Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
G

Gast

  • #1

Als Mann mit etwas ungewöhnlicher Biographie Chance auf eine junge Partnerin?

Optional können Sie hier zusätzlichen Text eingeben.· Ich M Ende 30ig,sehr groß und ein ausgesprochener "Frauentyp", lerne leicht Frauen kennen.Da ich sehr impulsiv bin, hielten meine Beziehungen bisher nicht sehr lange, auch die Ehe war sehr kurz. Bin geschieden und We-Papa mehrerer ziemlich wilder Kinder.Der Kontakt zu meiner Exfrau ist umständehalber intensiv,habe mit dieser Beziehung jedoch komplett abgeschlossen.Finanziell bin ich sehr gut gestellt aufgrund familiärer Verhältnisse und müsste jetzt schon nicht arbeiten...falls ich andere Interessen hätte. Ich muss noch sagen, dass bei mir eine Suchtpersönlichkeit vorliegt(kein Alkohol) und es in der Vergangenheit Konflikte mit dem Gesetz gegeben hat. Ich suche nach einer jungen(-12/8J.) Frau als Partnerin, die selbst keine Kinder hat , aber auch keine will. Ich suche nach einer einfachen Frau, die wenig emotionale und intellektuelle Bedürfnisse hat. Meint ihr es könnte hier klappen?
 
  • #2
Kriminelle Vergangenheit?
Drogensucht?

Das sind schon mal zwei krasse Ausschlusskriterien, angesichts ich persönlich zu 100% den Kontakt nicht weiterverfolgen würde und auch jeder anderen Frauen ganz dringend empfehlen würde, den Kontakt zu beenden.

Dann noch "schwierige und wilde", sprich misserzogene Kinder und intensive Ex-Kontakte -- sorry, das ist doch alles zusammen der reinste Horror.

Nein, ich glaube nicht, dass das klappt.
 
G

Gast

  • #3
Was verstehst Du unter wenig intellektuelle und emotionale Bedürfnisse?
Versuchen kannst Du das, nur die Frauen in dieser Partnerbörse können lesen, denken und wünschen sich ihre emotionalen Bedürfnisse erfüllt.
- 12 Jahre, das ist ja fast nocht ein Kind!
Du willst uns utzen, oder? Ich hoffe Du willst das.
Ne, ne
 
  • #4
Da wirst Du eher in jeder Schickimicki Disco fündig. Oft einfache Charaktere, etwas verschwenderisch mit Geld, aber sonst doch genau Dein Ding?
 
G

Gast

  • #5
Möchte mich in den o.g. Punkten durchweg Frederika anschließen. Wie kann man von einer jungen Frau erwarten, dass sie zum einen wenig emotionale und intelllektuelle Bedürfnisse hat, sprich dass man als Mann diese nicht zu erfüllen gedenkt, zum anderen, dass sie auf eigene Kinder verzichtet? Was hätte denn dieser Mann im Gegenzug dafür zu bieten? Geld allein kann es ja wohl nicht sein. So etwas ist völlig gegen die menschliche Natur, gegen eine gesunde Entwicklung der Gesellschaft und völlig indiskutabel.
 
G

Gast

  • #6
Ist die Suchtproblematik wirklich Vergangenheit? Weil Du daran was ändern wolltest (nicht weil Du dazu gezwungen wurdest) und das auch umgesetzt hast?

Dann wäre das für mich kein Ausschlusskriterium.

Viele Menschen machen in Jungen Jahren, aus den verschiedensten Gründen, Dummheiten und werden dennoch irgendwann reif und erwachsen. Ganz im Gegenteil kenne ich einige, welche in ihrer Jugend nie auffällig geworden sind und irgendwann total ausflippen, von "erwachsen sein und handeln" weit entfernt.

Schwieriger wird es werden, wenn Du hier eine Frau suchst, welche wenig emotionale und intellektuelle Bedürfnisse hat. Für mich klingt das, als ob Du nach einem (verzeih bitte den Ausdruck) "Dummchen" suchst, welche dir kein Kind anhängt und dich dann abzocken möchte.

