• #1

1. DATE - der Mann flirtet nicht. Ist dies ein schlechtes Zeichen?

Hallo liebe Männer,

vielleicht könnt ihr mir ja eure Einschätzung geben. Ich habe gestern jemand zum ersten Mal gedatet. Wir haben uns online kennengelernt schon viel miteinander telefoniert und auch uns auch schon im Videochat gesehen.

Gestern das erste Date in real life, natürlich mit Sicherheitsabstand.
er war echt sympathisch und ich fand es lief alles gut und wir hatten nie eine Gesprächspause, waren drei Stunden fast im Park.

Bei der Verabschiedung, als ich meinte ja schade dass wir jetzt nicht noch was kleines Essen gehen können oder so da ja nichts auf hat , meinte er ja das können wir ja dann beim nächsten Mal machen, wenn du magst oder wenn du dich nochmal mit mir treffen willst. Was ist natürlich bejahte.

Dann hat er mich noch zur Bahn gebracht und mir auch bei der Verabschiedung durchs Fenster gewunken. Klingt alles eigentlich nach einem schönen ersten Date.

Aber Frau zerbricht sich ja gleich immer den Kopf. Denn: das ganze Date über hat er mich nicht eine persönliche Sache gefragt oder mir nicht ein Kompliment gemacht .

alle Gesprächsthemen waren vollkommen neutral und gingen eher so um Wirtschaft Politik alles Mögliche was uns beide so interessiert .

aber wir haben nie über unsere Situation oder dass wir uns auch auf einer Singlebörse getroffen haben .... darüber haben wir überhaupt nicht gesprochen.

Also Frage an die Männer: ist das ein schlechtes Zeichen?
Sieht er mich nur als Kumpel oder ist das Schüchternheit?
 
  • #2
Bei der Verabschiedung, als ich meinte ja schade dass wir jetzt nicht noch was kleines Essen gehen können oder so da ja nichts auf hat , meinte er ja das können wir ja dann beim nächsten Mal machen, wenn du magst oder wenn du dich nochmal mit mir treffen willst. Was ist natürlich bejahte.
Diese Aussage von mir würde bedeuten, dass ich kaum Signale von Dir empfangen habe, die auf ein "mehr" von Deiner Seite schliessen lassen.

Denn: das ganze Date über hat er mich nicht eine persönliche Sache gefragt oder mir nicht ein Kompliment gemacht .

alle Gesprächsthemen waren vollkommen neutral und gingen eher so um Wirtschaft Politik alles Mögliche was uns beide so interessiert.

aber wir haben nie über unsere Situation oder dass wir uns auch auf einer Singlebörse getroffen haben .... darüber haben wir überhaupt nicht gesprochen.
Hast Du ihn Persönliches gefragt?
Hast Du das Gespräch in diese Richtung geschoben?
Oder hast Du es einfach laufen lassen?

Schiebe doch das Gespräch in die Richtung in der Du es haben willst und beschwere Dich nicht hinterher. Mach doch! Verhälst Du Dich total passiv? Verstehe den Vorwand ihm gegenüber nicht.

Ein Kompliment? Finde ich immer gewagt und sehr schmierig. Die Tatsache, dass ich mich ein zweites Mal mit Dir Treffen will zeigt ja schon, dass ich Interesse an dir habe. Wofür ein Kompliment? Äusserlichkeiten? Hose, Schuhe, Jacke? Persönliche Einstellung?

Hast Du ihm ein Kompliment gegeben?

Vielleicht ist er ja auch ein sehr rationaler Typ und denkt ähnlich wie ich. Sie es mal so. Er nimmt sich SEINE Zeit für DICH. Allein das ist für mich ein Zeichen von Interesse.
 
