• #1

Eifersucht in der Beziehung. Wie damit umgehen?

Hallo,
mich beschäftigt ein schwieriges Thema, nämlich die Eifersucht.
Ich muss mir eingestehen, ich tendiere schon mehr zu Eifersucht als andere, aber bin eben auch in einer echt schwierigen Lage.
Die Lage ist folgende:

Im November habe ich meine Freundin kennengelernt. Wie eifersüchtig ich wirklich bin, musste ich in den ersten Wochen schon feststellen. Meine Freundin hat nämlich jahrelang Standard getanzt, was in meinem Kopf eine sehr intime Sache ist. Schwierig war vor allem, dass ihr Tanzpartner gleichzeitig einer ihrer Ex-Freunde ist. Über das Thema bin ich aber drüber, denn sie hat mit den sportlichen Gedanken vermittelt.

Jetzt zu dem, was mich aktuell sehr beschäftigt.
Vor 5 Jahren war meine Freundin einige Wochen mit jemandem zusammen und haben sich wieder getrennt und hatten auch eine Weile keinen Kontakt. Über die Jahre kam wohl wieder Kontakt auf und dann ab letztes Jahr August wieder vermehrt.

Das ging dann soweit, dass meine Freundin eine Woche bevor sie mit mir zusammen gekommen ist, mit ihm ins Bett ist und ihm ihre Liebe gestanden hat. Er hatte jedoch abgelehnt und wollte höchstens eine F+.
Als mir meine Freundin das erzählt hat, war ich erstmal geschockt und habe mir natürlich Gedanken gemacht, ob ich vielleicht einfach nur ein Lückenfüller bin. Diese Angst ein Lückenfüller zu sein, hat sie mir genommen und mir die Situation erklärt. Damit war meine Seele dann beruhigt.

Jetzt ist es so, dass Sie für ein paar Tage in ihrer Heimat ist und sich vorgestern dann mit dem besagten Ex getroffen hat, was für mich dann doch schon sehr schwierig war zu hören. Wir haben ausführlich über das Treffen gesprochen, was meine Eifersucht angeheizt, aber schlussendlich eben auch verschwinden lassen hat.
Ich schätze ihre Offenheit.

Sie hat schon mehrmals versucht mir zu erklären, wie Sie jetzt zu ihm steht. Es wäre halt jetzt ungünstig, dass er zu einem so engen Freund wurde. Ich kann es aber nicht nachvollziehen.

Sie versucht mir die Eifersucht zu nehmen, erzählt mir, dass er eine Freundin hat, was mich natürlich erstmal beruhigt.
5 Minuten später erzählt Sie mir aber auch, dass er in seiner Beziehung unglücklich ist, weil er zu wenig Sex bekommt und deshalb schluss machen möchte. Damit war das Argument für mich dann wieder hinfällig.
Und es gibt eben noch mehr solcher Punkte.

Die gemeinsame Vergangenheit der Beiden macht es für mich eben so unfassbar schwierig.
Für mich ist es nicht verständlich, wie nachdem man zurückgewiesen wurde, da eine so enge Freundschaft draus werden kann. Ich habe Angst, dass ihre Gefühle für ihn wieder hochkommen.

Gestern Abend war die Stimmung dann wieder nicht so prickelnd. Als ich die wogen dann wieder geglättet hatte und wir schlafen wollten, kam dann die Info, dass sie sich heute Abend ja wieder mit ihm trifft. Damit war dann mein Schlaf die letzte Nacht natürlich hinfällig und meine Eifersucht und Bedenken wieder komplett hervorgeholt.

Was sind denn eure Tipps die ihr mir mit auf den Weg geben könnt?
 
  • #2
Die Beziehung läuft ja noch gar nicht richtig, und sie gibt sich als Hasadeur. Wer braucht sowas?

Ich habe an so einer Stelle auch schonmal gestanden und die Frau vor die Wahl gestellt: "ER oder ICH"
Sie hat sich für mich entschieden. Mit ihm wurden die Kontakte dann rasch weniger.

Was sie mir damals erzählt hat, war übrigens alles Blödsinn, ausnahmslos. Sogar von angeblich schwul sprach sie. Eine Gemisch aus Selbstbelügerei, Beschwichtigung und Geschwätz.

Ich fühlte mich damals veräppelt, aus heutiger Sicht ganz zurecht.
 
