G

Gast

Gast
  • #1

Darf ein Ehemann Geheimnisse haben?

Mein Ehemann hat letztes Jahr eine Affäre, die jetzt beendet ist. Unsere Beziehung leidet natürlich sehr stark darunter und ich bin sehr mißtrauisch, versuche aber nicht rumzuschnufeln. Vor zwei Wochen habe ich aber dennoch im Verlauf des PC nachgeschaut und habe festgestellt, dass den kompletten Verlauf gelöscht worden ist. Ich habe meinen Mann gefragt, was die ganze Geheimnistuerei soll und er hat mir gesagt, dass es mir nichts angeht und er auch seine Geheimnisse haben darf. Unter normalen Umständen würde ich ihm recht geben aber die jetzige Situation ist für mich sehr unbefriedigend und ich habe Angst, dass er wieder mich betrügt. Ich habe ihm dann mehrfach gesagt, dass ich unbedingt wissen muss, warum er Geheimnisse hat sonst kann ich nicht mehr weiter machen, er will mir aber nichts verraten. Welche Erfahrungen habt ihr gehabt. Ist sein Verhalten normal? Übertreibe ich?
Danke für Eure Beiträge im Voraus
W43
 
G

Gast

Gast
  • #2
Nicht drumherumgeredet: Er verarscht dich und hat nebenher noch andere Frauen!
 
G

Gast

Gast
  • #3
Liebe FS,

sein Verhalten ist natürlich nicht schön, als "normal" würde ich es nicht bezeichnen.
Leider kann ich Dir sagen, dass sehr viele Ehemänner so vorgehen und Geheimnisse haben. Da ich eine längere Affäre mit einem verh. Mann hatte, weiß ich wohl sehr gut, dass er auch sein SMS-Fach immer sofort gelöscht hat, nachdem er mir eine sms geschrieben hatte, bzw. auch meine Tel.nummer immer gelöscht hat, nach dem er mich angrufen hatte. Übrigens war meine Tel.nummer unter einem männlichen Namen gespeichert.
Leider ist das, was Du beschreibst keine Seltenheit-mal merkt das die Ehefrau, mal nicht. Mal tut sie lieber so, als ob sie das nicht merkt, da sie viele finanzielle Vorzüge in der Ehe hat.
Wenn ein Mann Geheimnisse haben will, dann hat er sie eben und Du kannst höchstens mit Druck ihm verbieten, Geheimnisse zu haben. Dass die Ehe dadurch nicht mehr glücklich ist, ist wohl klar. Man arrangiert sich halt damit und jeder versucht, Vorteile aus der Ehe zu ziehen. Oder man trennt sich.
Wenn es zu solchen Geheimnissen wie bei euch kommt, ist es meistens so, dass man schon lange nicht mehr miteinader glücklich ist, aber eine Scheidung finanziell für den Mann sehr nachteilig wäre und so schlägt er sich mit seinen Geheimnissen durch. Selbst seine Aussage, dass Dich seine Geheimnisse nicht angehen, sagt schon aus, dass er so die Lage haben will ohne dass Du dich da einmischst.
 
G

Gast

Gast
  • #4
Im Prinzip finde ich schon, dass auch Eheleute ein Anrecht auf Privatsphäre haben. In Deinem speziellen Fall ist aber keine Vertrauensbasis mehr da, verständlicherweise und er sollte sich eigentlich bemühen, Dir keinen Anlass zu Misstrauen mehr zu geben. Leider denke ich, dass die Affäre noch weiterläuft oder er wieder sucht und darum so reagiert.
Du kannst entweder sofort Konsequenzen ziehen oder aber einen keylogger installieren, um Gewissheit zu haben und ihn zu konfrontieren.
 
G

Gast

Gast
  • #5
Dass dein Vertrauen zu deinem Mann nach seiner Affäre angeknackst ist, müsste selbst der geistig schwerfälligste Stoffel verstehen.
In deinem Fall vermute ich, dass dein Mann immer noch eine Affäre hat oder schon wieder oder fleißig danach sucht. Er nimmt auf dich und deine Gefühle genau Null Rücksicht.
Frage: Warum zum Teufel bleibst du bei so einem Typen. Selbst wenn du auf Jahre allein bleiben solltest nach einer Trennung ... das ist immer noch um ein Hundertfaches besser als das Leben, das du jetzt führst. Oder hat er so viel Kohle und du bist so ein Luxusweibchen ...? Wenn ja, dann schluck es und höre auf zu jammern.
 
