• #1

Das Gefühl nach dem Schnupperdate ist so lala, was jetzt?

So, ich hatte diese Woche (Montag nach der Arbeit) mein erstes Date mit diesem 2 Jahr älteren Mann. Er ist meiner Meinung nach extrem schüchtern, was man auch merkt, während er spricht. Der Mund bewegt sich kaum während dem Reden. Wir haben zwar über alles mögliche geredet, und von einer halben Stunde wurde dann trotzdem fast 1 + 1/2h Treffen. Soweit so gut. Er hat mir dann auch erzählt, dass er diese Woche teilweise ziemlich Überstunden machen muss und nicht viel Zeit hat.

Wir sind so verblieben, dass wir uns über whatsapp weitherhin "lesen" und uns dann nochmals treffen. So..am Dienstag hab ich den Kontakt über whatsapp angefangen und seit dem haben wir immer wieder hin und her geschrieben. Unter anderem hat er mir auch "gebeichtet", dass er besser beim Schreiben kommunizieren kann als persönlich. Ich schiebe das mal auf seine Schüchternheit.

Heute habe ich 3 mal das nächste Treffen angsprochen bzw. direkt gefragt und es kam nichts konkretes zurück. Das dritte Mal kam dann nur "du nicht?" (also im Sinne möchtest du dich nicht treffen?). Ich hab ihm dann geschrieben, dass ich bis jetzt nix konkretes gehört hätte von ihm und deshalb nochmal nachfrage. Seitdem nix mehr, ist jetzt aber auch noch nicht lange her, deshalb beunruhigt mich die noch nicht erhaltende Antwort mal nicht.

So jetzt bin ich in der Situation, dass ich glaube, kein gutes Gefühl zu haben. Oder gebe ich nur zu schnell auf? Man soll ja auf seinem Bauchgefühl hören und nicht mit dem Kopf denken...dieser Kopf schaltet aber blöderweise nur nicht auf still. Ich komm mir gerade vor als hätte ich das Engelchen und Teufelchen auf meinen Schultern sitzen. Engelchen sagt mir, dass ich doch nicht so schnell aufgeben soll, der ist einfach schüchtern, das wird schon noch. Teufelchen hingegn sagt, was soll da noch werden, dein Gefühl ist nicht auf Daumen hoch, also lass ihn gehen.

Was sagt ihr dazu? Gibt man - bzw. ich in diesem Fall - einfach zu schnell auf oder ist das richtig?
 
G

Gast

Gast
  • #2
Wie war denn sonst Dein Eindruck von ihm, also ausser seiner Schüchternheit?
Gefälltl er Dir, wirkt er sympathisch etc.etc.
 
G

Gast

Gast
  • #3
Das liest sich nach einem Mann, dem du leider nicht besonders gefällst, der aber sich nicht traut dir das direkt zu sagen. Er wird es wohl im Sande verlaufen lassen wollen. Spar dir das und lauf nicht weiter hinter her, das verletzt nur.
 
G

Gast

Gast
  • #4
Ich finde ja diese Mini-Sätze per whatsapp und sms saublöde, weil man einfach nicht genug schreibt, um eindeutig genug zu sein. Telefonieren, treffen, reden oder auch einen Brief (ja, das geht noch) finde ich feiner. Weniger Chancen auf Halbsätze und Mißverstehen. Genau deine Unentschiedenheit könntest du auch ihm gegenüber zum Ausdruck bringen, nur bitte nicht per sms oder andere Kurznachrichten.
 
  • #5
FS:
@Gast1: An sich ja, ganz sympathisch. Optisch gesehen ist er nicht wirklich mein Typ, aber jetzt auch nicht hässlich oder sowas. Beim Optischen leg ich mich aber nicht wirklich fest, ich habe keinen festen Typ rein vom Aussehen her. Er hat eher abgehakt und in kurzen Sätzen gesprochen. Naja es war ein erstes Treffen aber es wirkte schon irgendwie anstrengend - aber von beiden Seiten.

