• #1

Eifersüchtig auf die Schwester

Hallo ihr Lieben,
Schon seit vielen Jahren begleitet mich ein Problem, das mich immer wieder einholt und mich auch in Zukunft begleiten wird. Ich habe ein sehr enges und gutes Verhältnis zu meiner fünf Jahre jüngeren Schwester (ich 32, sie 27) und dennoch wünsche ich mir manchmal einfach nur, dass sie ganz weit weg zieht....Und zwar dann, wenn es um einen Mann in meinem Leben geht. Ich halte mich nicht für unattraktiv, ich studiere, ich kann mich gut mit Menschen unterhalten....Und trotzdem scheint sie mir in allem ein Stück voraus zu sein. Sie ist unglaublich schön und attraktiv, hat immer eine tolle Geschichte parat, kennt Gott und die Welt, weiß auf jede Frage eine Antwort und ist zudem äußerst lustig - schlichtweg, eine Traumfrau, auf dir jeder Mann abfährt. Grundsätzlich freue ich mich für sie, aber nicht, wenn es um meinen Freund geht...Und genau das passiert mir immer wieder. Sobald mein (neuer) Freund meine Schwester kennen lernt, ist er absolut entzückt von ihr. In der Regel sagen die Männer das nicht, aber ihre Augen sprechen anders...Seit 2 Jahren habe ich nun einen Freund und mit ihm habe ich genau das selbe Problem. Ich kann es ihm ja nicht verübeln, aber ich ertrage das nicht...Versuche jegliche Treffen zu vermeiden, auf welchen sich die beiden begegnen könnten...Wenn er ihren Namen erwähnt, koche ich innerlich...
Hat jemand ein ähnliches Problem?
Ich weiß, es liegt in erster Linie an mir, ich muss an meinem Selbstwertgefühl arbeiten...Trotzdem, der Gedanke, dass er auf sie steht (stehen könnte) lässt mich schon wieder verzweifeln... Neulich sagte er sagt, dass sie "süß" ist aber ich mir keine Gedanken machen muss, da SIE ja nicht an ihm interessiert ist. Wohlgemerkt SIE...Wer kann mir helfen? Bitte nicht "schieß ihn ab o.Ä., das hilft mir nicht wirklich...
Vielen Dank
 
P

proudwoman

Gast
  • #2
Freue Dich, dass Du eine so nette Schwester hast und ihr Euch so gut versteht. Hast Du Dich mal gefragt, warum Deine Schwester keinen Freund hat? Sprecht Ihr eigentlich nie darüber?
 
  • #3
Bitte nicht "schieß ihn ab o.Ä., das hilft mir nicht wirklich...

Aber genau das ist doch der Punkt. Willst du mit einem Mann zusammen sein, der nur mit dir zusammen ist weil er deine Schwester nicht haben kann?
Ich hatte so eine Phase während meines Studiums mit meiner besten Freundin. Und sie hat auch eine Schwester, die 6 Jahre älter ist. Meine Freundin war immer wunderschön (so eine Mischung aus Fran Drescher und Catherine Zeta Jones), wir alle waren abgemeldet wenn sie da war. Keine Chance. Sie konnte alles, wußte alles immer am besten und alleine die Optik schon hat allen gereicht, um in ihr die tollste Frau ever zu sehen. So war das auch zu Hause, sie war die Prinzessin, die immer hofiert wurde während die Schwester es nicht so leicht hatte.
Trotzdem gab es während des Studiums zwei junge Männer, die tatsächlich in mich verliebt waren und sich überhaupt nicht für sie interessiert haben, ich war aber damals überzeugt, die würden mich veräppeln. Mein späterer Mann fand sie einfach nur sehr nervig mit ihren Versuchen, immer im Mittelpunkt zu stehen und schlecht über andere zu sprechen. Und der Man ihrer Schwester liebt seine Frau mehr als alles auf der Welt und hätte sie niemals für irgendeine andere Frau gegeben.
Ich kenne meine Freundin und weiß um alles, was in ihr vorgeht und warum sie so ist wie sie ist. Dazu möchte ich hier aber nichts weiter schreiben. Sie hatte mit 39 ihre erste Beziehung und ich bin immer noch nicht überzeugt, dass das wirklich ihr größtes Glück ist, sie hat keine Kinder, obwohl das die größte Sehnsucht ihres Lebens war. Ich verstehe dich, ich fühlte mich bei deinem Beitrag in meine Jugendzeit zurückversetzt. Aber du musst für dich dein Selbstbewusstsein stärken, es steht nicht jeder Mann auf deine Schwester, für ganz Viele bist du die Traumfrau. Und die oberflächlichen Typen, die lieber deine Schwester hätten, die taugen nix weil die an ihr als Person auch kein Interesse haben, sie wollen sie nur als Trophäe überall vorzeigen, was für ein Mensch sie ist, was in ihr vorgeht, ihre Ängste, Sorgen usw. das alles interessiert solche Männer nicht. Ich gebe dir Brief und Siegel, bei erstem Anflug von Schwierigkeiten oder von den berühmten "schlechten Zeiten" wären diese Brüder weg auch bei deiner Schwester. Solche Männer wollen keine Probleme, sondern nur was Hübsches zum Vorzeigen. Und ich bin sicher, das befürchtet deine Schwester auch. Du musst keine Treffen mit deiner Schwester reduzieren, um irgendeinen Spacko zu halten, sondern dir einen Mann suchen, der dich und nur dich will. Deshalb ist in den Wind schießen das einzig Richtige auch wenn es dir verständlicherweise nicht gefällt.
 
