G

Gast

Gast
  • #1

14 Jahre Altersunterschied. Ich (m36) bin mit Ihr (w22) seit über 2 Jahren glücklich zusammen.

14 Jahre Altersunterschied. Ich (m36) bin mit Ihr (w22) seit über 2 Jahren glücklich zusammen. Habe Interresse an praktischen Erfahrungen mit Beziehungen ähnlichem Altersunterschiedes.
 
  • #2
Wenn Du so glücklich zusammen bist, warum stellst Du dann diese Frage und surfst auf Single-Portalen?

Jedes Paar wird andere Probleme haben... Einzelfallbeispiele anderer Paare werden Dir wahrscheinlich rein gar nichts nützen.

Die wirklichen Probleme kommen erst später, nämlich wenn Du bereits an Rente denkst und sie noch in der Blüte ihres Lebens ist; wenn Du allmählich nicht mehr so aktiv sein kannst, sie aber durchaus.
 
G

Gast

Gast
  • #3
Als Vater einer Tochter stellen sich mir eher die Haare zu Berge! Sie täte mir leid, wenn sie ernsthaft mit einem so viel älteren Mann zusammen wäre.
Dir kann ich nur raten, genieße die Zeit, die ihr jetzt habt und denke nicht an eine gemeinsame Zukunft. Deine Freundin muss noch gar nicht an an später denken, sie hat noch viel Zeit, sich in ihrer Persönlichkeit zu entwickeln. Du aber bist erfahren genug, um zu wissen, was du ihr auf Dauer zumutest.
 
G

Gast

Gast
  • #4
Solche Fragen sollte man niemals in einem Forum stellen. Die Antworten werden nie die sein, die Sie erwarten.
Fragen Sie sich, ob Sie gluecklich sind, ob ihre Freundin gluecklich ist. Zwischen 18 und 25 war ich in zwei laengeren Beziehungen, beide Maenner damals ueber 40. Es scheiterte nicht daran, dass ich juenger war, sondern einfach daran, dass die Maenner keine Kinder mehr wollten. Das war, in die Zukunft blickend, fuer mich nicht moeglich.
Machen Sie sich keine Gedanken sondern leben sie einfach und geniessen Ihr Glueck. Fuer die Dauer einer Beziehung gibt es keine Garantie und das ist keine Frage des Altersunterschieds.
 
G

Gast

Gast
  • #5
Ich würde sagen Du hast alles richtig gemacht. Wieso eine alte Frau wenn man auch eine jüngere Frau haben kann. Zu Problemem kann es kommen, aber die kommen so oder so, auch bei älteren Frauen.
 
G

Gast

Gast
  • #6
Unser Altersunterschied ist noch größer, wir sind aber auch erst ein paar Monate zusammen. Bis jetzt läuft alles bestens.
Es kommt doch immer auf jeden einzelnen und jede einzelne Kombination an. Du würdest nicht mit jeder 22-Jährigen zusammen passen, ebenso wenig wie mit jeder 35-Jährigen und umgekehrt.
 
G

Gast

Gast
  • #7
Gratuliere! Das muß das Ziel sein. Wieso sich eine alte Frau zulegen, wenn man auch was junges, knackiges haben kann. Du solltest nur zu sehen, daß du körperlich fit bleibst, also Sport treiben, dann paßt das schon.
 
G

Gast

Gast
  • #8
Ich bin praktisch so alt wie Du und würde das persönlich nicht wollen.

Sehr wenige Frauen sind in diesem Alter gereift, geschweige denn mit Mitte 20. Frauen die mit Mitte 20 in ihrer Persönlichkeit weit gereift sind, gibt es sehr wenige und gerade das sind große Persönlichkeiten. Diese sind sehr facettenreich und vielseitig, sehr lieb, (innerlich und sogar äußerlich) stark und gleichzeitig sehr verletzlich. Meistens zeichnet sie eine hohe emotionale uns soziale Kompetenz aus. Ich gehe mit solchen Frauen genauso wie mit jedem anderen Menschen um. Dennoch streichle ich sie sehr sanft, weil ich weiß, dass das Kostbarkeiten sind. Nicht Goldstücke, sondern kostbare Wesen. Einfach.

