• #91
Ja, dann ist ja alles geklärt und du, wie er habt Verständnis.
 
  • #92
Tja, er hat dich mit seinem Gesülze wieder rumbekommen und jetzt weiß er auch, dass du keine Standards hast, zu denen du stehst. Er drückt kurz auf deinen Retterin-Knopf (Bruder krank - vorher hat er sich auch nicht öfter gemeldet) und auf dein Schlechtes-Gewissen-Knopf (du hast ihn eh nie verstanden) dann ein paar Zuckerstückchen und schon merkt er, dein Gerede ist nur heiße Luft mit nichts dahinter.
Du bist nicht bei dir, du drohst nur aber das hat nichts zu bedeuten. Jetzt nimmt er dich noch weniger ernst.
Ich denke, er wird dich entsorgen, sobald er seine Abwechslung woanders findet.
Schade, dass du dir so wenig wert bist. Du verdienst etwas viel Besseres. Leider glaubst du tief in dir nicht, dass es so ist denn sonst würdest du andere Sorte Mann in dein Leben ziehen. Ich wünsche es dir auf jeden Fall.
Leider muss ich zugeben das du Recht hast, er hatte mich wieder rumbekommen. Es ist aber nicht, dass ich mir nichts wert bin, nein, es ist einfach "Blindheit und Blödheit von mir" Mein schlechtes Gewissen ihm gegenüber, dass er ja doch die Wahrheit gesagt hat und wirklich einfach nur Zeit braucht.

Habe schon den ganzen Tag gegrübelt und war gerade mit 2 Freundinnen auf einen Kaffee und hab erzählt was sich getan hat und jetzt habe ich gerade so ein Gefühl von "mir egal ob er sich nochmal meldet". Ich hoffe es bleibt bei diesem Gefühl. Ich ärgere mich nur selbst darüber, was ich gestern Abend geschrieben habe und vorallem über die Nachricht von heute morgen.

Was mich nicht ärgert ist, dass ich mir mal alles von der Seele geredet habe, was ich mir wünsche und was für mich nicht in Ordnung war. Aber ich hätte es auch nicht so aufdringlich, unter Druck setzend formulieren sollen. Egal. Das kann ich nicht mehr ändern.

Ich melde mich jedenfalls nicht mehr bei ihm, ich bin durch. Ich denke aber schon, dass er jetzt verschreckt , weggedrängt ist aber er sich trotzdem in 3-6 Wochen nochmal melden wird. Ich hoffe, dass ich bis dahin jemand anderes kennengelernt habe und über ihn hinweg bin. Und kennt ihr das, das habe ich als Kind immer gemacht als ich Recht hatte den Satz "Ätsch Bätsch Pech gehabt" das würde ich ihm dann am liebsten schreiben, mache ich aber nicht 😉
 
  • #94
Mein schlechtes Gewissen ihm gegenüber, dass er ja doch die Wahrheit gesagt hat und wirklich einfach nur Zeit braucht.
Das wäre dir egal, wenn du glauben würdest, das Recht zu haben, zu wollen was du willst. Ehrlich? Wenn ich weiß, was ich mir für eine Beziehung wünsche dann sage ich nein zu allem, was das nicht ist und mache mich nicht abhängig von den Entscheidungen anderer Menschen, sondern treffe meine eigenen. Er krümmt keinen Finger, um auch nur irgendetwas außer seiner Komfortzone zu tun und du fragst dich ernsthaft, ob du etwas richtig oder falsch siehst? Mir ist so etwas zB völlig egal. Ich möchte ein Kennenlernen und eine Beziehung, in der ich nicht grübeln muss.
Wenn jemand dich so behandelt, als wärest du nicht ganz so wichtig dann ist das auch so. Ein Mensch handelt nach eigenen Bedürfnissen. Du möchtest Verbindlichkeit von einem Mann und dass du ihm wichtig bist? Dann sei du erst einmal mit dir selbst verbindlich und sei dir selbst wichtig. Er spiegelt dir nur dein Verhältnis zu dir selbst. Du stehst nicht zu dir, gibst ihm und seinen Bedürfnissen mehr Bedeutung als dir selbst. Und Diskussionen haben noch nie etwas bewirkt. Ein Mensch, der konsequent zu sich selbst steht sagt ein einziges Mal, was ihn stört. Dann wird nicht weiter diskutiert, sondern konsequent gehandelt ohne weiteres on-off Gedöns.
Entscheide dich, was du willst dann bekommst du es auch. Aber von ihm nicht.
 