G

Gast

Gast
  • #6
liebe fs,

das sieht traurig aus. dein mann hat dich betrogen und damit verletzt. deine reaktion ist unter diesen umständen normal. er hat nichts gelernt und unternimmt nichts, dass du wieder vertrauen gewinnen kannst, sondern lässt dich im regen stehen.

du tust mir leid, sieht nicht gut aus

dir von herzen alles liebe

w55
 
G

Gast

Gast
  • #7
Du übertreibst nicht, und ich übertreibe auch nicht, wenn ich sage, dass eure Ehe zerrüttet und dein Vertrauen unwiederbringlich zerstört ist. Wie dein Mann sich verhält, das trägt nicht im Geringsten dazu bei, das Vertrauen wieder aufzubauen, ganz im Gegenteil. Wenn er dich behalten und eure Ehe retten wollte, würde er sich nicht so verhalten. Er würde dir keinen, absolut gar keinen Anlass geben, misstrauisch zu sein.

Was du jetzt machst, das musst du allein entscheiden:
Ob du eine schlechte Ehe weiterführst, oder ob du sie beendest.
Ich wüsste, was ich täte. Ich könnte so nicht leben.
 
G

Gast

Gast
  • #8
Es ist sicher für dich schwierig, nicht mehr zu schnüffeln, weil du misstrauisch geworden bist. Wenn du deinen Partner behalten willst, leb nach dem Motto: Was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß. Wenn du täglich Beweise forderst, zerstört dich die Eifersucht. Es tut dir nicht gut.
Du kannst heutzutage sowieso niemand halten. Solange er bei dir ist, ist er dein Mann. Wer sich einen Vorteil erhofft, trennt sich. Dass dein Mann eine Affäre beendet hat, spricht für dich und deine Ehe. Alle sind heute Verführung, Versuchung, Stress, Druck und Sorgen ausgesetzt. Alle können Fehler machen und wer hier in diesem Forum ohne Schuld ist, der soll den ersten Stein werfen.. Eine Partnerschaft wird nie ohne Versöhnungsbereitschaft und Großzügigkeit funktionieren. Lass deinem Mann ein paar Geheimnisse, und mach dich frei von dem Gedanken, dass das gegen dich gerichtet sein muss. Wenn dir deine Mann und deine Ehe wichtig sind, dann halte an beiden fest und bleib stark.Jammere nicht, sondern versuche attraktiv zu sein, für dich und auch für ihn. Dann übersteht ihr vermutlich diese sicher schwierige Situation.
 
G

Gast

Gast
  • #9
Dein Mann hatte also eine Affaire?
Die hätte mein Mann mal haben sollen, dann hätte er im Fall dessen, wenn ichs raus bekommen hätte, meinen Anwalt mit einer Scheidungseinreichung am Hals gehabt.
Boah, bin manchmal platt was Frauen sich bieten lassen!
Ich sage mal ganz lapidar: Trenne dich, oder mache dich weiter verrückt!
 
G

Gast

Gast
  • #10
Liebe FS

Ich verstehe Dein Problem und sehe wie Du in der Zwickmühle steckst.
Dein Mann, hatte eine Affäre, die er beendet hat. Du hast beschlossen, ihm zu verzeihen und die Beziehung weiter zu pflegen.
Verständlich, dass Du nun alles wissen möchtest und ausspionieren willst.
Leider geht das nicht.
Er hat den Verlauf gelöscht, um zu beenden und Dich nicht weiter zu belasten.
Da kanst Du nicht erwarten, dass er Dir alles mitteilt, was Du verpasst hast.
Du solltest Dich besser damit beschäftigen, was Du/ihr machen könnt, damit ihr wieder zueinander Vertrauen haben könnt. Wie könnt ihr eure Beziehung in den Mittelpunkt bringen.
Das was Du als seine Geheimnisse bezeichnest, nennt sich privatsphäre und die ist auch unter Partnern zu respektieren. Auch Du hast Deine Geheimnisse. Das sind oft Kleinigkeiten, über die man einfach nicht mit dem Partner sprechen möchte, Nichts dramatisches, nur Dinge über die man keine Antwort oder Komentare höhren möchte.
Solltest Du das Gefühl haben, dass Du doch kein Vertrauen mehr finden kanst, solltest Du mit Deinem Mann darüber sprechen und Dich trennen.
Das ist ja das Gemeine am Fremdgehen, dass am Schluss das eigentliche Opfer, die Verantwortung tragen muss.
 
