G

Gast

Gast
  • #1

Den Kontakt zur Ehefrau abbrechen?

Hallo zusammen,

ich brauche mal Meinungen wie ich mit der nun geschilderten Zusammenfassung umgehen soll.

Mein Problem liegt darin dass ich verheiratet bin aber diese Ehe weder mir noch einen Sinn gibt noch das meine Frau darum kämpfen möchte.

Meine Ehe gestaltet sich in den Sinne als schwer, weil meine Frau ihre weisse Weste ungern sauber macht. Das soll heißen, dass meine Frau gern die Schuld bei mir sucht und nicht bei ihr. Gut ich bin kein Unschuldslamm aber bin momentan einfach in der Situation, dass ich mich völlig zu unrecht bestraft fühle.

Es ist schon öfters passiert, dass meine Frau die Ehe beendete weil irgendwas vorgefallen ist, aber nicht einen Grund dafür mich ist es hinzuschmeißen. Drei mal war es der Grund es sei mehr eine Freundschaft, suchte aber nicht den Kontakt für ein klärendes Gespräch.

Nachdem ich wieder mal Solo war , und sie mir den Anstoss gab es wird nie wieder was ... naja benahm ich mich nach 4 Wochen Trennung wie fast jeder normaler Single.
Ich ging weg, traf mich mit Frauen auf einen Kaffee und ja flirtete ein wenig. Ich betone aber, dass nie was daraus wurde. Da wohl jeder von uns merkte dass eine Ehe von Heute auf Morgen so gefühlsmässig nicht endet .

Nun gut meine Frau, kam wieder zurück und es war besser denn je.
Sie fand aber heraus das ich mich als Single-Mann mit anderen Frauen traf. Naja und was passierte wohl? Sie machte Schluss ... wieder mal! (Sie ist da keinen Deut besser wenn sie Single ist. Sucht Kontakt zu anderen Männern, will aber nicht eingestehen dass es bei ihr schlimm sei.)

Nun ja es ist nun vorbei , und ich habe nun auch abgeschlossen . Suche eine Wohnung und will eigentlich nur die Trennung bzw. Scheidung . Sie blockierte mich überall , Handy , Facebook , Whatsapp etc. und gab mir zu verstehen ich soll sie in Ruhe lassen , da sie kein Vertrauen zu mir hat.

Nun seit gestern sucht sie wieder regen Kontakt .
Sie will das ich mit ihr auf Whatsapp schreibe, versucht mich mit unterdrückter Nummer zu erreichen und schreibt auch so als will sie wieder zu mir (z.B."Wir können gerne hier schreiben und habe dich entsperrt.")

Ich fühle mich verarscht . Ich muss mich mittlerweile als Single rechtfertigen und bei ihr scheint ihre Handlung völlig legetim zu sein . Ich habe nicht geantwortet .

Wie soll ich weiter machen? Da ich so recht nicht weiß wie?
Soll ich ihr schreiben: Es ist aus und vorbei! Du wolltest es so!
Könnt ihr mir da helfen?
Denn ich will sie nicht mehr.
 
G

Gast

Gast
  • #2
Anstatt deine Ehe über Nichtkommunikation in Whatsapp, FB und sonst wo zu führen, wa sich eien echtes Unding der Neuzeit finde, weiter zu verkorksen solltest du den normalen Weg gehen. Da du schon mal dabei bist nochmal klären, dass du ausziehst und somit das Trennungsjahr einleitest und die Scheidung einreichen. Such dir einen Anwalt und sei konsequent. Mach ihr klar das es vorbei ist. Aber bitte ohne "Internetquatsch". "Wer schreibt der bleibt". Das gilt auch fürs www. Verewige dich nicht auch noch dauernd schriftlich womöglich für alle lesbar. w47
 
G

Gast

Gast
  • #3
1) wie ist es mit zusammen wohnen etc ?

2) wenn du sie nicht mehr willst: Such Dir einen Anwalt und rede mit dem - der wird Dir sagen, was Du tun mußt und was Du nicht tun solltest.

3) Kümmer Dich um so viele Unterlagen / Sparbücher / Lohnabrechnungen / Lebensversicherungen / Vermögensunterlagen von ihr wie Du bekommen kannst - kopiere das.
 