Welche Bedürfnisse sollte diese Frau denn haben? Welche Bedürnisse sollte sie DIR denn erfüllen?
 
G

Gast

  • #7
Ich sehe es nicht so schwarz weiß wie Frederika und denke das Du unter gewissen Umständen schon jemand finden kannst.
Frederika, der FS hat nur von wilden Kindern gesprochen, nicht von "schwierig und wild" und somit ist der Schluss schlecht erzogene Kinder auch so erst mal nicht haltbar!

Beim Thema Sucht und Gesetzeskonflikt ist die entscheidende Frage doch wie lang das schon zurückliegt und ob Du Deine Sucht im Griff hast und das auch über einen längere Zeit. Ich glaube es gibt genug Menschen die Dich nicht wegen Deiner Vergangenheit ablehnen werden wenn Du glaubhaft machen kannst das es eine abgeschlossene Vergangenheit ist.

Was bedeutet denn das Deine Kinder wild sind? Sind sie impulsiv sehr aktiv und halt keine Stubenhocker oder geht es weit darüber hinaus, soll heißen sie sind nicht wild sondern schwierig? Ich denke für die Situation mit deinen Kindern und Deiner Ex haben Frauen, die selbst Kinder haben sicherlich Verständnis, denn das Du als WE Papa intensiven Kontakt hast liegt nun mal in der Natur der Sache. Es zeigt immerhin das Du Dich um Deine Kinder kümmerst und sie Dir etwas bedeuten und das sehe ich definitiv als einen positiven Charakterzug.

Warum suchst Du denn eine Frau, die intellektuell und emotional wenig Bedürfnisse hat? Soll sie nur Deine Bedürfnisse befriedigen? Soll sie ein Trophy Wife sein? Soll sie Deinen Haushalt schmeißen? Für jeden dieser Punkte gibt es professionelle Dienstleister, die machen das gut und ohne weitere Ansprüche. Ich bin mir sicher das dieser Aspekt bei fast jeder Frau ein Killerkriterium ist, es sei denn sie hat es nur auf Deine scheinbar gut gefüllte Brieftasche abgesehen. Wenn Dir das nichts ausmacht dann hast Du vielleicht eine Chance aber ob da EP der richtige Ort ist glaube ich nicht. Hier gibt es sicherlich genug Frauen die Deine Brieftasche nicht verschmähen würden, aber sie haben auch noch andere Bedürfnisse, die sie erfüllt haben wollen.

Außerdem solltest Du mal überlegen warum Deine bisherigen Beziehungen alle so kurz waren, ob sich an den Ursachen inzwischen was geändert hat und ob Du einer neuen Beziehung eine längere Halbwertszeit einräumst.

m43
 
G

Gast

  • #8
Eine so junge Frau, die keine Kinder will ist selten. Und wenn sie JETZT keine will, dann heißt das noch lange nicht, dass sie nie welche haben wird. Was dann? Was bedeutet impulsiv, körperliche Gewalt? Eine Frau mit wenig emotionalen Bedürnissen? Solche gibt es sehr selten würde ich sagen. Es könnte sogar so sein, wenn jemand wenig emotionale Bedürfnisse hat, dass er keinen Partner sucht, wozu dann einen Partner?
 
G

Gast

  • #9
Na klar, wenn du genug Geld hast - sehr viel Geld!
Wie du schreibst, suchst du keine denkende und anspruchsvolle Partnerin, also eher eine kleine, dumme Maus, auch noch grad mal so aus der Pubertät heraus, damit sie dir nicht widersprechen traut. Die findest du garantiert, vielleicht sogar eine, die deinen Lebensstil mit Drogen und Alkohol mitmacht und auch noch deine impulsive (für mich klingt das nach gewaltbereit) Art erträgt. Aber wie gesagt, das geht nur bei Frauen, die du mit deinem Geld kaufen kannst und denen es vorher noch schlechter ging als mit dir.
Ich würde bei dir die Beine in die Hand nehmen und rennen, so schnell ich nur kann.

w 30

MOD [Den weniger hilfreichen und provokanten Teil des Beitrags entfernt.]
 
