G

Gast

Gast
  • #1

"Bemüh Dich um mich" bzw. "Laß es uns langsam angehen"

Ich würde gerne ganz besonders von den Damen wissen, was sie wirklich meinen, wenn sie die oben genannten Sätze zu einem EP-Kontakt sagen (und zwar dann, wenn es ausdrücklich nicht (!!) heißen soll, daß der Mann sowieso nicht in Frage kommt). Was bedeutet für Euch "sich bemühen"? Und "wie langsam" ist gemeint, wenn das gesagt wird? Ratlos und gespannt: m/29
 
G

Gast

Gast
  • #2
>>(und zwar dann, wenn es ausdrücklich nicht (!!) heißen soll, daß der Mann sowieso nicht in Frage kommt)<<

WARUM? Gibt es hierzu schon eine konkrete Aussage der betreffenden Dame? Würdest Du uns die mitteilen?

Meine Vermutung:

"Laß es uns langsam angehen" = Da wird nix draus.
"Bemüh Dich um mich" = Keine Ahnung, vielleicht will sie Dich testen...wie weit Du den Blödsinn mitmachst?

Manche Mädels sind einfach Zicken,
die kannste knicken...
Je jünger desto zickiger. Ich war auch mal so schräg drauf, das gibt sich mit wachsender Vernunft ;-), keine Panik. Such Dir einfach ne Nette.

w,42
 
G

Gast

Gast
  • #3
Sich bemühen bedeutet, dass der Mann Initiative und Interesse zeigt und nicht alles der Frau überlässt. Er sollte z.B. auf ein Treffen zu sprechen kommen und sich nach dem ersten Telefonat oder Treffen bei der Frau melden.
Bei einem Date darf er der Frau gerne mal etwas Nettes sagen und falls ihm das Date gefallen hat, sollte er dies äußern und nach einem nächsten Date fragen.
Sich zwischendurch mal melden schadet auch nicht und bei Interesse sollte er auch ein bisschen flirten ( in die Augen schauen, Lachen, die Frau vielleicht mal berühren, ein Kompliment machen etc.).
Als Frau Ende 20 mache ich leider die Erfahrung, dass Männer dies eben alles nicht mehr tun ( oder können?), vielmehr bin ich oft diejenige, die ein Telefonat vorschlägt, sich etwas für ein Treffen überlegt, dem Mann was nettes sagt, sich hinterher meldet usw.. Mir kommt es vor, als würden sich gerade die jüngeren Männer überhaupt keine Mühe mehr geben. Ich ergreife gerne mal die Initiative, aber ich bin es leid, dass von den Männern so gar kein Einsatz mehr kommt.
 
G

Gast

Gast
  • #4
wenn ich "langsam angehen" zu einem mann sage dann bedetuet das bei mir: ich finde dich interessant, kann mir mit dir sehr gut eine bekanntschaft vorstellen (z.b. gemeinsame interessen), werde mich aber ziemlich sicher nicht in dich verlieben. w/42
 
G

Gast

Gast
  • #5
Für mich klingen diese Aussagen in einem paradox, sich bemühen aber es langsam angehen lassen. Klingt fast so, als da einer nicht weiss, was er will oder sie...Hinhalten für alle Fälle! Lass es sein, wer Dich will und will, dass Du dich bemühst, stösst Dich nicht mit solchen Worten weg! Oder sie hat Angst vor einer Beziehung, da kann es dann nur noch komplizierter werden...
 
G

Gast

Gast
  • #6
zum 2. Satz:
Nun, ich hatte die Antwort nie gewählt. Doch ich schätze die Dame meint, lass uns nicht gleich mit der Tür ins Bett fallen ;-)

Ich denke es geht um ein entspanntes, erwartungsfreies Kennenlernen.

Zum 1. Satz .. würde mir das jemand sagen, würde ich erwidern- wie wärs, wir bemühen uns beide .. aber wenn es Mühe macht.. ist es die Mühe nicht wert ;-)
 
G

Gast

Gast
  • #7
Hallo Fragesteller,

ich bin eine Frau, 37J., und würde diese Sätze wie folgt meinen:

"Bemüh Dich um mich"
= Gib mir Aufmerksamkeit, lass mich wissen und zeige es mir, daß Du an mir interessiert bist, erobere mich, gib Gas, unterscheide Dich mit Worten & Taten von den Anderen/der Masse, Kämpfe um mich (auch gern in Märchenbüchern nachzulesen) usw.

"Laß es uns langsam angehen"
= Hier, ganz ehrlich, habe ich kein allzu grosses Interesse an einem Mann, wenn ich ihm diesen Satz sage. Entweder, ich will, oder, ich will nicht. Dieses ganze "nicht sicher", "langsam", "Bedenkzeit", "mal sehen" usw. gibt es zumindest bei mir nicht.

Hoffe, Dir einen kleinen Einblick in die weibliche Psyche gegeben zu haben ;).

