G

Gast

Gast
  • #1

Die Ex machte lieber ohne mich Urlaub. Findet ihr das in Ordnung?

Hallo,

zwar habe ich "Meine Freundin" geschrieben aber ich habe mich von ihr getrennt. Und fühle mich ziemlich schlecht dabei. Ich habe es nicht mehr ertragen können dass Sie immer alleine in den Urlaub fliegt. Letztes Jahr war sie mit ihrer Mutter in der Türkei und alleine in Indien. Dort traf Sie einen Reisebegleiter den Sie das Bett teilte. Auch habe ich Fotos gesehen wie die beiden sich ablitzen liessen. Der Typ mit der hand am Becken von ihr und sie auch. Es sah aus wie ein Paar Foto. Das hätte ich sein sollen. Ich war so geschockt und unheimlich von traurig. Nun fliegt sie wieder alleine in Urlaub und zwar nach Cuba wo ich auch hin wollte. Ich wurde nicht mal gefragt ob ich mitkommen möchte. Sie fragte mich nur ob es okay sei wenn sie alleine mit ihrer Freundin nach cuba fliegt. Ich sagte nur ich kann dich nicht zwingen, wäre aber gerne mitgekommen. Es gab einen riesenstreit und den Urlaub hatte sie trotzdem einfach gebucht. Gut ich habe zwar nicht sofort das Geld und ich bin alleinerziehend. Aber es wäre möglich gewesen wenn wir zusammen geplant hätten. Teure Urlaube kann ich mir normalerweise nicht leisten. Sie verdient sehr gut und lebt noch bei ihrer Mutter. Ans zusammen ziehen und zusammen aufbauen denkt sie nicht.
Sie betonte mir dass Sie zwar jemanden brauche der so ist wie Sie. Genug nähe, genug Distanz. Zusammen sein und alleine mit Freunden. Sie sagte auch noch das wird sich nie ändern solange Sie keine Verpflichtungen wie Kinder hat. (Mein Kind ist nicht von ihr) Aber das beste macht sie immer nur mit freunden, zb alleine nach Cuba fliegen. Das hat mich sehr verletzt und enttäuscht. Mit der Begründung, sie kenne ihre Freundin seit die klein waren und sie kenne mich nur 2 Jahre. Das hat mich auch noch verletzt. Als wäre ich zweitrangig. Findet ihr das Verhalten meine ex Freundin in Ordnung? Wie hättet ihr euch dabei gefühlt? Natürlich muss man den Partner oder die Partnerin freiraum lassen was ich auch immer getan hatte. Aber ich möchte auch eine Freundin haben mit der ich auch in die besten Orte der Welt fliegen kann. Die gerne mit mir was unternimmt. Sie soll auch meine beste Freundin sein, und das gefühl hatte ich bei ihr nie. :-(
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

Gast
  • #2
Ich hätte dich auch nicht mitgenommen.
Alleinerziehender Vater, der es finanziell nicht auf die Reihe bekommt und hat den Anspruch, dass das Frauchen gefälligst die Reise mitfinanziert und auf ihre langjährige Freundin verzichtet? Niemals hätte ich das gemacht. Kommt mir vor, als wenn du ein ganz schöner Schmarotzer bist.
 
G

Gast

Gast
  • #3
Lieber FS,
Deine Freundin lebt nicht mit Dir zusammen, sondern bei ihrer Mutter - das ist ein preiswertes Lebesnmodell für eine junge Frau. da bleibt viel über, um reichlich Spass haben zu können. Dass Ihr getrennt wohnt heißt für mich - so nah seid Ihr Euch nicht, jedenfalls nicht nah genug, dass sie Dir die Urlaube bezahlen sollte, bei denen Du gern dabei wärst.

