G

Gast

Gast
  • #1

Als Frau sehr klein und zierlich - gut, schlecht, egal?

Hallo,

ich habe keinerlei Komplexe, aber diese Frage spukt mir schon ewig im Kopf herum. Und ich bin nicht der Typ, der Männer in seiner Umgebung mit derartigen Fragen löchert.

Ich bin 1,50 groß und trage Kleidergröße 32 - was bei mir aber in keinster Weise abgemagert oder kindlich aussieht, weil ich einen entsprechend schmalen Knochenbau habe. Weibliche Rundungen sind also absolut vorhanden, wenn auch nicht üppig. Ansonsten habe ich dunkle, lange Haare und ein "normales" Gesicht, also kein Potenzial für Kindchenschema. Vom Stil her (sowohl Kleidung als auch Verhalten) bin ich weiblich, souverän, eigenwillig und nicht niedlich. Soweit die Randinformationen, damit man sich das Ganze halbwegs vorstellen kann.

Ich frage mich, wie die Kombination aus klein und zierlich bei Männern ankommt.

Ist es potenziell sexy, weil Mann sich z.B. besonders stark neben mir fühlen kann? Oder eher die Schublade "kleines Mädel"? Oder falle ich bei vielen deswegen komplett aus dem Beuteschema? Oder ist es völlig egal, solange die Figur gut ist?

Ich bin sehr gespannt auf eure Antworten!

W30
 
G

Gast

Gast
  • #2
Hallo liebe FS,

also ich (m, 29) bin der Meinung, dass du diese Frage doch gar nicht verallgemeinern kannst. Die Geschmäcker sind verschieden. Ich kann also jetzt nur für mich sprechen:
Von der Beschreibung her, wärst du mein Typ. Ich mag klein und zierlich. Keine Ahnung ob das daran liegt, dass ich mich (unterbewusst) dann mehr als Beschützer fühle oder woran das genau liegt. Ich bin selbst auch "nur" 176cm groß (für nen Mann ja nicht sonderlich groß) habe auch schon einiges an Erfahrung, was Dating angeht. Und da ich mich nicht nur aufs Optische konzentriere, waren da auch alle möglichen Variationen dabei: Groß und schlank. Klein und etwas kräftiger gebaut. Klein und zierlich. Extrem schlank.
Für mich selbst habe ich da einfach gemerkt, das es mir einfach nicht gefällt, wenn jemand kräftiger gebaut ist. Ich finde es einfach nicht attraktiv. Weibliche Rundungen sind natürlich ok, aber alles im Rahmen.
Wichtig für mich sind auch immer ganz besonders die Augen und die Ausstrahlung.

Ich denke, du wirst hier viele verschiedene Antworten bekommen, weil eben jeder nen anderen Geschmack hat :)
 
  • #3
Sie sind perfekt. In Studien hat man bei Anzeigen in Partnerbörsen nichts geändert, außer die Größe.
Je kleiner die Frau, desto mehr Zuschriften bekam sie. Bei Männern genau andersrum.
Je größer der Mann, desto mehr Zuschriften.


Je kleiner die Frau, desto weiblicher. Es werden eher Beschützerinstinkte beim Mann geweckt.
Sie können gar nicht klein und zierlich genug sein.

Deswegen sind Weibchen im Tierreich kleiner. Damit sie beschützt werden.
Ihre Energie können sie ganz in die Aufzucht ihrer Kinder stecken und brauchen keinen energieintensiven,
großen Körper zu unterhalten. (Dafür müssen sie jemand finden, der einen großen, starken Körper hat)

Und ja, liebe großgewachsene Feministinnen, bei Spinnen ist es nicht so. Das hat andere Gründe.
 
