• #31
Nimm sie beim Wort und suche aktiv nach einer Frau, die konkret eine Beziehung oder Sex mit dir will.
Stelle sie also vor die Konsequenzen ihrer eigenen Aussage. Mach ihr in keiner Weise den Hof. Reduziere jegliche Kommunikation auf das absolute Minimum. Ihr trefft euch nur, wenn du wirklich nichts anderes vorhast und jeder bezahlt seine Rechnungen zu 100% selbst. Und dass nur sie die Zeitpunkte festgelegt, wovon du dir dann aussuchen darfst, geht mal gar nicht.
Denn solange du mit der Phantasie im Hinterkopf handelst, dass sich was ergeben könne, verschwendest du deine Zeit und beim bösen Erwachen letztlich deine Nerven. Sollte sie tatsächlich zu der Sorte von Frauen gehören, die das eine sagen und was anderes meinen, dann wird sie 1. sich diesen Unfug so endlich ablernen und 2. sich sehr wahrscheinlich umso eindeutiger um dich als Mann bemühen, je stärker du dich distanzierst. - Und wenn nicht, bist du eine Frau los, die sowieso etwas völlig anderes von dir will, als du von ihr. -m38
 
  • #32
Natürlich habe ich am Anfang absolut kein Problem mit reiner Freundschaft! Nur möchte ich schon gerne, dass sich daraus später noch etwas "weiterentwickelt". Ich habe nicht vor, wie mir hier einige unterstellen, sie gleich nach wenigen Treffen im Kasten haben zu wollen. Ich möchte das Ganze natürlich auch gerne erst einmal langsam angehen und auch erst bei Freundschaft bleiben. Also ich bin jetzt auch nicht auf der Suche nach was spontanes/kurzes, sondern eher schon etwas Ernstes. Bei unserem ersten Treffen hatte ich schon den Eindruck, dass wir uns gegeneinander sehr sympathisch finden. Ob sie mir allerdings etwas vorspielt, kann ich leider nicht sagen. Die Frage ist ja nun, will sie wirklich auf Dauer nur Freundschaft oder zunächst einmal nur Freundschaft? Das Thema wollte ich jetzt nicht direkt gleich beim ersten Date ansprechen, da es dann sehr voreilig und ungeduldig von mir rüberkommen würde.
 
  • #33
Männer suchen im Allgemeinen aktiv keine Freundschaften unter Frauen, schon gar nicht in Partnerbörsen.

Wenn ich eine Frau zum Date einlade, dann weil ich weiterführendes Interesse habe. Klar, nichts muss und auch längere Kennenlernphasen sind OK. Aber die richtige Formulierung ist dann "Ich möchte es langsam angehen lassen."

Redet die Frau von Freundschaft klingt das in meinen Ohren danach, dass ich bei ihr auf dem Sofa sitze mir ihre Probleme mit ihrem Lover anhören darf.
 
  • #34
Moin,
also ich kenne es so, dass Frauen, die sich mehr als nur Freundschaft vorstellen können, mindestens ebenso schnell wie ich auch körperlich weiterkommen wollen. Die würden nie so einen Spruch raushauen von wegen nur Freundschaft...
Ich finde das auch gut so bzw würde mich nie wieder auf so ein Gerede von wegen langsam angehen oder erst mal nur Freundschaft einlassen... the road thats leads to pain.

manchmal
 
  • #35
Dann hat sie aber gleich noch angemerkt, dass nur reine Freundschaft von ihrer Seite aus geht!
Eindeutige Aussage, da ist nicht mal eine "Freundschaft+" gesucht. Wenn Du "mehr" willst, würde ich an Deiner Stelle die Frau gar nicht erst treffen.

Wie kommt man als Frau schon auf so eine Entscheidung, wenn man sich in der Realität überhaupt noch nicht einmal gesehen hat?
Letztlich ist Grübeln über diese Frage Zeitverschwendung. Vielleicht hat sie schon einen anderen Mann gefunden, den sie interessanter findet (wäre dann allerdings merkwürdig ihm gegenüber, weiterzusuchen), vielleicht hat sie schlechte Erfahrungen hinter sich und will deshalb keine Beziehung mehr, vielleicht sucht sie gezielt männliche Singles als Freunde, weil sie sonst nur Pärchen trifft.
Du musst für Dich nur entscheiden, ob für Dich eine Freundschaft interessant ist oder ob Du eine Partnerin suchst.