  • #3
Also Frage an die Männer: ist das ein schlechtes Zeichen?
Sieht er mich nur als Kumpel oder ist das Schüchternheit?
Darf ich als Frau antworten?
Ihr habt euch Online kennengelernt, wie kommst du darauf ,dass er auf einer SB einen Kumpel sucht.
Ihr habt euch getroffen, er hat vorsichtig gefragt ob du ihn wiedersehen magst?
Das sind doch tolle Anzeichen?!
Wenn er über Politik und Wirtschaft redet, dann zeigt dass doch viel tiefgründigere Themen und gemeinsame Interessen als wenn ihr nur oberflächliche Themen beredet.
Ja, vielleicht ist er ein Stoffel der nicht viele Komplimente macht, da musst du wissen, ob du das magst. Aber vielleicht will er auch nicht aufdringlich wirken.
Mach du ihm doch ein Kompliment?
Ich habe mal einen Typen gedatet, der wollte beim ersten Date ganz genau wissen, was ich denn suche, und wie ich mir eine Beziehung vorstelle, und hat mich mit Komplimenten überhäuft. Es war furchtbar....Man hat das Gefühl, da musste es sofort passen.
Bei einem anderen hatte ich ein super 1. Date, viele Komplimente, beim 2. Date hat er mich nur noch beleidigt.....
was ich sagen will, es war erst 1 Date, gehe es doch einfach langsam an, schau ob du dich damit wohlfühlst und habe nicht so einen Erwartungsdruck.
 
  • #4
Liebe CapriSonne

Ich bin zwar kein Mann.. aber ich vermute mal, es kann auch heissen, dass er einfach schlecht im Flirten ist und nicht weiss, wie man von den "neutralen" Themen auf die "interessanten" Themen kommt.
Das kenne ich als Frau ja auch, dass ich brav über Interessen und weltpolitische Themen sprechen kann, aber es nicht schaffe, meine "weibliche" Seite zu zeigen oder das Gespräch etwas aufzuwärmen.
Du hättest dem Date selbst auch etwas Schwung verleihen können, indem du genau diese interessanten Themen selbst anschneidest. Dann hätte er gewusst, dass es okay ist und du dies auch nicht nur als platonisches Treffen betrachtest. So habt ihr euch vielleicht gegenseitig darin bestärkt, auf dem "sicheren" Terrain der neutralen Themen zu bleiben.
Im Internet kursieren diese "36 Fragen zum Verlieben". Ich würde diese nicht auswendig lernen, aber sie geben einem Inspiration, wie man das Gespräch auf persönlichere Themen lenken kann.
Viel Glück.
 
  • #5
Ich kann dir nur als Frau antworten. So wie du dein erstes Date mit diesem Mann beschreibst, finde ich es perfekt. Ihr habt euch gut verstanden, euch gut unterhalten, den nötigen Sicherheitsabstand eingehalten. Ganz wunderbar.

Endlich mal ein Bericht über ein erstes Date, wo es noch kein Händchenhalten, kein Kuss, kein Traumfraugeschwafel und keine sexuellen Themen gab. Und das verunsichert dich nun? Ihr habt euch zivilisiert und wertschätzend verhalten. Freue dich darüber.
 
  • #6
Ich würde eher denken, das ist ein „Ingenieur“-Mann. Die Art von Mann, die nicht flirtet, nicht sehr emotional ist. So einen hat eine Freundin auch kennengelernt. Sie war verwirrt, weil er nie flirtet. Irgendwann hat sie ihn gefragt, ob er es ernst meint und er war total überrascht. Im Geiste ist ihm klar, sie bleiben zusammen und haben eine Zukunft. Jetzt hofft sie, dass er noch romantischer wird mit der Zeit. Das halte ich für falsch. Solche Männer sind so. Und ändern sich nicht. Fast alle Kollegen im Technikunternehmen meines Partners sind so, aber trotzdem verheiratet. Für mich wäre so ein Mann nichts, aber das musst du - wenn es so sein sollte - selbst entscheiden.
Erstmal abwarten, ob das stimmt und er sich wieder treffen will. Kann natürlich auch sein, dass er kein Interesse hatte.
W, 36
 
  • #7
Grundsätzlich gibt es männlicherseits beim Umgang mit einer Frau, an der man interessiert ist, keinen größeren Fehler, als den Umgang nicht zu erotisieren.

Im konkreten Fall kommt es darauf an, wie er mental strukturiert ist. Normal ist das ein schlechtes Zeichen, wenn er nur sachlich bleibt. Aber er könnte auch sehr verkopft und unerfahren sein, was den Umgang mit Frauen betrifft. Gesetzt den Fall, müsstet Du beim Folgedate die Sache in die Hand nehmen und die Erotisierung leisten. Versuch es einfach!

Falls er allerdings bei der Vereinbarung des zweiten Dates nicht richtig ziehen sollte, ist es mangelndes Interesse.
 
