Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
G

Gast

Gast
  • #31
Das meinst du aber nun nicht ernst? Das ist einfach ein Arzt, der seinen Job macht. Da ist nix mit verlieben oder so.

FS: Mir ist so etwas auch nie passiert. Kann aber doch möglich sein, dass ein Arzt sich in seine Patientin verknallt. Er ist doch auch nur ein Mensch, hat Gefühle, kein Roboter.
Ich will ihn ja auch nicht gleich heiraten, ich würde mit ihm gerne einen Kaffee trinken gehen und näher kennenlernen. Vielleicht gefällt er mir danach auch nicht mehr, ich stehe jetzt nur auf sein Aussehen und seine dominante Art.

Ich habe nur Angst, dass falls (FALLS) er mich auch mag, dann würde er trotzdem keine weitere Schritte in meine Richtung wagen, weil ich seine Patientin bin. Dieser Arzt hat einen guten Ruf, er liebt seine Arbeit, schätzt seine Karriere und mit 42 will er wahrscheinlich auch nur noch nach oben. Das kann ich auch total verstehen, weil ich auch große Pläne für meine Zukunft habe.

Ich bin zu schüchtern ihn zu fragen und nach seinem Verhalten vom letzten Mal weiss ich nicht was ich überhaupt denken soll.
 
G

Gast

Gast
  • #32
Hallo,

Ob er interessiert ist, oder nicht, kann Dir kaum jemand sagen, ausser er selbst. Lass mich mal etwas spekulieren:
Medizinische Fachleute meiden solche Situationen wie die Pest. Es ist einfach zu gefährlich, mit Patienten oder Patientinnen „rum zu machen“. Die Chance, dadurch die Berufserlaubnis zu verlieren ist beträchtlich. Bei Deinem Arzt würde man das schliesslich „Unzucht mit Abhängigen“ nennen.
Grüsse M/61

FS: Das habe ich mir auch gedacht.

Stellen wir mal vor, dass er eine Patientin um ein Date bitten würde. Er kennt sie nicht, vielleicht ist sie eine wahnsinnige Zicke, die dann überall rumerzählen würde, dass der Arzt sie angebaggert hat. Die ganze Geschichte würde dann seinen Ruf in die Ruinen treiben.

Er kennt mich nicht privat. Er weiss nicht, dass ich eine nette Person bin )))
Möglicherweise will er auch nichts riskieren.
Kann ich verstehen.
Aber irgendwie hilft es mir nicht, mein Hirn versteht die Situation, aber mein Herz und Hormone :DD nicht.
Wenn ich ihn nur sehe, dann bekomme ich solche Schmetterlinge im Bauch, ich muss mich jedes Mal zusammenreißen, damit er nix merkt. Mich blamieren möchte ich auch nicht:D
 
G

Gast

Gast
  • #33
Hallo FS, vergiss es einfach. Du hast Dir bereits zuviel Gedanken über eine Sache gemacht, die mir nicht erwähnenswert erscheint. Er hat Dich nicht "angemacht", nur angesehen. Vielleicht war es ja der Tag an dem seine Frau ihn wegen eines anderen verlassen hat und er gedanklich damit beschäftigt war....wer weiß das schon...

Dein Posting hier sagt nur etwas über Dich und Deine Denkstrukturen aus, nicht über den Arzt der Dir gegenüber saß. Halte jetzt mal inne mit Deinen (sorry, aber so kommt es rüber) nachpubertären Interpretationen. Geh hinaus in die Welt und suche Dir jemanden der greifbar, authentisch und an Deiner Person (jetzt nicht wegen der Optik...) interessiert ist. Wenn Du noch länger an diesem Thema festhälst wirds wirklich sehr seltsam. w
 
G

Gast

Gast
  • #34
Meine Güte, Mädel!
Das ist wirklich nicht zum Aushalten.
Der Mann verdient sein Geld - auch mit Kontrollen.
Und ob er es medizinisch als nötig erachtet, selbst zu kontrollieren, das überlasse mal getrost ihm!
Und auch, wenn Du es 'net' willst- du klingst unglaublich unreif und arrogant.
Die Anzahl der Männer, die einem hinterher schauen, sagt mal gerade gar nichts aus..
So wie Du hier ständig gegen alle schießt und antwortest, solltest Du lieber nicht den Mund aufmachen- da helfen Brüste auch nichts...