  • #3
Hallo,
ich finde es nicht in Ordnung, was deine Freundin für ein Spielchen mit deinen Gefühlen treibt. Das wäre für mich auch ein Zeichen, dass es mit ihren Gefühlen nicht so weit her ist. Das mit dem Tanzpartner ist noch ok, alles Andere würde ich nicht mitmachen.
LG
 
  • #5
Ich habe an so einer Stelle auch schonmal gestanden und die Frau vor die Wahl gestellt: "ER oder ICH" .
Also damit könnte ich schon leben, aber beim FS ist es ja anders.
Die Frau hat sich nicht für ihn entschieden, sondern ihn als Notnagel genommen, eine Woche, nachdem sie der ersten Wahl 'ihre Liebe gestanden' hat und zurückgewiesen wurde.
Da in diesem Moment ganz sicher nicht die Liebe ausgeknipst wurde, liebte sie die erste Wahl also immer noch, nahm dann aber, vielleicht weil sie grundsätzlich nicht allein sein will, oder auch weil sie dem Ersten zeigen wollte, dass sie noch weitere Optionen hat, die zweite Wahl.

Die Frau hat dann zum FS gesagt, 'alles gut' und damit war für ihn alles gut.
Nun trifft sich die Frau immer noch mit dem Ersten, findet ihn ganz sicher auch immer noch gut, würde vielleicht sofort zu ihm warmwechseln, wenn der wollte, für den FS ist aber immer noch alles gut.
Erst in dem Moment, wo der Erste sagt, er habe in seiner Beziehung zu wenig Sex, kriegt der Zweite Angst.
Denn für ihn ist es offenkundig nicht von Belang, dass seine Freundin in einen anderen Mann verliebt ist, solange sie nur ja die Beine geschlossen hält.

Da fällt mir echt nix mehr ein.

w 52
 
  • #6
Sie spielt mit dir - sonst würde sie nicht jedes Detail der Begegnungen mit ihrem Ex bei dir abladen. Sie will dich eifersüchtig machen, ganz eindeutig: sie erzählt, beschwichtigt und legt dann wieder neu nach.

Brauchst du das? Ich würde sie offen damit konfrontieren (wirklich zu verlieren hast du nix) und ihr @Kirovets Frage stellen - ER oder ICH. Und das bitte deutlich, ohne Rückkehr.
 
  • #7
Als mir meine Freundin das erzählt hat, war ich erstmal geschockt und habe mir natürlich Gedanken gemacht, ob ich vielleicht einfach nur ein Lückenfüller bin.
Nun, mit Verlaub, deine Freundin ist diesbezüglich ein schöner Dummkopf.
Der Partner darf alles essen, muss aber nicht alles Wissen!
es gibt Dinge, da sollte man einfach mal besser seine Klappe halten, wenn man selbst denkt, die Sache ist ausgelutscht und nicht mehr der Rede Wert.
Und das wäre dann die nächste Frage. Spielt er wirklich keine Rolle mehr?
Dämlich, sehr dämlich.
Warum haben so viele immer das Bedürfniss über faule Eier reden zu wollen?
Das macht doch eine neue Beziehung nie besser, im Gegenteil.

m49
 
  • #8
Deine Freundin war vor Jahren wenige Wochen mit ihm zusammen. Der Kontakt keimt seit August wieder auf geht erstmal weiter bis November, wo sie intim waren und sie sich wieder in ihn verliebt hat; er hat zwar jetzt noch eine Freundin und ging doch mit deiner Jetzt-Holden ins Bett, läuft darüberhinaus weiter, weil sie trifft sich öfters mit ihm und erzählt Dir sie sind jetzt enge Freunde. Für mich sieht es aus, als läuft sie dem anderen hinterher, und Du nur nebenbei (immerhin schon 8 Monate). Und Du arbeitest jetzt an deiner Eifersucht, wie einfach für alle.
 
  • #9
Ich finde nicht, dass Du Dich entschuldigen musst, weil Du zu eifersüchtig bist.

Die Frage ist, ob sie offen für eine neue Beziehung mit Dir ist. Wenn sie dafür nicht bereit ist, kannst Du nicht alleine eine Beziehung mit ihr beginnen. Dann bleibt es halt Freundschaft+, Affäre etc.

Es spricht einiges dafür, dass sie nicht für eine Beziehung mit Dir offen ist. Es sieht so aus, als hätte sie mit dem Ex nicht die Beziehungsebene abgeschlossen.

