• #1

Die erste Mail, was schreibt man am besten?

Wie gehen sie vor, wenn ihnen ein Profil gefällt: Was schreiben sie in die erste Mail? Welchen Aufhänger nehmen sie? Was geht für sie selbst bei einer Partneranfrage gar nicht?
 
  • #2
Ich würde einen markanten Punkt aus dem Profil als Aufhänger nehmen. Und ich wäre für Fragen im Profil dankbar, die nicht nur mit "ja" oder "nein" beantwortet werden sollen.
Was gar nicht geht sind an mich gerichtete Anfragen, die mit der Tür ins Haus fallen (z. B. "Lust auf einen Kaffee" ohne weitere vorherige Ansprache).
 
  • #3
Ich suche Anknüpfungspunkte im Profil vor allem unter "sie über sich", auf die ich mich beziehen kann, weil wir da gemeinsame Interessen haben. Daraus ergeben sich auch immer weiterführende Frgagen.

Und dann stell ich auf die EIgenschaften oder Fähigkeiten bei mir ab, die nicht alltäglich sind und die für Frauen interessant sind, die eine mögliche Partnerschaft bereichern.

Hat bisher sehr gut funktioniert.
 
L

LilaLaunebär

  • #4
Ich schreibe ein kurze aber persönliche Nachricht mit etwa fünf bis maximal zehn Sätzen. Ich gehe dabei auf die Angaben im Profil des anderen ein und sage auch offen, was mir daran gefällt.

Ich antworte nur auf persönliche Nachrichten, die zeigen, dass der andere auch mein Profil genau gelesen hat und die nicht standardmässig formuliert sind.

Was gar nicht geht sind Grüße ohne selbst formulieren Zusatztext und ohne Fragen. Ebenfalls ein No-Go sind unpersönliche Anfragen im Copy-and-Paste-Stil. Ich empfinde es auch als unhöflich, wenn das Foto bei der Anfrage nicht freigeschalten wird.