G

Gast

  • #1

Er hatte noch nie eine Beziehung , gibt’s ne Chance?

Ich (26J) habe vor einigen Wochen einen netten Mann (28J) über eine Internetplattform kennengelernt. Es war von Anfang an alles super, viele Mails, viele Telefonate. In den Gesprächen stellte sich dann heraus dass er noch nie eine feste Beziehung hatte, Erfahrung mit Frauen aber wohl schon. Ich bin dann nicht weiter darauf eingegangen weil ich gemerkt habe dass es ihm sehr unangenehm ist und ich das auch nicht so dramatisch fand. Vor unserem ersten Treffen hat er mir dann gesagt, dass das für ihn erstmal lockeres kennenlernen ist und ein Treffen nicht gleich die Einwilligung zur Beziehung ist. Ich war dann sehr verwundert, da ich niemals irgendetwas in diese Richtung gesagt hatte oder ihn in irgendeiner Weise gedrängt habe. Er meinte dann nur, sein letztes „Date“ verlief so und das möchte er nicht. Gut, dachte ich, alles halb so wild, ich will ihn ja auch nicht gleich heiraten und habe ihm deutlich gemacht, dass für mich auch erst ein richtiges Kennenlernen im Vordergrund steht. Nach einem Treffen an einem neutralen Ort haben wir uns dann auch real so gut verstanden dass er noch mit zu mir ist und dort sind wir uns dann auch näher gekommen. Eigentlich war geplant er fährt wieder mit dem Zug zurück. Er ist dann aber doch geblieben aber es blieb bei küssen und kuscheln! Danach wurde der Kontakt plötzlich sehr rar, er hat sich kaum gemeldet. Ich hab ihn dann gefragt was los ist und er meinte er „müsse das erstmal mit sich selbst ausmachen und seine Gefühle sortieren etc“. Zudem meinte dann noch, dass ihm das mit dem Übernachten auch zu schnell ging…was mich sehr irritiert hat. Das kam nämlich von ihm aus, er wollte bei mir bleiben. Ok gut, ich hab das dann so akzeptiert und der Kontakt wurde dann wieder intensiver, sodass auch der Vorschlag für ein zweites Treffen von ihm kam. Er war wieder bei mir und es war wie beim ersten Treffen alles echt super. Am Abend dann, meinte er, er müsse mal „mit mir reden“, es fiel ihm sichtlich schwer dieses Thema anzusprechen, aber er sagt mir dass er nicht mit mir schlafen wolle. Es sei was Besonderes für ihn und er möchte das erst teilen wenn mehr Gefühle da sind bzw. sogar eine Beziehung entsteht. Ich war positiv überrascht und habe ihm gesagt dass ich das gut finde und für mich der Sex auch nicht im Vordergrund steht. Danach hab ich ihn dann nach einem weiteren Treffen gefragt habe, sagte er mir gleich er hätte keine Zeit und das nächste WE auch nicht. Also gleich abgeblockt. Was für mich aber alles eher nach „Ausrede“ klang. Ich weiss einfach nicht wie ich mit ihm umgehen soll, ich merke dass er oft sehr unsicher ist. Wenn er dann allerdings bei mir ist, scheint das gar nicht so. Ich könnte mir wirklich mehr mit ihm vorstellen, aber ich möchte ihn da jetzt weder unter Druck setzen noch ihn drängen. Manchmal habe ich das Gefühl er weiss gar nicht „wie das geht“. Hat jemand von euch schonmal eine ähnliche Erfahrung gemacht? Mich verwirrt einfach diese „Gas-Bremsen“ Taktik von ihm.
 
G

Gast

  • #2
Ich finde Du machst das super!!!

Wenn Ihr immer offen und ehrlich über Euch und Eure Wünsche, Vorstellungen und auch "Ängste" redet und reden könnt, dann tut es doch einfach. Vielleicht braucht er wirklich etwas Zeit und weiß nicht "wie das geht". Zumindest wenn er nicht bei Dir ist. Du beschreibst ihn für mich als einen Menschen mit viel Potential (für eine Beziehung).

Lasse es einfach langsam angehen und Du wirst erleben, fühlen und sehen was aus Eurer "Beziehung" wird. Es liest sich jedenfalls nach "viel".

44m
 
G

Gast

  • #3
Das klingt für mich so, wie wenn er zwar gerne möchte, gleichzeitig aber eine verdammte Angst hat, er könnte etwas falsch machen. Das Thema ist typisch für viele Spätstarter. Was ich dabei nicht verstehe, er hat doch eigentlich das Schlimmste schon hinter sich, nämlich die Beichte, dass er eine männliche Jungfrau ist. Für mein Empfinden ist der Rest nun auch nicht mehr so wild, was könnte besser sein als eine Begegnung mit einer Frau, die Bescheid weiß und kein Problem damit hat.