G

Gast

Gast
  • #4
Das ist wieder so 'ne Frage wie, ob Männer lieber kleine oder großer Oberweite mögen, Nagellack an Frauen oder kein Nagellack, etc., müßte Dir aber eigentlich selbst klar sein, wenn Du keine siebzehn mehr bist ;) Frag' fünf Männer, bekommst Du fünf verschiedene Antworten, die Frage bringt also eigentlich niemandem was.Mein Mann z.B. liebt üppige Frauen, der hat 'ne richtige K.Minougue- und V.Beckham-Aversion, meinem Bruder hingegen kann eine Frau nicht zierlich genug sein.Beide Männer sind fast 1,90 m groß und "gut im Futter", die aktuelle Freundin meines Bruder ist noch kleiner als Du und muß in der Kinderabteilung einkaufen.Er steht auf die Figur! Und sie steht auf ihn...
 
G

Gast

Gast
  • #5
Liebe FS,

hier mal eine Antwort von einer w/34, 160cm groß und BMI 19

150cm scheint mir persönlich schon sehr klein und damit sicherlich auch auffällig.
Ich selbst bin nur 160 cm groß und damit schon klein.
Dennoch: Komischerweise finden das gerade die 180-190-Typen anziehend, was mich immer wieder verblüfft hat.
Also mit deinen 150 wirst du sicherlich noch mehr aus der masse rausstechen, aber mein Gott, wenn auf dich die 170er-180er fliegen sollten, dann ist das doch dasselbe wie bei mir und Auswahl wirst du damit genug haben :)

Freu dich doch.
Mit deinem zierlichen Körperbau hast du auch jedem Weib gegenüber einen Vorteil, der naturgemäß die letzten 10 Jahre im Schnitt 5 bis 15 kg zugelegt hat und das auch nicht mehr so leicht runter bekommt.

Und noch was: Wenn du dir selber zu klein bist - es gibt auch High Heels oder zumindest Schuhe mit höheren Absätzen.
Mir ist noch nie aufgefallen, dass die negativ auffallen würden. ;)
(Eine Giraffe kann sowas gar nicht tragen)

Dazu noch lange Haare und ein wenig Kindchenschema und sonst auch alles dran - ich würde mal fast sagen: Einige Männer würden sich drum reißen.
 
G

Gast

Gast
  • #6
Schwierige Frage, ich bin selber etwas größer, 160 cm, wog früher zwischen 45 und 48 kg, war den Männern wohl zu dünn. Die standen immer auf die Rubensfrauen, für mich fette Frauen, sorry, dazu wenig im Kopf.

Ich hatte aber eine super einfache Schwangerschaft, der Arzt sagte, die kleinen, zierlichen Frauen schaffen es am besten und haben die wenigsten Probleme.

Heute wiege ich 53 kg, bin schlank, mehr Rundungen und es scheint den Männer besser zu gefallen. Mehr will ich aber nicht wiegen, weil ich mich dann unwohl fühle.

Es gibt genug kleine und schlanke Männer, die auf solche kleinen und zierlichen Frauen stehen bzw. zu ihnen passen.

Alles Gute, liebe FS.

w
 
G

Gast

Gast
  • #7
Wenn man eine Beziehung sucht, kommen für einen mittelgroßen Mann kleine, zierliche Frauen sicher eher in Frage, als große. Wer "kalter Fisch" bleibt, oder sich zum erotischen Geheimtipp entwickelt, ist ansonsten absolut individuell. Da erlebt man manche Überraschung. Das kann man einfach nur auf sich zukommen lassen. Manchmal hat man die Qual, der Wahl, denn jedes charmante Lächeln erwärmt das Herz.
 
G

Gast

Gast
  • #8
Ich w(32) finde persönlich kleine und zierliche bzw. weibliche Frauen attraktiver aber habe bislang immer geglaubt, dass gerade in Deutschland die Männer ehr große Frauen ab 170cm bevorzugen.

Mit meinen 166cm fühlte ich mich immer zu klein. Habe aber mit 55kg schöne Proportionen.

Trotzdem habe ich mir immer gewünscht größer zu sein, da die meisten deutschen rauen doch größer sind.
 