Du regst Dich doch fürchterlich über ihn auf- Du findest ihn doch gar nicht so attraktiv.
Lass' das Thema stecken und höre auf, ständig in Gedankenschleifen zu hängen.
Ganz klar- wenn da mehr wäre, hätte er sich anders verhalten, auch als Arzt.
Wir haben da auch unsere Möglichkeiten- und Kontaktanbahnung läuft bestimmt nicht im Arztzimmer.

Werde mal erwachsen und benimm' Dich vernünftig.
Miss' diesem Thema und den Begegnungen nicht so viel Gewicht bei-
Hast Du nichts anderes?
 
G

Gast

Gast
  • #35
FS: GENERVT?Wovon sollte er denn genervt sein?? Ich hatte meinen Termin um 4:30 Uhr, in seinem Zimmer war es schon dunkel, hat nicht mal das Licht angemacht,saß nur so arrogant auf seinem Stuhl wie der König der Welt, nicht mal aufgestanden...Und dann auch kein "Auf Wiedersehen, Tschüss oder alles Gute"? Soll das ein Witz sein? Und ich bin hier die seltsame?

Sorry, von was reden wir denn hier ? Kein Arzt hat um 4.30 Termine. Redest du von einem niedergelassenen Arzt mit Praxis oder ein Krankenhausarzt? Klar das eine hübsche junge Frau mit 23 Jahren die Aufmerksamkeit von einem älteren Arzt hat im Kontrast zu den Damen Ü40.
 
G

Gast

Gast
  • #36
Hallo FS,

letztendlich schaut's so aus, dass jeder von uns, genau wie Du, nur ins Blaue rein spekulieren kann.Ob er Dich auf Anhieb so toll fand, dass er Dich gerne kennengelernt hätte, wärst Du nicht seine Patientin (und Ihr Euch unter anderen Umständen begegnet); kann nur er selbst wissen.Das erfährst Du auch nur von ihm selbst.Verliebt wird er mit Sicherheit nicht in Dich sein, denn kein Mensch verliebt sich innerhalb von wenigen Minuten in einen anderen Menschen, den er soeben erst kennengelernt hat ;) das wäre in jedem Fall zu hoch gegriffen.Man kann sich vielleicht spontan für jemand begeistern, den man erst ein paar Minuten kennt, weil er für einen den "Wow-Effekt" hat und daraus kann ggfs. Verliebtheit entstehen... also lassen wir das mal so hingestellt sein.

Vielleicht war es ja bei ihm auch spontan so, auch Ärzte sind Menschen ;) vielleicht hast Du ihn auch spontan an jemanden erinnert; erste Liebe, Ehefrau oder wer weiss wen... oder sein Verhalten hatte gar nichts zu bedeuten, und er war eigentlich in Gedanken ganz woanders oder einfach nur gut drauf... das kann wirklich nur er wissen.Darauf bekommst Du nur von ihm eine Antwort.

Wenn Du Dich bei Deinem nächsten Termin in einem Monat immernoch "verliebt" fühlst, und Deine Gefühle nicht nachlassen, dann setze eben alles auf eine Karte... wenn ich das richtig interpretiere, wird das sowieso Deine vorerst letzte Behandlung bei ihm sein? Nimm' halt beim Tschüß-Sagen am Ende der Behandlung (wenn Du quasi nicht mehr seine Patientin bist und die Behandlung bei ihm beendet ist), Deinen Mut zusammen, und frag' ihn, ob er mal Lust hat, 'nen Kaffee mit Dir trinken zu gehen... zu verlieren hast Du ja nichts, und wenn er nein sagt, verlierst Du auch nicht Dein Gesicht, weil Du ja nicht mehr hin musst.

Ich habe es jedenfalls damals so gemacht (vor vielen, vielen Jahren ;) ), und war danach 4 Jahre mit meinem behandelnden Urologen zusammen... kann auch so ausgehen.Also, nur Mut! Du lebst nur ein Mal... aber richte Dich zuvor mental und emotional darauf ein, dass er möglicherweise nichts von Dir möchte und nicht mal 'nen Kaffee mit Dir trinken gehen mag.Auch das könnte passieren.Unser Altersunterschied damals war übrigens knapp 40 Jahre.LG (und vielleicht magst Du uns ja von Deinem nächsten Termin berichten ;) ):
 