G

Gast

Gast
  • #4
Mit (Ehe-)Partnern verhält es sich so, wie mit allen anderen Problemen auf der Welt auch:
Auch wenn man die Augen fest vor ihnen verschließt, um sie nicht mehr wahrzunehmen, bleiben sie vorhanden!

Dir wird also nichts anderes übrig bleiben, als Farbe zu bekennen und Deiner Frau mitzuteilen,daß Du Dich von ihr trennen willst,deswegen ausziehen wirst und den Kontakt auf das absolut Notwendigste beschränken.
Das natürlich nur, wenn Du wirklich konsequent sein willst und nicht das bisherige Kindergartentheater fortsetzen möchtest!
Ob Du das willst, kann Dir keiner raten. - Das mußt Du schon selbst entscheiden!

w,49
 
G

Gast

Gast
  • #5
Wie soll ich weiter machen? Da ich so recht nicht weiß wie?
Soll ich ihr schreiben: Es ist aus und vorbei! Du wolltest es so!
Könnt ihr mir da helfen?
Denn ich will sie nicht mehr.

Teile ihr höflich aber distanziert mit sie möchte dich bitte in Ruhe lassen und deine Entscheidung zur entgültigen Trennung respektieren. Das Trennungsjahr läuft und sie wird beizeiten von deinem Anwalt hören, wenn du kurz vor Ablauf des Trennungsjahres die Scheidung einreichst. Sag ihr du wirst ab jetzt jede weitere Nahricht ungelesen löschen, entsprechend kann sie sich weitere Bemühungen sparen. Punkt.
Geh dann auch nicht mehr ans Telefon, wenn sie anruft und ignorier sie. Irgendwann wird sie es begreifen.
Wenn du aber immer wieder sporadisch auf ihre Annäherungsversuche eingehst darfst du dich nicht wundern, wenn sie nicht locker läßt.

Gar keinen Reaktion mehr ist hier die beste Reaktion.

w, 45
 
G

Gast

Gast
  • #6
FS - dein Beitrag ist herrlich. Ich liege immer noch lachend auf dem Boden.
Also - wenn du die Scheidung willst, dann geh zum Anwalt.
Wenn die eine Weiterführung der Ehe willst dann geh zum Eheberater.
Übrigens- du und deine Frau, ihr beide passt zusammen!
W 44
 
G

Gast

Gast
  • #7
Warum nicht.

Meine Ex wollte auch eine Beziehungspause. Wir sind dann noch mal zusammen in den Urlaub gefahren. Danach war für mich klar. Ein Zurück gibt es für mich nicht mehr. Habe dann noch das eine Jahr Trennung und bin dann zum Rechtsanwalt. Mittlerweile zwei Jahre glücklich Geschieden.
M45
 
G

Gast

Gast
  • #8
Hast Du diese Teenie-Spielchen wirklich nötig?

Für Dich wäre eine Trennung das Beste. Und Deine Nochfrau wird auch ziemlich schnell fündig. Dann hat sie den nächsten Deppen, mit dem sie spielen kann.
 
G

Gast

Gast
  • #9
Mir wäre eigentlich am liebsten ihr würdet zusammen bleiben.

Damit niemand aus Versehen mal ein Date mit einem von Euch beiden hat!
Das ist mein Ernst.

Ihr seid beide nicht fähig eine Beziehung zu einem anderen Menschen zu führen. Und auch sonst scheint ihr sehr oberflächliche Menschen zu sein, die ohne Anstand, Feingefühl, Loyalität und Weitsicht ihr unbefriedigendes Beziehungs-Bedürfnis ausleben.

Wie kannst Du dich selbst als Single auf Partnersuche begeben, obwohl du verheiratet bist?
Nur weil ihr Zoff habt, bist du lange noch kein Single-Mann! Sorry - auch wenn es nur "Kaffeetrinken" war. Sowas von sich zu behaupten, während du verheiratet bist ist geschmacklos und unverschämt (auch wenn es eine On-Off-Ehe ist).

Bleibt zusammen, belästigt bitte keine seriös Partnersuchenden und hört mal
mit dem geWhats-APPe auf. Wer so kommunikatinsdefizitär befähigt ist, sollte telefonieren oder unter vier Augen sprechen!
 
Top