Eine um 10 Jahre jüngere Frau wäre meine absolute Grenze und ich schaue mir eine solche Frau sehr genau an, würde sie Interesse zeigen und wollen. Ich will keine Vaterfigur sein und suche eine Frau auf Augenhöhe. Ich fordere sehr viel und jede Frau weiß, fühlt das. Mir ist der Respekt und die Wertschätzung von einer Frau zu mir sehr wichtig. Dies drückt sich z.B. im balanceorientierten, adäquaten Geben wie Nehmen aus (damit ist nicht die körperliche Zuwendung gemeint). Und der Respekt und die Wertschätzung von einer Frau zu mir ist der Respekt und die Wertschätzung den ich vor ihr habe.

35,m
 
G

Gast

Gast
  • #9
Es ist klar, dass eine 22-Jährige attraktiv für einen 36-Jährigen wirkt. Jung, frisch, knackig, unverbraucht, sexy, schlank, keine oder kaum Cellulite, keine Falten, keine Verschleißspuren. Sie steht auch fortpflanzungsmäßig in der Blüte. Sie wirkt jugendlichen Enthusiasmus und jugendliche Unreife - im positiven Sinne verströmen.

ABER: 14 Jahre sind ein enormer Unterschied - egal, in welchem Alter. Und je jünger man ist, desto mehr wirkt sich ein Altersunterschied in der Regel aus.

[Mod. = wegen Überlänge gelöscht]
 
G

Gast

Gast
  • #10
@6
Deine Argumentatiuon halte ich persönlich für extrem oberflächlich!
Wer etwas differenzierter nachdenkt weiß um die Probleme, die solchen Beziehungen drohen.
Und eines gilt es zu bedenken, die jungen Frauen habe auch lieber etwas Junges, Knackiges (deine Worte) an ihrer Seite als uns. Bleib mal realistisch!

M, mit erwachsener Tochter.
 
G

Gast

Gast
  • #11
Hier im Nachbar-Thread schreibt gerade eine Frau, dass sie fremdgegangen ist, weil sie ihren 14 Jahre älteren Mann nicht mehr begehrt: Sie hat festgestellt, dass sie auf junge, knackige Körper steht und nicht auf den ihres 61-jährigen Ehemannes. Ich finde das ganz bitter ...
 
G

Gast

Gast
  • #12
@3
Aha, er wollte keine Kinder mehr, und du meinst, es sei nicht das Alter gewesen, das euch trennte? Doch, natürlich war es das Alter! Nur das Alter, denn Liebe war doch da!
Eine junge Frau möchte Kinder haben, was ganz normal ist, der über 40 jährige Mann hat die Phase des Aufbruchs in solche Visionen bereits hinter sich. Selbst wenn eure Liebe groß war, es paßte dann einfach nicht mehr.
Es sind die unterschiedlichen Lebensplanungen, Wünsche und Träume, die Menschen mit großem Altersunterschied trennen, deshalb ist es letzendlich doch das Alter der Grund, warum solche Beziehungen scheitern.
 
G

Gast

Gast
  • #13
Schau mal im Thread der 47jährigen verheirateten Dame, die eine Affäre hatte, weil sie ihren 14 Jahre älteren Mann nicht mehr begehren kann.

Da siehst Du die Zukunft (und Du #6 auch). Es kann anstrengend werden, immer so jung zu bleiben, dass man der Partnerin kein Klotz am Bein wird und sie in ihrem Partner keinen Vater sieht.

Als ganz junge Frau habe ich so etwas auch mal mitgemacht - der Reiz des Erfahrenen, Ruhe ausstrahlenden souveränen Mannes war nach ca. 3 Jahren vorbei und ich empfand ihn nur noch als rechthaberisch, er wurde neidisch auf meine Jugend und ließ mich keinen Schritt mehr alleine machen. Ich habe mich dann getrennt und würde nie mehr einen so viel älteren Mann als Partner wählen.