@Gast3: das war es ja! Wenn er mit mir gesprochen hat, dann waren die Antworten eher kurz und knapp. Beim Whatsapp hatte ich auf einmal 14 Nachrichten - die hat er gegen 1 Uhr früh geschrieben - wie er sich seine Traumfrau vorstellen würde. Das waren nicht so kurze Antworten, sondern schon ausführliche.

So wie er sich eine Partnerschaft vorstellt finde ich mich mit meinen Wünschen wieder - aber man kann ja keine Gefühle erzwingen. Ich verliebe mich eher selten auf dem ersten Blick, bzw. ist mir noch nie passiert. Wann weiß man denn dann, ob man dran bleiben soll oder nicht?
 
G

Gast

Gast
  • #6
Lass es einfach, wenn er der Meinung wäre dich kennenlernen zu wollen, dann würde er dich treffen wollen, mit dir telefonieren. Das Schreiben über WhatsApp, Facebook und Co. Ist doch keine Art um sich kennenzulernen. SCHÜchternheit hin und oder her. Ich lernte mal einen Mann kennen, der meinte bei dieser Art zu kommunizieren, könne er sich besser konzentrieren. Ich glaube nicht das er schüchtern ist, er manipuliert und will das du ihm hinter her läufst. Lass es. Wenn er dich sYmpathisch findet, strebt er nach einem weiteren Treffen.
 
G

Gast

Gast
  • #7
Ich verliebe mich eher selten auf dem ersten Blick, bzw. ist mir noch nie passiert.

Liebe auf den ersten Blick ist was für Traumtänzer. Niemals hat sich irgendwo irgendjemand auf den ersten Blick verliebt. Höchstens bestand von Anfang an zwischen beiden eine starke körperliche Anziehung und man hat dann später herausgefunden, dass man auch in sämtlichen anderen Punkten harmoniert (purer Zufall also). In der Retrospektive wird das dann gerne mal romantisch-verklärend als "Liebe auf den ersten Blick" verkauft. Insofern tickst Du also vollkommen normal.

Es war ein Schnupperdate und genauso würde ich es auch behandeln. Du bist nicht Feuer und Flamme für ihn, scheinst aber auch nicht wirklich abgeneigt zu sein. Was vergibst Du Dir, wenn ihr euch ein weiteres Mal trefft? Schlimmstenfalls bestätigen sich die Bedenken Deines Teufels und Du musst den Kontakt aufgeben. Bestenfalls behält Dein Engel recht und er wächst Dir mit der Zeit ans Herz. Insofern kannst Du eigentlich nur verlieren, wenn Du zu früh aufgibst.

Wann weiß man denn dann, ob man dran bleiben soll oder nicht?

Pfft! ... Moment, das war mir zu kurz. Ich hänge noch fünf weitere "f" dran:

Pffffffft! Schwer zu sagen. Da legt wohl jeder die Messlatte unterschiedlich hoch an. Manche geben schon nach dem ersten Date auf, andere bleiben hartnäckig bis zum sechsten oder siebten Date. Da gibt es keine allgemeingültige Regel. Vertrau auf Dein Bauchgefühl und wenn selbst das unschlüssig ist, dann eben im Zweifel für den Angeklagten.
 
G

Gast

Gast
  • #8
FS,
hier nochmal #1:
Anstrengend ist das 1. Treffen immer. Beide sind nervös, jeder hat bestimmte Erwartungen etc. etc.

Whats app/sms finde ich jetzt auch nicht das geeignete Mittel zu Kennenlernen.
Habt Ihr denn schon mal miteinander telefoniert?

Und: ein 2. Date ist ja nicht gleich eine Entscheidung.
Entspann Dich ein wenig.
 
G

Gast

Gast
  • #9
Dieser Mann erzählt Dir bei Eurem Date, dass er viele Überstunden machen muss, geht nicht auf Deinen Date-Vorschlag ein und meldet sich nun auch nicht mehr.

Ganz ehrlich: Begeisterung sieht anders aus.
 
G

Gast

Gast
  • #10
Engelchen sagt mir, dass ich doch nicht so schnell aufgeben soll, der ist einfach schüchtern, das wird schon noch. Teufelchen hingegn sagt, was soll da noch werden, dein Gefühl ist nicht auf Daumen hoch, also lass ihn gehen.