Die Sichtweise:
Dass Dich das verunsichert ist für mich ein Zeichen in was für einer eigentlich kranken Zeit wir leben.
dürfte eher selten sein.
 
  • #36
Deshalb " ich möchte nur Freundschaft", aber ich lernen hier auch gerade, dass das hier echt falsch verstanden werden kann.
Richtig doch eher. Nimm doch einfach mal diesen Satz: Ich möchte nur einen Salat. Denkst Du dann, dass jemand raten kann, dass es in DEINEM Fall nicht das heißt, was gesagt wurde und Du noch Spaghetti dazu wolltest? Es kann ja sein, dass Du langsam bist im Verlieben. Und es gibt sicher Männer, die beim ersten Date gleich Sex wollen und mit denen man seine Zeit verschwenden würde. Also die auszusortieren ist gut. Aber dann nicht mit diesem alten "Frau sagt was, meint aber was ganz anderes". Ich versteh, warum Du das tust, halte es aber für den falschen Weg, weil das wieder dieses dumme alte Frauenbild bedient, dass Frauen "nein" sagen, wenn sie "vielleicht" meinen bzw. nicht in der Lage sind, Klartext zu reden. Würde man ein "ERSTMAL" vor dem "nur" einfügen, wäre das aufschlussreicher, aber trotzdem abschreckend.

Wenn Du meinst, dass Du Garantien kriegst, weil Du nur eine Freundschaft aufbauen willst, um dann selbst zu entscheiden, ob er sich richtig bemüht hat, und dann nach einem halben Jahr davon ausgehen kannst, der Mann liebe Dich, begibst Du Dich meiner Ansicht nach auch gefährlich aufs Glatteis. Auch nach Monaten kann sich rausstellen, dass in der Zwischenzeit Sex mit anderen stattfand, der Mann nach dem Sex keine Lust auf Beziehung hat usw. Oder ohne dass Du es je merken würdest ein Mann Dich beim Wort genommen hat, sich gedacht hat "begreift diese Frau nicht, dass sie auf einem Datingportal angemeldet ist?" und an Deiner Intelligenz zweifelt und Du die Männer mit ehrlichen Absichten nie daten wirst, weil sie sich bei Dir nicht melden.

Ich finde es am besten, wenn man sich nicht mit der Absicht kennenlernt, eine Beziehung zu finden und den anderen daraufhin zu "checken", aber bei Datingportalen geht es ja nunmal nicht anders. Aber die Aussage "ich will nur Freundschaft" ist in meinen Augen dabei überhaupt nicht dienlich, weil sie was ganz anderes aussagt und auch von Hinhalterinnen benutzt werden könnte, die sich denken, der Mann kann sich erstmal als guter Freund (Idiot mit der Bohrmaschine) beweisen, und weil man ja gesagt hat "nur Freundschaft", kann er sich hinterher auch nicht beschweren, wenn die Frau irgendwann beschlossen hat, dass sie ihn nicht attraktiv findet, es aber nicht sagt, weil er so schön die Gardinenstangen anbringt. Nach Adam Riese, nee, doch eher Freud, sind das auch genau die Frauen, die auf einen Typ Mann stehen, der sie richtig flasht, in den sie sich spontan verlieben, ihm hinterherrennen und bei dem sie auf einmal alle ihre Vorsätze vergessen und eine weitere schlechte Erfahrung machen. Von der sie dann dem Depp mit der Bohrmaschine berichten und sich trösten lassen. Vielleicht irre ich mich, aber ich denke, wenn ein Mann eine Frau richtig fasziniert, hat auch sie keinen Bock auf 6 Monate Taschentuchaufheben.
 
  • #37
Nur Freundschaft heißt "nur Freundschaft", nicht mehr, nicht weniger.
Platonisch, ohne Sex, ohne Option. Und diese Freundschaft müsste sich auch erst noch entwickeln.

