• #61
@Vikky, genauso habe ich auch gedacht, dennoch geht es mir doch nah, wenn jemand mir einen ellenlangen Brief mit Beleidigungen schickt und ich frage mich was ich falsch gemacht habe.
Falsche Einstellung. Da kann man doch nur froh sein, so glimpflich davongekommen zu sein.
Außerdem ist das dann ja kein Stopp Deinerseits, sondern er hat Dich ausgebremst.

Der Auslöser ist sehr oft, dass ich mich einsam fühle. Ich sehe dass andere es schaffen glücklich zu sein und ich frage mich warum ich das nicht kann?
Und aus diesem Defizitgefühl bastelt Du vorschnell an den falschen Männern rum. Das kann einfach nichts werden.

Die besten Männer findest Du, wenn Du keinen brauchst/keine Sehnsucht hast, es Dir gut geht wie es ist und Du absichtslos unterwegs bist, wenn es Dir egal ist, ob es was wird oder nicht.

Ich weiß nicht, wie alt Deine Tochter ist, aber als Jugendliche sollte sie nicht mehr so empathiefrei sein, ihrer unglücklichen Singlemutter zu erzählen, wie "lieb der Papa zur neuen Partnerin" ist. Vielleicht solltest Du ihr da weniger vormachen, damit sie sich passender verhalten kann.

Ich versuche schon mich zu öffnen. Es gelingt mir auch bis zu einem gewissen Punkt ganz gut. Es ist vielleicht auch besser die Welt nicht so sehr zu idealisieren. Es ist so wie es ist. Vielleicht liegt die Kunst einfach darin zu akzeptieren dass die Perfektion nur eine Illusion ist
Mit Deinem Hintergrund würde ich das nicht mit solchen Kalendersprüchen banaliseren. Das machte es nicht leichter, sondern Du machst es Dir schwerer.

Dein Exmann hat Dein Vertrauen zutiefst enttäuscht durch sein Lügenkonstrukt. Das muss man nicht wegbanalisieren, davon muss man sich erstmal erholen und das ist abhängig vom sonstigen Hintergrund mehr oder weniger schwer. Man muss sich den hintergrudn angucken "warum sitzt das bei mir so tief", damit man sich davon lösen kann.

Ich habe mir ganz realistisch gesagt "die Welt ist voller A****, die alle ihren Vorteil suchen. Aber irgendwo unter den Massen finden sich vereinzelt Perlen - zu wenige, dass sich ein Suchen danach lohnen würde." Ich bin ein ausgesprochen bescheidener Menschund kann auch ohne Perlen glücklich sein - Diamanten (d.h. meine sonstigen Leidenschaften im Leben) tuns auch :cool:
Ich habe es dem Leben überlassen, ob ich fündig werde oder nicht - hat funktioniert.

Was ich bei anderen Frauen als extrem kontraproduktiv gesehen habe (habe ich nie gemacht), dieses ewige Suchen nach Songs, welche die eigene Gefühlslage widerspiegeln. Hilft nichts, ändert nichts und hält die Situation fest, statt sie ziehen zu lassen.
 
  • #62
Außerdem ist das dann ja kein Stopp Deinerseits, sondern er hat Dich ausgebremst.
Nein, nicht korrekt. Der besagte Brief kam nach der Absage meinerseits. Ich fand seine Emails sprachlich sehr gut und nachdem er so ein Lobeshymne über seinen beruflichen Erfahrungen und Expertise und Qualifikationen und Lebensweg geschrieben hatte, hatte ich eingewilligt mit ihm zu telefonieren und das Telefonat war für mich enttäuschend. Als er dann meinen Geburtstag in den Horoskope App eingeben wollte, habe ich das Gespräch beendet. Es passte einfach nicht. Das habe ich ihm dann auch per Email sehr höflich mitgeteilt und danach kam erst der besagte Brief/Email mit Beleidigungen/Vorwürfen.

