G

Gast

  • #1

Denkt ihr oft daran, was euer jetziger Partner mit seiner Exfreund/in schon alles gemacht hat?

Ich erwische mich manchmal dabei, wie ich darüber nachdenke, ob mein derzeitiger Freund dieses und jenes schon mit ihr getan hat, oder zu ihr gesagt hat.Wenn ich daran denke, dass die beiden miteinander geschlafen haben und ähnliches, macht mich das echt krank...ich weiß, dass jeder eine Vorgeschichte hat (ich ja auch), aber mir fällt es schwer, meine Beziehung/mich damit nicht zu vergleichen.
 
G

Gast

  • #2
Nein auf so einen Gedanken bin ich noch nie gekommen. Hast du Angst die Ex war besser als du und er will zu ihr zurück oder wie kommt man auf so einen Gedanken. Also ich weiß keinen Radschlag oder Tipp für dich, aber ich glaube dein Selbstbewusstsein ist nicht so stark und du solltest daran arbeiten und dich nicht mit anderen vergleichen.

...hmmm war doch ein Tipp
 
G

Gast

  • #3
Erstens halte ich das für normal, daß mein Partner auch vor mir ein (Liebes)leben hatte, das hatte ich ja auch und zweitens muß ich nichts vergleichen. Ich bin ich und die Beziehung zu diesem Mann wrd zu etwas einmaligem, weil ich eben nicht die Expartnerin bin, sondern die Freiheit, habe, sie anders zu gestalten.
Du bist doch nicht nur Werkzeug oder ein austauschbares Spielzeug. Werde etwas selbstbewußter, erkenne deinen Wert.
 
  • #4
Na ja, klar, ein Vorleben hat fast jeder, sowohl partnerschaftlich als auch sexuell, und natürlich denkt man selbst daran, was man schon mit einem früheren Partner gemacht hat und natürlich auch, was der Partner schon alles gemacht hat oder eben auch nicht. Das ist normal.

Unnormal ist aber, dass es Dich krank macht und dermaßen über Gebühr beschäftigt. Vorleben gibt es nun mal und wenn es alles im normalen Bereich war, dann muss man das so akzeptieren. Findest Du es denn irgendwie schlimm oder seltsam, was Du selbst schon gemacht hast? Was genau ist es, dass Dich am eventuellen oder tatsächlichem Vorleben Deines Partners stört? Dass Du nicht die erste oder einzige bist?

Ein anderer Fall würde vorliegen, wenn Du tatsächlich wüsstest, dass Dir bestimmte Aspekte seines konkreten Vorleben nicht gefallen -- da könnte ich die Reaktion verstehen und auch einsehen, wenn man daraus notfalls sogar Konsequenzen zieht.
 
G

Gast

  • #5
Wie jetzt? Der Typ hat erst mit dieser Ex rumgemacht und sogar mit ihr geschlafen, und jetzt will der Herr dasselbe mit/von Dir? Also das ist ja widerwärtig...!
Nein, jetzt mal im Ernst... wenn einen die Tatsache, dass der Partner ein ("normales") Vorleben hatte, wozu nunmal auch Sex gehört, wirklich krank macht, dann ist das ein ziemlich ernsthaftes Problem, an dem Du arbeiten solltest.
Jeder von Euch hatte nunmal seine Vergangenheit. Das gehört zum Leben dazu. Jetzt gehört er aber Dir und will mit Dir zusammen sein und eben nicht mit der Vorgängerin.
Oder macht er Anspielungen, mit seiner Ex hätte er aber dies und jenes gemacht (was Du nicht zu tun bereit bist) ? Das wäre natürlich etwas anderes... .
 
  • #6
Ganz ehrlich: nein, darüber habe ich mir so konkret noch nie Gedanken gemacht - jedenfalls nicht in dem Sinn, wie die Frage gestellt ist. Natürlich habe ich mich (und anschließend ihn) schon ab und an gefragt, ob er schon einmal dies oder jenes probiert hat. Mit wem er das getan hat, hat mich aber wirklich nicht interessiert. Ich fand die Gegenwart immer viel spannender.
 
  • #7
Nein, ich habe mir selber nie Gedanken darüber gemacht! Wozu auch? Vergangenheit ist vergangen und jeder Mensch hat eine! Eine oder mehrere Beziehungen, Partnerschaften in denen die Sexualität ein wichtiger Bestandteil ist hatte jeder.

