G

Gast

  • #1

Direkt mitteilen, dass man vergeben ist?

Hallo! Habe folgende sorge: ich (w, 35) lebe in einer festen Beziehung. Letztes jahr kriselte es bei uns, ich habe beruflich jemand anderes kennengelernt, der in einer anderen stadt 500 km von mir entfernt wohnt. Ich hatte seine handy nr erfahren und hab ihn damals einfach abgeschrieben, weil ich ihn einfach sympathisch fand. Wir haben dann nur paar mal hin und her gesimst und über Facebook Kontakt, es kam kein treffen zustande und wir haben nie tel. Es waren auch immer nur kurzes unverfaengliches kommunizieren ohne nach was tieferem. Irgendwann ist der Kontakt abgebrochen. Er kannte meinen beziehungsstatus nicht. Mit meiner Beziehung läuft jetzt es auch wieder. Jetzt hat er sich plötzlich wieder gemeldet und fragte ob wir uns mal simsen wollen. Ich habe keinerlei Ahnung ob er alleine ist, inwieweit seine absichten sind oder ob er nur so bissl kontakt will (er lebt ja 500 km entfernt). Freundschaftlichen kontakt fände ich nicht schlimm, habe mehrere männliche freunde ohne das mehr ist. Ich will auch nicht unhöflich sein und gar nicht reagiren. Meine frage, würdet ihr ihm direkt schreiben, dass ihr vergeben seid damit keine Missverständnisse auftreten? Oder lieber abwarten. Vielleicht kommt es ja blöd rueber so direkt und er hat gar keine Absichten? Wäre für meinungen sehr dankbar!!!
 
G

Gast

  • #2
Natürlich würde ich es ihm sagen. Dann wirst du sehen was er will und wie er reagiert.
 
G

Gast

  • #3
Ich wäre so unendlich dankbar gewesen für so eine Info zum richtigen - nicht zu späten - Zeitpunkt. Das hätte mir eine verheerende Katastrophe erspart. Schreib ihm doch, daß du ihn gern hast und an einem rein freundschaftlichen Kontakt interessiert wärst. Was kannst du da falsch machen?
Viele Grüße, m42
 
G

Gast

  • #4
"Klar können wir wieder simsen! Für freundschaftlichen Kontakt bin ich immer!

Ähm ... nur, damit keine Missverständnisse entstehen - du weißt schon, dass ich einen Freund habe, oder?

Lass mal von dir hören!

Gruß, XYZ"

So einfach ist das.
 
  • #5
Ah ja, hatte selbst mal so einen Fall wo die Dame das 4 Monate "vergessen" hatte zu erwähnen. Das sich die Frage überhaupt stellt, ist schon seltsam. Natürlich gehört es direkt angesagt, sobald Frau merkt, dass es nicht um eine der raren Hetero-Freundschaften geht.
 
G

Gast

  • #6
Hallo liebe FS,

ich würd es ganz unverfänglich erwähnen. Eher so nach dem Motto: "...Am Wochenende war ich mit meinem Freund da-und-da, das fanden wir beide genial..."
 
G

Gast

  • #7
Lass´ es einfach einfließen: "Ich muß jetzt weg, ich gehe mit meinem Freund dort und dahin". m43.
 
G

Gast

  • #8
Ich würde es "durch die Blume" sagen - so, wie # 5 es beschreibt.
 
G

Gast

  • #9
Liebe FS

Teile es ihm bitte mit!! Du machst dir und auch ihm damit einen riesigen Gefallen. Er wird dann nicht versuchen, dich anzugraben und entweder schläft der Kontakt wieder ein oder ihr bleibt/werdet Freunde.

Ich bin im real life bisher zu meinem Glück immer auf Frauen getroffen, die mir das dann recht schnell mitteilten, dass da jemand wäre. Alle immer beiläufig, z.B. als ich sie nach einem gemeinsamen Kaffee oder so fragte, aber deutlich. Es war zwar teilweise nur eine falsche Schutzbehauptung und stellte nur die Variante dar, mitzuteilen, dass ihrerseits kein Interesse besteht und ich mir keine Hoffnungen machen kann. Aber immerhin weiss man(n) so woran man ist und das ist sehr gut. Ein feiner Zug von einer Frau, bzw. ich sage dann Dame.
 