Vielleicht ist ihr das selbst nicht so klar. Vielleicht holt sie sich einen Ego-Push daraus, dass Du eifersüchtig bist oder daraus dass 2 Männer sie sexuell begehrenswert finden oder oder

Das kannst Du nicht verändern. Was Du verändern kannst, ist Deine eigene Haltung und Dein Verhalten.

Sie will lieber von dem Ex Affäre fürs Bett als Deine Freundin? Selber schuld. Dann soll sie gehen.
Sie will Dir von dem tollen Ex erzählen? Das interessiert Dich nicht, was der Hühnerholer macht.
Sie trifft sich ohne Dich mit anderen Männer ? Feel free, gehe raus und triff Dich ohne sie mit anderen Leuten.
Erzähle nicht alles, stehe nicht immer parat, höre Dir nicht alles an.

Nach meinen Eindruck siehst Du es verbindlicher als sie. Mache ein bisschen langsamer.

So ein Dreieck ist eine Red Flag!

Ich würde sie nicht so direkt vor die Entscheidung stellen zwischen dem Ex und Dir. Ich würde ihr aber klar machen, dass sie Dich nicht an der Angel hat, Du noch durch den Teich schwimmst und andere Mütter auch schöne Töchter haben.

Dann schaue einfach mal, was sich in den nächsten 2-3 Monaten tut, ggf. lass sie weiter mit dem Ex tanzen und gehe
 
  • #10
Als mir meine Freundin das erzählt hat, war ich erstmal geschockt und habe mir natürlich Gedanken gemacht, ob ich vielleicht einfach nur ein Lückenfüller bin. Diese Angst ein Lückenfüller zu sein, hat sie mir genommen und mir die Situation erklärt. Damit war meine Seele dann beruhigt.
Ich hätte sofort Schluss gemacht, nein sie kann niemals deine Angst als Lückenfüller genommen haben, da das F Verhältnis weiterläuft! Ich frage mich, warum du dir das antust, hast du so wenig Selbstwert, hast du kein Selbstbewusstsein gibt es keine andere Frauen mit denen du happy und glücklich sein kannst, guter Tipp von mir, ziehe sofort die Reißleine, mit Kontaktabbruch, diese Frau verarscht dich, nach Strich und Faden! Dein Bauchgefühl gibt dir recht, warum hörst du nicht auf dein Bauchgefühl?
 
  • #11
Deine Freundin nimmt dir nicht die Eifersucht, sondern sie schürt sie. Entweder absichtlich oder weil ihr einfach das nötige Taktgefühl fehlt.

Auch bin ich der Meinung, wenn sie eine Woche, bevor ihr beide zusammen gekommen seid, einem anderen Mann ihre Liebe "gesteht" (dort aber abblitzt) - dann wird sie dich vermutlich nicht lieben. Zwar ist ein "Ich liebe dich" schnell mal dahingesagt - aber so schnell geht es mit dem Entlieben und Neuverlieben doch nun wirklich nicht.

Eifersucht ist ein richtig schlimmes Gefühl - sie verhilft dir leider nicht zu positiveren Gefühlen. Letztlich musst du entscheiden, wie lange du dir das antun wirst.
 
  • #12
Minuten später erzählt Sie mir aber auch, dass er in seiner Beziehung unglücklich ist, weil er zu wenig Sex bekommt und deshalb schluss machen möchte. D
Ähm. Wieviel Menschen haben hier Freunde, die erzählen, sie hätten zuwenig Sex in der Beziehung?? Wenn es sich nicht gerade um engsten Kumpel oder Freundin handelt?
Ich würde Schluss machen an deiner Stelle. Nicht vielleicht so sehr, dass dieser Mann zuviel Platz in dem Leben deiner Freundin einnimmt, sondern dass sie auf solche niveaulose und illoyale Männer steht.
 
  • #13
Na und? Männer haben auch Sex mit Frauen, obwohl sie daten!
Eine Woche zuvor ist ja nix! Ich verzichte doch nicht wochenlang auf Sex, wenn ich die Gelegenheit zu anregendem Sex habe, nur weil mir gerade jemand neues über den Weg läuft.

Die Geschichte ist 5 Jahre her. Hast du die letzten 5 Jahre jungfräulich daher gelebt? Wenn ja, dann ist so eine Frau sicherlich nichts für dich.
Ja, es passiert, das man im Bett war und Sex wollte. Viele Menschen genießen Sex.
Und du wirst lernen müssen, sowas auszuhalten.
 
  • #14
Was möchtest du selbst? Eine Frau, mit der du ein erfülltes Sexualleben haben kannst oder eine prüde Freundin, mit der es nie was wird?