  • #8
Ich finde, das ist auch eine Frage an die Frauen, naemlich dergestalt, ob sich ein anfaenglich trockener, schuechterner? Mann bei naeherem Kennenlernen als romantischer, aufmerksamer Liebhaber entpuppt hat. Wer nicht so fuers Firten ist, koennte sein Verhalten als korrekt und angenehm unaufdringlich empfinden. Mir persoenlich wuerde diese Zurueckhaktung aber nicht gefallen.

Das Mindeste, was ich bei einem ersten Zusammentreffen erwarte, (und da hat sich in den Jahrzehnten nichts geaendert), ist eine Aufmerksamkeit fuer meine Person, und nicht, ob die Wirtschaft derzeit den Berg hinuntergeht oder ob in China der beruehmte Sack Reis umfaellt. Ich haette an Ihrer Stelle erwartet, dass er mich fragt, ob ich Tiere mag, wohin ich gerne in den Urlaub fahre, welche Kueche ich bevorzuge usw. Auch ein elegantes Kompliment waere angebracht gewesen, wenn es ehrlich gemeint ist. Damit haben allerdings viele Maenner ein Problem.

Ich wuerde bei den naechsten Treffen darauf achten, ob er sich lockert oder ob es reine Konversation bleibt. Mir wuerden Aufrichtigkeit, Zuverlaessigkeit, Treue, fuer eine Beziehung nicht reichen. Es braucht auch Enthusiasmus, Lebensfreude, Humor, wenn man eventuell gemeinsam das Leben meistern will.
 
  • #9
Das ist kein schlechtes Zeichen. Du zerbrichst dir zu viel den Kopf....

Einfach abwarten. Das wird schon. Außerdem möchte er dich ja wieder sehen....

glg
j
 
  • #10
Da wirst Du ganz unterschiedliche Meinung hören: Manche werden beim ersten Date bereits sehr touchy, manche bleiben distanziert. Ich würde sagen, sein Kommunikationstil passt nicht zu Deinem.

Übrigens, warum hast Du keine persönlichen Sachen angesprochen, bist Du grundsätzlich eine passive Frau und wartest, dass der Mann immer genau das liefert, was Du Dir wünscht (ohne irgendetwas zu sagen)?
ErwinM, 51
 
  • #11
Meine Meinung:
Ein Mann der an einer Frau interessiert ist, führt andere, persönliche Gespräche, nicht ausschließlich über Politik etc.pp., was dir Leute diesbezüglich raten und empfehlen, muss bei dir ja nicht unbedingt positiv ankommen, dass ein Mann schüchtern ist, wenn es ihm echt um eine Frau geht, die ihn interessiert, daran glaube ich als Mann nicht, das sind meist kosmetische, gesellschaftliche, Vorwände! Ein guter Tipp von mir: treffe dich weiterhin mit ihm, beobachte ihn, schau wie er sich weiterhin dir gegenüber verhält, versuche zu erkennen was ihn wirklich bezügl. deiner Person interessiert, über Flirt kann man die Ernsthaftigkeit eines Mannes nicht erkennen und/oder ob es ihm ausschließlich nur um Zeitvertreib und um nette Unterhaltung geht! Höre einfach auf dein Bauchgefühl, dein Bauchgefühl kann dir ganz klar die richtige Antwort geben!!
 
  • #12
Huhu,

ich glaube er ist ein ganz aufrichtiger Mann.
Er ist vorsichtig und möchte dich/ sich nicht drängen, euch ausreichend Zeit geben um sich in Ruhe und alle Facetten kennen zu lernen.
Man muss doch nicht direkt beim 1. Date alle „Formalitäten“ klären und direkt mit der Tür ins Haus fallen.

Es gibt auch keinen Leitfaden für das 1., 2., 3. Date, wie das aber bei einigen der Fall zu sein scheint.

Er scheint locker und ausgeglichen und es ist doch toll, wenn ihr euch auch bei allgemeinen Themen (Wirtschaft, Politik) einig seid.
Ich fände es komisch wenn er direkt Komplimente macht, obwohl man sich gar nicht kennt, das scheint mir dann doch erzwungen, scheinheilig als würde er das bei jeder machen. Solche Standard Sachen wie: „du hast schöne Augen.“ etc. Einfach nur um irgendwas nettes zu sagen.