Du finanzierst also eine Wohnung und wirst wohl Unterhalt für Dein Kind zahlen. Ist doch klar, dass Du Dir die Reisen nicht leisten kannst, die sie mit ihrer Mutter oder ihren Freundinnen macht und das schreibst Du ja auch selber. Was soll sie nun tun? Zuhause bleiben, weil Du nicht genug verdienst, um mitzumachen? Was immer Du Dir wünschst. sie macht eh' ihr Ding und ich würde das auch tun. Gemeinsame Kasse gibt es erst, wenn man einen gemeinsamen Haushalt führt.

Du scheinst mehr eine Affäre für sie zu sein, als eine echte Beziehung. Das kommt bei jungen Faruen häufiger vor, die ein aktives soziales Leben führen. Sie bekommen soviel Aufmerksamkeit und Zuneigung von Familie und Freunden, dass Männer für sie nicht mehr so wichtig sind, sondern auf Distanz gehalten werden. Wenn Du mehr Nähe brauchst, ist sie die Falsche für Dich.
 
G

Gast

Gast
  • #4
Mir kommt die Situation bekannt vor. Meine nun Ex-Partnerin hat regelmässig einen Teil des Weekends verplant ohne Rück- resp. Absprache und ist alleine 2 Wo in die Skiferien verreist (mit Bruder, etc.). Sie würde mich doch nicht fragen - diese Freiheit nehme sie sich, etc. Mir ging es lediglich um vorgängige und partnerschaftliche Absprache... Ein Klammerer bin ich definitiv nicht. Ich habe mich schweren Herzens getrennt, da mir u.a. ihr Engagement für unserer Beziehung gefehlt hat und ihre egoistische Vorgehensweise mich stresste und enttäuschte. Ich bin mir im Nachhinein nicht ganz sicher ob sie Bindungsängste hatte (es gibt gute Bücher zu diesem Thema, zB. Jein).

FS, ich kann deine Gedanken daher gut nachfühlen. Gut möglich, dass du immer wieder enttäuscht sein wirst, dich "bemühst" für die Beziehung, du Erwartungen hast, die sich nicht erfüllen, etc. Es gibt Menschen die ticken einfach anders und werden sich auch kaum ändern. Es gibt jedoch auch Frauen, die verbringen sehr gerne ihre Ferien mit dem Partner und planen entsprechend dem vorhandenen Budget. Es geht ja auch um gemeinsame Zeit und Erlebnisse.
Irgendwann wirst du für dich spüren ob dir die Beziehung noch gut tut oder die bitteren Momente überwiegen. Es kann ein ziemlich schmerzhafter Prozess sein. Spätesten dann ist es allerdings Zeit vorwärts zu schauen und dich zu trennen. m45
 
G

Gast

Gast
  • #5
Gut ich habe zwar nicht sofort das Geld und ich bin alleinerziehend. Aber es wäre möglich gewesen wenn wir zusammen geplant hätten. Teure Urlaube kann ich mir normalerweise nicht leisten. Sie verdient sehr gut und lebt noch bei ihrer Mutter. Ans zusammen ziehen und zusammen aufbauen denkt sie nicht.

Schwierig. Du hast Dein Leben finanziell nur eingeschränkt auf die Reihe gebracht, sie ihres schon. Zusammen aufbauen ist was anderes als von der Partnerin finanziell profitieren. Im Moment laufen hier mehrere Beiträge parallel zum Thema selbstverschuldete ungleiche Verteilung von Geld in Beziehungen. Alle bestätigen mich darin, dass heute wohl (leider) das Thema Finanzen und Altersabsicherung eines ist, bei dem beide Teile ihre Hausaufgaben gemacht haben müssen, damit es in der Beziehung keine großen Probleme gibt. Mit der Emanzipation haben die Frauen angefangen, Geld zu verdienen und möchten keinen Mann "durchziehen". Umgekehrt erwarten Männer von Frauen stärker als früher finanzielle Eigenständigkeit als Grundlage für eine Beziehung. Die Lösung ist vermutlich, dass man sich jemanden sucht, der da ungefähr passt und dann einen gleichen Lebensstil haben kann. Oder jemanden, der einen mit "durchzieht". Da sind aber Alleinerziehende, die nicht aussehen wie George Clooney, klar im Nachteil...


m, 46
 
G

Gast

Gast
  • #6
Naja eine Einschätzung zu dem ganzen ist schwierig. Du schreibst nichts davon wie alt ihr seid und wie alt dein Kind ist.