Kürzlich ging die Beziehung meiner Nachbarin zu Ende, sie hatte genauso wie Deine begonnen - nach einigen Jahren wollte er, dass sie sich auf sein Tempo einstellt, ihre Aktivitäten nach ihm ausrichtet, dafür ist meine Nachbarin aber nicht alt genug (sie jetzt Anfang 40 - er Ende 50). Sie wollte nicht nur zu Hause herumsitzen und sich schon wie eine Oma fühlen.
 
G

Gast

Gast
  • #14
Ich (22) bin seit 4 Jahren mit meinem Freund (37) zusammen. Es war so nicht geplant, er war damals noch verheiratet, aber bei uns hat es einfach gepasst und wir sind nach wie vor unsagbar glücklich miteinander.
Natürlich gibt es Differenzen, da er mittlerweile eher ruhiger ist und ich noch einiges unternehmen möchte, aber da hat sich bisher noch immer ein Mittelding finden lassen.
Am Anfang dachte ich, der Altersunterschied wäre ein Problem, mittlerweile bemerke ich ihn nichteinmal mehr. sein Freundeskreis hat mich herzlich aufgenommen. Meiner ist reservierter, aber ich bin der Meinung, dass man sein Glück suchen sollte, ohne auf die Meinungen anderer zu hören.
Mit Vaterkomplexen hat unsere Beziehung überhaupt nichts zu tun, im Gegenteil. Wir begegnen uns auf Augenhöhe und führen eine sehr liebevolle Partnerschaft, der ich eigentlich anfangs nie eine Chance gegeben hätte.
Also: Meiner Meinung nach ist ein so großer Altersunterschied schon eine Hausnummer, aber wenn es funktioniert und man bereit ist, an der Beziehung zu arbeiten, kann es durchaus sehr gut funktionieren. Seien wir doch mal ehrlich. Wieviele gleichaltrige Beziehungen scheitern genauso? Ich jedenfalls möchte mir meinen Freund nicht mehr aus meinem Leben wegdenken und hoffe, ihr beiden habt genauso viel Glück miteinander!
 
G

Gast

Gast
  • #15
Bei uns ist es umgekehrt. (Sie Thread: Wie wieder in die Ehe hineinfinden unter "Beziehungen").

Er, 14 Jahre älter als ich, har mir früher gut gefallen. Jetzt wird er mir langsam zu alt - körperlich und auch psychisch. Das tut mir auch weh. Ich hab es ihm auch bisher nicht gesagt, das brächte ich nicht über mich. Aber ich hatte eine Affäre mit einem gleichaltrigen Mann. Also für mich wirds nun blöd - er ist schon so alt, denkt an die Rente und so - aber ich bin noch nicht soweit.
Ich hätte jetzt gerne einen jüngeren Mann.
FS - beinahe hätte ich dir gesagt: Tu es deiner Freundin nicht an, irgendwann mit einem zu alten Mann zusammen sein zu "müssen"...
 
G

Gast

Gast
  • #16
Was für ein Quatsch, schon die Frage ist auch mega unreif.

sich einen deutlich jüngeren unreifen Partner zu nehmen, wollen nur Männer mit einem sehr geringen Selbstwert. Sie haben Angst vor reifen schönen Frauen :)).

Bei infantilen Frauen können sie sich sooooo stark fühlen, tööörrööö.
 
G

Gast

Gast
  • #17
Ich war auch mal mit einem älteren Mann zusammen (uns trennten "nur" 9 Jahre). Er hat es überhaupt nicht ertragen, wenn ich anderer Meinung war als er und fühlte sich jedesmal "belehrt". Und die 9 Jahre Altersunterschied reichten ihm noch nicht - er hielt weiterhin Ausschau nach noch jüngeren Ladies. Eine hat ihn dann erhört - und nach einer kurzen Zeit des Vergnügens ganz hart fallen lassen. Da war das Gejammer dieses Kindskopfes groß ...
 