  • #4
Neulich sagte er sagt, dass sie "süß" ist aber ich mir keine Gedanken machen muss, da SIE ja nicht an ihm interessiert ist. Wohlgemerkt SIE...

Und wenn SIE interessiert wäre, müsstest du dir Gedanken machen ...so hört sich diese Aussage zumindest an. Da kann ich deine Bedenken schon verstehen.

Da deine Schwester aber wohl noch nie versucht hat, dir einen Freund auszuspannen, sehe ich insofern keine "Gefahr" für dich. Aber schön ist es trotzdem nicht, einen Freund zu haben, der offenkundig an einer anderen Frau interessiert ist und eventuell nur bei dir bleibt, weil er die andere nicht haben kann. Ist er denn sonst aufmerksam zu dir? Hast du trotzdem das Gefühl, dass er dich liebt, wertschätzt? Wenn ja, lass es weiterlaufen. Liebloses oder gar respektloses Verhalten solltest du nicht hinnehmen. Aber davon schreibst du ja auch nichts.

Übrigens: Frauen tun manchmal gut daran, sich mit (vermeintlichen) "Rivalinnen" zu verbünden. Andererseits schreibst du ja, dass du dich mit deiner Schwester eigentlich ganz gut verstehst. Es wäre schade, wenn das gute Verhältnis durch irgendwelche Männer gestört würde.
 
  • #5
Im Gegensatz zu ihr hast du aber seit 2 Jahren einen Freund.
Glaubst du nicht, dass der nicht mehr an Dir schätzt als das Äußere? Gut - Deine Schwester ist attraktiver, aber wieso glaubst du, dass deshalb jeder Mann lieber mit ihr als mit Dir zusammen wäre?
Wenn dein Freund einen Adonis zum Bruder hätte, den du süß fändest: Würdest du dann lieber den Bruder haben?
Mein Exfreund hatte auch einen unglaublich schönen Bruder, mir stockte total der Atem, als ich ihn das erste Mal gesehen habe.
Das hat aber an der Liebe zu meinem Freund gar nichts geändert. Aber ich fands schön, dass er so nen attraktiven Bruder hatte und hab mich gut mit ihm verstanden.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #6
Es gäbe so einiges dazu zu sagen, @Lolalo, für den Moment beschränke ich mich aus Zeitgründen auf eines:
Wenn deine Freunde (ex- wie auch aktuell) tatsächlich mehr auf deine Schwester stehen als auf dich, erlaubt das mindestens drei Aussagen:
1) es waren bzw. sind allesamt nicht die richtigen für dich
2) Du kannst deiner Schwester sogar dankbar sein, dass sie - unabsichtlich und ohne eigenes Zutun(?) - diese Männer als das entlarvt, was sie sind: nämlich NICHT wirklich verliebt in dich!
3) Du suchst dir - bisher - offenbar die falschen Kerle aus und könntest dein "Beuteschema" mal überprüfen, woran es liegen könnte, dass du solche Männer anziehst und auswählst.

m44
 
  • #7
Schieß' ihn a...

Bitte nicht "schieß ihn ab o.Ä., das hilft mir nicht wirklich...

... ach, schon gut. Vergiss es! ;)

Neulich sagte er sagt, dass sie "süß" ist aber ich mir keine Gedanken machen muss, da SIE ja nicht an ihm interessiert ist. Wohlgemerkt SIE...

Das klingt nicht so, als hätte er aus heiterem Himmel mit dem Thema angefangen. Kann es sein, dass Du Deine(n) Freund(e) aus Eifersucht auf Deine hübsche Schwester gezielt in eine rein theoretische Gedankenfalle lockst? Du ihnen quasi automatisch unterstellst, auf Deine Schwester zu stehen und dann versuchst, sie zur Rede zu stellen?

Geht man so vor, muss man auch entsprechende Antworten ertragen können.

Solange weder Schwester noch Freund jemals versucht haben, Dich zu hintergehen, sehe ich das Problem eher auf Deiner Seite.

Vielleicht solltest Du Dich entspannen. Das ist zwar leichter gesagt als getan, aber versuch' es doch einmal so zu sehen: Würden die beiden Dich tatsächlich betrügen wollen, so könntest Du letztlich herzlich wenig dagegen unternehmen. Vor dem Hintergrund macht es eigentlich keinen Sinn, sich über rein theoretische, noch nicht einmal gelegte Eier zu ärgern.
 
  • #8
Ich finde Du versteckst Dich hinter Deiner Schwester, um sehenden Auges nicht wahrhaben zu wollen

Neulich sagte er sagt, dass sie "süß" ist aber ich mir keine Gedanken machen muss, da SIE ja nicht an ihm interessiert ist. Wohlgemerkt SIE

und handeln zu müssen



Wie soll Dir ein Forum helfen, wenn Du Dir nicht mal selber helfen willst, obwohl Du könntest und Dich mit Rethorik überziehst?

