• #1

Er liebt seine Ex und alte grosse Liebe noch, gibt es eine Chance für uns?

Im Juni diesen Jahres lernte ich einen wundervollen Mann kennen. Wir verliebten uns direkt ineinander, waren sehr inspiriert auf allen Bereichen und wunderten uns immer, das alles so perfekt mit uns war. Wir teilten nicht nur unsere Gefühle, sondern auch unsere Gemeinsamkeiten und Lebensideale. Eine ideale Voraussetzung für unsere Zukunft, derer wir uns sehr bewusst waren. Dann rief seine Ex (mit der er mit 30 Jahren 3 Jahre zusammengelebt hatte, sie ihn dann betrogen hat, er sie darauf verlies, und er sie dann letztes Jahr wiedertraf (sie inzwischen seit 15 Jahren mit einem Norweger unglücklich verheiratet, 3 Kinder (7/9/11). Sie kamen sich wieder näher, entdeckten wieder ihre grosse Zuneigung - sie ging mit dem Versprechen nach Norwegen zurück, sich von Ihrem Mann zu trennen. Sie tat es nicht. Er wartete dann ein halbes Jahr auf Ihre Aktion, aber sie tat nichts. Dann beendete er den Mailkontakt.
Als wir dann glücklich 6 Wochen zusammen waren, rief sie an. Er erzählte ihr, er wäre mit mir zusammen. Da wurde sie eifersüchtig, und hat ihn sich mental zurückgeholt.
er schrieb mir dann, es wäre etwas völlig unerwartetes passiert, und wir müssten reden. Das haben wir dann auch getan, und uns getroffen. Allerdings erst nach weiteren 5 Wochen, da ich mich erstmal mental erholen musste, von der Trennung. Wir redetet 5 Stunden sehr entspannt, und er erzählte mir dann ihre Geschichte. Zum Abschluss gab es sehr lange Kussverabschiedung. Er sagte dann, da wäre schon noch etwas zwischen uns. Aber er wollte nicht, dass ich mich wie die Nr. 2 fühle, und wir sollten es mal wirken lassen. Er wäre nicht frei. Meine Frage ist nun an EuchSie, was ich tun kann, oder besser nicht tun sollte?
Lieben Dank für die Unterstützung!
 
  • #2
Manchmal hält man etwas für Liebe, was etwas anderes ist. Bei ihm könnte man von emotionaler Abhängigkeit sprechen. Nur so ist erklärbar, wieso er mit sich Federball spielen lässt (und der Federball ist).

Aber zu dir. Auch wenn dies schwer fällt, was seine Geschichte betrifft, kannst du nichts tun. Ich empfehle dir den Rückzug.
Oder willst du jetzt sein Federball sein?

Er sollte erst mal sein Ex-Ding separat klären, bevor er eine andere Frau in die Soße (oder durch den Kakao) zieht; wenn er das geschafft hat, hat er vielleicht das Glück, dass du noch niemand anderen kennen gelernt hast und noch offen für ihn bist. Das sollte Antrieb genug für ihn sein.
Deshalb: nicht in zweiter Reihe für ihn zur Verfügung stehen! Sonst passiert vermutlich gar nichts und bestimmt nichts Gutes für dich.
 
  • #3
Liebe Mari,

also das klingt nicht so gut. Eine Ex, mit der er was vor 15-16 (?) Jahren was hatte, bringt ihn noch so durcheinander?! Er hat sichtbar diese Beziehung nicht verarbeitet. Und er ist sich unsicher, was Dich angeht.

Ich würde den Kontakt abbrechen und ihn machen lassen. Wenn er dich will, soll er es zeigen und in dem Sinn handeln. Das geht nur, wenn er mit der Ex abgeschlossen hat.

Da musst du dich erstmal selbst schützen, indem du ihn ziehen laesst. Es tut mir echt leid, weil das sicher schmerzhaft ist. Und ich finde das Benehmen seiner Ex auch für sehr unfair. Unfair gegenüber dem Ehemann, Kindern, und gegenüber deinem Partner. Tu dir das nicht an, finde erstmal deine Ruhe. Und sollte er eine Beziehung mit dir wollen, sobald er frei ist, kannst du überlegen, ob du das tragen kannst, ob du ihm vertraust, oder nicht. Ich halte ihn vom Gelesenen her für manipulierbar und inkonsequent, das finde ich ist keine gtue Voraussetzung. Pass auf dich auf!
 