  • #10
Lieber FS,

am fassungslosten bei Deiner gesamten Schilderung macht mich Dein Wunsch nach einer Frau, die wenig emotionale (und intellektuelle) Bedürfnisse hat... Wenig emotionale Bedürfnisse? Und Kinderwunsch darf auch nicht sein... Du bist also nicht in der Lage oder willens, einer Partnerin Liebe und Geborgenheit zu geben. Schon allein diese "Anforderung" ist aus meiner Sicht ein absolutes K.O.-Kriterium.

Auch klingt Dein Beitrag für mich fast so, als ob Du Dir - der ja Reichtum gewöhnt ist - eine Frau am liebsten "einkaufen" würde, gemäß Deinen eigenen Bedürfnissen. Aber das kann so gar nicht klappen. Um eine Partnerin musst Du Dich schon auf eine ganz andere Art und Weise ehrlich BEMÜHEN.

Damit komme ich zum zweiten erschreckenden Punkt Deiner Schilderung: Deine Suchterkrankung.

Hast Du Dir überlegt, was Du einer Partnerin mit einer solchen - offenbar unbehandelten - Erkrankung zumutest?

Ich halte es für absolut vordringlich, dass Du Dir für Deine Suchterkrankung fachlich kompetente Hilfe suchst (wie sie beispielsweise von den Suchtberatungsstellen der Bundesländer von psychologisch geschulten Fachkräften anonym angeboten wird). Dort steht ein therapeutisches Hilfesystem zur Verfügung, das sich durch Behandlungsvielfalt und individuelle Therapiegestaltung auszeichnet. Neben den Angeboten der professionellen Suchthilfe spielen die Selbsthilfegruppen eine ganz wichtige Rolle, bei denen Suchtkranke viel Unterstützung bekommen können. Sie erfüllen Aufgaben der Vor- und Nachsorge und bieten ambulante Hilfe für diejenigen Suchtkranken an, die aus eigener Einsicht und ohne stationäre Behandlung ihre Abhängigkeit überwinden wollen. Welche Therapie sinnvoll und angebracht ist - auch diese Fragen kann eine Drogen- oder Suchtberatungsstelle klären.


Erst wenn Du Deine privaten, persönlichen Probleme bewältigt hast, solltest Du Dich auf die Suche nach einer Partnerin machen. Erst im Rahmen einer Therapie wird Dir klar werden, dass Deine heutigen Anforderungen an eine Partnerin völlig unrealistisch sind, und erst dann dürfte Deine solche Partnersuche auch erfolgreich sein können.
 
S

Sphynx

  • #11
Deine Vergangenheit ist eine Sache, eine starke Frau hat, wenn sie sich in Dich verliebt, mit so etwas wenig Probleme - wenn es sonst gut passt...ABER: das willst Du ja nicht.
Deine Ansprüche beschreibst Du als niedrig (so habe ich das verstanden) - aber auch nicht eine einzige Frau, die ich kenne, würde sich degradieren lassen auf das Niveau:
Halts Maul, seii glücklich und ab ins Bett.

MOD [Beleidigenden Teil des Beitrags entfernt.]
 
G

Gast

  • #12
Also vorweg, wenn du gut ausschaust und koerperlich bemuskelt und gross bist, wirst Du immer ein Weibchen finden das Dich nimmt. Ist eben so. Evtl. ist es nicht die Akademikerin mit Köpfchen, die wird bei Dir eher die Flucht ergreifen - aber das suchst Du auch garnicht.
Die einfache Frau, die Sex liebt, der Deine Altlasten egal sind gibt es en Masse.
Ob es bei EP funktioniert? Keine Ahnung aber im Alltag hättest Du da mehr Chancen.
 
