• #1

Affäre ja oder nein? Eure Erfahrungen

Liebes Forum

Ich habe mich vor etwa 3 Monaten das erste Mal mit einem Mann getroffen, den ich online kennengelernt habe und wir hatten eine sehr schöne Zeit zusammen und verstanden uns gut. Wir haben uns wöchentlich getroffen und sind uns auch etwas näher gekommen. Zuerst war ich trotzdem nicht sicher, ob sich bei mir Gefühle entwickeln und daraus mehr werden kann aber plötzlich spürte ich, dass sich etwas entwickelt. Ich habe ihn dann letzte Woche gefragt, wo er gefühlsmässig steht und ob er sich eine Beziehung grundsätzlich vorstellen könnte. Er antwortete, dass sich bei ihm noch kaum Gefühle entwickelt haben, dass er aber die Zeit mit mir immer sehr schätzt und er es geniesst und sagte, dass es bei ihm mit den Gefühlen immer etwas länger dauere. Dann schrieb er mir aber plötzlich, dass er sich zu Hause noch darüber Gedanken gemacht hatte und dass er zum Schluss gekommen sei, dass wahrscheinlich nichts mehr daraus wird. Ich war zwar enttäuscht, jedoch waren die Gefühle bei mir auch noch nicht so stark, deshalb war es für mich nicht allzu schlimm und ich finde auch, dass man Gefühle nicht erzwingen kann und wenn nach 3 Monaten noch keine da sind, werden sie wahrscheinlich auch nicht mehr kommen.

Nun habe ich mir aber überlegt, ob ich ihn fragen soll, ob wir die ganze Sache etwas lockerer nehmen und nicht unbedingt eine Beziehung daraus resultieren muss sondern einfach eine Art Affäre/ Freundschaft Plus. Aber ich bin nicht sicher, ob ich das tun soll, weil mir einerseits mein Stolz im Weg steht und mich andererseits frage, ob ich nicht besser meine Zeit und Energie nicht darin investieren soll, jemand anderes kennenzulernen. Ausserdem habe ich auch Angst, noch weiter Gefühle zu entwickeln und dann verletzt zu werden. Allerdings waren meine Gefühle auch nicht so stark, deshalb könnte ich mir das vorstellen. Was würdet ihr in dieser Situation tun? Ihn abhaken oder sich nochmals melden? Und habt ich Erfahrungen mit einer ähnlichen Situation gemacht?
 
  • #2
Ich hatte früher mal etwas Ähnliches erlebt, dachte ich könnte mit demjenigen Affäre ohne tiefere Gefühle, ganz easy und einfach schön, aber hatte mich leider verliebt - er zuerst auch, dann angeblich doch nicht - Resultat schlimmster Liebeskummer. Daher kann ich Ihnen nur abraten. Ist bei mir schon lange her aber die Erfahrung sitzt und ich hätte sie lieber nicht gemacht.
 
  • #3
Hi Lalalala,

Aber ich bin nicht sicher, ob ich das tun soll, weil mir einerseits mein Stolz im Weg steht und mich andererseits frage, ob ich nicht besser meine Zeit und Energie nicht darin investieren soll, jemand anderes kennenzulernen.
Du kennst die Antwort doch schon.
Im Grunde versuchst du dich selbst aus deinem Statement herauszulavieren, dass man Gefühle nicht erzwingen kann.
Du willst ihn und er nicht. Deshalb denkst du überhaupt erst über diese Alternative nach, die wie so oft im Leben keine wirkliche Alternative ist.
Also gestehe dir als erstes deine Gefühle ein. Du hast dich verknallt.
Als nächstes werde dir klar, dass das nichts wird mit diesem Mann.
Und dann entwöhne dich, in dem du aktiv selbstständig einen Schlussstrich unter die Sache setzt. Stosse DU ihn ab. Glaub mir, das ist total befreiend.
Dreh dich nicht nochmal um. Solltest du dennoch gedanklichen Stress haben, dann meditiere.
Es warten neue Dinge auf dich. Dessen kannst du dir sicher sein.