G

Gast

Gast
  • #9
Egal. Für guten Sex oder Liebe ist es bspw. völlig egal, ob sie dick oder dünn sind. In Medien wird natürlich ein anderes Bild gezeichnet, aber die leben von Werbung und dem Absatz irgendwelcher ungesunder Schlankmacher.

M idealgewichtig
 
G

Gast

Gast
  • #10
Ich bin knapp 160 cm "gross", 54 kg, also klein, aber weiblich, lange dunkle Locken, grüne Augen. Einer meiner Exfreunde war über 2m gross, zwei um die 187cm. Mein jetziger Partner ist über 180cm gross und sehr muskulös / kräftig gebaut. Er ist vollkommen entzückt darüber, dass ich so klein und "zierlich" (in seinen Augen - lach) bin.

Wie einer der Vorschreiber schon meinte - nicht, dass die Optik wirklich ausschlaggebend wäre, aber es ist einfach ein nettes "Zuckerl", dass er eben auf "zierlich" steht. (genauso wie ich auf seine blauen Augen - kein Muss, aber.... WOW.)

Im Grunde genommen muss das Gesamtpaket passen - also Charakter, Einstellung und Optik. Und niemand braucht 100 Typen, die dann doch nichts sind, sondern was jeder wirklich sucht, ist die Eine oder der Eine... aber meine Erfahrung ist, dass ich als kleine Frau auch bei den Männern ganz gut ankomme, die eigentlich gar keine kleine Frau bräuchten, wenn sie sich an das Gorilla-Schema "Weibchen muss unbedingt kleiner sein als Männchen" halten.

Von daher - kleine Frau, mehr Auswahl - leider...
 
G

Gast

Gast
  • #11
Das ist doch einfach Geschmackssache.

Ich als 1.90m Mann stehe nur auf Frauen über 180cm (natürlich schlank). Also es ist eben nicht typisch das großen Männer auf kleine Frauen stehen :)
 
G

Gast

Gast
  • #12
Ich als m 1,90 sehe als nicht als Pluspunkt, wenn die Frau "nur" 1,50 groß ist sondern bin eher im Bereich 1,65 bis 1,85 zuhause.
Allerdings ist es auch kein Ausschlusskriterium, wenn sonst alles passt.

Gibt sicher Männer, die besonders auf kleine und zierliche Frauen stehen, aber verallgemeinern kann man das nicht.
 
G

Gast

Gast
  • #13
Sie sind perfekt. In Studien hat man bei Anzeigen in Partnerbörsen nichts geändert, außer die Größe.
Je kleiner die Frau, desto mehr Zuschriften bekam sie. Bei Männern genau andersrum.
Je größer der Mann, desto mehr Zuschriften.


Je kleiner die Frau, desto weiblicher. Es werden eher Beschützerinstinkte beim Mann geweckt.
Sie können gar nicht klein und zierlich genug sein.

Deswegen sind Weibchen im Tierreich kleiner. Damit sie beschützt werden.
Ihre Energie können sie ganz in die Aufzucht ihrer Kinder stecken und brauchen keinen energieintensiven,
großen Körper zu unterhalten. (Dafür müssen sie jemand finden, der einen großen, starken Körper hat)

Und ja, liebe großgewachsene Feministinnen, bei Spinnen ist es nicht so. Das hat andere Gründe.

Es ist keineswegs allgemein im Tierreich so. Bei vielen Tierarten, beispielsweise Bufo bufo (Erdkröte) und vielen Fischarten, sind die Weibchen größer. Dies aber nur am Rande bemerkt. Wer kein Biologe ist, sollte mit solchen allgemeinen Aussagen und pseudo-wissenschaftlichen Rückschlüssen zurückhaltender sein. Ansonsten finde ich auch aufgrund eigener Erfahrungen, dass man als Homo sapiens sapiens - Frau beim Durchschnittsmann immer damit punkten kann, wenn man klein UND zierlich ist. Klein und korpulent hingegen bringt nichts (also spätestens wenn man im Liegen größer ist als im Stehen, ist alles zu spät).