  • #95
Ich hoffe, dass ich bis dahin jemand anderes kennengelernt habe und über ihn hinweg bin. Und kennt ihr das, das habe ich als Kind immer gemacht als ich Recht hatte den Satz "Ätsch Bätsch Pech gehabt"
Du solltest erst einmal bei dir schauen, was los ist. Warum du nicht verfügbaren Männern noch und nöcher Chancen gibst statt bei deinen Standards zu bleiben. Jemand anderen kennenlernen macht gar nichts besser, die Sachen wiederholen sich nur auf andere Weise. Statt von einem zum nächsten zu springen wäre es besser, dir Klarheit für dich selbst zu verschaffen. Ein Mensch mit einem gesunden Bindungsmuster kommt entweder gar nicht in eine solche Situation oder erkennt sofort, dass das nix ist, bedankt sich, wünscht alles Gute und dann Tschüss.
Selbst wenn der Typ sich bei dir meldet, mit Ätsch Bätsch ist da gar nichts denn er will von dir eh nicht mehr als das, was jetzt ist. Nämlich du fährst zu ihm alle paar Wochen wenn er das möchte, damit er Sex haben kann. End of story.
 
  • #96
Ich finde es auch ok, dass du ihm die Meining gegeigt hast. Du hättest dich nur nicht wieder weichklopfen lassen sollen. Ich kann verstehen, es fällt schwer, wenn man verliebt ist, hart zu bleiben. Die Distanz macht sich noch zusätzlich bemerkbar, denn 800 km fährt nicht mal eben so, würde ich nicht verlangen und auch nicht machen.
Halte dir vor Augen, wie er dich behandelt hat und du entliebst dich immer mehr. Dass er sich dann auf deine letzte Mitteilung nicht geäußert hat, sind Machtspiele. Durch sein Schweigen demonstriert er dir, dass er dir Fäden in der Hand hält. Das war bei meinem genauso, der hatte sich am Ende auch zum großen Schweiger entwickelt, Dann fiel ihm ein, dass er doch nicht für eine Beziehung bereit sei, obwohl er vorher genau das Gegenteil behauptet hatte.

Vergiss solche Typen. Ich wünsche dir, dass du bald einen Mann in deiner Nähe kennenlernst, der dir aufrichtiges Interesse zeigt.
 
  • #97
Du solltest erst einmal bei dir schauen, was los ist. Warum du nicht verfügbaren Männern noch und nöcher Chancen gibst statt bei deinen Standards zu bleiben. Jemand anderen kennenlernen macht gar nichts besser, die Sachen wiederholen sich nur auf andere Weise. Statt von einem zum nächsten zu springen wäre es besser, dir Klarheit für dich selbst zu verschaffen. Ein Mensch mit einem gesunden Bindungsmuster kommt entweder gar nicht in eine solche Situation oder erkennt sofort, dass das nix ist, bedankt sich, wünscht alles Gute und dann Tschüss.
Selbst wenn der Typ sich bei dir meldet, mit Ätsch Bätsch ist da gar nichts denn er will von dir eh nicht mehr als das, was jetzt ist. Nämlich du fährst zu ihm alle paar Wochen wenn er das möchte, damit er Sex haben kann. End of story.
Das ist mir bewusst, dass er sich nur wieder melden wird um zu schauen, ob ich wieder komme und er seinen Spaß hat und alles wieder von vorn los geht und deshalb ist die Sache ja auch für mich erledigt. Ich werde mich auf sowas nicht einlassen.

Sicher hab ich meine Standards, die sind sicher anders als deine und Standards kann man schon mal verschieben. Ich sehe nicht alles verklemmt und bin da Situationselastisch. Bei den Dealbreakern (Untreue, Alkoholiker usw.) sieht das anders aus. Aber das muss jeder für sich wissen.

Ich denke ich bin ganz bei mir, ich habe bis jetzt immer alle Personen im Portal gelöscht, sobald ich gemerkt habe, dass sie nur Bilder oder Sex wollen, weil das einfach für mich nicht in Frage kommt. Und nur weil ich jetzt an 1 Person geraten bin, der ich das nicht gleich angemerkt habe, der ich vertraut habe, dass mehr draus werden kann, weil er einfach Zeit braucht, bin ich doch nicht gleich nicht bei mir? Ich habe daraus gelernt und nun suche weiter. Ich möchte es jetzt aber auch mal mit fortgehen in eine Bar, auf ein Fest etc. probieren dort jemanden kennenzulernen. Ich glaube da hat man mehr Glück und jetzt wo alles wieder offen ist, steht dem nichts mehr im Weg 😊
 
  • #98
Ich finde es auch ok, dass du ihm die Meining gegeigt hast. Du hättest dich nur nicht wieder weichklopfen lassen sollen. Ich kann verstehen, es fällt schwer, wenn man verliebt ist, hart zu bleiben. Die Distanz macht sich noch zusätzlich bemerkbar, denn 800 km fährt nicht mal eben so, würde ich nicht verlangen und auch nicht machen.
Halte dir vor Augen, wie er dich behandelt hat und du entliebst dich immer mehr. Dass er sich dann auf deine letzte Mitteilung nicht geäußert hat, sind Machtspiele. Durch sein Schweigen demonstriert er dir, dass er dir Fäden in der Hand hält. Das war bei meinem genauso, der hatte sich am Ende auch zum großen Schweiger entwickelt, Dann fiel ihm ein, dass er doch nicht für eine Beziehung bereit sei, obwohl er vorher genau das Gegenteil behauptet hatte.

