G

Gast

Gast
  • #1

Absageknopf oder persönliche Absage per Nachricht?

Würdet ihr den Absageknopf drücken, wenn es nach einem oder zwei Dates nicht passt? Ich würde nie auf die Idee kommen eine solche Absage zu schicken. Zwei persönlich formulierte Sätze kann ich doch auch noch selber schreiben, oder? Ist das nicht das Minimum an Anstand? Im bin sehr erstaunt über die Umgangsformen der sogenannten "Elite"...
 
G

Gast

Gast
  • #2
Das eine Frage, die hier immer und immer wieder diskutiert wird. Nein, das ist ganz bestimmt nicht in Ordnung. Wer auch nur über einen Funken Anstand und Empathie verfügt, schreibt nach einem Mailkontakt oder sowieso nach persönlichen Treffen eine ehrliche und aufrichtige Absage.

Aber was ist denn "Elite" oder "elitär"?
Laut Duden eine "Auslese darstellende Gruppe von Menschen mit besonderer Befähigung, besonderen Qualitäten; die Besten, Führenden; Führungsschicht, -mannschaft"
grins..:)

und als synonym wird angegeben: herablassend, überheblich; (abwertend) anmaßend, arrogant, blasiert; (gehoben abwertend) dünkelhaft; (bildungssprachlich abwertend) süffisant..

Tja woher das wohl kommt... noch Fragen?
 
G

Gast

Gast
  • #3
Ja, nach einem Date oder sagar zwei würde ich persönlich so freundlich wie möglich absagen. Den Absageknopf benutze ich, wenn ich gar nicht erst einen Kontakt anfangen will. Manchmal ist Ehrlichkeit nämlich sehr verletzend, z.B. "Du siehst unsympathisch aus." oder : "Du bist viel zu dick." In diesem Falle finde ich den Button schonender.
 
G

Gast

Gast
  • #4
Ja, nach einem Date oder sagar zwei würde ich persönlich so freundlich wie möglich absagen. Den Absageknopf benutze ich, wenn ich gar nicht erst einen Kontakt anfangen will.

Manchmal ist Ehrlichkeit nämlich sehr verletzend, z.B. "Du siehst unsympathisch aus." oder : "Du bist viel zu dick." In diesem Falle finde ich den Button schonender.

Es ist bedauerlich - dass trotz des immer wieder wiederholten Statements, wie verletzend dieses Verhalten ist - sich offensichtlich nichts geändert. Traurig - diese Gleichgültigkeit der Elite-Mitglieder hier..

Wenn ich die Anfrage abweise, müssen sich gar nicht so verletzende Gedanken zu Grunde liegen - es können ganz profane wie, ich rauche nicht, spiele kein Golf, mag kein Camping oder ich will keine Motorradsozia sein, möchte den Sonntagnachmittag nicht mit Fußball verbringen.

Außer um sich verletzend (bequem) zurückzuziehen, scheint dieser Absagebutton für viele gar nicht zu excestieren, man lässt die Anfragenden weiter hoffen - dann am langen Arm verhungern. Fein.....
 
G

Gast

Gast
  • #5
Den Absageknopf würde ich nie nutzen. Ich finde eine ehrliche Rückmeldung wichtig und keine "passt nicht"-Plattitüde.
Wenn sich jemand als normalgewichtig verkauft und deutlich übergewichtig ist, dann sage ich das, weil zu einer Partnerschaft auch Sex gehört und das kann ich nicht mit jemanden, der mich körperlich nicht anzieht. Das gleiche gilt bei Alter, wenn kein Gespräch aufkommt oder was auch immer.

Wie soll derjenige gezielter suchen oder an sich arbeiten können, wenn er keine echte Rückmeldung bekommt. Das habe ich mir gewünscht, als ich noch gesucht habe. Diese stummen Absagen haben mich komplett demotiviert und frustriert. Ein sozial kompetenter Mensch kann ehrliche Absagen auch respektvoll formulieren.
 