Bin selbst groß und nicht dick, dazu supertollem Busen und Po, aber eben alles in Größe L (nicht XL). War immer nur bei sehr wenigen Männern gefragt. 1,76 m scheint bereits als riesig rüberzukommen, wenn man eine Frau ist.

Liebe FS: Mach dir um dein Format die allerwenigsten Sorgen! Du bist genau richtig, du wirst immer viele Chancen haben. By the way, hast du denn bisher keine positiven Rückmeldungen aus der Männerwelt bekommen??!! - Kann ich mir gar nicht vorstellen. Nach meiner Beobachtungen fangen fast alle Männer an zu balzen, sobald sich eine ansehnliche Frau von unter ca. 1,68 m im selben Raum aufhält :-D
 
G

Gast

Gast
  • #14
Also, 150 cm so groß ist meine 12jährige Nichte und die jammert gerne rum, weil sie die Kleinste in ihrer Klasse ist.
Ich bin 185 cm groß und da müsste ich mich ja immer runterbeugen (ist nicht gut für meine Bandscheibe). Ausserdem habe ich vieles in meiner Wohnung an meine Größe angepasst (z.B. das Waschbecken im Bad und die Spüle). Da muss sich eine sehr kleine Frau immer auf einen Hocker oder einen Tritt stellen.
Und im Bett hätte ich bestimmt Angst die Frau zu erdrücken oder sonstwie kaputt zu machen.
Aber : Wo die Liebe hinfällt - Daher würde ich für mich auch keine kleine Frau ausschließen.
 
G

Gast

Gast
  • #15
Ich bin 1,58, ebenfalls sehr schlank und kann mich über Zuspruch von Männern nicht beklagen.
Die kleineren u1,75 rechnen sich bei mir eher Chancen aus und bei den großen ü1,85 scheint es auch vielen zu gefallen. Bei der Größenrelation muss Mann nicht mehr über Augenhöhe diskutieren, da herrschen klare Verhältnisse. ;-)

Ich stehe auf ü1,80-Männer und hatte keine Probleme einen für mich zu gewinnen. Vom Tpy her bin ich Jeansmädel oder Businesslady - kindlich ist an mir agrnichts, war es auch über 18 nicht mehr.
Vielleicht macht genau das meine Attraktivität für große Männer aus: er kann körperlich den Beschützer geben, hat aber eine Frau, mit der er rechnen kann, wenn die Hecke brennt.
 
G

Gast

Gast
  • #16
Die Frage lässt sich garnicht allgemein beantworten, denn es hängt immer davon ab, wie groß der Mann ist. Der durchschnittliche Abstand von Männern und Frauen ist ca. 13 cm. Das heißt, wenn Du 1,5m bist, dann passt ein 1,63m-Mann ideal. Bis 1,7m ist es ok, ein 1,8m-Mann würde schon irgendwie optisch nicht mehr passen, von 2.0m natürlich garnicht zu reden. Viele kleine Männer beklagen sich doch darüber, dass sie Probleme hätten. Bei Dir ist das doch ideal, weil all die kleinen Männer im Bereich von 1,6-1,7m für Dich immer noch groß sind, die den meisten Frauen zu klein wären.
 
G

Gast

Gast
  • #17
Die Frage lässt sich garnicht allgemein beantworten, denn es hängt immer davon ab, wie groß der Mann ist. Der durchschnittliche Abstand von Männern und Frauen ist ca. 13 cm. Das heißt, wenn Du 1,5m bist, dann passt ein 1,63m-Mann ideal. Bis 1,7m ist es ok, ein 1,8m-Mann würde schon irgendwie optisch nicht mehr passen, von 2.0m natürlich garnicht zu reden.

Ach, Unsinn! Ich bin auch nur 1,62 groß, mein Freund, mit dem ich 10 Jahre lang zusammen war, misst 1,89. Die meisten Männer, mit denen ich was zu tun hatte, waren VIEL größer als ich, ausgesprochen groß. Alle mochten zierliche Frauen. Eine Freundin von mir, 1,56 klein, hat einen baumlangen Freund ...