Gut ich habe zwar nicht sofort das Geld und ich bin alleinerziehend. Aber es wäre möglich gewesen wenn wir zusammen geplant hätten.

Naja was denn nun? Ich denke nicht dass sie spontan mal eben bucht, wenn der Urlaub erst in nem halben Jahr stattfinden soll. Wie also hättest du das Geld dafür aufgebracht und dich um die Betreuung deines Kindes gekümmert?
Ich bin z.B. jemand der relativ spontan auch größere Reisen unternimmt. Zwischen meiner letzten Buchung und Reiseantritt (3 Wochen, Fernstrecke 20h Flug) lagen gerade mal 2 Wochen. Selbst wenn es 2-3 Monate sind.. hätte das geklappt?
Wenn man außerdem gewohnt ist, dass es für den Partner sowieso nicht zur Debatte steht, zieht man das oft schon garnichtmehr in Erwägung. Abgesehen davon hätte ich für meinen Teil sicherlich nicht auf diese wichtigen Erfahrungen verzichtet, die ich auf meinen Reisen gemacht habe, nur weil ihm das nicht passt oder er kein Geld hat. Entweder er kommt mit oder ist still.

Sie fragte mich nur ob es okay sei wenn sie alleine mit ihrer Freundin nach cuba fliegt. Ich sagte nur ich kann dich nicht zwingen, wäre aber gerne mitgekommen.

Tja, da liegt wohl auch der Hund begraben. Warum machst du keine klare Ansage, dass du das Geld auftreiben kannst und dir das eben nicht recht ist?

Ich denke du solltest dir in Zukunft Gedanken um eine Beziehung machen die deinem Background entspricht. Deine Ex liebt ihre Freiheit und wollte garkeine Zukunft mit dir.. such dir doch ebenfalls eine AE, die auch aufgrund dessen schon mehr Sinn für dich und deine Bedürfnisse hat. So wird das nämlich eher nix.
Die Frage wer wo seine Hand auf dem Foto hatte spielt ja dabei nur eine untergeordnete Rolle.
 
  • #7
Mir scheint, sie mag keine Kinder um sich herum haben. Besonders nicht im Urlaub.
Nicht der FS ist der Grund, sondern dessen Kind ?

Außerdem scheint mir der FS nur als Freizeit-Unterhalter für sie zu sein.
Den man nach Wunsch und Bedarf heran holt, oder weg schickt ?

Der FS und diese Frau haben verschiedene Vorstellungen von Beziehung = passt nicht zusammen.
 
G

Gast

Gast
  • #8
Ich weiß garnicht, warum du euch als Paar bezeichnet hast? Deine Priorität liegt auf der Tatsache, dass du alleinerziehender Vater bist und ich verstehe dein Gejammere nicht, mit der Frau nicht an alle schönen Orte der Welt fliegen zu können. Du kannst es nicht bezahlen, sie will es nicht bezahlen und auch sonst scheint ihr euch nicht wirklich miteinander zu identifizieren, also sind die Fronten doch geklärt und gleichzeitig die Personalfrage.
 
G

Gast

Gast
  • #9
Also ich verzichte wegen Freund, Exfreund oder sonstige Bekanntschaften sicher nicht auf Reisen! Komm mit klar, du bist zu sensibel!
 
G

Gast

Gast
  • #10
"Wenn sie dich lieben würde, würde sie die Reisen mit dir machen UND diese finanzieren" - so oder ähnlich würde man hier lesen, wenn die Frage eine alleinerziehende Mutter gestellt hätte und der Freund kostspieligen Urlaub OHNE seine Partnerin gemacht hätte. Aber da man in Deutschland ja mit zweierlei Maß misst, muss sich Mann ohne finanzielle Zuwendung zufrieden geben und klagen darf er auch nicht.
 
