G

Gast

Gast
  • #1

Als Frau zu sehr Ton angebend?

Ich wollte das zweite Treffen etwas forcieren und habe einen erneuten Termin vorgeschlagen. Er konnte nicht. Als dann seinerseits die Einladung zu einer weiteren ungefähren Möglichkeit kam, habe ich natürlich sofort zugegriffen und einen nahen Tag davon vorgeschlagen, um das neuerliche Treffen nicht auf die lange Bank zu schieben. Er konnte dann doch nicht so schnell und hat selber einen weiteren Termin vorgeschlagen, der auch bei mir passte. Das hab ich ihm mitgeteilt, worauf er sich seither nicht mehr gemeldet hat. Warum? Ich versteh es nicht. Ahnt ihr es?... Der Termin ist inzwischen vorbei.
w
 
G

Gast

Gast
  • #2
Nein, das passt! Komischer Typ.

Vergiss ihn.
 
G

Gast

Gast
  • #3
Ganz einfach, er hat inzwischen eine andere kennengelernt, die ihm besser gefällt.
 
G

Gast

Gast
  • #5
Vielleicht war es ein komischer Typ. Vielleicht hat er inzwischen eine Andere kennengelernt. Vielleicht kamst Du aber auch wirklich zu hektisch und forsch rüber, was Deine Wahl des Wortes "forciert" auch nahelegt.

Für die Zukunft: Wenn Du Terminvorschläge machst, dann lass dem Mann ein bisschen Luft. Außerdem: Ist der Zeitraum eng, ist auch die Wahrscheinlichkeit groß, dass der Mann schon etwas vorhat. Sei entspannter; wenn ein Mann Dich gut findet, wird er Dich ohnehin wiedersehen wollen.
 
G

Gast

Gast
  • #6
G

Gast

Gast
  • #7
Ich nenne das einfach unzuverlässig, gibt es leider ne Menge Menschen, die so sind.

Ob er Interesse hat oder nicht ist dabei nebensächlich.
 
G

Gast

Gast
  • #8
Er wird sich nicht mehr melden. Warum? Er hat dir sachte einen Termin vorgeschlagen und den man ja hätte langsam angehen können. In der Zeit hätte auch er sich über seine Gefühle klar werden können. Ein bißchen vermissen, ein bißchen abwarten, ein bißchen träumen können. Das hat du ruiniert. Jetzt landest du bei dem Mann eben in die Schiene: "die Frau, die sofort ein Kind, zusammenziehen und heiraten will". Wer will das schon? Solche Frauen gibt es zu Hauf. Warum wohl haben die Männer ein so schlechtes Bild über die Frauen?


Ich persönlich schlage niemals einen neuen Termin vor. Ich komm mir da immer vor, als würde ich jemanden belästigen.
 
G

Gast

Gast
  • #9
Kann schon sein, dass du mit deiner sehr eifrig-bemühten Art nicht wirklich interessant für einen Mann bist. Er fragt sich bewusst oder unbewusst, warum du soviel Zeit hast und sofort verfügbar bist. Eine Herausforderung bist du für ihn so jedenfalls nicht.
Einen Mann, der hell begeistert ist, wirst du damit nicht verjagen, aber einer, der unentschieden ist, der fragt sich schon, was mit dir los ist - hast du es dermaßen nötig? Eine begehrte, beliebte Frau hat nicht augenblicklich Zeit! Die habe ich WIRKLICH nicht, da muss ich gar nichts vorspielen.
 
G

Gast

Gast
  • #10
Liebe FS,
leider hast du den Termin verstreichen lassen. Du hättest einen Tag vorher ihm eine SMS, Mail, schicken können und fragen, ob es bei diesem Date bleibt. Dann wüsstest du genau wie du dran bist.
Jetzt kannst du nur noch spekulieren. Vielleicht war er beim verabredeten Treffpunkt und hat auf dich gewartet...

Ich glaube nicht, dass es hier um den "Ton angeben" geht, wohl eher um mangelnde bzw. deutliche Kommunikation.
 
G

Gast

Gast
  • #11
[mod]

Er würde wohl kaum ein neuen "Termin" ausmachen (nenne es doch einfach Treffen) wenn es gar kein Interesse hat. Vielleicht kam ja familiär was dazwischen (jemand gestorben usw.).
Doch, solche Leute, die unbedingt mehrere Eisen im Feuer haben wollen und sich auf Kosten andere volle Unterhaltungs- und Terminauswahl schaffen gibt es leider zu Haus. Kommt man überhaupt noch dazu sie zu befragen, war ja alles nicht so verbindlich und man hat ja nicht geahnt, dass er/sie den Termin so ernst nimmt. Das wird einem dann als der eigene unentspannte und fordernde Spießer-Fehler angekreidet, wenn man sich für einen Termin dann freihält. Für mich zählt schon lange nichts mehr was nicht wirklich mit Datum und Uhrzeit verabredet ist. Ich war auch schon öfter so naiv zu glauben das da was schreckliches passiert wäre, da war nie was, außer vergessen und desinteressiert weggedrängt. Ich bin sogar schon mal angeblich auf dem Weg zugesmst worden und ins Cafe gelotst, da rumzuwarten um nachher zu erfahren man hätte sich dann doch nicht getraut. Es gibt nichts was es nicht gibt, Man vergisst schnell, dass es sich bei ersten Dates um wildfremde handelt. Schreiben können manche viel. Eine Mail macht noch keinen Charakter.
 