Ist doch total süß, dass er gewunken hat und ihr freut euch auf ein weiteres Treffen.
Er hat Interesse und ist vorerst vorsichtig, er möchte es vielleicht nicht vermasseln.

Worüber schreibt ihr denn online?
Beim Date hattet ihr so viel Gesprächsstoff, das ist super und ihr habt doch bestimmt auch zusammen gelacht und die Stimmung war nicht starr/ angespannt.
Hört sich doch ganz gut an.

W 25
 
  • #13
Liebe User,

Ein großes Dankeschön für Eure bisherigen Antworten und Einschätzungen!

Das macht mir echt Mut bzw. eröffnet mir viele kluge Ansätze und neue Perspektiven.

Ich stehe eigentlich mit beiden Beinen fest im Leben und bin allein von Beruf her selbstbewusst und ein Kommunikationstalent, aber was Männer und flirten angeht bin ich wirklich der totale Loser.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #14
„du hast schöne Augen.“ etc. Einfach nur um irgendwas nettes zu sagen.
Darum geht es doch gar nicht, wäre ja echt plump, man kann doch beim ersten Date dem Partner sagen, welche Ausstrahlung er auf mich hat, wenn aber gar nichts kommt, ist das für mich eine emotionale Insolvenz, da kommt meist später auch nichts, so wie man startet, so liegt man im Rennen! Alle Beziehungsprobleme, die im Laufe der Zeit erkannt werden, sind doch im Grunde genommen schon zu Beginn da, man hat es bloß nicht bemerkt oder man wollte es einfach nicht bemerken und erstmal unter den Tisch kehren!
 
  • #15
Grundsätzlich gibt es männlicherseits beim Umgang mit einer Frau, an der man interessiert ist, keinen größeren Fehler, als den Umgang nicht zu erotisieren.

Im konkreten Fall kommt es darauf an, wie er mental strukturiert ist. Normal ist das ein schlechtes Zeichen, wenn er nur sachlich bleibt. Aber er könnte auch sehr verkopft und unerfahren sein, was den Umgang mit Frauen betrifft. Gesetzt den Fall, müsstet Du beim Folgedate die Sache in die Hand nehmen und die Erotisierung leisten. Versuch es einfach!

Falls er allerdings bei der Vereinbarung des zweiten Dates nicht richtig ziehen sollte, ist es mangelndes Interesse.

Mal eine Gegenmeinung hierzu:

Ich lege meine Karten auch nicht sofort auf den Tisch, wenn ich eine Frau das erste Mal treffe. Das ist ein absoluter Attraktionskiller, und außerdem teile ich mein Leben nicht mit jedem Menschen, den ich kaum kenne.

Vielleicht ist er einfach kein Don Juan und flirtet etwas ungeschickt, weil er nicht weiss, wie es geht. Wenn du damit klarkommst und Du ihn trotzdem sexy findest, ist es doch gut.

Ich hatte auch (nicht oft, aber doch selten) das Glück, dass ich eine Frau getroffen habe, mit der ich mich über Themen unterhalten konnte, die mich interessiert haben und über die sie auch Ahnung hatte. In meinem Fall waren es nicht Politik oder Wirtschaft, sondern eher bildende Künste, Musik, etc. Ich habe es geliebt, und gemeinsame Themen stellen oft eine enge Verbindung her.

Ich würde Dir davon abraten, die Sache "selbst in die Hand" zu nehme. Wenn ja, dann sehr behutsam. Du scheinst ja der emotional intelligentere von Euch beiden zu sein.
 
  • #16
Vielleicht ist ja der Mann so wie veranlagt. Ich(56) konnte vor 40 Jahren nicht Flirten und dies hat sich bis heute nicht geändert.

Wenn ihr ein gutes Damals fragte Gespräch hattet, dann ist dies doch nicht so verkehrt.

Als ich mit meiner Lebensgefährtin das 1. Date vor ca. 7 Jahren hatte ging dies auch einfacher wie 2020. Kein Sicherheitsabstand und man konnten auch noch ins Museum gehen. Damals fragte sie mich, ob ich denke, dass sie Zuviel wiegt. Erst dachte ich dass diese eine Fangfrage ist. 165 cm und 63 Kg. Lass uns ins Haus der Natur gehen und dann sehen wir, was du auf der Venus wiegst. Ist dies immer nicht zu viel, dann gehen wir weiter zum Mars.
Bist du dann zufrieden, dann lebst du auf den falschen Planenden und wiegst nicht zu viel.
Nach dem Spruch klammerte sie ihre Arme um mich und küsste mich. Tja ohne Sicherheitsabstand war das Leben viel einfacher. Früher gab es dann die Frage, warum ich sie nicht geküsst habe und heute würde ich antworten, dass dies nicht mein Problem war, sondern der Sicherheitsabstand.