Ich weiß, es liegt in erster Linie an mir, ich muss an meinem Selbstwertgefühl arbeiten

Statt Dich zu interfragen solltest Du dies bei Deinem Freund tun. Ob Du Dir nicht selbst wert bist, vermag ich nicht zu sagen, zumindest willst Du Tatsachen nicht (an)erkennen, warum auch immer.

Er ist nicht der Richtige für Dich und manipuliert Dich.
 
  • #10
Er ist nicht der Richtige für Dich und manipuliert Dich.

Das sehe ich nicht so. Insbesondere den Vorwurf der Manipulation kann ich nicht nachvollziehen.

Ich war schon in ähnlichen Situationen. Zwar nicht bezogen auf die Schwester(n) meiner Partnerin(nen), dafür aber auf deren Freundinnen.

Wie gesagt, ich gehe davon aus, dass die FS versucht hat, ihren Freund bzgl. seiner Stellung ggü. der Schwester auszuhorchen (wegen der Formulierung und aus eigener Erfahrung). Fraglich also, wer hier wen zu manipulieren versucht.

Hier mal meine Erfahrungen mit dem Thema:

Anfangs, damals noch jung und unerfahren, antwortete ich ziemlich ehrlich auf die mehr oder minder geschickten Versuche meiner Partnerinnen, mich über die Freundin xy aushorchen zu wollen.

"Finde sie nett, hübsch, sympathisch. Brauchst dir aber keine Gedanken zu machen, mag nur dich" - so in ungefähr lauteten sinngemäß meine Antworten.

Nachdem ich mit dem Thema mehrmals konfrontiert wurde, habe ich eine erstaunliche Beobachtung gemacht, die meines Erachtens eine nähere Studie zur Informationsverarbeitung des weiblichen Hirns wert wäre:

Der erste Satz konnte vom Damenhirn problemlos verarbeitet und darüber hinaus fehlerfrei mehrmals zitiert werden. Sogar in verbalen Ausschmückungen, wie bspw. dem vorwurfsvollen oder anklagenden Tonfall. Der zweite dagegen schien gar nicht erst anzukommen. Und das obwohl Satz Nr. 1 nur einmal geäußert wurde und der zweite gefühlte tausendmal.

Erstaunlich, oder?

Heute antworte ich auf solche Fragen mit offensichtlichem Sarkasmus, indem ich die benannte Frau über den sprichwörtlichen Klee lobe, mir eine Beziehung mit ihr herbeiphantasiere und indem ich meine Freundin als das darzustellen versuche, was sie insgeheim fälschlicherweise selbst vermutet: ein Lückenbüßer zu sein.

Ehrlich, das wird viel besser verstanden.
 
  • #11
Also ich finde es zu weit hergeholt, dem armen Freund nun aus seiner Aussage einen Strick zu drehen.
Vielleicht wollte er fast ein wenig provozieren, vielleicht war er gedankenlos. Man hat nicht immer Lust, auf seinen Partner einzugehen und ich denke, er kennt das Thema schon zur Genüge.
Liebe Fragestellerin, meines Erachtens unterstellst du sowieso jedem Mann, dass er lieber mit Deiner Schwester zusammensein würde als mit Dir, weil sie besser aussieht.
Aber hast du dir mal darüber Gedanken gemacht, dass sogar MÄNNER (!) eine Frau nicht nur aufgrund ihres Aussehens auswählen? Und dass auch Männer gerne eine Frau wollen, die andere tolle Eigenschaften besitzt wie Treue, Verlässlichkeit oder auch Humor...?
Manche Männer verlieben sich auch in eine Frau, weil sie total durchgeknallt ist, andere wieder in eine Bodenständige. Auch Männer wollen für eine feste Beziehung nicht unbedingt ein Supermodel, sondern eine Frau, die langfristig zu ihnen passt.
Was kannst du denn besser als Deine Schwester?
Hast du ähnliche Interessen wie dein Freund? Passt ihr gut zusammen?
Würde deine Schwester denn wirklich gut zu ihm passen? Und er zu ihr? Männer wollen übrigens auch um ihrer selbst willen geliebt werden und nicht unbedingt eine Frau, die weg wäre, sobald was Besseres kommt.
Ich wäre wirklich beleidigt, wenn mein Freund mir unterstellen würde, dass ich lieber mit dem Bruder was anfangen würde, nur weil der besser aussieht. Man verliebt sich doch auch in Kleinigkeiten - ich mag es, wenn Männer Ecken und Kanten haben - ne Narbe, nen schiefen Zahn, seine Stimme, seinen Geruch - ich liebe doch den Menschen und nicht nur die Hülle!?
Ich finde, du unterschätzt da deinen Freund.
Es gibt nämlich auch noch hübschere Frauen auf der Welt als deine Schwester - und ich denke, dass dein Freund auch schon hübschere Frauen kennengelernt hat, zusammen ist er aber mit DIR!
Vielleicht ist deine Schwester auch eifersüchtig auf Dich in manchen Belangen!? Vielleicht solltet ihr mal reden - du und deine Schwester!?
Den Freund abzuschießen finde ich gemein.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #12
Liebe lolalo,

manche Fragen kannst du nur für dich selbst beantworten. Der Tenor vieler Antworten ist die Anfrage, ob eine weitere Partnerschaft mit deinem Freund sinnvoll sei. Ich habe den Eindruck, dass Kains Ansatz aber auch was austrägt.