G

Gast

Gast
  • #12

Wo, bitte, ist hier die Unzuverlässigkeit? Er hat einen Termin vorgeschlagen. Er war möglicherweise sogar am Treffpunkt. Das alles wissen wir aber nicht, weil die FS nicht hingegangen ist. Weil sie der Typ Mensch ist, der sofort die Schuld beim anderen sucht, wenn mal etwas nicht klappt.

Woher nimmt sie die Gewißheit, daß ihr "auch bei mir paßt" angekommen ist? Unter anständigen Menschen beschließt man so einen Mail- (oder SMS-?) Verkehr mit "prima, freue mich auf unser Treffen". Hat er aber nicht. Also wird er wohl auch keine Nachricht aufgefangen haben. Und hat vielleicht seinerseits gedacht "na toll, sie könnte mir auf meinen Vorschlag wenigstens antworten".

Natürlich ist es aber einfacher, die Schuld dem Mann zuzuschieben, und das auch noch garniert mit Prädikaten wie "unzuverlässig" und "mehrere Eisen im Feuer".

Wie macht Ihr das eigentlich später in einer Beziehung? Ist dann auch immer gleich der Mann der Bösewicht, wenn mal irgend eine Technik versagt hat?
 
G

Gast

Gast
  • #13
Also, entweder handelt es sich hierbei um eine massive Kommunikationspanne oder der Typ ist irgendwie seltsam. Solche Sachen sind mir auch schon passiert. Nicht weiter drüber grübeln, was Grossartiges hast Du da sicher nicht verpasst. Ich glaub auch nicht, dass da was schreckliches passiert ist, vllt. hat er ja einfach keine Lust richtige mehr oder hat noch andere Eisen im Feuer, wir wissen es nicht.

Ich sehe jetzt bei Dir keinen groben Fehler.


w
 
G

Gast

Gast
  • #14
Normalerweise sagt man ab, wenn man doch nicht kann.
Du kommst mir aber sehr hektisch und drängend vor, liebe FS. Kann sein dass ihm, wenn du sonst im Gespräch auch so Druck machst, das zuviel war und er die Flucht ergriffen hat.
 
G

Gast

Gast
  • #15
Liebe FS

Eigentlich hast Du alles richtig gemacht, zwar gegensätzlich The Rules, aber vielen weiblichen Befürwortern hier und auch männlichen, die nichts von Spielchen oder Regeln halten.

Diese würden Dir auch recht geben.

Nur was hat es jetzt gebracht??

Eben nichts.

Somit finde ich auch, dass der Mann dachte, wow, die hat es aber eilig mit dem Treffen, hoffentlich bin ich nicht ein Notnagel, sonst würde sie auch nicht so schnell daten wollen und hätte evtl. auch andere Termine.

Männer denken so, meistens, wenn er nicht so denken würde, hättet ihr ein Date gehabt und zwar ein gutes und Du hättest hier kein Frage eingestellt.

Es ist wieder ein Beispiel, dass The Rules funktionieren, auch in die andere Richtung, warum oder weil es gerade nicht klappt.
 
G

Gast

Gast
  • #16
Ich könnte wetten, er war da!
Nach dem Hin und Her, hast du ihm bestätigt, dass du an dem Tag kannst - das ist für mich eine feste Zusage, da bedarft es keiner weiteren Bestätigung seinerseits, zumal ihr euch erst oberflächlich kennt.
Du bist im Vorfeld vorgepirscht und ein 2. Date vorgeschlagen (gut so), da hätte ein kurzes "Bleibt es dabei?" am Tag des Dates nichts mehr ausgemacht.
In Zukunft weniger taktieren, dafür authentisch bleiben!
 
G

Gast

Gast
  • #17
Woher nimmt sie die Gewißheit, daß ihr "auch bei mir paßt" angekommen ist? Unter anständigen Menschen beschließt man so einen Mail- (oder SMS-?) Verkehr mit "prima, freue mich auf unser Treffen". Hat er aber nicht. Also wird er wohl auch keine Nachricht aufgefangen haben. Und hat vielleicht seinerseits gedacht "na toll, sie könnte mir auf meinen Vorschlag wenigstens antworten".
Wenn mein Mail nicht angekommen sein sollte, müsste er ebenso davon ausgehen, dass sein Mail nicht angekommen ist. Also dann kann liegt es auch an ihm, nachzufragen.