G

Gast

Gast
  • #11
Sie scheint noch in einer ganz anderen Lebensphase zu sein als du.
Wohnt noch zuhause, denkt noch nicht an Zusammenziehen, Familie, Verpflichtungen. Insbesondere noch nicht an Kinder. Denn diese bedeuten Verpflichtungen und eben auch massive Einschränkungen was Freizeitvergnügungen angeht. Sowohl finanziell als auch bezüglich der Flexibilität.

Du bist bereits alleinerziehender Vater. Vermute ich richtig, dass du auch schon ein paar Jahre älter bist als sie?

Wenn sie noch nicht mal so weit ist, dass sie bereit ist für eigene Kinder sich einzuschränken, dann verständlicherweise erst Recht nicht für ein fremdes Kind.

Wie hätte die "Planung", die du dir vorgestellt hast für den Cuba-Urlaub, denn ausgesehen?
"Familienurlaub" zusammen mit deinem Kind?
Verzichten auf teure Ausflüge, verzichten auf abends chic ausgehen, weil dir das alles zu teuer gewesen wäre?
Sie hatte einen Wunsch nach einer ganz bestimmten Reise, und du hast wie du selber schreibst aufgrund deines Kindes nicht die Möglichkeit mit ihr diese Reise so durchzuführen, wie sie sich diese eben gewünscht hat.

Wenn du sie ehrlich lieben würdest, dann würdest du dich darüber freuen, dass sie diese Erfahrung trotzdem machen konnte. Aber du bist nur eingeschnappt, weil sie ihre Wünsche nicht zurück gesteckt hat um dir deine Vorstellung eines Urlaubes zu erfüllen.
Du wirfst ihr Egoismus vor, reagierst selber aber viel egoistischer.

Hört sich so an, als konntest du sie so wie sie nun mal ist, nicht lieben.
Sie hätte für dich eine andere werden sollen - eine Frau welche für dich auf ihre eigenen Wünsche verzichtet, damit deine erfüllt werden.
Die mit dir zusammenzieht und dirzuliebe dadurch zusammen mit dir und deinem Kind ein Familienleben lebt, welches sie selber für sich noch gar nicht will.

Sie möchte noch ihre Freiheit und Jugend in vollen Zügen und ohne Einschränkungen genießen.
Du möchtest eine Frau, die die Einschränkungen und Verpflichtungen, welche du aus deiner Vergangenheit mitbringst, mit dir teilt.
Sie wollte dich als Partner für eine unbeschwerte Jugendzeit, du dagegen brauchst aufgrund deiner Situation eine Frau die bereit ist mehr zu leisten als einfach nur "Partnerin" zu sein. Du brauchst eine Frau, welche bereit ist sich mit dir gemeinsam einzuschränken für dein Kind.

Und jetzt fühlst du dich schlecht, weil du sie nicht in diese Rolle pressen konntest, in der du sie gerne gesehen hättest. Hast du dir mal darüber Gedanken gemacht, wie unglücklich sie gewesen wäre, wenn sie ihre Wünsche und Träume für dich aufgegeben hätte?
Aber du wärst dann nun glücklich und zufrieden - auf ihre Kosten.
Nennst du das Liebe?

Wenn du sie lieben würdest, dann würdest du dich freuen, wenn sie glücklich ist.
Aus deinen Zeilen spricht keine Liebe, nur Egoismus.
 
  • #12
Im Prinzip hast Du recht, in einer Beziehung soll man die Ferien zusammen absprechen und schön ist es, sie gemeinsam zu planen.

In diesem, Deinem, Fall bin ich der Ansicht, das Gegenteil ist richtig. Du lamentierst, relativierst, beschuldigst, suchst Mitleid zu erwecken. Das geht mir als Leserin ganz schön auf den Keks. Du übernimmst keine Verantwortung, erwartest die Lösung von Deiner Partnerin, erwartest finanzielle Unterstützung, hast keinen Plan B in der Tasche. Du hast echt noch einen langen Weg vor Dir, bis zur gleichwertigen Partnerschaft.