Das schlimmste beim 1. Date war für mich immer die Frage, ob wir die Rechnung teilen sollten. Irgendwann sagte ich natürlich können wir die Rechnung teilen. Was ist eigentlich 50 % von 0€.
 
  • #17
Ich als Frau finde, euer Date hört sich ganz wunderbar an. Es ist doch wunderschön, wenn man sich gut unterhalten und interessante Gespräche führen kann. Das zeigt, dass er an deiner Meinung interessiert ist. Wäre es dir lieber, er würde direkt nur über Sex reden? Ihr kennt euch doch noch gar nicht. Ok, ihr habt euch über eine Singlebörse kennengelernt, aber trotzdem seid ihr doch im Prinzip noch zwei Fremde, die sich erstmal kennenlernen müssen. Die besten Beziehungen sind oft die, die nicht zu überstürzt beginnen. Aber ich gebe den anderen Recht, du kannst ihm ja auch ruhig ein Kompliment machen oder auf persönlichere Themen zu sprechen kommen. Du hättest doch keck sagen können: "Oh, jetzt haben wir aber ganz schön lange über Politik geredet, danke, das war echt interessant, aber komm, kleiner Themenwechsel, wenn du mich alles fragen könntest, was würde dich besonders interessieren von mir zu erfahren? Na?"
 
  • #18
Kommt der Mann zu nah, ist das schlecht, hält er Abstand, passt es auch nicht.
Wenn ein Mann beim ersten Date mir erzählen würde, dass er mich toll findet, hätte ich an seinem Urteilsvermögen gezweifelt - er kennt mich doch gar nicht!
Liebe FS, wenn du jemanden im Realleben kennenlernt, dann ist das anders - du siehst das verbale, das nonverbale, vielleicht lernt ihr euch in der ähnlichen Umg, beim Hobby oder Sport. Im Internet ist der Mensch komplett fremd, da gibt es nicht mal Chemie. Insofern "beschnuppert" ihr euch zuerst um zu schauen, ob es weitere Dates gibt, nicht ob es was werden könnte.
Warum so eilig?? Ich habe oft Erfahrung gemacht, das künstliche virtuelle Nähe nichts gemeinsam mit dem echten Treffen hat.
 
  • #19
Ich als Mann frage mich gerade was mit Dir los ist.

Frauen, denen ich begegnet bin, wollten in der Regel sehr viel Persönliches wissen, natürlich ohne dass Mann was merken möge. Ich habe gerne "geliefert", aber auch "bezogen".

Euer Date liest sich für mich wie ein Treffen zur Vorbereitung einer Seminararbeit. Selbst dabei ist das eine oder andere persönliche Thema zur Sprache gekommen.

aber was Männer und flirten angeht bin ich wirklich der totale Loser.
Boa, was ist das denn für eine gruslige Aussage/Selbsteinschätzung. Bei allen Menschen privat und beruflich ja, bei interessierten Männern nein!?

Wie der Mann drauf ist und warum lässt sich schwer beurteilen, da Du kommunativ und in der Wahrnehmung gehemmt zu sein scheinst, könnte Deine Darstellung alles oder nix wiedergeben, also fange erst mal bei Dir an.

Verhalte Dich so wie Du es von Deinem Gegenüber selbst erwartest und schaue Dir seine Reaktion an.

Warum Männer keine Komplimente machen können (sollten), erschließt sich mir nicht.

Ich bin sehr oft freudig überrascht, fast neidisch, welche modischen Raffinessen und Möglichkeiten Frauen haben, um sich gut zu präsentieren. Dafür stehe ich nie vor meinem Schrank und weiß nichts anzuziehen.

Keine Ahnung warum man(n) das nicht erwähnen können sollte, wenn es stimmt, ehrlich gemeint ist und von Herzen kommt. Naja, daran könnte es liegen: am Herzen. Fehlende emotionale Kompetenz.

FS, wie sieht es damit bei Dir aus?