Kann es sein, dass Du Deine(n) Freund(e) aus Eifersucht auf Deine hübsche Schwester gezielt in eine rein theoretische Gedankenfalle lockst? Du ihnen quasi automatisch unterstellst, auf Deine Schwester zu stehen und dann versuchst, sie zur Rede zu stellen?

Ihr seid ja immerhin seit 27 Jahren Schwestern, und es wird damit ja auch die Jahre gegeben haben, in denen du die Große / das Vorbild für deine Schwester warst und deine Schwester für die Kleine / Kindliche, die nicht dazugehört bei den Großen. Ich kann mir gut vorstellen, dass du sofort etwas weißt bzw. bei ein wenig Nachdenken darauf kommst, wo deine Schwester sagen würde: Wow, da ist mir die Große immer noch etwas voraus. Sage das doch auch von dir selbst: Ich bin jemand Besonderes.

Wenn Ihr beide attraktiv / hübsch seid, deine Schwester sogar stark überdurchschnittlich, wird ja wohl auch eure Mutter eine schöne Frau sein. Wie hast denn die Partnerschaft deiner Eltern erlebt, bzw. wie erlebst du sie? Ich hoffe, da gibt es mutmachende Erfahrungen, was eine Partnerschaft über optische Attraktivität hinaus trägt. Sollte es anders sein: Du musst nicht die Muster deiner Eltern wiederholen.
 
  • #13
Konkurrenz gibt es doch immer, und auch immer einen noch größeren Fisch im Teich. Eine Frau, die jünger ist, schöneres Haar hat, schönere Haut (uns dies nie vergessen zu lassen, davon lebt eine Milliarden-Industrie), die charmanter ist, witziger, spontaner, unterhaltsamer... Man könnte ewig so weiter machen.

Ich will damit deine Gefühle nicht kleinreden. Anders als eine sehr schöne Freundin kann man sich seine Schwester nicht aussuchen. Ich habe eine sehr, sehr schöne Freundin, die viele Männer mit Leichtigkeit um den Finger wickeln kann. Sie hat sehr viel schönere Haare als ich und eine sehr viel schönere Figur, ein viel offeneres Wesen, kann super kokettieren, ist dabei aber auch noch sehr intelligent.. eine Traumfrau in meinen Augen.
Und doch gibt es Männer in unserem Dunstkreis, die sie nicht als Partnerin wollen. Dem einen ist sie zu quirlig und zu vampig, für den anderen redet sie zu viel, der nächste fühlt sich von ihrer selbstbewussten Art in seiner Männlichkeit bedroht. Attraktivität würde ihr keiner absprechen - aber es besteht doch ein Unterschied, ob man jemanden attraktiv findet, oder ihn zum Partner haben möchte.

Hast du denn - mal abgesehen von diesem wirklich geschmacklosen Spruch - nicht das Gefühl, dass du von deinem Freund begehrt und als Individuum, so wie du bist, von ihm geliebt wirst? Dann wäre hier eher das Problem zu suchen, als bei der Attraktivität deiner Schwester.
 
  • #14
Meine Oma sagte immer: Wer spricht hat Recht.
Wenn Dein Freund, von Dir das erste Mal gefragt wurde und dann eine solche Antwort gibt, dann möchte ich nicht wissen, wie empathielos er sonst noch ist.

Wenn Du aber direkt oder indirekt, regelmäßig eine Aussage einforderst , dann ist er sicher auch hilflos
Weil alles was er vorher sagte, Dir nicht gereicht hat.

Wie ist es also, bist Du so unsicher, dass Du die Bestätigung immer brauchst?
Dann sagt er 100x mal etwas nettes, was nichts zählt, wenn er einen Fehler macht.
Das wiederum frustriert jeden Partner.

Ein Schwesterngespräch ist sicher mal fällig, sie scheint Dir doch sehr zugetan.
Wer weiß, vielleicht projektierst Du seit Jahren zuviel hinein und ihr geht es nicht viel anders.
Schau Dir mal den Thread an: Wollen Männer mit attraktiven Frauen nur ins Bett?

Wein, Pyjama Eis...Und liebevoll ehrlich ...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #15
Neulich sagte er sagt, dass sie "süß" ist aber ich mir keine Gedanken machen muss, da SIE ja nicht an ihm interessiert ist. Wohlgemerkt SIE..
Vielen Dank

Dieser Satz gefällt mir ehrlich gesagt auch nicht so arg. Um ihn allerdings richtig einzuschätzen hätte ich gerne den Kontext miterlebt. Ist er eher lustig, locker flockig, dann könnte ich diesen Satz als flapsige Bemerkung einordnen. Oder er hat dies dümmlich ehrlich gemeint, dann hätte es mich doch sehr geärgert und zu weiteren Spekulationen veranlasst.

Ja, solche Bemerkungen können das Kopfkino gewaltig ankurbeln, vor allem dann, wenn die eigenen Themen damit angetriggert werden. Und das ist bei Dir eindeutig der Fall.

Bei Dir kommt noch hinzu, dass dieses Thema vermutlich während Deiner gesamten Kindheit gewachsen ist. Vermutlich hast Du Dich schon immer im Schatten Deiner Schwester gesehen, musstest miterleben, wie sie einen Pokal nach dem anderen gewinnt und das hat sich tief in Dir eingegraben, ein gewachsenes Trauma sozusagen.