LG
 
  • #4
Du hast Gefühle, er nicht. Das ist blöd für ne Affäre oder F+, weil Du "besetzt" bist, während er ohne Probleme weiterguckt.
Würde ich nicht machen. Ich würde nicht mal eine Freundschaft ohne + fortsetzen, wenn ich dabei wäre, mich zu verlieben.
 
  • #5
Liebe FS,

du hast es schon selbst gesagt: abhaken und deine Energie in eine aussichtsreichere Beziehung stecken. Du bist schon etwas verknallt in den Herren und lügst dir selbst was vor mit Affäre oder F+. Meine Erfahrungen damit sind:
- du wirst höllisch leiden.
- du wirst dich selbst blockieren und nimmst dir die Chance, jemanden kennenzulernen
- wenn ein Mann sagt, dass er keine Gefühle hat, dann hat er keine und wird das definitiv nicht ändern! Bei Frauen sieht das anders aus. Die verlieben sich oft noch im Nachhinein.

Da du bereits Gefühle hast, wäre ein kontaktabbruch am gesündesten. Aber das ist leichter gesagt als getan. Hab ich selbst lange nicht geschafft, aber als ich einen Kontaktabbruch dann endlich mal hinbekommen habe, habe ich bemerkt , wie gut mir das im Nachhinein getan hat. Jedoch muss das jeder für dich selbst rausfinden und individuelle Erfahrungen machen.

W/38
 
  • #7
Du schreibst deine Gefühle seien nicht so stark. Aber sie sind da. In welcher Intensität spielt keine Rolle. Du würdest dich nur selbst verletzen, wenn du so eine Geschichte mit dem Mann anfängst.
 
M

morslucis

  • #8
Hallo @Lalalala,

ich habe sowas mal aus der anderen Perspektive erlebt.
Also Beziehungsanbahnung, Trennung meinerseits, weil es einfach keine tieferen Gefühle gab bei mir.
Dann kam nach wundervollem Trennungssex (das dürfte schon der erste Fehler gewesen sein) und einem Tag der "Trennung" das Angebot für eine Freundschaft+.
Und ich ging darauf ein... (was wohl Fehler Nummer 2 war.)
Das war zuerst auch ok, und schön und gut, aber irgendwann habe ich gemerkt, dass diese Frau eifersüchtig und verletzt war, sobald ich irgendwas unternommen habe, was mich mit anderen Frauen in näheren Kontakt bringen könnte.
Also unterm Strich hatte sie sich versucht über F+ mit viel Sex doch noch eine Beziehung zu bekommen. Als ich das realisiert hatte, war ich überhaupt nicht mehr in der Lage auf ihre Angebote einzugehen, und machte ihr klar, dass ich nicht weiter mit ihren Gefühlen spielen kann und will.

Fazit: ich schließe mich dem Tenor an. Du bist verliebt, und suchst einen Weg ihn doch noch zu kriegen. Wirst du aber nicht. Also lass es, oder hol dir den Sex, aber schütze dein Herz. (Und das kannst du nicht solange du verliebt bist)

m34
 
  • #9
Ich würde dir abraten. Er hat dir einen Korb gegeben, für ihn waren es Schöne Stunden, aber nicht mehr. Was soll das geben, wenn du dich unverbindlich weiter mit ihm triffst, ausser Herzschmerz?
Und was machst du dann mit deinen Gefühlen? So wird es auch wehtun, aber wenn du ihn ständig wiedersiehst ( und er sich nebenher mit anderen Frauen trifft evtl.) wird die Wunde ständig neu aufgerissen.
 
  • #10
Wenn es dir nur um Sex geht, könntest du auch gleich Prositiuierte werden, denn bei einer Affäre ziehst du immer den Kürzeren - emotional und vielleicht auch finanziell, wenn du schwanger wirst.