M51

PS: Es hat schon in den Fingern gejuckt das ein oder andere Smiley zu setzen.
 
  • #20
Hallo liebe @CapriSonne1978 !

Ich hatte heute auch ein "Corona-Date". ;) Das hieß: Sicherheitsabstand, keine Umarmung, keine Berührung. Ich bin ja im BDSM-Bereich bzw. DDLG/CGL zu Hause und was soll ich sagen? Es war noch nie so erotisierend sich NICHT berühren zu dürfen! Vielleicht hätte man es zur Begrüßung/Verabschiedung gemacht.
Was @Andreas1965 hier immer versucht zu verbreiten (bloß, weil er so denkt scheinbar) ist DER Stimmungskiller schlechthin. Da kann man als Frau wirklich nur mit den Augen rollen. @Ironside trifft es da dagegen immer recht gut. Das Zwischenmenschliche ist das Wichtigste und der Sex kommt von ganz allein, wo man dann schaut, ob man zusammen passt.
Man braucht überhaupt gar nichts zu erotisieren, denn das Kribbeln kommt von ganz allein - auch ohne Sexgeschwafel. ;) Man braucht auch nicht zu flirten. Es ist die Atmosphäre, die ein angenehmes Miteinander schafft.

Ich finde seine Aussage überhaupt nicht schlecht, er forciert ein nächstes Treffen, du hast zugestimmt. Wenn er es ernst meint, schlägt er dir ein Neues vor, er ist am Zug. :) Warte einfach ab und hab etwas Geduld. Vorfreude ist die größte Freude. ;-)

Alles Liebe dir!

w.,33
 
  • #21
Damals fragte sie mich, ob ich denke, dass sie Zuviel wiegt. ...Lass uns ins Haus der Natur gehen und dann sehen wir, was du auf der Venus wiegst. Ist dies immer nicht zu viel, dann gehen wir weiter zum Mars.
Bist du dann zufrieden, dann lebst du auf den falschen Planenden und wiegst nicht zu viel.
Nach dem Spruch klammerte sie ihre Arme um mich und küsste mich.
Hätte ich auch.
Magnus, das war ganz entzückend !
Du kannst nicht flirten ?
Du kannst das in Vollendung, das war einfach unglaublich charmant und vollkommen unschmierig.
Ich finde es sehr schwer, gute Komplimente zu machen und dies war ein Volltreffer.

Ist natürlich Geschmackssache.
Es kann unter Umständen sogar so weit gehen, dass eine Frau erotisierende Bemerkungen beim ersten Date schätzt.
Offenbar ist das Andreas' Taktik und offenbar scheint sie ihm vielversprechend.
Grundsätzlich gibt es männlicherseits beim Umgang mit einer Frau, an der man interessiert ist, keinen größeren Fehler, als den Umgang nicht zu erotisieren.
( btw. Andreas, du hast diesmal vergessen einzuflechten, dass Menschen nicht monogam sind. Du hältst es wie Cato, nicht ? ...Ceterum censeo Carthaginem esse delendam )
Ich denke, weit verbreitet ist es, dass Frauen gerne sowas hören wie 'schöne Augen', 'tolle Ausstrahlung', 'Traumfrau'.
Da würde ich innerlich die Augen verdrehen.
Naja, und dann gibt es Frauen, die den
schätzen.
Bist du einer ?
Also nochmal: ich wäre hin und weg gewesen, deine jetzige Freundin war es auch und es gibt sicher noch weitere Frauen, die genau diese spröde, vollkommen unschmalzige Art mögen.

Du kannst flirten, aber eben auf deine Art.

w 52
 
  • #22
Hätte ich auch.
Magnus, das war ganz entzückend !
Damit ist ja Sissi nicht alleine.

Da kommt es darauf an, ob ich es will oder nicht.
Beim 2. Date kam "zufällig" ihr ältester Sohn(32) vorbei und wollte sehen, was für ein Mann ich wäre. Später habe ich erfahren, dass ihr Exmann und der Freund nachher sie betrunken geschlagen haben und da ich keinen Alkohol trinke würde dies nicht mit mir passieren. Das war auch so ein Punkt in meinem Profil, der ihr sehr gefallen hat. Endlich ein Mann der nicht trinkt.