G

Gast

Gast
  • #37
Liebe FS, komm mal wieder runter, du steigerst dich ja total rein in diese Geschichte. Wenn du dir so sicher bist, dann leg's halt drauf an und unternimm etwas bei der Abschlusskontrolle, und zwar initiativ und unmissverständlich. Eine verklausulierte Steilvorlage allein wird wohl kaum etwas nutzen, wenn er ein halbwegs seriöser Typ ist. Bitte bedenke aber: Alles, aber auch alles, was du geschrieben hast, ist in keiner Weise außergewöhnlich für einen Arztbesuch, noch nicht mal das vemeintliche Kompliment zur Figur. Und was denkst du, wie viele außergwöhlich hübsche Frauen er tagtäglich in seiner Praxis untersuchen darf? Eine außergewöhnlich hübsche ist sicher immer dabei....
Viel Glück
w, 40

@ Gast von 20:46 Uhr: Danke für die schöne Wortschöpfung :) Werde ich ab sofort in meinen aktiven Sprachwortschatz aufnehmen, wenn's bei mir auch mal wieder "pilchert".
 
G

Gast

Gast
  • #38
Du bist 23, in dem Alter wird frau angeglotzt und die meisten als ziemlich hübsch befunden. Bilde dir da mal nichts ein, das geht vorbei. Vllt. hat dein Arzt dich auch aös attraktiv empfunden, das heißt aber nicht, dass er was von dir will.
 
G

Gast

Gast
  • #40
Meine Güte, Mädel!
Das ist wirklich nicht zum Aushalten.
Der Mann verdient sein Geld - auch mit Kontrollen.
Und ob er es medizinisch als nötig erachtet, selbst zu kontrollieren, das überlasse mal getrost ihm!
Und auch, wenn Du es 'net' willst- du klingst unglaublich unreif und arrogant.
Die Anzahl der Männer, die einem hinterher schauen, sagt mal gerade gar nichts aus..
So wie Du hier ständig gegen alle schießt und antwortest, solltest Du lieber nicht den Mund aufmachen- da helfen Brüste auch nichts...

FS: Omg, was sollte das denn? Ich finde ihn sehr attraktiv und sexy, muss ich mich jetzt dafür schämen oder was? Darf ich mich denn nicht verlieben? Und in diesem Fall ist es mir vollkommen 'wurscht', ob er Arzt, Mr. Feuerwehrmann oder Mr. Kloputzer ist.

Ich finde nicht, dass ich arrogant bin, vielleicht wirke ich jetzt so, weil ich von dieser "verführen/sich distanzieren" Situation genervt bin.

Mein Frauenarzt ist auch ein Mann (ca. 40 Jahre alt) und auch nicht hässlich, ist sehr freundlich und labert viel, aber ich steigere mich da nicht rein, weil es so ein Wort wie "Chemie" gibt. Etweder spürt man dieses sexuelle Knistern in der Luft oder nicht.
Mit dem jetzigen Arzt habe ich es gespürt (beim ersten Mal), aber dann war er zu kühl und komisch.
Als ich schon im Fahrstuhl war__konnte ich es nicht fassen, die ganze Situation, wie das gelaufen ist.

Vielleicht hat er nur Angst mir Andeutungen zu machen, weil er über 40 ist (ich bin 23).
 
G

Gast

Gast
  • #41
Dein Dich-Hineinsteigern in diese Geschichte "Mein Arzt WILL was von mir , WEIL ich so schön bin!", nimmt echt krankhafte Züge bei dir an...
Eigentlich viel zu schade hier was dazu zu posten..
Du klingst so, als ob du es nicht fassen könntest, dass er nicht über dich hergefallen ist um dich zu vernaschen...
Mir wird es schlecht. Ich glaube du müsstest nochmal zum Arzt, am besten mit der Zusatzausbildung : Psychotherapie ( spezialisiert auf Narzismus...). punkt.
 
G

Gast

Gast
  • #42
noch mal kurz die #35

Ich bin zu schüchtern ihn zu fragen und nach seinem Verhalten vom letzten Mal weiss ich nicht was ich überhaupt denken soll.

dann nimm' halt mal für 2 Minuten Deinen Mut zusammen, das schaffst Du schon ;) ich war damals gerade 18 Jahre und war auch hypernervös

übrigens wäre NIEMALS was aus uns geworden, hätte ich nicht den Schritt auf ihn zugetan und ihn nicht angesprochen; er hätte mich von sich aus NIEMALS nach einem Date gefragt in seiner Praxis, obwohl er mich auch toll fand...

Also meine Liebe: tu' es! und wenn er abblockt, okay shit happens, Du bist jung, Du DARFST Dummheiten machen ;) dann eben wieder emotional aufrappeln, Krone richten und weitergehen.