G

Gast

  • #13
Also im Klartext:
Du suchst eine Frau Ende20, die keine eigenen Kinder hat und keine möchte, sie soll wenig emotionale und intellektuelle Bedürfnisse haben. Sie soll sich aber andererseits an deiner höchst anstrengenden Hypothek (Kinder, Ex, Kriminelle Vergangenheit) nicht stören?

Große Frage: Was willst du von dieser Frau? Was soll (darf) sie von dir wollen?

Für mich hört sich das so an, als sucht du eine Frau für gelegentlichen Sex, die sonst aber keine Ansprüche an dich stellt. Dafür gibt es Prostituierte! Geld scheint doch kein Problem zu sein!

w42
 
G

Gast

  • #14
Klar, das klappt - Du musst nur den Satz: "Finanziell bin ich sehr gut gestellt" fallen lassen, dann kannst Du fast jede kriegen. Ist wirklich so.

Viel Glück!
m
 
  • #15
ich glaube es gibt genug jüngere Frauen die Interesse an dem leben im Lüxus haben und daher über ein bisschen Drogen hinwegsehen. Lange wird das aber wohl nicht halten, denn bei den meisten gerade jüngeren Frauen kommt irgendwann der Wunsch nach einem Kind, aber dann kannst du dir ja eine neue Partymaus suchen.Ein echtes Problem dürfte das nicht werden
 
G

Gast

  • #16
Abgesehen von deinen zahlreichen Minuspunkten - "impulsiv" klingt nach einer beschönigenden Umschreibung für "gewalttätig", deine Beziehungen und deine Ehe haben nicht lange gehalten: das weist dich als wenig beziehungsfähig aus. Deine Kinder sind unerzogen. Du hast intensiven Kontakt zu deiner Exfrau. Du hast ein Drogenproblem. Du warst kriminell -

- ganz abgesehen davon suchst du "nach einer einfachen Frau, die wenig emotionale und intellektuelle Bedürfnisse hat."

Weder sind die meisten Frauen hier "einfach" und ohne Ansprüche und Bedürfnisse, noch spricht viel für, dafür umso mehr gegen dich.

Nein, ich glaube nicht, dass du hier auch nur den Funken einer Chance hast. Ich jedenfalls würde die Flucht ergreifen, so schnell ich kann.
 
G

Gast

  • #17
Lieber Fragesteller, weshalb suchst Du gerade bei Elite-Partner? Meinst Du nicht, dass eine andere Partnerbörse Dir evtl. mehr Möglichkeiten in Hinblick auf "einfache" Frauen bietet? Ich kenne die Elite-Frauen natürlich nicht, gehe aber nicht davon aus, dass viele so "einfache" Frauen darunter sind.

Verkürzt ausgedrückt bietest Du Geld gegen Anspruchslosigkeit und da denke ich schon, dass Elite-Partner vielleicht nicht so ganz geeignet ist. Aber versuche es doch einfach, wenn Geld und Zeit für Dich keine Rolle spielen... Du solltest Deine Wünsche aber ganz klar und deutlich im Profil darlegen.

w/48
 
G

Gast

  • #18
Hier findest du höchstwahrscheinlich keine Frau, die "wenig emotionale und intellektuelle Bedürfnisse" hat. Und bei Suchtproblemen (Drogen, Spielsucht etc) und Konflikten mit dem Gesetzt werden die Frauen hier auch den Kontakt abbrechen. Such die Frau lieber im entsprechenden Milieu (Großraumdisco o.ä.) da dürftest du noch am ehesten Chancen haben, hier sicher nicht.
 
  • #19
Um ehrlich zu sein:

Wenn Du sehr wohlhabend und ein Frauentyp bist, wirst Du leicht eine junge Frau finden, auch wenn Du Drogenprobleme hast/hattest und ne kriminelle Vergangenheit hast. Soweit die guten Nachrichten.