Verzeih mir diese Frage, aber gewisse begehrbare Frauen warten auf keinen Mann, die leben ihr Leben voll aus.
Niemand muss das gut finden, aber genauso wenig muss sich jeder diesen Frauen anschließen.

Ich habe für sowas wenig Verständnis, einfach aus dem Grund, weil es Frauen nicht anders geht und jede Frau damit rechnen muss, dass der Mann nebenbei noch eine andere vögelt, bis er sich dann mal zur festen Partnerschaft entschieden hat. Das lernen Frauen schon sehr früh als Mädchen. Also komm drüber weg!

Deine Freundin tanzt. Warum tanzt du nicht und ersetzt den anderen Mann?
 
  • #15
Schwierig war vor allem, dass ihr Tanzpartner gleichzeitig einer ihrer Ex-Freunde ist.
Ok, hier hätten ja schon einige kapituliert. Finde ich gut, dass Du so tolerant sein kannst.
Über die Jahre kam wohl wieder Kontakt auf und dann ab letztes Jahr August wieder vermehrt.

Das ging dann soweit, dass meine Freundin eine Woche bevor sie mit mir zusammen gekommen ist, mit ihm ins Bett ist und ihm ihre Liebe gestanden hat. Er hatte jedoch abgelehnt und wollte höchstens eine F+.
EINE WOCHE, bevor sie mit Dir zusammengekommen ist, war sie verliebt in einen anderen Mann, der sie abblitzen ließ. Falls sie Dich da schon kannte, sieht es ja wohl so aus, als seiest Du der Notnagel, der Tröster dafür, dass sie den anderen nicht bekommen hat.
Diese Angst ein Lückenfüller zu sein, hat sie mir genommen und mir die Situation erklärt.
So ... Meinst Du wirklich, dass sie Dir gesagt hätte, dass Du ein Lückenfüller bist? Deine Frage danach war doch die Aufforderung "beruhige mich". Und sie hat Dich beruhigt, weil Du es wolltest. Und nicht das erste Mal.
vorgestern dann mit dem besagten Ex getroffen hat
Ich finde Deine Geduld und Deinen unbedingten Willen, in der Beziehung bleiben zu müssen, bemerkenswert. Auch Deine Sichtweise, ihr Tun durch ihre "Offenheit" zu was Positivem zu wandeln. Das ist mE eine blöde Falle, diese vermeintliche Offenheit zu schätzen, so als würde dadurch klar sein, dass sie auch erzählen würde, wenn sie mit dem anderen noch ins Bett steigt. Ja, kann sein, dass sie Dir dann auch das erklären könnte, aber: Das ganze Tun zeigt doch schon, dass Du hier der Doofe bist. Wer macht das, was sie tut, wenn er in seinen Partner verliebt ist?

5 Minuten später erzählt Sie mir aber auch, dass er in seiner Beziehung unglücklich ist, weil er zu wenig Sex bekommt und deshalb schluss machen möchte.
Deine Freundin ist anscheinend auch noch Sadistin. Ihr gefällt Dein Zappeln im Netz. Oder sie ist merkbefreit und gefühlstot.
Für mich ist es nicht verständlich, wie nachdem man zurückgewiesen wurde, da eine so enge Freundschaft draus werden kann.
Für mich auch nicht.
Ich habe Angst, dass ihre Gefühle für ihn wieder hochkommen.
Die waren mE NIE weg.
kam dann die Info, dass sie sich heute Abend ja wieder mit ihm trifft.
...
Was sind denn eure Tipps die ihr mir mit auf den Weg geben könnt?
Trennen. Was willst Du mit so einer Frau? Die ist doch entweder auf die eine Weise als Partnerin ungeeignet (verliebt in einen anderen Mann, mit dem sie auch jetzt noch engen Kontakt hält) oder auf die andere (völlig neben der Spur, was Umgang mit Gefühlen angeht, woraus ich schließe, dass sie auch selbst gar nichts über ihre eigenen wissen wird) oder auf die noch andere Weise (sie erzählt ihrem Partner solche Geschichten und quält ihn damit).
 