Aber vielleicht sagt er ja auch JA... wer weiss!

P.S. ja, und Du kommst schriftlich wirklich aufgekratzt und etwas übergeschnappt über! ;) kann mir aber vorstellen, dass Du in echt ein nettes, temperamentvolles Persönchen bist... ^^
 
G

Gast

Gast
  • #43
Mein Frauenarzt ist auch sehr gutaussehend, aber ich bin ca30 Jahre jünger. Er ist nur von Frauen im Umfeld . es ist Routine und so kan ich ihn nicht privat ansptreche obwohl er mich immer sehr stark anlächelt aber vor den angestllten es nicht zeigen mag. da er symptien für mich hat. w19
 
G

Gast

Gast
  • #45

Ich würde mich da zurücknehmen.
Kann schon sein, dass du dem Arzt gefallen hast, warum auch nicht. Aber für mich sieht das aus, als hätte der Arzt bemerkt, dass er dir gefällt und dass du an ihm Interesse hast. Manche Männer machen dann ganz dicht, vor allem wenn sie keine weiteren Hoffnungen schüren möchten.
Andeutungen wird er keine machen, wenn er professionell agiert. Wenn du diesen Mann kennenlernen willst, wirst du ihm irgendwo privat begegnen müssen.
 
G

Gast

Gast
  • #46
Leider habe ich mich vor ihm auch nicht nackig gemacht :) Musste nichts ausziehen :D

LOL. Aja. Und sonst geht's gut? Das klingt wie die Aussage von einer 17-jährigen. Extrem unreif für dein Alter.

Ich bin auch Arzt und ich sage jeden Tag X Patienten das sie gut in Form sind oder gesund aussehen. Ich sage aber auch vielen das sie dringend Sport machen sollten und schwer übergewichtig sind...
Ich sehe aber auch des Öfteren absolute Topfrauen (u.a. Models) zu denen ich neutral-freundlich und einfach professionell bin, auch wenn ich als attraktiver sehr sportlicher Mann regelmäßig indirekt und direkt angemacht werde. Auf so etwas würde ein ernstzunehmender Arzt niemals eingehen, es gibt aber auch viele die das falsche studiert haben und Männer im allgemeinen die sich nicht beherrschen können wie z.B. Clinton damals. Mittlerweile habe ich das höfliche "verschmähen" auch ganz gut drauf, da muss man sehr vorsichtig sein, denn ich möchte ja meine Privatpatienten nicht verlieren.

Im Übrigen glaube ich schon das du auf Ärzte abgehst und das vielleicht ja gar nicht so merkst. Immerhin war dein Ex auch Arzt und die Verlobung wurde ja aber wieder gelöst - warum auch immer...

Mein Frauenarzt ist auch ein Mann (ca. 40 Jahre alt) und auch nicht hässlich, ist sehr freundlich und labert viel, aber ich steigere mich da nicht rein, weil es so ein Wort wie "Chemie" gibt. Etweder spürt man dieses sexuelle Knistern in der Luft oder nicht.

Oja, dass bestätigt meinen Verdacht! Wahrscheinlich fühlst du dich von ihm nicht angebaggert da er nicht hässlich aber halt auch nicht schön ist.

Meine Empfehlung: Such dir einen guten Therapeuten und komm von deinem hohen Ross herunter. Es gibt auch die Form des weiblichen Narzissmus, auch wenn dieses Verhalten immer gern Männern zugeschrieben wird.

m 34, Orthopäde & Unfallchirurg
 
G

Gast

Gast
  • #47
Wenn Du so gut aussiehst , einen knackigen Körper hast und jung bist kann schon das er auf dich steht..

Nur : In wie fern er auf dich stehen könnte und das was Du dir eventuell vorstellst sind höchstwahrscheinlich 2 verschiedene Dinge,,..Ineinander und Zueinander.

m
 
G

Gast

Gast
  • #48
Du bist ziemlich beratungsresistent. Rede dir nur weiter ein, was ist und war und sein könnte. Man sollte den Thread schließen, das führt hier nirgendwo hin.
 
G

Gast

Gast
  • #49
Maedchen Du nervst.
Lies den Beitrag meiner Kollegin nochmal durch. Genauso kannst Du sein Verhalten interpretieren.

Deine Art wie Du Dich wahrnimmst ist schon sehr grenzwertig für eine 23jaehrige. Ich empfehle Dir ein Gespräch in einer entsprechenden Praxis.

W, 45
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top