8 oder 9 Wochen später fragte ich sie dann, warum sie mich von ihren Sohn überprüfen lies. Da sagte sie nur, dass sie nach dem 1. Date am liebsten mit mir geschlafen hätte, aber so schnell macht das keine Österreicherin auch wenn sie es gerne möchte und in Nacht darauf von Sex mit mir geträumt hat.

Da könnte ich sie nur beruhigen, das auch über 95 % der deutschen Frauen dies auch nicht machen. Außerdem bist du Sissi viel besser als die ehemalige Kaiserin Sissi. Du bist in Österreich geboren und nicht wie die Kaiserin in München.

Ja flirten kann ich nicht, aber bei der FS würde mir schon ein paar charmante Wörter einfallen.

Bei Hedi habe ich die auch hier im Forum gemacht.

Sie ist ü180 und ich nur 178. Absolut kein Problem. Nach dem Essen räumen wir gemeinsam die Küche wieder auf. Sie stellt die Gläser oben in den Schrank und ich nehme den Bereich der unten ist.:)

Es gab bisher nur einen Punkt, wo ich(56) Sissi nicht betrügen könnte. Letztes Jahr hat sie zum Geburtstag sich gewünscht, dass die mit 60 endlich Oma wird. Jetzt wird sie im Mai 60 und immer noch keine Oma. Ich glaube nicht, dass ich den 3 erwachsenen Söhnen erklären muss, wie das funktioniert, um ihre Mutter zur Oma zu machen.
 
  • #23
Ich finde dass das sehr gut klingt.
Einfach weiter treffen und sehen was passiert....
Viel Glück
 
  • #24
Für mich wäre es ein perfektesdate gewesen.
Man hat gemeinsame Interessen, man kann sich gut unterhalten.
Den Überschwang brauche ich beim ersten Date nicht.

Und mit der Verabschiedung ist Interesse signalisiert.
Schlage Du das nächste vor, und lenke auch Du das Gespräch zu persönlicheren Themen.
Und auch Frauen können Komplimente machen.
Ich habe mich nach einem neuen Date immer dafür bedankt und auch gesagt, dass ich mich auf das nächste Treffen freue.
Man muss nicht beim ersten Date gleich "erotisieren"... Außer Du willst den Typ Mann, wie @Andreas1965.

W,50
 
  • #25
Ein schlechtes Zeichen ist eher, wenn man nach dem ersten Date anfängt zu spekulieren. Es gibt vermutlich viele Menschen, die keine Lust haben, bei einem ersten Treffen gleich alle möglichen persönlichen Themen anzusprechen.
Was erwartest Du? Einen Heiratsantrag? Wie viele persönliche Sachen hast Du gefragt? Bist Du allgemein so ungeduldig?
 
  • #26
Hmmmm ..... ich gebe zu: Für mich wäre es momentan auch schwierig zu daten. Da auch ich ein Mann bin, der eher dezent etwas erotisiert. Aber sorry ... selbst die schönste Frau schaut mit dieser bescheuerten Maske grauslich aus. Und beim Spazierengehen auf Abstand - nein, da regt sich bei mir auch kein Wunsch nach mehr.
Insofern plädiere ich dafür, ihn erst nach weiteren Lockerungen dieser teils notwendigen, teils hysterischen Einschränkungen unsres Lebens zu beurteilen. So furchtbar sehe ich das Date unter Berücksichtigung der Umstände gar nicht.
 
  • #27
Ich bin auch kein Mann, habe aber 52 Jahre Lebenserfahrung.
Ich weiss: Solche Männer bleiben auch später auf sich fixiert und sie haben oft narzisstische Züge. Nicht alle, aber die Meisten.

Ist bei mir ein Lernthema und ich lasse mich für eine Beziehung nicht mehr ein auf solche Männer. Kollegschaft ja- aber nicht mehr... .

Und sollte er besonders scheu sein...
Komplimente geben okay, aber ein paar persönliche Fragen sollten schon kommen. Logo auch von Deiner Seite her.

Und: Egal was Dir die Männer hier antworten, stimmen muss es einzig und alleine für Dich!!! Wenn Du nun schon mögliche Entschuldigungsgründe suchst, bist DU nicht beziehungsfähig. Tönt hart, aber ich will Dich auch auf einen Triggerpunkt hinweisen durch den Du Dich weiter entwickeln kannst.
 
  • #28
Für mich wäre es ein perfektesdate gewesen.
Man hat gemeinsame Interessen, man kann sich gut unterhalten.
Den Überschwang brauche ich beim ersten Date nicht.