  • #16
Altes Thema: Es gibt Fremdgehen, und es gibt Illoyalität. Selbst wenn Deine Freundin nicht fremdgeht (oder das plant...), ist es eine Frage der Loyalität Dir gegenüber, diese alte Flamme aus ihrem Leben zu halten. Ich rede jetzt nicht von lange, lange abgeschlossenen Beziehungen, mit denen sich eine stabile sexfreie Freundschaft entwickelt hat, sondern von unabgeschlossenen Flirts bzw. Affären. Deine Freundin ist Dir gegenüber schuldig, mit der Sache abzuschließen. Warum braucht sie diesen Menschen denn in ihrem Leben? Doch wahrscheinlich nur, um ihn warmzuhalten. Stelle an sie eine klare Forderung und geh, wenn sie meint, dieser eigenartige missglückte Flirt wäre wichtiger als Du. Da gibt's nichts zu schämen. Deine Eifersucht resultiert aus unklarem Verhalten Deiner Freundin.
 
  • #17
... eine Woche bevor sie mit mir zusammen gekommen ist, mit ihm ins Bett ist und ihm ihre Liebe gestanden hat. Er hatte jedoch abgelehnt und wollte höchstens eine F+. ... sich vorgestern dann mit dem besagten Ex getroffen hat,
... er in seiner Beziehung unglücklich ist,...sie sich heute Abend ja wieder mit ihm trifft.
Ich finde Deine Eifersucht nachvollziehbar. Deine Freundin sollte klar Stellung beziehen und die Konsequenzen ziehen, so oder so. Ich bin nicht übermäßig eifersüchtig, aber sie geht da schon sehr weit und ich würde das vermutlich nicht akzeptieren können. Du fühlst Dich wie der Ersatz für den, den sie nicht bekommen konnte und das ist nachvollziehbar.
 
  • #18
Meine Freundin hat nämlich jahrelang Standard getanzt, was in meinem Kopf eine sehr intime Sache ist. Schwierig war vor allem, dass ihr Tanzpartner gleichzeitig einer ihrer Ex-Freunde ist
Ich finde nicht, dass du zu eifersüchtg bist, denn es gibt in der Szene zwei Dauerklassiker:

1. Die Zahl von "Sportpaaren", die auch mal "Intimpaare" waren, sind, oder werden ist hoch!

2. Wenn "Ex-Intimpaare" noch regelmäßigen Kontakt (z.B. über den Sport) haben, ist die Zahl von "Rückfällen" auch hoch!

Ich setze diese Beurteilung immer in Relation zu Sport, der gleichgeschlchtlich ausgeführt wird. Bis ich ca. 40 war, habe ich z.B. mit einem Freund den Rudersport (Double Sculls) betrieben. Natürlich kannte und kenne ich ohne Ende weitere Doppelzweier Sportpartner.

Die Frage ist jetzt: Wie viele davon hatten irgendwann einen einseitigen Gender-Change, oder ein beidseitiges homosexuelles Comming Out und wurden, waren, oder sind Intimpaare?

Diese Zahl setze ich in Relation zu der äquivalenten Zahl im Tanzsport! Als Resultat: Eifersüchtige Gefühle, die proportional zu diesem Quotienten stehen, sind nicht pathologisch, sondern vollkommen normal!

Die "Tänzer" müssten sich eben grundsätzlich anders verhalten, wenn sie eine andere Reaktion wollen!

V.m49

PS: Ich tanze selber relativ viel, recht gut und ganz gerne, aber nicht als Sport.
 
  • #19
Den vor Jahren Ex der Tuniertanz mitmacht...den hätte ich gut verkraftet.

Wen ich ehrlich gar nicht verkraften würde ist Deine Freundin.
Und zwar soweit das ich mich von ihr auch als weibliche gute Freundin, von abwenden würde.

Und zwar dafür wie sie Dich behandelt!
Meinetwegen hat man einmal mit einem Ex noch was zu klären....ich versteh mich mit meinem Exmann sogar ganz gut.
Aber dem hab ich nicht Eine Woche vorher meine Liebe erklärt, bevor ich dem nächsten meine Liebe erkläre.
Und selbst bei den 0.05% wo das klappen sollte, würgt man der neuen Liebe so etwas nicht rein.
Erzählt : och ich treff mich noch mal, bei dem armen Kerl klappt es nicht mit dem Sex?!

Sie weiss der FS ist eifersüchtig und dann serviert sie solche Sprüche?
Nein lieber @neverever, die ist nicht dumm, die hat nur Pech beim Denken...
Nein da hat sie Spass dran!
Die liebt den anderen und muss den FS mehr noch als als Lückefüller, als Fussabtreter nehmen.

Das ist menschlich perfide, das würde mir so reichen, dass mir schon völlig egal wer ob die mit dem Ex nochmal was startet.
Sollen die ihr Plus doch haben...die Frau ist minus.