  • #4
Hallo @mari3105 ,

ich denke, es gibt zwar eine Chance für euch, zusammenzukommen, evtl auch, dass einige Zeit, vielleicht sogar Jahre, Sendepause mit seiner Ex ist (er sich vielleicht sogar deinetwegen von ihr distanziert), aber auf lange Sicht wird sie meiner Meinung nach immer wieder auftauchen.

Deshalb muss ich dir aus meiner Sicht leider raten, dich zurückzuziehen.

Ich wünsche dir alles Gute!
 
  • #5
Der Mann ist in keiner Weise wundervoll, sondern eine tickende, völlig unberechenbare Zeitbombe. Vor wenigen Monaten habe ich eine ähnliche Geschichte gehört, wunderschöne Beziehung seit ca. zwei Jahren, gleichzeitig stieg der Gute fröhlich mit seiner Noch-Frau regelmäßig ins Bett. Er hatte keinerlei Unrechtsbewußtsein, er würde einfach noch an ihr hängen.

Wenn man so etwas auch nur in Ansätzen mitbekommt, sollte man/frau rennen und sich retten. Macht nur kapputt.
 
  • #6
Keine schöne Geschichte.
Der Mann scheint in irgendeiner Form von emotionaler oder mentaler Abhängigkeit zu dieser Frau zu stehen.
Offenbar kann sie an seinen Fäden ziehen, wie an einer Marionette.

Du tust gut daran, dir sehr gut zu überlegen, ob du weiter in ihn investieren möchtest. Was, wenn sie in 2 oder 5 Jahren wieder frei ist?
Du bist die Nr. 2 und wirst es wohl immer bleiben. Weil er sie nicht haben kann, bis sie sich entschließt, das zu ändern.

Es ist sicher möglich, dass er sich erst einmal für dich entscheidet. Aber er sagt selbst, er sei nicht frei. Du wirst immer mit der Gefahr leben, dass sie wieder Kontakt aufnimmt und er dann einknickt.

Sein Verhalten finde ich inakzeptabel. Er hält sich beide Optionen offen, und dies noch unter dem Deckmantel der Ehrlichkeit, so dass du ihm niemals etwas vorwerfen kannst. Du hast es ja gewusst.

Wie wunderbar kann er sein, um sich so etwas anzutun?
 
  • #7
Was du nicht tun solltest ist warten bis er so gütig ist sich zu überlegen, ob er denn demnächst mal frei ist. Auch solltest du nicht noch mal 5 Stunden lang entspannt mit ihm "drüber reden". Das waren 4,75 Stunden zu viel. Die Sache ist mit: "Ich bin nicht frei" komplett zerstört. Das ist zu 150 % so gemeint, das Schluss ist, da bist du auch nicht die Nr. 2! Du solltest den geordneten Rückzug antreten und dich nicht doch noch als Notstopfen warmhalten lassen. Sowas macht man nicht mit jemandem, den man wirklich respektiert und als Partner behalten will. Mach Schluss, das ist das einzig sinnvolle. Hätte er sowas wie ein Rückgrat, hätte die Frau ankommen und schreiben können, was sie wollte. Das wäre entweder nicht angekommen oder er hätte nicht geantwortet. BTW: Wie naiv muss er sein, sich von einer, die ihm abgehauen ist, inzwischen verheirateten dreifachen Mutter die sich eh nicht getrennt hat vorjaulen zu lassen sie sei unglücklich verheiratet und wollte ihn zurück. hatte er vor sie mal eben mit drei Kindern einziehen zu lassen? Eh alles was weltfremd, da sie ihn auch noch betrogen. Wieso hat man nach so einer Story überhaupt noch Kontakt? w49
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #8
Ihr kennt euch seit 2 Monaten. Ich denke schon, dass man sich wundern kann, dass so viele Gemeinsamkeiten da sind, aber das heißt meiner Erfahrung nach nichts, weil man die ganzen Unterschiede nicht sehen will.