Ach noch eine Frage: warum hat er sich überhaupt bemüssigt gefühlt, dieses Thema anzusprechen? Hast Du ihn vielleicht darauf hingestrossen, ihn zu einer Äusserung veranlasst? Wie war der Kontext? Das wäre mal sehr interessant. Hast Du ihn in die Enge getrieben? Seine guten Absichten in Frage gestellt? Gab es ein Eifersuchtsthema? Kam das schon öfters vor? War er schliesslich davon genervt?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #16
Ich schließe mich @AufdrSuche in Beitrag 5 an.

Ich habe den Eindruck, dass viele Schwestern solche Attraktivitätskonkurrenzkämpfe in verschiedenen Bereichen (Aussehen, Lebensstandard, Karriere) erleben und Du musst nun damit umgehen, dass Du nicht das Verhältnis kaputtmachst zu ihr. Den Kerl würde ich aber loslassen. Er ist oberflächlich und klingt so, als würde er Dich eintauschen, wenn Deine Schwester wollte. Dh. er guckt gar nicht auf Dein Wesen, in das er sich aber verliebt haben müsste. Und hier würde ich mich fragen, ob Du auch wirklich mit Deinen Stärken punkten willst in einer Beziehung oder nur darauf guckst, dass Du nicht so hübsch bist und das aber alles ist. Dann kriegst Du nämlich genau die Männer, die auch nur auf die Oberfläche gucken und denken, das ist das Vorrangige, das eine Frau zu bieten hat.

Ich kannte auch mal so ein Geschwisterpaar, allerdings waren die Mädchen nur 1,5 Jahre auseinander. Die jüngere Tochter war aufsehenerregend, weil sie für uns in der Schule damals untypisch dunklere Haut hatte, schöne dunkelbraune Haare und hellgraue Augen, dazu ein Puppengesicht und ne sportliche Topfigur. Die ältere Schwester in meiner Klasse war durchschnittlich hübsch. Auch langes Haar, aber dünnes und aschblondes, nette Figur, aber nicht so sportlich, blasse Haut. Man merkte der Älteren an, dass sie immer schon gewusst hat, dass sie äußerlich unattraktiver ist und niemanden in Staunen versetzt, wenn sie erscheint. Sie war aber sehr manipulativ, total eitel, konnte wahnsinnig gut flirten und mit Männern, also den Jungs, umgehen. Alle Jungs mochten sie, viele wollten sie. Immer, wenn sie mit ihrer eigenen Person nicht weiterkam, brachte sie ihre Schwester ins Spiel und stellte sie übernatürlich toll dar. Wenn eine andere Frau wegen irgendwas toll gefunden wurde, grätschte sie dazwischen, und wenn es mit ihrer tollen Schwester war.
Sie hatte immer eine Freundin an ihrer Seite, die ihr bestätigte, wie schön sie sei und durch den Dreck für sie gekrochen wäre.
Die hübschere Schwester war wesensmäßig eher männlich, wirkte tiefstapelnd auf mich, ich denke, weil sie vermutlich merkte, wie ihr Aussehen das Verhältnis zu ihrer Schwester störte. Vielleicht ging ihr es aber auch auf den Nerv, immer nur aufs Äußere reduziert zu werden.

Die ältere Schwester habe ich nach der Schule noch ein paar Male getroffen. Sie hat immer noch ihr umgarnendes Wesen, zog immer noch die Show ab "bin ich nicht die Schönste?" (ihre Schwester war ja nicht dabei), dass sie andere animieren wollte, ihr Komplimente zu machen und als das alles nicht klappte, schob sie am Ende ihre Schwester vor wie damals. Sie war durchsetzt von Neid und vor allem Missgunst. Ihre Schwester habe ich auch noch mal gesehen, die war irgendwie grob und ruppig und das Puppenhafte ist einem geringschätzigen, irgendwie ordinären Gesichtsausdruck gewichen.

Filmtipp: Der Tod steht ihr gut.
 
  • #17
Na ja, die Aussage:

dass sie "süß" ist aber ich mir keine Gedanken machen muss, da SIE ja nicht an ihm interessiert ist.

klingt jetzt tatsächlich nicht so toll. Aber wegen eines "falschen" Satzes eine 2-jährige Beziehung zu beenden, wäre doch ziemlicher Irrsinn, meinst du nicht? Gerade Männer sind oft einfach nicht sonderlich gut darin, sich sprachlich auszudrücken, und sorgen damit schon mal für Missverständnisse. Und glaubst du wirklich, er würde es dir ins Gesicht sagen, wenn du nur sein Notnagel wärst?

Ich hätte an deiner Stelle mit einer augenzwinkernden Bemerkung gekontert, so nach dem Motto: "Ach, und wenn SIE dich wollte, wäre ich abgemeldet bei dir?" Und dann seine Reaktion beobachtet. Aber der Zug ist jetzt abgefahren. Jetzt kannst du es nur noch auf die ernsthafte Tour ansprechen und machst damit evtl. ein riesen Fass auf.

Grundsätzlich solltest du dir eines klarmachen: es gibt KEINE Frau auf der Welt, auf die wirklich jeder Mann steht. Selbst eine Adriana Lima, Scarlett Johansson und wie sie alle heißen wird manche Männer einfach kalt lassen. Genauso wie ich als Frau nicht verstehen kann, warum z.B. George Clooney immer als Beispiel für DEN Traummann schlechthin genannt wird (und zwar nicht nur wegen des Alters - ich fand den auch in jungen Jahren völlig unattraktiv). Auch Typen wie Ryan Gosling oder Channing Tatum, die angeblich reihenweise die Frauen begeistern, entlocken mir nur ein Achselzucken.