G

Gast

Gast
  • #6
Wenn man sich schon getroffen oder intensiver kommuniziert hat, dann sollte man die Entscheidung, dass man nicht mehr weiter mag, selbst mitteilen und nicht irgendeinen Button drücken. Es geht um persönliches, das sollte man nicht irgendeiner "Antwortmaschine" überlassen.

Wird man einfach nur unangenehm angeschrieben, kann man auch den Knopf drücken, da war ja noch nichts.
 
G

Gast

Gast
  • #7
Den Absageknopf benutze ich, wenn ich gar nicht erst einen Kontakt anfangen will. Manchmal ist Ehrlichkeit nämlich sehr verletzend, z.B. "Du siehst unsympathisch aus." oder : "Du bist viel zu dick." In diesem Falle finde ich den Button schonender.

Auch in diesem Fall finde ich freundliche Worte schonender. "Du siehst unsympathisch aus" und ähnlich Negatives muss nicht zu sagen, das geht auch anders.
 
G

Gast

Gast
  • #8
Ich mag den Absagebutton überhaupt nicht, er hat irgendwie etwas Brutales. Er hat allenfalls eine Berechtigung, wenn man belästigt wird, aber in so einem Fall könnte man jemanden sperren lassen, wie es auf anderen Plattformen üblich ist.
 
G

Gast

Gast
  • #9
Den Absageknopf würde ich nie nutzen. Ich finde eine ehrliche Rückmeldung wichtig und keine "passt nicht"-Plattitüde.
Wenn sich jemand als normalgewichtig verkauft und deutlich übergewichtig ist, dann sage ich das, weil zu einer Partnerschaft auch Sex gehört und das kann ich nicht mit jemanden, der mich körperlich nicht anzieht.

Wie äußerst respektvoll. Da ist mir die Passt-nicht-Plattitüde aber tausendmal lieber.

Ich werde einem Mann, mit dem ich ein Date hatte, bestimmt nicht sagen, dass ich mir mit ihm keinen Sex vorstellen kann. Das ist meine persönliche Sicht, die ihn kein Stück weiterbringt, sondern nur verletzt. Vielleicht geht die nächste Frau ja gern mit ihm ins Bett. Außerdem maße ich mir nicht an, meine Datingpartner zu erziehen oder ihre körperlichen Makel zu verurteilen.
 
G

Gast

Gast
  • #10
Nimm dir so ein herzloses Verhalten bloß nicht zu Herzen !!!

Klar verletzt es einen, wenn man plötzlich eine automatische Absage nach 1-2 Dates bekommt. Generell muss ich aber sagen, dass mich jegliche Art von Absage irgendwie trifft - auch wenn sie persönlich formuliert wurde und wenn ich beim Treffen selbst genau gemerkt habe, dass es gar nicht passt und dass ich mich in jenen Datingpartner nie verlieben könnte.
 
G

Gast

Gast
  • #11
Liebe oder lieber FS,
ich finde, sobald ich mit einer Person in näheren Mailkontakt trete und persönliche Informationen austausche, ist es eine Sache des Charakters, bei "Nichtgefallen" auch eine persönliche Absage zu schreiben. Und dies erst recht, wenn ich bereits ein oder ein zweites Date mit dem Kontakt hatte.
Wenn jemand bei mir einfach ohne vorherige Warnung den Absageknopf drückt, dann ist das für mich ein Zeichen, dass diese Person charakterlich nicht in Ordnung ist und für mich nicht der Richtige sein kann.
Was mich dann meistens mehr ärgert, ist, dass ich mich in dieser Person so getäuscht habe und ich glaube, dass ist es, was den meisten hier zu schaffen macht.
w
 
G

Gast

Gast
  • #12
Ich verwende den Absageknopf, den ich habe einfach nicht unendlich Zeit immer einen Text zu schreiben. Ich denke das ist kein Problem den beim Online-Dating sind Absagen total normal.
 