Der Mann, mit dem ich verheiratet bin, ist 1,76 groß, gehört also eher zur kleinen Fraktion.
 
G

Gast

Gast
  • #18
Liebe w,
ich, 163 cm hoch, 48,9 kg schwer, filigraner Knochenbau, blonder Lockenkopf
und weibliches Gesicht mache da eher die Erfahrung dass die Kerle dich auf den ersten Blick
anziehend finden und dann meinen du wärst unterlegen, zart, schwach, nicht belastbar usw. Im Beruf trete ich somit entschiedener auf. Im Privaten kann ich gern mal nachgeben, aber im beruflichen ist es echt schwer sich zu behaupten wenn du eher früheren Körpergrössen (so um 1450 a.D.) entsprichst.
In Hotelbetten ist es allerdings immer super, kein Bett zu klein und im Lift kriege ich selten Platzangst.
 
G

Gast

Gast
  • #19
Ich bin selbst 1,57 groß und wiege um die 48 kg. Was Rundungen anbelangt bin ich nicht so gut bestückt, vor allem am Busen. Ich wirke dadurch auch relativ kindlich, sehe auch nicht wie 27 aus sondern wie 18-20 Jahre. Bisher war es so, dass die meisten wohl eher auf Rundungen standen und ich denen einfach zu sportlich war. Aber wiederum gab es welche die mich so toll fanden, vor allem die großen Männer.
Ich denke, es ist immer eine Frage des Geschmacks, so wie viele schon geschrieben haben. Von daher, wenn dich jemand liebt, wird er dich deshalb lieben, weil du bist wie du bist.
Wichtig, auch wenn es manchmal schwer fällt, man muss 100%tig zu sich stehen, das strahlt man dann auch aus.
 
G

Gast

Gast
  • #20
Als so kleine Frau fällst du nicht in mein Suchraster, da ich gerne große Frauen mag, so um 1,80 ist da kein Makel, ganz im Gegenteil. Das kann aber bei gefühlt 100.000 und mehr Männern vollkommen anders sein. Daher würde ich mir an deiner Stelle keine Sorgen machen, allen muss man nicht gefallen.
 
G

Gast

Gast
  • #21
Geschmäcker sind verschieden, aber die allgemein bevorzugte Größe liegt zwischen 1,62 und 174, eben weil die deutsche Durchschnittsfrau etwa so groß ist. Extrem klein oder extrem groß sind eben Extreme, die ihre speziellen Liebhaber haben. So ist es doch aber mit allen Sachen, egal ob du kurze oder lange Haare hast, Tattoos, Piercings, ein bestimmer Kleidungsstil...

Männer mit Kopfhaaren bis zum Po sind auch nicht mein Fall, aber ich würde nicht ausschließen, dass es trotzdem furchtbar attraktive Männer mit solcher Haaren gibt, die ich vielleicht toll fände. Es ist eben ein Extremfall. Und Extreme (in welche Richtung) sind immer schwer zu beurteilen und von der Allgemeinerscheinung und dem Einzelfall abhängig..

Die Frage ist doch ansonsten sinnlose Energieverschwendung. Du kannst an deiner Größe nichts ändern, nur weiter deine Komplexe damit aufbauschen. Nebenbei läuft man zu 99% seiner Zeit mit anderen Personen in Schuhen herum. Dann trage doch einfach einen 5-7 cm hohen Absatz.

Fazit: es ist weder gut noch schlecht. Ich würde auch von dem Gedanken abkommen, dass es besonders sexy auf den Beschützerinstikt wirkt. Damit treibst du dich doch in eine unterbelichtete Rolle. Und ich kenne keinen Mann, der eine Frau speziell wegen ihrer Größe abgelehnt hat, außer er hat selber Komplexe - vor solchen Männern sollte man sich aber fern halten, um nicht selber krank zu werden.
 