Und selbst wenn man die Optik umwerfend findet - es gehört viel mehr dazu, jemanden wirklich anziehend zu finden oder sich gar zu verlieben; und da rede ich noch gar nicht vom Charakter. Geruch, Stimme, Mimik, bestimmte Bewegungsmuster....

Ich kann verstehen, dass man sich von einer superattraktiven Frau im eigenen Freundeskreis oder gar der eigenen Familie verunsichert fühlt - aber es ist wirklich realitätsfremd zu glauben, dass solche Frauen jeden Mann haben könnten.
 
  • #18
Ich kann mir nicht vorstellen, dass absolut jeder deiner bisherigen Partner auf deine Schwester scharf war. Wenn das mal tatsächlich bei einem so wäre, ok, passiert. Aber jeder einzelne?

Ich denke das Problem liegt wirklich bei dir, und zwar noch viel gravierender als du denkst. Das beginnt schon damit, dass du deine Schwester auf einen übermenschlichen Thron hebst. Du beschreibst sie als absolut perfekten Menschen, aber das gibt es nicht. Sie mag attraktiv und klug sein und auch von vielen Männern so wahrgenommen werden, aber das war es dann auch. Ich kenne einen Haufen attraktive und gebildete Männer und möchte meinen Freund trotzdem nicht eintauschen, weil noch ganz andere Dinge zählen.

Eine Theorie ist, dass du diese übertriebene Bewunderung deiner Schwester so sehr lebst, dass sie deine Partner quasi ansteckt. Die Männer denken dann, sie müssen sich ebenfalls so für sie begeistern, um dich nicht zu enttäuschen.
Du hast auch gar nicht gesagt in welchem Kontext er sagte sie sei "süß". Es macht einen Unterschied, ob er das einfach so aus heiterem Himmel gesagt hat, oder du stundenlang nachgebohrt hast "Stehst du auf sie? Na los, gib zu du findest sie schöner und toller als mich!". Diese Aussage ist sicher so wie du sie schilderst nicht toll, aber ich habe den Verdacht, dass du in dieser Hinsicht nicht alles objektiv wiedergeben kannst.
Ich habe außerdem schon sehr oft festgestellt wie stark die selektive Wahrnehmung sein kann. Dabei können sämtliche Tatsachen verdreht und Wortfetzen herausgefiltert werden, sodass am Ende ein ganz anderer Inhalt herauskommt. Du hörst somit nur Aussagen die dich in deiner Verlustangst bestätigen.

Also um es kurz zu fassen: arbeite mal an dir und frage dich, warum du dich automatisch immer eine Stufe unter deiner Schwester einordnest. Deine Wahrnehmung ist nicht die der anderen und es ist durchaus möglich, dass du für einige Männer viel attraktiver bist als sie.
 
  • #19
Ich weiß ja nicht, ob die Lösung darin liegt, nun schöne Frauen abzuwerten-will eh keiner wirklich, die Männer wollen die nur fürs Bett, die wird auch mal älter, schlechter Charakter, hat kein Glück mit Männern.
Und das alles nur, weil die Schwester sehr hübsch ist.
Wie verhält sie sich denn deinem Freund gegenüber?
Ist sie neidisch, dass du einen hast und sie nicht?
 
T

Toi et moi

Gast
  • #20
Ich kann dich verstehen. Ein ähnliches Problem habe ich mit meiner jüngeren Schwester gehabt. Es gab zwar nie eine sehr starke Auseinandersetzung zwischen uns und wir lieben uns auch aber sie konnte es sehr oft nicht verbergen, dass sie eifersüchtig auf mich ist. Wir wohnen sehr weit voneinander entfernt aber egal wann ich bei der Familie war, wollte sie nicht, dass ihr Mann mit mir redet. Dabei fand ich ihn nicht mal anziehend. Sie hatte einfach ein Problem mit sich selbst mit ihrer Figur, mit ihrem Leben und sah in mir irgendwie ein Beweis, dass es doch anders gehen kann. Irgendwann hat sie endlich begriffen, dass das Problem bei ihr selbst lag und nicht bei mir. Sie hat sehr an sich gearbeitet, hat sehr viel abgenommen und hat angefangen Verantwortung für ihr Leben zu nehmen. Es geht ihr jetzt sehr gut, sie ist wunderschön und ist sehr zufrieden mit sich selbst und so ist sie auch nicht mehr eifersüchtig auf mich.
 
  • #21
Eine Theorie ist, dass du diese übertriebene Bewunderung deiner Schwester so sehr lebst, dass sie deine Partner quasi ansteckt
Das könnte ich mir auch gut vorstellen. Wenn man selber so begeistert ist, könnte man beeinflussen, und wenn man drauf wartet, sucht man sich vielleicht schon im Vorfeld solche Männer aus, die einem immer wieder das bestätigen, wovor man Angst hat.