Du hast recht 😊.
dieses ewige Suchen nach Songs, welche die eigene Gefühlslage widerspiegeln.
Da bin ich Profi 😃.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #63
nachdem er so ein Lobeshymne über seinen beruflichen Erfahrungen und Expertise und Qualifikationen und Lebensweg geschrieben hatte
So einen kannst Du aber auch in der Pfeife rauchen, @Lavieestbelle . Jemand, der vor einem Treffen lostönt, was er beruflich alles geleistet hat, hat zumeist nicht soviel geleistet, sondern schwätzt lieber rum.

ihrer unglücklichen Singlemutter zu erzählen, wie "lieb der Papa zur neuen Partnerin" ist
Jein, vielleicht hat sie sich gar nichts dabei gedacht. Oder die Singlemutter kam der Tochter nicht so traurig vor.
Manchmal gibt es halt immer noch Vorfälle, da kommt in einem sowas hoch. Vielleicht war der Mann zu @Lavieestbelle auch nicht so lieb.

Als mein Ex-Mann Jahre nach unserer Scheidung frisch verheiratet mit funkelnden Ehering unsere Tochter bei mir abholte, sagt ich ihm: " Oh, einen schönen Ehering hast Du an." Er, die Ironie in meiner Stimme nicht erkennend und sichtlich erfreut über mein unerwartetes Interesse, antwortete: "Oh, findest Du wirklich?" Daraufhin knallte ich ihm die Wohnungstür mit den Worten "Verp...Dich" vor der Nase zu.
Das Verhältnis war danach - oh Wunder- bei point zero angelangt.
Ehrlich gesagt, hätte ich nie von mir gedacht, dass mich dieser blöde Ehering zu so einer Aktion verleiten würde. Aber unseren hatte er halt nie getragen...

So, Schluss jetzt, aus die Maus, ich muss arbeiten.
W,56
 
  • #64
vielleicht hat sie sich gar nichts dabei gedacht. Oder die Singlemutter kam der Tochter nicht so traurig vor.
Richtig, ich schreib nur hier darüber. Wir haben ehrlich gesagt nie über unsere Trennung mit ihr gesprochen. Sie weiß dass Mama und Papa sich getrennt haben aber das war/ist auch alles. Sein Leben und seine Frauen dominieren nicht unser Leben. Wir haben unser eigenes Leben und deshalb ist sie unbefangen und erzählt einfach darüber.
 
  • #65
PS: langfristig gesehen denke ich auch an meine Tochter und wünsche mir natürlich, dass sie auch eine richtige Vaterfigur in ihrem Leben hat. Ob das realistisch ist, weiß ich nicht, nur der Wunsch ist mittlerweile von meiner Seite da wieder eine richtige Familie zu haben und dazu gehört auch ein Partner an meiner Seite.
 
  • #66
Wieso machst du keine Therapie ? Gerade als arbeitende Mutter von drei Kindern hast du bestimmt nur funktioniert und wenig Zeit zur richtigen Verarbeitung gehabt . Der beste Podcast ist nicht so effektiv wie ein Therapeut . Ich halte mich für reflektiert und hätte manche Zusammenhänge niemals erkannt . Auch wenn ich jetzt keine sichtbaren Erfolge vorweisen kann fühle ich mich auf dem Weg und bin guter Dinge. Ich glaube trotz aller Rückschläge an die Liebe und halte mich für einen liebenswerten , wertvollen Menschen. Das wünsche ich dir auch .
 
  • #68
Aber irgendwo unter den Massen finden sich vereinzelt Perlen - zu wenige, dass sich ein Suchen danach lohnen würde." Ich bin ein ausgesprochen bescheidener Menschund kann auch ohne Perlen glücklich sein - Diamanten (d.h. meine sonstigen Leidenschaften im Leben) tuns auch :cool:
Ich habe es dem Leben überlassen, ob ich fündig werde oder nicht
Exakt so halte ich es auch.
Ich bin zufrieden wie es jetzt ist.
Die Frau die kommt muss mich einfach vom Hocker reißen, dass es kein wenn oder aber gibt.
M50
 
Top