Wenn ich das zu einem Mann sage, ist es eine ganz eindeutige Ansage - ich wäre nicht mal auf den Gedanken gekommen, dass es eine Interpretationsmöglichkeit gibt.
 
  • #38
Wenn eine Frau mir Freundschaft anbietet würde ich das nur in dem seltenen Fall akzeptieren das man gemeinsame Interessen hat. Da kann man sich dann gegenseitig unterstützen. Sonst würde ich direkt die Frage stellen: "was habe ich davon". Weil sonst sucht sie jemanden den sie ausnutzen kann, sei es um sich ihren Mist anzuhören wenn sie wieder Langeweile oder Kummer hat oder gar als kostenlose Hilfe (Schlepper, Taxi u.s.w. also Hampelmann). Das wäre absolut unter meinem Niveau. Gibt leider genug Männer, die das mit sich machen lassen.
 
  • #39
danke sagen und weitergehen; du suchst doch keinen Kumpel oder ?
 
  • #40
Wenn jemand so was vor einem Treffen sagt, will er oder sie sich eigentlich gar nicht treffen. Du bist bei ihr wahrscheinlich schon in der Schreibphase als potentieller Partner weggefallen, weshalb auch immer.
Denn es ist doch völlig unglaubwürdig, dass jemand in einer Partnerbörse bewusst nach Freunden sucht. Deshalb sie will weder eine Beziehung noch Freundschaft.
 
  • #41
So hallo allerseits,
nach dem ersten Treffen war mal wieder eine etwas längere Zeit Ruhe, wir haben uns also nicht getroffen, sind aber noch regelmäßig per Chat in Kontakt geblieben. Nun steht demnächst ein zweites Treffen an, wir wollen beide gemeinsam zu einem Festival gehen.
Wenn sie wirklich nur Freundschaft möchte, warum will sie sich wieder mit mir (und zwar alleine!) treffen? Bei einer Freundschaft trifft man sich normalerweise doch eher noch mit ein paar andern Freunden? Das ist jetzt ja wieder eher so ein privates Treffen zu zweit. Meint ihr, daraus könne sich noch was entwickeln?
 
  • #42
Lieber FS, wie Du an den Antworten sehen konntest, kann es wirklich nur ein Freundschaftsangebot sein, bishin, dass sie den Druck beim Kennenlernen rausnehmen möchte, dass sie von jetzt auf gleich, nach den ersten Treffen, die entscheiden muss, es miteinander zu versuchen oder es sein zu lassen.
Vielleicht will sie es nur langsam angehen, vielleicht bist Du bereits bei ihr in der Friendzone, vielleicht kommen bei ihr die Gefühle mit zunehmendem, regelmäßigen Kontakt und mehren Treffen. Vielleicht gefällst Du ihr nicht so sehr optisch, aber ihr gefallen, deine Gedanken, Kommunikation und Persönlichkeit. Im Augenblick kennt ihr euch nur virtuell vom regelmäßigem Chatten, habt euch bisher 1x entspannt und locker getroffen. Entweder Du wertest ihre Aussage nicht über, also ignorierst es und gehst weiter vor, diese Frau für Dich als Mann zu begeistern, sie zu küssen und eine Beziehung aufzubauen, schaust dabei wie sie reagiert oder du bleibst geduldig, schaust 1-2 Monate wie es sich zwischen Euch entwickelt, was von Zuwendung von ihrer Richtung noch kommt oder Du fragst sie, ob sie sich - bei besserem Kennen - mehr vorstellen würde können, weil Du mehr als freundschaftliche Gefühle und Interesse für sie hegst.
Und nein, auch mit neuen Bekannten, wo sich eine Freundschaft entwickeln könnte, unternehme ich etwas mit der Person allein gemeinsam und nicht im großen Freundeskreis oder mit anderen. Mit einer Freundin treffe ich mich auch allein zum Shoppen, Kaffee trinken, Kino, schwätzen, u.a.
Vielleicht ist das Festival für sie wichtig und keiner ihrer Freunde hat dafür Lust oder Zeit. Genieße doch mit ihr den schönen Abend auf dem Festival, wenn ihr Euch sympathisch seid. Wenn Du im Grunde keine Freundschaft willst, dann mache ihr das subtil klar, in dem Du sie anbaggerst, sie einlädst, ihr Komplimente machst, mit ihr flirtest, Dich körperlich und verbal annäherst und zeigst das Du sie nicht nur als gute Freundin willst. Wenn sie Deine Ambitionen abwehrt, dann bricht der Kontakt halt ab. Doch du willst ja keine weitere Kumpeline, hängst dann nicht einseitig verliebt in der Friendzone und weißt recht schnell woran du bei ihr bist - ohne weiteres Kopfkarussell, hätte-würde-sein-könnte und Glaskugel befragen.
 