Aufs Engelchen hören! Ich (m) war auch einmal in so einer Situation, hatte eigentlich kein Interesse, die Frau ein zweites Mal zu treffen. Aber mit ihr auf den Sommernachtsball gehen, wie sie mir ein paar Tage später vorschlug, wollte ich schon. Und was soll ich sagen...! Gut, daß das Engelchen ihr die Ballkarten in die Hand gedrückt hatte, damals.
 
G

Gast

Gast
  • #11
Liebe FS,
lass' das gewhatsappe, sondern triff Dich mit ihm in Kontexten, in denen Ihr Euch nicht nur gegenüber sitzt und Euch jeden Moment dauerbespassen müsst. Unternehmt etwas zusammen. In Aktion taut man eher auf. Wenn Du Dich ohnehin nicht auf den ersten Blick verliebst, er ok scheint, dann solltest Du auch 10 Blicke riskieren, bevor Du ihn aussortierst.

Schüchternheit tritt oft zusammen mit Unsicherheit auf. Du bist gut beraten, offen mit ihm zu kommunizieren und nicht viel zu interpretieren und rumzutaktieren. Das gibt ihm schon mal Sicherheit und die Schüchternheit verschwindet, wenn er Dich kennt. Also sag' ihm, dass Du ihn treffen und was mit ihm unternehmen willst. Wenn er dann nicht aus dem Quark kommt, sag' ihm deutlich, dass er auf Dich nicht ausreichend interessiert wirkt und dass Du daher nicht Deine Zeit mit ihm verschwenden willst. Dann hat er eine Chance, diesen Eindruck durch Engagement zu revidieren oder aber er ist wirklich nicht interessiert.
 
  • #12
Er ist meiner Meinung nach extrem schüchtern, was man auch merkt, während er spricht. ... So jetzt bin ich in der Situation, dass ich glaube, kein gutes Gefühl zu haben. ... Man soll ja auf seinem Bauchgefühl hören und nicht mit dem Kopf denken...

Anstrengend ist das 1. Treffen immer. Beide sind nervös, jeder hat bestimmte Erwartungen etc. etc.

Hallo Pippi,

also meiner Erfahrung nach sollte man immer auf sein Bauchgefühl hören. Mit dem Verstand redet man sich gerne Dinge schön, oder auch aus.
Andererseits, da Du Ihn ja schon ganz sympathisch findest und Du Dich nie schnell verliebst, spricht auch nichts gegen ein zweites Treffen. Dann wird Dir klarer werden ob er immer so schüchtern und gehemmt ist.
Wenn Du dann wieder eher Anstrengung spürst, als mehr Lockerheit seinerseits und mehr Interesse Deinerseits, dann kannst Du guten Gewissens den Kontakt beenden, dann ist es einfach seine Art und Du hast es zumindest versucht. Dann bist Du auch wieder offen für andere Kontakte.

Viel Glück Dir!
w/45
 
G

Gast

Gast
  • #13
Dieser Mann erzählt Dir bei Eurem Date, dass er viele Überstunden machen muss, geht nicht auf Deinen Date-Vorschlag ein und meldet sich nun auch nicht mehr.

Ganz ehrlich: Begeisterung sieht anders aus.

So sehe ich das leider auch.Interesse an einem Menschen sieht anders aus. Wenn du ihm echt gefallen würdest, könnte er es garnicht erwarten dich wieder zusehen.
Würde ich abhaken, verlorene Zeit.
 
G

Gast

Gast
  • #14
triff Dich mit ihm in Kontexten, in denen Ihr Euch nicht nur gegenüber sitzt und Euch jeden Moment dauerbespassen müsst. Unternehmt etwas zusammen.

Das wäre doch mal eine Idee, um sich von diesem Kennenlernen auf Selbstdarsteller-Basis zu befreien, das leider oft dazu führt, daß Verkäufernaturen bevorzugt und Menschen, die ihre Werte lieber in sich tragen, gleich von vorneherein ausgemustert werden.

Wie soll ich beurteilen, was wirklich in einem Menschen steckt, wenn ich ihn nicht in seiner natürlichen Umgebung kennenlernen kann? Also zum Beispiel bei einem ausgedehnten Spaziergang durch die herbstliche Flur?
 