Und mit der Verabschiedung ist Interesse signalisiert.
Schlage Du das nächste vor, und lenke auch Du das Gespräch zu persönlicheren Themen.
Und auch Frauen können Komplimente machen.
Ich habe mich nach einem neuen Date immer dafür bedankt und auch gesagt, dass ich mich auf das nächste Treffen freue.
Man muss nicht beim ersten Date gleich "erotisieren"... Außer Du willst den Typ Mann, wie @Andreas1965.

W,50

Ich habe mich auch bei ihm mit einem Strahlen für das Date und den schönen Nachmittag bedankt und gesagt, wie sympathisch ich ihn finde. Daraufhin hat er nichts erwiedert :-(
Logisch, dass ich jetzt verunsichert bin...
 
  • #29
Hallo liebe @CapriSonne1978 !

Ich hatte heute auch ein "Corona-Date". ;) Das hieß: Sicherheitsabstand, keine Umarmung, keine Berührung. Ich bin ja im BDSM-Bereich bzw. DDLG/CGL zu Hause und was soll ich sagen? Es war noch nie so erotisierend sich NICHT berühren zu dürfen! Vielleicht hätte man es zur Begrüßung/Verabschiedung gemacht.
Was @Andreas1965 hier immer versucht zu verbreiten (bloß, weil er so denkt scheinbar) ist DER Stimmungskiller schlechthin. Da kann man als Frau wirklich nur mit den Augen rollen. @Ironside trifft es da dagegen immer recht gut. Das Zwischenmenschliche ist das Wichtigste und der Sex kommt von ganz allein, wo man dann schaut, ob man zusammen passt.
Man braucht überhaupt gar nichts zu erotisieren, denn das Kribbeln kommt von ganz allein - auch ohne Sexgeschwafel. ;) Man braucht auch nicht zu flirten. Es ist die Atmosphäre, die ein angenehmes Miteinander schafft.

Ich finde seine Aussage überhaupt nicht schlecht, er forciert ein nächstes Treffen, du hast zugestimmt. Wenn er es ernst meint, schlägt er dir ein Neues vor, er ist am Zug. :) Warte einfach ab und hab etwas Geduld. Vorfreude ist die größte Freude. ;-)

Alles Liebe dir!

w.,33
Liebe Queequeg, danke für Deinen Beitrag und Support!
Drück mir die Daumen, dass es weitergehen wird! :)

Liebe Grüße
CapriSonne
 
  • #30
ersten Treffen gleich alle möglichen persönlichen Themen anzusprechen.
Warum denn nicht?

Bei allen meinen 1. Dates würde dies besprochen. Was manche beim 1. Date besprechen, könnte man auch via Telefon machen. Vielleicht bin ich da beruflich vorbelastet. Ich telefoniere mit über 100 Menschen am Tag. Ich hatte einmal einen Anruf, von einer Frau, das sie meine Main bekam und jetzt das Problem persönlich mit mir besprechen will. Sie sind ja uahc der Jahrg 1964 wie ich. Was wirklich? Wann sind sie denn geboren. Am Anfang oder nach April. Da sagte sie nach April. Oh gott noch ein junges Küken. Alles was ich bei den Dates gesagt habe, habe ich auch abseits der Dates gesagt.

Gut ich hatte höchsten 15 Dates und nicht wie manche über 500 1. Dates. Oft habe ich mich gefragt, warum die Frau nur 500! Dates hatte. Bei weiteren 1000 Dates wäre vielleicht nicht ein besserer Mann für sie dabei.

Gut jetzt wegen Corona sind halt die Dates ein bisschen schwieriger. Ich hatte hinein! Date, wo wir gut gegessen haben und anschließend wollte ich noch zum Festspiel in Salzburg. Festspiel und Theater interdizieren sie nicht und ich habe daraus gelernt, dass man manches schon im Vorfeld abklären kann. Vielleicht war ich auch nur zu genau im Vorfeld vor dem Date. Mehr wie 1 Date pro Monat hatte ich nie. Dafür war mir meine Zeit zu kostbar.

Mich hätten bei der FS die persönlichen Interessen interessiert und nicht das Outlook. Ihr Outlook könnte man schon verbessern, wenn wir Arm im Arm durch die Stadt gehen.