Und ich bin nicht sonderlich eifersüchtig nur diese Frau ist nicht nett.
 
  • #20
Für mich wäre das er Casus-Knacksus.
Sie hatte einen Intimkontakt, hat Dich eine Woche später kennengelernt.
....und erzählt Dir das? bzw., dass daraus nur nix wurde, weil ER nicht weiter wollte?
Das ist aber sehr unsensibel. Wenn ich jemanden mag und behalten will, dann will ich ihn doch hegen und pflegen und vorsichtig und zart mit ihm umgehen. ....und ihm keinen Vertrauens-Holz-Hammer auf den Schädel hauen oder das zarte Pflänzchen des Vertrauens mit dieser groben Information vernichten.
Ist diese Frau vielleicht NUR schön? Aber nicht ....(such es Dir aus....und setzt das passende Wort ein.....)
Es tut mir leid für Dich, Du kommst nett rüber, ich denke Du solltest ihr sagen, dass sie sich klar zu Dir bekennen soll und sich auch so verhalten. Sonst wärst Du weg.....
 
  • #21
Du fühlst Dich wie der Ersatz für den, den sie nicht bekommen konnte und das ist nachvollziehbar.
Seh ich auch so, und sie schmierts dir ja auch noch dauernd aufs Brot.

Distanzier dich lieber von dieser Frau, bevor sie dir richtig weh tut.

Der Ex ist bei ihr offenbar noch Thema, lass sie ihre Geschichte ohne dich ausleben. Sonst bist du nur Statist in ihrem Drama, wirst aber trotzdem extrem leiden.
 
  • #22
Ich muss mir eingestehen, ich tendiere schon mehr zu Eifersucht als andere, aber bin eben auch in einer echt schwierigen Lage.
Lieber FS,
Dein Problem, musst Du lösen, wenn Du nicht darunter leiden und so ziemlich jede Beziehung zerlegen willst.
Übernimm die Eigenverantwortung und fang an, statt Deine Eifersucht zu kultivieren.
Eifersucht ist nichts erfreuliches und kein Zeichen von Liebe, sondern Besitzanspruch einer zutiefst unsicheren Person an eine andere Person. Das ist in einer Partnerschaft eine höchst unerfreuliche Angelegenheit.

Du hast das Pech, eine etwas dümmliche, egoistische oder auch bösartige Partnerin zu haben, die Verhaltensmuster zeigt, welche Deine Eifersucht befeuern.
Das erhöht Deinen Leidensdruck und so hast Du leider keine Kapazität mehr, aktiv gegen Deine Eifersucht anzugehen -eine höchst ungesunde Beziehung.

Im Interesse an Deiner psychischen Gesundheit solltest Du mit Deiner Freundin Klartetxt reden und dann auch handeln: entweder lässt sie den intensiven Kontakt zu ihren Exen oder Du trennst Dich sofort. Solche Menschen, die von allen Seiten Bestätigung und Egopimping brauchen, sind psychisch auch nicht die gesündesten. 2 Psychos in einer Beziehung machen sich gegenseitig das Leben schwer - das braucht doch keiner.

Und dann kümmerst Du Dich um die Ursachen Deiner Eifersucht und deren Beseitigung, damit Du ein normaler Partner sein kannst, der ein realistisches Augenmaß dafür hat, was an Verhalten ok ist und was nicht.

Ich habe nach einer Ehe mit einem chronischen Fremdgänger auch eine Sollbruchstelle zurückbehalten. Als Folge daraus habe ich entschieden, dass für mich kein Partner dieser Coleur in Frage kommt, keiner der permanent bei anderen Bestätigung sucht und auch keiner, der ein Verhalten zeigt, welches mich verunsichert. Ich habe das und die Folgen für meine Gesundheit einmal durch und brauche das nicht mehr.
Also habe ich mir einen Mann gesucht, mit dem ich über meine Gefühle reden kann und dem es für sein Ego nicht wichtig ist, dass andere Frauen wie Karnickel auf seinem Schoß rumhoppeln, sondern dass es mir gut geht. Also wurde es einmal geklärt: er hält andere Frauen auf eine gewisse Distanz und gut ist es für uns beide. Ich bin nicht verunsichert, muss nichts kontrollieren, beide gehen und kommen wie sie wollen.

Wenn es anders läuft, verlasse ich ihn, weil mir mein Wohlbefinden am wichtigsten ist. Wenn er sich eingeschränkt fühlt und es ihm nicht gut geht, dann verlässt er mich, statt dass wir aneinander leiden. Das muss man sich einmal klarmachen und sich daran halten.
 