Dann rief seine Ex (mit der er mit 30 Jahren 3 Jahre zusammengelebt hatte, sie ihn dann betrogen hat, er sie darauf verlies, und er sie dann letztes Jahr wiedertraf (sie inzwischen seit 15 Jahren mit einem Norweger unglücklich verheiratet, 3 Kinder (7/9/11). Sie kamen sich wieder näher, entdeckten wieder ihre grosse Zuneigung - sie ging mit dem Versprechen nach Norwegen zurück, sich von Ihrem Mann zu trennen.
Also ist sie seine große Liebe, die versprochen hat, sich aus der unglücklichen Ehe zu befreien, um mit dem Mann zusammen zu sein, mit dem Du seit zwei Monaten eine wunderbare Übereinstimmung festgestellt hast und er auch mit Dir.

Er wartete dann ein halbes Jahr auf Ihre Aktion, aber sie tat nichts. Dann beendete er den Mailkontakt.
Und Du hast auch ein halbes Jahr gewartet, ob er sich gänzlich für Dich entscheiden kann. Wenn sie sich meldet, dann nicht, wenn sie sich nicht meldet, seid ihr ein Paar.

Als wir dann glücklich 6 Wochen zusammen waren, rief sie an. Er erzählte ihr, er wäre mit mir zusammen. Da wurde sie eifersüchtig, und hat ihn sich mental zurückgeholt.
Die Frau mit der Option auf einen anderen Mann, der sich hinhalten lässt.
Sieht für mich irgendwie so aus, als wärst Du ein Katalysator, damit die Frau in die Puschen kommt. Und der Mann ist vernebelt.
Meine Frage ist nun an EuchSie, was ich tun kann, oder besser nicht tun sollte?
Diesen Menschen loslassen. Du BIST die Nummer 2. Das hast Du nicht nötig und das ist auch nicht gut. Der Mann muss erstmal verarbeiten, dass diese Frau nicht perfekt ist für eine Beziehung, bevor er eine andere Frau seine Nummer 1 werden lassen kann. Keine Ahnung, was ihn bei dieser Frau hält, zumal sie ihn betrogen hat. Aber anscheinend steht er auf sowas. Wenn ihm jemand die Gefühle ohne Konkurrenten und Drama schenkt, kratzt es ihn nicht so wie das.
Was Du nicht tun solltest ist für mich, in der Warteschleife hängen und hoffen. Vielleicht gibt es Frauen, die das haben können, dass der Mann eigentlich was anderes will und selber sagt "du bist nur zweite Wahl". Ich gehöre nicht dazu, da bin ich lieber Single.
 
  • #9
Großes Kino und viel Stoff für einen Schmachtfetzen pflegt es zu geben, wenn solche auftauchen. Das Strickmuster ist wie folgt: die unerfüllte unglückliche Liebe, der man hinterher schmachtet. Und die man nicht bekommt. Und deshalb kann man mit viel Leid und vielen Taschentüchern auch keine andere Liebe bekommen. Ganz einfach.

Denn das ist ein vortreffliches Drehbuch für einen Beziehungsvermeider. Oder genauer gesagt für einen indirekten Beziehungsvermeider. Man sucht sich Konstellationen, die einfach nicht funktionieren können und schon ist man sicher vor einer Partnerschaft und auch gleich vor der nächsten. Funktioniert doch prima.

Komisch, es zerbrechen sich immer die falschen den Kopf darüber. Ihm gefällt diese Konstellation. Aber es sieht halt schon etwas besser aus, wenn man wenigstens die leidende Miene aufsetzt.

Hat es diesen Kontakt zur Ex überhaupt gegeben? Oder war das eine Ein-Mann-Inszenierung?? Aber Respekt, der hat sich richtig viel Mühe gegeben.
 