Außerdem ist das Ganze untrasparent. Der Mann schläft dann natürlich auch regelmäßig mit vielen anderen Frauen (wird es dir aber nicht sagen).

Hab mir so schon mal eine Geschlechtskrankheit eingefangen, weil der Affäremann jede Woche bei einer anderen war. (natürlich ohne Schutz)
 
  • #11
Nun habe ich mir aber überlegt, ob ich ihn fragen soll, ob wir die ganze Sache etwas lockerer nehmen und nicht unbedingt eine Beziehung daraus resultieren muss sondern einfach eine Art Affäre/ Freundschaft Plus.
Wenn du eine Affäre/Fplus suchst, solltest du das von Anfang an ansteuern, weil du genau darauf Lust hast. Wenn es nur ein Kompromiss ist und dir erst im Nachhinein der Gedanke kommt, weil der Mann zu wenig für dich empfindet, wird es wohl weh tun. Meiner Einschätzung nach.
Was würdet ihr in dieser Situation tun? Ihn abhaken oder sich nochmals melden?
Ich würde mich für seine Ehrlichkeit bedanken und ihn dann abhaken. Er hat dir nach drei Monaten eine gefühlsmässige Abfuhr erteilt. Ihm jetzt noch etwas anbieten wäre fast ein wenig verzweifelt. Starte das neue Jahr mit einer neuen Bekanntschaft.
 
  • #12
Für Affäre musst du gemacht sein. Ist bei Monogamie ähnlich.

Für manche Menschen die Hölle - für andere das Paradies. Du musst für dich entscheiden, ob du Affäre kannst. Aus deinem Beitrag heraus würde ich eher auf Nein tippen.
 
  • #13
Okay. Man lernt sich frisch kennen.

Wir haben uns wöchentlich getroffen und sind uns auch etwas näher gekommen.
aber:
Er antwortete, dass sich bei ihm noch kaum Gefühle entwickelt haben, dass er aber die Zeit mit mir immer sehr schätzt und er es geniesst und sagte, dass es bei ihm mit den Gefühlen immer etwas länger dauere.
Drei Monate. Kaum Gefühle. Weshalb trifft man sich dann so oft?
Ist euch so langweilig, dass ihr euch nicht mit Menschen treffen könnt, mit denen euch etwas verbindet bzw. wo ihr das Potential seht, dass sich Gefühle entwickeln können? Für mich klingt das absurd.

Oder wie ist das "etwas näher gekommen" zu interpretieren?
 
  • #14
Du hast Gefühle für den Mann, die über Sympathie und Anziehung hinaus gehen.
Du hättest Dir vorstellen können, mit ihm mehr zu beginnen

Er hat kaum Gefühle für Dich - mag die Zeit mit Dir.
Das heisst Du bist ihm sympathisch und die Zeit mit Dir ist nett. Nicht mehr.
Du bist für ihn eine nette Bekannte für einen netten Zeitvertreib.
Da kommt nicht mehr.

Das passt nicht zusammen.

F+ kann exklusiv sein, kann gut funktionieren, wenn beide ähnlich in ihrer Gefühlslage sind. F+ ist auch selten nur Sex, sondern eben Schöne Stunden, Freizeit und Sex, wenn es passt.

Aber nicht bei Euch, Du willst mehr, das endet immer mit Verletzungen und viel Kummer.
Die Zeit mit ihm empfindest Du als toll, lass den Sex noch richtig gut sein - und Deine Gefühle werden intensiver, Deine Frage wird immer lauter, warum nicht mehr, wenn doch alles so toll ist.

Du klammert Dich an den Satz, bei ihm dauert es immer länger.
Wichtig ist aber der Satz - er hat kaum Gefühle... Liebe entsteht da zu 99% keine.
Hoffe nicht auf das 1%.