  • #23
Die Frau ist nicht offen.
Die Frau spielt ein böses Spiel mit Dir.
Du pimpst ihr Ego. Sie hat ihren Spaß, Du bist ihr absolut unwichtig außer als Statist. Dass Du leidest ist ihr Bonus.
Sie macht mit dem Spiel den Ex eifersüchtig.

Ziel ist Zurück zum Ex.

Lauf.

M, 54
 
  • #24
Dein Verhalten der Frau gegenüber finde ich sehr diszipliniert. Ich frage mich allerdings was sie damit bezwecken möchte. Will sie dich absichtlich nervlich auf Hochtouren bringen, um WAS damit zu bezwecken? Oder ist ihre verbale Inkontinenz ein sicheres Zeichen für Dummheit. Eifersucht kennen beide Geschlechter, wie gesagt du reagierst ja noch entspannt, wenn ich so an mich denke, wenn ich Eifersüchtig bin....
 
  • #25
Mein Hauptproblem mit der Sache wäre für mich, dass SIE IHM eine Woche vor eurem Beziehungsstart ihre Liebe gestanden hat. Es ging also eben nicht nur um Sex, sondern um Gefühle, für sie. Wäre die Sache andersrum gewesen, hätte ich damit weniger Probleme (wenn sie ihn hätte abblitzen lassen), das wäre ja beruhigend, aber so? Könnte ich nicht ertragen. Sie trifft sich ständig mit ihm, bespricht intime Sachen, dabei ist er kein enger Freund, sondern halt so ein F+ Ding. Ich bin hier ja immer Anwalt für Mann-Frau-Freundschaften, aber das ginge mir eindeutig zu weit. Ich würde das dem Partner so auseinandersetzen und wenn der nichts ändert von sich aus, wäre Trennung für mich wohl unvermeidlich.


W, 36
 
  • #26
Für mich ist das Verhalten deiner Freundin schlicht weg ein NoGo.
Mit einem Ex als Tanzpartner hätte ich auch schon meine Probleme.
Mit einem anderen Ex geht sie eine Woche bevor ihr euch kennengelernt habt ins Bett und gesteht diesem auch ihre Liebe, der lehnt aber eine neuerliche Beziehung ab, will aber eine F +, der deine Freundin anscheinend zustimmt.
Schwups trifft sie dich eine Woche später und so urplötzlich ist die Liebe zum Ex erkaltet und ihre Liebe zu dir entflammt. Sie bekommt mit, dass du mit ihrem Vorleben bzw ihrem Verhalten Probleme hast und trotzdem trifft sie sich weiterhin mit dem Ex, den sie einige Jahre nicht gebraucht hat. Sie liebt dich und respektiert dich nicht, sonst hätte sie die Kontakte zum Ex schon längst abgebrochen. Der hat ihr zu verstehen gegeben, dass er sie nur für Sex möchte und keinesfalls für eine Beziehung und trotzdem läuft sie ihm nach.
Da gibt es nichts zu besprechen, da gibt es nur ein Handeln, konsequent einen Schlussstrich ziehen.
I
 
  • #27
Da muss ich ganz klar zustimmen. Jemand, der den anderen wirklich liebt, möchte dass er glücklich ist und tut beinahe alles dafür. Von außen betrachtet ist deine Situation denke ich sehr eindeutig, aber ich weiß, dass man als Betroffener vor lauter Liebe ganz einfach blind sein kann.
 
  • #28
Jeder Dollar hat 2 Seiten ... auch hier.
Ich sehe die Freundin überhaupt nicht so negativ.
Auch als dumm - oder, wie Pixi so charmant formuliert hat - Pech beim Denken - she ich sie nicht.
Skally, sie ist brutal. Brutal offen. Und sie will wissen, ob du Persönlichkeit genug für sie bist. Souveräner Mann ..... nun, diese Rolle gibst du momentan nicht.
Eifersucht ist das Eingeständnis eigener Defizite. Ja, ist so. Du hast "Angst, der Lückenbüsser zusein " - sorry, wer so denkt, wird genau dazu. Zeig ihr den Mann in dir. Entweder spielst du auf "klare Ansage" - da kannst du verlieren. Oder du zeigst dich souverän. Ok, du machst was mit deinem Ex ... ich wollte schon lange mal mit Tina auf ein Glas Wein. Wie wäre es denn damit ?
Andere Möglichkeit wäre - sie steht auf Phantasien der sexuellen Art. Wenn dem so ist - trage was dazu bei.

