G

Gast

  • #1

Attraktivitätsverlust durch Anti-Baby-Pille?

Ich (24) nehme nun schon seit 3 Jahren die Pille (habe verschiedene ausprobiert) und werde das Gefühl einfach nicht los, dass die Männer sich weniger nach mir umschauen, als zuvor! Auch finde ich keinen anderen Mann anziehend, als meinen Partner. Das hängt vielleicht einerseits mit der Liebe zu ihm zusammen, aber trotzdem müsste ich attraktive Männer doch anziehend finden! Vor allem nach 4 Jahren Beziehung! Er flirtet ja auch mit Frauen, die ihm gefallen. Aber ich verspüre absolut keinen Drang dazu! Vor der Pille war es nie ein Problem einen Mann kennenzulernen, ich wurde häufig angesprochen. Und nun ist es so, als ob ich keine sexuelle Ausstrahlung mehr auf sie hätte! Verringert die Pille also die Anziehungskraft und die Attraktivität der Frau beim Mann??
 
G

Gast

  • #2
Wenn ich in einer Beziehung gelebt habe, habe ich andere Männer auch nicht wahrgenommen. Wieso sollte ich attraktive Männer anziehend finden, wenn ich doch einen Partner habe?
Es ist doch schön, wenn man so verliebt ist, dass man niemanden außer dem Partner wahrnimmt. Wo ist dein Problem?

Und mal ehrlich: bei keiner Frau steht auf der Stirn geschrieben, dass sie die Pille nimmt. Vielleicht sendest du eindeutige Signale aus, die bedeuten, dass du vergeben bist. Trägst z.B. einen Ring o.ä. Und warum brauchst du, wenn du in einen glücklichen Beziehung l(i)ebst, die Bewunderung von anderen Männern?

Vielleicht bin ich schon ein bisschen zu alt, aber deine Frage verstehe ich nicht.

w,50
 
G

Gast

  • #3
Naja, die Pille hat Auswirkung auf den Hormonhaushalt und damit riecht eine Frau dann anders, in dem Fall schwanger und das kann Männer durchaus fern halten und dafür sorgen dass du fremde Männer nicht anziehend findest. Dadurch strahlst du desinteresse aus und keiner kommt ran. Auch beeinflusst die Pille die Art der Männer die als attraktiv empfunden werden. Durch die vorgegaukelte Dauerschwangerschaft, werden Männer mit weichen Gesichtszügen, also weniger Testosteron bevorzugt, gelten instinktiv als verlässlicher (darum heute starke Tendenz zum Milchbubi). Kernige Männer werden während der fruchtbaren Tage bevorzugt, die geben den besseren Nachwuchs, gelten aber als nicht so verlässlich.
Also ja, die Pille hat große Auswirkung auf alles was irgendwie mit Sexualität zu tun hat.
 
G

Gast

  • #4
Habe ich das richtig gelesen? Frauen, die die Pille nehmen, riechen schwanger?!

Dann sollte folglich nach Beziehungsende die Pille abgesetzt werden, gerade wenn einen neuer Partner herbeigesehnt wird? Das scheint mir paradox, wenn nicht kontraproduktiv... Auf und ab und auf und ab... nehmen, dann wieder nicht nehmen, um wieder zu nehmen... nicht gerade leicht.
 
  • #5
Es ist völlig natürlich und gesund, in einer intakten Partnerschaft nicht heiß auf andere Männer zu sein. Wieso beunruhigt Dich das? Freue Dich doch, dass Du zufrieden bist und nicht anderen Männern hinterhergeilst.

Außerdem ist es wohl auch so, dass die Antibabypille in der Tat bei manchen (!) Frauen die Libido und das generelle Interesse an Affären senkt.
 
G

Gast

  • #6
Natürlich riechen die Männer, ob sie die Frau attraktiv finden. Aber sie sind keine Hunde. Auch ein Hund würde das keine 5 meter weit riechen!

Die Sache mit dem Riechen tritt erst ein, wenn man z. B. nebeneinander im Auto sitzt oder ähnliches. Ein bisschen nahe ran muss der Mann dann doch kommen, dass er Deinen Geruch wahrnehmen und einsortieren kann.

Vielleicht ziehst Du Dich inzwischen braver an als früher, schminkst Dich anders, trägst die Haare anders....
Als ich die Haare von ellenbogenlang zu Männerhaarschnitt gekürzt hatte, drehte sich auch kein Mann mehr nach mir um. Bei kinnlang nahm das Interesse schlagartig wieder zu...
Vielleicht hast Du auch während der Beziehung 10 - 20 Kilo zugenommen? Das hält auch viele Männer ab.

Schau Dir einfach Fotos von früher an und vergleiche sie mit Fotos von heute.
Ich denke, dass es eher an optischen Gründen liegt.
 