Die schlechten sind, dass ich keinesfalls glaube, dass Du eine ehrliche, treue, liebevolle, ausgeglichene Frau finden wirst, die an einer langfristigen Beziehung mit Dir interessiert ist. So wie Du Dich beschreibst, wirkst Du sehr oberflählich (sorry, kommt bei Deinem Text so rüber). So etwas kommt nunmal bei der Frauenwelt nur gut an, wenn die betroffene Frau selbst nur darauf aus ist, Dich vorzuzeigen und auszunehmen...

m38
 
G

Gast

  • #20
Falls dies wirklich ein ehrlicher Beitrag ist, denke ich auch, als Mann, dass das eine ziemliche Horrorgeschichte ist.
 
G

Gast

  • #21
Also ich würde dir raten, einfach offen für eine neue Beziehung zu sein und ehrlich zu sein (auch bezüglich der Suchtpersönlichkeit!) und keine Altersgrenzen nach unten bzw. oben zu setzen.
Viel Glück!
 
G

Gast

  • #22
Nein, hier haben die Frauen (98 %) eher hohe Ansprüche.
 
R

r-frosch

  • #23
Das ist eine außergewöhnlich ehrliche Frage. Und zudem noch von einem Geschlechtsgenossen, was ich noch außergewöhnlicher finde. Das ist nicht negativ gemeint.

Deine Suchtverhalten und Deine Vergangenheit mit dem Gesetz würde ich wissen wollen. Beides kann durchaus leicht erklärbar sein. Natürlich könntest Du die Vergangenheit verschweigen und an Deinem Suchtverhalten arbeiten und vllt. sogar heilen (und somit ebenso verschweigen), aber ich könnte mir vorstellen, dass das mit Deiner (zumindest im Internet offenen) Art eher schwer vereinbar wäre. Ich kann hierzu nur interpretieren, somit lasse ich das außen vor.

"ziemlich wilder Kinder"
Dazu kann ich mich auch nicht äußern. Das kann positiv als auch negativ behaftet sein. Du suchst also eine Frau, die selber keine will (und als quasi Stiefmutter) und die, ob positiv oder negativ behaftet, auf ziemlich wilde Kinder stößt? Ich könnte mir vorstellen, dass diese ziemlichen wilden Kinder, je nach ihrer Ausprägung: pos./neg., auf eine normale Frau leichte Berührungsempfindlichkeiten/-ängste auslöst. Oder auch einen Schock. Ach, muss ich jetzt so verflucht ehrlich sein.

Alles andere hört sich schön und durchaus attraktiv an - bis auf:

"sehr impulsiv"
Das scheint mir ein Knackpunkt bei Dir zu sein.

Wenn Du Dein Suchtverhalten in den Griff bekommst und noch mehr Deine "sehr impulsive" Art etwas kontrollieren könntest, ohne Dich in Deiner Art, Deinem Wesen zu verändern, ja, dann schaut es ganz anders aus.

Ein Frauentyp wirst Du wohl sein, aber ein Frauentyp, der nur für kurze Beziehungen taugt. Ich verstehe unter “Frauentyp“ etwas anderes.

Einige Fragezeichen tun sich bei mir (als Mann) auf. Und eine normale Frau denkt darüber viel ausführlicher und intensiver nach.

Ja, ich würde glauben, dass es klappt. Nicht zum jetzigen Zeitpunkt vielleicht. Aber wenn Du einige Fragezeichen für Dich beantwortest, dann stehen die Chancen zumindest um einiges besser.

35,m

P.S.
Einen Satz hätte ich doch fast überlesen:
"Ich suche nach einer einfachen Frau, die wenig emotionale und intellektuelle Bedürfnisse hat."