  • #43
Nein - denn wenn sie dich als zukünftigen Partner sehen würde dann wäre es genau das Gegenteil: Sie würde dich vorstellen um von ihren Freunden eine Meinung über dich zu bekommen und dich zu zeigen!
Dass Ihr nur zu 2. etwas unternehmt liegt daran, dass ihr noch in der Testphase seid - oder sie bereits entschieden hat dass es nicht notwenidig ist, dich den Freunden vorzustellen.
Und erst wenn sie dich als zukünftigen Partner sehen wird, stellt sie dich ihren Freunden vor!
Sorry
 
  • #44
Was mich stutzig macht, ist, dass sie ohne dich zu kennen schon diese Regel gemacht hat.

Nun gut. Du hast dich für den Weg entschieden sie erstmal kennenzulernen, und schauen was kommt. Gefühle können sich entwickeln, klar.

Was ich aber bei dir lese: als wüsstest du schon, dass du eine Beziehung mit ihr willst und wartest quasi auf ein "JA!" ihrerseits. Du kennst sie aber auch noch nicht. Lass mal diesen Druck, ob sie nun was von dir will, weg. Bringt doch nix. Ihr seit noch fremde Leute, die sich kennenlernen. Es kann so oder so enden, also schau erstmal, was sich entwickelt. Nach einigen Treffen kann man ja sich leicht näher kommen. Mal Arm streicheln, mal umarmen, mal Hand nehmen. Du siehst dann ihre Reaktionen.

Das würde ich aber nur dann machen, wenn ich die person schon soweit kenne, dass ich beurteilen kann, dass ich sie als Partner will. Soweit bist ja noch nicht.

Viel Spaß beim Festival, trinkt ein Bierchen, geht tanzen, habt eine schöne Zeit! Alles andere ergibt sich.
 
  • #45
Ich habe so etwas auch schon zu einem Mann in einer Single Börse gesagt und es genau so gemeint. Er hatte mich angeschrieben, wir haben uns unterhalten, man konnte sich mit ihm gut unterhalten, jedoch war er vom Aussehen her überhaupt nicht mein Typ. Ich habe mit offenen Karten gespielt und das genau so gesagt und gesagt das wenn nur Freundschaft drin ist und ihm die Entscheidung überlassen ob er das möchte. Aber wenn ich hier so lese, dass eine solche Ansage gar nicht ernst genommen wird und sich die Männer trotzdem Hoffnung machen, werde ich solche Kontakte ab jetzt sofort beenden.

Also ich sage, mach dir keinerlei Hoffnungen und nimm ihre Aussage ernst. Sie weiß dass sie dich schon vom Foto her nicht attraktiv findet, aber findet sich als Mensch halt nett
 
  • #46
Das ist ja schon sehr deutlich für: "sexuell ziehst Du mich nicht an". (Und JA, das kann manchmal schon auf einem Foto ersichtlich werden, wenn Du einfach gar nicht ihr Typ bist). Da helfen auch keine aufgesetzten Spielchen. Ich finde es fair, das so klar zu sagen-wenn Dich das jetzt auch noch anspornt, sie vermeintlich zu "erobern", ist das eher Deine Sache. Frauen meinen ja auch oft genug, dass der erotisch anziehende "ich will gerade keine Beziehung"- Mann sich dann doch noch erweichen läßt.
Ein Mensch mit gesunder Selbstachtung denkt sich da: "Schade, dann eben nicht", und geht weiter.
 