Im Moment suchst Du noch die 'nährende Mutter'.
 
G

Gast

Gast
  • #13
Hallo,
ich denke, auch, dass du übertreibst. Anstatt zu schmollen, solltest du deine Freundin lieber mit einem Wochenendtripp "überraschen", denn du organisierst und bezahlst. Dann kannst du mit ihr gemeinsam reisen :). Mit kleinen Dingen anfangen ;) !!!
w/26
 
G

Gast

Gast
  • #14
Hallo,
ich denke, auch, dass du übertreibst. Anstatt zu schmollen, solltest du deine Freundin lieber mit einem Wochenendtripp "überraschen", denn du organisierst und bezahlst. Dann kannst du mit ihr gemeinsam reisen :). Mit kleinen Dingen anfangen ;) !!!
w/26

WIeso überrascht die ihn denn nicht damit ? Sie steht doch finanziell besser da - wäre so eine Frage von einer Frau gestellt worden, wo ihr Freund immer alleine in den Urlaub fahren würde, wäre hier wieder die Hölle los, was er für ein Egoist ist. Von wegen Gleichberechtigung ;)
 
G

Gast

Gast
  • #15
Das ist für mich auch alles andere als partnerschaftlich. Wenn sich mein Partner keine Ferien leisten kann dann lade ich ihn entweder ein, oder ich passe meinen Urlaub an - Zelten hat auch seinen Charme.

Mir wäre jedoch eure ganze Beziehung zu kühl und zu distanziert...

w, 28
 
G

Gast

Gast
  • #16
Ja genau, die Damen hier möchten genau wie deine Freundin, die eigene Freiheit festlegen und genießen, aber umgedreht würden sie es nie akzeptieren.
FS plane und vielleicht wenn möglich auch einmal ohne dein Kind für dich finanziell leistbare Kurzreisen ,Wochenendreisen,Städtereisen,Camping bzw.Fahrradausflüge ohne große Informationen an sie zu geben und beobachte wie sie darauf reagiert. Gehe auch ab und zu allein, mit Freunden, männlich sowie weiblich aus, sei einfach auch einmal paar Tage mit dem Hinweis an sie keine Zeit zu haben, nicht ständig verfügbar.
Schaue auf dich und wenn ein miteinander keine Bereicherung ist, dann trenn dich und versperr dir nicht mit ihr die Chance auf eine passende Partnerin.
Frauen würden bei Männern so argumentieren, du bist für sie nur eine Affäre, Übergangslösung und sie hat kostenlosen Sex.
FS egal wie man es dreht, ihr passt nicht zusammen und einen Mann ohne Geld will keine Frau, auch wenn sie immer das Gegenteil predigen.
Sie ist egoistisch und es wird dir von den Frauen hier Wehleidigkeit und bezahlen eines Wochendtrips für sie vorgeschlagen, da sie siehst du wie unverfroren und falsch manche sind!
FS wach auf

51m
 
G

Gast

Gast
  • #17
Hallo,

ich verstehe nicht, dass du entäuscht bist, dass sie einen Urlaub macht, den du dir doch eh nicht leisten kannst. Wie lange seit ihr denn schon zusammen? Ich würde einer Freundin mit der ich erst 1-2 Jährchen zusammen bin auch keinen teuren Kuba-Urlaub bezahlen.

Sie wohnt wohl noch absichtlich bei Ihrer Mutter und nicht bei dir. Sie will keine Verpflichtung und du hast die Größte davon - ein Kind.

Wenn sie mit Ihrer Freundin in Urlaub fährt, will sie wohl auch hier Spass haben und machen was sie will. Das kann sie aber nicht, wenn du und dein Kind dabei sind.

Habt ihr ansonsten eine gemeinsame Kasse? Wenn nicht - warum soll sie dann für den Urlaub damit anfangen? Damit sie einen Urlaub hat, in dem sie nicht das machen kann, was sie will und der dann auch noch viel teurer ist?