G

Gast

Gast
  • #18
Danke #13!
Endlich mal eine Person, die meine Frage verstanden hat! Ich fragte schließlich nach praktischen Erfahrungen ähnlicher Beziehungen. Die sogenannten "guten Tipps" und "Bewertungen" einiger Leute brauch ich wirklich nicht.

Uns gings übrigens auch so ähnlich. Ungeplant und zufällig kennengelernt. Erst verliebt, dann gedacht, dass es eh nicht gut gehen kann, aber trotzdem versucht. Und dann richtig Liebe!
Ich steh übrigens mit meiner Freundin ebenfalls auf Augenhöhe. Das ist auch sehr wichtig. Ich respektiere und schätze sie genauso sehr wie eine Gleichaltrige.

Kritisch sah unsere Beziehung anfänglich nur ihr Vater. Das hat sich im Laufe der Zeit langsam gelegt. Da sich mein Freundeskreis eh von 18 bis 80 erstreckt, gab es diesbezüglich erwartungsgemäß keine Probleme. Ihre Freunde sehen mich auch nicht als alten Knacker.

Na dann, ebenfalls weiterhin schöne Zweisamkeit euch Beiden!
 
  • #19
@fs
ich lebe auch eine beziehung mit großem unterschied-20jahre (bin 52);-)
bei uns gab es noch nie probleme, weder mit ihrem, noch mit meinem, oder unserem gemeinsamen bekanntenkreis.
da in inserem gemeinsamen kreis eine altersspanne von bis herrscht, ist es eh egal.

ich kann mir auch nicht vorstellen, dass bei mir irgendwann ein imaginäres gefühl nach ruhe aufkommen soll...meine letzte freundin war 10 jahre jünger als ich und ich hatte mitunter das gefühl, sie sei älter als ich...

ich glaube, ein quirliges kerlchen wird auch im alter nicht gerade zum sesselpupser:)
 
G

Gast

Gast
  • #20
Aus meiner Sicht seit ihr jung. Deutlich U 40.
Das passt doch.
Wenn Du dann 94 und sie dann 80 sein wird sorgt sie dafür das der Akku Deines E - Rollies rechtzeitig aufgeladen wird. M 53J
 
G

Gast

Gast
  • #21
Schließlich sollten doch das die beiden selber wissen und beurteilen. Wie Frederika oben schon schrieb verstehe auch ich nicht, warum der FS diese Frage hier stellt - und auf Singleportalen ist. Unter dem Stichwort "infantil" würde mich Alter und Geschlecht von #15 interessieren.
 
G

Gast

Gast
  • #22
Ich w 26 toppe wahrscheinlich alle hier mit 36 Jahren Unterschied zu meinem Partner.
Uns beiden ist bewusst das es nichts Dauerhaftes sein kann. Ich wünsche mir Kinder - das geht nicht mit ihm.
Aber wir genießen die Zeit die wir miteinander haben. Natürlich haben wir unterschiedliche Interessen und teil auch Meinungen. Jedoch akzeptieren wir einander so wie wir sind.
Ich bin der Meinung das es gerade wegen dem Altersunterschied leichter fällt.
Mit ihm habe ich den wunderbarsten Sex. Ich kann mich voll und ganz fallen lassen. Wir vertrauen einander und wir lieben einander.
Es ist keine Liebe mit Erwartungen an den anderen. Sie ist irgendwie reiner als die Liebe die ich vorher kennengelernt habe.

Nunja, wir wissen das es für uns beide irgendwann mit Tränen enden wird.
Das ist uns die gemeinsame Zeit absolut wert!
 
G

Gast

Gast
  • #23
Mich würde interessieren wie ihr das seht, wenn sie deutlich älter ist als er, die beiden ein Alterunterschied von 8-10 Jahren trennt, die sie älter ist als er.
Kann das funktionieren?
Oder ist das eher so zu sehen wie #21 ihre Beziehung beschreibt?
 