Im Übrigen, kann er oder ich nicht DORT gewesen sein, denn es war noch kein Treffpunkt und auch keine genaue Zeit ausgemacht...
FS
 
G

Gast

Gast
  • #18
Das zeigt mal wieder, wie bescheuert es ist, sich per SMS zu verabreden. Warum, um Himmels Willen, kriegen manche Leute kein Telefonat zustande, in dem sie kurz und eindeutig verabreden, wann und wo sie sich treffen wollen?

Dieses blöde Gesimse führt immer wieder zu Missverständnissen, aufgrund derer hier ein Thread nach dem anderen eröffnet wird, in dem fremde Menschen rumrätseln, warum es denn mit jenem Mann (oder jener Frau) nicht geklappt hat.
 
G

Gast

Gast
  • #19
müsste er ebenso davon ausgehen, dass sein Mail nicht angekommen ist. Also dann kann liegt es auch an ihm, nachzufragen.

Es gibt da noch so gewisse Unterschiede zwischen Frau hier und Kavalier dort. Als Mann überlege ich mir zweimal, ob ich durch nochmalige Nachfrage auf Antwort drängeln soll. Eine Frau darf das bei mir aber jederzeit, ohne daß ich es ihr krumm nehme.
 
  • #20
Im Übrigen, kann er oder ich nicht DORT gewesen sein, denn es war noch kein Treffpunkt und auch keine genaue Zeit ausgemacht...FS
Das ist die wichtigste Angabe von der FS.

Man kann anfangs nennen, daß man ein -weiteres- Date möchte, und ggf. dazu bereits ein Datum vorschlagen. Das ist erst mal nur ein unverbindliches Angebot.
Verbindlich wird es erst, wenn Ort, Datum und Uhrzeit vereinbart wird.

Wenn man nur ein Datum vorschlägt, aber nicht konkreter wird. Und auch sonst kein konkretes Date zustande kommt (Ort, Datum, Uhrzeit), dann scheint mir kein konkretes Interesse vorzuliegen.

Ich finde in diesem Fall, daß die FS alles richtig gemacht hat.´Aber dieser Mann merkwürdig zurückhaltend ist, weil er nicht konkreter wird. (Mal egal aus welchen Gründen)

Ich habe auch nicht immer Zeit, und beruflich viele Termine.
Aber ich schlage z.B. für ein Date ca. vier versch. Lokale vor, mit Links zu deren Homepages (für die Fotos des Lokales, Adresse, Wewgbeschreibung etc.)
Dazu 2-3 verschiedene Datum und drei versch. Uhrzeiten. Ich bin also konkret.

(Und zeigte großes Verständnis, als eine Frau wegen ihrer Kinder eine Stunde später kam, aber mich vorher per SMS informierte)

(m,52)
 
G

Gast

Gast
  • #21
Sorry, aber was nun? Die einen sagen drängeln, die anderen meinen wieder, nicht drängeln. Ich habe beides gemacht. Ich habe geduldig abgewartet, dann habe ich mich wieder gemeldet. Manchmal zweimal hintereinander. Manchmal hat er sich plötzlich wieder ein- oder zweimal gemeldet, dann wieder lange Pause. Wenn jemand die wenigen Male angerufen hat, dann war es meist ich.... An und für sich waren wir gut in Kontakt!
Er hat sich nun einfach nicht mehr gemeldet, Schnitt, Pause, aus.
FS
 
G

Gast

Gast
  • #22
Sorry, aber was nun? Die einen sagen drängeln, die anderen meinen wieder, nicht drängeln. Ich habe beides gemacht. Ich habe geduldig abgewartet, dann habe ich mich wieder gemeldet. Manchmal zweimal hintereinander. Manchmal hat er sich plötzlich wieder ein- oder zweimal gemeldet, dann wieder lange Pause. Wenn jemand die wenigen Male angerufen hat, dann war es meist ich.... An und für sich waren wir gut in Kontakt!
Er hat sich nun einfach nicht mehr gemeldet, Schnitt, Pause, aus.
FS

Die Dir hier vorschlagen zu drängeln, geben Dir keinen guten Rat, da Drängeln bei Männern noch nie erfolgreich war. Und wer interessiert ist, den muss man überhaupt nicht drängeln. Ich finde, dass Du von Anfang an zu viel gemacht hast und der Mann - der sich vielleicht noch nicht ganz sicher war - daraufhin endgültig das Interesse verloren hat.

Ich kann Dir nur raten, beim nächsten Mal entspannter an Deine Verabredungen heranzugehen. Glaube mir, das klappt dann viel besser.
 
Top