Viel Glück!
 
G

Gast

Gast
  • #8
Es bedeutet: Ich will dich, aber du musst mich erobern. Oder will ich dich doch nicht? Versuch erstmal mich zu erobern, dann weiß ich es. Du musst dir nämlich Mühe geben wenn du mich willst, aber nerv mich nicht und übertreib es nicht, denn vielleicht will ich dich ja gar nicht. Ich möchte nämlich einen Mann der meine Gefühle respektiert, und weiterbaggert wenn ich nein sage denn es könnte auch ja bedeuten. Aber wenn ich gleich ja sage bin ich ja billig, aber ich bin doch eine Prinzessin und du musst mir beweisen, dass du würdig bist mein Prinz zu sein. Ach warum seid ihr Männer denn immer so kompliziert, aus euch wird man einfach nicht schlau.


So in etwa das möchte sie dir damit sagen :)
 
G

Gast

Gast
  • #9
Gerade wenn es heißt, dass der Mann eventuell in Frage kommt, ist gewisses Fingerspitzengefühl gefragt, denn man kann immer Schritte vorwärts, jedoch schlecht zurück gehen, ohne dass der andere irritiert ist und frau will ja nicht alles kaputt machen. Das heißt vor allem nicht für sie selbst. Oft ist es das Tempo, das einem die Möglichkeit nimmt, hinterher zu kommen...

Deswegen lieber Fragensteller würde ich persönlich "sich bemühen" in diesem Kontext so verstehen, dass ich mir wünsche, dass dein Interesse nicht abbricht, dass Initiative von dir aus geht und du dich aber von einem zwischenzeitlichen "Nein" auch nicht abhalten lässt. Allerdings finde ich, dass es von deinem EP-Kontakt auch etwas bequem ist, dich damit ein bisschen auf Abstand zu halten und zu schauen, was du alles auffährst... lass das nicht zu lange mit dir machen, wenn sie nicht irgendwann auch mal Position bezieht...

Was das "langsam" betrifft, ist das natürlich bei jeder Frau unterschiedlich, aber vielleicht könntest du dir selbst überlegen, wie schnell du vielleicht vorgehen würdest und dann die Hälfte nehmen?!
Ich vermute aber, da musst du dein Date fragen, die kann es dir am besten beantworten.

Viel Erfolg und Geduld jedenfalls!
 
G

Gast

Gast
  • #10
für mich w(51) heißt bemühen zu erst mal, sich an vereinbarungen zu halten. z.B zu den vereinbarten zeiten auch anrufen und nicht irgendwann am nächsten tag (wiederholte male), daran kann ich zumindest mal ein erstes interesse festmachen. wenn er sehr schnell an sex denkt, dann ist ein "lass es langsam angehen" durchaus in ordnung von ihr. (falls sie das nicht will) . Sonst ist vielleich auch mal nachfragen, was sie meint, auch kein fehler.
 
G

Gast

Gast
  • #11
"Sich bemühen" heißt für mich (w, 30), dass ER mal anruft oder eine SMS schreibt, dass er also aktiv wird, Interesse zeigt. Kenne seit 3 Monaten einen EP-Mann und wir sind seit etwa 2 Wochen zusammen. Ich bin manchmal irritiert, weil immer nur ich mich melde. Klar muss man nicht täglich stundenlang telefonieren, aber alle zwei Tage ein "Wie war dein Tag? Freue mich auf das nächste Wochenende." oder "Guten Morgen, ich wünsche dir einen schönen Tag." würde mir das Gefühl geben, dass das Interesse nicht einseitig ist.
Mit materiellen Dingen hat das alles aber meiner Meinung nach nichts zu tun.

"Es langsam angehen"... keine Ahnung, was frau damit meint. Ich sage so etwas nie. Bezieht sich vermutlich darauf, dass ein baldiges Zusammenziehen, Vorstellen bei den Eltern und ein möglichst schnelles Ankommen im tristen Beziehungsalltag nicht gewünscht ist. Oder eben das sagenumwobene dreimonatige Warten bis zum ersten gemeinsamen Sex. Finde ich aber überflüssig. Wenn beide damit einverstanden sind, ist der Zeitpunkt ziemlich egal.
 
G

Gast

Gast
  • #12
Gemeint ist, dass der Mann etwas Kavalier sein soll. Zumindest erwartet eine Frau ein gutes und höfliches Benehmen von ihm. Und sie möchte auch nicht, dass er ihr beim zweiten Treffen schon an die Wäsche geht. Es gibt so viele Möglichkeiten der gemeinsamen Unternehmungen, wo jeder austesten muss, ob die Funken sprühen. Ich denke, wenn eine Frau diese zwei Sätze sagt, kommt der Mann durchaus in Frage. Sonst würde sie ja nicht sagen "Bemüh dich um mich" oder "Lass es uns langsam angehen". Beide Sätze beinhalten ja das Wieder-Sehen. 7E1FB12A
 
G

Gast

Gast
  • #13
Ich würde meinen, daß es heißt : mach mir den Hof, streng dich an, zeig mir, daß du es ernst meinst..."
Diese Haltung kann ich gut verstehen, sehe ich genauso.
 