Willst Du jetzt eine junge Frau, die leicht handhabbar ist, emotional und intellektuell anspruchslos ist, als Stief-Mutter, die keine Kinder haben will, auf wilde Kinder steht, Deine Vergangenheit und Dein Suchtverhalten akzeptiert, mit ihrer Art Deine "sehr impulsiv" Art aushält und nur auf Dich als "Frauentyp" und auf Dein Geld scharf ist? Beantworte einige Fragen für Dich und stelle keine Forderungen auf, die keine normale Frau erfüllen wird können (oder eher wollen). Ich könnte Dir schon sagen, welche Frauen Du womöglich ansprichst (und womöglich weißt Du es ohnehin), aber tue es nicht. Beschäftige Dich eine gewisse Zeit mit Dir. Eigentlich verlangst Du relativ viel. Normales und Einfaches. Ist es nicht fair und respektabel, wenn Du der Frau nicht das Gleiche bietest, ohne mit dem Geldschein oder dem Frauentyp zu glänzen? Normalität und Einfachheit. Das ist wenig, aber gleichz. viel. Ansonsten keimen nur Probleme auf.
 
G

Gast

  • #24
Aber selbstverständlich doch!
Ein absoluter Frauentyp! Impulsiv und unzuverlässig, sprunghaft mit Suchtpersönlichkeit und Konflikten mit dem Gesetzgeber..
Sie soll knackig und jung sein, keine Kinder haben und um Gottes Willen auch keine wollen.
Außerdem ist sie pflegeleicht, hat keine emotionalen und intellektuellen Wünsche, einfach gestrickt soll sie auch noch sein.

Der absolute Traum von einem Mann.....

Ironie aus.

Mich schüttelts
 
  • #25
Ich empfinde ehrliche Bewunderung für alle, die dem FS hier voller Ernsthaftigkeit geantwortet haben.

Ich nenne diese Frage einfach nur dreist. Sie gibt allerdings auch ein sehr deutliches Charakterbild des FS zu erkennen.

Wenn die Angabe über Aussehen und Geld stimmen, wird es aber ganz sicher Frauen geben, denen alles andere egal ist. Die passen dann ganz genau zu dem FS, sind aber hier wohl doch eher selten zu finden. Da gibt es andere Partnerbörsen.

In einem Punkt stimme ich mit dem FS überein: Es kann überhaupt nur eine Frau ohne emotionale und intellektuelle Wünsche so eine Beziehung aushalten, genau deshalb muss er auch nach einer solchen suchen.

Mich schüttelt's auch!
 
G

Gast

  • #26
"Eine Frau, die wenig emotionale und intellektuelle Bedürfnisse hat"? Suchst du eine Sexpuppe? Ich glaube, die aufblasbaren haben wenig emotionale und intelektuelle Bedürfnisse.... sorry...mich gruselst
 
G

Gast

  • #27
und ich ergänze zu #24, Angeline:
Warum hat zu dieser "ernstgemeinten" Frage (...) eigentlich noch niemand zurückgefragt, worin die kriminelle Vergangenheit und die Suchtproblematik genau besteht...?
 
G

Gast

  • #28
@26
weil doch schon die Art der Fragestellung reicht. Wer eine Frau mit wenig emotionalen und intellektuellen Bedürfnissen sucht, also auf gut deutsch jung, dumm und genügsam, der kann von mir aus auch wegen Scheckbetrug oder Trunkenheit am Steuer verurteilt worden sein. Auch egal, ob er Heroin-, Kokain- oder Tablettensüchtig ist. Egal, der Mann ist wohl für fast jede Frau untragbar.
 
G

Gast

  • #29
Lieber FS,
versuch es doch mal mit Paris Hilton.
Die dürfte genau in Dein Raster passen.
Aber da Du 8 - 12 Jahre jünger wolltest, ist sie wohl zu alt?

Du suchst mit 30 eine 18-22-jährige? Na dann werden wir nun wohl alle unsere Töchter unter Verschluss halten...
 
G

Gast

  • #30
Soll des ein Witz sein? Du erwartest eine Frau die keine Kinder will und keinerlei Ansprüche hat. Dafür bekommt sie einen suchtkranken, vorbestraften Mann, der sie schlecht behandelt.
Ich hoffe keine Frau, egal in welchem Alter, ist so blöd dich zu nehmen.
Ich würde schnellstens, die Beine in die Hand nehmen. Na, ich wäre dir ja ohnehin zu alt.
W, 28
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.