  • #11
Ganz ehrlich gesagt, geht das nicht wie sich dein Mann dir gegenüber verhält! Wenn mein Partner sich mir gegenüber so verhält, so trenne ich mich ohne wenn und aber und zwar sofort! Auch würde ich mich immer sofort trennen, sobald der Partner fremd geht. Dieses kaputte Vertrauen kann nie mehr repariert werden und verfolgt einem ständig, dazu bin ich mir zu kostbar und zu besonders! m
 
G

Gast

Gast
  • #12
Ich war mal ein paar Jahre mit einem Mann zusammen der auf einmal auch Geheimnisse hatte. Das Handy war immer aus etc. Ich habe gefühlt, etwas stimmt nicht. Es war dann auch so. Das ganze ging vielleicht 2 Wochen, dann hatte ich Klarheit. Ich habe sofort die Beziehung beendet.
Deine innere Stimme warnt Dich. Dein Mann weiß, dass Du an ihm hängst, darum kann er sich
das alles leisten. Überlege mal, wieso löscht man den Verlauf? Er pocht auf seine Geheimnisse?
Welche?
Spioniere im hinterher und Du hast Klarheit.
Ich könnte das nicht aushalten. Ist die Affäre wirklich aus? Rufe die Dame an und Du kriegst Klarheit. Hast Du Angst, dann eine Entscheidung treffen zu müssen? Es ist natürlich einfach, alles zu verdrängen. Darin sind die Damen ja immer wieder Meister.
 
G

Gast

Gast
  • #13
Gegenfrage: Warum ist es noch Dein "Ehemann"? Da ist doch wohl jedes Vertrauen zerstört worden.
Und wenn noch ein Rest davon vorhanden ist, dann ist dies nur naiv.
In einer Partnerschaft / Ehe sollte meiner Meinung nach jeder für Vertrauen sorgen und Misstrauen erst gar nicht aufkommen lassen. Also "Geheimnisse" erst gar nicht entstehen lassen. Du übertreibst nicht. Du bist nicht konsequent genug. M 55J
 
G

Gast

Gast
  • #14
Dein Mann wird die außereheliche Beziehung schlicht nicht beendet haben. Das behaupten die Männer immer, es stimmt nur so gut wie nie. Die Frauen wollen es nur glauben, weil es bequemer ist und die verletzte Eitelkeit besänftigt. Da er Dich offensichtlich nicht mehr liebt und Du ihm offensichtlich nicht vertraust, was hält Dich in diesem Zustand? Ich verstehe die Leidensfähigkeit mancher Leute nicht.
 
G

Gast

Gast
  • #15
Ich glaube auch, dass er noch eine Affäre hat. So leid es mir für dich tut. Ich frage mich, warum sonst will er dir nicht alles sagen und vorallem warum bist du liebe FS noch bei ihm? Hat er noch andere Macht? Hat er Geld oder hast du einfach Angst alleine zu bleiben? Alles ist nicht so schlimm, als mit jemanden zusammen zu sein, der einen besch...! Ich bin mal betrogen worgen, also kenne ich auch den schmerz und leider kenne ich auch die andere Seite. Als Affäre weiß ich, dass die Männer super lügen können. Es ging soweit, dass aus unserem Kurzurlaub der Besuch bei der Oma geworden ist. Und ganz ehrlich, als sie dahinter gekommen ist, war ich erleichtert. Nur machte sie den gleichen Fehler und glaube anschließend ihm und nahm ihn wieder. Mir tat das ganze nacher sehr leid und in deinem Fall tust du mir leid. Bitte überdenke deine Ehe noch einmal und in Ruhe. Alles Liebe w.
 
  • #16
Da du den Betrug deines Mannes toleriert hast und daher jegliche Lügen scheinbar nicht schlimm findest, verstehe ich die Frage nicht. DIN Mann hat dich über Monate belogen und das war dir nicht schlimm genug dich zu trennen. Jetzt belügt er dich halt nicht mehr, sondern teilt dir einfach gar nichts mehr mit. Kine Ahnung warum du das überhaupt mit machst. Der nächste Betrug und die nächste Lüge ist doch nur eine Frage der Zeit.
 