G

Gast

  • #10
Ihr habt doch auch über fb Kontakt. Kannst Du dort nicht ankreuzen * in einer Beziehung* , brauchst ja nicht shcreiben, wer er ist . Das wäre doch ganz easy .
 
G

Gast

  • #11
Du bist viel zu nett. Mitteilen, dass man vergeben ist, finde ich sogar unhöflicher, als überhaupt gar nicht reagieren. Denn dann weiß der andere wenigstens, dass du kein so großes Interesse für mehr hast, und auch keine Zeit/Lust, mit ihm was anzufangen. Glaub mir, das darf man ruhig machen!

Eine vergebene Frau hat für mich keinen freundschaftlichen SMS-Kontakt zu anderen Männern zu pflegen - früher oder später wird es doch ohnehin sexuell und du kommst in die Zwickmühle oder der Mann verliebt sich in dich. Schlimmstenfalls angelst du dir mit deiner übernetten Art einen Stalker.

In der Regel ist es doch so, dass ein Mann nur solange Kontakt mit dir hält, weil er sich immer noch mehr erhofft - auch wenn er es nicht sagt. Nur die wenigsten MÄnner möchten der gute Kumpel oder schwule Freund einer interessanten Frau sein.
w31
 
  • #12
kein Mann der an "freundschaftlichen" Kontakt interessiert ist, würde sich an einem ich bin vergeben stören.. dummerweise auch die Meisten die nicht nur an freundschaftlichen Kontakt interessiert sind...
 
G

Gast

  • #13
kein Mann der an "freundschaftlichen" Kontakt interessiert ist, würde sich an einem ich bin vergeben stören.. dummerweise auch die Meisten die nicht nur an freundschaftlichen Kontakt interessiert sind...
Wo er recht hat, hat er recht. Wenn er mehr als nur eine freundschaftliche Beziehung möchte, wird ihn der Hinweis möglicherweise nicht abschrecken. Trotzdem würde auch ich die Info in einem Nebensatz einfließen lassen. Bspw.: "Sorry, dass ich mich jetzt erst melde, aber mein Freund hatte am Wochenende ein Karate-Turnier. P.S.: Er hat gewonnen und beherrscht nun auch den Todesgriff. Toll, oder?".
 
G

Gast

  • #14
bei nr. 10 kann ich nur den kopf entsetzt schütteln .....
ich hatte früher immer kameratschaftliche / platonische Freundschaften zu Männern,
das war für mich und viele andere Frauen ganz normal !
Vielleicht kommt es darauf an, ob man in einer grossen Stadt oder auf dem Dorf lebt , ob in Nord- oder in Süddeutschland , keine Ahnung !
Momentan hab ich so drei gute Freunde so rein auf kameratschaftlicher Ebene, woran sich auch nichts ändern wird.
w, 55
 
G

Gast

  • #15
Anleitung zum Unglücklichsein:

sag ihm nicht, dass du einen Freund hast. Frisch den Kontakt gezielt auf und pflege das SMS- Schreiben. Vergiss nicht nach einer Weile ihm eine Gute Nacht zu wünschen.
Und ihn natürlich auch nicht über deine Beziehungsprobleme und Marotten Deines Freundes , die selbstverständlich in einer Partnerschaft existieren, zu informieren, damit er dich einfühlsam und "freundschaftlich" beraten kann. Falls er sich noch mehr langweilen und gerne e-mails schreiben sollte, könnt ihr euch ganz vertraulich "freundschaftlich" austauschen und auch den tollen erotischen Kick mit einbauen, der das Ganze dann langfristig am Leben halten wird. Da du den Mann eigentlich noch nicht wirklich kennst, musst du dich darauf einlassen um ihn kennenzulernen, denn nur so kann sich eine "Freundschaft" entwickeln. Während dessen beachte deinen Partner immer weniger, interessiere dich nicht mehr so sehr für ihn, schließlich "läuft " die Beziehung wieder. Hol dir Bestätigung von deiner neuen "Freundschaft" und lass deinen Partner spüren, dass er nicht der einzige ist, der dir "Schöne Augen" macht. Benimmt er sich schlecht, erzähle es deinem neuen SMS-Freund und lass dich von ihm trösten. Nach einer Weile , wenn die "Freundschaft" schon blüht, hast du gute Chancen, dass er die 500 KM auf sich nimmt und dich besucht, um Trost, oder sonst Etwas zu schenken. Die Gefühle deines Partners werden dir zu diesem Zeitpunkt schon so wenig wichtig sein, dass du ihm ohne schlechtes Gewissen sagen kannst , es wäre "nur" eine Freundschaft und außerdem könntest du befreundet sein, mit wem du möchtest. "Friss .oder stirb" müsse er akzeptieren, wenn er (dein Partner) dich lieben würde. Natürlich ist es noch sinnvoller das Ganze geheim zu halten, denn das bringt "Farbe" in dein monotones beziehungstechnisch momentan glückliches Leben. Da es dir aber langweilig mit der "Monotonie" ist, schreib heute noch dem "Neuen Freund" und stürze dich ins Vergnügen! Viel Erfolg und Spaß !
 