  • #47
Dann hat sie aber gleich noch angemerkt, dass nur reine Freundschaft von ihrer Seite aus geht! Wie kommt man als Frau schon auf so eine Entscheidung, wenn man sich in der Realität überhaupt noch nicht einmal gesehen hat?
Also ich würde absagen. Du wünscht Dir eine Partnerschaft. Und wenn die Frau gleich schon zu Beginn solche Grenzen setzt, dann kann es nur kompliziert werden. Sie hat vermutlich Bindungsängste. Sie könnte dies immer noch nach dem ersten Date schreiben wenn es eben nicht passt, und Euch somit eine echte Chance geben.
 
  • #48
Dann hat sie aber gleich noch angemerkt, dass nur reine Freundschaft von ihrer Seite aus geht! Wie kommt man als Frau schon auf so eine Entscheidung, wenn man sich in der Realität überhaupt noch nicht einmal gesehen hat?
Was erwartest Du von der Frau?
Daß sie gleich mit der Tür ins Haus fällt und Dir frei heraus sagt, daß sie einen Mann mit Bohrmaschine sucht?
Nicht in diesem Leben!

Geh ruhig davon aus, daß bei Frauen (mit denen man nicht in einer Beziehung ist) die Aussage "ich will reine Freundschaft" bedeutet: Ich will reine Freundschaft. (also keine Liebesbeziehung)
Das ist genauso wie das "Nein heißt Nein" wann kapieren wir Männer das endlich?

Frauen wollen in ihren Äußerungen ernst genommen werden und verbitten sich jegliche Annahme, daß in ihren Worten noch versteckte andere Botschaften enthalten wären.

Wir Männer täten gut daran, alle Frauen beim Wort zu nehmen:
Nein heißt Nein!
Ich will keine Kinder heißt....(äquivalent).
Ich nehme die Pille heißt...(äquivalent).
Freundschaft heißt Freundschaft! (ergänzende Ausnahme: Freundschaft heißt häufig Bohrmaschinenmann.)

Fazit: Männer, die eine Beziehung suchen, sollten bei der Ansage "Freundschaft" in Gedanken sagen "next".
 
  • #49
Nun steht demnächst ein zweites Treffen an, wir wollen beide gemeinsam zu einem Festival gehen.
Wenn sie wirklich nur Freundschaft möchte, warum will sie sich wieder mit mir (und zwar alleine!) treffen? Bei einer Freundschaft trifft man sich normalerweise doch eher noch mit ein paar andern Freunden? Das ist jetzt ja wieder eher so ein privates Treffen zu zweit. Meint ihr, daraus könne sich noch was entwickeln?
Nein, ich denke nicht, dass da noch was geht.

Meine männlichen Freunde treffe ich eigentlich immer nur alleine.

Ich hätte nie gedacht, dass man darüber etwas missverstehen kann, insbesondere wenn man zusammen etwas unternimmt, wie den Besuch eines Festivals.

Ich greife sehr gerne auf meine männlichen Single Freunde zurück, um irgendetwas zu unternehmen, weil meine Freundinnen alle Familie haben und es dann schwierig ist oder ich mir blöd vorkomme, mich als fünftes Rad am Wagen dann dazu zu hängen.

Was soll denn Freundschaft bitte sonst sein als gemeinsame Dinge zu unternehmen oder zu quatschen?

Freundschaft biete ich nur jemanden an, den ich sehr sympathisch finde aber mit dem ich mir keine Beziehung vorstellen kann.

Wenn du nicht glaubst, dass sie das meint was sie sagt, dann probier es doch aus.

Wenn du ihr näher kommst, wird sie dir eine klare Ansage machen wenn sie keine erotischen Absichten hat und tatsächlich nichts anderes als Freundschaft will.

Und da du offenbar kein Interesse an einer reinen Freundschaft hast, verlierst du doch nichts, wenn der Kontakt dann endet.

Eine Frau, die wirklich Interesse an dir als Mann hat für mehr als nur Freundschaft, wirst du nicht damit verschrecken, wenn du ihr körperlich etwas näher kommst.