G

Gast

  • #1

An die Damen: Euch schreibt - ohne daß er es weiß - ein Bekannter an. Was passiert?

An die Damen: wie reagiert Ihr, wenn Euch jemand anschreibt, den Ihr persönlich aus der Uni, aus dem Job, dem Sport oder ähnlichem kennt (daß er Single ist und hier nicht auf Affären- sondern auf Partnersuche ist, setze ich dabei voraus) und der selbst nicht realisiert, wen er vor sich hat? Erzählt Ihr das einem möglicherweise vorhandenen gemeinsamen Freundeskreis weiter oder behaltet Ihr es für Euch? Antwortet Ihr in jedem Fall oder klickt Ihr definitiv weg? Wie würden es Eure Freundinnen handhaben: kann sowas unter Umständen völlig peinlich sein bzw. könnte Mann sich zur Lachnummer machen oder sagt Ihr "Schwamm drüber" und schweigt einfach? Vielleicht auch ganz andere Varianten?
 
G

Gast

  • #2
Also, ich würde ihm zurückschreiben und mich zu erkennen geben.
Aber sicherlich würde ich nicht im Bekanntenkreis darüber reden und schon gar nicht lästern.
Darüber reden nur mit seinem Einverständnis.
Alles andere ist ja wohl untendurch.
w/47
 
G

Gast

  • #3
Na, ich würde erstmal überlegen, ob ich es mir mit ihm vortsellen könnte! ;)

Dann würde ich mich zu erkennen geben und zurückschreiben ala:"wie witzig, du auch hier" und abwarten, wie er reagiert.Vielleicht wird ja was draus! Und wenn nicht, kann man sich trotzdem austauschen und nett unterhalten.

Weitererzählen in keinem Fall, das würde ich für mich behalten, aber wieso sollte er sich zur Lachnummer machen, wenn ich auch hier angemeldet bin? Das würde ja dann für beide gelten.
 
  • #4
ich würde meinem Gegenüber das aufklären und es mit Humor sehen. Vielleicht ist man sich ja sympatisch und entdeckt dadurch das bischen mehr für den ANderen. Ansonsten ist es ein lustiger Lacher. Finde ich nichts dramatisches
 
G

Gast

  • #5
Alle Bekannten, die Du hier anschreibst, sind doch selbst Elitepartner-Abonenntinnen. Wo ist das Problem? Ich würde mir also keine müßigen Sorgen machen!
 
G

Gast

  • #6
Wenn er mich nicht interessiert, würde ich ihn wegklicken, wenn er mich interessiert schreib ich ihn an und hab dann gleich etwas, über das wir gemeinsam lachen können.
Was ist so peinlich an einer Partnerbörse?
Warum sollte ich damit sämtliche gemeinsame Bekannte unterhalten? Gibt es denn keine anderen Gesprächsthemen?
Zur Lachnummer könnte es nicht werden, denn sofern überhaupt jemand darüber lacht, dann würde er ja auch über mich lachen, denn ich gebe damit ja preis, dass ich auch im Internet suche.
w 56
 
G

Gast

  • #7
Ich würde mich ihm zu erkennen geben und schreiben, dass wir uns auch aus unserem Alltag kennen.Und, wer weiss, vielleicht könnte daraus ja auch DIE neue Liebe entwickeln?
Und, macht es nicht auch ganz allgemein Mut auf diesem Weg weiter zu suchen, wenn frau oder mann sieht, dass andere Menschen aus dem weiteren Bekanntenkreis dies tun?!
 
  • #8
Ich würde schweigen und fertig! Das bliebe bei mir!
Wenn man einander sehr gut kennt vielleicht ein private Mail,
aber nicht von hier, sondern über die private Mailadresse und versichern, dass ich darüber mit nicht spreche!
Alle Frauen die ich gut kenne würden das genau so machen!
 