Vergiss solche Typen. Ich wünsche dir, dass du bald einen Mann in deiner Nähe kennenlernst, der dir aufrichtiges Interesse zeigt.
Danke dir Silky, ich hoffe auch, dass ich jemanden aus der Nähe finde 😊
 
  • #99
Und nur weil ich jetzt an 1 Person geraten bin, der ich das nicht gleich angemerkt habe, der ich vertraut habe, dass mehr draus werden kann, weil er einfach Zeit braucht, bin ich doch nicht gleich nicht bei mir?
Nicht deshalb, sondern weil du dir von ihm hast schlechtes Gewissen machen, dich verunsichern lassen und dich direkt in Frage gestellt hast. Darum geht es. Du hast das Recht auf das, was du möchtest, was du in einer Beziehung brauchst und wie du behandelt werden möchtest. Mit der Art, wie du mit dir umgehst und wie du zu dir selbst stehst, zeigst du anderen Menschen, wie sie Dich behandeln dürfen. Das verläuft subtil. Deshalb ist es so wichtig, dass du deine Standards nicht senkst nur weil du jemanden unbedingt haben möchtest oder weil du Angst hast, du bist zu anspruchsvoll. Wenn es dich nicht glücklich macht und dein Gegenüber gar keinen gute Willen zeigt, mit dir gemeinsam die Situation so zu gestalten, dass es für beide gut ist, dann gibt es nichts mehr zu grübeln.
Wenn ein Mensch dir klar zeigt, dass er sich nur um sich selbst dreht, wie dein Kandidat, dann musst du nicht mehr grübeln, ob du vielleicht im Unrecht bist. So etwas gibt es ohnehin nicht in Beziehungen. Hat er sich in Frage gestellt? Nein, er hat jeden Ball zurückgespielt. Und du hast jeden zurückgespielten Ball angenommen. Und deswegen ist es wichtig, bei dir zu schauen, was es braucht, dass du dich nicht wieder so manipulieren lässt. Ich sage nicht, dass du ein riesen Problem hast, sondern, dass du schaust, wie du es schaffst, bei dir zu bleiben und dich in dem, was du möchtest, nicht verunsichern zu lassen. Auch wenn jemand Zeit braucht kann man die Situation anders gestalten. Du bist für niemandes Zeit verantwortlich, nur für deine eigene.
 
  • #100
@Wolkenlos_CGN Das hast Du absolut perfekt auf den Punkt gebracht. Manchmal ist es ein langer und zäher Weg, zu dieser Erkenntnis zu kommen. Beziehungen fangen immer bei sich selber an, das Außen spiegelt nur. Und das gilt mEn für alle Beziehungen, privater als auch geschäftlicher Natur.

Liebe FS, Du kommst keinen Schritt weiter, in dem Du Ablenkung (den Nächsten) suchst und „Ätsch Bätsch“ rufst. Die Geschichte wiederholt sich zu 100%. Es ist anstrengend, sich mit sich selbst zu beschäftigen und konsequent zu sein in allen Belangen. Ich weiß, wovon ich spreche, aber es zahlt sich so sehr aus. Go for it💪
 
  • #101
Und deswegen ist es wichtig, bei dir zu schauen, was es braucht, dass du dich nicht wieder so manipulieren lässt. Ich sage nicht, dass du ein riesen Problem hast, sondern, dass du schaust, wie du es schaffst, bei dir zu bleiben und dich in dem, was du möchtest, nicht verunsichern zu lassen.
@Wolkenlos_CGN Vielen Dank für diesen wichtigen Hinweis! Ich bin leider schon oft in diese Falle getappt und finde es immer noch sehr schwer, in gewissen Situationen bei mir zu bleiben und nach meinen Bedürfnissen zu handeln und nicht danach, was der andere will und ich lasse mir auch sehr schnell ein schlechtes Gewissen machen.
Wie habt ihr gelernt, bei euch zu bleiben und immun gegen Manipulation zu werden? Was hat euch dabei besonders geholfen?
 
Top