Versuche doch einmal mit ihr einen Urlaub zu planen, den du dir auch leisten kannst. Sie hat ja im Jahr noch ein paar Wochen. Dann wirst du merken was sie sagt.

Wie ist es denn ansonsten mit ihr und dem Kind bzw. mit dir und ihr? Da fehlt einfach zu viel um von aussen etwas richtig zu beurteilen.

viele grüße
m47
 
G

Gast

Gast
  • #18
Mir kommt es so vor, als ob ihr einfach nicht zusammenpasst. Du hast kein Geld und bist alleinerziehend und willst nach Kuba fliegen, was Du Dir aber nicht leisten kannst.
Sie will aber darauf nicht verzichten und hat keine Lust auf Urlaub mit Kind an der Ostsee.
Irgendwie klingt Dein Leben ziemlich unglamourös, mich würde das auch nicht hinterm Ofen hervorlocken.
Aber wenn ich verliebt wäre, würde ich lieber an der Ostsee mit meinem Liebsten sein als in Kuba mit der Freundin.
Ich schätze, dass sie Dich einfach nicht liebt.
Keine Frau will einen Mann, der eine Frau als Versorgerin sucht.
Wenn ich deine Zeilen lese, tust Du mir einerseits leid, andererseits denke ich, "was für ein Waschlappen" - sorry, ich bin jetzt einfach mal ehrlich!
Deine "Freundin" vergnügt sich mit einem smarten Boy im Urlaub und Du jammerst nur? Hau auf den Tisch und beende es.
Wenn ihr etwas an Dir liegt, besinnt sie sich vielleicht.
Manche Frauen brauchen auch erst mal ein paar klare Grenzen.
Habe aber das Gefühl, dass es ihr ziemlich egal ist, wenn Du Dich trennst!?
Kann das sein?

w,40
 
G

Gast

Gast
  • #19
Ja genau, die Damen hier möchten genau wie deine Freundin, die eigene Freiheit festlegen und genießen, aber umgedreht würden sie es nie akzeptieren......

Sie ist egoistisch und es wird dir von den Frauen hier Wehleidigkeit und bezahlen eines Wochendtrips für sie vorgeschlagen, da sie siehst du wie unverfroren und falsch manche sind! 51m

Ich würde eher annehmen, dass die Frauen hier überwiegend berufstätig und gutverdienend sind und daher mit Wochenendtrip meinen, dass er diesen zwar organisiert und jeder seinen Teil selber zahlt. Seine Ex weiß doch, dass er kein Geld hat und wird sicher nicht erwarten, dass er zahlt. Frauen sind weder so dumm noch so gierig, wie Männer im Schnitt zu glauben scheinen. Insbesondere Frauen, die selber in guten Jobs arbeiten achten auf ihre Unabhängigkeit. Männer können zwischen diesen und den Frauen, die sich gern aushalten lassen, weil arbeitsunwillig nicht differenzieren.

Mein Partner verdient das dreifache wie ich - trotzdem zahle ich meine Reisen vollständig selber. Es würde sich anders für mich nicht gut anfühlen.
 