Mach ihm keinen Druck, aber wenn er das nächste mal bei dir ist, machst du eine Flasche Rotwein auf und kommst ihm langsam näher, ihr müsst ja nicht gleich miteinander schlafen, in langsamen Schritten herantasten, ihn mit der Hand oder mit dem Mund verwöhnen, er stellt sich da schon ziemlich an, aber irgendwann müsste doch auch die härteste Nuss geknackt sein.

Vielleicht hilft es auch, ein wenig zu flunkern, du könntest ihm sagen, dass du schon mal einen Mann hattest, der unerfahren war und das sowas doch öfter mal vorkommt, sag ihm, dass du das sogar ganz süß findest, solche Dinge.
 
G

Gast

  • #4
Der weiß schon wie so etwas geht oder eben bei dir nicht geht. Mit Interesse oder Verliebtheit hat das nichts zu tun. Der hat mal so angetestet, was geht. Du erzählst ihm, dass Sex nicht für dich im Vordergrund steht und genau das war der Anfang vom Ende. Der möchte keine Zeit mit dir verplempern.

Was sich da manche Frauen einreden, mit nicht unter Druck setzen und etwaige Schüchternheit und das ja alles von ihm ausgeht. Ja eben nichts kommt, das ist ja offensichtlich.

Wenn er keine Zeit hat und angebliche Gefühle sortiert oder aussortiert und nicht mit dir schläft, weil es angeblich was Besonderes sei, dann wahrscheinlich, weil du nicht willig warst und bei ihm auch nichts ausgelöst wurde.

Das ist kein Beginn einer Beziehung, im Leben nicht. Der kann dir wunder etwas erzählen, wenn der Tag lang ist. Das er am Wochenende keine Zeit hat, ja damit ist doch alles gesagt. Da hat er mit seiner Freundin zu tun, welche er noch nie hatte.
 
G

Gast

  • #5
Hallo FS!
Ja, ich, so ähnlich. Irgendwann, so nach dem zehnten Treffen hatten wir Sex, dann war er gleich mal für eine Woche krank. Hab ihn dann auf das Ganze so mal angesprochen, da kam nur blödes Geblubber und dann Flucht. Dann zwei Wochen keinen Kontakt, dann hat er mich angerufen und nichts ins Telefon gesagt, irgendwann habe ich aufgelegt. Das wars dann....
Lass es bleiben, das wird nichts, was du am Anfang hast, so geht es weiter, nur noch bisschen schlimmer.
Sein ganzes Verhalten war so was von widersprüchlich.
 
G

Gast

  • #6
So eine Erfahrung nicht, aber dieses hin und her kommt mir aus anderen Situationen bekannt vor.

Er will bei Dir übernachten, dann sagt er, eigentlich wollte er nicht. Sowas ist schwierig zu handhaben, weil immer der andere dafür verantwortlich gemacht wird, den Zauderer überrumpelt zu haben.

Ich empfinde das auch wie ne Ausrede. Ich denke, er hat irgendwas, das ihm Schwierigkeiten macht (kleinen Penis etc.) und er braucht mehr Sicherheit in dieser Situation. Das wird ne Weile dauern, und ich finde es richtig, wenn Du nicht drängst. Und BLOSS nicht ansprechen mit Vermutungen, warum er so ist. Sonst rennt er weg, fürchte ich.

Wenn er unsicher ist, weil er es noch nie gemacht hat, musst Du viel Fingerspitzengefühl aufbringen, dass es schon gut werden wird, ohne dabei zu drängeln.
 
G

Gast

  • #7
Wenn er sagt er müsse erstmal seine Gefühle sortieren, wollte er eigentlch sagen "Sorry, bin leider nicht interessiert..."

Tut mir leid, Darling, aber so sieht's leider aus. Ein Mann weiss sofort - vor allem nachdem er dich geküsst hat etc. - ob er dich will oder nicht. Bin selbst ein Mann und so läuft das bei uns. Wir wissen meist sogar nach ein paar Minuten, ob wir von einer Frau begeistert sind oder eben nicht.
 
G

Gast

  • #8
Er scheint eher einer von der langsameren Sorte zu sein, was Gefühle angeht und testet genau ab, ob du zu ihm und er zu dir passt.
Ich halte das für einen Glücksgriff! Lasst euch Zeit und gib ihm eine Chance!
Ich selbst (w,46) habe meinen Freund kennengelernt (heute 49), als er 30 war und keinerlei sexuelle und Beziehungserfahrung hatte. Er hat sich auch lange Zeit gelassen, ist aber seither ein sehr treuer und liebvoller Partner, mit dem ich 2 Kinder habe und verheiratet bin.
Ich denke, du hast hier die Chance den Partner fürs Leben zu finden. Auch aus meinem Freundeskreis kennen ich ein Paar, bei denen es ähnlich wie bei uns lief und die noch heute zusammen sind. Entgegen aller oftmals gegensätzlichen Meinungen halte ich die "lange Unberührten" für die treuesten und besten Partner. Es gibt definitiv eine Chance.
 