  • #15
FS:
Vielen Dank für eure Antworten bisher. Ich gebe euch mal ein kurzes Update. Die Idee mit dem Treffen ist ja schön und gut. An mir liegts ja nicht. Ich habe ihm gestern ja 3 mal darauf angesprochen. Das dritte Mal direkt. Stimmt nicht, 4 mal sogar! Das 4. Mal habe ich gestern gegen 7 Uhr geschrieben, was er davon hält, wenn wir am Samstag Abend eine Pizza essen gehen würden. Heute morgen schreibt er zurück, dass er Freikarten von seiner Firma bekommen hätte und schon jemanden zugesagt hat zu diesem Brasskonzert zu gehen. Gut, passt, wäre auch nicht so meine Musik. Anstatt mir dann ein anderen Termin vorzuschlagen, fragt er nach meinem Musikgeschmack. Kein Gegenvorschlag, ok Samstagabend geht nicht, wie wärs mit Nachmittag oder am nächsten Tag am Abend. Nix da. Mensch Männer, muss man euch alles in den Mund legen, damit ihr nur mehr ja oder nein antworten müsst? Ich werde ihm mal nicht mehr schreiben, ich hasse zwar diese Spielchen, aber auf eine Whatsapp-Beziehung habe ich keine Lust.
 
G

Gast

Gast
  • #16
Heute morgen schreibt er zurück, dass er Freikarten von seiner Firma bekommen hätte und schon jemanden zugesagt hat

Und wo, genau, ist jetzt Dein Problem? Er antwortet Dir umgehend (!), daß er zu diesem Termin nicht kann, damit Du ihn Dir nicht unnötig freihalten mußt, sondern Dir etwas anderes vornehmen kannst. Das halte ich für sehr anständig - und dürfte auch der Grund sein, warum noch kein Gegenvorschlag dabei war.

Auf die Frage nach Deinem Musikgeschmack hast Du nicht geantwortet. Ich an seiner Stelle würde das jetzt als Absage verstehen, denn wenn eine Frau schon nicht einmal damit herausrücken will, welche Musik sie gerne hört, damit er ihr einen wohlüberlegten Vorschlag unterbreiten kann, wird das Interesse ja wohl nicht so groß sein.

Und Pizza essen? Den Schuh von so viel Phantasielosigkeit wird er sich wohl nicht anziehen wollen.
 
G

Gast

Gast
  • #17
Liebe Pippi, ich bin gegenüber Frauen, vor allem wenn ich eine wirklich mag, auch ein sehr schüchterner Typ. So wie dieser Mann verhalte ich mich aber ganz sicher nicht. Wenn ich Dich mag und Du mir ein Treffen vorschlagen würdest, dann würde ich mich riesig freuen und das sofort annehmen, andere Termine ggf. absagen oder einen Alternativorschlag machen.

Du hast hier wirklich alles gemacht, was Du machen kannst. Ich würde Dir daher eher raten, es mit diesem Mann sein zu lassen. Der will wohl nicht und falls doch hätte er eine mehr als merkwürdige Art das zu zeigen.

Zu SMS, whatsapp und co möchte ich nochmal etwas sagen: Das mag ich, vor allem wenn man sich noch nicht richtig kennt, überhaupt nicht. Da kommt es bei mir selbst wenn ich mich mit meinem Bruder "unterhalte" manchmal zu Mißverständnissen, obwohl mich kaum jemand besser kennt als er. Da gehen einfach soviele Dinge (Tonfall, Mimik ...), die bei der Kommunikation unglaublich wichtig sind, verloren. Da kann man einen Witz oder einen nicht wirklich ernst gemeinten sarkastischen Kommentar mal ganz schnell in den falschen Hals bekommen ...

m, 33
 
G

Gast

Gast
  • #18
  • #21
@Gast 15: du weißt anscheinend mehr als ich. Also: Ich habe ihm GESTERN ABEND gefragt zwecks Pizza essen und er hat HEUTE erst geantwortet. Also umgehend nenne ich was anderes. Ich habe ihm auch auf meinen Musikgeschmack geantwortet. Und Pizza essen... um sich kennen zu lernen ist das bei uns hier ganz normal (bin nicht von Deutschland).