G

Gast

Gast
  • #20
Ich komme gerade aus einer Beziehung, wo ähnliche Verhältnisse wie bei dir bestanden- nur noch extremer.
Er hat drei Kinder, die zwar in der Woche bei der Mutter leben, aber jedes Wochenende bei ihm.
Das Geld ist eine ewige Sorge. Er hat inzwischen sogar Schulden.
Am Anfang unserer Beziehung sah er alles positiv, er behauptete, dass Geld kein Problem sei....
Schockierend war für mich die Tatsache, dass er die Kinder jedes Wochenende haben musste...., für uns beide schuf er keine Freiräume.
Ich hätte mich nie auf diese Beziehung einlassen dürfen. Deine Partnerin hat richtig gehandelt- sie zieht ihr eigenes Programm durch, bewahrt ihre Unabhängigkeit. Nur dadurch ist sie interessant für dich geblieben.
An ihrer Stelle würde ich auch keine Urlaube für dich und dein Kind bezahlen.
Das hat mein Ex auch von mir erwartet: dass ich ihn und seine Kinder finanziere.
Gott sei Dank, habe ich es nicht getan. Jetzt hat er sich zurückgezogen und kann sich keine Beziehung mehr mit mir vorstellen.
Ich fühle mich verletzt und benutzt. Aber langfristig gesehen, ist es besser so, dass jetzt Schluss ist.
Ich werde sicherlich einen passenderen Partner finden. Momentan blutet noch mein Herz.
Auch du solltest dir eine Partnerin suchen, die besser zu dir passt. Eine, die auch alleinerziehend ist und sich keine teuren Urlaube leisten kann.
Liebe entsteht dann, wenn beide in dieselbe Richtung blicken.
Du kannst nicht von deiner Partnerin erwarten, dass sie sich für dich verbiegt. Außerdem wäre sie dann gewiss sehr schnell uninteressant für dich.
 
G

Gast

Gast
  • #21
Tja, so ist jeder anders.......

Mein jetzt Ehemann erzieht seine zwei Kinder alleine und bekommt keinen Unterhalt.
Finanziell reicht es zum Leben aber für keine Urlaube etc.

Ich habe keine Kinder und verdiene nicht schlecht. Für mich war und ist es selbstverständlich die gemeinsamen Urlaube zu finanzieren wenn er es nicht kann. Natürlich lade ich seine Kinder mit ein.

Natürlich mache ich zur Zeit keine teuren Fernreisen mehr sondern tue mir eine Woche Center Park mit allem was dazu gehört an. Ich weiß ja das die Kinder irgendwann groß sind.

Für mich ist es normal für den Mann den ich liebe zu sorgen und auch für die Kinder ( sind ja 50 % von ihm ).
 
G

Gast

Gast
  • #22
Wo steht dass sie den teuren Urlaub für uns finanzieren sollte? Hab ich nie behauptet! Die Idee nach Cuba zu fliegen kam von mir! Doch plötzlich wollte sie mit ihrer Freundin alleine fliegen! Es wäre möglich gewesen mit ihr nach Cuba zu fliegen, doch sie wollte lieber alleine als mit ihrer Freundin fliegen. Ich könnte das Kind bei der Mutter abgeben zb. Wenn ihr es normal findet dass eine Frau in Indien mit einem fremden Reisebegleiter das Bett teilt, dann kann ich nur noch mit dem Kopf schütteln. Euch scheint es wohl egal zu sein. Das kann keine Liebe sein. Dass meine ex alleine in den Urlaub fliegt, macht sie immer! Ich bin nur einmal mit ihr alleine in den urlaub geflogen, das wars! Ich bin 33 und sie 26. Es sieht wohl aus dass ich nur ihr zeitvertreib war. Sonst nichts weiter. Gott sei dank ist es nach knapp 2 jahren vorbei und ich kann nun alles selber bestimmen. In einer Beziehung sind gemeinsame aktivitäten bzw ereignisse sehr wichtig für mich,und das hatte ich ihr auch immer wieder betont. Doch das beste macht sie nur mit freunden, und bei mir schläft sie nur auf die couch und guckt filme. Nein danke sowas brauche ich nicht.
FS
 
G

Gast

Gast
  • #23
Ich hätte dich auch nicht mitgenommen.
Alleinerziehender Vater, der es finanziell nicht auf die Reihe bekommt und hat den Anspruch, dass das Frauchen gefälligst die Reise mitfinanziert und auf ihre langjährige Freundin verzichtet? Niemals hätte ich das gemacht. Kommt mir vor, als wenn du ein ganz schöner Schmarotzer bist.

Bravo. Ich stelle mir gerade vor, das hätte umgekehrt ein Mann über seine AE-Freundin zum besten gegeben...

Nein, liebe Damen. So nicht, sagen da immer mehr Männer, und zwar gerade auch diejenigen, die Ihr gerne an Land ziehen würdet.

M.
 
Top