G

Gast

  • #9
Von der FS:

Erstmal vielen Dank für eure Antworten!

Zu #2
Ich glaube ich habe mich etwas falsch ausgedruckt. Er ist KEINE Jungfrau mehr. Er hat wohl einfach nicht sehr viel Erfahrung. Er hat sich auch ganz und gar nicht „doof“ oder ungeschickt angestellt. Klar habe ich gemerkt dass er sehr aufgeregt und nervos war, als wir z.B. nebeneinander im Bett lagen. Wir sind auch etwas intimer geworden, allerdings haben wir eben nicht miteinander geschlafen.

Zu #3
Mh naja, es ist so, von mir aus kam nie dass ich nicht mit ihm schlafen möchte. DAS kam von ihm. Und ich hatte schon das Gefühl dass er gerne „wolle“ aber das eben aus besagten Gründen nicht möchte. Ich meine, ich bin ja auch nicht völlig kalt und merke ob ein Mann Interesse und „begehren“ hat oder nicht.

Zu #5
Ja, ich habe mir das schon so gedacht. Allerdings passt dazu sein Verhalten einfach nicht. Wieso sollte er sich dann regelmäßig melden und sich auf ein zweites Date einlassen? Wäre ja einfacher gewesen mich nach dem ersten Date abzuschießen.

Ich meine, wie gesagt, ich merke ja ob jemand wirklich Interesse hat oder das alles nur Mittel zum Zweck für Sex o.ä. ist. Sein Verhalten ist manchmal einfach so dermaßen widersprüchlich dass ich es einfach nicht verstehen kann. Selbst jetzt als er mir gesagt hat dass er keine Zeit hat (wegen Arbeit übrigens) meldet er sich ständig, sagt er würde mich vermissen. Das macht man doch nicht wenn man kein Interesse hat oder hab ich da irgendwie noch eine rosarote Brille auf :D
 
G

Gast

  • #10
Es wundert mich gar nicht, warum der noch keine Beziehung hatte. Würde so ein Spielchen eine Frau mit einem Mann treiben, der würde Lebewohl sagen und verschwinden.

Der Typ ist Jungfrau - egal was er dir gesagt hat. Der blufft die ganze Zeit und will sonstwas vertuschen. Als Mann mit 28 fühlt man sich peinlich berührt, wenn man wenig vorzuweisen hat.

Bin ich zumindest einigermaßen interessiert an einem Menschen, und sei es nur als Kumpel, dann habe ich nächste Woche Zeit und schiebe nicht diese und nächste Woche höchst wichtige Termine vor. Zumindest einmal die Woche am Wochenende hat man Zeit für einen Menschen, den man -zumindest- sehr mag.

Der mag dich überhaupt nicht, er steht auch nicht auf dich. Der will eigentlich gar nichts von dir und wird mit irgendwelchen Nähe-Beziehungsproblemen nicht fertig. Kleiner Penis, Vorhautverengung, fehlende Erfahrung könnte schon durchaus möglich sein. Habe das auch mal erlebt. Männer streiken dann komplett und lassen sich nicht helfen. Der Typ kann nicht über sich oder seine Probleme reden, so eine Beziehung ist nicht schön.

Ich gehe auch nicht als 28 jähriger Mann daher und sage der Frau: "so und so läuft das, weil in meiner Vergangenheit war das so und so und das will ich nicht mehr". Das ist kindisch, dumm, unreif und verscheucht jeden potentiell guten Partner.

Aber wie gut, dass es noch so Frauen wie dich gibt, damit diesen hoffnungslosen Fällen auch noch geholfen wird.

Ganze ehrlich? Du bist 26, deine beste Lebenszeit läuft. Dem Typ ist das egal, ob er dir Zeit stiehlt. Warte nicht zu lange und spiel nicht den Samariter. Der braucht eventuell eine erfahrenere ältere Frau, die ihn lenkt und führt, aber in deinem frischen Alter würde ich mir das nicht antun. Du wirst dich später dafür ärgern, dass du deine Energie in so einem Problemfall gesteckt hast und am Ende den Fehler bei dir suchen.
Wir können dir nicht sagen, was der Typ hat. Du solltest dich mit einem anderen 28 jährigen Mann abgeben, der dir ein schöner Partner sein kann und dich liebt.