W,49
 
  • #15
Liebe FS,

lass es. Du schreibst ja selbst, dass sich Gefühle entwickelten bzw. es ist abzusehen, dass du Gefühle entwickeln wirst. Für mich persönlich habe ich die Erfahrung gemacht, dass ich mit solchen Geschichten nur unglücklich werde, da irgendwie doch immer Gefühle entstehen. Wenn mir der Mann nicht gefallen würde, dann würde ich sicherlich nie daran denken mit ihm ins Bett zu gehen. Ich habs es früher ignoriert und nur gelitten. Falls du beides trennen kannst, spricht nix dagegen, aber bei dir habe ich den Eindruck nicht. Du glaubst insgeheim, dass du ihn doch irgendwie knacken kannst, obwohl es aussichtslos ist.

Ich lese bei dir auch heraus, dass du eher eine Beziehung willst. Im Umfeld habe ich einige Frauen, die viele Jahre vergeudet haben und nicht frei waren für einen Mann wegen ihrer Affäre....du kannst jetzt weitersuchen bis du den passenden Mann findest und musst dich nicht mit diesem Exemplar abfinden.
 
  • #16
Ein definitives Nein auch von mir. Du möchtest doch mehr. Er wird dich sehr verletzen und am Ende dir sagen, dass du selbst Schuld bist. Tue es dir nicht an. Es gibt bestimmt viele Männer, die dich lieben können.
 
  • #17
Nein. Wenn du schon Gefühle hast, werden die sich wahrscheinlich nur verstärken, wenn du ihn weiter siehst, und dass er seine Meinung ändert, ist sehr sehr unwahrscheinlich. Eine bewusst gewählte Affäre ohne Gefühle klappt nur, wenn beide sich sicher sind, dass sie nicht mehr wollen. Und auch da geht es noch häufig genug schief.

w, 35
 
  • #18
Vielen Dank für eure Meinungen und Ratschläge, sie haben mir Klarheit gegeben und die Augen geöffnet. Ich habe entschieden, ihn nicht mehr zu kontaktieren und ihn loszulassen.
 
  • #19
Du wirfst dich einem Mann vor die Füße, der dir bereits gesagt hat, dass er keine Beziehung mit dir will. Männer können so etwas oft ganz anders handeln. So gibt es Männer, die sich gezielt verheiratete Frauen für Affären suchen, weil diese weniger Ansprüche stellen.
Du aber kannst dir mit diesem Mann mehr vorstellen. Die Coolness, ihn nur für Sex zu benutzen, sehe ich bei dir nicht.
 
  • #20
Hallo FS,

an Deiner Stelle und in Deiner Situation (wenn ich es richtig interpretiere, "suchst" Du eigentlich eine Beziehung), würde ich ihn abhaken. Ich denke, dass Deine Befürchtungen durchaus richtig sind, dass eine Affäre mit diesem Mann nicht das Richtige für Dich ist und Du am Ende noch unzufriedener oder gar unglücklich (verliebt) sein wirst.

Ich möchte damit nicht generell Affären verfluchen, sofern beide ungebunden sind, was ja hier der Fall ist. Aber Affäre ist temporär angelegt und die sollte man "können" (und wollen). Das sehe ich bei Dir aber nicht. Ich lese da unterschwellig eine Hoffnung heraus bei Dir, dass es eventuell über die Affäre hinaus doch noch eine Beziehung werden könnte mit diesem Mann. Würde ihn aber beim Wort nehmen, dass er für sich jetzt schon genau weiß, dass er keine Beziehung mit Dir will.