Aber ich denke, was einer so dahersagt, enthält schon eine Menge Wahrheit. Man offenbart meist seine Einstellung und sein Denken bei solchen dahingesagten Bemerkungen. Es sei denn, jemand ist verkrampft und ungeschickt, weil ihm aus jeder Aussage ein Strick gedreht wird und er extra drauf achten will und es dann falsch rauskommt, weil er zu gestresst ist durch die Aggression des Fragers.

Ich finde, Du musst dringend Deine Haltung zu Deiner Schwester bearbeiten. Gesteh Dir ein, dass sie hübscher ist, und lerne, es ihr zu gönnen. Guck, was bei Dir anders und besser ist, und das nicht in Hinsicht auf "wer findet mich damit toller als sie", sondern für Dich. Dann hast Du auch positive Anders-Sein-Merkmale auf Deiner Seite.
Es ist sehr ungerecht, wenn die Natur was ungleich verteilt. Nun ist sie auch noch die Jüngere, dh. als Du Kind warst, warst Du die ersten Jahre die Nummer Eins und dann kam sie und versetzte alle in Verzückung. Du musstest auf einmal teilen und ein Baby hat fast immer mehr Aufmerksamkeit. Mir ist bei Geschwisterpaaren auch aufgefallen, dass das Ältere auf einmal nicht mehr so Kind sein durfte, weil auf das Jüngere immer Rücksicht genommen wird. Das Ältere muss immer vernünftiger sein, mit dem Kind wird auch meist mehr Ehrgeiz betrieben seitens der Eltern. Da wollen sie noch alles richtig machen, sind strenger usw.
 
  • #22
Ich war vor einigen Wochen bei einer Freundin mittags zum Grillen eingeladen und kannte dort niemanden, nur sie.
Sie lotste mich sofort zu ihrer italienischen Freundin, weil ich eine Affinität zu Italien habe und die Sprache üben will.
Neben ihr deren dreijährige Tochter, die wirklich unglaublich süß war, einfach in allem. Sogar in ihrem Verhalten, ein super-nettes Kind.
Und nun sollte ich, das erwartete meine Freundin von mir, dergleichen sagen.
Was ich auch tat, denn erstens konnte ich das ohne zu heucheln und zweitens wollte ich ja in Kontakt zur Mutter kommen.

Direkt daneben eine andere Freundin mit etwa gleichaltriger Tochter ( und noch Sohn ), die normal süß aussah, wie eben kleine Mädchen mehr oder weniger alle süß sind.

Als ich das engelsgleiche Mädchen bewunderte, schnappte ich den Gesichtsausdruck der normalhübschen Kleinen auf, der sehr unfroh war. Naja, kurz vorm heulen war sie nicht, aber verkniffen und still.

Ich denke, niemand außer mir hat das bemerkt.
Ich habe es bemerkt, weil ich früher die normale war und immer doof daneben stand, wenn mein Bruder bewundert wurde.
Bei uns ging es nicht ums Aussehen, sondern um seine Intelligenz. Spielt aber keine Rolle, ich stand immer im Schatten und das tat weh. Bis heute.

Ich verstehe die FS sehr gut.
Es ist wahrscheinlich, dass sie immer und immer wieder hören mußte, wie toll ihre Schwester ist.
Und das tut weh, bis heute, selbst wenn die Schwester nie etwas raushängen ließ und läßt.
Und wenn ein Mann, der der FS etwas bedeutet, auch nur wohlwollend auf die Schwester blickt, reißen diese Wunden wieder auf.

Klar, kann sie den Tipps hier versuchen zu folgen, sich sagen, dass ihr Freund nur sie will und dass es keine Frau auf der Welt gibt, die alle Männer toll finden.
Sie wird das alles verstehen, weh tut es aber trotzdem.

Was sie tun kann ? Keine Ahnung. Der Schwester fernbleiben kann keine Lösung sein.

w 49
 
  • #23
Als ich das engelsgleiche Mädchen bewunderte, schnappte ich den Gesichtsausdruck der normalhübschen Kleinen auf, der sehr unfroh war.
Eine bildgewaltige Beschreibung, sehr schön geschrieben.
Ich denke, jeder kann die Gefühle der FS nachvollziehen, wenn er in sich geht, denn keiner von uns ist in allen Belangen perfekt. Sicher wurde niemand von uns in seiner Kindheit für alle seine Eigenschaften homogen und ausreichend gelobt.

Ich war z.B. ein goldiges Kind, wie Fotos beweisen. Lob bekam ich aber immer nur dafür, dass ich so klug war, so wohlerzogen, und so brav. Die Schönste war ich nie, es gab immer schönere Kinder als mich.
Heute kann mich niemand damit verletzen, dass ich dumm sei, oder mich nicht benehmen könne. So was tickt keinen wunden Punkt in mir an, da lach ich drüber und nehme mein Gegenüber nicht mal eine Sekunde lang ernst.
Bei @frei ist's Intelligenz, bei der FS auch die Schönheit.
Jeder hat seinen wunden Punkt, seine Achillesferse. Schon ein leichtes Touchieren triggert uns in unserem Innersten an.

Was kann man tun? Sich darüber klar werden, sich mit sich selbst auseinandersetzen, sich vielleicht darüber belesen, dem eigenen Inneren Kind begegnen, vielleicht sogar eine Therapie machen, sich selbst verstehen und verzeihen lernen. Im Endeffekt müssen wir alle mit unseren wunden Punkten leben.
Wenn es so schlimm kommt, dass es innerlich auffrisst und hemmt und kaputt macht, sollte man erwägen, daran zu arbeiten.
 