G

Gast

Gast
  • #14
Mir (w/35) fällt dazu spontan ein:

- lass uns Zeit miteinander verbringen (aber nicht einengen)
- ich möchte dich auch in alltäglichen Situation kennenlernen
- lass dir kleine Überraschungen / Aufmerksamkeiten einfallen (damit meine ich nichts materielles)
- melde dich, auch wenn ich eigentlich an der Reihe wäre
- sei fordernd aber überforder mich nicht (z. B. in sexueller Hinsicht)
- gib mir das Gefühl attraktiv für dich zu sein, ohne gleich den Sex in den Vordergrund zu stellen
- zeig Interesse
- ich will von dir erorbert werden

Hoffe meine Gedanken helfen dir ein wenig. Viel Erfolg und Geduld beim Erobern! :)
 
G

Gast

Gast
  • #15
"Lass es uns langsam angehen " bedeutet, dass SIE es nicht mag, wenn Mann sie schon beim ersten Date plump anstarrt und keine Gelgenheit auslässt, SIE anzugrabbeln, als wäre sie vom Hostessen-Service geschickt worden !!!
Ein Frau mit etwas Klasse mochte einfach, dass Mann sich Mühe gibt, dass er SIE mal einlädt , sie abholt, ihr ein hübsches Kompliment macht, ihr vielleicht Blumen mitbringt.....ihr eben den Hof macht. Wisst Ihr wirklich nicht, wie´s geht, Jungs ???
 
G

Gast

Gast
  • #16
lieber Fragesteller: "lass es uns etwas langsam angehen" wäre bei mir nicht negativ gemeint. Eventuell hast Du ihr sehr gefallen, ihr habt viele gemeinsame Interessen - sie aber vom Typ her ehr schüchtern ist. Wenn sie Dich wieder sehen und daten möchte, dann bist Du ihr mehr als sympathisch und möchte näher auf Dich eingehen. Liebe auf den ersten Blick habe ich so auch noch nicht erlebt - eher ein langsam wachsendes warmes Gefühl, das duch gemeinsame Zeit, gegenseitiges Vertrauen noch weiter wachsen kann. Lass Dich also nicht entmutigen.

W34·
 
G

Gast

Gast
  • #17
WARUM FRAGST DU NICHT SIE SELBER????

Jede/r versteht's auf ihre/seine Weise und wird dir dementsprechend persönlich antworten, aber die Antwort deiner Bekannten eben nicht liefern können.

"Bemüh Dich um mich" scheint eine Bitte um mehr Aufmerksamkeit zu sein. Vielleicht liebt sie das Spiel vom Ritter auf dem weißen Pferd oder sie sagt dir damit, dass sie mehr Initiative von dir wünscht. Frag sie einfach.

"Laß es uns langsam angehen" kann heißen, dass es ihr zu schnell geht, dass sie sich ein wenig fürchtet, dass sie dich hinhalten will, dass sie mit dir einverstanden ist aber auch Zeit für sich braucht, dass sie... ach, frag sie doch selber, echt

Frau 56
 
G

Gast

Gast
  • #18
Perfekte und klare Erklärung siehe #7. Sie weiß wohl nicht was sie will.
 
G

Gast

Gast
  • #19
#17: muss es eben nicht heißen. Gefühle müssen auch wachsen dürfen. Das passiert in der Regel nicht beim ersten Blick. Gut, es KANN passieren - im Idealfall - aber eine gewisse Zeit sollte man einem möglichen Partner schon gewähren, um Gefühle und Empfindungen gegenseitig zu intensivieren. Wenn ein Mann auf meine Bitte, es etwas langsamer angehen zu lassen, sofort meine Gefühle oder Beweggründe in Zweifel oder gar an den Pranger stellen würde - wäre er eh nicht der Richtige - also Löschtaste!!!!
 
G

Gast

Gast
  • #20
"Langsam angehen" heißt für mich nach dem zweiten Date noch nicht die nächsten 30 Jahre gemeinsam zu planen, vom Zusammenziehen reden, die große Liebe erklärt bekommen, zu überlegen wohin der Urlaub im nächsten Jahr gemeinsam gehen soll und und und... (leider hier schon mehrfach erlebt)
Das Tempo ist einfach verschieden und hat mMn nichts mit "Hinhalten" zu tun.
(w/55)
 
G

Gast

Gast
  • #21
"Langsam angehen".... ich denke das bedeutet sie weiss nicht was sie will..... wenn man mal ehrlich ist, ist nach 3,4,5 dates nicht ein gewisses Gefühl für IHN/SIE da, kann man es doch vergessen...
 
Top