Ich habe auch mal eine Affäre gehabt, die ich aber bewußt als Affäre eingegangen bin. Ich war frei und kannte den Mann schon ca. zehn Jahre oberflächlich, mochte ihn wahnsinnig gerne, und hatte ursprünglich nur so was wie einen ONS anvisiert. Es wurde dann eine kurze Affäre draus. Aber von vornerein wollte ich zu keinem Zeitpunkt mehr, obwohl ich mich selten mit einem Menschen so wohl gefühlt habe wie mit diesem Mann. Ich hatte ihn damals offensiv erobert für die Affäre, er machte mit, niemand hatte am Ende Herzschmerz. Wir sind irgendwann wieder im Guten auseinandergegangen und alles war okay. Mir war von Anfang an klar, ich bin nicht kompatibel für's Leben mit diesem Mann und er hatte damals schon einen Familienwunsch, ich defintiv nicht. Es war klar, es ist eine Sache auf Zeit. Wir genießen einfach nur unsere gemeinsame Zeit, so lange sie dauert. Beziehung ausgeschlossen.

Das liegt derweil an die 20 Jahre zurück. Ab und an, so alle paar Jahre höre ich zufällig über Dritte noch von ihm. Jeder von uns hat letztendlich das Leben gelebt, das er sich damals gewünscht hat. Er hat inzwischen eine tolle Ehefrau und mehrere Kinder, ich habe das Leben, das ich mir damals für mich gewünscht habe. Frei und unabhänigig ohne Kids, etc. Ich denke gerne und mit warmen Gefühlen an die Zeit zurück und wünsche ihm von Herzen das Beste mit seiner Family, war ein toller Mann, ist er sicherlich heute noch, aber für mich war er nur ein toller Mann für eine reine Affäre.

So kann das klappen, aber ich denke für Dich funktioniert das mit diesem Mann nicht, da so etwas wie Hoffnung auf eine Beziehung (mit ihm) in Dir ist...
 
  • #21
Dann schrieb er mir aber plötzlich, dass er sich zu Hause noch darüber Gedanken gemacht hatte und dass er zum Schluss gekommen sei, dass wahrscheinlich nichts mehr daraus wird.
Liebe Lalalala,
Du hast einen Korb bekommen. Das ist nicht schlimm. Das passiert den besten Frauen. Seine Antwort am Abend war ganz klar.

Du versuchst jetzt, den Kontakt trotz Korb zum Mann zu halten und ihn über Sex zu ködern. Dein Plan ist, ihn in eine Art Beziehung(Minus) zu locken.

Liebe Lalalala, eine Freundin war einmal in einer ähnlichen Situation.
Leider habe ich sie bestärkt. "Nimm die gute Zeit doch mit." "Da hast Du eine Art Wellness-Wochenende, wenn ihr euch trefft." habe ich leider gesagt. "Wer weiß, was sich in Zukunft noch ergibt. Vielleicht wird es doch noch eine Beziehung". "Du kannst hier bequem und entspannt nach einem Mann für eine richtige Beziehung weitersuchen."

Meinst Du, liebe Lalalala, Du würdest Dich heute tagsüber nach einem anderen Mann für eine ernste Beziehung umsehen, Dich in den anderen Mann verlieben, wenn Du von gestern auf heute eine Liebesnacht mit der "Affäre"/Schwarm verbracht hast?

Ich meine, dass die meisten Frauen mit einem gesunden Sexualverhalten sich nicht in einen anderen Mann verlieben können, wenn sie heute morgen noch nach der Affäre/Schwarm gerochen haben; und heute Abend das nächste Telefonat und vielleicht kommendes Wochenende das nächste Treffen ansteht.

Natürlich schaute sich meine Freundin nicht nach anderen Männern um.

Nach 3 Jahren schwängerte er in seiner Heimatstadt "einen Partyflirt" und heiratete den "Party-Flirt wegen der Aufenthaltserlaubnis". So stellte er es dar...
Meine Freundin entwickelte in der Zeit parallel eine Neurodermitis an den Armen und Allergien, brach sich das Bein mit anschließender Thrombose, hatte Misserfolge in der Arbeit.
Obwohl es nur eine geheime Affäre war, hat sie diese Situation sehr mitgenommen.

