchtest du von einem Mann geliebt werden, der sich zur Liebe zu dir zwingen muß. Überlasse ihn die Initiative und schau was von ihm kommt. Und das Dümmste was du tun kannst, ist eine "Freundschaft" zu diesem Mann aufzubauen -- einfach nur mit einem Mann befreundet zu sein, ist so ziemlich das Entwürdigendste, was sich eine Frau antun kann. Und noch ein kleiner Tipp: Männer bauen Verliebtheit zu einer Frau auch durch guten Sex auf ;-), wenn dann sonst noch alles passt, dann ist das doch schon die halbe Miete, oder :)
 
G

Gast

Gast
  • #17
@ 14 schön, dass es Männer so sehen wie es ist!
 
G

Gast

Gast
  • #18
@ 14 und 16... das es für Euch so ist, wie es scheint ist..mag einleuchtend sein. Aber die Menschen und somit auch die Männer, sind nicht alle gleich..... Auch die Ffau kann trotz ihrer Gefühle jederzeit raus aus der "Beziehung".... aber solange wie sie guten Sex bekommt und schöne Stunden...kann sie ihn ebenso "ausnutzen"..Warum bildet ihr Männer Euch immer ein, es sei umgekehrt ???
 
G

Gast

Gast
  • #19
Liebe FS
Ich glaube nicht, dass sich bei ihm noch die grosse Liebe einstellt. Er sagt selber, dass ihm noch etwas fehle um sich fallen lassen zu können, dass er keine klassische Beziehung möchte, dass er "hoffe", die tiefen Gefühle kämen noch...für mich sind das nur Ausreden. Die von ihm gewünschte Beziehungsform hatte er ja bis zu Deinem Geständnis. Ich denke nicht, dass er verliebt ist. Mit der Aussage, er würde sich von Dir unter Druck gesetzt fühlen, schiebt er dir einfach den schwarzen Peter zu, wahrscheinlich in der Hoffnung, dass Du Dich "entliebst" und alles wieder so laufen kann wie vorher. Nach seinen Wünschen. An Deiner Stelle würde ich mich auf ein Leben ohne ihn einstellen und einen Mann suchen, der sich auch in Dich verliebt. Das Jetzige hört sich sehr nach Warmhalten an.

Viel Glück!
 
G

Gast

Gast
  • #20
Und noch ein kleiner Tipp: Männer bauen Verliebtheit zu einer Frau auch durch guten Sex auf ;-)

Dieses gerne (auch von Frauen) gestreute Gerücht kann ich durch empirische Studien an mir selbst nicht belegen, im Gegenteil: so lange ich nicht in eine Frau verliebt bin, will ich auch keinen Sex mit ihr. Verlieben durch guten Sex: eine für mich abstruse und völlig undenkbare Vorstellung.
 
G

Gast

Gast
  • #21
Hier die Fragestellerin...

es tut gut die vielen Antworten und Denk+ Sichtweisen von Männern und Frauen zu diesem Thema zu lesen...
Da wir ja auch Sex mieinander haben, müsste er nach den Gedankengängen des letzten Gasteintrag Schreibers ja theoretisch verliebt in mich sein ...sonst wollte er das nicht mit mir.
Andere schreiben, er hält mich warm, nutzt mich aus...oder ich sollte geduldig sein...andere da kommt nix mehr.
Ich denke heute so, morgen so...je, nach Situation.
Es wird sich zeigen, er ist jetzt mal zwei Wochen im Urlaub...ob er mich vermisst..oder nicht.
Vielen Dank für die Ratschläge !
 
G

Gast

Gast
  • #22
Liebe FS, ich bin 45 und kann dir nur dringend raten, genieße doch das was ihr gerade habt. Ihr kennt euch erst seit 3,5 Monaten!!! Wenn ein Mann mir in dieser kurzen Zeit seine tiefe Liebe gestehen würde, ich könnte das gar nicht ernst nehmen.

Ihr versteht euch gut, es passt, also was spricht gegen eine sich natürlich entwickelnde Annäherung? Es gibt keine Garantien im Leben.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top