G

Gast

  • #9
gibt er von sich denn genügend preis, dass du weißt, wer er ist? definitiv?

ansonsten liegt es bei dir, ob du ihn kennen lernen wilst... oder nicht...
interessiert dich das geschwätz der anderen?
wenn, nein... wieso stellt du die frage?
ergo: gib ihm ne chance... musste es ja nicht ans schwarze brett hängen ;)

wenn er nicht dein typ ist, schick ihm ne anonymisiert absage. und gut.
und wieso sich lustig machen? du bist auch hier!

m. 36
 
G

Gast

  • #10
Ich gehe mal davon aus, dass ich höchstens, wenn sofort bei der ersten Anfrage ein Bild mit geschickt wird, gleich weiß, wer mir da schreibt. Ich würde mich auf jeden Fall zu erkennen geben, wenn ich es bemerken würde, denn spätestens wenn es zu einem Treffen käme, müsste man ja "die Katze aus dem Sack" lassen. Wenn wir uns nicht unsympathisch sind, würde ich es sogar als Schicksal betrachten, dass wir uns eben auf diesem Weg mal ganz anders kennen lernen.
Weitersagen würde ich es nicht, denn es geht aus meiner Sicht niemanden etwas an, dass ich bei EP bin und wen ich hier treffe.
Für mich wäre die Sache nicht peinlich und ich würde für den Fall, dass wir feststellen, wir passen nicht zusammen, mein Verhalten dieser Person gegenüber nicht ändern. Ich kann mir aber vorstellen, dass es anderen Leuten schon peinlich wäre. Aber das ist bei EP auch ein bisschen Risiko, die Welt ist eben kleiner als man glaubt.
 
  • #11
Kommt darauf an:
Ist der Bekannte ein seriöser, sympathischer Mensch, dann ist das für mich kein Problem. Ich würde gleich beim ersten Kontakt die Karten offen legen.
Ist der Bekannte etwas "fragwürdig", würde ich wegklicken. Ich hätte Bedenken, dass ich meinerseits zum peinlichen Gesprächsthema werden würde.

Ich habe nur eine wirklich gute Freundin, der würde ich den Kontakt bestimmt erzählen. Bei ihr ist die Information auch gut aufgehoben. Wahrscheinlich würde ich sogar bei "Fragwürdigkeit" ihren Rat einholen.

Ganz grundsätzlich: Wir wären doch im gleichen Boot. Würde ich den Bekannten zur Lachnummer machen, bin ich doch die gleiche Lachnummer, woher sollte ich sonst von der Online-Suche wissen, wenn nicht aus der Online-Börse? Und ein netter Bekannter hat vielleicht auch mal Lust, wegzugehen. Im Sinne von lockerer Bekanntschaft könnten sich doch ganz nette Abende ergeben. Und wenn beide Seiten dann rechts oder links flirten - den anderen sollte es ja freuen ;-)
 
G

Gast

  • #12
Bin zwar ein Herr...

Ach, damit gehe ich locker um - schlussendlich sind ja beide online aktiv. Send ihm/ihr doch einen flotten Gruss und dass du Ihm/ihr die Daumen drückst, etc. m, 41
 
G

Gast

  • #13
Wieso Lachnummer? Wenn man sich für den Weg "Internet" entscheidet, sollte man auch dazu stehen!
Ich würde ihm auf jeden Fall antworten..... frei nach dem Motto "Mensch, Du auch hier :)" . Vielleicht ergibt sich auch etwas.... Man kennt schließlich nicht von jedem "Bekannten" den aktuellen Beziehungsstatus :)
Positiv betrachtet, handelt es ich beim ersten Treffen dann wenigstens nicht um ein Blind Date :)
 
G

Gast

  • #14
So etwas Ähnliches ist mir neulich passiert. Die Geschichte ist aber amüsant und wer weiß, was daraus noch wird ;-))
Ich bekam eine Nachricht von einem x aus y. Da der Vorname nicht so häufig ist, dachte ich, irgendwoher kenne ich ihn. Ich habe es dann herausgefunden. Es war der Ex-Freund der besten Freundin meiner Freundin. Ich habe den Kontakt nett und höflich abgesagt, ohne den wahren Grund zu nennen. So weit so gut. Ich erzählte meiner Freundin davon und auf meinen Satz "...den sehe ich ja eh nicht wieder", meinte sie nur "Doch, auf meiner Hochzeit im September." Uups.
Ich habe ihrer Freundin und auch dem eigentlich ganz netten Mann die Geschichte erzählt und nun freuen sich alle auf die Hochzeit. Und ich bin echt gespannt. Der Mann hat sehr nett darauf reagiert.
Dies ist sicherlich nur eine kleine Geschichte zum Schmunzeln, aber da muss ja auch mal sein.
 