Nach den 3 Jahren konnte sie sich noch schwerer aus dem Verhältnis lösen. Wegen der gesundheitlichen und beruflichen Probleme vermisste sie die Nähe und Zuwendung durch einen Mann noch mehr. Sie redete sich die Situation schön.
"Er habe sie nicht betrogen, weil sie nur eine Affäre hatten". "Sie habe die älteren Rechte als der Partyflirt/Ehefrau".

Sie hat für rund 6-9 Monate den Kontaktabbruch durchgehalten.

Dann ging es weiter.

Der Partyflirt/seine Ehefrau kam auf die Affäre und reichte die Scheidung ein. Schließlich standen das jahrelange, teure Scheidungsverfahren, Sorgerechtverfahren, Unterhaltverfahren an. Sie war bei allem dabei.

Sie ist heute 46 Jahre alt. Sie lebt in einer deutschen Großstadt als Single und trifft sich immer noch mit der Affäre. Heute ist es eine offizielle Fernbeziehung. Wegen der Vorgeschichte lehnen ihre Bekannten und Freunde den Mann ab und wollen nichts mit ihm zu tun haben. Ob er jetzt treu ist?

Sie hat in den über 10 Jahren keinen einzigen anderen Mann gedatet.
 
  • #22
Allerdings waren meine Gefühle auch nicht so stark, deshalb könnte ich mir das vorstellen.
...Dynamiken von Gefühlen lassen sich nicht per Regler laut und leiser drehen.

Guten Abend,

liebe FS du möchtest einen Kuhhandel eingehen, meinst, aktuell aufgrund deines Gefühlsstatus, dass du so etwas wie eine Affäre hinbekommen kannst. Vergiss es, du wirst höchstwahrscheinlich nur den Tempotaschentuchkonsum ankurbeln.
Was ist, wenn sich doch mehr entwickelt, bei dir, oder bei dir nicht und bei ihm? Horch in dich hinein, ob du nicht doch auf mehr hoffst.
 
  • #23
Eine Affäre würde ich von sich aus nicht anbieten. Es sei denn ich brauche diesen Mann wie die Luft zum Atmen UND weiss, ich könnte ihn über eine Affäre in eine Beziehung reinziehen. Ein solcher Mann ist mir persönlich noch nie begegnet.

Eher würde ich mich auf eine reine Sexbeziehung einlassen, mit ausreichend Distanz, mit einem Mann den ich aus irgendwelchen Gründen als Partner ablehne. Auch diese Konstellation habe ich bis jetzt noch nie erlebt denn Gefühle sind immer dabei! Du hattest diesen Mann bereits in vielen Facetten beschnuppert und wünschst ihn dir als Partner, es wird also schiefgehen.

Meine Erfahrung mit einem Singlemann als Affäre, im Zweifel spielt er genau nach den Affären-Regeln, er sucht nach etwas besserem während er sich die Zeit mit dir vertreibt, serviert dich danach eiskalt ab, und du landest in der Sex-Schublade aus der du nimmer rauskommst.

Erfahrene Männer lassen die Frau am Anfang in dem Glauben, sie hätte die Kontrolle, damit Frau nicht merkt wie sie eigentlich benutzt wird. Also bitte halte dich weiter an deinen gefassten Entschluss, alles Gute.
 
  • #24
Klares Nein. Der (meist weibliche) Versuch, trotz Gefühlen eine Freundschaft plus zu starten, um den Mann von sich zu überzeugen, geht in der Regel schief. Affären erfordern klare Distanz von beiden Seiten, Du kannst das hier dutzendfach nachlesen..
 
  • #25
Am Schluss wirst du Liebeskummer haben. F+könnte funktionieren wenn du selbst weiterdatest und schaust was für dich passen könnte;-)
 
  • #26
Lass es! Wenn du die Kraft dazu hast.
Affären, Freundschaften plus oder wie auch immer man es nennen will gehen immer schief.
Immer fühlt einer mehr als der andere, verliebt sich oder liebt. Und das tut verdammt weh.
Lass es bitte. Sei es dir selbst wert dir das nicht anzutun!