W

wahlmünchner

Gast
  • #10
Sofort Flucht antreten.
Offenbar bist du in seinem Augen nicht der würdige Ablöser seiner tiefen Gefühle von dieser Ex.
Das gemeine ist das du denkst alles hatte gepasst.
Nein.
Er hat dir nur den passenden Part gezeigt..ich denke er will diese alte Wunde schließen ...die sie gelassen hat. Nicht gut genug zu sein, das tut weh.
Sie wird mit jetzt 3 Kindern aber nicht mehr die Frau von damals sein und offenbar ist er ja nicht! ihre große Liebe, sonst würde sie sich anders verhalten...und hätte sich anders verhalten.
Er ist sicher so ein Leistungsmensch der alles gut machen will und gelobt werden möchte.
Sie ist jetzt eine Herausforderung, du nicht. Und wie gesagt, ich denke wenn er sich bei dir ganz geöffnet hätte, hätte sie keine Chance mehr gehabt.
Doch er spielte Seiten die gut passten aus, freute sich das du auch so verliebt warst und hat es gut gefunden...aber nicht als das große Glück.
Vielleicht kommt er wieder zum Denken und schwenkt auf dich zurück, doch dann soll er selber kommen.
 
  • #11
Liebe Mari,
ich kann verstehen, dass du noch nicht den unumgänglichen Schritt der Trennung von diesem Mann vollzogen hast.
Ihr wart zwar erst eine kurze Zeit zusammen, nur waren für dich tiefe Gefühle im Spiel und du hast mit ihm eure gemeinsame Zukunft geplant.
Da ist es nicht so einfach alles hinzuschmeißen.
Das ist jetzt wirklich bitter, zu erfahren, dass du die Nummer 2 bist und auch bleiben wirst, bis er seine Vergangenheit aufgearbeitet hat.
Irgendwie hört es sich so an, als ob er das aber gar nicht will.

Ich selber bin seit genau 1 Jahr eine Nummer 2 und wurde immer wieder rückfällig, wenn ich eine Trennung versuchte.
Mein Freund hat auch kein Unrechtsbewusstsein. Letztens wurde ich von jemandem gefragt, ob er Araber oder islamischer Abstammung sei, weil er sich 2 Frauen hält.

Er schrieb mir in einer Mail, in der ich mich wieder beklagte, weil unsere gemeinsamen Tage auf 1 1/2 pro Woche geschrumpft sind, dass er mit seiner Frau so weiter macht, vielleicht aber auch nicht.
Ich müsste das akzeptieren.
So weiter machen, heißt dort eigentlich "gar nichts" machen. Nur rumhängen.
Aber irgendwas scheint ihn trotzdem magisch anzuziehen.

"Er kann ohne mich nicht leben und will mich niemals verlieren", sagt er. Die verbliebenen Tage sind jedesmal wunderschön, aber ich leide wie ein Hund.
Deshalb kann ich dir nur raten, ziehe jetzt einen Schlussstrich und lass ihn gehen.
Du wirst jemanden finden, der nur dich will.

LG
Santosha
 
  • #12
...Nix wie weg, egal was von der story stimmt oder nicht...
Und ,du bist noch voll in der Verliebtheitsphase, ganz schnell
die rosarote Brille, daß alles paßt, absetzen.Das gilt nämlich nur für dich!...Ggf. völliger Kontaktabbruch zu erwägen, damit du
schnell da raus kommst. Keine weiteren Diskussionen mit diesem Mann.Dann hat der Schmerz eine Chance zu heilen....
 
  • #13
Es ist sicher möglich, dass er sich erst einmal für dich entscheidet. Aber er sagt selbst, er sei nicht frei. Du wirst immer mit der Gefahr leben, dass sie wieder Kontakt aufnimmt und er dann einknickt.

Sein Verhalten finde ich inakzeptabel. Er hält sich beide Optionen offen, und dies noch unter dem Deckmantel der Ehrlichkeit, so dass du ihm niemals etwas vorwerfen kannst. Du hast es ja gewusst.
Er ist ist nur emotional bzw. mental von dieser Frau abhängig, sondern sogar richtig madochistisch veranlangt.