G

Gast

Gast
  • #17
Ja, weshalb löscht man(n) seinen Verlauf im PC... ? Mein Verlauf wird alle paar Tage automatisch gelöscht, wenn ich mit dem CCleaner über meinen Rechner gehe, damit sich nicht so viel Datenmüll ansammelt... allerdings maßt der Kommentar Deines Mannes dazu leider tatsächlich äussert sonderbar an, liebe FS...

w 42
 
G

Gast

Gast
  • #18
Möglich ist nach der Vorgeschichte ne Menge. Vielleicht betrügt er Dich noch oder wieder. Vielleicht hat er aber einen anderen Grund. Was wäre, wenn er heimlich einen Urlaub für Euch plant und deshalb nichts verraten möchte? Oder das er seinen Verlauf nur routinemäßig löscht und sich in dem Moment nur über die Schnüffelei geärgert hat? Sollte er nach der Affäre geläutert sein, machst Du mit Deinem Mißtrauen vielleicht mehr kaputt als nötig. Sei wachsam, aber übertreib es nicht. Oder mach Schluss, wenn Du wirklich kein Vertdauen mehr hast.

M36 der noch an das Gute glaubt
 
G

Gast

Gast
  • #19
Er muss nicht unbedingt ein Affäre haben, denn wozu sollte er dann den Verlauf des Browsers löschen? Affären laufen über Handy nicht übers Internet, zumindest bestehende.
Kann aber auch sein, dass er auf den Fremdgeh-Seiten unterwegs ist um sich dort ein Abenteuer zu suchen. Das könnte das Löschen erklären. Oder aber, etwas beruhigender für dich und eben typisch Mann: Er hat sich Pornos online angeschaut, oder Bilder ect. ..Ihm ists unangenehm und er hat deshalb den Verlauf gelöscht.

Ich kann verstehen, dass du geschnüffelt hast, gerade wegen seiner Affären-Vergangenheit. Aber du hast einen großen Fehler begangen: du hattest Zweifel und ihn direkt gefragt. Wenn jemand mal fremdging, wird er wahrscheinlich immer wieder lügen. Deshalb bei so etwas: Mund halten und heimlich weiter nach Indizien suchen, den Verlauf kontrollieren, evtl. im Browser heimlich auf "nie löschen" umstellen. Für diese Vorschläge werde ich sicher von einigen gleich gesteinigt, aber sie haben mir bisher immer geholfen zu erfahren, wenn mich jemand verarscht hat.
 
G

Gast

Gast
  • #20
das problem ist doch nicht, daß er auf irgendwelchen "lustigen" seiten rumgeistert. das problem ist, daß du ihm nach der erfahrung aus dem letzten jahr nicht mehr vertraust.

wer anfängt rumzuschnüffeln hat doch eigentlich schon seine entscheidung getroffen. DU willst was negatives finden, du rechnest förmlich damit. alle gedanken kreisen darum und er kann dir erzählen was er will....glaubst du ihm?
 
G

Gast

Gast
  • #21
Liebe FS,

mir scheint es so, dass Du immer noch an die heile Welt Deiner Ehe glauben möchtest (was ich auch gut verstehen kann) und nach Antworten suchst, die Dir bestätigen, dass das Verhalten Deines Mannes normal ist. Nein, ist es nicht. Und ja, so ein Verhalten zeugt von einer unglücklichen Ehe.
Ihr solltet euch aussprechen, ehrlich mit einander umgehen und wenn es nicht klappt, dann nach Wegen suchen, dass ihr ohne solche Gehemnisse glücklich lebt. Vielleicht nicht glücklich miteinader, aber glücklich ohne einander.

Ich könnte mit solchen Geheimnissen nicht leben. Und einmal eine Affäre-es ist für immer mit der Liebe vorbei. Die Ehen bleiben auch nach Affären bestehen, die Versorgung ist schon sehr wichtig-aber die Liebe geht weg.

w, 38
 
  • #22
Ich staune immer wieder was manche Frauen so alles mit sich machen lassen.

Also mal Klartext- Wenn ein Betrüger es wirklich Ernst meint dass er von nun an ehrlich ist und keine weiteren Fremdvögeleien mehr untenehmen will (was ich generell anzweifle ob das wirklich gelingen kann) MUSS er äusserste Transparenz zeigen. Geheimnisse mit dieser Vorgeschichte gehen schlichtweg nicht.

Aber nur zu. lass ihn weiter damit durchkommen. Aber beschwer Dich danach halt nicht über die bösen Männer im allgemeinen!
 