  • #24
@#22
einen altersunterschied von 8-10 jahren, halte ich für vernachlässigbar.
eine freundin von mir ist 15 jahre älter als ihr mann und beide sind glücklich verheiratet.
sie ist 52j und er entsprechend jünger.

das modell, "sie jünger als er" ist heutzutage doch zunehmend öfter anzutreffen!
...und was den männern seit jahrhunderten nur recht ist, sollte den frauen von heute auch zugestanden werden.

warum machen sich die leute hier, nur immer diese gedanken um die optimale alterszusammensätzung?
 
G

Gast

Gast
  • #25
Hallo MadMax :)
hier #22

Danke für deine Antwort!
Ich denke, das liegt an der Gesellschaft: Man bekommt suggeriert, dass es nicht "der Norm" entspricht, wenn der Mann jünger ist als die Frau.
Ebenso entspricht ein großer Altersunterschied bei einer wesentlich jüngeren Frau auch nicht "der Norm" - als ob es Normen in Bezug auf Gefühle gäbe...

Eine Frage stellt sich mir allerdings gerade: Ist der Altersunterschied 8-10 Jahre jüngerer Mann erst ab Mann30+ kein Problem mehr? Oder auch früher?
Ich denke, das hängt von der Person ab.
Ich bin w 31...
Macht so eine größere Differenz in diesem Alter mehr aus?
Ok, es kommt natürlich auch noch auf andere Faktoren wie IQ, Optik, Verhalten und (für mich ganz wichtig) EQ an - es scheint wohl die Summe davon zu sein, die einen Menschen für andere attraktiv macht - unabhängig vom Alter oder Altersunterschied

Ich freu mich über Antworten :)
 
G

Gast

Gast
  • #26
Du fragst ob "das" gut gehen kann??!!!!
Nein, das kann es nicht.
"Frau" braucht heute keinen Vaterersatz mehr. Auch braucht sie keinen Mann, der sie ernährt.
Warum sollte sich eine Frau (vorallem wenn beide älter werden)...mit einem alten Mann abgeben.
Sie wird bewusst oder unbewusst einen jüngeren Partner suchen...und finden ....
Die Zeiten sind vorbei, wo die Männer sich jüngere Frauen "nahmen"
Alle möchten doch einen Partner, dem sie auf Augenhöhe begegnen können.
Trotzdem gilt es nach wie vor: Ausnahmen bestätigen die regel"
Dir alles Gute und eine glückliche Beziehung
 
G

Gast

Gast
  • #27
Ich denke, dass Euer Altersunterschied aus Attraktivitäts- und Sexsicht für Dich natürlich durchaus vorteilhaft ist. Kann mir aber nicht vorstellen, dass sie für Dich eine Partnerin auf Augenhöhe sein KANN. Dazu fehlt es ihr an Lebenserfahrung (die nun mal abhängig vom Alter ist) und damit an geistiger / emotionaler Reife. Eine echte Partnerin, Beraterin, Unterstützerin kann sie in vielen Bereichen für Dich eigentlich nicht sein. Auch wenn sie noch so intelligent, gebildet, für ihr Alter sehr reif sein sollte... Man kann seinen Altersgenossen etwas voraus sein im Reifegrad - aber das alles hat naturgemäß irgendwo Grenzen. Und das ist gut so. Wäre ja auch gar nicht erstrebenswert, dass sich eine 22-Jährige so fühlt und benimmt wie eine 40-Jährige. Alles hat seine Zeit und jedes Alter hat seine Vor- und Nachteile.