1) sie betrügt ihn mit einem anderen (war das der Norweger?), worauf er sie verletzt verlässt.
2) sie meldet sich nach 15 Jahren oder und er springt darauf an.
3) sie verspricht sich von Ehemann scheiden zu lassen, weil sie angeblich tot unglücklich ist, was sie aber nicht tut und er hängt seelisch leidend an ihr und hofft wie ein Narr, sie kämen wieder zusammen.

Er hält sich alle Optionen offen, damit er zu dir @mari3105 in 15 Jahren zurückkommen kann, weil sich seine Ex doch nicht scheiden lässt.
Was du tun könntest wäre ihm eine Mail zu schreiben. Ich würde das mit diesen Worten tun:
"da du immer noch deine Exfreundin liebst und sie nicht vergessen kannst und sie deine auserwählte ist so wünsche ich dir viel Glück mit ihr und eine gemeinsame Zukunft. Nur etwas wundert mich doch sehr: wenn deine Ex Freundin, dich so sehr liebte warum hat sie dich betrogen und warum hat sie einen anderen Mann geheiratet? Und wenn sie ihre Liebe zu dir wieder neu entdeckte, warum lässt sie sich nicht scheiden? Aber es ist deine Entscheidung für den Rest des Lebens auf sie zu warten und alleine zu sterben. Ich finde einen anderen Mann, der nur mich möchte und mit dem ich eine gemeinsame Zukunft aufbauen kann."

Ob ihn diese Worte aufrütteln, damit er erkennt, dass mit ihm etwas nicht stimmt (@Moona hat es richtig erkannt, er ist Beziehungsvermeider) und beginnt ernsthaft nachzudenken, was er wirklich in seinem Leben möchte, wird die Zeit zeigen. Dir empfehle ich, dich von ihm zu verabschieden und abzuschliessen auch wenn es verdammt schwer ist und wehtut, zumal du bereits an eine gemeinsame Zukunft glaubtest.

Hatte der Mann nach dieser 3-jährigen Beziehung wieder eine längere gehabt? Oder nur kurze Affären von wenigen Monaten wie eure von nur zwei Monaten? Und stimmt es wirklich, dass sich diese Exfreundin tatsächlich bei ihm meldete? Vielleicht hat er Angst sich fest zu binden und er findet Ausreden/Gründe.
 
  • #14
Zum Abschluss gab es sehr lange Kussverabschiedung. Er sagte dann, da wäre schon noch etwas zwischen uns. ..... Er wäre nicht frei. Meine Frage ist nun an EuchSie, was ich tun kann, oder besser nicht tun sollte?

Liebe FS,
lass' Dich nicht mit Dramamännern ein, wenn Du kein Drama erleben willst.

Entschuldige, dass ich es so sage, aber Du merkst doch schon, dass Du emotional stark involviert bist: warum langküsst Du dann noch einen Mann, der Dir grad gesagt hat, dass er nicht frei ist? Ist Dir langweilig? Willst Du Drama in Deinem Leben? Wenn nicht - direkt den Kontakt abbrechen und nie wieder aufnehmen, auch nicht, wenn er Dir in einigen Monaten erzählt, ein Wunder sei über ihn gekommen, nun sei er emotional frei für Dich. Ist er nicht - ihn drängt nur grad was.
 
  • #15
Hier steht schon sehr viel Wahres , dass mag ich jetzt nicht wiederholen.

Es tut mir leid für Dich, aber wirklich -Haken darunter.

Lieber jetzt von einer Illusion verabschieden, und gegen die momentanen eigenen Gefühle und Hoffnungen, Träume handeln.
Das schmerzt, aber wenn Du darin verharrst, wird es nicht leichter.

Das Leiden wird mehr, Du wirst Dich immer unwohler fühlen - und es wird seinerseits nicht das kommen, worauf Du hoffst.
Bis Du irgendwann die absolute Schmerzgrenze erreicht hast, und beendest, oder er, weil er seine Ex endgültig zurück hat.

Oder die nicht seltene Variante, er beendet für eine Neue, Dritte und zieht einen Gesamtschlussstrich.