G

Gast

Gast
  • #23
Erinnert mich alles sehr an die Zeit mit meinem Exmann. Ich habe ihm immer wieder vertraut und geglaubt, dass alles ok ist. Ich habe auch geglaubt, dass seine Besprechungen im Büro bis 12 Ihr nachts gingen, weil er danach angeblich noch was trinken war. Und wenn sein Handy abends aus war oder er abends nicht erreichbar, hab ich ihm zwar misstraut, aber hatte keine handfesten Beweise. Die Sache ist einfach die: Er ist sich Deiner viel zu sicher. Er weiß, dass du ihn nicht verlässt.
Ich würde 2 Dinge tun:
1. Mit ihm eine Paarberatung oder eine Mediation zur Bestandsaufnahme Eurer Ehe aufsuchen.
Wenn er das nicht will:
2. Eine Anwältin/Anwalt konsultieren, wie du im Falle einer Trennung dastehst. Kostenpunkt ca. 200 Euro für 3-4h und einige Nachfragen inkl.

Ich denke nicht, dass ein Gespräch unter 4 Augen Euch weiterbringt, weil dein Mann Dich nicht ernst nimmt.
Habt Ihr Kinder? Arbeitest du? Könntest du auch ohne ihn klarkommen?

Männer sind Gewohnheitstiere. Er will sein gewohntes Umfeld behalten, aber seine Affären auch.
Ich hab mich mit 2 kleinen Kindern getrennt, bzw. ihn rausgeschmissen, auch wenn er die Miete zahlt. Pech gehabt. Nach mehreren Affären reichte es einfach irgendwann.
Aber ich habe auch lange gebraucht, um mich dazu durchzuringen. Nach dem Gang zum Anwalt ging alles leichter. Er musste Trennungsunterhalt zahlen und zwar nicht zu knapp, meine Miete auch weiter und hatte noch 1/2 Jahr seine Affäre. Jetzt wo er aber frei ist, ist das nur halb so interessant und er steht jedes WE bei uns auf der Matte.
Was ich damit sagen will?
Das ist nur mein Fall, aber bei meinen getrennten Freundinnen ist es ähnlich.
Wenn die werten Herren sich nicht komplett verlieben in eine Andere, dann hast du als Ehefrau auch in Trennung noch genug Möglichkeiten, dir in Ruhe zu überlegen, ob du ihn wieder zurücknimmst oder nicht.
Bei manchen reicht so ein Schuss vor den Bug, um zu wissen, was sie wirklich wollen. Bei anderen nicht. Und als Ehefrau wirst du merken, dass es auch gar nicht so schlimm ist, getrennt zu sein. Man muss es nur erst einmal wieder lernen, aber da warten ungeahnte Möglichkeiten auf Dich.
MAch dich nicht so klein!

w,39
 
G

Gast

Gast
  • #24
Mich überrascht doch sehr wie viele User hier gleich wieder eine Affäre vermuten. Ich denke einfach, dass er sich (wie sehr viele Männer) hin und wieder einen Porno im Internet ansieht und eben nicht will, dass Du liebe FS das gleich mitbekommst. Eventuell findest Du das auch verwerflich oder pervers was er sich da ansieht. Anscheinend hat/hatte sexuelle Bedürfnisse, die Du nicht erfüllen konntest oder wolltest - daher die Affäre und nun ein Substitut (Porno).

w29
 
G

Gast

Gast
  • #25
Ob Ehemann, Partner, Freund oder Ehefrau, Partnerin, Freundin - jede/r hat das Recht auf eigene Wege, eigene Gedanken, eigene Sphäre.
In die Post anderer zu schauen, auch wenn zu ihnen eine Beziehung besteht, ist ein NoGo, ebenso Tagebücher zu lesen, auf dem Handy zu stöbern oder auf dem PC auf Suche zu gehen.
Beziehungen heben nicht Grundrechte auf.

Ich wäre in jedem Fall sauer ohne Ende und würde nicht im Mindesten daran denken, mich zu erklären sondern mich ganz heftig gegen solche Übergriffigkeiten wehren.

Es ist etwas völlig anderes, wenn beide Partner einander gestatten, obiges zu tun. Doch das kann weder erwartet noch eingefordert werden.

Du schreibst, Du seiest seit seiner Affäre vor einem Jahr mißtrauisch geblieben. Das allein genügt, um Dir zu zeigen, wie es um Dich und um Deine Gedanken und Gefühle um ihn bestellt ist. Du lebst in innerer Trennung und hast nach einem Bestätigungsereignis gesucht. Nun hast Du scheinbar was gefunden.