G

Gast

Gast
  • #22
Irgendwie verstehe ich solche Fragen nicht. Am wichtigsten ist doch, dass man sich selbst gefällt. Denn die Männer haben verschiedene Geschmäcker.

Exakt so ist es! Du versucht es allen möglichst recht zu machen. Und was heißt gute Figur überhaupt? Gute Figur ist für mich zum Beispiel gutes athletisches Normalgewicht mit praller Brust und knackigem vollem Po und definitiv gar nicht unter 60kg bei einer Frau. Eine kleine Frau, die halt auch noch sehr schlank ist, hat halt auch nur noch eine Brust, die höchstens in ein Schnapsgläschen passt. Das gefällt mir ganz persönlich gar nicht, wenn die Hüllen fallen. Aber das ist ja nicht mein Problem! Du musst in erster Linie doch mal dir selber gefallen, wenn du dich auf andere verlässt, dann bist du verlassen, weil andere haben immer was an dir zu meckern.

Aber wenn du meinen persönlichen Geschmack verfragst. Nein, so kleine Figur sind mir zu klein, nicht nur von der Körpergröße, auch die Hände sind kleiner und kraftloser, der Kopf kleinformatiger, usw. Wenn die Dame dann noch 45 kg wiegt, habe ich Mitleid mit ihr und denke, die wird sicher oft Probleme haben, bei großen Leuten sich durchsetzen zu können oder muss viel schreien, damit sie Aufmerksamkeit bekommt, aber ich fühle keinen Beschützerinstinkt.
 
G

Gast

Gast
  • #23
Es kommt doch in erster Linie auf die verhältnismäßige Größe an. Für einen kräftigen 2,1m-Mann mit 140 kg ist selbst eine wallkürenhafte 1,85m-Frau noch eine zarte, kleine Person. Für einen 1,7m-Mann ist eine 1,7m-Frau schon zu groß. Solange das relative Verhältnis stimmt, passt es. Aber wie sollte ein 2,1m-Mann von 140 kg mit einer 1,5m-Frau von 40 kg zusammenpassen? Da dürfte selbst der Sex nicht mehr funktionieren. Insoweit gibt es auch körperliche Grenzen.
 
G

Gast

Gast
  • #24
Hi,

Zunächst danke für die vielen spannenden Antworten.

Ich bin sehr überrascht, weil ich eher erwartet habe, dass meine Statur von viel mehr Männern wenn nicht als absolutes Ko-Kriterium, dann mindestens als gewaltiger Makel angesehen wird. Schön! Auch über die ehrlichen Antworten in der Art wie "unter 1,70 geht gar nicht" freue ich mich. Ich frage ja, um alle Facetten zu lesen und nicht um Komplimente abzusahnen.

Diejenigen, die sagen, dass man sich sich wegen solchen Dingen nicht verrückt machen soll, haben natürlich recht!

Ich habe auch keine Komplexe, wie ich im Fragepost schon geschrieben habe. In die Höhe wachsen kann ich nicht (gut, auf hohen Schuhen komme ich auf stolze 1,60), in die Breite will ich nicht, aber in einer Sache bin ich völlig frei - nämlich zu entscheiden ob ich mich mag oder nicht. Ich habe mich schon längst für das erste entschieden.

Mich muss auch nicht jeder attraktiv finden. Ich bekomme absolut genug positives Feedback um nicht in Selbstzweifel zu verfallen. Aber über das Thema meiner Frage hat sich noch nie jemand geäußert, kleine liebevolle Scherze von Freunden mal ausgenommen.

Und wenn ich z.B. eindeutig merke, dass mich jemand attraktiv findet, habe ich keine Ahnung: findet er mich unter anderem WEGEN meiner Statur attraktiv, oder war sie ein Minuspunkt, der duch andere Dinge ausgeglichen wurde? Ansonsten kann ich Männer recht gut einschätzen, aber in dieser Sache absolut gar nicht!