G

Gast

Gast
  • #13
Im Gegensatz zu den obigen Kommentaren finde ich den Absage-Button eigentlich eine tolle Sache, denn dann weiß man woran man ist.

Ich war hier längere Zeit angemeldet, hatte einige Dates, auch eine Kurzbeziehung. Bei einigen Dates fand ich alles prima, hatte den Frauen dann eine schöne Nachricht geschickt, in der Hoffnung auf weitere Treffen, oft kam es dann zu Verzögerungsstrategien (z.B. mehrmaliges Absagen, keine Beantwortung von Nachrichten, Entschuldigungen wie "habe zur Zeit zu viel zu tun" usw.). In diesen Fällen wäre mir ein herzlicher Klick auf den Absage-Button wesentlich lieber gewesen.

In anderen Fällen muss man dann per Mail so Sachen lesen wie: "Eigentlich finde ich Dich ganz nett [bla bla bla] aber leider [bla bla] usw." Da der wirkliche Grund ohnehin nie genannt wird, wäre auch hier der Absage-Button besser.

Um diese Spielchen den Frauen zu ersparen gibt es den Absage-Button. (und bei der Ehrlichkeit zu bleiben, wäre unhöflich, oder welche Frau will denn diese Sätze lesen: "Es war ein nettes Date, aber mir gefällt Dein Gesicht nicht" bzw. "Du bist hübsch, aber intellektuell doch nicht ganz auf meiner Augenhöhe").

So läuft eben Online-Partnersuche.

m, 29
 
G

Gast

Gast
  • #14
Ich denke, du bist zu nett. Einige Männer werden sich freuen.
 
G

Gast

Gast
  • #15
Im bin sehr erstaunt über die Umgangsformen der sogenannten "Elite"...

Entschuldige, was ist denn die "Elite". Elitepartner ist ein Markenname der Plattform. Nicht mehr, nicht weniger. Man kann sich auch ganz schön was hinein interpretieren.
Und nein, ich schreibe natürlich nicht jedem Datingpartner einen formvollendeten Abschiedsbrief. Sind wir jetzt wieder in der Schule oder was? Ich kann nicht 50 Kontakte gleichzeitig pflegen. Ich denke, du stellst dich an!
 
G

Gast

Gast
  • #16
ich drücke auch oft den "Button" vor allem wenn ich mit der Person noch nicht geschrieben habe oder nur ein, zwei mal. Aber wenn ich länger mit jemandem geschrieben habe oder sogar gedatet, sollte man schon persönlich schreiben, muss ja kein Roman werden.
Mir ist es auch gerade erst passiert, dass sich ein Herr unbedingt mit mir treffen wollte, haben ein paar Mal hin und her geschrieben, dann war er auf Urlaub und wollte sich danach mit mir treffen. Als er wieder da war, kam nur der Absagebutton. Empfand ich schon als sehr unhöflich. Da ich auch seine Mail Adresse habe, habe ich mir schon überlegt ihm noch per Mail mitzuteilen, dass ich zumindest eine persönliche Nachricht erwartet hätte. Aber wahrscheinlich wird das diesem Herren genauso egal sein und solche "Herren" sind dann wohl auch kein Argern oder Nachdenken wert.
 
G

Gast

Gast
  • #17
Ich kann nicht 50 Kontakte gleichzeitig pflegen.

50 Kontakte gleichzeitig pfegen, was musst du für eine Superfrau oder Supermann sein. Ich bin beeindruckt !!!!!!!
Ich habe gar nicht so viel im Postfach.

Anfragen, die unpassend sind, lösche ich sofort mit dem Absagebutton, damit sie nicht vergeblich warten.
Wenn 2 oder 3 Mails nicht zueinanderpassen, man ev. kurz telefoneirt hat, schreibe ich ein wenige erklärende Worte.
Nach ein paar Treffen verabschiede ich mich persönlicher.

[mod]
 
Top