Was Du aus Deiner inneren Trennung machst, ist allein Deine Sache, da wird er Dir nicht weiterhelfen können. Schau, auf welchem Weg Du Frieden in Dir findest.
 
G

Gast

Gast
  • #26
  • #27
Es ist schlichtweg ein riesengroßer Fehler, dass Du das Fremdgehen verziehen hast. Du leidest noch immer darunter, er wohl offensichtlioch nicht.

Das Fundament jeder Partnerschaft ist Vertrauen und das ist zerstört. Ganz offensichtlich bei Dir. Was soll so eine Partnerschaft noch für einen Sinn und Zweck haben? Warum in aller Welt bleibst Du bei einem solchen Typen, der Dich betrügt und der keinerlei Rücksicjht auf Deine Gefühle nimmt?

Wenn so einem Kerl das Fremdgehen schon verziehen wird, dann hätte er die Pflicht, alles zumutbare zu tun, um Vertrauen aufzubauen, Geheimnisse zu vermeiden und das Fundament des Vertrauens wiederherzustellen. Er aber tut genau das Gegenteil.

Mein Rat: Trenne Dich sofort und fertig. Mit diesem Typen ist keine Partnerschaft mehr möglich und schon gar nicht wünschenswert.
 
  • #28
Ich habe erst dann die Trennung vollzogen, als es mir nicht mehr weh getan hat, daß er eine Affaire nach der anderen hatte. Vorher habe ich die Augen zu gemacht und wollte es nicht wissen, habe mir Kummerspeck zugelegt und nach aussen hin eine heile Welt gespielt.
Dann kam es, wie es kommen musste, es gab einen gesundheitlichen Gong, ich habe die 30 kg abgeschmissen....und danach ihn.....
Freilich hat er unbedingt ein Recht auf seine Privatsphäre.....aber du solltest mal drüber nachdenken, daß du auch eines hast....
Mein Stolz würde es mir verbieten, so einem Kerl auch noch hinterherzuschnüffeln!
Un d noch ein Tipp.....pack deine Koffer und verschwinde von ihm, was glaubst du, wie blöd er gucken wird......und grübelt, wie um alles in der Welt hat die das rausgekriegt?
 
G

Gast

Gast
  • #29
<- mod Nebenthema gelöscht >

Auch geheimnisse halten, um den anderen nicht zu verletzen, ist einfach kontrolle und dominanzgehabe. Woher nehme ich die gewissheit, dass mein partner dies oder jenes nicht hören kann? Wenn man über solche gewichtige themen schweigt, ist auch schon gelogen. Man lügt heile welt vor. Auf nachfragen des partners, der unstimmigkeiten spürt, wird dann aktiv gelogen. Vielfach haben hier in diesem forum betrogene frauen berichtet, dass es die lügen sind, die verletzen.

Also ich denke, solche geheimnisse, die die beziehung und somit auch das wohlbefinden des partners betreffen, sollte man nicht haben. Ich bin dies hinsichtlich für transparenz auf beiden seiten, das schafft oder bestärkt das vertrauen.

Ein mann oder eine frau in einer partnerschaft sollten natürlich eine gewisse privatsphäre haben dürfen. Für mich als frau sind das zb die kleinen geheimnisse, die ich nur mit meinem friseur, meiner kosmetikerin oder meinem frauenartz teile, gerne auch mit freundinnen, die gleiche "probleme" erfahren. Aber ungern mit meinem mann.

Alles in der gemeinsamen wohnung ist meinem partner zugänglich. Es gibt keine verbotenen zonen, denn ich habe nichts "schlimmes" zu verbergen. So finde ich das normal. Alles andere halte ich für "auf distanz halten".

Und nein, "geheimnisse haben" erhält nicht die erotische spannung (habe ich irgendwo - nicht hier - gelesen). Es schützt auch nicht den partner vor verletzungen - hier gelesen. Es quält ihn aufs gemeinste.

W48
 
G

Gast

Gast
  • #30
Also in diesem Punkt gehe ich mit dieser Frederika überein :

Bei Untreue gibt's nur eines - "Höchststrafe", und das ist Ende der Beziehung .

(ich werde nie verstehen, wieso sich Menschen das antun können, nach solchen Vertrauensbrüchen an Partnerschaften festhalten zu wollen)

m, 50
 
Top