@Gast 19: ich zicke nicht, ich frage. Aber das ist offensichtlich das gleiche?


Ich veranstalte hier kein Drama und stelle auch nicht alle in einer Schublade, aber manchmal kommts mir schon so vor, dass Männer meinen ich könnte ihre Gedanken lesen und genau darauf reagieren. Deshalb habe ich verallgemeinernd "Männer" geschrieben. Manche werden sich schon angesprochen fühlen!
 
G

Gast

Gast
  • #22
Liebe FS,

ich finde es richtig, dass du direkt gefragt/nachgebohrt hast. Seine Reaktionen darauf lassen keinen Raum mehr für Spekulationen. Das ist gut! Jetzt musst du dir keine weiteren Gedanken mehr um den Mann machen
Das er keinen konkreten alternativen Termin vorschlägt, sondern mit seiner Frage nach deinem Musikgeschmack ablenken will, steht letztendlich für ein klares "nein". Letztendlich will er mit seiner Hinhaltetaktik nur erreichen, dass DU sagst "Nagut... ICH will nicht mehr.". Das ist psychologisch besser als wenn ER zu dir sagt "Nein, ICH will dich nicht mehr treffen".
 
G

Gast

Gast
  • #23
Und Pizza essen? Den Schuh von so viel Phantasielosigkeit wird er sich wohl nicht anziehen wollen.

Mich darf eine Frau gerne zum Pizza essen einladen. Ist mir 1000 mal lieber als eine Einladung ins Schickmicki-Restaurant oder zu irgendeiner hippen pseudointellektuellen Ausstellung.

Das nur am Rande, falls Frauen jetzt denken, daß (alle) Männer eine Frau wegen einer Einladung zur Pizza wegen Phantasielosigkeit aussortieren.
 
  • #24
Heute habe ich 3 mal das nächste Treffen angsprochen bzw. direkt gefragt und es kam nichts konkretes zurück. Das dritte Mal kam dann nur "du nicht?" (also im Sinne möchtest du dich nicht treffen?). Ich hab ihm dann geschrieben, dass ich bis jetzt nix konkretes gehört hätte von ihm und deshalb nochmal nachfrage. Seitdem nix mehr, ist jetzt aber auch noch nicht lange her, deshalb beunruhigt mich die noch nicht erhaltende Antwort mal nicht.

Wie kommst du dazu jemanden 3 Mal zu fragen?
Wenn jemand nicht antwortet, keinen konkreten Vorschlag macht, dann will er auch nicht.
Schon nach dem ersten Mal nicht. Und ich finde auch nicht, dass du jemanden konkrete Vorschläge in den Mud legen sollst, ich finde das sogar übergriffig.
Lass es sein, und suche dein Glück woanders.
 
G

Gast

Gast
  • #25
Ich habe ihm GESTERN ABEND gefragt zwecks Pizza essen und er hat HEUTE erst geantwortet. Also umgehend nenne ich was anderes

Das ist eben der Unterschied zwischen telefonieren und WhatsAppen oder was auch immer. Er hat geantwortet, nachdem er die Nachricht gelesen hatte. Hätte mir auch passieren können, daß ich erst am darauffolgenden Morgen draufschaue.

dass Männer meinen ich könnte ihre Gedanken lesen und genau darauf reagieren. Deshalb habe ich verallgemeinernd "Männer" geschrieben.

...geht uns Männern mit Euch Frauen doch mindestens genauso, wenn nicht schlimmer. Da wird schon mal vorausgesetzt, daß er weiß, was in ihrer Tasche ist oder welches Schild sie sieht.
 
G

Gast

Gast
  • #26
Hier nochmal die 3: ich bleibe dabei, das whatsapp-Zeugs ist doch doof. Nachts um 1.00 dann 14 Nachrichten und man tippt sich wieder mit 14 Nachrichten die Finger wund. Das nenne ich mal sexy... Mag sein, dass er in etwa dein Typ ist und seine Vorstellungen von Beziehung sich mit deinen decken, aber geht es nich etwas weniger umständlich? Ich finde das so furchtbar unpersönlich.
 
Top