Erspare Dir das, das sind die paar schönen Momente nicht wert.
 
  • #16
Manchmal hält man etwas für Liebe, was etwas anderes ist. Bei ihm könnte man von emotionaler Abhängigkeit sprechen. Nur so ist erklärbar, wieso er mit sich Federball spielen lässt (und der Federball ist).

Aber zu dir. Auch wenn dies schwer fällt, was seine Geschichte betrifft, kannst du nichts tun. Ich empfehle dir den Rückzug.
Oder willst du jetzt sein Federball sein?

Er sollte erst mal sein Ex-Ding separat klären, bevor er eine andere Frau in die Soße (oder durch den Kakao) zieht; wenn er das geschafft hat, hat er vielleicht das Glück, dass du noch niemand anderen kennen gelernt hast und noch offen für ihn bist. Das sollte Antrieb genug für ihn sein.
Deshalb: nicht in zweiter Reihe für ihn zur Verfügung stehen! Sonst passiert vermutlich gar nichts und bestimmt nichts Gutes für dich.

DankeTabbi, Du hast den Nagel auf den Kopf getroffen. Natürlich ist das keine Liebe, vor allem nicht seitens der Frau. Er ist scheinbar abhängig. Sie spielt mit ihm, , das habe ich ihm auch gesagt. Dies wollte er natürlich gar nicht hören, und sagte " Neinnein, so ist sie nicht".. Egal !!!! Ich habe mich auch bereits gedanklich davon gelöst, weil ich sicher nicht in der 2. Reihe in Warteschleife hängen. Niemals. Deine Worte tun mir gut, schön, dass Du Stellung bezogen hast. Herzliche Grüße, Mari
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #17
Liebe Mari,

also das klingt nicht so gut. Eine Ex, mit der er was vor 15-16 (?) Jahren was hatte, bringt ihn noch so durcheinander?! Er hat sichtbar diese Beziehung nicht verarbeitet. Und er ist sich unsicher, was Dich angeht.

Ich würde den Kontakt abbrechen und ihn machen lassen. Wenn er dich will, soll er es zeigen und in dem Sinn handeln. Das geht nur, wenn er mit der Ex abgeschlossen hat.

Da musst du dich erstmal selbst schützen, indem du ihn ziehen laesst. Es tut mir echt leid, weil das sicher schmerzhaft ist. Und ich finde das Benehmen seiner Ex auch für sehr unfair. Unfair gegenüber dem Ehemann, Kindern, und gegenüber deinem Partner. Tu dir das nicht an, finde erstmal deine Ruhe. Und sollte er eine Beziehung mit dir wollen, sobald er frei ist, kannst du überlegen, ob du das tragen kannst, ob du ihm vertraust, oder nicht. Ich halte ihn vom Gelesenen her für manipulierbar und inkonsequent, das finde ich ist keine gtue Voraussetzung. Pass auf dich auf!
Liebe Mari,

also das klingt nicht so gut. Eine Ex, mit der er was vor 15-16 (?) Jahren was hatte, bringt ihn noch so durcheinander?! Er hat sichtbar diese Beziehung nicht verarbeitet. Und er ist sich unsicher, was Dich angeht.

Ich würde den Kontakt abbrechen und ihn machen lassen. Wenn er dich will, soll er es zeigen und in dem Sinn handeln. Das geht nur, wenn er mit der Ex abgeschlossen hat.

Da musst du dich erstmal selbst schützen, indem du ihn ziehen laesst. Es tut mir echt leid, weil das sicher schmerzhaft ist. Und ich finde das Benehmen seiner Ex auch für sehr unfair. Unfair gegenüber dem Ehemann, Kindern, und gegenüber deinem Partner. Tu dir das nicht an, finde erstmal deine Ruhe. Und sollte er eine Beziehung mit dir wollen, sobald er frei ist, kannst du überlegen, ob du das tragen kannst, ob du ihm vertraust, oder nicht. Ich halte ihn vom Gelesenen her für manipulierbar und inkonsequent, das finde ich ist keine gtue Voraussetzung. Pass auf dich auf!