Probleme könnten aber bei Euch entstehen, falls Du in zeitlicher Nähe an Familiengründung denken solltest. Wenn ich mich an die Zeit erinnere, als ich 22 war.. Weder ich noch irgendeine junge Frau in meinem Freundes- und Bekanntenkreis haben in diesem Alter auch nur ansatzweise über Kinder nachgedacht. Das kam bei den meisten erst mit Ende 20 ins Gesichtsfeld... Natürlich hast Du selbst noch Zeit mit dem Kinderkriegen. Aber ich persönlich finde es nicht sehr schön wenn die Väter schon ziemlich alt sind beim ersten Kind. Auch für Männer finde ich es schön und angemessen wenn man vor dem 40. zum ersten Mal Vater wird. Aber das soll jeder so handhaben, wie es ihm beliebt.

Also, genieß die Zeit mit der jungen Frau. Ihr könnt ne schöne Zeit zusammen haben. Ich glaube aber nicht, dass das was für lange / die Ewigkeit ist. Der Altersunterschied wird sich höchstwahrscheinlich früher oder später negativ auswirken. Allein die Wahrscheinlichkeit, dass sie z.B. noch ins Ausland gehen oder sich noch austoben will, Erfahrungen mit anderen Männern machen möchte, ist in diesem Alter sehr hoch. Du hast das Austoben wahrscheinlich schon hinter Dir und möchtest eine langfristige, stabile Partnerschaft. Und natürlich bist Du jetzt noch ein relativ junger und wahrscheinlich attraktiver Mann. Es besteht aber die Gefahr, dass Du in einigen Jahren von ihr als recht alter Mann wahrgenommen werden wirst. Und dann mußt Du konkurrieren gegen Kommilitonen, Freunde und Arbeitskollegen, die eher in ihrem Alter sind. Das stelle ich mir sehr anstrengend und ermüdend für Männer vor - immer jung, fit, agil, möglichst jugendlich und lässig rüberkommen zu müssen.

Und natürlich - wie immer - können auch ganz andere Gründe, die mit dem Alter gar nichts zu tun haben, zum Scheitern führen. Aber natürlich kann es - wie immer - auch gut gehen.
 
  • #28
es ist wirklich erstaunlich, mit welcher prophetischen vermessenheit, einige hier, dem fs auf den kopf zusagen, dass seine beziehung in die grütze gehen wird!
seid doch mal ehrlich: keiner kann diese frage beantworten, ob es hält oder nicht.
...diese frage kann man auch nicht bei gleichaltrigen beantworten...oder warum seid ihr hier alle bei ep?

und wenn ich schon lese, diese beziehung hält nicht bis in die ewigkeit...was hält bitte bis in die ewigkeit???

zum thema kinder: warum sollte diese frau ihren kinderwunsch nicht verwirklichen können?
angenommen, sie möchte kinder mit 28-32 jahren. er ist dann zwischen 42 und 46.
in diesem alter werden viele männer väter! wo ist das problem?

mich verwunder auch die, schon fast agressive ablehnung so einer beziehung, bzw. die agressive negativeinschätzung betreffend des verlaufes.

so optimal, wie ihr euch eine beziehung vorstellt, scheinen eure vorbeziehungen ja nicht gekaufen zu sein...offensichtlich ist im leben nicht alles optimal;-)
 
G

Gast

Gast
  • #29
@ MadMax
Hier #22
Danke! Das sehe ich ganz genauso! Wofür gibt es schon eine Garantie im Leben?

@FS: Eine Beziehung bedeutet auch immer, dass beide daran "arbeiten"
 
G

Gast

Gast
  • #30
Was stellst du hier für eine Frage? Bist du dir nicht sicher mit ihr? Oder hast du bedenken, weil ein paar sehr depressive, konservative und sehr beschränkte Knallis in deinem Umfeld das Leben einer Streichholzschachtel führen und du dich nun fragst, ob das das Maß aller Dinge ist?

Auf den Altersunterschied kommt es gar nicht an! Hast du schon mal was davon gehört: Ich mag diesen Menschen sehr, er erfüllt mich, ich fühl mich gut mit ihm, ich darf bei ihm sein, wie ich bin, er inspiriert mich, wir haben viel Spaß - im Hier und Jetzt!

Wenn nicht, dann wirds Zeit!
 
Top