Deswegen frage ich. Weil ich es spannend finde, was Männer (und auch Frauen) darüber denken bzw. empfinden.

Nicht um Komplexe auf- oder abzubauen, sondern aus purem Interesse. Neugierde. So einfach ist das. ;-)

Sonst frage ich die anderen Menschen natürlich direkt, aber bei manchen Themen mag ich einfach nicht.

Auf weitere ehrliche und interessante Antworten hoffend - die FS.
 
G

Gast

Gast
  • #25
Hallo FS

Ich hatte auch mal eine Partnerin von deiner Statur.

Anfangs fand ich den Sex mit ihr sehr Reizvoll...Mit der Zeit ist der Reiz auf ihren kleinen fast dünnen Körper dann mehr und mehr zurückgegangen..

Mir war das dann zu wenig Körper..

m47
 
G

Gast

Gast
  • #26
Ich mag kleine Frauen sehr und bin 190 cm groß. Es gab aber des öfteren das Problem, dass sie Schmerzen bei der Penetration hatte.
 
G

Gast

Gast
  • #27
Ich bin 1,72 m groß. In meinen Teenager-Jahren habe ich mir immer gewünscht, kleiner zu sein. Mir schien es so, als würden die Jungs die kleineren Mädchen bevorzugen.

Und heutzutage liest man von Männern oft in Foren, dass sie bei Frauen groß und schlank bevorzugen, Andere Männer wiederum möchten eine kleine Frau an ihrer Seite. Ich schätze mal, sie fühlen sich dann groß und stark. Das genießen sie.

Aber wie auch immer: Die Geschmäcker sind verschieden. Und das ist auch gut so.
Wie es immer so schön heißt: Auf jeden Topf passt ein Deckel.
 
  • #28
Ist es potenziell sexy, weil Mann sich z.B. besonders stark neben mir fühlen kann? Oder eher die Schublade "kleines Mädel"? Oder falle ich bei vielen deswegen komplett aus dem Beuteschema? Oder ist es völlig egal, solange die Figur gut ist?
Sexy wäre für mich gewisse weibliche Robustheit und Sportlichkeit.
Ich hätte nichts dagegen, Dich kennenzulernen, aber stelle dir vor, meine Schuhgröße ist 47 - wenn es für dich ok ist, warum nicht.
 
G

Gast

Gast
  • #29
Ist es potenziell sexy, weil Mann sich z.B. besonders stark neben mir fühlen kann? Oder eher die Schublade "kleines Mädel"? Oder falle ich bei vielen deswegen komplett aus dem Beuteschema? Oder ist es völlig egal, solange die Figur gut ist?

ich finde es auch sexy und glaube, dass solche Frauen sexuell sehr begehrt sind, weil man aussergewöhnliche Stellungen ausleben kann, wie zb die Frau beim Verkehr komplett zu stemmen, auch wenn man als Mann jetzt gerade nicht extrem kräftig ist, so eine Frau ist sehr gelenkig und vom Gewicht her wiegt ein Sack Gips 40kg, ein Sack Zement 50kg, also die Frau wird da irgendwo dazwischen liegen
 
G

Gast

Gast
  • #30
ich finde es auch sexy und glaube, dass solche Frauen sexuell sehr begehrt sind, weil man aussergewöhnliche Stellungen ausleben kann, wie zb die Frau beim Verkehr komplett zu stemmen, auch wenn man als Mann jetzt gerade nicht extrem kräftig ist, so eine Frau ist sehr gelenkig und vom Gewicht her wiegt ein Sack Gips 40kg, ein Sack Zement 50kg, also die Frau wird da irgendwo dazwischen liegen

Das kenne ich auch, ich hatte mal einem ONS mit einer ganz zierlichen Frau und sehr sportlichen Frau. Die konnte ich mühelos an ihren Beckenknochen stemmen und dabei war sie vollkommen austariert. Wir haben in der Nacht mehr rumgealbert und akrobatische Übungen gemacht als miteinander geschlafen.
 
Top