G

Gast

  • #15
Wenn kein Interesse: Darüber schweigen.
Wenn Interesse: Erstmal schweigen, dann treffen.
Wenn es klappt: Später als Anekdote erzählen.
Wenn es nicht klappt, Ende korrekt war: Darüber schweigen.
Alles Gute ;-)
 
G

Gast

  • #16
Du bist doch keine Lachnummer, nur weil du aus Versehen jemanden anschreibst, den du kennst. Entweder ich schreibe zurück und geb mich zu erkennen (wie #1 auch) oder aber ich ignoriere dich. Ein Spielchen würde ich mir daraus nicht machen. Es sei denn, ich wäre 16 ;-) Nein Quatsch! Wir sind doch alt genug, um über sowas zu reden???!!!
 
  • #17
Wenn der Mann mich interessiert, würde ich auch entsprechend antworten. Wenn nicht, mich trotzdem zu erkennen geben. Wieso denn nicht?

Den Ausdruck 'Lachnummer' finde ich total deplaziert! Was soll das? Das ist doch pubertäres Verhalten!

Die Welt ist klein und dies ist eine Plattform für Erwachsene, die sich auch so verhalten sollten.
 
G

Gast

  • #18
Wenn ich nicht interessiert bin, schreibe ich eine Absage und fertig. Das jemandem zu erzählen fände ich mies. Denn wenn ich umgekehrt in eine solche Situation käme, würde ich auch nicht wollen, dass mein Gegenüber überall rumerzählt, dass ich auf dieser und jener Plattform angemeldet bin und dies und das in meinem Profil steht. Ich will selbst entscheiden, wer darüber Bescheid weiß, dass ich online einen Partner suche. Und das Recht steht deshalb auch den andern zu!
Je nach dem, wer der Bekannte ist, z.B. wenn ich sehr viel mit dem Mann zu tun hab, mich auf freundschaftlicher Basis mit ihm relativ gut verstehe, könnte ich mir vorstellen, ihm klar zu machen, dass wir uns kennen - einfach um mit offenen Karten zu spielen und dafür zu sorgen, dass keiner mehr weiß als der andere.
Aber wenn es nur ein flüchtiger Bekannter ist - nein, wenn ich nicht an ihm als Partner interessiert bin: Absage, fertig. Ein Profil wie andere auch, darüber rede ich nicht mit andern, ich will niemanden bloßstellen und wer weiß, was das für Konsequenzen für den Mann hätte, wenn auf einmal alle Welt weiß, dass er im Internet nach einer Partnerin sucht. Das kann durchaus Anlass zum Spott werden.
 
  • #19
So wie Martina in #10 würde ich mich fragen, ob das so eine gute Idee ist, dass sie davon weiß, dass ich hier angemeldet bin. Könnte ja sein, dass sie ihre eigene Peinlichkeit damit überspielen will, dass sie irgendwelche Gerüchte über mich verbreitet.

In der Sache selbst würde ich mir auch überlegen, ob eine Beziehung mit ihr möglich sein könnte. Das Gute an einem schon bekannten Kontakt ist ja, dass er seriöser abläuft als andere. Hat hat schon mindestens ein gemeinsames Gesprächsthema. Und ein Austrudelnlassen wird man mit so einem Kontakt normalerweise nicht erleben.
 
G

Gast

  • #20
Ich schreibe jetzt mal, wie es bei mir (w,46) real lief. Es ist mir insgesamt zweimal passiert!

Variante 1.... wir haben es erst nach mehrmaligem hin und her schreiben gemerkt. Daraus wurde eine Affaire für einige Wochen. Er war gebunden!

Variante 2.... er erzählte es gemeinsamen Bekannten (Eltern aus der Klasse meines Kindes), meine allgemeine Beschreibung reichte, um auf mich zu kommen. Ich fand es nicht so lustig, zudem es theoretisch in der Schule rumgetragen wurde.

Die Folge für mich, ich passe deutlich besser auf. Mein Foto gibt es erst nachdem ich seins gesehen habe! Wird oft nicht verstanden - ist mir aber inzwischen egal! Scheinbar tickt der FS, wie ich....
 
G

Gast

  • #21
Also so viel Anstand und Seriosität sollte sein hier. Ich würde einen Mann nie bloss stellen, denn ich hätte das umgekehrt auch nicht. Ich bin nicht sicher, ob ich mich zu erkennen geben würde, wenn er doch einer sein könnte, den ich mir als Partner vorstellen könnte ja. Doch dann sind wir uns öfters über den Weg gelaufen und er hätte auch dann Interesse gezeigt, wäre diese da. Auf keinen Fall würde ich es im Freundeskreis erzählen, damit diese sich über den Mann lustig machen können, obwohl, dann würden sie das auch über mich. Ich bin ja auch angemeldet. Ich habe auch keinem erzählt, dass ich hier Online suche.