Evi09, vielen Dank für Deine motivierenden und klärenden Worte. Ja, hast Recht. Ich hab mich selbst erst einmal so lieb, dass ich mich zurückziehen muss, um nicht in diesem Wirrwarr unterzugehen. Niemand verdient es, die 2. Wahl zu sein, man muss immer erwarten, die Nr. 1 zu sein. Nicht verarbeitet Vergangenheit finde ich als Belast unmöglich. Wie kann man - wie Du schon sagtest - so eine neue Beziehung starten, wo der Garten noch unbestellt ist..? Ich versteh das nicht.... Aber das ist auch nicht mehr meine Thematik. Vertrauen kann man da erst haben, wenn lange Zeit vergangen ist, Gras ist drübergewachsen, und die Mühe der Liebe ist so stark, dass ich einen 2. Versuch starten würde. Aber da müsste er sich schon sehr überzeugend positionieren. Alles Liebe und Dank Dir!
 
  • #18
Sowas kann echt nur Männern passieren. Kein Mensch springt doch einfach los, weil der Ex von vor Jahrzehnten anruft, der einen dann auch noch betrogen und verlassen hat für jemand neues, um dann Jahre später zurückzukommen, und zu flennen, wie unglücklich er doch ist ...

Und das schon in eurer Anfangsphase, obwohl ihr scheinbar so überdemsional gut zusammenpasst? Was wäre erst los, wenn die Luft bei euch raus wäre?

Du kannst nur eins machen: Das Ruder sofort auf deine Seite reißen! Ihm sofort klar machen, dass du das nicht mit machst, auch nicht wartest, und wenn er geht, dann ist es aus mit dir und er wird auch definitiv NIE mehr zurückkommen können!

Er denkt wohl, wenn es bei der anderen Frau klappt, wirst du es genauso locker nehmen. Gerade für Männer ist es schwer, alte Beziehungen loszulassen und sie vertrauen häufig längeren Bekanntschaften mehr als einer neuen Flamme.

Weißt du, was die schlimme Tatsache ist? Du wirst mit dieser anderne Frau niemals mithalten können!
 
Z

Zephyr

Gast
  • #19
Denn das ist ein vortreffliches Drehbuch für einen Beziehungsvermeider. Oder genauer gesagt für einen indirekten Beziehungsvermeider. Man sucht sich Konstellationen, die einfach nicht funktionieren können und
Moona liegt völlig richtig, so etwas hat sie mir hier im Forum auch schon geschrieben und mir damit wirklich die Augen geöffnet (vielen Dank, liebe Moona!).
Ich kann nachempfinden, wie Du Dich fühlst. Ich habe gerade die Trennungsphase von meinem Noch - Freund eingeleitet, weil er sich auch nicht zu mir bekennen will (s."Mein Freund trifft sich heimlich mit seiner Ex - Affäre"). Seit Monaten kämpfe ich um seine Liebe, versuche seinen Wünschen und Vorstellungen gerecht zu werden. Aber ich bleibe doch nur zweite Wahl. Mittlerweile musste ich erkennen, dass alles nur Zeit - und Energieverschwendung war, dass dieser Mann es niemals wert war. Das ist unendlich schmerzhaft, es zerreißt mir das Herz, aber mein Stolz und mein Selbsterhaltungstrieb haben mir meine Entscheidung erleichtert. Auch für Dich, liebe Mari, gibt es einen Mann, der sich ganz auf Dich und Deine Gefühle für ihn einlassen kann und will. Der Dich in Deinen Empfindungen nicht ausnutzt, nicht benutzt. Der kein unsteter, dressierter Idiot ist, der nicht weiß, was er will. Ich kann Dir versprechen, dass eine wieder aufgewärmte Beziehung zu seiner Ex scheitern wird. Die Frau ist nicht mehr dieselbe, hat mittlerweile Kinder von einem anderen Mann. Aus solch einer unbequemen, stressigen Situation wird Dein Freund recht schnell ausbrechen. Vielleicht kommt er dann sogar wieder bei Dir angekrochen...Dein Freund verhält sich schamlos und tritt auf Deinem Herzen herum, lass das nicht länger zu. Ich weiß, wie sehr das innerlich zermürbt und kaputt macht, liebe Mari. Liebe macht uns manchmal blind und handlungsunfähig. Aber niemand hat es verdient unter einem anderen Menschen zu leiden. Ich bereue es zutiefst, so viele Monate gehofft und gewartet zu haben, ich hätte viel früher die Beziehung hinterfragen und einen Schlussstrich ziehen sollen, dann wäre es weniger schmerzhaft. Für Dich wird es leichter sein.