  • #24
Ich finde "schwärmen" darf man ja für jemanden, ohne, dass dahinter ernsthafte Gedanken über eine Liebesbeziehung stecken, oder? Und es fühlen sich bestimmt nicht alle Männer in Deinem Leben zu Deiner Schwester hingezogen (denn manchmal kann so ein Benehmen auch ganz schön nerven). Versuche Dich und Dein Wesen anzunehmen, Dich zu akzeptieren und zu lieben! Jeder ist einzigartig und das ist auch gut so. Auch Du hast Deine positiven, liebenswerten Seiten. Und auch wenn Deine Schwester "toll" ist, irgendwelche schlechten Seiten gibt es bei ihr auch, oder? Alles Gute!
 

Laleila

Cilia
  • #25
Auch wenn es weh tut, aber ein Mann der von Deiner Schwester schwärmt, ist nicht der Richtige für Dich.
Weitersuchen.
So viele Frauen reden sich ein, bzw. Lassen sich einreden, alle Männer seien so. Alle Männer wären sexuell auch an anderen Frauen interessiert, allem Männer schauen Pornos, usw.
So ist es aber nicht.
Es gibt die Männer, welche ausschließlich Augen für ihre Partnerin haben. Und es lohnt sich diese zu suchen.
Es liegt nicht an Deiner Schwester.
Sondern an den Männern in die Du Dich verliebst.
Besser aussortieren könnte helfen. ;-)
 
  • #26
Ich weiß, es liegt in erster Linie an mir, ich muss an meinem Selbstwertgefühl arbeiten...
Du hast es doch schon genau erkannt. Dein Freund wird doch wissen, weshalb er mit DIR zusammen ist. Außer Dir und Deiner Schwester gibt es auf dieser Welt noch Milliarden anderer Frauen. Aber er ist mit Dir zusammen.

Generell ist mir dieses Thema aber nicht ungeläufig. Ich habe eine 5 Jahre ältere Schwester, die meine Freunde anbaggert. Mein Exmann fand das so schlimm, dass sie bei ihm regelrecht unten durch war. Bei ihm wurde sie körperlich aufdringlich. Inzwischen finde ich die Baggerei von ihr nicht mehr so wild, weil sie über die Jahre ziemlich dick geworden ist. Sie hat aber ihren Charme behalten und kommt noch immer relativ gut an. Der absolute Oberhammer war kürzlich, dass mein Freund sich mir gegenüber geschockt zeigte, dass meine Schwester älter ist als ich (wohlbemerkt 5 Jahre!). Sie hatte ihn vorher total eingewickelt. Er dachte ich sei die älteste Schwester. Er hat sich dann entschuldigt und meinte das läge daran, dass ich mich im Familienkreis so verantwortlich zeige. Du siehst daran aber, dass nicht nur das Aussehen relevant ist, sondern auch das Selbstbewusstsein und die Ausstrahlung. Das kannst Du auch! Du bist sexy, wenn Du cool über der Sache stehst.

Wenn Dein Freund sich generell von anderen Frauen angezogen fühlt, stellt sich aber auch die Frage, ob er der Richtige ist. Siehe die weiteren Kommentare oben.
 
  • #27
Ein Mann käme z.B. nie auf die Idee in meiner Anwesenheit zu sagen, dass er diese oder jene Frau "süss, attraktiv oder scharf" findet, warum? Weil ich es soweit gar nicht kommen lasse, weil er dann fürchten müsse, dass ICH weg bin, seine Gesellschaft nicht mehr genieße, und zwar in Nullkommanichts. Ich bin sensibel, höre mir nur bedingt Sachen an, bis ich genervt bin und lasse mir heute nicht mehr auf mir herumhacken, wie als junge Frau. Nicht umgekehrt, dass ich Angst hätte, er wäre weg. Umso mehr haben die Männer Angst, dass SIE mich verlieren.

Es wird immer Frauen geben, die schärfer aussehen als du, aber für Männer reicht das höchstens fürs Bett. Als Partnerin checken sie sehr genau, was das für eine ist und sie stapeln optisch fast immer tiefer.
 
  • #28
Neulich sagte er, dass sie "süß" ist aber ich mir keine Gedanken machen muss, da SIE ja nicht an ihm interessiert ist.

Bist Du sicher, dass er das auch wirklich so gemeint hat? Da es doch immer auch auf den Tonfall ankommt, kann ich mir vorstellen, dass diese Aussage ironisch gemeint war. Hand aufs Herz: Wie häufig hast Du Deinen Partner schon auf die Qualitäten Deiner Schwester angesprochen? Solltest Du ihm schon öfter unterstellt haben, dass er insgeheim nicht dich, sondern sie will, wundert mich dieser Satz nicht.

Mein Freund hatte mir des Öfteren unterstellt, dass meine Freundinnen mir wichtiger seien als er. Ich konnte das Gegenteil schwören, so oft ich wollte, er glaubte mir nicht. Erst als ich sagte: "Natürlich sind mir meine Freundinnen wichtiger als du", erkannte er, wie absurd seine Behauptungen waren, und musste herzlich lachen.

Was ich damit sagen will: Betrachte den Satz Deines Partners doch einmal als freundliche Provokation.
 
Top