G

Gast

  • #16
Ich finde mit einer direkten Mitteilung würdest Du ihm ganz schön vor dem Kopf stossen. Schliesslich warst Du ja diejenige die zuerst den Kontakt initiiert hat! Damals war er als Lückenfüller gut genug und jetzt willst Du nichts mehr von ihm wissen. Aber gut, wenn Du Dir sicher bist, keinen Kontakt mehr mit ihm haben zu wollen, dann sag ihm das. Aber ärgere Dich dann später irgendwann nicht über eine verpasste Chance.

m.
 
G

Gast

  • #17
Mal ehrlich, warum hat es die FS bis jetzt vergessen mitzuteilen? Weil er der nächste Partener gewesen wäre, wenn die Beziehung ganz kaputt gewesen ist. Nun wird der arme Kerl nicht mehr als Nachfolger benötigt und nun wird gefragt, wie man ihn wieder losbekommt? Ich würde gar nichts sagen, vielleicht brauchst Du ihn ja doch irgenwann mal, wenn Deine Beziehung nicht mehr zu kitten ist. ;-)
 
G

Gast

  • #18
Mal ganz ehrlich, du treibst ein sehr unfaires Spiel! Wieso interessieren dich seine Absichten? Du BIST aktuell noch in einer Beziehung und betrügst deinen Partner schon indirekt. Ich glaube nicht dass er begeistert wäre, wüsste er von deinem Kontakt...

Dieses sogenannte "warm wechseln" finde ich sehr hinterlistig und sehr demütigend für den der dann einfach stehen gelassen wird. "Fair Play" wäre meiner Ansicht nach angebracht. Kläre das mit deiner Partnerschaft zuerst- egal in welcher Richtung. Entweder, du versuchst nochmal einen Neuanfang mit deinem jetzigen Partner und du stellst den Kontakt zu dem anderen Mann ein, oder aber du bist konsequent und du trennst dich von deinem Lebensgefährten und lässt dich voll und ganz auf den Kontakt mit dem Anderen ein. Aber diese sogenannte Zwischenlösung finde ich persönlich sehr feige.

Fälle eine Entscheidung und stehe dann auch dazu! Im blödesten Fall erwischt dich dein Partner mal bei deiner/deinem Mailerei/Telefonat mit dem anderen Mann und dann hast du schlechte Karten...

Sorry, dafür habe ich in keinster Weise Verständnis!

w,33
 
G

Gast

  • #19
Ich würde in einem Gespräch oder in einer Mail ganz nebenbei einfliessen lassen, dass zu z.B. am Wochenende mit Deinem Freund im Kino warst oder sowas in der Art. Ich würde jetzt auch nicht mit der Holzhammermethode ankommen und es direkt ohne Zusammenhang sagen.

Ich verstehe aber nicht, dass, wenn man in Facebook ist, wo es ja diese klarstellende Statusanzeige "in einer Beziehung" gibt, das nicht nutzt. Mir kommt es aber vielmehr so vor, als ob er eine Option für Dich sei, falls es mit Deinem aktuellen Freund mal nicht mehr so gut läuft. Das finde ich nicht gut.

Und verstehe ich richtig, erst hast Du ihn mehrfach ange-smst, jetzt kommt er wieder an und will mit Dir sms-n? Was soll denn sowas? Entweder ich habe Interesse an einem Menschen und möchte ihn real kennenlernen... aber wieso sollte ich nur sms-n?

W43