Bei mir ist Vertrauen sehr wichtig, auch schon der Fotoaustausch. So was löscht man, wenn der Kontakt abgebrochen ist. Das ist für mich selbstverständlich.

Kürzlich hatte ich gedacht, ich würde einen kennen und gab mein Foto nicht frei, er musste zuerst diese frei geben. Ich denke, für Frauen wäre das doch peinlicher, zumindest würde ICH mich nicht wohl fühlen dabei, weshalb auch immer und obwohl dies eigentlich ganz normal ist.

Ich hoffe, wenn dir das passiert ist, wird die Dame dies discret behandeln.

Was wäre dir als Mann lieber. Dass man es dir sagt oder einfach eine persönliche Absage schickt? Evtl. kommst du plötzlich doch auf die Idee diese Frau kennen lernen zu wollen, die du doch ab & zu siehst?

Wäre interessant zu wissen.
w40
 
G

Gast

  • #22
Liebe FS,
bist Du hier angemeldet, um jemanden kennenzulernen oder um Dich im Freundeskreis über die Kandidaten hier auszulassen?
Wie kann man ein solch heikles Thema im Freundeskreis ausposaunen?
Sagt schon einiges über Dich aus.

Bitte lösche den Mann kommentarlos und sage es niemanden.
Der Mann ist viel zu schade für Deine Spielchen.
Er ist hier angemeldet, um eine Frau mit ernsthaften Absichten kennenzulernen, nicht um sich auslachen zu lassen. Du scheinst auf der falschen Plattform zu sein.
 
G

Gast

  • #23
Meine Güte, na und? Ist doch spannend zu sehen wie klein die Welt ist ...

Ich habe -ohne es zu wissen- einen alten Schulkameraden angeschrieben.
Da ich bei aktivem Anschreiben meinerseits immer sofort mein Foto freischalte (alles andere finde ich kindisch, aber mit ist klar dass diesbzgl. hier im Forum auch andere Meinungen vertreten werden) und mit meinem Vornamen (der in dieser Schreibweise nicht alltäglich ist) unterschreibe war ihm natürlich gleich klar wer da schreibt.
Er hat postwendend geantwortet, hat mich mit vollem Vor- und Nachnamen angeschrieben (was habe ich beim ersten -Lesen für einen Schreck bekommen!) und sein Foto ebenfalls sofort freigeschaltet,
Text dazu: Ich muß feststellen das Du Dich entschieden besser gehalten hast als ich :)

Wir haben gleich Handynr. ausgetauscht und uns bei nächster Gelegenheit getroffen - das letzte Abitreffen war schließlich schon ein paar Jahre her und es gab genug zu erzählen.
Irgendwie kamen wir gar nicht auf die Idee, dass die Vorzeichen eigentlich hätten andere sein können, nach dem doch unglaublichen Zufall sich auf einer sogar grenzüberschreitend tätigen Online-Partnerbörse als Partner vorgeschlagen zu bekommen.

Das Klischee "1000x berührt, 1000x ist nichts passiert ..." haben wir jedenfalls nicht erfüllt, dazu ist die alte Vertrautheit vielleicht zu kumpelhaft gewesen, wir habe gleich unsere Kids zum zweiten Treffen mitgenommen, wir kennen gegenseitig unsere Eltern(häuser) etc. etc..
Das Wiedersehen war dennoch supernett und über den Zufall können wir heute noch lachen.

w, 43
 
G

Gast

  • #24
Ich würde ihn im RL zum Kaffee einladen.
 
  • #25
Na, ist doch lustig - die Welt ist ein Dorf, da hat man es mal wieder ;-)
Ich würde klipp und klar sagen, dass wir uns kennen... warum nicht? Warum sollte das auch eine Lachnummer sein? Man sieht ja das Foto nicht, allein aus dem Text, der hier zur Verfügung steht, wird man wohl selten herauslesen können, dass man in der gleichen Vorlesung sitzt oder im Sommer im Schwimmbad öfter aneinander vorbeischwimmt ;-) Ich wüsste auch gar nicht, warum und wie ich jemanden damit vor Freunden bloßstellen sollte... also, da sehe ich absolut kein Problem ;-)))