Ich persönlich sehe die Möglichkeit, dass sie eine klasse Frau ist. Und einen klasse Mann will. Streng dich an - ich bin der Meinung, es könnte sich lohnen.
 
  • #29
Das sie mit einem Ex noch Standard tanzt, ist geschenkt... hier erzählt sie nicht viel und außer beim Tanzen trifft sie sich mit ihm nicht mehr privat.
Mit dem anderen Ex verbringt sie viel Zeit, sie treffen sich privat und sie weiß von seiner schlecht laufenden Beziehung. Dann ihr Liebesgeständnis im November an genau diesem Ex, genau der Ex, der mit der Freundin des FS, seine Freundin betrogen hat und gern weiterhin eine Affäre mit ihr, namentlich F+ haben möchte. Und das ist jetzt alles eine
??
„Die einen Klasse-Mann will“... das ist dann wohl ihr Ex, der leider jetzt nicht mehr frei ist, eine Freundin hat, was ihr egal ist und den sie über die Jahre der Trennung, wo man eben NICHT miteinander befreundet in Kontakt war, nie vergessen hat... ja, ich glaube sie will ihn zurück, sonst lässt man Verflossene, wo der Kontakt schon einmal einschlafen war, nicht erneut in sein Leben, es sei denn man hat mit der damaligen Trennung nicht abgeschlossen, dazu passt dann die Bettgeschichte und das Liebesgeständnis, und diese Dinge stehen für den FS nun ungeklärt im Raum.
„Die Frau ist brutal offen“, klar, der FS ist ihr Fußabtreter, Hanswurst und Trost, eben immer dann, wenn der Ex eigene Wege geht, und mit einem Pseudo-Freund kann man den liierten Ex auch schön ein bisschen eifersüchtig machen.
Ich habe bisher noch nie erlebt, dass man bei aktiver Konkurrenz im Nacken dem Mann rät, verbiege Dich, sei tolerant, mache die Augen zu und arbeite an deiner Eifersucht.
Der Ratschlag mit einer Tina Wein trinken zu gehen, ist hier aber schon gut, würde etwas auslösen, irgendeine Reaktion, entweder sie wird selbst eifersüchtig oder es zeigt sich, wie egal es ihr ist, was ihr Freund der FS treibt, so nach Toleranz und Freiheit für beide.
Ansonsten gäbe es Rabatz und wirklich die Entscheidung: Er oder ich. Er macht sich doch sonst völlig lächerlich, wenn er das weiter toleriert, und sie ihn auch weiterhin „brutal“ oder eher sadistisch mit ihren ganzen Erzählungen über Sex, F+ und privaten Treffen mit ihren fremdgehenden Ex auf dem Laufenden hält bzw. quält, und seine in meinen Augen berechtigte Eifersucht anstachelt.
 
  • #30
Jeder Dollar hat 2 Seiten ... auch hier.
Ich sehe die Freundin überhaupt nicht so negativ.
Auch als dumm - oder, wie Pixi so charmant formuliert hat - Pech beim Denken - she ich sie nicht.
Skally, sie ist brutal. Brutal offen. Und sie will wissen, ob du Persönlichkeit genug für sie bist. Souveräner Mann ..... nun, diese Rolle gibst du momentan nicht.
Eifersucht ist das Eingeständnis eigener Defizite. Ja, ist so. Du hast "Angst, der Lückenbüsser zusein " - sorry, wer so denkt, wird genau dazu. Zeig ihr den Mann in dir. Entweder spielst du auf "klare Ansage" - da kannst du verlieren. Oder du zeigst dich souverän. Ok, du machst was mit deinem Ex ... ich wollte schon lange mal mit Tina auf ein Glas Wein. Wie wäre es denn damit ?
Andere Möglichkeit wäre - sie steht auf Phantasien der sexuellen Art. Wenn dem so ist - trage was dazu bei.

Ich persönlich sehe die Möglichkeit, dass sie eine klasse Frau ist. Und einen klasse Mann will. Streng dich an - ich bin der Meinung, es könnte sich lohnen.
Mit auf dem Tisch hauen, hast du wohl Recht. Aber sei mal ehrlich, wenn schon so Anfängt!...Das ist doch Mist. Oder Spielchen spielen, dass soll souverän sein.Ich bitte dich.Die Frau taugt höchstens, fürs Bett.