Ich wünsche Dir Liebe und Erfüllung mit einem anderen Mann,
Amphitrite7
 
  • #20
Moona liegt völlig richtig, so etwas hat sie mir hier im Forum auch schon geschrieben und mir damit wirklich die Augen geöffnet (vielen Dank, liebe Moona!).
Ich kann nachempfinden, wie Du Dich fühlst. Ich habe gerade die Trennungsphase von meinem Noch - Freund eingeleitet, weil er sich auch nicht zu mir bekennen will (s."Mein Freund trifft sich heimlich mit seiner Ex - Affäre"). Seit Monaten kämpfe ich um seine Liebe, versuche seinen Wünschen und Vorstellungen gerecht zu werden. Aber ich bleibe doch nur zweite Wahl. Mittlerweile musste ich erkennen, dass alles nur Zeit - und Energieverschwendung war, dass dieser Mann es niemals wert war. Das ist unendlich schmerzhaft, es zerreißt mir das Herz, aber mein Stolz und mein Selbsterhaltungstrieb haben mir meine Entscheidung erleichtert. Auch für Dich, liebe Mari, gibt es einen Mann, der sich ganz auf Dich und Deine Gefühle für ihn einlassen kann und will. Der Dich in Deinen Empfindungen nicht ausnutzt, nicht benutzt. Der kein unsteter, dressierter Idiot ist, der nicht weiß, was er will. Ich kann Dir versprechen, dass eine wieder aufgewärmte Beziehung zu seiner Ex scheitern wird. Die Frau ist nicht mehr dieselbe, hat mittlerweile Kinder von einem anderen Mann. Aus solch einer unbequemen, stressigen Situation wird Dein Freund recht schnell ausbrechen. Vielleicht kommt er dann sogar wieder bei Dir angekrochen...Dein Freund verhält sich schamlos und tritt auf Deinem Herzen herum, lass das nicht länger zu. Ich weiß, wie sehr das innerlich zermürbt und kaputt macht, liebe Mari. Liebe macht uns manchmal blind und handlungsunfähig. Aber niemand hat es verdient unter einem anderen Menschen zu leiden. Ich bereue es zutiefst, so viele Monate gehofft und gewartet zu haben, ich hätte viel früher die Beziehung hinterfragen und einen Schlussstrich ziehen sollen, dann wäre es weniger schmerzhaft. Für Dich wird es leichter sein.

Ich wünsche Dir Liebe und Erfüllung mit einem anderen Mann,
Amphitrite7


Oh, das ist so lieb von Dir Amphitrite7 :) Danke, und ja. Du hast mit allem Recht, was Du sagst. An 2ter Reihe zu stehen, verdient wirklich niemand, dann ist es besser, allein zu bleiben! Er hat mich allerdings nicht hängen lassen, sondern ja selbst unsere Beziehung beendet, und was er heute - nach 2 Monaten der Trennung tut? - , ich weiss es nicht. Ist mir auch gleich! Klar, man kann die tiefen Gefühle nicht mal eben abstellen, aber mit der Zeit gelingt mir das auch. Und Dir ebenfalls! Es gibt nichts zu bereuen, denn alles geschiet mit einem bestimmten Grund, und sei es, dass wir daraus einen Lerneffekt haben! Ich werde mir jetzt viel mehr Zeit lassen, mich bei jemanden zu öffnen, auch wenn das heutzutage vielleicht altmodisch ist. So weiss man dann wenigstens, ob es nicht vielleicht nur ein Trieb war, der den Mann zur Frau führt.
 
Top