Das ist so unsinnig, weil es nur deine eigenen Gedanken und Phantasien sind! Dir Frauen kennst du wahrscheinlich auch nicht! Deine Gedanken bzw. Phantasien entsprechen niemals der Realität, es sei denn es existiert ein Video von deinem Freund mit seiner Ex! Wenn Du dich mit einer anderen Frau vergleichen möchtest, ob Du besser oder schlechter als seine Ex bist, dann frag ihn ob es wirklich ein Videofilm gibt!

Quatsch! Warum machst Du dir selber das Leben so schwer? Wenn Du dich mit einer Ex von ihm vergleichen möchtest, dann müsstest Du sie darum bitten, mit deinem Freund wieder ins Bett zu gehen. Denk daran: die Realität und die Phantasie sind 2 Paar verschiedene Schuhe.
 
G

Gast

  • #8
Schade, dass du dir über solche Dinge Gedanken machst... Wen interessiert bitte schön, was früher einmal war? Es zählt doch nur das jetzt und hier, sprich: eure Zukunft! :)
Entspann dich...
 
G

Gast

  • #9
Wenn zwei neue menschen zusammen kommen, ist die interaktion immer etwas anderes und einzigartig. Genauso war es nie mit einem deiner ex-partnern, oder? Genauso hat es deinen aktuellen freund sicher nie erlebt. Also, wozu die aufregung? Es ist wie zb. bei der mode: minis gab es schon vorher, hat man schon gesehen. Ok, aber noch nie mit diesem muster und dieser farbe... ;-)
 
G

Gast

  • #10
Das interessiert doch gar nicht - bzw. sollte dich nicht interessieren, das Jetzt und er ist wichtiger.

Die Herren sind da mitteilsamer: "Das hat T. nie mit mir gemacht".
(Also nicht über Fremdgänger wundern...,-) )
Gruß.
 
G

Gast

  • #11
Das Problem wird leider noch größer wenn Du auch noch ständig herausfinden wolltest wie die Vorgängerin so war und was sie alles machte :
Dann erst kannst Du real vergleichen - zumal wenn der jetzige Partner das noch alles bewertet.
Laß es bleiben - er ist jetzt mit Dir : und das wird seine - guten - Gründe haben.
Frag eher mal was er gerne hätte - und bei Euch noch nicht dran war :
So stellst Du fest was er evtl. noch vermisst !
Verbinde das nicht immer mit Erinnerungen Deines Partners an eine konkrete Vorgängerin -
da gibts ja auch meist mehrere - und evtl. war die Vorletzte ja noch viel besser ??
Mach Dich nicht verrückt !
Wenn das was und wie er es sagt oder sich anmerken läßt aber in Dir das konkrete Gefühl hervorruft , Du wärst nur ein fauler Kompromiß : Dann würd ich mich nach nem Andren umsehen!
Den andren Antwortern muß ich eines sagen :
Der Mensch lebt immer vom Vergleich - man kann das verdrängen - aber es ist so !
Stellt Euch vor ihr trefft in der Fußgängerzone oder so auf den / die Ex : und derjenige ist offensichtlich attraktiver als Du selbst : das bringt wohl jeden etwas ins Grübeln , oder?
Leider ist das Leben so ........ womit ich sagen will : FS liegt nicht falsch - überbewertet das Ganze aber
 
G

Gast

  • #12
ich denke mir eher, was das für ein stress wäre, wenn ich so eine partnerin hätte....
m/45
 
G

Gast

  • #13
Liebe FS

Kann Deine Neugier verstehen, aber das ist der Lauf der Dinge. Es gibt sachen, die wir nie erfahren oder wissen.
Wenn meine Partnerin, oder meine Ex mich oral verwöhnt haben, war es nie das gleiche. Generell giebt es auch kein besser oder schlechter, einfach anderst.
Das Gleiche gilt von mir aus. Keine Partnerin ist wie die Andere.
Das einzige, was ich im Bett sehr schlecht verdaue, sind subtile Fragen nach der Vergangenen. Das sind Lustkiller.

Sicher hat es auch einen Reitz, zu wissen, wie man auch den Partner verwöhnen könnte, oder zu wissen was ihm gefällt.
Aber fragen wäre auch eine Möglichkeit.