G

Gast

  • #7
@Frederika:
wie bitte? es ist "völlig natürlich und gesund, in einer intakten Partnerschaft nicht heiß auf andere Männer zu sein"? mein gott, dann müsste ich schon längst tot sein, weil ich mich in jeder Partnerschaft bisher immer auch an dem Anblick eines hübschen Mannes erfreut habe. <MOD: Angriffe entfernt! Schreiben Sie sachlicher und respektvoller!>

Liebe FS, es könnte meiner Meinung nach tatsächlich am Geruch liegen. Die Pheromone werden unbewusst wahrgenommen. Vielleicht hat sich auch Dein Gesicht verändert (etwas aufgedunsener, blasser, unreiner o.ä.), so dass der erste Eindruck anders ist. Vielleicht ist es auch einfach eine falsche SChlussfolgerung?
 
  • #8
@#6: Ja, das empfinde ich so. Schönheit und Erfreuen am Anblick sind ja auch OK, Begehren und heiß werden ist eine ganz andere Stufe. Lies genauer! Warum müsstest Du tot sein? Den Satz habe ich eh nicht verstanden.
 
G

Gast

  • #9
also ersteinmal zu den "oberflächlichkeiten" - ich bin, meines erachtens nach, weiblicher bzw "fraulicher" geworden. habe von der pille stark ABgenommen (auch das gibts! war bei meiner mutter + schwester auch so), meine brüste sind dafür gewachsen, meine frisur ist dieselbe und das make-up nicht weniger geworden ;)
am aussehen kann es also nicht liegen!?
interessant finde ich die beiträge, die von einem veränderten hormonhaushalt berichten, pheromone etc
ich denke nämlich auch, dass es damit zusammenhängt! meine frauenärztin habe ich schon einmal gefragt, die hat aber alles als "bloße vermutung" abgetan, für die es keinen beweis gibt.

warum ich das ganze wissen will, kommt durch den konflikt in unserer partnerschaft. mein freund hat nach 4 jahren beziehung lust auf andere frauen. obwohl es mir sehr weh tut, kann ich ihn irgendwie verstehen. der trieb und die lust existieren eben, er ist jung und hat noch keinen vergleich zu mir. und ich frage mich, warum ich eigtl keine lust auf andere männer habe!?
was niemand so recht verstehen kann, ist, dass wir uns geistig und emotional sehr nah sind, er aber trotzdem sex mit anderen haben möchte. er sagt, es hänge nicht mit unserer beziehung zusammen, sondern mit seinen trieben, die anscheined jeder mann hat- ob er es auspricht oder nicht. sie existieren!! das glaube ich auch! da kann sich die frau noch so sicher sein. der mann ist eben dauergeil und muss sich bestätigen lassen. nicht umsonst hat die natur es so eingerichtet, dass der mann 100mal am tag kinder zeugen kann, eine frau allerdings nur alle 9monate gebären kann. ist etwas ungerecht, aber so ist es nun mal.
kann ein mann es aus liebe jahrelang überhaupt unterdrücken??? bleibt der reiz am verbotenen nicht besonders stark??
ich kann diesen trieb nicht nachvollziehen!! aber ich bin auch kein mann :)
 
  • #10
Wie Frederika schon geschrieben hat, senkt die Pille durchaus bei manchen Frauen das grundsätzliche Interesse an Affairen, das habe ich neulich erst gelesen (gestehe aber, dass ich mich nicht weiter damit befasst habe).

Ich bin ja nun hoffnungslos romantisch, von daher: wenn Du Deinen Partner liebst, warum sollten Dich andere Männer interessieren? Als unsichtbar wirst Du sie wohl kaum empfinden, aber dass Dich keiner reizt, ist doch völlig ok. Vielleicht flirtet er auch nur als "Teil normaler Kommunikation", das mache ich auch...auch wenn mich mein Gegenüber gar nicht interessiert.

Und dass Du nicht angesprochen wirst, kann verschiedene Gründe haben. Einer ist vielleicht wirklich, dass Du "vergeben" rüber kommst, Dich vielleicht anders kleidest, ein Ring am "falschen Finger" trägst? Aber zum Angesprochenwerden gehört ja auch ein gewisser Blickkontakt, mal ein Lächeln, etc. Wenn Du das gar nicht machst und quasi an allen vorbeigehst, werden sich die meisten vermutlich nicht an Dich ran wagen, auch wenn sie Dich durchaus attraktiv finden (DAS Problem kenne ich).
 
G

Gast

  • #11
ich glaube ich muss es einfach mal ausprobieren. auch wenn der sex mit meinem partner dann nach so vielen jahren mit gummi sein muss :D
irgendwie ungewohnt. vielleicht sollte ich ihm das gerade jetzt in dieser situation nicht antun...
aber mich würde es echt interessieren, wie es so ist ohne pille!
meine schwester meinte, nachdem sie sie nach 8 jahren abgesetzt hat, das ihre psyche stabiler geworden und sie einfach selbstbewusster und unabhängiger geworden ist!
man ist nicht mehr so ängstlich und hat bessere nerven.
 
G

Gast

  • #12
Das liegt nicht an der Pille. Es liegt daran, dass du in einer Beziehung lebst, wahrscheinlich glücklich!? Sei froh, dass du dich nicht ständig umguckst. DAS fände ich nämlich bedenklich.
 
Top